TTT 229: 10 Bücher mit Farbe im Titel

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

453 ~ 30. Januar 10 Bücher, die eine Farbe im Titel haben (z. B. Der blaue Planet)


Maggie Stiefvater – Rot wie das Meer

Das Buch fand ich überraschend gut. Ich war erst skeptisch, weil es von Pferden handelte, aber diese waren besonders und auch die Story mochte ich. Ich kann mich nur noch grob an die Geschichte erinnern. Ich könnte sie fast noch mal lesen.

Bethany Griffin – Die Stadt des roten Todes

Auch dieses Buch gefiel mir gut. Ich mochte die Story und es war mal was anderes. Auch hier kann ich mich nicht mehr so gut dran erinnern, aber es hatte was.

Amy Ewing – Das Juwel Der schwarze Schlüssel

Ich mochte die Juwel-Reihe überraschend gerne. Es war teilweise ziemlich grausam, aber auch interessant. Außerdem hatten die Charaktere was. Allerdings war der  letzte Teil der Schwächste für mich.

Alyson Noel – Evermore – Der blaue Mond

Beim zweiten mal lesen gefiel mir Evermore nicht mehr so gut wie beim ersten mal, aber die Reihe hat einfach was. Und beim ersten Lesen fand ich sie klasse. Ich mag die Ideen, nur die Umsetzung nicht immer. Vieles ist mir mittlerweile zu klischeehaft.

Kerstin Gier – Smaragdgrün

Wirklich überzeugen konnte mich die Reihe nicht, aber sie hatte was. Ich mochte die  Ideen, nur die Umsetzung hätte ich mir oft anders gewünscht.

Marissa Meyer – Wie Monde so silbern

Auch dieses Buch konnte mich nicht wirklich überzeugen, aber zumindest Teil 1 mochte  ich noch ziemlich gerne. Es hatte schon was, nur war nicht immer alles meins.

Marah Wolf – MondSilberLicht

Das Buch war ganz nett, wirklich vom Hocker gehauen hat es mich aber nicht. Die Ideen waren nicht ausgereift und es blieb einfach nicht in Erinnerung.

Jennifer Alice Jäger – Prinzessin Fantaghiro Im Bann der weißen Wälder

Auch dieses Buch fand ich ganz nett, aber auch das konnte mich nicht vom Hocker hauen. Die Ideen waren toll, aber von der  Story hatte ich mir mehr erhofft.

Jillian Cantor – Das Mädchen mit dem Edelweiß

Das Buch konnte mich zwar nicht vom Hocker hauen, mochte ich aber doch recht gerne. Es war gut geschrieben und ich fand das Thema interessant.

Richelle Maed – Vampire Academy blaues Blut

Wirklich vom Hocker hauen konnte mich die Reihe ja auch nicht. Dazu nervte mich zu viel. Trotzdem hatte sie schon was und ich habe sie komplett gelesen. Ich fand sie nett, aber nicht mehr.

 

So, das wars schon wieder von meiner Liste. Welche Bücher habt  ihr heute gewählt und kennt ihr Welche von meinen? Wie fandet ihr sie?

Aktion Stempeln Nr. 10: Mai 2012

Ui, es wird schon wieder gestempelt. Mal sehen, was ich so stempel diesmal. Ich hatte schon angefangen am 3., es dann aber aus den Augen verloren. Jetzt muss ich den Beitrag doch mal abschließen.

Ich stempel den Mai 2012.

  1. – 4. Nora Roberts – Quinn 1 – 4

An die Reihe kann ich mich noch gut erinnern. Ich habe sie damals wiederholt. Im ersten Teil ging es um Cam, im 2. um Ethan, im 3. um Philipp und im 4. um Seth. Vier Brüder, die viel durchmachten und die große Liebe fanden. Gerade das mit dem Bootsbau fand ich gut gemacht. Ich mochte die Reihe nicht mehr so wie beim ersten mal, aber immer noch gern.

5. Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite

Mein liebstes Buch des Autors. Ich kenne auch den Film und hab die Story noch gut in Erinnerung. Ich liebe sie total und find sie zwar im Film etwas romantischer. Dafür kam aber im Buch die Vater-Tochter-Beziehung besser rüber. Meine Lieblingssezene ist und bleibt die mit den Schildkröten.

 

  1. und 3.Kerstin Gier – Liebe geht durch alle Zeiten 2 + 3

ich kann mich noch grob daran erinnern was passiert und besser in Erinnerung ist es durch den Film, aber es ist nicht meine Reihe gewesen.

3. Herbie Brennon – Der Elfenthron

ich mochte die Reihe zwar, kann mich aber nur noch grob daran erinnern und die letzten Teile  mochte ich auch nicht mehr so gern.

4. Michelle Holman – Einfach himmlisch

hier kann ich mich auch kaum noch dran erinern. Ich mochte das Buch aber auch nicht.

5. Tintenherz Filmstory

ohne den Film könnte ich mich wohl nicht mehr erinnern. Die richtige Story ist besser.

6. Bernhard Hennen – Alica

Ich mochte das Buch zwar, aber kann mich ebenfalls nur noch grob erinnern. Kaum noch an Einzelheiten.

Und das wars schon wieder mit meinem Stempeln. Was stempelt ihr?

 

 

Die besten 5 am Donnerstag 32: Bücher, die dir immer wieder empfohlen wurden, du aber immer noch nicht gelesen hast

Heute ist die besten 5  ja wieder eher was für meine Bücherecke. Deswegen kommt der Beitrag hier hin.

5 Bücher, die ich immer wieder empfohlen bekomme, aber bisher noch nicht gelesen habe.

1. George R.R. Martin – Games of Thrones

Ich glaub das ist vermutlich die meist empohlene Reihe und das nicht nur von Leuten aus dem Internet sondern auch von welchen, die ich privat kenne.

Ich hab sie immer noch nicht gelesen. Ich bin mir einfach unsicher ob sie was für mich ist, weil sie einfach so lang ist und auch so dick.

2. J. R. Ward – Black Dagger

Auch eine ziemlich bekannte Reihe, die mir immer wieder im Internet empfohlen würde.

Auch das habe ich immer noch nicht gelesen, denn die Reihe ist mir einfach zu lang. Außerdem sprechen mich aktuell Vampirstorys auch nicht so an.

3. Terry Pratchett – Scheibenwelt

Auch da hab ich schon einige Empfehlungen gelesen, aber mir ist auch diese Reihe definitiv zu lang und ich bin unsicher ob sie was für mich ist.

4. Diana Gabaldon – Outlander

Ich kenne ja die Serie und auch die Bücher wurden meist hoch angepriesen, aber ich bin mir auch unsicher. Außerdem sind es sehr viele Teile soweit ich weiß und die sind auch sehr dick.

5. Kerstin Gier – Silber

Auch das wurde immer wieder hoch angepriesen, aber ich habe Liebe geht durch alle Zeiten von der Autorin gelesen und bin seitdem eher skeptisch was ihre Bücher angeht, da ich das nur mittelmäßig fand.
Und welche Bücher treffen da auf euch zu?

TTT 47: 10 Bücher, die alle lieben, aber mir nicht gefallen haben

Das ist ein spannendes Thema. Gibts bei mir nämlich mittlerweile allzu häufig. Wobei ich manche noch recht gern mag, aber den Hype konnte ich eben nicht verstehen.

Und das ist meine Auswahl:

U1_978-3-8415-0134-9_Panem.inddDark CanopyRowell_24740_MR.inddMärchenhaft erwähltWie monde so silbern
Alice im ZombielandHunter_Geboren-um-Mitternacht_P03DEF04DEF.inddEin ganzes halbes JahrDas Schicksal ist ein mieser VerräterRubinrot

  1. Suzanne Collins – Panem

Diese Reihe wurde so gehypt, aber ich mochte zu vieles daran nicht und der 3. Teil war ganz daneben. Man hätte so viel aus dieser Reihe rausholen können, aber die Ideen wurden einfach nicht gut genutzt. Und Katniss war einfach nicht meins.

2. Jennifer Benkau – Dark Canopy

Auch mit dieser Reihe konnte ich überhaupt nichts anfangen. Auch sie wurde sehr gehypt. Neal war noch ganz cool, aber der ganze Rest war mir zu brutal und düster. Einfach gar nicht meins.

3. Rainbow Rowell – Eleanor & Park

Noch so ein gehyptes Buch, wo ich den Hype rein gar nicht nachvollziehen kann. Total unsympatische Charkatere und auch die Story an sich war eigentlich nur unsympatisch. Ich wurde einfach mit keinem wirklich warm.

4. Maya Shepard – Märchenhaft erwählt

Ich wurde auch mit diesem gehypten Buch nicht warm. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich diesen Zickenterror wirklich ernst nehmen konnte und auch die Charaktere konnte ich nicht wirklich verstehen. Am wenigsten von allen mochte ich Heera. Ein furchtbarer Charakter. Aber auch mit Lean wurde ich nicht warm. War einfach nichts für mich.

5. Marissa Meyer – Wie Monde so silbern

Das mochte ich am Ende recht gern, hatte aber so meine Schwierigkeiten damit. So richtig warm wurde ich nicht damit und vor allem nicht mit Cinder. Hätte man mehr draus machen können. Hab es im Januar gelesen und immer noch nicht weiter gelesen.

6. Gena Showalter – Alice Reihe

Auch hiermit konnte ich nicht so viel anfangen wie viele andere. Ich fand es ganz okay, aber darüber ging es nie heraus. Vor allem mit Alice wurde ich gar nicht warm. Allerdings war der zweite Teil dann etwas besser.

7. C.C. Hunter – Shadows Falls Camp

Ich hab Teil 1 und 2 gelesen und danach abgebrochen. Ich mag die Ideen und teilweise Charaktere, aber gerade Kylie fand ich wieder furchtbar nervig. Schade eigentlich.

8. Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr

Ich fand es ganz nett, aber vieles war nicht meins und den übertriebenen Hype konnte ich nicht ganz verstehen. Gerade auch das Ende hat mir gar nicht zugesagt und auch die Charaktere sagten mir nicht ganz zu. Ich fand es ganz okay, aber eben auch nicht mehr. Nichts überragendes. Den Film werde ich aber vielleicht trotzdem noch im Kino sehen, falls die Möglichkeit dazu da ist.

9. John Green – Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Hier ist es ähnlich wie bei Moyes. Ich fand es teilweise sogar ganz gut, wurde aber nicht ganz warm damit. Gerade auch die Grundgeschichte mit dem Autor hat mich gar nicht interessiert. Den Hype konnte ich also auch wieder nicht ganz nachvollziehen.

10. Kerstin Gier – Liebe geht durch alle Zeiten

auch diese Reihe gehört mit zu dieser Liste. Denn ich fand sie teilweise nur albern und anstrengend. Teilweise ganz nett, aber den übertriebenen Hype konnte ich auch hier wieder nicht nachvollziehen. Über nett ging es bei mir nie hinaus und mit den Charaktere wurde ich auch nie ganz warm.

 

Diese Liste zu erstellen war für mich recht einfach. Leider gibts hiervon immer wieder Hypes, die mich nicht wirklich überzeugen oder begeistern können. Und ein gewisses Chema seh ich bei diesen Büchern eben auch.

Corlys Themenwoche 9.2.: Autoren: vermeidete Autoren

Heute gehts wieder um Autoren wie bei meiner Woche diesmal üblich ist. Heute möchte ich von euch wissen welche Autoren ihr lieber umgeht und wieso?

George R. R. Martin

Weil ich glaube, dass Games of Thrones nicht so wirklich mein Ding ist. Die Story könnte interessant sein, aber ich glaub es wäre mir zu brutal.

Terry Prattchet

irgendwann möchte ich diese Serie lesen, aber es sind mir gerade noch zu viele Teile, also wird es noch eine Weile dauern.

Richelle Maed

Nach Vampire Academy war für mich mit der Autorin Schluss. Ich fand die Reihe erst ganz gut, aber mit der Zeit wurde es immer schwächer und konnte mich nicht wirklich überzeugen.

Kerstin Gier

Weil ich ihre Edelsteinreihe nur ganz okay fand interessieren mich ihre andere Bücher bisher nicht mehr so. Vielleicht noch mal irgendwann noch mal.

und es gibt bestimmt noch einige mehr. Welches sind eure?