Meike Westemeister – Sterne sieht man nur im dunkeln

Story: 1 +

Anni ist sich nicht so sicher, ob sie noch in ihrem aktuellen Job bleiben will und wie es um sie und Thies steht. Um sich klarer darüber zu werden nimmt sie eine Auszeit und reist nach Norderney. Anni trifft ihre alte Schulfreundin wieder. Kann sie ihre Vergangenheit aufarbeiten und loslassen?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Anni: 1 +

Ich mochte sie sehr gerne. Sie machte es sich oft selbst kompliziert, aber sie war mir dennoch sympatisch. Ich fand auch ihren Job und ihre kreative Ader interessant. Sie hatte schon was. Man hätte vielleicht noch mehr Romantik aus ihr holen können, aber sonst.

Thies: 1 +

Den mochte ich auch sehr gern. Er hatte so eine ruhige Art an sich. Er war sympatisch und hatte es nicht leicht. Aber er war schon ein lieber. Ich hätte gerne mehr von ihm gehabt.

Maria: 1 (-)

Sie hatte was, aber sie war mir auch suspekt. Ich fand, was sie abgezogen hat damals ging gar nicht. Ich fand sie auch im Aktuellen seltsam. Sie ist einfach oft überzogen. Ich fand auch ihr Verhalten zu Anni nicht gut. Sie hätte es wenigstens versuchen können und nicht immer so abweisend sein müssen.

Simon: 1 (+)

Simon fand ich hatte was. Aber ich finde auch, dass man mehr aus ihm hätte machen können. Teilwiese war er etwas schräg, aber oft auch sehr amüsant. Leider war er irgendwie ein Lückenfüller. Deswegen kam er nicht so ganz zur Geltung.

Mo: 1 +

Die mochte ich auch total gerne. Sie war eine ganz Liebe. So herzlich und gütig. Es ist toll wie sie Anni mehr oder weniger aufnahm.

Iris: 1 +

Sie mochte ich auch sehr gerne. Sie war auch eine Liebe. Ich konnte sie schon verstehen, auch wenn sie versuchte etwas zu erzwingen.

Susanne: 1 (+)

Sie mochte ich ganz gerne, aber sie kam wenig vor. So wirklich was über sie sagen kann ich nicht.

Holger: 1 (+)

Holger mochte ich auch ganz gerne. Allerdings kam er wenig vor. Als Chef wirkte er aber recht locker und sympatisch.

Coco: 1

Sie war mir etwas suspekt und nahm sich auch recht viel heraus. So wirklich was konnte ich nicht mit ihr anfangen, aber sie kam ja wenig vor.

Morlen: 1

Wirklich warm wurde ich nicht mit ihr. Sie war mir auch zu frech. Vielleicht aber auch wegen dem Zusammenhang wo sie her kam.

Hannah: 1 +

Sie wirkte sympatisch, kam aber wenig vor.

Yasmin: 1 (+)

Sie wirkte auch sympatisch, kam aber auch wenig vor.

Nadine: 1 –

Wirklich sympatisch war sie mir nicht, aber ich bekam sie ja auch nur am Rande mit. Kann da also nicht wirklich mitreden.

Isa: 1

Fand ich okay, aber kam ja wenig vor.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 +

Thies und Anni mochte ich sehr gerne zusammen. Die Kluft zwischen ihnen fand ich blöd. Aber es nervte nicht. Ich hätte nur gern mehr von ihnen gehabt. Sie harmonierten so gut zusammen.

Maria und Jan fand ich nicht gut. Ich hab es auch ehrlich gesagt nicht verstanden. Von keinem der beiden. Sie haben mich auch nicht so wirklich interessiert. Ich fand es etwas übertrieben.

Auch mit Maria und Simon konnte ich mich nicht ganz anfreunden. Ohne Anni dazwischen hätte es vielleicht gepasst, so fand ich es nicht überzeugend, sondern eher wie eine Zwcklösung. Schade.

Besondere Ideen: 1 ++

Das war ja das mit Annis kreativer Ader und den Sprüchen. Das fand ich auch wirklich gut gemacht. Und außerdem war es natürlich der Ort Norderney an sich. Auch das war toll.

Erzählperspektive: 1 +

Die Geschichte wurde von Anni erzählt, was ich auch sehr mochte, aber manchmal wäre eine zweite Perspektive auch nicht schlecht gewesen.

Parallelen: 1 +

Romane wie diesen gibt es wohl öfter, aber ich mochte ihn lieber als erwartet.

Störfaktor: 1

Ein wenig störte mich das drum herum mit Maria. Manchmal fand ich Maria selbst auch recht unangenehm. Das hätte man anders lösen können und nicht so hervorheben müssen. Dafür hätte ich gerne ein wenig mehr Thies gehabt. Die Kluft zwischen ihm und Anni gefiel mir auch nicht so.

Auflösung: 1 +

Die Auflösung hätte ich mir zwar teilweise etwas anders gewünscht, aber sie war trotzdem schön. So eine tolle Schlussszene.

Fazit: 1 +

Ganz überzeugen konnte mich das Buch nicht, aber es hat mich trotzdem gut unterhalten und ich mochte es. Ich mochte vor allem Anni und Thies und diese tolle Ideen total. Außerdem hatte es schöne Beschreibungen von den Orten usw. Die Orte selber war auch toll. Überwiegend war es ein schönes Wohlfühlbuch für zwischendurch.

Bewertung: 4,5/ Punten

Mein Rat an euch: 

Wenn es euch reizt, versucht es ruhig damit. Viel könnt ihr damit nicht falsch machen.

Corlys Themenwoche 97.4.: Notizen? Kreativität?

Und schon wieder ist ein Noitztag mit einer neuen Frage. Seid mit dabei und beantwortet die Frage.

Donnerstag: Wie kreativ seid ihr bei euren Notizen?

hm, keine Ahnung. Manchmal etwas kreativ. Dann wieder nicht so kerativ.

Wie gesagt einmal hab ich mir einen ganzen Stammbaum notiert. Das war glaub ich das kreativste.

Sonst mache ich halt überall was ich finden kann Notizen, aber wenig kreativ. Hauptsache ich kann es mir notieren.
Allerdings sind meine Leselisten schon recht übersichtlich gestaltet.

Tja, das war jetzt recht kurz und schmerzlos.

Die nächsten Fragen:

Freitag: Was passiert, wenn ihr vergesst euch Noitzen zu machen?
Samstag: Gibt es jemanden, der sich gar keine Notizen macht und wieso mach ihr dann keine?
Sonntag: Was ist euer Fazit zu Notizen?

Corlys Themenwoche 51.7.: Kreativität: Erschafft was Kreatives für die Themenwoche

Gestern habe ich es nicht mehr geschafft meine Themenwoche vorzudartieren, aber jetzt kommt sie noch.

Und das ist meine Aufgabe für euch heute:

Erschafft was Kreatives für die Themenwoche. Egal was.

Sowas hab ich früher immer gerne mit Buntstiften gemacht. In Paint funktioniert es nicht ganz so gut.

Und welche kreativen Sachen erschafft ihr für die Themenwoche?

Und in der nächsten Woche gehts um Wald, Blumen und Pflanzen

Die nächsten Fragen:

Montag: Was mögt ihr am Wald und wieso?
Dienstag: Was sind eure Lieblingsblumen und wieso?
Mittwoch: Was mögt ihr nicht so am Wald und wieso?
Donnerstag: Welche Blumen mögt ihr nicht so udn wieso?
Freitag: Welche Pflanzen mögt ihr und wieso?
Samstag: Welche Pflanzen mögt ihr nicht und wieso?

Corlys Themenwoche 51.6.: Kreativität: Zeigt mir Werke eurer Kreativität

Meine vorletzte Frage zu meiner Kreativitätswoche steht schon wieder an.

Und das ist meine heutige Frage für euch:

Zeigt mir Werke eurer Kreativität!

Einmal findet ihr natürlich ganz viel in meiner Schreibwerkstatt auf dem Blog. Das sind gerade meine laufenden Geschichten: Klick

und das hier habe ich mal in der Kunsttherapie auf Reha gemacht.


Einfach nur so mit Farben spielen macht schon Spass.

Die Frage für morgen lautet:

Erschafft was Kreatives für die Themenwoche. Egal was.

Corlys Themenwoche 51.5.: Kreativität: Welchen Ideen zum Thema Kreativität fällt euch ein?

Meine Themenwoche ist schon wieder beim Wochenende angelangt. Drei Fragen bleiben für euch noch übrig.

Und das ist meine heutige Frage für euch:

Welche Ideen zum Thema Kreavitivtät fallen euch spontan ein?

Fotos machen in der Natur
Bilder malen mit interessanten Farben
Geschichten schreiben
Fotobücher erstellen

Das waren meine Idee. Welches sind eure?

Die Frage für morgen:

Zeigt mir Werke eurer Kreativität!

Corlys Themenwoche 41.4.: Kreativität: Wie kreativ wart ihr in eurer Kindheit?

Und wieder gibts eine neue Frage für meine Kreativwoche. Ich hoffe, ihr seid wieder mit dabei.

Und das ist meine Frage für euch heute:

Wie kreativ wart ihr in eurer Kindheit?

Ich hab wie gesagt viel mit Duplo und Lego gebaut und das nicht nur nach Anleitung. Da kam schon einiges kreatives raus.

Sonst hab ich natürlich gebastelt und gemalt und das schon kreativ, wenn auch nicht unbedingt gut.

Sonst fällt mir aktuell gar nicht so viel ein womit ich in der Kindheit kreativ war. Ich hab viel gespielt und mir wurde viel vorgelesen.

Und wie war das bei euch so? Wart ihr kreativ in eurer Kindheit?

Die nächsten Themen:

Freitag: Welche Ideen zum Thema Kreavitivtät fallen euch spontan ein?
Samstag: Zeigt mir Werke eurer Kreativität!

Corlys Themenwoche 51.1.: Kreativität: Seid ihr kreativ und was macht ihr genau?

Eine neue Themenwoche bricht nach meiner Fazitwoche an. Natürlich habe ich wieder neue Fragen für euch parat.

Und das ist meine Frage zum Start der krativen Woche:

Seid ihr Kreativ und was macht ihr genau?

Ich würd schon sagen, dass ich kreativ bin. Zumindest für mich selbst. Wo es haperts wenn andere draufgucken und ihre Meinung wirklich wichtig ist für eine wichtige Sache. Dann bin ich nicht so gern kreativ. Aber wenn es für mich selbst ist auf jeden Fall oder halt nur hobbymäßig.

Aber für mich selbst kann ich das ganz gut:

Dekorieren:

Ich dekoriere gerne mein Zimmer. Überwiegend mit Deko und Fotos. Also muss ich wirklich nicht viel für machen, aber man muss halt trotzdem ein Auge für machen. Es ist nichts besonderes, aber ich mag es. Wobei ich jetzt aber nichts selber mache oder so.

Fotografieren:

Ich fotografiere gerne. Inwieweit das zu Kreativität zählt weiß ich nicht, aber ich mache gerne Fotos hobbymäßig. Überwiegend von Landschaften und Menschen. Fotos sind für mich sehr wichtig. Außerdem gestalte ich gerne Fotobücher/Kalender. Das macht mir viel Spass.

Schreiben:

Schreiben müsste eigentlich an erster Stelle stehen, aber ich hab es extra so rum gemacht. Ich schreibe schon seit meiner Kindheit Geschichten und liebe es noch immer. Es ist einfach toll auch in eigene kreative Welten einzutauchen. Oft reime ich mir sowas schon im Kopf vorher zusammen. Mein Kopf ist wirklich ziemlich kreativ in dem Bereich würde ich sagen. Hier ist einfach alles möglich. Ich befinde mich sozusagen in meiner eigenen ausgedachten Welt.

Lego/Duplo bauen:

Auch sowas zählt zu Kreativität find ich. Ich baue gerne zusammen mit meiner kleinen Nichte zusammen eigene Kreationen an Häusern und denke schon, dass ich da auch recht kreativ bin. Momentan noch eher mit Duplo, aber ich habe es früher ja auch viel mit Lego getan in meiner Kindheit.

Bücher lesen:

Beim googlen habe entdeckt, dass auch das eine Form von Kreativität ist und die habe ich definitiv. Müsste dann an 2. Stelle stehen. Denn hier bin ich doch sehr kreativ. Das Kopfkino formt sich schon immer selbst in meinem Kopf zusammen.

Collagen erstellen:

Auch das habe ich eine zeitlang sehr gerne gemacht. Mittlerweile nicht mehr ganz so, aber gerade mit Fotos liegt mir das sehr.

 
Das soll auch erst mal reichen. Das ist das Überwiegende wo ich kreativ drin bin denk ich.

In dieser Woche wird es ja noch weitere Fragen hierzu geben. Deswegen belasse ich es jetzt mal bei diesen Antworten.

Und worin seid ihr kreativ?

Die nächsten Fragen:

Dienstag: Wieso gefällt euch eure Kreativität oder wieso seid ihr nicht kreativ?
Mittwoch: Was würdet ihr gern mal im kreativen Bereich machen und wieso habt ihr es bisher nicht getan?
Donnerstag: Wie kreativ wart ihr in eurer Kindheit?
Freitag: Welche Ideen zum Thema Kreavitivtät fallen euch spontan ein?
Samstag: Zeigt mir Werke eurer Kreativität!