TTT 196: 10 Bücher mit einer Tageszeit im Titel

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

534 ~ 19. August Zeige uns 10 Bücher, die eine Tageszeit im Titel haben


Maggie Stiefvater – Schimmert die Nacht

Das fand ich ja auch ziemlich gut. Ich mochte Isabel und Cole aber auch sehr gerne. Ihre Geschichte war auch sehr gut gemacht. Ich mag diese Wolfsversion auch einfach. Das war schon gut.

Julie Kagawa – Plötzlich Fee Sommernacht

Die Reihe mochte ich ja auch sehr gerne. Auch die Magie war hier so toll. Aber auch die Charaktere fand ich toll. Sie war so kreativ und voller Leben. Es ist einfach toll.

Stephenie Meyer – Biss zum Abendrot

Ach, Biss halt, nicht wahr? Ich find es ja wie schon oft erwähnt nicht mehr ganz so gut wie früher. Aber die Welt an sich hat auf jeden Fall was und ich mag ja diese Vampirversion. Auch die Familie Cullen war toll. Es hatte schon was besonderes an sich.

Jennifer Wolf – Morgentau die Auserwählte der Jahreszeiten

Das Buch fand ich ja auch ziemlich gut. Ich mochte auch die Ideen total gerne. Und auch die Charaktere waren hier noch sympathisch. Der nächste Teil gefiel mir dann nicht mehr so.

Trish Cook – Midnight Sun

Das fand ich ja auch ganz gut. Auch wenn ich den Film viel besser fand. Aber ich mag die Story einfach und die Geschichte ist schon süß.  Es hatte was.

Mina Hepsen – Unsterblich wie der Morgen

Die Reihe mochte ich ja auch sehr gerne. Wenn sie auch mittlerweile etwas blass wirkt. Ich fand die Charaktere schon sympathisch, auch wenn sie mittlerweile klischeehaft sind. Aber es hatte schon was und ich habe es gerne gelesen.

Anica Beer – Wenn die Nacht in Scherben fällt

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne. Das war auch einfach eine süße Geschichte. Ich kann mich aber kaum noch dran erinnern. Vielleicht sollte ich es noch mal lesen.

Nicholas Sparks – Wie ein Licht in der Nacht

Das mochte ich auch gerne. Allerdings nicht alles. Dennoch war es eine süße Geschichte. Gerade auch die kleine Familie mochte ich sehr gerne. Es hatte schon was und war auch schon romantisch.

Lisa J. Smith – Tagebuch eines Vampirs

Die Reihe mochte ich am Anfang sehr gern. Sie hatte schon was und war damals noch mal was anderes. Aber irgendwann wurde sie auch nervig. Die Serie ist doch besser.

Brandon Mull – Fabelheim

Das mochte ich ja auch ganz gerne. Auch wenn es nicht ganz mein Ding war. Aber da waren schon süße Ideen bei wie mit den Elfen und so. Es hatte schon irgendwie was.

Und was habt ihr heute genommen? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

TTT 192: 10 Buchverfilmungen Favoriten

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

529 ~ 15. Juli Zeige uns 10 Buchverfilmungen, die zu deinen Favoriten gehören


Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite

Ich liebe dieses Buch. Und den Film noch etwas mehr. Wobei ich im Film lieber die Liebesgeschichte mag und im Buch lieber die Beziehung zwischen Ronnie und ihrem Vater.

Stephenie Meyer – Seelen

Das Buch liebe ich ja auch. Ich liebe auch diese Ideen. Und auch die Charaktere sind echt gut gemacht. Und Ian. Ach, Ian. Aber das ist einfach gut gemacht und ich fand es super.

Stephenie Meyer – Biss

Und gleich danach kommt Biss. Ich mag ja nur noch den ersten Teil wirklich. Aber den mag ich noch. Ich finde hier die bedingungslose Liebe toll. Jacob war sowieso nie mein Ding. Aber die Reihe hat dennoch was.

Nicholas Sparks – Kein Ort ohne dich.

Das fand ich auch echt klasse. Auch der war sehr romantisch. Die Geschichte war auch ganz gut. Aber das jüngere Pärchen mochte ich lieber als das ältere. Aber es war auch schön sommerlich.

Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Das Buch fand ich ja auch klasse. Da sind auch so viel kleine tolle Ideen bei. Auch die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Die Krankheit kenne ich teilweise etwas anders, aber es ist trotzdem eine tolle Geschichte.

JKR – Harry Potter

Harry Potter geht immer, oder? Es ist einfach grandiös. Eine tolle Reihe, die sehr viel zu bieten hat. Eine tolle Welt mit tollen Charakteren. Und es ist so schön immer wieder darin einzutauchen. Diese Welt ist einfach faszinierend und vielseitig. 

Diana Gabaldon – Outlander

Ach, Outlander ist einfach toll. Ich liebe die Geschichte von Jamie und Claire. Es ist immer wieder faszinierend darin einzutauchen. Lese es ja auch gerade.  Ist immer wieder schön zu lesen.

Donna W. Cross – Die Päpstin

Das fand ich ja auch ziemlich gut. Ich finde aber auch die Geschichte sehr interessant. Auch die Charaktere sind sehr interessant. Das Buch ist einfach gut geschrieben und hat einfach was.

JKR – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Das Buch mochte ich ja auch überraschend gerne. Ich mochte diese Welt und Newts Koffer sowieso. Auch Newt mochte ich sehr. Es war interessant mal in die Vergangenheit der Geschichte zu blicken. Es war besser als erwartet.

Veronica Roth – Die Bestimmung

Das mochte ich ja auch sehr gerne. Mir sagte nicht alles zu, aber die Reihe hatte trotzdem was. Ich mochte vor allem auch diese Welt und Four sehr gerne. Es hatte einfach was und ich hab es gerne gelesen.

Und wie würdet ihr heute antworten? Was habt ihr gewählt und wie fandet ihr es?

TTT 179: 10 Bücher mit Orangen Cover

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

511 ~ 11. März Zeige uns 10 Bücher, deren Cover hauptsächlich in orange gehalten ist


Nora Roberts – Gezeiten der Liebe

Die Quinn Reihe mochte ich ja ziemlich gerne. Ich fand die Brüder auch einfach so toll. Sie war etwas klischeehaft, aber sie hatte auch was. Die Reihe hatte einfach was.

Nicholas Sparks – Weit wie das Meer

Das mochte ich ganz gerne, fand ich aber nicht überragend. Aber es war nett. So viel kann ich aber gar nicht mehr dazu sagen.

Julie Kagawa – Plötzlich Prinz Das Schicksal der Feen

Das mochte ich ganz gerne, fand ich aber nicht so gut wie Plötzlich Fee. Ethan nervte mich schon immer mal wieder. Aber es hatte trotzdem was noch mal im Nimmernie zu sein. Außerdem mochte ich Kenzie und Meghans Sohn gerne.

Diana Gabaldon – Outlander Die geliehene Zeit

Hach, Outlander. Das ist schon so eine Nummer für sich. Aber es ist doch überraschend gut zu lesen. Außerdem mag ich Jamie und Claire total gerne. Und es hat viel Humor. Es hat einfach was.

Mel Sparks – Sugar Secret – Modelträume

Die Reihe mochte ich auch immer sehr gerne.  Eine alte Jugendreihe von mir. Sie war einfach süß und ich wollte sie noch mal wiederholen. Ich mag die Charaktere und die Story.

Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes – Die Katze

Die Reihe mag ich ja auch sehr gerne. Ich liebe diesen Magiemix. Es gibt auch Kritikpunkte und manchmal ist es sehr konfus, aber es hat auch was.

Veronica Roth – Die Bestimmung

Die Reihe mochte ich ja auch sehr gerne. Auch wenn sie nicht perfekt war. Aber die Charaktere hatten was und irgendwie hat es mich schon gepackt.

Di Morrisey – die Perlenzüchterin

Das mochte ich auch ganz gerne.  Aber nicht so gerne wie den ersten Teil.  Er war etwas blasser und das faszinierende aus der alten Zeit war etwas weg. Aber ich mochte ihn ganz gerne.

Cassandra Clare – City of lost Souls

Die Reihe fand ich ja eher mittelmäßig.  Und die letzten Bände auch schwächer. Aber die Reihe hatte trotzdem was. Auch wenn ich mit den meisten Charakteren nicht ganz warm wurde waren sie aber dennoch interessant und die Idee hatte auch was.

Sarah Shepard – PLL

Das fand ich ging so, aber die Serie war deutlich besser. Die Bücher sind einfach blass und mir gefielen die Entwicklungen nicht. Irgendwann habe ich abgebrochen.

Und wie habt ihr heute geantwortet? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

TTT 172: 10 Buchtitel bildet das Wort WINTERMOND

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

504 ~ 21. Januar Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wort: WINTERMOND


Wunder & So Falls ich dich küsse – Mara Andeck

Das fand ich so toll. Ich finde die Reihe allgemein toll. Die Ideen sind auch einfach toll. Und die Drillinge sind klasse. Eine schöne Reihe mit sehr tollen Ideen.

Ich wär dann bereit fürs Happy End Nora Mieder

Das fand ich auch ganz nett. So ganz überzeugen konnte es mich aber nicht. Man hätte etwas mehr draus machen können. Es war eben nur nett.

Never, Never – Colleen Hoover

Das fand ich auch richtig gut. Ein typisches Hoover-Buch. Eine tolle Geschichte mit guten Charakteren. Und wie immer sehr gefühlvoll. Es hatte was.

Tintenherz – Cornelia Funke

Das mochte ich ja auch gerne. Die Ideen waren schon gut. Ich mochte auch die Charaktere. Es war etwas düster, aber gut.

Ewig Wenn Liebe erwacht – Rhiannon Thomas

Das Buch fand ich auch echt toll. Die Geschichte war auch süß. Ich mochte auch dieses märchenhafte daran. Und auch die Charaktere gefielen mir. Es war schon gut.

Rot wie das Meer – Maggie Stiefvater

Das Buch liebe ich ja auch. Die Idee war auch so toll. Das war schon gut umgesetzt. Auch die Charaktere mochte ich. Es war einfach mal wieder was ganz anderes. Es hatte einfach was.

Mit dir an deiner Seite – Nicholas Sparks

Das fand ich auch so toll. Wobei ich hier ja die Geschichte zwischen Ronnie und ihrem Vater besser fand als die von Ronnie und Will. Im Film war es andersrum. Aber die Geschichte ist auch so einfach schön. Da sind auch so tolle Ideen bei und das ist so romantisch. Einfach klasse.

(Die) Ordensburg – Elfenritter – Bernhard Hennen

Das mochte ich ja auch sehr gerne. Ich kann mich aber nur noch dunkel dran erinnern. Aber ich mochte die Geschichte und die Welt. Ich mochte auch die magischen Aspekte hier.

Nur ein Hauch von dir – Sue Ransom

Das fand ich ganz nett, aber nicht überragend. Irgendwie etwas blass. Die Ideen waren ganz nett, konnten mich aber nicht überzeugen. Man hätte mehr draus machen können.

Nicola Yoon – Du neben mir

Das hat mir auch ziemlich gut gefallen. Ich fand es war eine sehr süße Geschichte. Und die Idee mal wieder was anderes. Auch wenn es ein paar kleinere Schwächen gab.

Und wie ist das bei euch so? Welche Bücher habt ihr gewählt? Was kennt und mögt ihr von mir?

Follow Friday: 30 Autor oder Autorin?

Heute ist wieder ein Follow Friday und ich bin mit dabei.

Autor oder Autorin? Von wem lest ihr lieber Bücher?

Eher Autorin. Ist aber vermutlich auch vor allem, weil es mehr davon gibt. Aber ich finde die Bücher auch meistens besser. Da gibts auch einfach mehr Auswahl. Aber bei einigen Autoren gefallen mir auch schon ganz oder teilweise die Bücher gut.

Christopher Paolini – Eragon
Bernhard Hennen – Elfen, Elfenritter, Alica
Herbie Brennan – Elfen
Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite und Kein Ort ohne dich

Das sind so die, die ich am liebsten mag. Wie ist das bei euch so?

 

ttt 160: 10 Bücher in deren ältere Menschen vorkommen

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

491 ~ 22. Oktober 10 Bücher, in denen ältere Menschen/Senioren die Hauptrolle spielen (Vorschlag von Miss PapeTurner)


Charlotte Cole – Küss mich – Adele

Ich mochte die Reihe ja allgemein total gerne. Die Charkatere waren sympatisch und das Rundherum interessant. Adele mochte ich auch ganz gerne. Allerdings habe ich sie nicht immer verstanden.

Nicholas Sparks – Kein Ort ohne dich – Ira und Ruth

Das Buch mochte ich ja auch sehr gerne. Wobei ich das junge Pärchen aber lieber mochte. Aber gerade auch Ira war auch ziemlich süß. Aber die Geschichte hatte was und ich mochte diesen Cowboy-Touch.

Lucinda Riley – Der Engelsbaum – Erzählerin

Das mochte ich auch ganz gerne. Ich kann mich aber nicht mehr so gut dran erinnern. Es war auf jeden Fall dick.

Maggie Stiefvater – Wen der Rabe ruft – Tanten

Das fand ich ja eher mittelmäßig. Mir waren die Charkatere zum Teil nicht so sympatisch. Aber auch die Story konnte mich nicht packen.

Nicholas Sparks – Wie ein einziger Tag – Pärchen teilweise

Das fand ich ganz okay, aber nicht überragend. Irgendwie konnte mich die Story nicht so erreichen wie vieles andere. Ich hatte etwas mehr erwartet.

Sofia Lundberg – Das rote Adressbuch – Erzählerin

Ich mochte es ganz gern, aber ganz überzeugen konnte es mich auch nicht. Irgendwie fehlte da was.  Dennoch hatte es wirklich was.

Die Tuchvilla – Pauls Eltern

Die Tuchvilla mochte ich ja überraschend gerne. Es war zwar kein Hit, aber durchaus interessant. Es war mal eine ganz andere Welt und ein anderer Schreibstil. Es hatte auf jeden Fall was und ich habe es gerne gelesen.

Ken Follett – Die Säulen der Erde – Einige Leute

Das fand ich auch gut zu lesen. Das Buch war aber auch schon recht brutal. Dennoch fand ich es durchaus interessant. Die Charkatere waren auch interessant oder gar sympatisch. Es hatte was.

Jillian Cantor – Das Mädchen mit dem Edelweiß – Miriam

Das mochte ich auch ganz gerne. Die Geschichte hatte schon was. Ich mochte auch die Charaktere ganz gerne. Aber wirklich überzeugen konnte es mich nicht.

Amanda Prowse – Ein Winter voller Wunder – Erzählerin

Das fand ich ja nur so la la bis unsympatisch. Ich mochte die Hauptperson aber auch nicht so. Dabei hatte es gute Ansätze.

Kennt ihr Bücher von mir und wie fandet ihr sie?

Die besten 5 am Donnerstag 61: Filme aus 2017

Die besten 5 gibts auch zum Jahreswechsel und ich bin natürlich wieder mit dabei.

besten-donnerstag_ab-75

Die 5 besten Filme, die ich 2017 gesehen habe

Die habe ich ausgewählt.

1. Mitten ins Herz ein Song für dich

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Ich hatte mal wieder Lust drauf und ihn wieder geliebt.

2. Seelen

Ich guck mir den immer wieder gern an. Ein toller Film von einem tollen Buch. Gehört zu meinen Lieblingen.

3. Kein Ort ohne dich

Auch diesen Film gucke ich mir immer wieder gern an. Ein schöner Film zum Träumen.

4. The Best of me – Dein Weg zu dir

Den habe ich zum ersten mal gesehen und der hat mir überraschend gut gefallen. Ein toller Film mit kleineren Schwächen.

5. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Auch den habe ich zum ersten mal geguckt, aber gleich zweimal. Beim ersten mal war ich noch etwas skeptisch, aber beim 2. mal hat mir der Film super gefallen.

Insgesamt habe ich aber eher wenig Filme geguckt. Nur 25. Mein Fokus lag mehr auf den Serien.

Und welche waren eure liebsten Filme in diesem Jahr? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?

Cover Theme Day 18: Ein hölzener Gegenstand

Und bevor ich gleich schon wieder weg muss kommt kurz noch der Cover Theme Day von mir.

 

„Zeige ein Cover mit einem hölzernen Gegenstand“
Das ist nicht ganz so leicht wie es scheint. Denn Gebäude wäre einfacher. Ich hab mich einfach mal für diesen Schaukelstuhl entschieden. Genau genommen ist es ja eigentlich auch ein Möbelstück.

Ich bin ja kein Sparskfan, aber manche Bücher mag ich von ihm. Das hier war allerdings weniger meins.

Kennt ihr es und wie fand et ihr es?

Mit Klick auf das Cover kommt ihr zur Seite des Verlages.

Sonntags Top 7 4: Eine interessante Woche

Die Sonntags-Top 7 sind heute auch wieder mit von der Partie. Ich find die Aktion ganz interessant.

Logo Sonntags-Top 7

1) Lesen:

Dieses Büchlein habe ich geshafft diese Woche. Zu mehr hat es diesmal nicht gereicht. Das Buch fand ich aber auch eher mittelmäßig.

2) Musik:

Wieder nichts ausser im Radio.

3) Flimmerkiste:

Gilmore Girls: Staffel 3 Folge 11 + 12

Die Folgen waren gut, aber von Jess und Rory könnte mal mehr kommen als Knutschen oder Andeutungen zu Dates.

Bones: Staffel 4 Folge 16

Die Folge mochte ich auch. Leider war ich etwas abgelenkt, sodass ich es nicht so gut mitbekommen habe wie ich gerne hätte.

iZombie: Staffel 1 Folge 1 + 2

Eine neue Serie habe ich begonnen und die hat ziemlich eingeschlagen bei mir. Ich finde sie so herrlich schräg. Allerdings läuft sie zu unschönen Zeiten sodass ich mir jetzt die DVD dazu geholt habe.

Pretty Little Liars: Staffel 5 Folge 7 + 8

Auch Pretty Little Liars habe ich wieder geschafft. Die Folgen waren teilweise etwas seltsam, aber dennoch interessant.

Harry Potter und der Stein der Weisen

Letzten Sonntag habe ich Abends noch diesen Film gesehen, da ich einfach Lust darauf hatte. Die Rezi steht aber noch aus. Ich bin jetzt fast fertig. Vielleicht kommt sie noch.

4) Erlebnis:

Meine Woche war etwas verrückt in privater Natur. Aber nicht durch ein besonderes Erlebnis sondern weil was anderes los war.
Allerdings ging ich diese Woche auch mal wieder mit meiner kleinen Nichte spazieren. Das war süß.

5) Genuß:

Wir hatten diese Woche mal wieder Milchreis mit Zimt & Zucker. Sonst fällt mir nichts besonderes ein.

6) Web-Fundstück/e:

Wieder nichts, aber es gibt diese Woche wieder zahlreiche Monatsstatistiken zum Lesen.

7) Hobby/s:

Ich habe gelesen, geschrieben und TV geguckt. Also eigentlich nichts besonders. Ich las aber ein wenig in eine alte Geschichte rein und da kamen diverse Erinnerungen zurück.

Und das wars schon wieder von mir. Wie war eure Woche so?

GemeinsamLesen 98: Mit Nicholas Sparks – Für immer der Deine

Heute gibts auch bei mir wieder GemeinsamLesen von Schlunzenbücher. Seid auch mit dabei und guckt mal rein.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell dieses Buch und bin auf S. 338.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Clayton beglückwünschte sich selbst, als er hinter dem Steuer saß.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich find es ganz nett, aber die Liebe zwischen dem Pärchen geht mir zu schnell und es sind recht viele erzählerische Längen drin. Clayton finde ich absolut wiederlich. Bei dem brauche ich immer erst eine Pause. Gott sei Dank kommt er nicht so oft vor, aber ich hätte ihn gar nicht gebraucht.
4. Welches Buch, das eigentlich nicht dein Genre ist, hat dich positiv überrascht? (Sandra)
Ich dachte es wird nicht so leicht, aber dann fiel mir doch etwas bei. Wobei es aber nicht wirklich das Genre betrifft. Sondern die Art des Buches. Ich mag normal so brutale Bücher nicht, aber die Charkatere gefielen mir überwiegend und es war gut gemacht. Deswegen war ich positiv überrascht.
und wie sieht es bei euch aus?