Montags-Talk 1: Corona, Bücher und Blumen …

Ich habe diese Aktion bei Tarlucy gesehen und mache da gerne mit.
UND BEI PEGGY GIBT ES EINE INTERESSANTE FORM DES RÜCKBLICKS AUF DIE VERGANGENE WOCHE.

Ich hab Zeit und Lust

Gesehen: ………  Dass die ersten Blumen kommen.

Gewundert …. dass die Länder es immer noch nicht auf die Reihe kriegen an einen Strang zu ziehen.

Getroffen:  ….  Dorfbewohner.

Gehört:  …..     Radio und damit viel Musik. Bunter Misch.

Getan:  …..      Am Wochenende geputzt.

Gelesen:  ….    Kathinka Engel – Love is bold

Gedacht: … …. dass ich dringend Urlaub brauche.

Gekauft:  ……   Bücher, Kleidung.

Gefreut: … ….  darüber, dass bald ein paar Tage am Stück frei ist.

Gegessen: …… nichts besonderes

Getrunken: …… Wasser

Geweint ………  nein

Gelacht………..  auch nicht bewusst

Geplant: ……    die freien Tage auch ein wenig mit Schreiben zu verbringen.

Geärgert ….. .nur über die üblichen Corona-Themen.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Montagsfrage 113: No Go Für Liebesgeschichten

Die Montagsfrage kam heute später, aber sie kam noch.

Montagsfrage: Wenn du Romantik in Büchern magst, was sind für dich absolute No-Gos bei einer Liebesgeschichte?

Möchtegernliebesgeschichten:

Liebgesgeschichten, die eigentlich gar keine sind und nur falsch wirken und nur da sind, damit eine Liebesgeschichte drin ist.

Zickige Mädchencharaktere:

Mädchen können so zickig sein wie sie wollen sie kriegen immer die besten Typen ab. Sie kriegen überhaupt alles, was sie wollen.

Männer dürfen keine Gefühle zeigen:

Zicken dürfen machen, was sie wollen, aber Männer müssen zurück stecken. Wenn sie zu eifersüchtig sind oder gar mal ausfallend werden kriegen sie gleich was zu hören.

Sicher gibts noch mehr, aber das wars jetzt erst mal von meiner Seite aus. Was für Punkte sind das für euch?

Wenn der Wochentag eine Person wäre: Montag

Ich habe diese witzige Aktion bei Tarlucy entdeckt und wollte auch mal mitmachen.
Näheres könnt ihr bei ihr nachlesen.

Montag:

Ich bin also der Montag. Ich weiß, ich weiß. Ich bin der Wochenstart. Wenn ich komme müssen der Großteil der Menschheit wieder arbeiten gehen oder zur Schule gehen. Aber hey. Dann seid ihr wieder produktiv und lernt etwas. Seht es doch mal positiv.

Außerdem gäbe es ohne mich den Ostermontag nicht und ausserdem den Rosenmontag. Das sind doch tolle Tage, oder? Durch mich habt ihr öfter verlängerte Wochenenden. Das könnte man meinem Bruder, den Freitag auch zu Gute halten. Aber dann gibts immer noch nicht so tolle Tage wie Ostermontag.

Ausserdem könnt ihr durch mich auch wieder einkaufen, denn meistens haben bei mir die Geschäfte wieder aus. Also bin ich doch auch was tolles, oder?

Also seht es positiv. Ich bin ein toller Tag. Bei mir seid ihr noch motivierter als am Freitag und ihr seht auch oft Schulkollegen, Arbeitskollegen oder andere Personengruppen wieder, die ihr vielleicht das ganze Wochenende über nicht gesehen habt.

Klar bin ich manchmal auch anstrengend und vielleicht seit ihr Morgens noch müde, aber das ist nicht so wichtig. Jede Woche startet mit mir. Ohne mich gäbe es überhaupt keine Woche. Also denkt positiv.

Ich bin nicht nur schlecht. Ich bin einfach der Montag. Ich selbst mag mich. Besonders wenn was los ist bei euch Menschlein. Vertraut auf mich. Denn ich bin immer da und werde euch niemals verlassen. Egal was sonst passiert.