Pfingstlesen Tag 4: 16.05.16

Und weiter gehts mit dem Pfingstlesen bei Wörterkatze.

Update: 10:41 Uhr

ich hab heute hiermit angefangen:

Ein Jahr an deiner Seite
Die ersten 27 Seiten hab ich durch und bisher gefällt es mir ganz gut. Teilweise ist es traurig, aber die Charaktere scheinen ganz angenehm zu sein. Wie viel ich zum Lesen kommen werde weiß ich nicht. Bin gleich erst mal unterwegs, aber vielleicht nehm ich das Buch fürs Auto mit.

Frage 9: Habt ihr ein Lieblingsgenre?

Fantasy. Auf jeden Fall Fantasy. Das hab ich schon immer geliebt. Da ist einfach alles möglich und man kann viel draus machen. Langsam bin ich wie gesagt auf Fantasyentzug. Sonst halt Dystopien und mittlerweile auch wieder Jugendbücher.

Update: 17:18 Uhr

Ich hab im Auto noch zwei Kapitel lesen können und bin jetzt auf S. 54. Ich mag die Geschichte ganz gern. Vielleicht nichts überragendes, aber doch ganz gemütlich und die Charaktere sind angenehm. Nick und Marnie mag ich auch. Es ist schön nach und nach zu erfahren wie das mit Nick und Marnie war. Ein trauriges Thema, aber dennoch ein lockerer Schreibstil. Das mag ich.

Frage 10: Was sind bei euch No-Gos in Büchern?

Oh, oh! Anstrengende furchtbar nervende Charkatere. Unsympatische Zicken, die immer die besten Typen kriegen, die ihnen am besten auch noch nachlaufen als wären sie die tollsten Tussis der Welt. Kalte Welten mit Kalten Charakteren. Irgendwas gefühlvolles sollte schon dabei sein. Am besten mit der Hauptperson … Ich könnte vermutlich ewig so weiter machen.

Update: 21:10 Uhr

Mittlerweile bin ich auf S. 81 angekommen und war ich am Anfang noch nicht ganz überzeugt fange ich jetzt an es zu lieben. Die Geschichte ist so süß und traurig und ich mag Nick und Marnie richtig gern zusammen. Auch Luke und Pandora gefallen mir gut. Doch, ich glaube das könnte ein richtig gutes Buch zum Mitfiebern werden. Hab ein gutes Gefühl dabei.

Frage 11: Wie stehst du zu Buchverfilmungen?

Ich gucke sie gern. Ich versuche sie recht unabhängig vom Film zu betrachten. Meistens klappt das auch. Die beste Buchverfilmungen sind natürlich für mich Harry Potter und Seelen und die Päpstin. Biss mochte ich beim ersten gucken auch noch, aber mittlerweile gar nicht  mehr so.
Manche Verfilmungen fand ich sogar besser als die Bücher. Zum Beispiel City of Bones, Vampire Diaries oder The Secret circle. Es kommt immer ganz auf die Umsetzung an.

Gelesene Bücher beim Pfingstlesen:

Sara Shepard – Lying Game 5 Sag mir erst wie kalt du bist: 151 Seiten von 322/ 1
Colleen Hoover – Finding Cinderell: 118 Seiten/ 1 +++
Kate Saunders – Ein Jahr an deiner Seite: 81 Seiten von 415 Seiten/ aktueller Stand: 1 +

Insgesamt: 350 Seiten

Tja, das lag wohl daran, dass ich nicht die ganze Zeit über zu Hause war, sonst wären es mehr gewesen. Aber dafür bin ich ganz zufrieden.

Ob ich heute noch was lesen werde weiß ich nicht, deswegen schon mal dieser Entstand. Ich bin recht müde. Vielleicht geh ich auch einfach früher ins Bett.

 

 

Pfingstlesen Tag 2: 14.05.16

Heute ist der zweite Tag vom Pfingstlesen. Und das ist mein momentanes Update:

09:39 Uhr

Ich bin jetzt auf S. 254 gelandet. Das Partykapitel lag mir wieder gar nicht und Emmas Verhalten da ebensowenig. Das mit Thayer war vorpogrammiert, aber ich hoffe, dass Ethan mit seiner Erklärung wirklich Recht hat. Aber das wäre schon krass von der Mutter. Das geht ja gar nicht.

Frage 3: Habt ihr schon mal ein Buch gekauft, dass euch so nie in der Buchhandlung augefallen wäre, weil euch der Titel interessiert hat oder das Cover?

Bestimmt. Denn ich bin eine absolute Coverkäuferin. Und Titelkäuferin.  Neulich war es zum Beispiel dieses hier:

Ein Jahr an deiner Seite

 

Wobei ich es gar nicht selbst gekauft hab, sondern es von einer Freundin nachträglich zum Geburtstag bekommen hab. Gelesen hab ich es aber noch nicht.

Update: 15:43 Uhr

Ich bin jetzt auf S. 182 angelangt und hoffe, dass ich die letzten 40 Seiten heute noch schaffen werde. Der Streich war ja mal wieder ziemlich krass und jetzt siehts übel aus für Emma. Mal sehen, wie es ausgeht.

Update 17:11 Uhr

Ich bin durch. Tja, leider wird mich das Gefühl mit Ethan nicht los. Es ist eher noch schlimmer geworden. Und der Klappentext vom letzten Teil klingt wie erwartet, nur dass der potentielle Mörder nicht erwähnt wird. Aber kp wer es außer ihm noch sein sollte. Leider spricht alles dafür.

Als nächstes beginne ich dann mit Finding Cinderella, aber vermutlich erst morgen. Das hat nur 118 Seiten wie es aussieht. Vielleicht kann ich dann sogar Montag noch was neues lesen, aber ich weiß noch nicht was. Wobei ich hierbei etwas verwirrt bin. Überall steht 144 Seiten, nur auf Amazon E-Book steht 118. Entweder ist es eine falsche Angabe oder nicht das ganze Buch, denn auch das Taschenbuch hat bei Amazon 144 Seiten. Ich lass mich überraschen. Falls es doch nicht das ganze ist, kann ich es mir noch zu Weihnachten wünschen, aber wäre schon seltsam …

Update: 22:48 Uhr

Frage 4:

Heute Abend ist auch der ESC in Stockholm. Wie haltet ihr es mit der Musik beim Lesen? Was für Musik hört ihr?

Ich wollte erst nicht, gucke es aber tatsächlich jetzt nebenbei. Aber nict komplett. Bin erst um 10 eingestiegen. Weiß auch noch nicht ob ich bis zum Ende gucken werde.

Ich höre eigentlich keine Musik beim lesen. Ich hab da lieber meine Ruhe. Früher im Zug hab ich schon immer Musik gehört, damit mich die Stimmen um mich rum nicht ablenkten. Eigentlich alles was ich auf dem MP3 hatte und gerne hörte.

Frage 5:

Wenn ihr es euch beim Lesen gemütlich macht, was ist bei euch dabei?

Gar nicht so viel. Was zu trinken (Meist Wasser) und meine Decke. Das reicht schon.