Etüde 23/37: Das magische Korsett: Teil 15

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

PNG_abc.etüden 2022 06+07 | 365tageasatzaday

Hier gehts zu den vorherigen Teilen: Klick

Zwerg
quer
fühlen.

Das magische Korsett: Teil 15

Doch zunächst musterte ich den Mann genauer. Er wirkte sehr klein und erinnerte mich an einen Zwerg. Allerdings sah er ein bisschen sehr technisch aus für einen Zwerg. Er hatte einen Display als Gesicht und überall ragten Kabel aus ihm heraus. Er sah interessant aus. Ein anderes Wort fiel mir dazu nicht ein. So etwas wie ihn hatte ich noch niemals gesehen. Auch Johann wurde immer verwirrter.

Ich bin Trix“, sagte er hochnäsig. „Der erste Hofschreiber seiner Lordschaft Lance Velix Kamender.“
Ähm, okay. Das sagte mir jetzt mehr. Vielen Dank für die Information.
„Und was für eine Lordschaft ist das?“, fragte ich ihn nun ebenso hochnäsig. Wenn er sich quer stellte, konnte ich das auch.
„Er regiert unser Land hier. Sie sollten ihm mehr Respekt erweisen. Deswegen frage ich jetzt noch mal nach Ihren Namen“, sagte er nun eindringlicher und durchbohrte mich mit seinen Blicken.
„Mein Name ist Johann und das ist meine Begleiterin Victoria. Wir würden diese Lordschaft gerne sprechen“, erklärte Johann förmlich.
„Und wo kommt ihr her?“, ratterte der Hofschreiber weiter runter.
„Das wird Ihnen nichts sagen. Wir kommen aus einem unbekannten Land.“

Das schien er nun hinzunehmen, doch was ich davon halten sollte wusste ich noch nicht. War es überhaupt klug diesen Lord zu sehen? Wer war er und wie würde er uns begegnen. In dieser Welt war alles möglich. Ich wusste nicht, was ich fühlen sollte.
Während wir Trix weiter folgten flüsterte mir Johann zu: „Das gefällt mir nicht.“
„Willkommen im Club“, antwortete ich brummend. „Mir auch nicht.“
„Das beruhigt mich nicht gerade“, war seine Antwort und dann schwiegen wir. Was mochte uns in dieser Welt erwarten?

Fortsetzung folgt …

Und, was meint ihr?

Downton Abbey: Staffel 1 Folge 2 + 3

Heute habe ich mal wieder Downton Abbey geguckt, was ich ja vor der Reha angefangen habe und da habe ich dann auch gleich zwei Folgen geguckt, weil ich Lust drauf hatte.

Hier war ja einiges los, auch wenn ich eine Sache eher unrealistisch fand.

Was ich von Mary halten soll weiß ich noch nicht. Ich kann sie irgendwo verstehen, aber irgendwie ist sie auch manchmal seltsam. Sie wirkt manchmal kühl, auch wenn sie eigentlich schon angenehm ist. Ihre Männergeschichten. Okay. Das mit dem Typen, der gestorben ist konnte ich nicht ganz verstehen. Der wirkte mir zu geleckt.

Cora mag ich ganz gern, aber dann find ich sie in manchen Situationen wieder sehr streng. So ganz überzeugt bin ich nicht von ihr.

Roberts Mutter find ich schon etwas voreingenommen und streng, aber irgendwie hat sie auch was. Vermutlich auch, weil sie einfach von Maggie Smith gespielt wird.

Matthew mag ich eigentlich sehr gern, aber am Anfang war er schon etwas unsensibel. Aber er scheint sich zu bessern. Allerdings habe ich schon gesehen, dass er uns nicht lange erhalten bleiben wird.

Den Doktor find ich ganz okay. Er ziert sich nicht und ist recht offen für neues. Wenn auch mit Überredungskünsten, aber ich fand das richtig.

John Bates hat mich ja schon gleich am Anfang fasziniert und ich finde ihn noch immer sehr interessant, weil er kein gewöhnlicher Charakter ist. Er hat einfach was und passt gut in die Serie rein.

Daisey find ich ja irgendwie süß. Es ist schon krass wie sie immer rumgescheut wird, aber sie meckert nie. Ich finde es interessant, dass sie auf Thomas zu stehen scheint. Das kann ja eher nichts werden. Wobei ich die beim Tanzen ganz süß zusammen fand.

Anna mag ich auch sehr gern. Sie steht für andere ein und hält auch ihren Mund, wenn sie was nicht sagen soll. Sie hat einfach was. Mir ist sie sympatisch.

Beryl mag ich schon sehr gern, aber sie ist auch etwas ruppig und scheint nicht mehr so gut zu sehen.

Thomas ist mir ja schon in der ersten Folge sehr aufgefallen und das ist auch immer noch so. Ich bin mir nicht sicher ob ich ihn mag, aber er ist einfach anders und interessant. Er passt gut in die Serie.

William mag ich auch sehr gern. Er ist etwas nervöser und steht offenbar auf Daisey, aber so wie ich gesehen habe bleibt er der Serie auch nicht lange erhalten.

Elsie find ich total sympatisch. Es ist toll wie sie mit den anderen umgeht und auch wie sie das mit Mr. Bates gehandhabt hat. Manchmal wirkt sie etwas streng, aber sie hat schon was.

Carson find ich auch ganz okay. Er ist manchmal etwas streng, aber er ist schon gerecht und hat auch seine eigenen Probleme.

Sarah find ich ja eher unsympatisch und das ist so eine richtige, die Intrigen macht. Bisher konnte sie bei mir noch nicht punkten.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht und was noch so passiert.