Momentaufnahme 8: Welche vermeintlich wertlose Sache bedeutet dir sehr viel?

Kein leichtes Thema heute bei den Momentaufnahmen, denn mein erster Gedanke war: Uff!!!

Dieses Thema kann man sehr weit ausdehnen und es muss nicht unbedingt mit Geld zusammen hängen.

Ich habe erst nichts konkretes gesehen, aber dann fiel mir doch ein bisschen was ein. Für mich ist es nichts Schmuck oder so. Für mich ist es anderes. Aber nur ein Gegenstand wird da schon schwer.

Da kamen mir folgende Gedanken.

Notizbücher:

Aber da hab ich so viele, dass ich mich kaum auf eines festlegen kann. Ich liebe diese Bücher mittlerweile und sie sind Goldwert. Wenn auch nur für mich. Da steckt viel Zeit drin. Wenn dann alle. Und genauso gehts mir mit Tagebüchern. Ich lese heute noch gerne da drin. Und auch Fotoalben gehören dazu, auch wenn die Fotobücher heute oft teurer sind, wenn man viel rein packt. Aber das sind so die Dinge, die am persönlichsten und am Wichtigsten sind. Aber da es sie nur in der Menge zusammen gibt fallen sie schon mal weg.

Was also dann?

Bücher und DVDs?

Aber dafür gilt das selbe. Welche? Wenn es nur eines sein darf? Bei Büchern vermutlich Seelen, aber bei DVDs. Ich schätze eine Serie. Hat man am meisten von. Vielleicht iZombie. Aber so richtig passt es halt auch nicht.

Ich bin also wirklich recht planlos, weil ich mich einfach nicht auf eines beschränken kann. So wichtig sind mir die Gegenstände an sich, die nicht so teuer waren jetzt nicht im einzelnen sondern in der Masse.

Vielleicht wäre es irgendein Andenken, aber ich komme nicht drauf welches. Oder eines meiner heißgeliebten Kuscheltiere, die ich heute noch besitze. Vielleicht die Eule oder doch der Hase?

Ich finde diese Frage verdammt schwierig. Vielleicht ein USB-Stick. Da passt vieles drauf und man kann ihn später wieder verwenden. Ja, einen USB Stick fände ich da eigentlich die beste Wahl. Zählt der überhaupt?

So und jetzt habe ich doch noch was gefunden, auch wenn es vermutlich wie gesagt auch all die oberen Sachen sein können. Normal würde ich sagen was mit Schreiben (halt die Notizbücher) oder was mit Fotos, aber ich glaube ich würde auch mein Irland-Schaf-Kissen vermissen.

Das benutze ich eigentlich nie, aber es liegt immer auf meiner Sofalehne und gehört einfach zum Inventar dazu. Es ist so niedlich. Ich habe mich sofort darin verliebt als ich es in Dingle gesehen habe. Missen möchte ich es nicht.

Aber die Frage fand ich verdammt schwierig.

 

ABC Fotoprojekt 14: N wie Notizbücher/ Notizen

Ich hatte für diese Aktion und den Buchstaben heute noch andere Ideen wie Neapel, Natur oder Norden, aber es war mir einfach zu anstrengend die Bilder raus zu suchen. Deswegen habe ich mich für Notizbücher entschieden.

Mein Guilty Pleasure sind mittlerweile Offline-Listen. Da ich gefühlt immer weniger Lust habe am Wochenende noch so lange online zu sein mache ich viel weniger an meinen PC Notizen als vorher und gucke da natürlich auch weniger rein. Und die Suche bei Wikipedia am Handy nervt mich auch immer. Das ist so umständlich. Da gucke ich dann lieber in meine Notizbücher. Das geht schneller. Mittlerweile habe ich eine sehr umfangreiche Sammlung, aber seht selbst:

Das pinke Serienbuch:

Hier kommen Serienlisten (welche Serien ich im Jahr gesehen hab, so ähnlich wie unten beim Filmbuch), Schauspielerlisten (von Wikipedia, siehe Erklärung Filmbuch), Lieblingsfilme, was ich noch sehen möchte und alles, was so reinpasst rein. Es soll wie unten erwähnt für mich die Google Sucherei ersetzen.

Das schwarze Filmbuch:

Hier befinden sich Filmlisten bis 2014. Das Buch ist noch recht neu und hab ich gerade erst angefangen, aber im Prinzip soll in etwa das gleiche reinkommen wie im Serienbuch. Filmlisten und Schauspielerlisten. Ich will mehr oder weniger so ein Offline-Wikipedia haben, nur dass meine Listen teilweise noch ergänzt werden. Ich möchte später so wenig wie möglich googeln müssen. Das spart viel Zeit. Auch wenn die Listen selbst erst mal sehr umfangreich sind.

Das schlichte schwarze Buch:

Hier kommen aktuelle Filme und Serien aus dem Jahr rein. Ich war es leid für meine Statistiken am Ende des Jahre simmer alles einzeln raussuchen zu müssen. Hier im Buch hab ich alles was ich gesehen habe übersichtlich in einem Buch. Das gefällt mir.

Und zu guter letzt noch eines der bunten Notizbücher. Das dunkellilane, was etwas wie blau aussieht.



In diesem Buch kommen die Reihenfolge der Schauspieler und Charaktere rein. Da bin ich aber noch nicht so weit. Das wird noch dauern. Genau wie das Filmbuch. Aber diese Listen sind halt auch alle praktisch um meinen Serienmittwoch vorzubereiten. Da ich da dann nur mal schnell nachgucken muss und nicht mehr lange rumsuchen.

Und, was sagt ihr? Was habt ihr gewählt?