Transcendance

Story: 1 (+)

Will ist ein genialer Kopf und entwickelt künstliche Intelligenzen oder zumindest eine. Doch wird es ihm gelingen Unmögliches zu erreichen?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 (+)

Will Caster/ Johnny Depp: 1

Will mochte ich ganz gerne. Er  hatte gute Ansätze und tat mir leid wegen dem was mit ihm passiert ist. Aber dann artete es aus und ich fand es krass, was mit ihm alles möglich war. Er wirkte nur manchmal etwas trantünig.

Das ist ja mal wieder eine verhältnismäßig normale Rolle für Johnny Depp. Zumindest vom Aussehen her. Also so wie er wirklich ist. Zumindest überwiegend. Das fand ich eigentlich sehr gut, denn meistens kann man ihn kaum erkennen. Etwas schräg war es natürlich schon, aber die Rolle passte zu Johnny.

Bekannte Rollen: Fluch der Karibik, Phantastische Tierwesen, Alice im Wunderland

Joseph Tagger/ Morgen Freeman: 1 (+)

Joseph mochte ich ganz gerne. Er hatte was, kam aber doch recht wenig vor. Das fand ich etwas schade.

Morgan mag ich sehr gerne. Er spielte diese Rolle auch gut und passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: R.E.D., Das Beste kommt zum Schluss, Evan Allmächtig

Max Waters/ Paul Bettany: 1 +

Max mochte ich wirklich gerne. Er hatte ein gutes Herz und war ein kluger Kopf. Er war ein Lieber und kümmerte sich um die, die er liebt.

Paul mag ich schon seit Tintenherz. Hier konnte er mich wirklich überzeugen. Er passte wirklich gut in die Rolle.

Bekannte Rollen: Tintenherz, The first Avenger, Master & Comander

Evelyn Caster/ Rebecca Hall: 1 (+)

Evelyn mochte ich schon recht gerne. Vor allem am Anfang. Allerdings war sie mir dann zu verbohrt. Das wurde ja auch ziemlich gefährlich, was sie machte. Ich konnte sie teilweise verstehen, aber sie war auch total geblendet. Wenigstens für die meiste Zeit.

Rebecca mochte ich auch von Anfang an. Sie passte auch so gut in diese Rolle. Sie hatte einfach was und hatte auch die nötige Klase.

Bekannte Rollen: keine

Bree/ Kate Mara: 1 (+)

Bree mochte ich eigentlich recht gerne. Sie hatte nur manchmal die falschen Ansätze. Dennoch mochte ich wofür sie kämpfte. Ich traute ihr nur nicht immer.

Kate mag ich total gerne. Sie hat einfach irgendwie was. Ich finde sie sympatisch.

Bekannte Rollen: Fantastic Four

Donald Buchanan/ Cillian Murphy: 1 +

Donald mochte ich ganz gerne. Wirklich überragend fand ich ihn aber nicht. In die Rolle passte er aber gut und fügte sich gut ein.

Cillian mochte ich ganz gern. Er konnte mich aber nicht ganz überzeugen. Vielleicht gab das auch seine Rolle einfach nicht her.

Bekannte Rollen: 28 Tage später, Unterwegs nach Could Montain, Batman

Martin/ Clifton Collins Jr: 1

Martin fand ich okay, aber nicht überragend. Das gab seine Rolle aber wohl auch nicht her.

Clifton mochte ich ganz gerne. Er passte auch gut zu der Rolle und spielte sie gut.

Bekannte Rolle: keine

Kleidung und Kulissen: 1 (+)

Die mochte ich ganz gerne und sie passten auch. Die Kleidung war nichts besonders sondern eher einfach gehalten.  Die Kulissen sind teilweise natürlich schon was besonderes. Besonders Evelyns Häuser mochte ich sehr.

Besondere Ideen: 1 (+)

Das war ja die Grundidee mit der künstlichen Intelligenz und wie es machbar ist. Das war auch ganz gut gemacht, aber auch gruselig.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Manchmal fand ich es schon rührend und süß und habe mitgehofft.

Parallelen: 1

Die kann ich schon zu anderen der Art stellen und diesen hier mochte ich ganz gerne.

Störfaktor: 1

Evelyn war zu verbort. Sie war verblendet und sah nicht wie gefährlich war, was sie tat. Auch so hätte man ein wenig mehr aus der Story machen können. Es wirkte alles zu sachlich. Man hätte es lebhafter machen können.

Auflösung: 1 (+)

Die war okay, aber auch vorhersehbar. Man hatte es ja eh schon geahnt. Aber sie war auch traurig und schön.

Fazit: 1 (+)

Der Film hat mir schon gut gefallen. Er war kein Überflieger, aber sehenswert und das Thema war interessant. Ausserdem waren die Schauspieler gut ausgesucht und haben mir gefallen.

Bewertung: 4/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Man kann den Film gucken. Er ist schon sehenswert.