Corlys Themenwoche 96.4.: Schreiben: Erfahrungen?

Und schon wieder gibts einen neuen Themenwochentag mit einer neuen Frage zum Schreiben.

Donnerstag: Welche Erfahrungen habt ihr beim Schreiben gemacht? Schreibt ihr immer noch genauso wie früher oder hat sich da was verändert?

Ich glaube mein Schreibstil hat sich nicht groß verändert, aber anderes schon. Außerdem schreibe ich heute mehr in der Ich-Weise als früher. Das liegt mir mehr. Früher mochte ich das gar nicht.

Aber was sich auf jeden Fall ein wenig verändert hat ist die das Schreibmaterial. Früher habe ich vor allem auf Papier geschrieben. Din A 4 Format. Hin und wieder auch auf Schreibmaschine. Normal oder elektronisch. Das war aber umständlich. Mittlerweile schreibe ich immer noch gerne auf Papier, aber in DIN A 5 Papier. Das ist einfach handlicher. Und oft schreibe ich dann auf PC ab. PC ist natürlich wesentlich praktischer als Schreibmaschine.

Die Geschichten sind immer unterschiedlich. Angefangen habe ich mit verschiedenen Geschichten, aber oft wollte ich über eine Inselclique schreiben. Da habe ich aber fast nichts beendet. Ich habe aber auch teilweise Fan Fiction geschrieben (zum Beispiel von Titanic) oder halt einfach Fantasy.

Heute schreibe ich überwiegend Fantasy, manchmal auch Sience Fiction oder was mir gerade so einfällt oder anhand von Aktionen mir so in den Sinn kommt. Kurzgeschichten habe ich früher so gut wie nie geschrieben. Heute schreibe ich sie durch die Aktionen oft.

Ich habe mich weiterentwickelt beim Schreiben denke ich und probiere auch immer mal wieder neues aus.

Und wie ist das bei euch so?

Die nächsten Fragen:

Freitag: Woher kommen eure die Ideen beim Schreiben?
Samstag: Macht ihr Notizen während des Schreibens? Wie sieht das aus?
Sonntag: Wie viel Zeit nehmt ihr euch fürs Schreiben?

Corlys Themenwoche 63.7.: Papier: Euer Fazit zum Papier?

Und schon ist meine Themenwoche wieder zu Ende. War schön mit dir, Papier. Auf ins neue Thema. Aber zunächst gibts noch eine Frage zum Papier.

Sonntag: Euer Fazit zum Papier?

Papier ist mir sehr wichtig. Vor allem für mein Scheiben, aber auch die ganzen Bücher. Beides kann ich mir nur digital nicht so gut vorstellen.

Papier ist aber auch wichtig für die Allgemeinheit. Leider leiden die Bäume etwas drunter.

Schon von kleinauf zum balen und basteln begleitet mich Papier. Man kann einfach so viel damit machen. Das finde ich toll.

Papier ist wichtig, Papier ist schön, Papier kann gut duften und faszinierend. Man kann auf Papier so kreativ werden. Egal wie. Ob mit Wörtern, Malen oder anders wie. Früher hatte Papier eine andere Bedetung als heute, aber ich könnte nicht ohne Papier leben. Ich liebe Papier.

Und wie ist euer Fazit zu Papier?

Nächste Woche gehts und um den Herbst. Kein neues Thema, aber aktuell.

Die nächsten Fragen:

Montag: Freut ihr euch schon auf den Herbst und wieso?
Dienstag: Was habt ihr diesen Herbst besonders im herbstlichen Bereich geplant?
Mittwoch: Mögt ihr die Herbstlichen Feiertage und Märkte oder nicht so und wieso?
Donnerstag: Welche neue Herbstdekoration darf dieses Jahr bei euch einziehen oder ist schon bei euch eingezogen?
Freitag: Habt ihr schon interessante Sachen mit tierischen Herbstbesuchern erlebt?
Samstag: Was ist das schönste beim Herbst für euch?

Corlys Themenwoche 63.5.: Papier: Papier vor der digitalen Zeit?

Und schon geht meine Themenwoche wieder ins Wochenende. Seid mit dabei und beantwortet meine Frage:

Und das ist die heutige Frage:

Freitag: Papier vor der digitalen Zeit? Wie habt ihr es empfunden?

Irgendwie war es aufregender als heute.  Die Nachrichtenverbreitung dauerte über Briefe viel länger.
Papier war das einzige, worauf man etwas festhalten konnte. Das war noch was besonders. In der Schule war es nicht so einfach an Informationen zu kommen. Man musste in Schulbüchern und ähnlichen recherchieren und das war noch was ganz anderes als heute.

Die Welt ohne Computer und ähnlichen machte Papier noch wertvoll. Papier brauchte man um etwas festzuhalten. Heute ist das nicht mehr unbedingt notwendig.

Ich weiß noch wie ich angefangen habe auf Schreibmaschine meine Geschichten zu tippen. Das war noch besonders. Und dann auf dem PC die Anfänge. Heute wachsen die Leute mit der digitalen Welt auf. Verrückt.

Ohne Papier kann ich es mir aber auch heute nicht vorstellen. Ich liebe Papier und vor allem das Schreiben darauf.

Und was für Erinnerungen habt ihr, wenn ihr an diese Zeit denkt?

Die nächsten Fragen:

Samstag: Habt ihr besondere Dinge, die ihr mit Papier in Verbinung bringt?

Corlys Themenwoche 63.2.: Papier: Was macht ihr mit Papier?

Und schon bricht der zweite Tag meiner Papierwoche an. Seid mit dabei und beantwortet die Frage mit mir zusammen:

Dienstag: Was macht ihr alles mit Papier?

SCHREIBEN

Am meisten schreibe ich wohl darauf. Egal ob Notizen, Geschichten oder andere Dinge. Ich schreibe ganz viel auf Papier. Ohne schreiben ginge es bei mir gar nicht. Und wenn ich nur was festhalte. Ich schreibe.

LESEN

Ich lese auch auf Papier. Nämlich in meinen Büchern. Ohne Papier ist das Lesen einfach nicht das Selbe. Ich lese viel auf Papier, aber vor allem Bücher.

MALEN

Manchmal male ich auch auf Papier, aber eher selten, denn ich kann nicht gut malen.

FOTOBÜCHER/ KALENDER:

Sowas mache ich zwar nicht direkt auf Papier sondern mit einem Programm, aber es kommt im Druck später als Papier raus und ist immer eine schöne Erinnerung.

FOTOS Ansehen:

Was wären Fotos ohne Papier? Das will ich mir gar nicht vorstellen. Fotos und Papier kann nur miteinander verbinden. Digitale Fotos sind einfach nicht das Selbe.

Und das wars erst mal von mir. Was macht ihr denn so auf Papier?

Die nächsten Fragen:

Mittwoch: Bücher, in denen Papier eine Bedeutung hat?
Donnerstag: Eure schönsten Erinnerungen an Papier?
Freitag: Papier vor der digitalen Zeit? Wie habt ihr es empfunden?
Samstag: Habt ihr besondere Dinge, die ihr mit Papier in Verbinung bringt?

Corlys Themenwoche 63.1.: Papier: Was verbindet ihr mit Papier?

Eine neue Themenwoche hat begonnen. Starten wir mit der Papierwoche. Seid mit dabei und beantwortet die Fragen.

Und das ist meine erste Frage für uns:

Montag: Was verbindet ihr mit Papier?

Oh, ganz viel. Ohne Papier wäre ich wirklich arm dran.

Das Schreiben/ Meine Geschichten: Ganz wichtig (auch wenn das mittlerweile natürlich auch digital geht)
Bücher!!! Was sonst?

Briefe durch viele Briefe, die ich auf Papier geschrieben habe.

Die Schreibmaschine, wo ich auch mal Papier mit vollgeschrieben habe.

Die Vergangenheit, denn ohne Papier könnten wir die Vergangenheit heute nicht mehr zurückverfolgen. Ein ganz wichtiger Punkt.

Wörter und Buchstaben, die ich ja auf Papier bringe.

Schule verbinde ich auch in Verbindung auf Papier, denn da schreibt man immer ganz viel auf Papier.

Farben, denn Papier gibts auch in unterschiedlichen Farben.

Basteln, denn mit Papier kann man auch viel basteln.

Und das solls erst mal von mir sein. Es gibt so viele Dinge, die man mit Papier in Verbindung bringen kann, denn Papier ist einfach sehr wichtig für unser Leben. Finde ich zumnindest.

Was fällt euch ein? Was verbindet ihr mit Papier?

Die nächsten Fragen:

Dienstag: Was macht ihr alles mit Papier?
Mittwoch: Bücher, in denen Papier eine Bedeutung hat?
Donnerstag: Eure schönsten Erinnerungen an Papier?
Freitag: Papier vor der digitalen Zeit? Wie habt ihr es empfunden?
Samstag: Habt ihr besondere Dinge, die ihr mit Papier in Verbinung bringt?

Corlys Themenwoche 62.2.: Holz: Was verbindet ihr sonst noch damit?

Und schon wieder ist eine Themenwoche vorbei. Es wird immer schwieriger neue Themen zu finden. Helft mir doch dabei und schickt mir Fragen zu. Egal ob per Kommentar oder per E-Mail. Würde mich freuen.

Und das ist meine heutige Frage für euch:

Sonntag: Was verbindet ihr sonst noch mit Holz?

Unseren Kamin
Lagerfeuer
Kerzen, denn die zündet man ja mit Streichölzern an

Alte Möbel
Die Vergangenheit
Die Zukunft

Das Baumhaus, dass ich vor meinem Fenster sehe für meinen Neffen und meine Nichte sowie den kleinen Geräteschuppen für die zwei.

Die Landesgartenshow dieses Jahr.

Mehr fällt mir gerade nicht ein, aber es gibt so vieles. Deswegen lasse ich jetzt euch den Freiraum dafür.

Nächste Woche gehts rund um Papier:

Montag: Was verbindet ihr mit Papier?
Dienstag: Was macht ihr alles mit Papier?
Mittwoch: Bücher, in denen Papier eine Bedeutung hat?
Donnerstag: Eure schönsten Erinnerungen an Papier?
Freitag: Papier vor der digitalen Zeit? Wie habt ihr es empfunden?
Samstag: Habt ihr besondere Dinge, die ihr mit Papier in Verbinung bringt?

GemeinsamLesen 88: Mit Ruth Frances Long – Die Chroniken der Fae 1 Aus Papier und Asche

Auch beim GemeinsamLesen bin ich wieder mit dabei. Eine Aktion bei Schlunzenbücher, die ich immer wieder gern mit mache.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell das hier:

Ich hab es gestern angefangen und bin auf S. 60 angekommen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Es war nach sieben, als Izzy nach Hause kam.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher mag ich es sehr gern. Ich bin ja noch nicht so weit, aber sowohl Izzy wie auch Jinx sind mir sympatisch und ich find die Idee ganz toll und interessant gemacht. Ich bin gespannt was noch so auf mich zukommt.

4. Wer hat dir schon mal ganz überraschend einen Bücherwunsch erfüllt? (Frage von Giselas Bücher)

Gar keiner. Denn ich lasse mich bei Büchern nicht gern überraschen. Zu Weihnachten und zum Geburtstag habe ich Bücherlisten, wo ich aufschreibe welche ich mir wünsche. Das Problem ist einfach, dass ich nicht alles lese und die Gefahr besteht, dass ich das Buch schon habe (was tatsächlich schon passiert ist). Ich suche mir meine Bücher gern selbst aus.

Und wie ist das bei euch?