Die besten 5 am Donnerstag 55: Deutsche Autoren

heute gibts wieder die besten 5 und ich bin wieder mit dabei.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist die-5-besten-am-donnerstag-autumn.jpg.

Mit Dichtern kann ich nichts anfangen, aber Autorin gehen immer.

  1. Petra Hülsmann

Ihre Hamburg Reihe mochte ich bisher wirklich gerne. ich habe aber auch erst drei Teile gelesen und einer war nicht so mein Fall, aber die anderen waren toll. Glück ist, wenn man trotzdem liebt mochte ich auch ziemlich gerne.

2. Liane Mars

Ich liebe die Bin Hexen – Reihe. Die schräge Magie und Charkatere und die vielen tollen Ideen sind klasse. Es war nicht immer alles meins, aber ich habe sie gerne gelesen.

3. Mara Andeck

Ihre Wunder & So – Reihe fand ich ja echt klasse. Ich hoffe auf einen dritten Teil. Ich liebe die Ideen und die Charaktere sind auch überwiegend sympatisch. Besonders die Drillinge.

4. Charlotte Inden

Das Buch ist auch echt klasse gewesen und ich fand es echt süß und auch schön zur Weihnachtszeit. Anna und Anna habe ich auch noch gelesen, aber fand ich nur okay. Aber es lohnt sich schon.

5. Tanja Janz

Ihre Weihnachtsromane fand ich echt gut. Ihren Jugend-Sommerroman nicht ganz so gut. Aber es ist schon nett gemacht und ich lese sie ganz gerne.

Und für wen habt ihr euch heute entschieden? Kennt ihr welche von mir und wie findet ihr sie?

TTT 159: 10 Bücher mit Elementen Wasser oder Feuer

Heute gibts wieder einen TTT und  ich bin mit dabei.

Oktober Zeige 10 Bücher, auf de das Element Wasser oder Feuer zu sehen ist

Laura Kneidl – Water & Air – Wasser

Ich liebe dieses Buch. Es war mir richtig sympatisch. Die Charaktere waren aber auch wirklich toll. Aber auch die Ideen fand ich klasse. Da steckten einfach tolle Ideen drin. Der hatte was.

2. Liane Mars – Bin Hexen –  Feuer

Das fand ich auch wirklich klasse.  Ich liebe diese Hexen und die schräge Magie. Auch die Charaktere mochte ich ziemlich gerne. Die Reihe war einfach gut gemacht. Ich liebe sie.

3. Adriana Popescu – Ein Sommer und vier Tage – Wasser

Das Buch fand ich ganz gut. Es war ganz nett gemacht. Wirklich überzeugen konnte es mich aber nicht. Irgendwie fehlte was und war ein wenig langweilig. Das fand ich schade. Ich hatte auch ein bisschen was anderes erwartet.

4. Tricia Rayburn – Oceans Rose Erfüllung – Wasser

Das fand ich okay, aber nicht überragend. Mir war da zu viel negatives. Sirenen sind aber auch nicht ganz mein Ding. Die Charkatere waren aber auch nicht so meins.

5. Marie Merburg – Sommerflimmern

Das mochte ich ganz gerne, konnte mich aber auch nicht überzeugen. Es war einfach etwas flach und zu negativ belastet. Auch zu nervig. Echt schade, denn es hatte Potential.

6. H Rufldet – Alisik – Feuer

Alisik fand ich ja echt klasse. Die Reihe hatte einfach was und war schon süß. Auch die Zeichnungen waren einfach toll. Das hat mir gut gefallen.

7. Martina Sahler – -Emmy und die perfekte Welle  – Wasser

Ich mochte es ganz gerne. Wirklich überzeugen konnte es mich aber nicht. Irgendwie war es mir zu kindisch und zu anstrengend. Aber das Cover ist toll.

8. Jenny Colgan – Die kleine Bäckerei am Strandweg

Das mochte ich auch ganz gerne. So richtig überzeugen konnte es mich aber nicht. Es war zu viel, was mir nicht so gefiel. Aber es hatte schon was und war irgendwie gemütlich.

9. Veronica Roth – Die Bestimmung  – Feuer

Die Bestimmung mochte ich ja auch sehr gerne. Ich mag auch dieses Cover. Aber auch die Geschichte dahinter ist interessant. Auch wenn nicht immer alles meins war und ich mir oft mit Tris schwer tat.

10. Rick Riordan – Percy Jackson – Wasser

Percy Jackson mochte ich auch ganz gerne. Überragend fand ich es aber nicht. Ich fand es war doch mehr was für Jugendliche. Aber es hatte schon was.

Kennt ihr welche von meinen? Wie fandet ihr sie? Was habt ihr gewählt?

TTT 238: 10 Bücher mit einem Tier auf dem Cover

Heute gibts wieder den TTT und ich bin mit dabei. Leider ist der aus irgendeinem Grund nicht rausgegangen. Deswegen hole ich ihn jetzt nach.

464 ~ 16. April 10 Bücher, die ein Tier auf dem Cover haben


Liane Mars – Bin hexen = Katzen

Ich mochte das Buch so gerne. Es war so herrlich schräg und witzig. Ich find die Charkatere toll und die kreativen Ideen darin auch. Das Buch hat einfach was, auch wenn mich nicht immer alles überzeugen kann. Aber es macht Spass es zu lesen.

Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen – Schmetterling

Es geht auch um Schmetterlinge im Bauch. Das Thema wird schon noch mal aufgenommen. Ich mochte das Buch unheimlich gerne. Ich fand es witzig und romantisch und es hatte was.

H Rufledt – Alisik – Katze

Ob Katzen auch drin vor kamen weiß ich gar nicht. Aber auf jeden Fall ein Hund. Ich mochte den Comic einfach sehr gern. Er hatte was und die Zeichnungen waren toll.

Maggie Stiefvater – Mercy Falls – Wolf

Auch hier ist ein Tier drauf. Ein Wolf, wie man sieht. Ich mochte die Reihe ja sehr gerne. Sie war so romantisch und die Charaktere hatten was.

JKR – Harry Potter – Hund.

Auch Harry Potter hat ein Tiercover. Ich mag ja den 3. Teil mit am liebsten. Da stecken auch so viele tolle Ideen drauf.

Jodi Picoult – Mein Herz zwischen den Zeilen – Schmetterling

Hier gab es auch Tiere drin. Unter anderem ein Hund und ein Pferd. Ich fand die Geschichte auch echt süß.

Anika Beer – Wenn die Nacht in Scherben fällt – Katze

Was im Buch war weiß ich nicht mehr genau. Ich mochte das Buch, kann mich aber kaum noch dran erinnern.

Jeanette Rallison – Echte Feen, falsche Prinzen = Schmetterlinge

Auch dieses Buch hat Tiere auf sein Cover. Auch das Buch hat mir sehr gefallen. Aber auch hier habe ich nicht mehr so viele Erinnerungen dran.

Julie Kagawa – Talon – Drache

Sieht man vielleicht nicht sofort, aber auf dem Cover ist ein Drache. Ich mochte die Reihe sehr gerne, auch wenn mich nicht alles überzeugen konnte. Aber die Reihe hatte was.

Kelly Creagh – Nevermore – Rabe

Das Cover mag ich übrigens sehr gern. Der Rabe hat was. Auch das Buch fand ich überraschend gut. Es hatte was und ich mochte die Charaktere.

Und was meint ihr? Welche habt ihr gewählt.

Rückbklick Bücher 2019: Charaktere

Einen Rückblick von 2019 muss es von mir noch geben. Hat nur gedauert.

Es geht um die buchigen Lieblingscharaktere und Charkatere, die ich nicht mochte.

Lieblingscharaktere:

Männlich:

Jens – Petra Hüllsmann – Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Jens fand ich toll. Er war so intensiv und auch lustig. Ich mochte ihn total gerne und er hatte einfach was.

Isaac – Mona Kasten – Hope again

Isaac ist ja einer meiner absoluten Lieblingscharaktere. Hier kam er aber nur wenig vor. So am Rande. Dennoch fand ich ihn schon wieder klasse und wollte schon fast wieder Feel Again lesen.

Wes – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Ich fand Wes echt klasse. Er war so ruhig und lieb. Er ist treu und gefühlvoll und hatte sein Herz am rechten Fleck. Ich mochte ihn so gerne.

Rigde – Colleen Hoover – Maybe now

Ridge ist auch einfach toll. Er ist einfach so lieb und selbstlos. Manchmal übertreibt er es, aber er hat einfach was und er ist auch so süß.

Jake – Colleen Hoover – Maybe now

Auch Jake mochte ich total gerne. Er war so ein lieber und auch gefühlvoll. Leider kam er zu wenig vor. Ich hätte gerne mehr von ihm gelesen.

Ryan – Stella Tuck – Kiss me once

Ryan fand ich auch klasse. Ich fand ihn auch so lustig. Seine Sprüche immer … Er war schon ein süßer und lieber und ich habe gerne von ihm gelesen.

Justice – Colleen Hoover – Maybe now

Justice mochte ich auch so gerne. Er war so ein Lieber und so aufgeweckt. Er hatte was.

Nolan – Mona Kasten – Hope again

Den mochte ich auch sehr gerne. Er war nicht perfekt, hatte aber was. Er war so lieb und ich mochte seine fürsorgliche Art.

Charlie – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Charlie mochte ich auch sehr gerne. Er war lustig und lieb. Er hatte einfach was.

Carter – Colleen Hoover – Too Late

Den mochte ich auch sehr gern.  Leider wurde er doch eher vernachlässigt. Er hätte mehr vorkommen können.

weiblich:

Sophie – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Sophie mochte ich so gerne. Sie ist so eine Liebe. Sie war so fürsorglich und hatte einfach was. Sie war auch lustig und ich fand sie überraschend gut.

Olivia – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Olivia mochte ich auch total gerne. Sie war auch so eine Liebe. Sie war auch so ruhig und ich mochte ihre Art.

Abby – Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Abby war auch eine Liebe. Sie kam aber leider nie aktiv vor. Doch sie war aufgeweckt und  sympatisch und hatte was.

Hula Mädchen – Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Ich fand sie so zum Schreien komisch. Sie war auch mal ein wenig nervig, aber vor allem lustig. Sie hatte einfach was.

Amy – Mara Andeck – Wunder & So Falls ich dich küsse

Amy fand ich auch sympatisch. Sie war eine Liebe und eine gute Freundin.

Aliza – Laura Kneidl – Someone new

Sie mochte ich auch sehr gerne. Sie war so aufgeweckt und ihre Art gefiel mir einfach. Sie hatte was.

Margot – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Margot mochte ich auch ganz gerne. Erst war sie mir suspekt, aber dann wurde sie immer sympatischer. Sie war auch sehr witzig.

Anna – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Die war so niedlich. Ich kann natürlich nicht viel über sie sagen, aber wie Babys eben so sind.

Prim – Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Prim mochte ich auch wieder gerne. Sie war witzig und sympatisch. Sie hatte was und sie war sehr aufgeweckt.

Stella – Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Ich mochte auch sie total gerne. Sie war so aufgeweckt und fröhlich. Sie war eine liebe und half so gern. Sie hatte was.

Unsympatische Charkatere:

männlich:

Monseur de Comte – Diana Gabaldon – Outlander
Gnarlak – JKR – Phantastische Tierwesen
Mr Henry – Morgen lieb ich dich für immer
Austin Freeman – Stella Tuck – Kisse me once
Angelus – Kami Garcia – Nineteen Moons
Hanibal – Eva Siegmund – Home 1 Das Erwachen
Richard – Kelly Oram – Cinder & Ella
Der Rat – P.C. Pfeiffer – Aschenglitzer
Paul Asas Vater – Colleen Hoover – Too late
Julians Vater – Laura Kneidl – Someone New

weiblich:

Mary Lou Barbebone – JKR – Phantastische Tierwesen
Lady Satomis – Julie Kagawa – Im Schatten des Fuches
Mrs Becky – Jennifer L Armentroud – Morgen lieb ich dich für immer
Mrs Fields – Sara Shepard – PLL
Frau Biederdeck – Rose Snow – Das Erste Buch der Erinnerung
Chasity Barbebone – JKR – Phantastische Tierwesen
Modesty Barbebone – JKR – Phantastische Tierwesen
Rebecca Smith – Gena Showalter – Alice Reihe
Königin Levana – Marissa Meyer – Wie Monde so silbern
Serafina von Dobern – Anne Jacobs – Tuchvilla

Und das solls dann auch gewesen sein. Reicht so ja auch. Ich liebe solche Listen. Leider hab ich momentan viel zu wenig Zeit dazu.

Fungie redet heute 39: Fungie und die in Ungnade gefallenen Bücher

Heute darf ich wieder bei Annas tollen Aktion zu Wort kommen.

"Mein SuB kommt zu Wort"

  • Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Ich bleibe bei meinen 19 Büchern. Corly hält sich wacker.

  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Colleen Hoover – Maybe now

Natürlich musste das neue Hoover zu mir kommen. Ging bei Corly ja gar nicht anders. Corly ist schon sehr gespannt darauf, denn Ridge fand sie immer toll.

Mara Andeck – Wunder und so Falls ich dich küsse

Das klang so gut. Schon allein vom Thema her. Da ist Corly sehr gespannt drauf.

Liane Mars – Bin hexen, gibt mir Deckung

Auch auf den 2. Teil von Bin hexen ist Corly gespannt. Den ersten Teil fand sie klasse.

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Corly mochte das Buch schon ziemlich gern, aber es gab doch auch größere Kritikpunkte, die man hätte vermeiden können. Es lag etwa einen Monat bei mir. Mit Klick auf das Cover kommt ihr zu Corlys Rezension.

Lieber SuB, hast du Bücher auf deinem Stapel, bei denen du Sorge hast, dass sie deinem Besitzer*In nicht gefallen könnten und wenn ja, wieso?

Das wären dann wohl  unter anderem diese Bücher:

Noah Gordan – Der Medicus

Corly hatte schon mal einen Versuch gestartet es zu lesen, aber irgendwann abgebrochen. Könnte wieder passieren, wenn sie es erneut versucht.

Geneva Lee – Royal Passion

Vermutlich sind es Corly zu viele Bettsznen, aber vom Klappentexst her klingt es so gut.

Jennifer L Armentroud – Obsidian

Corly hat schon andere Bücher der Autorin gelesen, die ihr nicht so zusagten und es könnte hierbei auch so sein.

So, das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr antworten, liebe Mit-Subs?

 

Bloggerbrunch: Halbjahresfazit

Beim Bloggerbrunch möchte ich gerne mitmachen. Ich poste momentan wieder recht wenig und bin schon froh, wenn ich mal Zeit zu den Aktionen finde, aber Halbjahresfazit interessiert mich immer.

https://lesekasten.files.wordpress.com/2018/07/e6407-superbanner_170108134028.jpg

13:00 Uhr – In 2018 sind, so finden Leni und ich, eine Menge wundervoller Bücher erschienen. Unsere Wunschlisten sind ins Unermessliche gewachsen. Wir sind neugierig: Welches Buch ist in diesem ersten Halbjahr zu eurem absoluten Favoriten geworden? Mögt ihr uns verraten, welches Buch den zweiten Platz belegt?

Es dürfte niemanden wundern, dass mich mal wieder ein Hoover Buch überzeugen konnte. Never Never war nicht mein Liebling, aber die Geschichte war wieder besonders und ich mochte die Charaktere.

Bin Hexen, wünscht mir Glück hat mich wirklich überrascht. Tolle Ideen vermischt mit interessanten Charakteren macht es wirklich zu was besonderen.

13:30 Uhr – In unseren Büchern durften wir viele sehr interessante Charaktere kennenlernen. Wir haben mit ihnen gekämpft, gelitten, geweint und gelacht. Mögt ihr uns verraten, welcher Charakter euch aufgrund welcher Eigenschaften am meisten im Gedächtnis geblieben ist?

Puh, schwierig. Ich glaube die Charkatere sind mir diesmal gar nicht so in Erinnerung geblieben. Vor allem auch nicht namentlich.

Aber ich glaube ich entscheide mich für Lydia. Irgendwie wird sie mir immer sympatischer und ich nehme immer mehr Anteil an ihr.

14:00 Uhr – Nicht nur einzelne Charaktere wissen wie sie uns begeistern können. Auch Buchpärchen, ob in einer romantischen Liebesgeschichte, in einem zauberhaften Freundschaftsroman oder in einem Krimi als Ermittlungspartner, wissen uns zu begeistern. Mögt ihr uns verraten welches Buchpärchen in diesem Halbjahr ein Highlight für euch dargestellt hat?

Ich glaube da entscheide ich mich wieder für Silas und Charlie. Ihre Geschichte ist einfach was besonderes.

James und Ruby waren aber auch toll zusammen.

und Prim und Liam (Bin hexen, wünscht mir Glück) fand ich aber auch klasse.

14:30 Uhr – Es gibt Autoren/Autorinnen, die haben ein Händchen für perfekte Geschichten. Es gibt die, von denen man wirklich alles lesen möchte, weil sie einfach perfekt schreiben. Mögt ihr uns verraten, welcher Autor/welche Autorin euch in diesem ersten Halbjahr besonders von sich beeindrucken konnte? Von welchem Autor/welcher Autorin wollt ihr unbedingt noch mehr lesen?

Für mich gehört natürlich wieder Colleen Hoover dazu. Ich lese wirklich alles von ihr und eigentlich konnte mich bisher auch alles begesitern. Auf das neue freue ich mich auch schon wieder.

Außerdem gehört auch Mona Kasten dazu. Ihre Bücher sind nicht immer perfekt, aber sowohl die Again Reihe wie jetzt auch die Maxon Hall Reihe mag ich total gerne. Ich möchte auf jeden Fall noch mehr von ihr lesen. Auf jeden Fall erst mal den 3. Teil der Save me Reihe.

Und auch von Jamie Shaw möchte ich definitiv mehr lesen, denn auch Rock my heart hat mir gut gefallen.

15:00 Uhr –
Zum Schluss wollen wir noch einen kleinen Ausblick auf das nächste halbe Jahr von 2018 blicken. Welche Buch/welche Bücher möchtest du unbedingt noch in diesem Jahr lesen? Gerne kannst du dabei ein Buch von deinem SuB oder deiner Wunschliste nennen – ob bereits erschienen oder nicht.
Leider bin ich momentan in einer Leseflaute und lese nicht ganz so viel wie sonst, aber ganz ohne gehts auch nicht.

Auf meiner Wunschliste für dieses Jahr stehen auf jeden Fall noch diese drei Bücher:

Wie gesagt interessiert mich das neue Hoover natürlich brennend.

Den letzten Teil der Maxon Hall Reihe interessiert mich natürlich auch. Möchte ich also unbedingt lesen.

Auch der letzte Talon Teil interessiert mich natürlich. Die Reihe konnte mich zwar nicht vollkommen überzeugen, aber dennoch begeistert sie mich so sehr, dass ich sie unbedingt weiter lesen möchte bzw. beenden möchte.

Und die Rock mey Heart Reihe möchte ich auf jeden Fall auch noch weiter lesen. Wie viele Teile ich schaffe weiß ich noch nicht.

Sonst sind noch ein paar Leserunden geplant, aber weiter möchte ich mich noch nicht festlegen. Ich habe hier aber noch einige ungelesene Bücher rumstehen.

Und wie sieht euer Halbjahresfazit aus?

Buchrückblick: Februar 2018

Bestes Buch:

Ich hatte diesen Monat zwei Highligts. Bin Hexen hat mir wirklich richtig gut gefallen. Ich habe es echt geliebt mit den ganz anderen Ideen und den Charakteren. Aber auch Du neben  mir war wirklich berührend und bewegend und hat mir gut gefallen.

Schwächstes Buch:

Es war mir einfach zu unsympatisch und es lag zu viel Hass in der Luft.

Gelesene Seiten: 2231
Gelesene Bücher: 6

Ich habe exakt genau so viele Seiten gelesen wie im Februar 2015, aber weniger als letztes Jahr. Die Bücheranzahl ist genauso wie im letzten Jahr.

Jugendbuch/ Romane:

Historisches:

Fantasy:

Dystopien:

Schönster Buchmoment:

Liam und Prim als Paar (Bin Hexen)

Schlimmster Buchmoment:

Sages Aktion am Ende (Berühre mich.nicht.)

Themen:

Nicole Yoon – Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt:

Krankheit, Ilosation, Liebe

Die Tuchvilla:

Familie, Luxus, Arm – Reich

Bin Hexen, wünscht mir Glück

Magie, Namen, Zwilling, Liebe

Berühre  mich.nicht.:

Ängste, Angstüberwindung, Liebe, WG

Lizzy. Cinderellas Tocher:

Märchen, Magie, Liebe

Princess Tag der Entscheidung:

Casting, Versteck, Entführung

Lieblingscharaktere:

Liam (Bin hexen, wünscht mir Glück)
Luca (Berühre mich.nicht.)
Olly (Du neben mir)
Gavin (Berühre mich.nicht.)
Aaron (Berühe mich.nicht.)
Connor (Berühe mich.nicht.)
Paul (Die Tuchvilla)

April (Berühre mich.nicht.)
Prim (Bin hexen, wünscht mir Glück
Madeleine (Du neben mir)
Prims Mutter (Bin hexen, wünscht mir Glück)
Megan (Berühe mich.nicht.)
Sage (Berühre mich.nicht)
Carla (Du neben mir)
Prims Oma (Bin hexen, wünscht mir Glück)
Prims Uroma (Bin hexen, wünscht mir Glück)
Maggie und Shonda (Berühre mich.nicht.)
Sage Mum (Berühe mich.nicht.)
Nora (Berühe mich.nicht.)

Reihenfolge meiner Februarbücher nach Geschmack:

Mit den Klicks auf die Cover kommt ihr zu meinen Rezensioen.

GemeinsamLesen 116: Mit Liane Mars – Bin Hexen, wünscht mir Glück

Heute gehts schon wieder weiter mit gemeinsam Lesen bei einem wirklich tollen Wetter, dass ich euch nicht vorenthalten möchte.

copywright by Corlys Lesewelt

Und jetzt zum Gemeinsam Lesen:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell das hier und bin auf S. 90.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Wir fuhren eine ganze Weile unbehelligt durch die Straßen, mal abgesehen davon, dass der Schneefall zugenommen hatte und die Straßen glatt waren.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich finde es echt überraschend gut. Ich hatte es gar nicht so gut erwartet. Aber wenn es nicht noch total vermiest wird könnte es sogar ein Highlight werden. Ich find die Idee ist mal wieder was ganz anderes und auch gut umgsetzt. Das mit den Namen gefällt mir total gut, da ich mich ja auch selbst für Namen interessiere, aber es ist auch allgemein richtig gut. Mir gefallen auch die Charaktere und ich find Liam und Prim sehr süß zusammen.
4.Verständnis oder wirres Kopfschütteln?

Wie gehen Freunde, Familie und Bekannte mit deiner Lesesucht um?

(Bibilotta)

Die Frage ist ja auch nicht  mehr neu. Manchmal meckert meine Mutter, dass ich zu viele Bücher kaufe. Allerdings jetzt auch schon länger nicht mehr. Mit meiner Schwester dagegen unterhalte ich mich soger öfter über Bücher. Die ist selbst so bücherverrückt. Nur dass sie weniger Zeit hat als ich. Im Grunde ist es ja auch meine Sache. Ich kriege relativ wenig dazu gesagt.

Und wie ist das bei euch so?