MediaMonday 168/169: Von 9-1-1, Glee und Mit dir an meiner Seite

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #506

  1. Ich finde es gibt so viele tolle Serien und Filme. Meine Top 3 Lieblingsserien sind aber schon lange Glee, Once upon a time und One Tree Hill. Die sind einfach so klasse.

  2. Chris Evans mag ich auch einfach so gerne. Er war sowohl in Captain America als auch in Knives Out einfach richtig toll und ich gucke mir ihn immer wieder gerne an.

  3. Filme, die ich gucke rezensiere ich auch. Leider musste ich das recht kurz halten, denn die Zeit fehlt einfach. Aber es macht immer noch Spass. Zuletzt war das bei mir „Verborgene Schönheit“ mit Will Smith.

  4. Mich bewegen ja vor allem die gefühlvollen, echten Geschichten, die Mitten ins Herz gehen. Da kann ich richtig mit fiebern. Wie zum Beispiel bei Filmen Mit dir an meiner Seite, Mitten ins Herz ein Song für dich oder auch Armageddon.

  5. Eddie Diaz (Ryan Guzman aus 9-1-1) und so viele Schauspieler und Charaktere mehr aus Serien und Filmen mag ich so gerne und verfolge ich so gerne. Da gibts einfach zu viele, um sie alle aufzuzählen.

  6. Es gibt so viele Sachen, die mich begeistern. Aktuell gehört auch wieder Musik dazu seit ich wieder regelmäßig Radio höre. Da höre ich zum Beispiel total gerne Ed Sheeran, tolle Filmmusik, Silbermond, Max Giesinger und vieles mehr. Es gibt so viele tolle Songs.

  7. Zuletzt habe ich mal wieder meine aktuellen Serien geguckt und das war wieder fast alles gut, weil ich das Original von 9-1-1 ja sowieso toll finde und Beastmaster gucke ich auch immer noch super gerne. Nur Lone Star kann da nicht so mithalten.

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

serienmittwoch 265: Filme, wo ihr erst skeptisch wart, aber dann begeistert?

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Corlys Serienmittwoch

 

Bei welchen Filmen wart ihr erst skeptisch, aber dann haben sue euch aber dann doch gefallen und wieso?

The Aeronauts

Erst dachte ich bei The Aernoauts: Oh, Gott was ist das wieder? Das wirkte so schräg und seltsam. Aber dann wurde er doch noch richtig gut. Vor allem Eddie Redmayne konnte mich mal wieder begeistern. Ich fand ihn so gut in der Rolle.

Knives Out

Den fand ich ja auch erst sehr schräg. Da dachte ich auch erst wieder: Oh, Gott was ist das denn? Aber irgendwie hatte er was. Irgendwie war er schon genial. Vor allem Chris Evans fand ich richtig gut. Aber auch die anderen haben mir gefallen.

A Christmas Prince

Da war ich mir auch erst nicht sicher ob ich es nicht nervig finden würde. Aber der war echt gut gemacht und ich mochte die Schauspieler. Außerdem ist die Story schon toll und Rose McIlver hat da echt gepasst. Der Film hatte einfach was.

Captain America

Tja, selbst der Captain ist heute mit dabei. Ich war mir erst nicht sicher, ob das was für mich ist. Also vom Thema her. Aber ich fand es doch klasse und gut gemacht. Vor allem Chris Evans hat mir wieder super gut gefallen, aber auch die anderen mochte ich gerne.

Der Fall Collini

Auch hier war ich erst sehr skeptisch. Ich wusste erst nicht was mich erwartet.  Ich hatte den auch ehrlich gesagt nicht so gut erwartet. Vor allem hätte ich Elyas M Barek nicht so gut erwartet.

Love, Simon

Hier wusste ich auch erst nicht, was ich davon halten sollte. Aber letztendlich gefiel er mir doch. Die Schauspieler waren gut und die Story gut gemacht.  Und ich liebe Simons Bettecke. Der Film war doch irgendwie gut.

Die Verlegerin

Auch hier war ich erst skeptisch. Ich wusste auch so gar nicht, was mich erwartet. Aber der war echt gut und interessant gemacht.  Außerdem mochte ich die Schauspieler auch ganz gerne.  Er hatte schon was.

Mein Blind Date mit dem Leben

Und auch dieser Film zählt dazu. Auch da wusste ich nicht genau was mich erwartet. Aber der war schon gut gemacht. Die Schauspieler waren sympatisch und die Story interessant. Der Film war kein Überflieger, aber durchaus gut.

Und was habt ihr so gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr sie?

Was guckt ihr gerade?

Beastmaster: Staffel 1 Folge 13 + 14

Ich habe zwei weitere Folgen dieser Serie geguckt und fand sie wieder toll. Es war nicht so viel Persönliches, aber die Geschichte der Magierin und ihre Magie fand ich toll und wie Tao sich für Dar am Ende einsetzte wegen dem Tiger war auch klasse. Und schließlich sind Tao und Dar selbst sowieso immer toll.

Serienmittwoch 140: Eure Fragen

So, es ist so weit. Der letzte Serienmittwoch steht an für 2020. Ihr wisst ja schon, was auf euch zukommt. An dieser Stelle sage ich aber erstmal lieben Dank für eure Teilnahme. Es macht immer wieder Spass eure Beiträge zu lesen und zu kommentieren. Und natürlich wünsche ich euch an dieser Stelle auch schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Corlys Serienmittwoch

Welche Fragen hättet ihr gerne so beim Serienmittwoch gestellt bekommen?

Ich bin sehr gespannt.

Und was guckst du gerade?

Knives Out:

Den habe ich zu Weihnachten bekommen und gleich geguckt. Etwas langweilig teilweise, da ich die Lösung schon kannte. Aber trotzdem war er immer noch gut und die Schauspieler hatten was. Vor allem Chris Evans.

Ich wünsche euch viel Spass beim Fragen ausdenken.

 

MediaMonday 158/159: Von Knives Out, Filmen und Verwandtschaft

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #496

  1. In filmischer Hinsicht war 2020 ein Erfolg für mich. Ich habe viel mehr Filme gesehen als letztes Jahr. Und es waren einige Highlights dabei.

  2. Das (zunehmende) Angebot an Streaming-Inhalten habe ich immer noch nicht in Anspruch genommen. Ich war kurz davor, aber konnte mich dann doch wieder nicht überzeugen.

  3. Begrenzte Ausgehmöglichkeiten und eingeschränkte Außer-Haus-Beschäftigungen haben sich bei mir dahingehend bemerkbar gemacht, dass weniger Verwandtschaftsbesuche waren. Ostern und Weihnachten fielen praktisch aus. Sonst gehe ich sowieso nicht viel aus. Höchstens in die Innenstadt einkaufen.

  4. Mit Büchern, Filmen und Serien konnte ich mich ja wunderbar auch daheim beschäftigen und das mache ich auch immer wieder gerne. Kino ist zwar auch nicht schlecht, aber zu Hause geht auch.

  5. Mitunter größte Hilfe gegen drohende Langeweile war für mich in den vergangenen Wochen und Monaten eigentlich nichts, da ich kaum Langeweile hatte. Ich habe hier so viele Hobbys wie lesen, schreiben, PC, Filme, Serien, Listen machen. Da bin ich viel beschäftigt. Sicher wurde es auch mal lang, aber nie extrem. Bin ja auch nie wirklich alleine.

  6. Nicht nur zu den Feiertagen hat sich eine gewisse Entschleunigung breitgemacht, die bei mir dazu geführt hat, dass das Jahr mal wieder viel schneller rumging als gedacht. Wobei die Feiertage jetzt sogar ruhiger waren als sonst.

  7. Zuletzt habe ich Knives Out als Wiederholung gesehen und das war wieder ganz schön, wenn auch teilweise etwas langweilig, weil ich einerseits die Lösung schon kannte, aber andererseits die Schauspieler überzeugen können. Vor allem Chris Evans.

Und wie würdet ihr die Lücken füllen?

An dieser Stelle wünsche ich euch auch noch einen guten Rutsch. Habt ein schönes Slyvester.

Kurzrezension: Knives Out die 2.

Ich habe Heiligabend übrigens zum zweiten Mal Knives Out geguckt.

Hier kommt ihr zu meiner ersten Rezi: Klick

Beim 2. mal fand ich es etwas weniger spannend, da ich die Auflösung schon kannte und manche Stellen etwas langweilig, aber der Film war immer noch gut. Schräg, aber auch gut. Und die Schauspieler waren so toll. Die haben ihre Rollen echt toll gespielt. Am besten fand ich natürlich Ana deArmas und nicht zu Vergessen vor allem Chris Evans. Ich find seine Rolle immer noch genial, wenn auch etwas schwächer, aber er spielt sie so verdammt gut. Der Film hat was.

die besten 5 am Donnerstag 58: Filme für den Lockdown

Das heutige Thema für die besten 5 war zu erwarten gewesen. Also los.

Und das ist meine Liste:

The Greatest Showman

Meine Weihnachtsliebe

Der Film ist und bleibt einfach toll. Ich liebe die Musik und die Story. Außerdem sind die Schauspieler auch gut. Er ist gut gemacht und ich liebe ihn. Immer wieder schön zu sehen.

Meine Weihnachtsliebe

Den fand ich so süß und ich mochte die Schauspieler so. Vor allem den von Liam. Ein smarter Typ. Gut zur Ablenkung, wenn man sich sonst nicht so konzentrieren kann.

Twister

Den Film kann ich ja auch immer wieder gucken. Ich liebe diesen Film. Er ist auch einfach so gut gemacht. Und ich mag Helen Hunt und Bill Paxton total gern zusammen. Aber auch so ist der Film gut gemacht. Ich mag ihn einfach.

Die Päpstin

Normalerweise gehe ich um Ostern rum immer einmal in die Kirche. Das fiel diesmal aus. Weihnachten für mich vermutlich auch wieder. Mit diesem Film wollte ich zumindest mal einen Ansatz des Gefühls bekommen.

Knives Out

Der gehört heute auch noch auf die Liste. Ich finde ihn einfach gut gemacht. Vor allem Chris Evans fand ich mega gut. Aber auch die anderen Schauspieler haben mir gefallen. Er war schräg, aber auch gut.

Und welche Filme habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?

Filmrezension – Knives out

Story: 1 +(+)

Harlan Thrombey stirbt am Abend seines Geburtstags. Doch wie wurde er ermordet. Doch wer hat ihn ermordet oder war es gar Selbstmord? Das versuchen ein Privatdedektiv und zwei Polizisten heraus zu finden. Das ist allerdings nicht so einfach, denn es ist ziemlich verzwickt.

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 +(+)

Daniel Craig – Benoit Blanc: 1 +(+)

Benoit fand ich schon recht genial. Aber auch sehr verrückt. Aber auch ziemlich witzig. Er hatte einfach was und die Art wie er an die Lösung ranging War mal was anderes.

Daniel mag ich ja schon lange ziemlich gerne. In dieser Rolle war er auch echt klasse. Auch wenn er mich nicht komplett überzeugen konnte.

Marta Cabrera/ Ana deArmas: 1 +

Marta hatte schon irgendwie was. Aber sie wirkte auch immer etwas zu fürsorglich. Aber sie war schon überwiegend sympatisch, auch wenn ich nicht ganz wusste, was ich von ihr halten sollte. Sie war schon auch etwas schräg.

Ana mochte ich schon sehr gerne. Sie spielte Marta schon gut und überzeugend.

Hugh Ransom Drysdale/ Chris Evans: 1 +(+)

Hugh war natürlich eigentlich unsympatisch. Ich fand ihn trotzdem genial. Er war ein wenig undurchsichtig dargestellt und ein wenig vorhersehbar. Aber auch gut gemacht. Und teilweise auch schräg.

Chris ist ja schon lange einer meiner Lieblingsschauspieler. Das hat sich auch hier wieder bestätigt. Er hat Hugh so genial gespielt. Das hätte ich gar nicht gedacht. Aber ich fand ihn wirklich richtig gut und es war mal eine ganz andere Rolle für ihn.

Harlan Thrombey/ Christopher Plummer: 1 +

Harlan war durchaus interessant. Er war etwas garstig und fies, aber auch süß. Ich war da etwas zwiegespalten.

Christopher mag ich schon sehr gerne und hier passte er gut rein.

Jacob Thrombey/ Jaeden Martell: 1 (+)

Jacob hatte ja was, war aber auch sehr seltsam. Er hatte einfach so eine seltsame Art an sich, die ich gar nicht richtig beschreiben kann. Er kam aber auch nicht so viel vor.

Jaeden mochte ich schon sehr gerne. Er hatte irgendwie was, auch wenn er nicht viel vorkam. Ich hätte gerne mehr von ihm gesehen. Er war durchaus interessant.

Wanetta “Nana” Thrombey/ K. Callan: 1

Nana fand ich ja etwas gruselig. So sollte sie aber wohl auch sein. Aber sie war auch schon gut gemacht. Allerdings wusste ich nicht ganz, was ich von ihr halten soll.

K. Callan war schon gut und sie hat Nana gut und richtig rüber gebracht. Sie konnte mich zwar nicht ganz überzeugen, aber sie passte auf jeden Fall zu dieser seltsamen Truppe.

Fran, Haushälterin/ Edi Patterson: 1

Fran fand ich ja auch eher seltsam. Sie kam aber auch nur wenig vor. So wirklich viel kann ich über sie nicht sagen. Aber am Ende tat sie mir Leid.

Edi kannte ich glaub ich schon aus einem anderen Film. Sie ist mir nicht so sympatisch, aber okay.

Keith Stanfield/ Detective Leutnant Elliott: 1 +

Den Detective fand ich ja irgendwie gut. Er war schon sympatisch und gut gewählt. Und seine Methoden hatten was. Er war schon lustig.

Keith mochte ich sehr gerne. Er passte gut zu Elliott und wirkte sympatisch. Er hatte eine fröhliche Art an sich und brachte seine Rolle gut rüber.

Noah Segan/ Trooper Wagner: 1 (+)

Trooper fand ich irgendwie witzig. Aber auch schräg. Allerdings kam er ja nicht so viel vor. Deswegen kann ich auch nicht so viel zu ihm sagen. Aber er hatte was.

Noah fand ich okay, aber nicht überragend. Er spielte Trooper aber witzig.

Donna Thrombey/ Riki Lindhorn: 1 (+)

Donna kam glaube ich nicht so viel vor. Ich kann mich zumindest nicht so bewusst an sie erinnern. Aber sie war glaube ich ganz sympatisch.

Riki mochte ich ganz gerne, kam aber wenig vor. Ich kann eigentlich recht wenig über sie sagen.

Frank Oz/ Alan Stevens – Anwalt: 1

Den Anwalt fand ich ganz gut. Er kam aber auch wenig vor. Deswegen kann ich auch nicht so viel zu ihm sagen.

Frank fand ich okay, aber nicht überragend, aber er kam auch nicht wirklich vor.

Marlene Forte/ Martas Mutter:  1

Martas Mutter fand ich ganz okay. Sie kam aber auch wenig vor. Aber sie wirkte sympatisch. Nur kann ich wenig über sie sagen.

Marlene mochte ich ganz gerne, fand ich aber auch nicht überragend. Sie kam aber auch wenig vor.

Shirley Rodriguez/ Martas Schwester Alicia: 1 (+)

Alicia mochte ich ganz gerne. Sie war schon sympatisch. Allerdings kam sie kaum vor und ich kann auch über sie nur wenig sagen.

Shirley mag ich ganz gerne, aber so richtig kam sie ja nicht vor. War etwas schade.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1

So richtig relevant war dieser Punkt ja nicht. Die Pärchen fand ich auch ziemlich chaotisch. Ich bin nicht wirklich durchgestiegen wer mit wem zusammen ist. Zwischen Marta und Hugh hätte auch noch was gehen können, aber wie gesagt. Es war nicht auf eine Liebesgeschichte ausgelegt.

Besondere Ideen: 1 +

Das war ja der besondere Todesfall und wie das gehandhabt wurde und die Familie an sich. Das fand ich auch ziemlich gut gemacht. Schön schräg, wenn auch teilweise etwas übertrieben. Aber es passte schon zum Rest.

Parallelen: 1 (+)

Filme der Art sind nicht unbedingt mein Beutechema. Umso überraschter war ich, dass er mir so gut gefiel.

Störfaktor: 1 (+)

Am Anfang fand ich es doch sehr schräg. Teilweise war es auch verwirrend. Ich wurde auch nicht mit allen Schauspielern warm. Aber so viel fällt mir gar nicht ein.

Auflösung: 1 +

Die fand ich schon cool gemacht. Auf einen Teil der Auflösung kam ich aber recht schnell.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte den Film doch ziemlich gerne. Die Schauspieler waren aber auch wirklich klasse. Besonders hervorheben möchte ich da Chris Evans. Es war mal eine ganz andere Rolle für ihn und ich fand ihn ziemlich gut. Aber auch Daniel Craig und die anderen waren gut. Der Fall war interessant und komplex gemacht und es hat Spass gemacht mitzuraten.

Bewertung: 4/5 Punkten