TTT 236: Autoren mit Nachnamen C

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

462 ~ 2. April 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem B anfängt (zur Not auch Vorname) weiter bei 2015


Baker, Jeanette – Kein Typ für zwei

Eins meiner liebsten Jugendbücher.  Eine tolle Story, die mich lange bewegt hat. Ich kann mich heute noch gut daran erinnern.

Bateman, Rachel – Glücksspuren im Sand

Das mochte ich auch sehr gerne. Ich mochte die Charaktere und die Story. Leider kann ich mich nicht mehr so dran erinnern, aber es hatte was.

Britta Sabbag – Stolperherz

Stolperherz fand ich schon süß.  Ich mochte die Idee und die Geschichte. Manchmal etwas naiv, aber ich las es dennoch gerne.

Bach, Dagmar – Zimt & Weg

Das fand ich ganz nett, konnte mich aber nicht ganz überzeugen. Man hätte mehr raus machen können.

Belitz, Bettina – Luzie und Leander

Das fand ich ganz nett, aber nicht überragend. Es hatte gute Ideen, war aber auch sehr einfach gehalten. Manchmal auch zu kindlich. Vermutlich war ich einfach nicht die Zielgruppe. Aber es hatte was.

Brennan, Herbie – Das Elfenportal

Für diese Reihe brauchte ich zwei Anläufe. Dann fand ich es aber ganz gut. Nicht unbedingt mein Zielgenre, aber es hatte doch was.

Bradley Zimmer, Marion – Die Nebel von Avalon

Okay, ein wenig gemogelt, aber immerhin mit B. Ich fand die Reihe ganz gut. Nicht überragend, aber sie hatte was und ich habe sie gerne gelesen.

Brandon Mull – Fabelheim

Das war schon eher für Kinder, aber er hatte was. Ich mochte die Ideen, auch wenn ich mit den Charakteren nicht immer was anfangen konnte.

Barrows, Annie – Deine Juliet

Okay, auch ein wenig gemogelt. Aber es passt. Ich fand das Buch okay, aber nicht überragend. Man hätte mehr draus machen können.

Black, Holly – Der Prinz der Elfen

Das fand ich okay, aber doch eher unsympatisch. Wirklich überzeugen konnte es mich nicht, auch wenn es Potential hatte.

Und, was meint ihr? Kennt ihr Bücher davon und wie findet ihr sie?

Cover Theme Day 82: Buntes Cover

Heute nehme ich mal wieder am Cover Theme Day teil, denn heute habe ich Zeit dafür.

Zeige ein buntes Cover“

Ich habe mich heute für dieses Buch entschieden. Bunt find ich relativ schwierig, da ich die meisten trotz kräftiger Farben doch eher für eintönig halte. Ich mag das Cover, auch wenn ich die Geschichte eher mittelmäßig fand.

 

Was meint ihr?

TTT 43: 10 Bücher aus dem Script 5/ Löwe Verlag

Juhu, endlich mal ein Verlag, den ich auch wirklich lese. Aber kein Wunder, die Idee kam ja auch von mir. Erst dachte ich, es sind fast nur Maggie Stiefvater Bücher, aber mit Löwe zusammen gibts ja doch noch mehr. Ist also heute mein TTT.

Und das ist meine Auswahl:

0147-01-Scorpio.inddNach dem SommerIn deinen AugenSchimmert die NachtLegend
7360_angel.indd7389-01-Nevermore.indd7191_LuLe.indd6607_Elfenseele.indd7042-01-Die_for_me_.indd

  1. Maggie Stiefvater – Rot wie das Meer

Ich liebe dieses Buch. Eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Einfach toll und obwohl Pferde sonst nicht so mein Ding ist war es toll. Müsste es eigentlich mal wieder lesen.

2. Maggie Stiefvater – Nach dem Sommer

Eine tolle Reihe, und ich weiß noch genau wie ich dieses Buch zum ersten mal in der Hand hatte. Es ist die schönste Wolfsversion, die ich bislang kenne.

3. Maggie Stiefvater – In deinen Augen

Gehört auch noch zu der Wolfsreihe. Die Mitte ist auch hier etwas schwächer, aber hat mir trotzdem gut gefallen und der Abschluss ebenso. Den Mittelteil hab ich hier auch weg gelassen.

4. Maggie Stiefvater – Schimmert die Nacht

Gehört auch noch mit zu der Wolfsreihe, aber hier gehts um Isabel und Cole und das fand ich fast noch besser als die anderen Teile.

5. Marie Lu – Legend

Auch die ganze Reihe Legend mochte ich, aber vor allem Teil 1. June war nicht immer meins, aber Day war toll.

6. Elizabeth Chandler – Kissed by an Angel

Hier hab ich die Reihe immer noch nicht fortgesetzt. Teil 1 fand ich ganz süß, konnte mich aber nicht überzeugen.

7. Kelly Creagh – Nevermore

Das gefiel mir besser als ich dachte. Es ist schön dunkel, aber ich mochte die Charaktere sehr. Echt gut geschrieben.

8. Bettina Belitz – Luzie und Leander 1 Verflucht himmlisch

Ich fand das ganz süß, aber doch eher für jüngere Leser was und irgendwie fehlte was. Bisher hab ich noch nicht weiter gelesen.

9. Michelle Harrison – Hinter dem Augenblick

Eigentlich hab ich die Gesamtausgabe von 1 + 2 von Weltbild, aber das Cover ist das selbe wie 1. Drei hab ich immer noch nicht gelesen, aber ich mochte die Geschichte sehr gern.

10. Amy Plum – Von der Nacht verzaubert

Ich hab den ersten Teil gelesen und fand ihn ganz nett, aber nicht so überragend wie andere. Irgendwie fehlte mir was. Hab auch noch nicht weiter gelesen.

Titeltuesday: Luzie und Leander

Beim heutigen Titeltuesday bin ich auch wieder mit dabei. Letzte Woche ging mein Internet ja auch nicht.

7191_LuLe.indd

 

Heute hab ich mich für Luzie und Leander geschrieben. Es geht mir gar nicht so um den Titel selbst sondern eher um die Gestalttung des Titels. Das wirkt nämlich sehr verspielt ujnd macht das Cover zu was besonderen. Ich mag das Cover und den Titel. Sowas spricht mich an.