MediaMonday 178/ 179: Von The Wild Trip, Neuerscheinungen und lesen

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #515

. 1. In all der Zeit habe ich es irgendwie nie geschafft (seit Mitte April) meine neue Uhr einzurichten. Ich habe einfach zu wenig Zeit.

2. Gefühlt werden manche Serien mittlerweile regelrecht als Fließbandware produziert und ich bekomme kaum noch Neuerscheinungen mit. Macht aber nichts, meine Wunschliste ist sowieso schon voll.

3. Ungeachtet meiner Vorbehalte muss ich sagen, dass ich doch oft skeptisch bin bei vielen Sachen. Besonders wenn was neues kommt.

4. Wenn das Wetter einen jetzt langsam wieder öfter auch nach draußen treibt wird es hier auch wieder wesentlich lauter sein und ich werde sicher mehr Spaziergänge machen.

5. Serien gucken ist ja auch immer wieder eine schöne Freizeitbeschäftigung, schließlich gibts da genug und momentan komme ich nicht wirklich hinterher.

6. Und wenn ich zu sonst nix Lust hätte, ich würde quasi jederzeit schreiben können oder Listen machen. Das geht eigentlich immer. Und Lesen meist auch.

7. Zuletzt habe ich endlich mal „The Wild Trip“ gesehen und das war längst überfällig, weil ich den schon lange mal sehen wollte und den schon 2018 aufgenommen hatte, das aber überhaupt nicht mehr auf dem Schirm hatte. Ich fand den ganz gut, aber nicht überragend. Aber die Wanderung war schon interessant. Man hätte aber mehr draus machen können.

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Freitagsfüller 246: Vom Lesen, Beastmaster und Entspannung

Heute gibts wieder den Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

Scrapimpulse Freitagsfüller

1.   Ich hoffe, die Nachbarn  ??? Keine Ahnung, gibts momentan nichts zu berichten.

2.   Momentan kommt keiner zu Besuch.

3.   Ich hab da ein paar mal wieder mehr gelesen. Ich hoffe das bleibt so.

4.    Ich brauche aktuell keine Umwege.

5.   Am Sonntag ist Muttertag und das kam schon wieder so schnell.

6.     Vieles schaffe ich nicht jetzt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf weitere Folgen Beastmaster und meine Ruhe, morgen habe ich geplant, einfach zu entspannen und Sonntag möchte ich auch einfach entspannen !

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

GemeinsamLesen 162: Mit Mona Kasten – Coldworth City

Huch, ich war jetzt wirklich gut ein Jahr nicht mehr bei GemeinsamLesen, aber diesmal hatte ich wieder Lust dazu.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell dieses Buch und bin auf S. 176 angekommen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Kurz nach Mitternacht traf sich das Team unten in der Tiefgarage.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich hatte schon lange damit geliebäugelt. Ich habe ja schon die Cliquenbücher der Autorin gelesen, die ich sehr mochte. Hier war ich skeptisch, da ich nicht sicher war, ob es was für mich war. Am Anfang war ich unsicher. Vom Hocker haut es mich auch nicht. Aber ich find es mittlerweile doch ganz gern.

4. Was ist dein größtes Hobby neben dem Lesen, oder hast du noch weitere Hobbys die sich sogar mit dem Lesen kombinieren lassen / im Zusammenhang stehen? 

Schreiben und Serien gucken, PC (Bloggen). Bloggen und lesen lässt sich sehr gut kombinieren. Und auch irgendwie schreiben und lesen. Gehört alles irgendwie zusammen. Ohne lesen hätte ich früher vermutlich gar nicht mit dem Schreiben angefangen und ich blogge unter anderem vom Lesen.

MediaMonday: 162/163: Von Geburtstagen, The 100 und lesen

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Eine Geburtstagsfolge. ich rechne zwar etwas anders, da ich nicht von Anfang an dabei war, aber trotzdem schon ziemlich lange. Herzlichen Glückwünsch also zum 500.

Media Monday #500

  1. Für die nächsten 500 Ausgaben des Media Monday wünsche ich mir weiterhin schöne Lücken zum Füllen .

  2. Seit ich vor etwa 4 Monaten/Jahren den Media Monday (klick hier für MediaMonday Nr. 1)für mich entdeckt habe, hat sich bei mir so einiges getan: Hm, ich kann das jetzt nicht mehr rückverfolgen, ohne dass ich zu genau gucke. Aber ein wenig hat sich vor allem die TV Welt – im Fernsehen verändert. Nein, sogar viel. Deswegen gucke ich jetzt viel bewusster. Aber zum Beispiel habe ich auch im 1. Media Monday Beitrag The 100 erwähnt und da gucke ich aktuell die letzte Staffel. Läuft noch 2 Wochen. Sicher hat sich auch mein Geschmack teilweise verändert, aber vieles ist auch gleich geblieben.

  3. Die wöchentliche Beschäftigung mit dem, was man so gesehen, gelesen oder gehört hat ist schon richtig viel. Allerdings war das früher bei mir intensiver.

  4. Fernab des Konsums von Medialem finde ich es ja immer reizvoll andere Sachen zu machen, wobei vieles aber doch mit Medien zu tun hat wie zum Beispiel fotografieren.

  5. Lesen ist wohl meine größte Passion, schließlich mache ich das schon so lange. Serien und Filme gucken auch, aber lesen ist irgendwie intensiver und begleitet mich schon von klein auf.

  6. Das Wunderbare an dem Austausch, den frischen Impulsen ist ja dass man immer wieder neues entdeckt. Ob man selbst Lücken füllt oder andere Sachen liest. Es regt zu Ideen an.

  7. Zuletzt habe ich Beastmater – Herr der Wildnis erneut für mich entdeckt und das war toll, weil ich gar nicht mehr erwartet habe, dass ich das immer noch so gut finde. Aber ich finde genau das an der Serie toll, was ich früher an ihr toll fand. Die hat immer noch was und ich gucke sie immer noch gerne. 9 Folgen sind bereits geguckt und ich freue mich bereits auf die nächsten.

Und wie würdet ihr die Lücken füllen?

MediaMonday 159/ 160: Von Familie, Schnee und lesen

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #497

  1. Was ich mir für 2021 besonders wünsche ist mal wieder die ein oder andere Familienfeier haben zu können.

  2. Gute Vorsätze sind ja immer so eine Sache, aber ich habe mir vorgenommen eigentlich nichts besonderes. Erstmal morgen einen Schneespaziergang.

  3. Und die Altlast aus dem letzten Jahr – sprich Corona – kann sich dann bitte jetzt auch mal einpendeln, damit mal wieder etwas mehr Normalität reinkommt.

  4. Auch wenn ich es schön fände, sieht es wohl so aus dass ich bald nicht mehr auf dem neusten Stand meiner Sachen bin, denn wenn erst der Alltag wieder einkehrt hab ich auch wieder weniger Zeit.

  5. Dass ich aber wieder lese, schreibe und TV gucke lässt mich aber hoffen und ich freue mich, dass ich das immer noch viel machen kann, auch wenn ich mit den Listen hinterher hinke.

  6. Und das Schön(st)e an einem gerade erst frisch gestarteten Jahr ist, dass man Hoffnung hat, dass es besser wird als der alte und Listen wieder von vorne beginnen kann.

  7. Zuletzt habe ich mich über den tatsächlichen Wintereinbruch gefreut und das war schon verrückt, weil wir lange nicht mehr so viel Schnee hatten. Da werde ich morgen sicher erst mal den erwähnten Schneespaziergang machen und hoffen, dass man nicht nur einsackt. Muss dann wohl erstmal wieder meinen Schneeanzug rausholen.

Und wie würdet ihr die Lücken füllen?

Writing Friday: Sub-Erfolg

Die meiste Zeit bin ich hier nicht mehr dabei beim Writing Friday, weil es mir zu lange dauert, aber vielleicht habe ich ja diesmal wieder Zeit. Es fehlt mir ein bisschen.

  • Dein SuB, berichtet über deinen Leseerfolg von diesem Jahr. Er nimmt dabei kein Blatt vor den Mund.

Dieses Jahr war ein hin und her in Corlys Bücherleben. Allgemein bin ich aber von der Anzahl her so geblieben wie am Anfang des Jahres. Corly will sich ja nicht zu viel aufhalsen und hält mich deswegen klein. Das macht mir aber nichts. ich habe sehr viele Freunde zum Reden. Ich bin es gewöhnt so klein zu sein.

Aber allgemein hat Corly schon recht viele Bücher, die aus letzten Jahr übrig geblieben sind gelesen. Außerdem hat sie auch zwei Altlasten erlöst, die schon lange bei mir lagen. Darauf war sie sehr stolz.

Es läuft also. Corly ist zufrieden und ich auch. Das einzige, wo ich meckern muss sind Corlys Aktionen. Sie schafft sie einfach nicht mehr regelmäßig. Deswegen darf ich auch nicht mehr so viel erzählen. Das find ich etwas blöd, denn so bin ich stiller als sonst.

 

Ich kann gar nicht so viel meckern. Ich bin zufrieden mit Corly und mir.

Und wie habt ihr heute geantwortet?

 

Follow Friday 31: Kein Bücher lesen mehr, und jetzt?

Heute gibts wieder einen Follow Friday und ich bin mit dabei.

Stell dir vor, es gäbe keine Bücher mehr – was würdest du dann machen? Ein anders Hobby?

Mir würde zwar was fehlen, aber ich würde schon was finden. Serien, schreiben (wobei, gibts dann gar kein Papier?), spazieren gehen, fotografieren, PC. Ich mache so viel neben dem Lesen. Vermutlich würde ich einfach mehr TV gucken. Mehr Serien und Filme. Es geht, wäre aber unschön. Ich brauche das Lesen.

 

Und wie ist das bei euch so?

Follow Friday 19: Lesen und Familie?

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Heute wird es privat: Was sagt eure Familie zu eurem Hobby – Lesen, Rezensieren und bloggen?

Meine Familie liest selbst auch. Am meisten meine Schwester, aber nicht so viel wie ich und meine Eltern auch manchmal. Tatsächlich hat mein Vater Ende letzten Jahres ziemlich viel gelesen. Mit meiner Schwester rede ich auch öfter über Bücher. Also eigentlich haben sie nichts dagegen.

Und wie ist das bei euch so?

GemeinsamLesen 183: mit Kiera Cass – Promised

Heute gibts wieder GemeinsamLesen und ich bin mit dabei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade dieses Buch und bin auf 99 angekommen.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Nein“, sagte ich, als Nora mir ein Kleid vorhielt. „Zu dunkel.“
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

So richtig warm werde ich mit dem neuen Buch von Cass noch nicht. Irgendwie find ich es zu steif und auch mit Hollis werde ich nicht ganz warm.

4.Wann hast du angefangen Bücher zu verschlingen und gab es Phasen, in denen du nicht oder nur wenig gelesen hast?

Die Frage ist nicht neu, aber ich beantworte sie dennoch gerne. Ich habe schon immer gerne gelesen. Mir wurde schon immer viel vorgelesen und später habe ich selbst gelesen. Ich schätze jeder hat Phasen, wo man nicht oder nur wenig liest. So richtig intensiv hat es bei mir auch erst seit 2008 mit Biss angefangen. In der Jugend war es mehr, aber gerade so 2005 – 2008 habe ich vermutlich fast gar nicht gelesen. Das weiß ich schon gar nicht mehr genau. Und auch in der Zeit davor immer mal wieder sicher.

Und wie ist das bei euch so?

Awsome Blogger Award

Ich wurde heute nominiert von Jule und werde da auch mitmachen. Denn das interessiert mich schon. Vielen Dank dafür.

Regeln, um Teil des Awesome Blogger Award zu sein:

– Danke der Person, die dich nominiert hat
– Kennzeichne den Beitrag mit #awesomebloggeraward
– Beantworte die Fragen, die Dir gestellt wurden
– Nominiere mindestens 5 Blogger und informiere diese über ihre Nominierung
– Gib ihnen 10 neue Fragen zur Beantwortung

1. Was ist dein liebstes Genre? Egal, ob beim Schreiben, Lesen oder Filme/Serien schauen?

Fantasy und Young Adoult/ New Adoult. Bei Filme/ Serien sind es wohl eher Liebesfilme.

2. Was ist deine größte Inspirationsquelle?

Mein Kopf. Vieles kommt einfach spontan, aber anderes kommt natürlich auch durch Erlebnisse, Flime, Serien und Bücher etc. Alles, was man so aufschnappt.

3. Wo würdest du am liebsten leben, wenn du könntest?

keine Ahnung. Darüber habe ich mir nie so Gedanken gemacht. Ich habe mal eine Weile in Hannover gelebt und das war auch gut. Aber ich lebe auch gerne hier zu Hause.

4. Was ist dein Lieblingsessen und womit verbindest du es?

Pizza. Ich verbinde es mit einem ganz besonderen Menschen. Wobei das auch eher früher der Fall war. Mittlerweile lieber Pommes und alles mögliche eigentlich.

5. Hörst du Musik beim Schreiben? Wenn ja, welche?

Nein, ich brauche meine Ruhe.

6. Welcher Beitrag ist dir bisher am schwersten gefallen, zu schreiben?

Keine Ahnung. Ich schreibe so lange so viele. Manchmal sind die Lücken vom MediaMonday nicht immer leicht zu füllen.

7. Hast du eine Sammelleidenschaft?

Wer hat die  nicht. Früher hab ich immer Bravos gesammelt. Die Zeiten sind lange vorbei. Ich habe auch mal Briefmarken gesammelt und Diddel-Sachen, aber das ist auch nicht mehr. Momentan reichen mir vor allem Lesezeichen. Aber ich habe das Gefühl ich sammel auch Notizbücher, Stifte und so. So richtig was aktuelles kann ich eigentlich nicht nennen.

8. Was war dein bisher schönster Urlaub?

Das ist fies. Da gibts mindestens zwei. Aber ich denke einer meiner schönsten Urlaube war Irland. Wir waren in Dingle, haben den Killarny Nationalpark gesehen, den Ring of Kerry und ein bisschen mehr. Wir waren dort mit einer Reisegruppe und das war so toll. Ich denke gerne daran zurück. Meine zweite Wahl fällt auf Italien. Das war mehr ein Familienausflug, da wir da auch auf der Hochzeitsfeier meiner Cousine waren. Aber auch viele Urlaube mit der Seite meiner Mutter und andere waren toll.

9. Worüber hast du dich das letzte Mal so richtig gefreut?

Hm, keine Ahnung. Vermutlich über ein neues Buch oder beim Schreiben. Momentan passiert nicht so viel. Aber ich hab mich auch darüber gefreut, dass 9-1-1 weiter geht.

10. Welche Superkraft hättest du gerne, wenn du es dir aussuchen könntest?

Keine Ahnung. Ich glaub im Wahren Leben fänd ich Superkräfte beänstigend.  Wobei unsichtbar sein sicher was hätte. Eine bessere Ausdauer wäre auch nicht verkehrt. Genau wie unter Wasser atmen. Ich glaub das wäre meins. Unter Wasser atmen. Was für Möglichkeiten es da gäbe. Und Zeitreisen fände ich auch ziemlich cool. Ach, nein. Ich kann mich einfach nicht entscheiden.

So, das wars. Nominieren werde ich niemanden, da ich das immer zu kompliziert find und auch keine Zeit dafür hab. Auch neue Fragen werde ich nicht stellen. Aber fühlt euch einfach angesprochen, wenn ihr mögt und macht mit.