Follow Friday: 28 Viele Charaktere: Chaos oder Übersicht?

Heute gibts wieder den Follow Friday und ich bin mit dabei.

Kommt ihr mit vielen Charakteren in einem Buch zurecht oder verliert ihr die Übersicht?

In der Regel komme ich damit klar.  Ich konnte mir schon immer gut Namen merken. Wenn sie gut ausgearbeitet sind und eine eigene Geschichte haben komme ich damit zurecht. Schwierig wird es, wenn viele langweilige belanglose Charaktere auftauchen. Dann kann ich mir die kaum alle merken, weil sie halt so unwichtig sind. Am schlimmsten ist, wenn die dann auch noch alle ihre eigene Version erzählen. Aber wie gesagt. Namen konnte ich mir schon immer gut merken und in der Regel behalte ich meistens die Übersicht. Zur Not kann ich aber auch immer Nachgucken, weil ich mir die meisten Namen raus schreibe. Allerdings kann ich mir trotzdem längst nicht alle Charaktere merken, aber die wichtigsten habe ich im Blick.

Und wie ist das bei euch so?

Freitagsfüller 185: Von weniger Zeit, Jungennamen und dem Wetter

Heute ist wieder Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

Freitagsfüller

  1.  In diesem Monat  habe ich endlich mal wieder ein wenig Zeit für mich.

  2.  Das man weniger Zeit hat, man muss sich einfach dran gewöhnen.

3.  Heute am Valentinstag  ist nichts anders als sonst.

  1.   Finn ist mein Lieblingsname für Jungen.

  2.  Es hat lange gedauert, aber nun ist mein neuer Alltag allmählich bei mir angekommen.

  3.  Das Wetter ist momentan echt ungemütlich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich entspannten Abend, morgen habe ich geplant, vermutlich aufzuräumen und Sonntag möchte ich einfach entspannen oder so.

Und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Die besten 5 am Donnerstag 109: Liebligsmenschen

Die heutige Aufgabe für die besten 5 ist mir eigentlich schon wieder zu privat und die Namen werden kaum jemanden etwas sagen. Deswegen habe ich da mal anders gedacht.

Deine 5 liebsten Lieblingsmenschen

Im großen und ganzen kann ich da sagen  meine Familie. Da möchte ich eigentlich auch keine Reihenfolge nennen. Bei den Cousins und Cousinen vielleicht schon eher.

Ich weitere das mal auf meine LIebsten Charaktere aus meinen Geschichten aus, auch wenn die eigentlich alle eher aktiv sind. Allerdings ist das schwieriger als gedacht.

Das ist jetzt ein Misch aus Anna und Linus und die Zauberfeen.

Leinar – Die Zauberfeen
Linus – Anna und Linus
Corentin – Die Zauberfeen
Cameron – Die Zauberfeen
Matheo- Anna und Linus

Anna – Die Zauberfeen
Johanna – Die Zauberfeen
Lilian – Die Zauberfeen
Mianna – Anna und Linus
Elsa – Anna und Linus

Anna und Linus und Die Zauberfeen sind meine zwei persönlichsten Geschichten und jeder Charakter hat sicher irgendwas von den Personen bekommen, die ich kenne. Besonders auch Anna und Leinar und Matheo. Deswegen passt das irgendwie zum Thema. Auch wenn es etwas abweicht vom eigentlich Sinn.

Und wie ist das bei euch so?

Montagsfrage 135: 15: Schönste Namen?

Auch heute gibts wieder eine Montagsfrage und ich bin wieder mit dabei. Mit einer tollen Frage wie ich finde.

Scan (verschoben)

Die schönsten Buchcharakter-Namen?

 

Natürlich gibt es in Büchern auch meine gewöhnlichen Lieblingsnamen wie Finn, Emma, Julian, Hanna etc. Die sind immer gern gesehen, aber auch häufig.

Ich habe mich schon immer für Namen interessiert. Das ist genau mein Thema. Aber heute will ich mich eher mit ungewöhnlichen Namen beschäftigen. Zumindest nach einer Anfangstory in Bezug auf  Bücher und Namen.

Ich habe besonders Namen aus der Jugendbuchzeit wie diesen Büchern in Erinnerung:

Robin

Einer meiner absoluten Lieblingsnamen schon immer gewesen. Ich kannte ihn schon vorher, aber wirklich wahr genonmmen habe ich ihn erst in Flirten verboten. Und ab da habe ich ihn abggöttisch geliebt. Vor allem auch die Abkürzung Robby. Ich find ihn auch immer noch sehr schön. Das hat sich nie geändert.

Benjamin

Sowohl in der Unheimlich verliebt Reihe und in Kein Typ für zwei gibts einen Benjamin. Ich mochte den schon immer, wenn auch eher auf deutsch. Aber der Name hat einfach was und ist nicht so häufig, auch wenn er irgendwie niedlich klingt. Hatte auch mal einen in der Grundschulklasse. Das hat sich bis heute auch nicht geändert. Ich mag den Namen noch immer. Er ist nicht mein absoluter Lieblingsname und mittlerweile mag ich Ben ein wenig lieber, aber Benjamin hat einfach was.

Ricarda

Die dritte im Bunde ist Ricarda. Die mochte ich auch schon immer. Ich hatte auch eine in der Parallelklasse, aber es gibt ihn auch in Kein Typ für zwei. Ganz toll find ich auch den Spitznamen Ricky. Er ist nicht so häufig und klingt schön.

Und dann komme ich nun zu den ungewöhnlichen Namen.

Harry Potter.

Der schreit ja geradezu danach.

Luna

Lucius, Sirius

Das sind so meine Lieblinge davon. Sie kann man auch noch gut so benutzen. Vor allem Luna.

Auch ungewöhnliche Namen verwendet Colleen Hoover gerne.

Allysa, Rylee (weiblich), Amber, Tate, Emory, Auburn, Lydia, Layken
Ridge, Kyle, Ian, Corbin, Dillon, Hunter, Owen, Adam, Daniel, Berckin, William,

ist so ein Misch aus beiden.

Außerdem fällt mir in dem Zusammenhang noch Bellamy/ The 100, Edward/ Biss, Embry Biss/ Alice Biss usw. ein. Es gibt so unendlich viele Namen.

Ich mag auch einfach englische Namen gerne wie:

Adam, James, Dylan, Daniel (beides, Deutsch, englisch), Seth,

April, Amy, Katie, Grace ….

Es gibt so viele tolle Namen. Ich könnte mich da ewig mit auslassen. Ich liebe das Thema. Aber ich lasse es mal sein.

Das sind jetzt überwiegend nicht meine Lieblingsnamen, aber die die herausstechen. Irgendwann muss ich mal meine Lieblingsnamen vorstellen.

Mir ist es auch nicht wichtig, dass sie besonders poetisch klingen oder eine tiefere Bedeutung haben. Sie müssen mir einfach gefallen.

Oft geht es mir auch so, dass ich früher einen Namen nicht mochte, aber jetzt mag, weil ich eine Person kenne, die so heißt und ich mag oder jemand aus dem Buch so heißt und mag. Kennt ihr das auch?

Mögt ihr Namen von meinen? Welche gefallen euch?

Serienmittwoch: Aufgaben Februar

Und schon kommen die Aufgaben für Feburar. Seid gespannt und seid mit dabei.

06. Februar 19: Filmfrage

Welche 10 Songs aus der Filmmusik mögt ihr am liebsten?

13. Februar 19: Neue Serienfrage

Welche Seriensettings gefallen euch am besten?

20. Februar 19: Filmfrage

Eure liebsten Kinderfilme?

27. Februar 19: Alt:

Welche Namen in Serien fandet ihr besonders gelungen/ Schön/ außergewöhnlich?

Und das waren schon wieder die Februaraufgaben. Ich wünsche euch viel Spass dabei.

GemeinsamLesen 119: Mit Kasie West – P.S. Ich mag dich

Und wieder gehts weiter mit GemeinsamLesen. Ich war erst unterwegs, aber jetzt kommt es noch.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell dieses Buch und bin auf S. 45.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Meine Schwester Ashley wartete im Halteverbot, als ich ins Auto stieg.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe so viel gutes von diesem Buch gehört, aber bisher kann es mich noch nicht so begeistern. Es langweilit mich erst und ich finde es recht klischeehaft, aber ohne groß was besonderes daran finden zu können. Kleines Mauerblümchen meidet die Leute, hat aber natürlich eine beste Freundin, ist aber sonst eher menschenscheu. Der attraktive Kerl, den jeder mag, außer besagtes Mächen. Viel mehr kam bisher noch nicht bei rum. Vielleicht wird es noch besser, aber gerade kann ich die ganzen Lobhymnen leider nicht ganz nachvollziehen und besagtes Mädel ist mir auch leider zu negativ eingestellt.
4.Wenn du den Hauptcharakter deines aktuellen Buches umbenennen könntest, wie würdest du ihn/sie nennen?(KiraNear)
Hm, gute Frage. Ist eigentlich eine schöne Frage, aber ich bin ja noch nicht so besonders weit. Meine Hauptperson heißt Lilly. Das passt eigentlich auch ganz gut und ich mag den Namen. Vielleicht Ricarda/Ricky. Ich mag den Namen total gern.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Corlys Themenwoche 96.3.: Schreiben: Wie kommt ihr an die Namen?

Und schon wieder gibts einen neuen Tag meiner Themenwoche. Seid mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die Frage.

Mittwoch: Wie kommt ihr an die Namen aus euren Geschichte oder wo würdet ihr nach Namen gucken?

Ich gucke viel bei Babygalerien oder in Namensforen. Das mache ich schon ganz lange und mache mir dann Namenslisten von Namen, die mir gefallen.  Oder halt manchmal auch Namen aus dem Bakanntenkreis. Leute, die interessante Namen haben, aber mit denen ich nicht ganz so viel zu tun habe. Aber ich denke mir manchmal auch Namen selber aus und manche Namen liebe ich auch einfach schon lange oder entdecke ich durch Bücher.

Und wie ist das bei euch?

Die nächsten Fragen:

Donnerstag: Welche Erfahrungen habt ihr beim Schreiben gemacht? Schreibt ihr immer noch genauso wie früher oder hat sich da was verändert?
Freitag: Woher kommen eure die Ideen beim Schreiben?
Samstag: Macht ihr Notizen während des Schreibens? Wie sieht das aus?
Sonntag: Wie viel Zeit nehmt ihr euch fürs Schreiben?

Freitagsfüller 67: Von Ruhe, Schnee und Namen

Auch der Freitagsfüller ist natürlich wieder mit dabei.

6a00d8341c709753ef0111690e6fe7970c-500wi

  1. In diesem Monat wird es wohl wieder etwas ruhiger, denke ich.

  2. Es ist seltsam, man muss sich einfach dran gewöhnen.

  3. Ich könnte Schnee sehen, wenn ich aus dem Fenster gucke.

  4. Finn ist mein Lieblingsname für Jungen und Emma für Mädchen.

  5. Es hat lange gedauert, aber jetzt hat der Schnee uns wieder.

  6. Manchmal ist es wirklich ungemütlich.

  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf PLL (hoffentlich schaffe ich es diesmal), morgen habe ich geplant, putzen , wird mal wieder Zeit und Sonntag möchte ich entspannen!

und wie würdet ihr die Lücken füllen?

Corlys Themenwoche 60.7.: Namen: Welche Namensänderung?

Und schon ist wieder die letzte Frage dran. Heute eine interessante Frage find ich.

Wenn ihr euren Namen ändern könntet wie würdet ihr euch nennen und wieso? Egal ob ihr gerne euren Namen behalten würdet oder nicht, ändert ihn einfach mal.

Also erst mal: Früher hätte ich ihn bestimmt gerne geändert, heute bin ich zufrieden mit meinem Namen. Also nicht mehr. Aber ich fand es früher auch immer so blöd, dass er eher selten vorkam. Auch in Büchern, aber auch so. Wenn ich mal eine zweite mit meinem Namen kannte war das schon sehr besonders.

Witzig find ich hier übrigens, dass meine Friseurin genau so heißt wie ich (die, die ich meistens hab) und ihre kleine Schwester heißt so wie meine Schwester. Allerdings ist bei uns meine Schwester die Älteste. Sowas ist auch echt Zufall. Aber find ich irgendwie cool. Außerdem heißt die Cousine meiner Cousine auch wie ich. Also die von der anderen Seite, die nicht zu meiner Seite gehört. Und dann noch die Frau von meinem Cousin. Gibt also doch die ein oder andere mit meinem Namen. Sowas find ich cool.

Na, aber jetzt mal zum Thema.

Ich wollte immer gerne Ricarda heißen. Ich find den Namen auch immer noch toll und hätte immer noch nichts dagegen so zu heißen. Der ist zwar auch selten, aber noch seltener als meiner. Meiner war ja schon eher Modename damals, auch wenn ich nicht viele mit meinem Namen kannte und nicht jede zweite in der Klasse so hieß wie ich. (Also nicht wie zum Beispiel Julia oder Stefan oder so). Ja, gegen Ricarda hätte ich nichts einzuwenden. Ich hab den Namen mal in einem Buch gelesen und liebe ihn seitdem, aber ich hatte auch mal eine Ricarda in der Paralelklasse.

Sonst müsste ich auch erst mal überlegen. Außer Ricarda fällt mir gerade gar nichts ein, was mich so sehr geprägt hätte wie dieser Name, dass ich mir immer gewünscht hab so zu heißen. Dana (Deutsch/eng) mochte ich eine Zeitlang mal sehr gern. Mittlerweile kann ich mir aber nicht mehr vorstellen so zu heißen. Hatte auch mittlerweile mal eine Freundin, die so hieß (Deutsche Aussprache). Wobei ich glaub ich auch mal Lena heißen wollte und den auch immer noch gern mag. Aber Ricarda bleibt wohl mein Traumname. Der hat was.

Und wie ist das bei euch?

Nächste Woche dreht es sich rund ums sammeln.

Montag: Sammelt ihr gerne Dinge und was sammelt ihr?
Dienstag: Habt ihr früher andere Dinge gesammelt als heute?
Mittwoch: Wie lange hebt ihr eure gesammelten Dinge auf?
Donnerstag: Welche Themengebiete interessieren euch beim Sammeln?
Freitags: Wie lange sammelt ihr eigentlich schon Dinge?
Samstags: Was ist eure schönste Sammelerinnerung?

Corlys Themenwoche 60.3.: Welche Bedeutung hat eurer Vorname?

Und schon wieder gibts eine neue Frage für meine Themenwoche. Es geht immer noch rund um Namen, was ich als Thema ja sehr mag.

Was bedeutet euer Vorname? Gefällt es euch? Habt ihr vielleicht sogar einen Namenstag?

Mein Name bedeutet: „Die Dunkle“. Früher fand ich die Bedeutung schrecklich. Mittlerweile mag ich sie.

Ja, ich habe einen Namenstag. Meine Großeltern väterlicherseits waren recht katholisch geprägt. Da achtete man auf sowas. Früher bekam ich sogar noch Geschenke und meiner war einer der wenigen Namenstage, die man sich wirklich merken konnte.

Ich bin ganz froh, dass mein Name „heilig“ ist, denn sonst hätte ich unseren ewigen Familienzweitnamen gekriegt. Doch bei mir wollten meine Eltern keinen Zweitnamen mehr und so blieb es bei dem Einem.

Und wie war das bei euch so?

Die nächsten Fragen:

Donnerstag: Wie gefällt euch euer Vorname/Nachname? Oder seid ihr vielleicht gar nicht so zufrieden damit?
Freitag: Welche Namen mögt ihr nicht so?
Samstag: Welche Namen aus Bücher/Filme/Serien gefallen euch besonders?