Follow Friday 8: Rezensionen

Heute gibts wieder den Follow Friday und ich bin mit dabei.

Rezensiert ihr alle Bücher, die ihr lest oder nur diejenigen, welche Rezensionsexemplare sind?

Theoretisch würde ich sagen, ich rezensiere alles. Ob gut oder schlecht. Rezensionsexemplare habe ich eigentlich überhaupt nicht.  Allerdings gabs jetzt schon Ausnahmen, weil es persönlicher ist. Zum einem habe ich dieses Jahr die erste Biografie überhaupt gelesen und das war die von Edward Snowden. Da hab ich mich irgendwie geweigert die zu rezensieren. Das ist eine persönliche Geschichte, die er selber niedergeschrieben hat. Da mag ich nicht so rezensieren wie ich es zum Beispiel mit fiktiven Charakteren tue und an ein anderes Chema möchte ich mich nicht mehr gewöhnen. Also habe ich es ganz sein gelassen. Zum anderen habe ich neulich ein Buch gelesen, was in meiner Heimat spielt und auch wenn ich nicht allzu viel hatte, was mich wirklich daran erinnerte und auch noch Fantasy war, war es mir zu persönlich um es öffentlich zu rezensieren, da ich zu dem Buch einfach eine andere Verbindung habe. Ich werde sie nicht veröffentlichen. Aber alle andere Bücher rezensiere ich seit 2015 regelmäßig. Egal ob gut oder schlecht und das in meinem ganz eigenen Stil.

Wie macht ihr das so?

Bones Staffel 3 Folge 11 – 14

So, nun sollte ich aber auch mal wieder über Bones schreiben. Letzte Woche bin ich schon nicht zu gekommen, obwohl ich mir Notizen gemacht habe.

 

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/3/39/Bones_%E2%80%93_Die_Knochenj%C3%A4gerin.svg/2000px-Bones_%E2%80%93_Die_Knochenj%C3%A4gerin.svg.png

Die erste Folge fand ich recht langweilig. Da kam so wenig persönliches. Außer von den Videos von Angela und Hodgins. Der Fall war okay, aber es gab schon bessere.
Die zweite Folge war interessanter und das Baby war so süß. Bones eignet sich eben doch als Mutter. Es hat echt Spass gemacht Booth und Bones beim Beschäftigen des Babys zuzusehen. Die harmonieren so gut zusammen. Aber am besten war die Szene, wo Bones Booth den Schnuller in den Mund steckte.

 

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Baby, Basketball, Liebe

 

Lieblingscharaktere:

Booth

Jack
Zack

 

Angela

Bones

Und das ist jetzt das von dieser Woche:

Diese Folgen waren wieder richtig gut.

 

Die erste Folge fand ich ja super, weil sie alle betraf und persönlich war. Dass Bones gegen ihre Freunde kämpfte, obwohl sie das nicht wollte, war schon interessant. Besonders natürlich bei Booth und Bones. Ich habe das Gefühl ihre Bindung zueinander wird immer stärker und die Blicke intensiver. Und es war toll wie Booth und Bones immer wieder miteinander redeten, obwohl sie es eigentlich nicht durften. Aber auch die anderen waren toll. Selbst wenn sie sich gegen Bones stellen mussten.

 

Die zweite Folge war gar nicht so besonders. Auch wenn es vom Thema her interessant war und ganz anders ausging als erwartet. Aber zwei Szenen sind trotzdem hängen geblieben. Einmal die Szene wo Zac auf einmal anfing zu singen. Und wie er sang. Man, man, man. Die Blicke waren cool. Und dann natürlich die Endszene. Und die Szene war sehr bewegend und der Cliffhanger fies. Und immer ist es der arme Booth, auf den sie es absehen. Aber die Liebeskranke war auch echt heftig.

 

Den Psychologen mag ich ja auch irgendwie gern. Den find ich knuffig.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

bewegend, persönlich, gefährlich

 

Lieblingscharaktere:

Angela

Bones

Booth
Psychologe
Jack

Zack

Endlich hab ich es geschafft. Juhu.

Corlys Themenwoche: 13.4. Märchen: Was verbindet ihr mit dem Begriff?

Und weiter gehts mit meiner Märchenwoche und langsam gehen mir schon wieder die Fragen aus.

Corlys Themenwoche Logo

Was verbindet ihr eigentlich mit dem Begriff Märchen? Nur die Märchen, die in Geschichten existieren oder kann der Begriff auch noch für was anderes stehen?

Ich find der Begriff kann für viele Dinge stehen. Es gibt ja auch verschiedene Arten von Märchen. Nicht nur die im Buch, im Film oder einer Serie.

Es gibt Fußballmärchen, persönliche Märchen usw. Eigentlich kann man aus alles mögliche eine Märchensituation machen.

Märchen ist für mich ein wunderschöner Begriff. Nicht nur von der Bedeutung her sondern auch vom Klang her.

 

Was ist mit euch? Wie seht ihr das?

Liebster Award Nr. 4

So, nun wurde ich das vierte mal hier nomniert von der lieben Lucinda. Deswegen ist hier der Link, wo Regeln und Nominierungen drin stehen:

Liebster Award zwei mal lesen.

Das sind dann mal meine Antworten.

1.) Was machst du in deiner Freizeit noch so ausser Bücher zu lesen?

Na, das hatten wir doch schon, oder?

Also da wären auf jeden Fall fotografieren, Filme und Serien gucken, ab und zu ins Kino gehen, schreiben und einige andere Dinge.

2.) Hast du schon mal einen Vortrag über ein Buch gehalten? Wenn ja über welches und warum.

Hm, speziell fällt mir da gerade gar nichts ein. Die Schulzeit ist einfach schon so lange her. Wir haben auf jeden Fall mal Bücher zusammen gelesen und ich hab ne Buchverfilmung als Inhaltsangabe verfasst (George Orwell 1984). Hab ich ne 1 für bekommen. War ich ganz stolz drauf. Aber sonst fällt mir wie gesagt speziell nichts ein.

3.) Hast du ein Haustier?

Nein, wir hatten früher mal Kanarienvögel, aber das wars auch schon. Die hießen übrigens Flora und Tobi.

4.) Welche Blogs liest du noch gern?

Huch, was sich so ergibt. Meist eher durch Kommentare oder Benachrichtigungen von E-Mails.

Einmal wäre da natürlich seit kurzem deiner.

Dann ist mir der von Tarlucy speziell in Erinnerung geblieben, weil wir öfter gegenseitig unsere Sachen kommentieren.

Ausserdem der von Fiorella seit neustem. Die Aufmachung ist so schön und das mit den Teams ist gut gemacht. Wir scheinen auch einen ähnlichen Geschmack zu haben.

Desweiteren guck ich gerne mal auf dem von der Autorin Charlotte Cole. Ihr Buch möchte ich auch irgendwann noch lesen.

Dann ist mir seit kurzem auch noch Stopfis Bücherwelten in Erinnerung geblieben, weil wir öfter hin und her geschrieben haben.

Crazyb00ks Weil ich Bücher liebe ist mir auch besonders in Erinnerung geblieben, weil ich ihre 30 Day Challange mitgemacht hab.

Lifewithsaskia ist mir auch schon öfter über den Weg gelaufen und hin und wieder gibts da interessante Dinge zu lesen.

Dann wäre da noch Marrys Bücherblog wo ich auch mal ne Aktion mitgemacht hab.

Mikka liest das Leben interessiert mich auch immer mal wieder. Allein der Name hat schon was. Ich glaub deswegen ist mir der Blog auch besonders in Erinnerung geblieben.

Schnulzenbücher wegen der Aktion Gemeinsam Lesen.

Yunikas Bücherwelt, weil ich den Namen schön find und wir auch mal geschrieben haben.

Yvis Blog einfach weil ich sie schon von ihrem Forum her „kenne“

The Chaos Diaries, einfach weil wir mal so nett geschrieben haben und ich auch unbedingt noch ihr Buch lesen möchte.

und da ich auch irgendwann mal zum Ende kommen muss und ich jetzt schon verdammt viele genannt hab, last but not least Beccas Leselichtung, weil wir uns auch schon nett kommentiert haben und ungefähr den selben Geschmack haben.

Und das ist jetzt auch lang geworden, aber ich find diese Blogs sind es wert genannt zu werden an dieser Stelle, weil sie mir besonders in Erinnerung geblieben sind. Liebe Blogger, ich les euch wirklich gern.

Sonst sind zu erwähnen, alle mit denen ich sonst mehr zu tun hatte wie Singende Lehrerin, Aris Bücherwelt, J.F. Sebastian, Isla, Imre/ Andre, Tanja, Carana, Sternenbrise (schon allein wegen dem Namen und der süßen Unterschrift Brise), Vanessa, Anna Thur, Chrissys Bücherwelt, Die Tipperin, Fissels bunte Welt, Freigedichtung, Kopfkino, Laberladen, Lielans Blog, Nana, Seppblogg, Tivkas Schmökerstunde, Tintenhain und alle, die ich sonst noch vergessen hab. Ich wollte euch wenigstens noch erwähnen. Die meisten hab ich ja durch irgendwelche Aktionen gefunden. Überwiegend wohl dem Top 10 Thursday.

Oh man, die Frage hat mich echt fertig gemacht mit der Länge der Antwort. ^-^

5.) Wie sieht bei dir ein gemütlicher Tag zu Hause aus?

Morgens lesen, Pc, entspannen, lesen, Pc, Kinder meiner Schwester ruhig, Abends lesen, PC oder TV gucken.

Okay, da die letzte Antwort so lang war wollte ich diesen hier kurz halten. Ich denke das sagt eigentlich schon alles aus. Vor allem wohl lesen.

6.) Was war einer deiner schönsten Momente im Leben?

Schwierig. Beantworte ungern zu persönliche Fragen. Aber dieses Erlebnis hängt mit einem ganz besonderen Menschen aus meiner noch gar nicht allzu lang zurück liegenden Vergangenheit zusammen. Zum einen wo ich ihn damals kennen lernte und dann halt besser kennen lernte usw. Okay, mehr dazu will ich gearde eigentlich nicht sagen.

Sonst eigentlich so meine Ausbildungszeit von 2005 – 2010 (okay auch Berufsvorbereitungszeit). Weil ich da wirklich wundervolle Menschen kennen gelernt habe, auch wenn ich mit den meisten leider gar keinen Kontakt mehr hab.

Okay, es war nach einem Moment gefragt. Diese Dinge hängen irgendwie miteinander zusammen, also lasse ich es mal so.

7.) Was willst du im Leben noch erreichen?

Keine Ahnung. Über so was mache ich mir ehrlich gar nicht so viele Gedanken und ist auch wieder so ne sehr persönliche Frage find ich. Aber auf alle Fälle so lange wie möglich gesund bleiben. Das ist doch auch schon mal was.

8.) Wie viele Bücher hast du zu Hause in deinem Bücherregal stehen?

Uff, die Frage haut mich um. Schätze an die 200, vielleicht auch mehr.

9.) Wie wichtig ist dir dein Handy?

Nicht so wichtig. Da ist mir mein PC wichtiger. Zu Hause hab ich das Handy meist aus. Nur wenn ich unterwegs bin und das auch nur, wen ich allein unterwegs bin, hab ich es dabei. Sonst auch nicht immer.

10.) Welches ist dein Lieblingsbuch?

Nur eins? Meine Top 3 sind von Cynthia Hand – Unerathly, von Stephenie Meyer – Seelen und von Maggie Stiefvater – Rot wie das Meer.

An anderen Büchern ohne Fantasy auf jeden Fall Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist. So ein schönes Buch. Hat auf jeden Fall einen Platz in meinen Herzen bekommen.

11.) Was wäre eine Frage gewesen, die du hier nicht beantwortet hättest?

Na ja, das hab ich ja teilweise schon beschrieben. Zu persönliche Antworten vermeide oder beantworte ich so unpersönlich wie möglich im Internet allgemein. Bei Brieffreundschaften, wenn man sich näher kennen lernt, okay. Aber die ganze Welt muss nicht unbedingt alles privates von mir wissen.

So, nun bin ich endlich am Ende angelangt. Hat Spass gemacht diese zu beantworten und dass ich nun schon das vierte Mal nominiert wurde, zeigt mir, dass mein Blog langsam beliebter wird, was mich natürlich freut.