Roswell New Mexico: Staffel 1 Folge 9 + 10

Uh. Da war auch wieder viel los.

Ach. Alex und Michael machen es sich wirklich nicht leicht. Jetzt steht wieder so viel zwischen ihnen obwohl ich es toll fand wie sie endlich mal miteinander geredet haben. Das war neu. Aber dass Alex jetzt unsicher ist kann ich verstehen. Nur hat sich Michael ihm wirklich weit geöffnet. Ich mag die beiden so gerne zusammen.

Noah ist offenbar doch harmlos und war nur um izzy besorgt. Zumindest gab es bisher kein seltsames Verhalten mehr von ihm. Und izzy ist nun auch wieder da. Und sie hat bei dem trio schon irgendwie gefehlt.

Das mit Maria und Michael musste ja kommen. Abgeleitet vom alten und sie haben sich auch immer so gut verstanden. Aber da bin ich ehrlich gesagt doch eher für Alex.

Ach und endlich geht’s mit Liz und max voran. Endlich mal wieder was fürs Herz beim Hauptplaar. Wurde ja auch Zeit. Das war sehr romantisch und schön.

Jetzt sind Auch alle wichtigen eingeweiht. Außer Maria. So können sie besser zusammen arbeiten. Das duo Alex und kyle find ja auch klasse. Wenn sie zusammen arbeiten ist da eine gewisse Harmonie. Auch mit Spannungen.

Uh und izzy hat jetzt diese flashbacks. Was da so ans Licht kommt. Es ist nicht mehr alles neu, aber dennoch.

Jetzt frag ich mich aber doch ob der 4. Alien Noah ist? Würde das Sinn machen? Wenn würde er gut spielen, denn seine Unwissenheit und Bestürzung wirkten echt.

Oh und so viel Alex. Das war schön. Ich freue mich auf die nächsten Folgen. Aber die sind alle gut.

Roswell New Mexico: Staffel 1 Folge 7 + 8

Oh da war wieder viel los.

Alex fand ich ja wieder gut. Den find ich sowieso einfach klasse. Wie er da die Freundschaft von Maria und Liz wieder ankurbelte war gut. Er besaß irgendwie das nötige Feingefühl dafür. Auch wie er gegen seinen Vater anging fand ich gut, denn der muss ja echt gestoppt werden. Da hat er richtig Stärke bewiesen.

Ich muss sagen Michael gefällt mir auch immer besser. In ihm steckt viel mehr als man auf den ersten Blick sieht. Auch was er da alles in seinem versteck hat. Wow. Aber auch wie er dann wegen isobel mit Liz zusammen gearbeitet hat fand ich gut. Und wie er Maria getröstet hat. Sehr gefühlvoll. Auch dass was er über Alex gesagt hat fand ich gut. Daran merkt man wie viel er ihm bedeutet.

Das mit isobel ist natürlich Wirklich hart. Gerade auch für max hart. Gerade auch für max, aber auch für Michael. Bin gespannt wie es da weiter geht.

Und mit Liz und max ist auch wieder schwierig. Ob das noch was wird?

Noah traue ich nicht mehr ganz. Ist er einer der bösen? Irgendwie war das mit dem Spiegel komisch.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht

Roswell New Mexico: Staffel 1 Folge 5 + 6

Gesehen am Freitag:

Die Folgen haben mir richtig gut gefallen.

Erst mal hat mir gefallen, dass Alex so viel vorkam. Erst die Suche mit Kyle (Michael Trevino und Tyler Blackburn harmonieren wirklich gut zusammen), die mir total super gefallen hat. Auch die Gespräche und das gemeinsame Rückblick. Und dann die Rückblickfolge mit Alex und Michael. Tyler Blackburn hatte da ja als Emo oder Goth oder was immer er sein sollte eine verrückte Frisur, aber ich fand das mit Alex und Michael so süß. Auch wenn es mies ausging. Wirklich mies. Armer Michael.

Michael gefällt mir sowieso immer besser. Er ist eigentlich sehr gefühlvoll und viel Herz und manchmal besitzt er echt viel Feingefühl. Auch der Schauspieler gefällt mir immer besser.

Isobel hat mir eher leid getan. Das mit Noah ist natürlich total schade, weil die beide so gut zusammen passen. Und dann in der Rückblickfolge. Aber das war schon heftig. Nur kann ich ihr dafür nicht wirklich böse sein.

Auch Liz und Max haben mir hier richtig gut gefallen. Die beiden sind so süß zusammen. Sie werden immer intensiver, aber gerade auch das in der Rückblicksfolge mit dem Abschlussball war ziemlich süß. Nur leider kam jetzt die Wahrheit raus und das ist wirklich nicht schön. Gerade für Liz halt auch. Ach, man. Der junge Max hat ja auch wirklich was.

Wirklich gute Folgen.

 

Ben Aaronovic – Flüsse von London 2 Schwarzer Mond über Soho

Story: 1

Peter Grant ermittelt wieder in London mysteriöse Fälle. Ein mysteriöser Fall, der besonders Jazzmusiker betrifft hält ihn auf Trab. Jazzmusiker sterben und es sieht nach einem Herzinfarkt aus, aber Peter spürt, dass da Magie  mit im Spiel ist. Was ist da wirklich passiert und wer treibt sein Unwesen in der Stadt? Kann er es aufhalten und wie weit kommt er der gefährlichen Person selbst zu nahe?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1

Peter: 1 (-)

Ich fand ihn nicht richtig nervig, aber auch nicht wirklich sympathisch. So richtig warm wurde ich mit ihm nicht. Auch wenn es ganz gut mit ihm zu lesen war. Er war doch sehr klischeehaft geprägt und hatte dieses Denken auch voll drin. Auch das mit seiner Geliebten konnte ich nicht wirklich nachvollziehen. Ich fand die auch gar nicht so toll. Und das war auch irgendwie unprofessionell. Er war auch ziemlich auf sich fixiert. Ich hätte mir von ihm mehr Mitgefühl gewünscht. Zwischenmenschlich hatte er es nicht so und betonte auch noch, dass er mit Gefühlen nicht viel anfangen konnte. Das fand ich traurig. Außerdem brachte er sich ständig von einer blöden Situation in die nächste. Das war mir einfach etwas too much. Er war kein schlechter Kerl und hat mich manchmal ganz gut unterhalten, aber vor allem dieses bloß nicht zu viele Gefühle hat mich eher genervt.

Lesley: 1 (+)

Ich mochte sie eigentlich ganz gerne und sie tat mir leid. Sie hatte es nicht leicht und ich kann verstehen, dass sie sich zurück zog. Das sie aber nach Peter fragte und er meinte er käme irgendwann fand ich auch nicht gut.  So viel kann ich diesmal gar nicht zu ihr sagen, da sie nicht so viel vor kam.

Thomas Nightindale: 1 (+)

Der war mir recht sympathisch. Er war auch ziemlich klug und hatte irgendwie was. Aber so viel kann ich zu ihm gar nicht sagen. Auch wenn er schon ein genialer Kopf ist. Ich mag seinen Umgang mit Peter. Er hatte schon was.

Tyburn: 1 (-)

Wirklich warm wurde ich mit ihr nicht. Sie wirkte auch nicht so sympathisch. Dazu war sie aber auch nicht ausgelegt. Sie kam aber auch nicht so viel vor und ich kann wenig zu  ihr sagen. Sie wirkte aber sehr dominant und selbtgefällig.

Ash: 1 (+)

Den mochte ich ganz gerne. Auch wenn er mich nicht ganz überzeugen kann. Aber er war eigentlich ein süßer, wenn auch etwas verpeilt. Aber er hatte so eine doch recht sympathische Art an sich und wirkte trotz allem irgendwie unschuldig.

Fleet: 1 (+)

Ich glaub er wurde nur erwähnt. Ich kann nicht wirklich was zu ihm sagen, aber er ist okay.

Derek Harvey: 1 (+)

Wirklich erinnern kann ich mich an ihn nicht mehr. Er war ein Nebencharakter, der aber nicht in Eirnnerung geblieben ist.

Jason Dunlop: 1 (+)

Er war eines der Opfer. Er wirkte nicht so sympathisch, aber wirklich viel kann ich über ihn auch nicht sagen.

Oxley: 1

Wirklich viel kann ich zu ihm auch nicht sagen. Er wurde eigentlich nur erwähnt.

Thomas Gunlad: 1 (+)

Auch zu dem kann ich nicht wirklich viel sagen. Er war glaub ich auch ein Opfer und tat mir leid. Aber man lernt ihn nicht wirklich kennen.

Sarah Gunlad: 1 (+)

Sie kam zumindest mal vor. Sie wirkte ganz sympathisch, aber wirklich viel kann ich zu ihr auch nicht sagen.

Peters Eltern: 1 (+)

Vater John:

Der war ja schon etwas schräg. Ich wusste auch nicht wirklich was ich von ihm halten sollte. Aber er hatte auch was. Und er hatte ja schon auch eine wichtige Rolle.

Mutter:

Die war auch etwas schräg. Sie war schon sehr eigen. So richtig was ich von ihr halten sollte wusste ich nicht. Warm wurde ich mit ihr jedenfalls nicht.

Dr. Walid: 1 (+)

Den fand ich eigentlich noch ganz interessant.  Er war schon eine große Hilfe und ein guter Arzt.  Und er hat das gut gemacht.

Silas und Band: 1 (+)

Die Band fand ich ja irgendwie cool.  Die hatte was und mischte alles noch mal auf.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (-)

Peter und Simone: 1 (-)

So wirklich was mit den beiden anfangen konnte ich nicht. Ich konnte Peter da auch echt nicht verstehen. Ich fand das ziemlich unprofessionell und konnte da auch keine richtige Liebe erkennen. Es ging eher ums Körperliche. Auch so fand ich ihn da sehr naiv und wie gesagt. Ich hab ihn da einfach nicht verstanden und hätte mir gewünscht es ginge mehr in Richtung Lesley, aber offenbar hält er ja eh nicht viel von Gefühlen.

Besondere Ideen: 1 (+)

Das ist ja das mit der Magie und den Fällen an sich.  Gerade die Magie find ich auch oft richtig gut. Das ist schon kreativ und immer wieder interessant gemacht.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Der war schon da, aber gerade mit der Liebesgeschichte konnte ich gar nichts anfangen. Die hätte man besser einfach weg gelassen. Sonst gab es aber schon Sachen, wo ich auch mitgefiebert habe.

Parallelen: 1 (+)

Die kann ich zum ersten Teil stellen und da fand ich diesen hier schon besser. Aber man hätte trotzdem mehr draus machen können. Er war doch recht klischeehaft.

Störfaktor: 1 (+)

Die Liebesgeschichte hätte man sich hier sparen können. Die konnte mich gar nicht überzeugen. Das fand ich auch ziemlich unprofessionell. Peter war mir auch zu klischeehaft und zu sehr auf so wenig Gefühle wie möglich getrimmt. Man hätte einfach mehr draus machen können.

Fazit: 1 (+)

Ich fand das Buch besser als den ersten, auch wenn man hätte mehr rausholen können. Die Liebesgeschichte hätte man sich sparen können und wie Peter mit dem mit Lesley umging fand ich auch nicht so gut. Die Magie hat mir gefallen und das mit der Jazz Band fand ich interessant gemacht. Aber es ist auf jeden Fall ausbaufähig. Manches hat mich gar nicht so interessiert, anders kenne ich mich nicht so mit aus. Dennoch war dieser Teil ganz unterhaltsam und jetzt kann ich mich irgendwann endlich an den 3. Teil wagen. Ob ich danach weiter lesen werde weiß ich noch nicht.

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Valentina Fast – Kronenkampf Geschmiedetes Schicksal

Story: 1 (+)

Fiana lebt als Dienerin im Palast. Sie ist mit der Prinzessin Ariana befreundet und mittlerweile ihre Gesellschafterin. Die Eisenkönigin soll neu auserwählt werden in Form von Kämpfen. Nur der Stärkste mag gewinnen. Plötzlich ist Fiana unter den Kämpfern. Kann sie gewinnen? Und was ist eigentlich mit Kayden, den sie eigentlich nicht lieben darf?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 (+)

Fiana: 1 (+)

Sie war überwiegend ganz sympathisch, konnte mich aber nicht immer überzeugen. Sie war doch recht naiv und auch ihr Verhalten fand ich nicht immer gut. Sie hatte es aber auch nicht so leicht und wurde oft voreingenommen behandelt. Ich fand es gut, dass sie versuchte mit Dalia trotzdem gut umzugehen. Dennoch störte mich was an ihr und sie konnte mich nicht ganz überzeugen. Ich weiß nicht genau woran es lag.

Kayden: 1 (+)

So wirklich warm wurde ich mit ihm nicht. Ich konnte mit ihm nichts wirklich anfangen. Ich fand ihn auch viel zu blass und undurchsichtig. Und manche Aktionen von ihm fand ich auch nicht gut wie am Anfang wie er das was er über Fiana herausgefunden hat ausgenutzt hat. Manches fand ich einfach nicht so gut bei ihm.

Ariana: 1 (+)

Sie mochte ich eigentlich ganz gerne und sie tat mir auch irgendwie leid. Allerdings hab ich das bei ihr und ihrem Verlobten auch nicht so verstanden. Aber sie war eine Liebe und schon eher sympathisch.

Dalia: 1 (+)

Erst mochte ich sie überhaupt nicht. Ich hab auch nicht wirklich verstanden warum sie eigentlich so mies war. Das fand ich unnötig. Sie legte wohl zu viel Wert auf den Stand. Später ging es dann auf einmal. Aber da mochte ich sie eigentlich recht gerne und fand es toll wie sie Fiana half.

Sadria: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich mit ihr auch nicht. Sie war zwar überwiegend sympathisch, aber auch etwas unnahbar. Teilweise war sie mir auch zu streng und widersprach sich eher, aber manche Sachen fand ich auch gut.

Theon: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich mit ihm nicht. Ich konnte ihn auch oft nicht einschätzen. Er blieb recht blass und undurchsichtig, auch wenn er eigentlich ganz nett war.

Tiara: 1 (+)

Richtig warm wurde ich auch mit ihr nicht. Am Anfang mochte ich sie gern, aber dann fand ich sie undurchsichtig. Auch wenn sie überwiegend nett war hab ich sie nicht ganz verstanden.

Gawen:  1 +

Ihn mochte ich ja eigentlich ziemlich gerne. Leider ging er etwas in der Menge unter. Das fand ich sehr schade. Ich hätte gerne mehr von ihm gelesen.

Janus: 1 +

Bei ihm war es ähnlich wie mit Gawen. Er ging einfach in der Menge unter, obwohl er ganz sympathisch war.

Cedrik: 3 –

Den fand ich von Anfang an unsympathisch. Der war mir einfach nicht geheuer. Aber was er abzog war schon mies. Ein unangenehmer Geselle, der viel von sich hielt.

Reyna: 1 (+)

Ich fand sie ganz okay, aber so ganz warm wurde ich mit ihr nicht. Dabei war sie noch eine der netteren. Es war schon schön wie sie Fiana half. Das hätte nicht jeder gemacht.

Marek: 3 –

Der war ja schon echt heftig. Erst fand ich ihn mit am sympathischsten, aber dann … Das ging gar nicht was der machte und wie er es machte. Der war so skrupellos.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Fiana und Kayden: 1 (+)

Wirklich was anfangen konnte ich mit den beiden nicht. Ich fand auch nicht gut, was Kayden da am Anfang gemacht hat. Ich fand sie einfach zu blass. Man merkte zwar, dass was zwischen ihnen war, aber sie kamen sich nicht wirklich näher. Mir fehlte da einfach auch das Vertrauen und die Nähe bei.

Ariana und Janus: 1 +

Die beiden fand ich eigentlich ganz süß zusammen. Sie schienen gut zusammen zu passen und Janus war toll. Aber man merkte, dass viel Gefühl zwischen ihnen war.

Ariana und Cedrik: 2 –

Die waren nie mein Fall. Man hat sofort gemerkt, dass sie nicht zusammen passen. Warum Cedrik so daran festhielt hab ich auch nicht ganz verstanden. Das war irgendwie zu gewollt.

Dalia und Gawen: 1 +

Die mochte ich eigentlich auch sehr gerne zusammen. Sie waren ein süßes Paar und ich hätte gerne mehr von ihnen gelesen.

Besondere Ideen: 1 +

Das war ja die ganze magische Welt. Die fand ich auch überwiegend gut gemacht. Aber alles konnte mich nicht überzeugen. Manches passte nicht so wirklich zusammen.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Der war schon auch da, denn teilweise hab ich schon mitgefiebert. Aber leider konnte mich nicht alles überzeugen und so fehlte das auch manchmal.

Parallelen: 1 (+)

Die kann ich zu anderen Büchern der Autorin stellen und da hab ich schon besseres gelesen. Selbst Secret Academy hat mir doch besser gefallen als dieses hier. Das war mir zu blass und die Charaktere konnten mich nicht ganz erreichen.

Störfaktor: 1 (+)

Das hab ich teilweise schon erwähnt. Mit den Charakteren wurde ich nicht wirklich warm. Auch die Welt an sich konnte mich nicht immer überzeugen. Da passte für mich manches nicht wirklich zusammen. Man hätte mehr draus machen können.

Auflösung: 1 (+)

Die war ganz gut, auch wenn ich mir noch etwas mehr erhofft habe. So richtig konnte sie mich nicht überzeugen. Man hätte einfach mehr draus machen können.

Fazit: 1 (+)

Ich fand die Welt an sich schon interessant, aber auch manches seltsam. Nicht alles konnte ich so nachvollziehen. Dazu fehlten mir die Hintergründe. Die Charaktere waren okay, hauten mich aber nicht so vom Hocker. Ich hatte keinen wirklichen Liebling und fand sie oft sehr blass oder sie kamen zu wenig vor. Kayden konnte mich auch nicht wirklich überzeugen. Da hätte ich echt mehr erwartet, vielleicht auch zu viel.

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Kurzrezension: Weihnachtsfilme Dezember

Und weiter gehts mit den Weihnachtsfilmen

Twinkle all the Way: 1 = gesehen 03.12.21

 

 

 

 

 

Candance Clark – Sarah Drew
Henry Harrison – Ryan McPartlin
Twinkle Harrison – Lesley Ann Warren
Lex Harrison – Brian Sills
Avery Abbott – Nicky Whitley
….

Erst wollte ich Weihnachten im stalight Café gucken aber der hat mir gar nicht gefallen. Dieser hier war besser aber vom Hocker gehauen hat er mich auch nicht.

Irgendwie war die Synchronisation nicht so gut und auch die Schauspieler sagten mir nicht wirklich zu. Er war eigentlich ganz süß aber ganz überzeugen konnte er mich auch nicht.

Die Ideen war richtig gut und auch das Ende war gut aber man hätte mehr rausholen können.

Charaktere/ Schauspieler: 3,5/5 Punkte
Synchronisation: 3/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Idee: 5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Das Pärchen: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Ein Weihnachtsgeschenk des Himmels: 1 ++ = gesehen 04.12.21

Julianna Guil – Nina
Corey Sevier – Brady
Cheryl Ladd – Susan
Ted Atherton – Bert
Jacob Blair – Will

Den Film fand ich richtig gut. Den hatte ich gar nicht so gut erwartet. Aber ich fand die Schauspieler so gut und auch die Ideen und das mit den Piloten war toll. außerdem passten Brady und Nina so gut zusammen und ich hab immer Mal wieder echt lachen müssen. Ein toller Film.

Charaktere/ Schauspieler: 5,5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 5/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Idee: 5,5/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 6/5 Punkte

Bewertung: 5,5/5 Punkte

Mr. Christmas: 1 +(+) = gesehen 05.12.21

Tom Jacobs – Mr. Christmas – Sam Page
Jenny Stone – Tara Holt
Paul Welch – Sam Guinan-Nyhart
Victoria Stolle – Emily Peterson
Meg – Ta Rhonda Jones

Wow war das ein schöner Film. Ich möchte aber auch die Schauspieler so gern und jenny und Tom waren so ein süßes paar. Auch die Ideen mit mr Christmas und Jennys Arbeit fand ich toll. Und das war so eine romantische Stimmung. Eine sehr süße Idee. Der war wirklich süß. Auch die Anekdote mit den Schneeflocken fand ich sehr süß.

Charaktere/ Schauspieler: 5,5/5 Punkte
Synchronisation: 5,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 5/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Idee: 5,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Das Pärchen: 6/5 Punkte

Bewertung: 5,5/5 Punkte

Christmas at The Plaza: 1 + = gesehen 06.12.21

Jessica Cooper – Elizabeth Henstridge
Nick Parrelli – Ryan Peavey
Renigald Brookwater – Bruce Davidson
Amanda Clark – Julia Duffy
Cassidy – Karen Holness

Der war gut, wenn auch noch Luft nach oben war. Die Schauspieler fand ich ganz gut, aber es fehlte noch was. Dennoch Fand ich die Idee mit den Christbaumkugeln schon gut und mal was anderes und auch gut eingesetzt und auch das Pärchen war ganz süß. Aber wie gesagt. Dennoch war noch Luft nach oben.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Synchronisation: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Schicksalhafte Weihnachten: 1 +(+) = gesehen am 07.12.21

Heather Krueger- Aimee Teegarden
Chris Dempsey – Brett Delton
Judy Dempsey – Lolita Davidovich
Ashley Krueger – Cassandra Potenza
Kathy Krueger – Nancy Sorel

Der war auch sehr gut und sogar nach einer wahren Geschichte. Ich möchte die Charaktere sehr gerne und war vor allem von Chris sehr beeindruckt. So selbstlos wie er war. Echt Klasse. Aber auch die anderen waren mir sehr sympathisch und die Story sehr süß und Weihnachtlich. Außerdem war diese Hütte so toll.

Charaktere/ Schauspieler: 5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 5,5/5 Punkte
Idee: 5/5 Punkte
Setting: 6/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 5/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Weihnachten ahoi!: 1 ++ = gesehen am 08.12.21

Maddie Contino – Jenn Lilley
Lt. Billie Jenkins – Trevor Donovan
Elizabeth Contino – Barbara Niven
Lt. Amelia Contino – Stefanie Butler
Kapitän Chet Jenkins – Brett Rice

Den fand ich ja richtig toll. Ich fand aber auch die Schauspieler und Charaktere so toll und auch die Story war Klasse. Und dieses Schiff weihnachtlich geschmückt war sowieso toll. In den Film hab ich mich echt ein bisschen verliebt und besinnliche Billie war einfach Klasse. Der hat es mir sofort angetan.

Charaktere/ Schauspieler: 6/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 6/5 Punkte
Idee: 5,5/5 Punkte
Setting: 6/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Das Pärchen: 6/5 Punkte

Bewertung: 6/5 Punkte

Das Weihnachtskarussell: 1 + = gesehen am 12.12.21

Lila – Rachel Boston
Whitaker – Neal Beldsoe
Roy – Stuart Hughes
Heidi – Jennifer Vallance
Prinzessin Maya – Tessa Kozma
….

Ich fand ihn jetzt nicht überragend, aber süß war er schon und außerdem würde er gegen Ende immer besser. Und ich mag Rachel Boston ja sowieso gerne. Ich hatte ein bisschen was anderes erwartet, aber dennoch hätte er was. Ein Bisschen irritiert hat mich der Schauspieler. Er war schon ganz süß aber ich glaube vor allem die Synchronisation passte nicht Ganz. Das störte etwas.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Synchronisation: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Eine Weihnachtsliebe zum Festhalten: 1 ++(+) = gesehen am 13.12.21

Sophie – Merritt Patterson
David – Jon Cor
Troy Murhpy – Luke Rosseler
Louise Griffith – Paula Shaw
Marissa Meyers – Nicole Oliver
….

Der war richtig gut. In den hab ich mich ja wieder verliebt .

Merrit Patterson find ich ja sowieso total super. Sie hat mir schon in The Royals und eine winterliche Romanze so gut gefallen. Auch hier war sie wieder toll. Ihre Begeisterung, Hingabe und liebe war richtig toll. Also die von Sophie. Sie war so Selbstlos und hatte so viel Spass dabei und eine ganz tolle Einstellung.

Aber auch Jon Cor hat mir so super gefallen. Ich kannte ihn ja schon aus einer kurzen Nebenrolle aus ich glaube being human US. Da fand ich ihn schon gut. Desswegen war ich auf ihn jetzt sehr neugierig und er war einfach großartig. Er hat sich wirklich gemacht und konnte mich voll überzeugen. Als David war er echt süß und hat ihn toll verkörpert. Auch David mochte ich nämlich richtig gerne und ich fand es toll wie er zu troy stand und auch so war er sehr herzlich und ich möchte seine Einstellung so gerne. Ein toller Typ

Aber auch troy fand ich so süß und er wirkte so natürlich und lieb. Er war ein großartiges Kind und hat mich echt beeindruckt. So süß war er.

Aber ich möchte auch david und Sophie so gerne zusammen. Sie passten so gut zusammengefasst und man merkte sofort die Harmonie und das knistern zwischen ihnen.

Auch das Weihnachtliche möchte ich sehr U die entspannte fröhlich Stimmung. Das hat richtig Spaß gemacht den zu gucken.

Charaktere/ Schauspieler: 7/5 Punkte
Synchronisation: 5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5/5 Punkte
Idee: 6/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 7/5 Punkte

Bewertung: 6,5/5 Punkte

Christmas Town – 24 märchenhafte Tage bis Weihnachten: 1 (+) = 14.12.21

Lauren Gabriel – Candace Cameron Bure
Travis Mabry – Tim Rozon
Betty – Beth Broderick
Eric Fitzgerald – Jason Cormack
Dylan Hart – Jesse Filkow

Den fand ich ganz süß, aber nicht überragend. Irgendwie fehlte noch was. Auch alle Schauspieler könnten mich nicht überzeugen. Aber die Idee an sich und die Weihnachtstadt hatten schon was.

Charaktere/ Schauspieler: 4/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Das Pärchen: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Mr. Margoriums Wunderladen: 1 (+) = gesehen am 18.12.21

Molly Mahony – Natalie Portman
Mr. Edward Magorium – Dustin Hoffmann
Eric Applebaum – Zach Mills
Bellini – Ted Ludzik

Mal nicht direkt ein Weihnachtsfilm, aber Magisch. Der Laden ist so Klasse und so voller Magie. Das ist echt richtig gut gemacht. Klar war er etwas schräg aber er hatte auch was. Und den jungen fand ich schon süß. Auch die anderen möchte ich sehr gern.

Charaktere/Schauspieler: 4/5 Punkte
Synchronisation: 5/5 Punkte
Idee: 6/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Rendezvous mit einem Schneemann: 1 (+) = gesehen am 20.12.21

Ich fand den Film ganz gut, aber ganz überzeugen konnte er mich nicht. Ich fand es teilweise zu verkrampft und zu gewollt und es fehlte die Natürlichkeit. Auch die Schauspieler könnten nicht ganz überzeugen. Die Ideen waren gut aber den Namen des Titels versteh ich ehrlich gesagt nicht.

Charaktere/ Schauspieler: 4/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Idee: 4/5 Punkte
Setting: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Das Pärchen: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Weihnachten ist mehr als nur ein Wort: 1 + = gesehen am 22.12.21

Kayleigh – Danica McKellar
Tripp – Dylan Neal
Amy – April Telek
Stephen – Andrew Frances
Charlotte – Ava Telek

Den fand ich überraschend gut. Da war ich ja erst skeptisch. Aber Danica mckellar möchte ich ja schon in einem anderen Weihnachtsfilm total gerne und Dylan Neal kenne ich aus cedar Cove und da möchte ich ihn auch. Nur der Altersunterschied fand ich etwas verwirrend. Aber allgemein möchte ich keileigh und Tripp total gern zusammen und auch die Story war gut. Nur dan nervte etwas .

Charaktere/Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Christmas Inc: 1 + = gesehen am 26.12.21

Shenae Grimes-Beech – Riley Vance
Steve Lund – William Young
Martin Keegan – Mayor
Piper – Hannah Spier
Jane Moffatt – Amanda Sage

Den fand ich ziemlich gut aber ganz überzeugen konnte er mich nicht. Steve Lund hätte noch mehr aus sich rausholen können. Auch wenn er schon ziemlich süß war und irgendwie was hatte und mir da besser gefallen hat als in Winter Castle 2.

Sie fand ich ganz gut und ihren Charakter möchte ich aber irgendwie konnte sie mich nicht so ganz überzeugt. Da fehlte mir was.

Teilweise fehlte mir etwas das Gefühl. Auch wenn die Idee toll war und mir das überwiegend alles gut gefallen hat. Aber ein Bisschen fehlte halt noch es wirkte alles etwas steif.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Der Nussknacker und die vier Reiche: 1 (+) = gesehen: 26.12.21

Den Film mochte ich auch sehr gerne. Er war schon sehr fantasievoll und die Schauspieler waren gut. Auch so mochte ich die Ideen. Man hätte etwas mehr rausholen können, aber er war gut.

Charaktere/ Schauspieler: 4/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Once upon a time: Staffel 6 Folge 21 + 22

Wow die folgen hatten es auch wieder in sich. Da war auch wieder so viel los.

Die schwarze Fee ging gar nicht. Aber gut dass das gut aussieht.

Schade dass Gideon in der nächsten Staffel nicht mehr dabei sein wird. Jedenfalls nicht mehr so. Nur noch ein mal soweit ich gesehen habe.

Uh Uh die Märchenwelt was da passierte war schon krass. Da hab ich echt mitgefiebert. Allerdings haben die folgen auch noch Mal etwas aus der Handlung gerissen. Aber die Ideen an sich waren schon gut.

Jetzt ist die Staffel schon wieder zu Ende. Ich bin ja etwas traurig. Aber die hat sich wirklich noch gesteigert. Am anfang war ich ja skeptisch.

Jetzt noch eine Staffel. Dann ist alles vorbei. So schade.

Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes 7 Hexenzorn

Story: 1 +

Camille kann es kaum erwarten Trillian wieder zu sehen. Doch vorher gibts noch einige andere Sachen zu erledigen. Smokys Vater taucht auf und außerdem reist Camille in ihre Heimat, besucht die Einhörner und hat einen unschönen Auftrag zu erledigen. Und auch danach gehts immer noch drunter und drüber. Camille bekommt eine üble Drohung ihrer Rivalin. Wie kann man versuchen sie aufzuhalten?

Eigene Zuasmmenfassung

Charaktere: 1 +

Camille D`Artigo: 1 +

Ich mochte sie wieder sehr gerne. Sie war schon eine Liebe. Auch wenn ihre drei Männer schon etwas gewöhnungsbedürftig ist und ich mich nicht ganz damit anfreunden kann. Aber sonst hat sie ein gutes Herz und versucht das Richtige zu tun. Und auch so versucht sie das beste draus zu machen und nicht aufzugeben. Ich verfolge sie gerne.

Delilah D`Artigo: 1 +(+)

Ich mag sie ja am liebsten. Sie ist sehr sanft und lieb. Sie kam hier allerdings weniger vor, da es der Hauptteil von Camille war. Aber sie ist schon eine gute Schwester und kämpft für das Richtige. So viel kann ich diesmal aber garn nicht über sie sagen.

Menolly D`Artigo: 1 +

Auch sie kam weniger vor. Sie wirkte aber auch wieder sympathisch und half wo sie nur konnte. Und als Vampirin ist sie natürlich öfter eine Hilfe.

Smoky: 1 +

Den mochte ich ja schon ziemlich gerne. Er hat auch irgendwas in all seiner Drachengestalt. Es war auch gut, dass er sich gegen seine Familie stellte. Zumindest gegen seinen Vater. Der ging echt gar nicht. Und auch wie er zu Camille hielt war schön. Er ist schon eine interessante Idee.

Morio: 1 (+)

Den mochte ich ganz gerne. Aber so ganz warm wurde ich mit ihm nicht. Irgendwie fehlt ihm das gewisse Etwas. Aber seine Magie war schon cool. Ich bin etwas zwiegespalten, was ihn angeht.

Trillian:  1 +

Den mochte ich ja wieder ziemlich gerne. Leider ging er in der Menge unter. Ich hatte mir von seiner Rückkehr doch sehr viel mehr versprochen. Echt schade, denn gerade auf seine Rückkehr war ich sehr gespannt.

Iris: 1 +(+)

Ich mochte sie wieder so gerne. Allerdings war die Beschreibung zu ihr diesmal etwas verwirrend. So klein hab ich sie mir nie vorgestellt. Aber ich fand es schön, dass mehr von ihrer Vergangenheit kam. Das war interessant.

Maggie: 1 ++

Die war auch wieder sehr süß. Sie hat einfach was. Sie kommt nicht so viel vor, ist aber doch irgendwie wichtig.

Faddrah-Dahns: 1 +

Das Einhorn mochte ich auch wieder gerne. Es hat schon was und ist auch sehr symapthisch. Es war toll wie gut er sich mit Camille verstand und sich mit ihr einigte. Es war schön, dass er auch hier noch mal eine Rolle bekam.

Chase Jordan: 1 +(+)

Der ist ja mein Liebling der Reihe.  Ich mag ihn einfach so gerne. Er ist einfach so sanft und hat sein Herz am rechten Fleck. Und er tut wirklich viel, damit die Verbrechen weniger werden oder Schuldige geschnappt werden. Auch so schlägt er sich ziemlich gut durch. Er hat einfach was und ich lese immer wieder gerne von ihm.

Titania: 1

Wirklich viel kam sie nicht vor. Sie wirkte aber ganz okay. So viel kann ich aber gar nicht zu ihr sagen. Sie kam wenig vor. Sie zog halt ihre Stricke.

Aeval: 1 (+)

Bei ihr war es ähnlich wie bei Titania, nur dass sie noch weniger vorkam.

Asteria: 1 (+)

Auch sie kam nur kurz vor. Ihr Plan war aber schon seltsam. So ganz geheuer war sie mir nicht. Zu viel Macht.

Morgana: 1 (-)

Sie kam nicht aktiv vor, wirkte aber unsympathisch auf mich.  Ich find sie zu gierig. So viel kann ich aber auch nicht zu ihr sagen.

Stacia Knochenbrecher: 2 –

Die war mir natürlich ziemlich unsympathisch. Aber sie war mir eigentlich doch relativ egal. Sie kam nicht wirklich vor und so wirkte sie kaum präsent, was gut war, aber auch komisch.

Shamas: 1 (+)

Der war auch ganz sympathisch. Aber er kam nicht so viel vor. So viel kann ich zu ihm gar nicht sagen. Er kam nicht so viel vor.

Shara: 1 +

Sie mochte ich auch ziemlich gerne. Es war toll wie sie sich am Ende um Chase kümmerte. Auch wie loyal sie war und alles unterstützte fand ich gut.

Henry: 1 +

Ihn mochte ich auch sehr gerne. Er tat mir am Ende auch so leid. Er kam nicht viel vor, war aber ein Lieber.

Großmutter Koyote: 1

Wirklich warm wurde ich mit dem Shamanen nie. Aber sie war schon interessant. Sie kam wenig vor, wirkte aber sehr weise.

Rodney: 1 (+)

Der war schon etwas nervig, aber er hatte auch was. Er war irgendwie witzig und mal was anderes.

Schattenschwinge: 2 –

Den mag ich natürlich auch nicht. Aber er kommt ja nicht wirklich vor. Er wurde nur erwähnt, wird aber irgendwann dann noch präsent werden.

Harold Young: 3 –

Ich mochte ihn natürlich nicht. Aber er wurde nur noch erwähnt. So viel kann ich also diesmal auch nicht zu ihm sagen.

Arial: 1 (+)

Ich fand sie ganz okay, kann aber wenig dazu sagen. Sie kam nicht so viel vor.

Dredge: 4 –

Der war natürlich unsympathisch. Aber auch er kam nicht wirklich vor.  So viel kann ich zu ihm nicht sagen.

Zachary: 1 +

Den mag ich auch sehr gerne. Er kam aber auch nicht wirklich vor, sondern wurde nur erwähnt.

Rakasa: 1 (+)

Sie kam auch nicht wirklich vor. So viel kann ich zu ihr nicht sagen. Ich habe nur noch dunkle Erinnerungen.

Carter: 1 (+)

Ich mochte den Dämonen eigentlich sehr gerne. Er unterstützte die Freunde gut und hat schon gut geholfen.

Karvanak: 2 –

Den mochte ich natürlich auch nicht. Aber auch er kam nicht wirklich vor, sondern wurde nur erwähnt.

Taggart Jones: 1 (+)

Taggart fand ich okay, aber nicht überragend. Er kam auch nicht so viel vor, wirkte aber etwas gruselig.

Andy Gambit: 1 –

Der war mir nicht wirklich sympathisch. Ich fand es nicht gut worüber er als Journalist schrieb. Aber er kam auch nicht wirklich vor.

Lethe: 1 +

Sie wirkte eigentlich ganz süß. So viel kann ich aber gar nicht zu ihr sagen.

Finas: 1 (+)

Er wirkte ganz okay, aber ich kann mich kaum noch an sie erinnern. Deswegen kann ich auch nicht so viel dazu sagen.

Sabele: 1 +

Sie kam auch nicht wirklich vor. Sie schien aber ganz sympathisch zu sein und tat mir leid.

Hotlips: 3 –

Die mochte ich gar nicht. Die war einfach hochnäsig und gab zu viel auf sich selbst. Sie war mir einfach unsympathisch.

Hyto: 3 –

Den mochte ich gar nicht. Der war so überheblich. Und auch so arrogant. Er nahm sich zu viel raus. Er nahm sich selbst zu wichtig. Damit kam er auch nicht so gut an. Aber er merkt es nicht oder es ist ihm egal.

Bruce: 1 +

Bruce mag ich total gern. Er kam hier aber nicht wirklich aktiv vor. Aber er wirkt immer sehr sympathisch.

Königin Tanaquar: 1 (+)

Sie kam auch nicht so wirklich vor. Sie wirkte aber immer etwas gruselig. So viel kann ich aber zu ihr auch nicht sagen.

Tenryth – Sekretär: 1 +

Den mochte ich eigentlich ganz gerne. Er kam wenig vor, war aber höflich und nett. So viel kann ich zu ihm aber auch nicht sagen.

Upala-Dahns: 1 (+)

Den fand ich ja irgendwie interessant. Ich fand ihn auch sehr gütig. Er war echt ein nettes Einhorn. Hätte ihn strenger erwartet.

Lethasanar: 1

Die war mir glaub ich nie so sympathisch. Sie wirkte auch immer etwas gruselig.  Aber sie kam auch wenig vor.

Sephre – Vater: 1 (+)

Ich fand ihn ganz gut, aber auch etwas seltsam. Ich konnte ihn nicht so gut einschätzen. Und das war ja offenbar auch richtig so.

Bad Ass Luke: 3 –

Der war natürlich ziemlich mies. Er kam aber nicht wirklich aktiv vor. Deswegen kann ich diesmal nicht so viel zu ihm sagen.

Rhytwar  – Tante Camille: 1 (+)

Sie mochte ich auch immer gerne. Allerdings kann ich wenig zu ihr sagen, da sie nur erwähnt wurde. Sie wirkte aber sympathisch.

Kayla – Helferin von Lethe: 1 (+)

Sie wirkte auch ganz symapathisch.  So viel kann ich aber zu ihr auch nicht sagen. Sie kam nicht so viel vor.

Vikkommin – Iris Liebhaber: 1 (+)

Der hatte ja schon was. Er war irgendwie noch interessant. Irgendwie auch niedlich und traurig. Aber so viel kann ich garn nicht zu ihm sagen.

Sheran-Dahns: 1 (+)

Ich fand das Einhorn interessant, auch wenn es nicht so viel vor kam. So viel kann ich nicht zu ihm sagen.

Davqnal: 1 (+)

Ich fand ihn okay, aber nicht überragend. So viel kann ich aber auch gar nicht mehr zu ihm sagen.

Tom Lane: 1 (+)

Den mochte ich auch wieder sehr gerne. Allerdings kam er auch wenig vor.  So viel kann ich zu ihm auch nicht sagen.

Mistelzweig: 1 (+)

Der war wieder niedlich. Er hat einfach was. Der hat noch etwas Leben reingebracht.

Wilbur: 1 (+)

Den fand ich ja auch irgendwie cool. Es war toll, dass er so gut half.  Er hatte schon was, auch wenn er immer etwas brummig war.

König Vodex: 1

An den kann ich mich nicht mehr wirklich erinnern. Er wurde wohl auch nur erwähnt.

Telazhar: 1 (+)

Ich fand sie okay, aber so viel kam sie auch nicht vor. Aber sie ist recht wichtig für die Geschichte.

Kim: 1 +

Sie mochte ich sehr gerne. Sie war auch eine Liebe. Sie kam nicht viel vor, blieb aber in Erinnerung.

Shara: 1 +

Ich mochte sie sehr gerne. Sie kümmerte sich toll um ihre Schützlinge. So viel kann ich aber auch zu ihr nicht sagen.

Estelle Duran: 1 (+)

Sie wurde eigentlich auch nur erwähnt. So viel kann ich auch nicht zu ihr sagen, aber sie wirkte okay.

Georgio Pretas/ St. George: 1 (+)

Ich fand ihn ganz okay, kann aber kaum was zu ihm sagen. Er kam nicht so viel vor.

Trytians: 1 (+)

Den fand ich auch so lala, aber er kam auch nicht wirklich vor. So viel kann ich zu ihm auch nicht sagen.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Camille, Morio, Smoky und Trillian: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich damit ja nie. Mir war das etwas too much. Ich fand es selbst für Feen recht unrealistisch. Vielleicht ist es aber auch nur nicht mein Ding.  Aber ich fand ihren Umgang miteinander schon gut. Aber ich fand es etwas unrealistisch, dass die Männer sich das so gefallen lassen. Ich hatte auch erwartet, dass mehr von Trillian kommt.

Delilah und Chase: 1 +

Die beiden mochte ich ja schon immer total gerne zusammen. Sie passen auch einfach so gut zusammen. Sie kamen hier weniger vor, aber es war wieder harmonischer zwischen ihnen.

Iris und Bruce: 1 +

Sie wurden als Paar nur erwähnt. Es gab ein paar Probleme wofür sie aber nichts konnten. Sie hatten schon was.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das ist ja die ganze magische Welt. Das mag ich auch weiterhin total gerne. Ich liebe diesen Fantasy-Misch und die Welt der Schwestern.  Das ist einfach so gut gemacht.

Parallelen: 1 (+)

Die kann ich ja zu den anderen Teilen stellen. Da gabs schon bessere. Dieser wirkte eher wie ein Lückenfüller. Trotzdem mochte ich es gerne, auch wenn ich mir etwas mehr von Trillians Rückkehr versprochen hatte.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war durchaus vorhanden, denn ich habe die Geschichte wieder gerne verfolgt. Das ist immer ganz gut gemacht.

Störfaktor: 1 (+)

Leider kam mir das Buch eher wie ein Lückenfüller vor. Auch dass von Trillian mehr kommt hätte ich mir gewünscht. Außerdem passierte doch recht wenig, aber es war trotzdem ganz gut.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich ganz gut, wenn auch etwas blass. Ich hatte mir etwas mehr davon versprochen. Gerade auch zu Trillian. Das war etwas einfallslos.

Fazit: 1 +

Ich mochte das Buch auch wieder sehr gerne. Ich mochte die Schwestern und habe sie wieder gerne verfolgt. Die Fantasy und magischen Aspekte sind nach wie vor super, auch wenn dieser Teil eher wie ein Lückenfüller wirkt. Aber gerade alles über Iris fand ich interessant. Nur hätte ich es diesmal besser gefunden, wenn Trillian mehr beachtet worden wäre als Smoky. Und Camillies Männergeschichten waren mir ja schon immer etwas zu viel. Trotzdem war es ein guter Teil.

Bewertung: 4/5 Punkte

Etüde 19/33: Das magische Korsett Teil 11

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

abc.etüden 2021 46+47 | 365tageasatzaday

Museum
biografisch
erinnern.

Das magische Korsett Teil 11

Wir sahen uns um und hier war nichts als Grabsteine. Es wirkte fast ein wenig wie in einem Museum. Einem gruseligen Museum, dem man lieber nicht begegnen wollte.
„Warum sind wir auf einem Friedhof?“, fragte Damien mich.
„Wie gesagt. Ich weiß es nicht“, wiederholte ich erneut. „Aber sehen Sie mal. Die Grabsteine sind biografisch angeordnet.“
„Hä?“, fragte er nur verwirrt.
„Na, guck mal“, erklärte ich. Die Namen sind in der Reihenfolge ihrer Todesdaten angelegt und bei jedem Namen steht ein kleiner Text dazu“, erklärte ich ihm.
„Hm“, machte er. „Ich kenne einige Friedhofe. Wenn sie so aufgebaut sind liegen unter den Steinen magische Wesen.“
„Das klingt nicht besonders gut“, fand ich. „Können die aus ihren Gräbern steigen oder so?“
Das war eine Vorstellung, die mir überhaupt nicht gefiel. Hätte ich mich doch bloß nach Hause gewünscht. Was sollte ich hier? Sollte ich mich an irgendetwas erinnern?
„Lass uns noch ein wenig umsehen. Vielleicht hebt sich etwas von dem anderen ab. Das ist meistens ein Hinweis“, schlug Damian vor.
Also taten wir genau dies. Doch was würden wir finden? Ich hatte keine Ahnung, aber ich würde es wohl irgendwann heraus finden. Doch ich bezweifelte, dass es mir gefallen würde. Aber es half ja nichts. Damian hatte Recht. Wir mussten herausfinden, was hier los war. Also los …

Fortsetzung folgt demnächst …

Und was meint ihr?

 

Once upon a time: Staffel 6 Folge 11 + 12

Oh wei. Irgendwie habe ich das Gefühl dass mit der Vergangenheit wird immer verzwickter. Unglaublich was die sich da alles ausdenken.

Diese Folgen waren richtig gut. Interessant war auf jeden Fall noch Mal der Teil von Davids Vergangenheit. Auch cool fand ich wie Pinocchio da mit drin hängt. Auch noch Mal den Teil von Emmas Vergangenheit und den richtigen Pinocchio fand ich mega süß. Das war echt gut gemacht.

David und james als Kinder waren auch mega süß. Wirklich interessant gemacht.

Jetzt frag ich mich aber auch wer reginas Robin ist.

Und auch das mit Gideon war gut gemacht. Wenn auch sehr krass und traurig.

Aber jetzt das Ende war wieder so gemein. Das kann wieder nicht gut ausgehen für Hook. Oh man. Armer Kerl.