ttt 150: Bücher, die älter sind als 10 Jahre

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

476 ~ 9. Juli 10 deiner liebsten Bücher, deren ET über 10 Jahre her ist


Das war eine interessante Aufgabe und das ist meine Liste geworden.

Stephenie Meyer – Seelen

Seelen ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich habe es bereits 5 mal gelesen. Ich finde es ist schon ein ganz besonderes Buch. Ich habe es so gerne gelesen. Es ist teilweise etwas lang, aber es lohnt sich weiter zu lesen.

Melissa Marr – Sommerlicht

Die Sommerlichtreihe von Melissa Marr fand ich auch klasse. Ich fand auch die ideen da so gerne. Ich mochte aber auch die Charaktere sehr. Beim 2. Lesen fand ich es manchmal aber auch nervig. Da bin ich nie über den 2. Teil rausgekommen Dennoch hat die Reihe einfach was.

Stephenie Meyer – Biss

Biss mag ich bekanntlich nicht mehr so sehr wie früher. Ich find Bella und Jacob einfach zu nervig. Sonst könnte ich es immer noch lieben. Denn die Ideen find ich nach wie vor gut. Leider zerstören die beiden die bedingungslose Liebe.

JKR – Harry Potter

Harry Potter fand ich natürlich auch klasse. Natürlich. Wer mich verfolgt weiß das mittlerweile. Für mich gehört diese Reihe einfach dazu. Sie ist so kreativ und es stecken so viele tolle Ideen drin. Auch die Charaktere sind toll. Ich kann immer wieder drin eintauchen.

Nora Roberts – Tief im Herzen

Die Quinn Reihe habe ich auch damals geliebt. Ich mag sie auch immer noch. Aber nicht mehr ganz so gerne wie früher. Aber die Brüder sind immer noch toll.

Eileen Ramsey – Sternschnuppennächte

Das mochte ich auch ziemlich gerne. Allerdings ist es auch lange her, dass ich das gelesen habe.  Ich kann mich nur noch grob dran erinnern. Aber dieses Haus war klasse und die Story hat mich interessiert.

Donna W. Cross – Die Päpstin

Das fand ich auch total klasse.  Ich mag auch die Geschichte einfach so. Ich hätte auch gar nicht gedacht, dass das Buch so gut zu lesen ist. Ich mag Johannas Geschichte einfach und finde sie sehr realistisch dargestellt.

Di Morrisey – Tränen des Mondes

Die Geschichte mochte ich auch wirklich gern. Wenn sie auch teilweise etwas nervig war. Aber ich mochte alles rund um die Perlenfischerei. Auch Tyndall und Olivia und die Gegend mochte ich. Es hatte einfach was.

Christopher Paolini – Eragon

Eragon mochte ich ja auch ziemlich gerne. Ich fand sie hatte was. Ich mochte die Geschichte von Eragon und Saphira. Es war mal was anderes und darin steckte so viel Magie.

Bernhard Hennen – Elfenwinter

Das mochte ich auch überraschend gerne. Trotz all der Gewalt. Aber die Charaktere waren sympatisch und die Welt interessant. Ich fand die Geschichte hatte was und sie hat mich mitgerissen. Ich habe alle Teile gelesen + die Ritterreihe. Nur Drachenelfen war nicht mehr meins.

Und welche Bücher habt ihr heute gewählt?

TTT 199: gelbe Cover

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

420 ~ 13. Juni: Deine 10 schönsten Bücher mit einem vorwiegend gelben Cover


Stephenie Meyer – Seelen

Ich kann es nur immer wieder betonen. Ich liebe Seelen. Ich liebe die Story, die Charaktere und die Idee.

Deborah Insatall – Der Roboter, der Herzen hören konnte

Das Buch mochte ich überraschend gerne. Tang war einfach megasüß. Und auch Ben gefiel mir ganz gut und die Story an sich.

Katie Kacvinsky – Maddie immer das Ziel im Blick

Ich mochte den letzten Teil sogar am liebsten. Nur das Ende hätte ich mir anders gewünscht, aber ich mochte es auch so

Nicholas Sparks – Kein Ort ohne dich

Das Buch mochte ich auch gern. Ich mochte die Geschichte von Luke und Sophia. Aber auch Iras Geschichte hat was.

Nora Roberts – Gezeiten der Liebe

Ach, ja. Die Quinn Brüder. Ich mochte sie ja immer. Und dann diese Stadt am Meer. Einfach traumhaft. Doch, das waren schon gute Bücher.

Nora Roberts – der weite Himmel

Das mochte ich auch sehr gerne. Es war eine schöne Geschichte und ich mochte die Charaktere. Außerdem mochte ich auch die Gegend.

Jeanine Krock – Der Venuspakt

Das mochte ich auch ganz gern. Es hatte irgendwie was. Aber ich kann mich nicht mehr so gut daran erinnern.

Rick Riordan – Percy Jackson –  Die Schlacht um das Labyrinth

Percy Jackson mag ich ja auch ganz gerne. Aber ich finde es nicht so toll wie viele andere. Aber die Reihe hat schon was.

Jan Weiler – Antonio im Wunderland

Das mochte ich auch sehr gern. Aber den Vorgänger mochte ich mehr. Dennoch hat die Reihe was. Aber es war witzig.

Martina Sahler – Mathilda und die Sommersonneninsel

Das fand ich ganz nett. Aber vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Da fehlte einfach immer was.

Und was meint ihr zu meiner Auswahl? Kennt ihr was davon und wie fandet ihr es? Was habt ihr so ausgewählt?

Corlys Themenwoche 70.5.: Lieblingsbücher: Verändern sie sich?

Und schon wieder ist ein neuer Tag meiner Themenwoche angebrochen. Her mit einer neuen Frage, die ihr beantworten dürft.

Und das ist die Frage:

Freitag: Hattet ihr schon mal Lieblingsbücher, die jetzt vielleicht keine mehr sind? Welche sind es?

Ja, zum Beispiel wenn ich Bücher wiederhole.

Bei Biss war das so. Früher habe ich die Reihe geliebt. Mittlerweile mag ich nur noch Teil 1 wirklich, weil der Rest einfach oft zu nervig ist und mir die bedingungslose Liebe fehlt.

Auch bei einigen anderen Wiederholungen passierte mir das, weil ich mittlerweile auf ganz andere Dinge achte wie früher. Zum Beispiel erging mir das auch bei Nora Roberts Büchern so. Die, die ich wiederholt habe mag ich zwar noch immer, aber ich liebe sie nicht mehr.

Kennt ihr das auch?

Die nächsten Fragen:

Samstag: Welche Kriterien müssen eure Lieblingsbücher erfüllen?
Sonntag: Eure Lieblingsbücher im Fernsehen? Könntet ihr euch das vorstellen? Welche wären es und wie sähen die aus?

Show it on Friday 48: Zeige ein Buch, dass am Meer spielt

Heute kommt bei Show it on Friday ein interessantes Thema. Eins, dass ich sogar sehr liebe. Dennoch muss ich erst mal ein passendes finden.

Zeige ein Buch, das am Meer spielt

Wobei da fiel mir sofort dieses hier ein:

Nora Roberts – Tief im Herzen

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf dem SuB oder auf der Wunschliste?

Ich mag das Buch sehr gern, auch wenn ich nach dem 2. Lesen auch teilweise recht nervig fand. Aber die Idee um die Quinnbrüder und das Setting find ich klasse.

2. Wie ist deine Meinung zu Cover?

Das Cover find ich sehr schön und schlicht und es regt zum Träumen an.

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?Nach dem 2. Lesen fand ich es etwas nervig, aber ich liebe die

Quinnbrüder einfach.2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches? Das Cover find ich schön und schlicht zum Träumen.3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja, wie waren diese?Oh ja einiges sogar.Tempelton 1 – 3 = gut

Der weite Himmel = Sehr gut
Quinn 2 – 4 = sehr gut
Nächtliches Schweigen = gut
Der Schatten des Magiers = gut
Insel der Sehnsucht = gut
Die McGregors 1 + 2 = gut
Eine königliche Hochzeit = sehr gutkp ob ich noch was vergessen hab. Aber ich denke, dass es das in etwa war.
Tanz ins große Glück = Okay.

Welche Bücher mögt ihr, die am Meer spielen?

Montagsfrage 79: Mochtet ihr Bücher früher gerne und jetzt nicht mehr?

Es ist wieder so weit mit der Montagsfrage. Ich meine letzte Woche habe ich sie ganz ausfallen lassen, da ich zu der Frage nichts zu sagen hatte, aber heute bin ich wieder mit dabei.

Gibt es ein Buch, dass du früher richtig gern mochtest, aber inzwischen nicht mehr?

Da ich viele Bücher mehrmals lese kommt das in der Tat öfter vor.

Das war zum Beispiel bei der Bissreihe der Fall. Mittlerweile mag ich nur noch Teil 1 wirklich. Im 2. Teil war mir Edward zu lange weg und im 3. nervte mich Bella unglaublich. Den 4. fand ich wieder ganz okay.

Auch bei Eragon war das der Fall. Beim 2. Lesen mochte ich es nicht mehr ganz so wie beim ersten, habe aber erst gemerkt wie durchdacht das ganze eigentlich ist. Da könnten sich andere mal ne Scheibe von abschneiden. Nicht alle, aber einige.

Ebenso ging es mir bei der Quinnreihe von Nora Roberts. Manches fand ich beim 2. Lesen einfach etwas zu nervig und anstrengend, mag es aber nach wie vor.
Das liegt wohl daran, dass ich heute viel mehr gelesen hab als früher und anderen Ansprüche habe als früher.
Mir passiert das einfach immer mal wieder so.

Und euch? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Aktion Stempeln Nr. 10: Mai 2012

Ui, es wird schon wieder gestempelt. Mal sehen, was ich so stempel diesmal. Ich hatte schon angefangen am 3., es dann aber aus den Augen verloren. Jetzt muss ich den Beitrag doch mal abschließen.

Ich stempel den Mai 2012.

  1. – 4. Nora Roberts – Quinn 1 – 4

An die Reihe kann ich mich noch gut erinnern. Ich habe sie damals wiederholt. Im ersten Teil ging es um Cam, im 2. um Ethan, im 3. um Philipp und im 4. um Seth. Vier Brüder, die viel durchmachten und die große Liebe fanden. Gerade das mit dem Bootsbau fand ich gut gemacht. Ich mochte die Reihe nicht mehr so wie beim ersten mal, aber immer noch gern.

5. Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite

Mein liebstes Buch des Autors. Ich kenne auch den Film und hab die Story noch gut in Erinnerung. Ich liebe sie total und find sie zwar im Film etwas romantischer. Dafür kam aber im Buch die Vater-Tochter-Beziehung besser rüber. Meine Lieblingssezene ist und bleibt die mit den Schildkröten.

 

  1. und 3.Kerstin Gier – Liebe geht durch alle Zeiten 2 + 3

ich kann mich noch grob daran erinnern was passiert und besser in Erinnerung ist es durch den Film, aber es ist nicht meine Reihe gewesen.

3. Herbie Brennon – Der Elfenthron

ich mochte die Reihe zwar, kann mich aber nur noch grob daran erinnern und die letzten Teile  mochte ich auch nicht mehr so gern.

4. Michelle Holman – Einfach himmlisch

hier kann ich mich auch kaum noch dran erinern. Ich mochte das Buch aber auch nicht.

5. Tintenherz Filmstory

ohne den Film könnte ich mich wohl nicht mehr erinnern. Die richtige Story ist besser.

6. Bernhard Hennen – Alica

Ich mochte das Buch zwar, aber kann mich ebenfalls nur noch grob erinnern. Kaum noch an Einzelheiten.

Und das wars schon wieder mit meinem Stempeln. Was stempelt ihr?

 

 

TTT 72: 10 Bücher, deren Titel mit einem „C“ beginnen

Jetzt gehts mit den Buchstaben weiter. Ich musste bei C definitiv auch Bücher von meiner Wunschliste nehmen, weil ich die sonst nicht zusammen bekommen hätte. Sonst hätte ich alle City of Bones Teile nehmen müssen und das wäre ja langweilig.

4950d-ttt_nur-schrift_rot
Gelesene Bücher
claire-wills-wissenCity of Boneseine-koenigliche-hochzeitcinderellacross-my-heartCaelenas Geschichte
Wunschliste
chroniken-der-elfenchicagolands-vampirechroniken-der-schattenweltcolour-of-love

  1. Catherine Applegate – Claire wills wissen – Unheimlich verliebtIch liebe diese Reihe. Eine tolle Reihe, die ich sehr mag aus meiner Jugendszeit.

2. Cassandra Clare – City of Bones

Den ersten Teil mochte ich noch ganz gern. Danach wurde es schwächer. Die Reihe nimmt definitiv ab.

3. Nora Roberts – Cordina Royals Family Eine Königliche Hochzeit

Ich habe nur diesen Teil, aber den mochte ich gern.

4. Cinderella

Kennt wohl jeder, oder? Tolles Buch. Ich mag die Geschichte.

  1. Maureen McCarthy – Cross my heart

Auch ein altes Jugendbuch von mir. Ich mochte es damals sehr gern.

6. Sarah J. Maas – Caelenas Geschichte 1

Das war nicht ganz meins. Deswegen habe ich auch nie die Hauptreihe gelesen.

7. Wolfgang Hohlbein – Die Chroniken der Elfen

Das wollte ich schon lange mal lesen. Interessiert mich einfach.

8. Chloe Neill – Chicago Land Vampires

Auch das wollte ich schon ewig lesen. Mal sehen, wann ich dazu komme.

9. Gesa Schwartz – Die Chroniken der Nephilim

Auch das steht schon lange auf meiner Wunschliste. Bisher bin ich noch nicht dazu gekommen.

10. Kathrin Taylor – Color of Love

Auch das steht wohl schon länger drauf. Aber nicht ales erster Wunsch.

Top 10 Sommerlichstes Buchcover

Und schon steht die nächste Top 10 bei Stopfi an. Heute mit den sommerlichsten Buchcovern. Na denn, suchen wir mal:

  1. Di Morrisey – Tränen des MondesTränen des mondes

    Wenn das nicht sommerlich ist, dann weiß ich auch nicht. Ein herrlicher Sonnenuntergang und ein traumhaft schönes Cover.

2. Nora Roberts – Tief im Herzen

Tief im Herzen

Auch dieses hier ist ein sehr sommerliches Cover. Strand, rosablaue Wolken und die sommerliche Brücke. Ich liebe es.

3. Anna McPartlin – Sowas wie Liebe

Sowas wie Liebe

Auch das hier ist schön sommerlich mit Strand und blauen Himmel. Was will man mehr?

4. Jennifer E. Smith – Punktlandung in Sachen Liebe

Punktlandung in Sachen Liebe

Acuh dieses Cover find ich sehr sommerlich. Irgendwie Urlaubsfeeling mit den Wolken und dem Flugzeug und so.

5. Eileen Ramsey – Stenrschnuppennächte

Sternschnuppennächte

Auch Eileens Cover find ich romantisch und sommerlich. Verspricht auch irgendwie Frühlingsgefühle.

6. Jean Ferris – Sommer ohne Widerkehr

Sommer ohne Widerkehr

 

 
noch ein Sommerliches Cover mit dem Feld und den kurzen Sachen.

7. Cynthia Hand – Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks

Die unwahrscheinlichkeit des Glücks

Auch dieses Cover ist für mich Sommer. Allein schon wgen der Blume und dem entspannt liegenden Mädel.

8. Die Morrisey – Die Perlenzüchterin

Die Perlenzüchterin

Und noch ein sommerliches Cover mit viel Sonne, Strand und Träumerei.

9. und 10. Jeanette Rallison

FeensommerEchte Feen falsche Prinzen

Durch die Buntheit und die Schmetterlinge erinnern mich diese Cover schon an Sommer.

Corlys Wochenübersicht vom 28.03.16 – 03.04.16

Aktionen:

Montagsfrage: Durchschnittslesedauer?
GemeinsamLesen mit Nora Roberts
Titletuesday 21 mit Kerstin PfliegerSerienmittwoch 13: Lieblingssongs aus Serien
Leselaunen 4 mit Nora Roberts
TTT: 10 Bücher in denen Tiere Einfluss haben
Freitagsfüller 2016 Nr. 11
My favourtis about … Buchverfilmungen

Es gab die üblichen Aktionen. Diese Woche. Eigentlich auch nichts aussergewöhnliches dabei.

Serienmittwoch: Rückblick März

Durch den Monatswechsel gabs von mir diese Woche einen Rückblick vom Serienmittwoch März.

Jeden-Tag-Aktiv 28: 10 Dinge, die euch am Buchinhalt nicht gefallen
Serienmittwoch: Eigene Fragen

Bücher-Frag-Tag

Aussergewöhnliches war nicht so viel dabei. Vielleicht fallen euch ja doch noch eigene Fragen zum Serienmittwoch ein.

Lesetagebuch:

Nora Roberts – Tanz ins große Glück
Amy Kathleen Ryan – Sternenfeuer 1 Gefährliche Lügen

Vom anstrengenden Tanzen gings gleich weiter ins Sternenfeuer. Das Buch von Nora Roberts war ganz okay, aber nichts überragendes. Sternenfeuer fand ich überhaupt nicht gut. War nicht meins. Momentan scheine ich nicht so viel Glück mit Highlights zu haben.

Rezensionen:

Nora Roberts – Tanz ins große Glück
Amy Kathleen-Ryan – Sternfenfeuer 1 Gefährliche Lügen

Eine Rezension gibts von mir. Schaut doch mal vorbei.

Leseplanung April

Natürlich gab es auch wieder eine Leseplanung für April. Schaut doch mal was ich so geplant hab.

Rückblicke

Rückblick März 2016
Rückblick 1. Quartal 2016
Bloghighlights im 1. Quartal
Rückblick Blogstatistik 1. Quartal

Durch den Monatswechsel gabs auch einige Rückblicke von mir. Ausserdem war auch noch Quartalsende. Also schaut doch einfach mal rein.

Neues aus der Moviewelt:

Aktionen:

52 Schlüsselwörter mit Honig im Kopf
MediaMonday zu Ostern
SFB Donnerstag: Helden

Die üblichen Aktionen waren wieder mit dabei. Ich mag diese Aktionen.

Serientagebuch:

Pretty Little Liars: Staffel 1 Folge 13 und 14

Wegen Ostern fiel Fairley Legal aus, aber auf PLL wollte ich nicht verzichten und so hab ich auf DVD zwei weitere Folgen geguckt.

Rückblicke:

Quartalsrückblick Moviewelt

Auch in der Moviewelt gab es einen Quartalsrückblick. Also schaut doch mal vorbei.

Filmtagebuch:

Captain America
The Descendants

X Men Zukunft ist Vergangenheit

In meinem Filmtagebuch passierte mal wieder was. Captain America find ich immer wieder toll. The Descendants ging so.

Und hier kommt meine restosterliche Statistik:

Sternenreiche Besucher: 215 Sternenbewohner
Captainfreundliche Aufrufe: 482 Captains
Veröffentlichte Beiträge: 21 Beitragsfinder
Tänzerische Kommentare: 115Tänzer
Familienreiche Gefällt-Mir-Angaben: 163 Familienfreunde

Ich hatte mehr Besucher als letzte Woche und mehr Aufrufe. Dafür hab ich weniger Beiträge verfasst und auch wesentlich weniger Kommentare. Aber die Gefällt-Mir-Angaben sind wieder gestiegen.

Ausländische Tänzer: Schweiz (38), Österreich (25), Italien (14)

Schweiz hat etwas Interesse an meinem Blog verloren, aber nicht viel. Österreich unwesentlich dazu gewonnen. Italien mit 14 ist schon recht viel auch. Sonst liegen die nächsten Gruppen immer so mit höchstens 4 dabei.

Exoten: Belgien

Tag mit der besten Besucherzahl: 31.03.16 (55 Sternenbewohner),
Tag mit den meisten Aufrufen: 30.03.16 (129 Captains)
Tag mit den meisten Kommentaren: 31.03.16 (30 Tänzer)
Tag mit den meisten Gefällt-Mir-Angaben: 30.03.16 (43 Familienfreunde)

Die Besucherzahl pro Tag ist wieder gestiegen, die Aufrufe auch ziemlich, die Kommentare aber um die Hälfte gesunken und die Gefällt-Mir-Angaben wieder gestiegen.

Die beliebteste Seite ausser der Startseite: TTT Tiere (52), Serienmittwoch Lieblingstrailersongs (47), GemeinsamLesen Nora Roberts (41)

Die Zahl der Beiträgsaufrufe sind beim ersten wieder gestiegen und auch beim 2. und dritten.

Suchbegriffe:

The 100 Buch Zitate (1)
Leska und Valentin Ende (1)

Diese Woche gabs auch wieder Suchbegriffe. Das freut mich.

Die Zahl meiner Follower ist geblieben wie sie war.

Das wars schon wieder mit meiner Wochenübersicht. Auch nächste Woche wird es sie natürlich wieder geben.

 

 

Nora Roberts – Tanz ins große Glück

Tanz ins große Glück

Ruth senkte den Blick. „Er müsste für mich aber genauso fühlen wie ich für ihn.“
„Das ist das Risiko bei der Sache. Das ist wie eine Muskelzerrung.“ Jetzt grinste Francie schon wieder keck. „Es tut höllisch weh, troztdem tanzt du weiter.  Du hast dir eben noch nie einen Muskel gezerrt.“
„Deine Vergleiche besizten immer ihre ganz eigene Note.“

Meine Meinung:

Mein letztes Buch für diesen Monat. Ich weiß noch nicht richtig  was ich dazu schreiben soll. Teilweise mochte ich es recht gern, dann war es öfter auch recht eintönig, aber nicht wirklich nervig. Es war einfach da.

Das Buch war recht einfach verstrickt. Eigentlich hätte man sich all diese Komplikationen einfach sparen können, wenn die Charaktere nicht so schwierig gewesen wären und es sich ständig selbst so schwer gemacht hätten.  Das war hier echt schon ein praktisch von Anfang an ausgelegtes Konzept und das merkte man schon allein am Anfang sehr deutlich.

Emotional konnte es mich nur teilweise packen. Manches war ganz süß, aber die Romantik hätte mehr sein können.

Zu den Charaktere kann ich eigentlich kaum was sagen. Alle waren sehr auf ihre Arbeit versteift und gingen kaum in die Tiefe. Der einzige der etwas präsenter war, war Nick. Einfach durch die ganze Art, wie er beschriebne wurde. Mit Ruth konnte ich wenig anfangen. Oft war sie einfach auch selbst Schuld an den Situationen. Vermutlich könnten einige Leser ziemliche Probleme mit ihrer schwierigen Art haben.

So war es halt wie erwähnt ein ganz nettes Buch für zwischendurch, aber sich nichts überragendes. Und natürlich durfte auch das typische Nora Roberts Ende nicht fehlen. Es ist nicht ihr bestes, aber auch nicht ihr schwächstes Buch.

Bewertung: 3,5/5 Punkten