Kurzrezension: 9-1-1 Lone Star: Staffel 1

Bester Schauspieler: Ronan Rubenstein
Bester Charakter: TK Strand

Hier ist es relativ eindeutig. Wobei Carlos/ Rafael Silva noch nah dran reichte, vielleicht sogar gleichauf war. Aber Ronan als TK fand ich schon überwiegend gut. Auch wenn sich TK manchmal blöd benahm. Aber gerade gegen Ende war er noch mal richtig gefühlvoll und echt. Und den Schauspieler mag ich ja auch irgendwie.

Schwächster Schauspieler: Julian Works
Schwächster Charakter: Mateo Carvez

Ich fand ihn okay, aber nicht wirklich überragend. Er war vor allem am Anfang so nichtssagend. Er schien auch keine eigene Geschichte zu haben. Es besserte sich, aber wirklich überzeugen konnte er mich bis zum Ende nicht.

Beste Schauspielerin: Sierra McClain
Bester weiblicher Charakter: Grace Ryder

Für mich war sie die mit Abstand beste in dieser Serie.  Sie mochte ich als eine der wenigen wirklich von Anfang an. Ihren Bibelkreis fand ich zwar komisch, aber sonst hatte sie gute Werte und hat Judd immer wieder gezeigt, was wirklich zählt. Sierra mochte ich auch so gerne. Sie spielte Grace so toll und passte so gut zu ihr.

Schwächste Schauspielerin: Liv Tyler
Schwächster weiblicher Charakter: Michelle Blake

Mit ihr konnte ich irgendwie überhaupt nichts anfangen. Sie wirkte auch so blass und nichtssagend. Michelle an sich war auch ziemlich arrogant und von sich überzeugt. Ich mochte sie einfach nicht.

Meine Meinung:

Leider konnte mich diese erste Staffel nicht richtig überzeugen. Gerade am Anfang fand ich es oft nur nervig und sehr übertrieben. Manchmal hatte ich schon überlegt abzubrechen. Aber es steigerte sich nachdem Billy Burke als Gastrolle dabei war. Also ziemlich zum Ende hin. Es wurde besser mit dem Team und sie hielten mehr zusammen und machten sich nicht mehr ständig gegenseitig fertig. Und gerade TKs Entwicklung fand ich echt gut. Auch mit Owen wurde es besser, aber so richtig warm wurde ich mit ihm nicht. Ich fand ihn ziemlich eitel und machomäßig. Wenn er mal ernster war gefiel er mir etwas besser.

Bewertung: 3,5/5 Punkten

Schauspieler/ Charaktere:

Owen Strand – Rob Lowe
Michelle Balke – Liv Tyler
Tyler Kennedy „TK“ Strand – Ronan Rubenstein
Judson „Judd“ Ryder – Jim Patrick
Grace Ryder – Sierra McClain
Marjan Marwani – Natacha Karam
Paul Strickland – Brian Michael Smith
Carlos Reyes – Rafael Silva
Nancy Gillian – Brianna Baker
Dustin Shepard – Jon Foster
Alden Redford – Kyle Secor
Tim Rosewater – Mark Elias
Billy – Billy Burke
Vater Judd – Barry Corbin

Kurzrezi – 9-1-1: Staffel 3 Folge 11 – 18

Hier gehts zur Rezi der ersten Hälfte der Staffel: Klick

Bester Schauspieler: Ryan Guzman und Oliver Stark
Bester Charakter: Eddie Diaz und Evan Bucklay

Hier kann ich mich einfach nicht entscheiden. Ich finde sie beide so toll. Sie hatten hier beide ihre Höhen und Tiefen. Aber gerade Buck hat hier eine wirklich tolle Entwicklung durchgemacht. Und Eddie find ich sowieso klasse. Vor allem die Eddie Folge fand ich toll. Aber die Schauspieler sind halt auch toll.

Schwächster Schauspieler: Marcanthonee Jon Reis
Schwächster Charakter: Harry Grant

Er war zwar auch ganz süß und nicht schlecht, aber er hat mich am wenigsten interessiert. Er ist aber schon ganz süß, aber doch eher nebensächlich. May geht da mehr in die Tiefe.

Beste Schauspielerin: Jennifer Love Hewitt
Bester weiblicher Charakter : Maddie Buckley

Maddie mag ich auch so gerne. Sie ist so eine Liebe. Sie hat auch so viel durchgemacht. Es ist schön, dass sie jetzt Chimney hat. Jennifer spielt sie auch so gut. Sie passt so gut zu ihr und ich mag sie richtig gerne.

Schwächste Schauspielerin: Devin Kelly
Schwächster weiblicher Charakter: Shannon Diaz

Shannon konnte mich einfach nicht überzeugen. Ich wurde einfach nicht warm mit ihr. Sie wirkte so distanziert und gezwungen. Ich konnte aber auch mit Shannon nicht ganz so viel anfangen.

Meine Meinung:

Die 2. Hälfte der 3. Staffel fand ich schon besser als die 1. Sie war sehr gefühlvoll und ich echt. Es gab immer noch ein wenig unnötiges Drama, aber das meiste fand ich doch gut gemacht. Auch gut gefallen hat mir, dass so viel Buck und Eddie dabei waren. Die sind ja sowieso meine Lieblinge. Und Eddie sogar noch mit einer eigenen Folge. Auch die Folge mit der Geiselnahme in der Notrufzentrale fand ich gut gemacht. Die 2. Hälfte hatte auf jeden Fall viel zu bieten. Das Ende mit Abby fand ich nicht ganz so gelungen, aber sonst war es schon eine schöne Staffel.

Bewertung: 4,5/ 5 Punkte

Schauspieler/ Charakter:

Sgt. Athena Grant – Angela Bassett
Capt. Bobby Nash – Peter Krause
Henrietta „Hen“ Wilson – Aisha Hinds
Evan „Buck“ Buckley – Oliver Stark
Howie „Chimney“ Han – Kenneth Choi
Michael Grant – Rockmond Dunbar
Abby Clark – Connie Britton
Maddie Buckley – Jennifer Love Hewitt
Eddie Diaz – Ryan Guzman
May Grant – Corinne Massiah
Harry Grant – Marcanthonee Jon Reis
Christopher Diaz – GavinMcHugh

Eddie Diaz Ryan Guzman 2.01– Roman Wolko
May Grant Corinne Massiah 2.01– 1.01–1.10 Laura Jenni
Harry Grant Marcanthonee Jon Reis 2.01– 1.01–1.10 Dominic Pühringer
Christopher Diaz Gavin McHugh 3.01– 2.02–2.18
Albert Han John Harlan Kim 4.01– 3.11, 3.13
Carla Price Cocoa Brown 1.02–1.06, 1.09–1.10, 2.04, 2.07, 2.18, 3.12, 3.15, 4.02 Bettina Redlich
Karen Wilson Tracie Thoms 1.05, 1.07–1.08, 1.10, 2.03, 2.05, 2.07, 2.10, 2.15, 2.18–3.01, 3.04–3.05, 3.08–3.11, 3.15, 3.17–3.18, 4.02, 4.07–4.09
Sue Blevins Debra Christofferson 1.07, 2.01, 2.05–2.06, 2.11, 2.13–2.14, 2.17, 3.02–3.03, 3.06, 3.13–3.14
Shannon Diaz Devin Kelley 2.07, 2.10, 2.13, 2.17, 3.15
Lena Bosko Ronda Rousey 3.02–3.05, 3.08 Anja Stadlober
Ana Flores Gabrielle Walsh 3.12, 3.15, 4.06, 4.08

9-1-1, Lone Star: Staffel 1 Folge 9 + 10

Fand ich wieder ganz gut. Teilweise sogar witzig. Interessant fand ich hier die Rolle von judds Vater. Der hat nämlich auch in one Green Hill mit gespielt. Allerdings fand ich ihn da auch besser.

Judd hat mir in der 1. Folge aber ziemlich gut gefallen. Er macht sich langsam.

Marjan fand ich auch gut bei dem Höhlenunglück. Allerdings wirkte sie etwas hektisch.

Und TK geht’s auch wieder besser. Gott sei Dank. Interessant sein Jogging Style. Auch in der 2 folge fand ich ihn Wirklich gut. Er macht sich.

Das Staffelfinale fand ich ziemlich gut. TK fa d ich da sehr Gefühlvoll. Auch wenn dass mit Carlos etwas blöd war.

Aber das mit diesem Sonnensturm war cool gemacht und hatte einfach was. Ziemlich verrückt, aber Mal was anderes.

Es wird nie meine lieblings Serie sein aber mittlerweile mag ich das Team lieber als am Anfang und Owen zumindest wenn er seine ernsten Momente hat.

Das Staffelfinale fand ich richtig gut und dir Polarlichter waren toll.

Hach jetzt würde ich gerne noch weiter gucken.

9-1-1, Notruf L.A.: Staffel 3 Folge 18

Ich fand Abbys Rolle eher enttäuschend. Nicht dass ich erwartet hatte dass sie wieder mit Buck zusammen kommt, aber verlobt? Das ist doch heftig. Ist ihr Buck plötzlich nicht mehr wichtig. Was ist da passiert ich wieso kam sie überhaupt zurück. Jetzt mit Buck zu reden hat doch auch nichts mehr gebracht. Hätte man sich auch sparen können. Außerdem wirkte sie auch so aufgetakelt. Das passte gar nicht zu ihr

Ich fand ja Brooke shields Auftritt interessant. Ich kenne sie noch aus die blaue Lagune. Sie ist jetzt aber natürlich wesentlich älter und sieht ganz anders aus. Das ist die die mit Athena redete.

Sonst kam ja auch Eddie wieder etwas vor. Im Zug fand ich ihn gut.

Und Maddie ist jetzt schwanger. Okay.

Buck tat mir schon leid am Ende. Abbys Erklärung konnte mich halt auch nicht überzeugen. War alles seltsam.

Das ende mit der Feier fand ich dann aber sehr schön. War ein guter ab Schluss. Nur das mit Abby war überflüssig.

9-1-1, Lone Star: Staffel 1 Folge 7 + 8

Die erste Folge ganz gut. Billy Burke war ja auch wieder dabei.

Ich werde nie ein Owen Fan sein. Er ist zu eitel und was er tat um anzugeben war einfach mies. Aber immerhin versucht er das jetzt wieder gut zu machen. Das kaufe ich ihm sogar ab.

Dafür fand ich Judd ganz gut. Ihm scheint das Team jetzt wichtig zu sein und er setzt sich für sie ein. Das war nicht immer so. Er entwickelt sich langsam. Ich dachte von Anfang an er hat Potential.

TK fand ich auch gut. Wie er sich um Owen sorgte und so das war echt.

Die zweite Folge fand ich ziemlich gut. Gerade auch TK war da Klasse. Da kam ja der Hund in die Wache und mir war klar dass der Hund nicht sein eigentliches Problem war. Ich fand ihn da sehr Gefühlvoll und echt. Auch er hat viel Potential.

Sogar Owen Fans ich da Mal besser denn da zeigte er wirklich Mal gefühl und wirkte nicht so machohaft wie sonst.

Die Fälle waren auch besser. Das mit dem Kind mit den Schlangen und dem verwirrten Mann fand ich Mal gut gemacht.

Und oh nein. Jetzt ist TK im Krankenhaus. Gerade wo es Mal richtig gut würde das geht doch nicht. Die 2. Folge hat mir wirklich Mal gefallen.

Jetzt noch eine Woche. Dann ist es geschafft.

9-1-1, Notruf L.A. : Staffel 3 Folge 17

Das mit dem Ballon find ich ja irgendwie cool. Gut dass es gut ausgegangen ist. Die Frau bei den Baumklettern war aber echt heftig.

Das mit Athena war heftig aber ich hatte es mir noch schlimmer vorgestellt. Das war ja jetzt doch alles sehr kurz gehalten.

Dass hen Karen betrügt habe ich von Anfang an nicht geglaubt, aber ich weiß nicht was ich von dieser Medizinsache halten soll.

Und was war da jetzt eigentlich mit Michael im MRT los?

Bobby war auch wieder so toll. Wie er sich Gedanken um Athena machte und für sie da war. Sonst scheint es als wäre er Recht abgeklärt bei den Fällen und dass er professionell ran geht, aber da hat man gemerkt wie nahe ihm das ging.

Und am Ende kam dann Abby mit dem Zugunglück. Da bin ich gespannt auf nächste Woche. Eine Folge noch.

9-1-1 Lone Star: Staffel 1 Folge 6

Fand ich diesmal sogar ganz gut. Wie sie dem Frischling beim üben geholfen haben war schon gut.

Owen find ich immer noch zu überheblich und eingebildet. So richtig ernst nehmen kann ich ihn nicht.

Richtig gut fand ich Billy Burke in der Gastrolle. Den mag ich ja seit Zoo total gern. In Twilight war er noch nicht mein Ding. Er passte für mich da besser hin als viele andere da. Auch wenn er sich dann arschig benommen hat.

Man sah auch Mal ganz kurz bei Michelle die alte Liv Tyler. Sie ist also noch da.

Auf jeden Fall war hier schon etwas mehr Gefühl und Zusammenhalt.

allerdings werde ich immer noch nicht ganz warm, ein anderes Team wollte ich jetzt allerdings auch nicht mehr und war da schon eher für Owens Team.

9-1-1: Notruf L.A.: Staffel 3 Folge 16

So, hier habe ich zwei Anläufe für gebraucht. Gestern habe ich den Anfang verpasst und dann heute noch mal ganz gesehen.

Da ging’s ja diesmal mehr um Buck mit dem alten Feuerwehrmann. Da hat mir Buck richtig gut gefallen. Auch im Zusammenhang mit Maddie. Und was er mit dem Mann tat war auch toll und ich fand das auch nicht egoistisch.

Hen mit dem OP weiß nicht was ich davon halten soll. Ein bisschen komisch vielleicht. Etwas überheblich? Aber klar freut man sich da.

Aber die Folge war wieder wirklich gut. Auch wenn wenig Eddie vorkam.

 

9-1-1 Notruf L.A.: Staffel 3 Folge 13

Die fand ich wieder gut. Etwas wenig Eddie aber wenn hat er kluge Dinge gesagt.

Maddie und chimney fand ich ja süß zusammen. Auch in diesem Restaurant. Der Einsatz dort war allerdings krass. Aber hatte was.

Hier ging es ja vor allem um Michael. Das fand ich auch sehr gefühlvoll. Und schön dass Bobbie Mal wieder mehr dabei war. Der kam in letzter Zeit Recht kurz.

Der Einsatz mit dem Vater und den Nägeln war ja auch krass. Und der Mit der Bowling Bahn erst.

Aber das ende war echt übel. Das wird nächstes Mal richtig krass und hätte man vielleicht auch weglassen können. Da gab’s doch schon genug sowas.

9-1-1 Lone Star: Staffel 1 Folge 2

Leider konnte ich mit dieser Folge nicht so viel anfangen. Die Fälle fand ich total übertrieben und Nervig und irgendwie wirkt hier alles so blass und herzlos. Manchmal hatte ich nur ein riesiges Fragezeichen vorm Auge.

Mit owen und seiner Eitelkeit kann ich auch gar nichts anfangen. Das find ich total übertrieben.

Auch Judd find ich teilweise nervig und irgendwie passen die alle nicht so gut zusammen. Vielleicht liegt es auch an der Schauspielern. Keine Ahnung. Ich fand das Heute alles seltsam.

Auch das mit TK und dem Polizisten fand ich unschön. Irgendwie war das alles nicht so meins. Und die Schauspieler Harmonieren nicht so gut zusammen und es fehlt das Gefühl was beim Original so gut rüber kommt. Mit den Charakteren werde ich auch nicht richtig warm.