Faktastisches 2021 | Schönste Buchtitel

Heute gibts wieder die Aktion Faktastisches 2021 bei Victoria und ich bin mit dabei.

Diese Titel und viele mehr mag ich gerne. Die Reihenfolge ist nicht wirklich da, aber dennoch habe ich mal versucht zu sortieren. Entweder weil sie schön klingen, cool sind, origniell oder auch einfach was haben. Diese Titel sind solche, die mir ins Auge stechen und wo ich schon mal alleine wegen dem Titel gucke ob es was für mich ist.

Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück
Shannon Greenland – Weil du mich liebst
Birgit Gruber – Winterblues mit Zuckerguss
Meike Werstemeister – Sterne sieht man nur im Dunkeln
Nicholas Sparks – Kein Ort ohne dich
Ashley Eslston – 10 Blind Dates für die große Liebe
Mara Andeck – Wunder & So Falls ich dich küsse
Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen
B.P. Pfeiffer – Kein Herzenswunsch ohne Feerich
Colleen Hoover – Die tausend Teile meines Herzens

Maggie Stiefvater – Mercy Falls 1 – 3 Nach dem Sommer, ruht das Licht, in deinen Augen

und besonders originell finde ich diesen. Das ist eine zusammengehörige Reihe und die Titel der drei Teile liest sich flüssig hintereinander weg.

Alle Bücher mag ich übrigens auch gerne oder fand ich sogar richtig gut. Von daher kann ich auch alle empfehlen.

Kennt ihr welche davon und wie findet ihr die Titel?

TTT 243: 10 Bücher, die in der Großstadt spielen

Heute gibts wieder einen TTT von mir und ich bin mit dabei.

469 ~ 21. Mai 10 Bücher, die in einer Großstadt spielen

Sandra Regnier – Pan – London

Das Buch spielt überwiegend in London, aber nicht nur. Ich liebe diese Reihe ja. Ich fand Lee auch so klasse und mochte Felicity und ihre Freunde. Das Buch hatte was.

Petra Hülsmann – Glück ist, wenn man trotzdem liebt = Hamburg

Das Buch fand ich ja auch richtig toll. Ich mochte die Charkatere und die Ideen und besonders Jan. Außerdem ist Hamburg ein toller Handlungsort. Ich war ja auch schon selbst da.

Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist – Venedig

Das Buch mag ich auch ganz gerne. Es spielt aber nur zum Teil in Venedig. Allerdings fand ich es wirklich überraschend gut. Ich mochte die Charaktere und die Story.

Britta Sabbag – Stolperherz – Hannover

Das Buch mochte ich auch überraschend gerne. Zum Teil spielt es in Hannover, vor allem am Maschsee, wenn auch eher kurz.

Deborah Install – Der Roboter, der Herzen hören konnte, Tokyo

Die Geschichte fand ich so süß. Tang war aber auch einfach zu goldig. Einmal sind sie in Tokyo. Von daher passt es.

JKR – Phantastische Tierwesen – London

London kommt wohl auch am häufigsten vor. In Phantastische Tierwesen natürlich auch. Ich mag das Buch ja, trotz des seltsamen Stils. Ich finde die Tierwesen einfach toll und auch Newt mag ich total gerne.

Catherine Rider – Kiss me in New York – New York

Diese Reihe spielt in verschiedenen Großstädten. Dieser hier in New York. Ich mag die Reihe sehr gern, auch wenn sie mich nie komplett überzeugen kann. Aber ich mag auch das weihnachtliche Feeling.

JKR – Harry Potter – London

Und wieder London. Harry Potter. Ich liebe diese Reihe. Und sie gehört auch einfach hinzu. Sie spielt zwar nur zum Teil in London, aber immerhin. Und es ist immer noch eine großartige Reihe.

Donna W Cross – Die Päpstin – Rom

Auch hier ist es eher teilweise ein Handlungsort. Und damals wurden Großstädte natürlich noch anders gesehen, aber hey. Es ist Rom. Und außerdem find ich das alte Rom furchtbar interessant. Ich mag dieses Buch und die Story. Das hat schon was.

Nora Roberts – Hafen der Träume – Baltiomore

Zumindest ein bisschen, denn Philipp wohnt ja in Baltimore. Ich mochte die Reihe allgemein sehr gerne. Ich mochte die Jungs und das Meerfeeling. Die Reihe hatte einfach was.

Gaby Hauptmann – ich liebe dich, aber nicht heute – Konstanz

Das Buch fand ich eher mittelmäßig, aber Konstanz als Handlungsplatz fand ich schön. Ich war ja auch schon selbst dort. Wenn auch nur an wenigen Plätzen.

Diana Gabaldon – Outlander – Inverness

Mit 30 Fragen durch das Buchjahr 2019

1. Buch des Jahres– Welches war für dich DAS Buch des Jahres?
Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.

Ich habe diesmal ein sehr eindeutiges Highlight, was ich im Laufe des Beitrags auch noch öfter nennen werde. Ich liebte diese Geschichte. Sie war so sympatisch chaotisch und schräg. Außerdem habe ich mich köstlich armüsiert und die Charkatere waren toll. Ein tolles Buch.

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für dich der Flop des Jahres?

Erst waren meine Erwartungen tatsächlich nicht so hoch. Aber nach dem guten Anfang hatte ich doch mehr erwartet. Dann wurde es mir aber zu emotionslos und vor allem zu schmutzig körperlich. Das passte irgendwie überhaupt nicht.

3. Grösste positive Überraschung – An welches Buch hattest du eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es dich richtig umgehauen?

Das war eine wirkliche Überraschung. Der Klappentext klang gut, aber ich war trotzdem skeptisch ob das chaotische nicht eher nervig wird. Aber es war super gemacht. Wie oben schon erwähnt liebte ich die Story.

4. Grösste Enttäuschung – An welches Buch hattest du grosse Hoffnungen geknüpft und dann hat es dich richtig enttäuscht?

Davon war ich wirklich enttäuscht. Ein Hoover-Buch ein Flop? Aber die weibliche Hauptfigur fand ich einfach nervig und mit ihm wurde ich auch nicht ganz warm.

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntest du gar nicht mehr aus der Hand legen?

Da ich nicht schon wieder 10 Dates nennen wollte habe ich dieses Buch erwähnt. Ich fand das Buch echt klasse. Ich war erst etwas skeptisch, ob es nicht nervig war, aber es war super gemacht und ich mochte die Ideen.

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2018 deine liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2019 freust du dich am meisten?

Eine Reihe. Weiß nicht ob es noch einen Teil geben wird. Ich liebe diese Reihe. Sie ist so herrlich schräg und witzig. Einzig die Liebesgeschichte konnte mich nicht mehr überzeugen. Sonst war es klasse.

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war dein Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstest du kämpfen?

mit 1224 S. Es war wieder überraschend gut zu lesen. Das ist immer wieder interessant. Die Bücher sind so dick und trotzdem so leicht zu lesen. Ich mag die Reihe einfach, auch wenn sie ihre Schwächen hat.

8. Die meisten Fehler – Ist dir ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?

Das ist mir gar nicht mehr so im Gedächtnis geblieben.

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat dich in diesem Jahr am meisten beeindruckt?

lese ich selten. Von daher … Vielleicht nächstes Jahr …

STORY

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für dich der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Was Asa mit Sloan machte war schon oft sehr krass. Manchmal war mir das echt einfach zu heftig. Auch wenn das Buch noch gut war.

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat dich am meisten enttäuscht?

Das war sicher bei einigen der Fall, aber hier ging es wirklich gar nicht.

12. Liebster Held – Welches war dein liebster Held?

Jens

Da ich nicht immer das selbe Buch nehmen wollte (sonst wäre es Wes aus 10 Dates) habe ich mich für Jens entschieden.  Ich mochte ihn so gern. Er war mir sehr sympatisch und ich habe gerne von ihm gelesen. Das Buch gefiel mir ebenfalls.

13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat dir am besten gefallen?

Sophie

Und da ist es schon wieder. 10 Dates. Ich mochte Sophie aber auch so gerne. Sie war so eine Liebe und hatte zwar ein paar Schwächen, aber sie war mir dennoch sympatisch.

14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat dir am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reissen!

Und schon wieder Blind Dates.

Sophie und der, den sie wählt

Ich will nicht zu viel verraten, weil ich dann spoilern würde. Aber ich fand ihn wie fast alle dort sowieso klasse und es passte einfach auch so gut. Es war stimmig und genau richtig so. Es hätte vielleicht noch etwas mehr kommen können, aber dennoch fand ich es toll.

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat dich am meisten genervt? Bei wem konntest du nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Austin Freeman

Den fand ich wirklich super nervig und hätte ich nicht gebraucht. Vor allem nahm das mit ihm auch gar kein Ende. Schrecklich. Sonst mochte ich das Buch gerne.

Annie

Vielleicht gab es noch nervigere Charaktere, aber Annie war schon so eine. Sie zerstörte einfach jede schöne Situation und wurde immer anstrengender. Nein, danke. Das Buch war okay, aber wirklich warm wurde ich nicht damit.

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat deinem Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Angelus – Nineteen Moons

Der war schon wirklich fies und blieb mir keineswegs sympatisch in Erinnerung, aber das Buch war auch nicht meins.

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schliessen. Welcher Nebencharakter ist dir besonders in Erinnerung geblieben?

Da gabs einige. Zum Beispiel alle aus 10 Dates …

Ich entscheide mich aber für das Hula Mädchen.

Das Hula Mädchen war wirklich nur ein Nebencharakter. Aber ich fand sie einfach klasse. Sie war so herrlich schräg und zum Schreien komisch. Ich hab mich echt kaputt gelacht.

VERSCHIEDENES

18. Bester Kuss – Hast du bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Ian und Wanda

Erst war das gar nicht eindeutig, aber dann fielen mir diese beiden ein. Die Szene fand ich schon immer toll und besonders intensiv. Das hat was.

19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat dich am meisten angesprochen?

Auch hier muss wieder 10 Dates her. Es gab zwar nicht viel davon, aber das, was es gab war süß.

20. „Lachkrampf“ – Bei welchem Buch konntest du am herzhaftesten lachen?

Hier hab ich mich oft so kaputt gelacht (wie übrigens in 10 Dates auch). Vor allem wegen dem oben genannten Hula-Mädchen, aber auch so war es oft zu komisch.

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch hast du am meisten geweint?

Wirklich heulen tu ich ja nie, aber rühred traurig kann es schon mal sein. Ein wenig war das hier der Fall, aber es gab noch nicht mal ein richtiges „feuchte Augen“ Buch.

22. Bestes/ liebstes Setting – Dein Lieblingsland / Deine Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat dich besonders beeindruckt?

Das war erst nicht so eindeutig. Allerdings habe ich mich dann doch recht schnell für dieses hier entschieden. Ich fand das Titanic-Kreuzfahrtfeeling hier so toll und das wurde auch alles so super beschrieben. Ein toller Schauplatz.

23. „The big screen“ – Welches Buch würdest du am liebsten verfilmt sehen?

Da wäre ich wirklich mal auf eine Verfilmung gespannt. Da sind so viele Ideen bei. Das lässt sich sicher interessant umsetzen.

AUTOREN

24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin hast du in diesem Jahr am liebsten gelesen?

Das war Ashley Elston. Mit ihrem 10 Blind Dates hat sie mich einfach umgehauen. Ein richtig tolles Buch.

25. Autoren-Neuentdeckung 2019 – Hast du einen Autor in diesem Jahr für dich entdeckt, von dem du nun am liebsten alles verschlingen würdest?

Auch hier muss ich einfach wieder Ashley Elston nennen. Eine echte Überraschung. So gut hatte ich das Buch jetzt gar nicht erwartet.

25.b Autoren-Enttäuschung 2019 – Ein Autor, von dem du bisher alles verschlungen hast, der dich aber arg enttäuscht hat in diesem Jahr?

Dafür war das eine Enttäuschung. Da hatte ich deutlich mehr erwartet nach dem doch recht guten Anfang. Ebenfalls eine riesige Enttäuschung war übrigens „Was perfekt war“.

ÄUSSERLICHKEITEN

26. Bestes Cover– Welches Cover hat dir im Jahr 2019 am besten gefallen? (Hier musst du das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das dich im Jahr 2019 beeindruckt hat, zählt.)

Das Cover fand ich wirklciih toll. Ich habe noch geschwankt zwischen anderen, aber das hier glitzert auch so schön. Nur sieht man das hier nicht. Ein echter Hingucker. Das Buch hat mir auch gefallen.

27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass dich fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass du tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen willst? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?

Das Cover find ich wirklich hässlich, aber die Story hat mich gereizt. Leider war die auch nicht so toll.

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist dir wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc. besonders in Erinnerung geblieben?

Ich meine mich zu erinnern, dass es da eine schöne Gestaltung gab, aber meistens bleibt mir das eher nicht im Gedächtnis.

SOCIAL READING

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde / einen Buddy Read, die dir besonders gut gefallen hat?

Nein, alles in allem nichts besonderes dabei gewesen.

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die du besonders dankbar bist?

Das war aber eigentlich schon 2018, da ich die Reihe dort schon begonnen hatte. Normalerweise stoße ich eher selbst auf die Bücher, die ich lese. Aber Alisik war wirklich eine tolle Empfehlung.

Das wars schon wieder von mir. Zumindest mal ein buchiger Rückblick geschafft. Kennt ihr Bücher davon und wie fandet ihr sie?

 

TTT 214: Harry Potter Special

heute gibts wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei.

Spezial* Harry Potter Zaubersprüche

Suche dir 10 Zaubersprüche aus, zu denen du jeweils ein passendes Buch vorstellst:

(ihr könnt euch natürlich auch andere Zaubersprüche und Deutungen ausdenken)

PERICULUM – ein Buch, in dem die Figuren in großer Gefahr sind

Stephenie Meyer – Seelen Seelen

Ich habe das Buch jetzt schon so oft erwähnt. Ich erwähne es auch immer gerne wieder. Ich liebe es einfach. In ein paar Tagen tauche ich wieder darin ein. Ich liebe die Idee, die Story und was daraus gemacht wurde.

10) EXPELLIARMUS – ein Buch, das dich überrascht hat Glück ist wenn man trotzdem liebt

Glück ist, wenn du trotzdem liebst

Nachdem mir Hummeln im Herzen nicht mehr so wirklich gefallen hat war ich hier erst sehr skeptisch. Aber dieses hier konnte mich wieder überwiegend überzeugen, wenn auch mit kleineren Schwächen.

11) FINITO – ein Buch mit dem du eine Reihe beendet hast

Mona Kasten – Save us

Die Maxon Hall Reihe mochte ich sehr gerne. Auch sie habe ich schon öfter erwähnt. Sie ist teilweise etwas blass, aber ich mag die Freunde und die Schule.

9) DENSAUGEO – ein Buch über Vampire –

Stephenie Meyer – Biss zum Morgengrauen

Tja, die Reihe ist wohl mittlerweile jedem bekannt. Vampire pur, oder nicht? Darüber kann man sicher streiten. Mir hat es beim ersten lesen total super gefallen. Beim 2. und öfteren mal fand ich es eher nervig, vor allem Bella und Jake war auch nie meins.

2) AVADA KEDAVRA – ein Buch, in dem ein lieb gewonnener Charakter gestorben ist –

JKR – Harry Potter

Was wäre ein Harry Potter Special ohne Harry Potter? Und ich finde da passt dieses Thema perfekt. Hier sind so einige lieb gewonnene Charaktere gestorben.

8) CRUCIO – ein Buch in dem es um Kämpfe und Schlachten geht

Bernhard Hennen – Elfenwinter

Hier gab es wirklich viele Kämpfe und Schlachten. Ich mochte es dennoch damals überraschend gerne. Die Charaktere und die Welt hatten einfach was.

12) FINITE INCANTATEM – ein Buch dass du abgebrochen hast –

Dagmar Unruh  – Himmelstiefe

Das war irgendwie nichts für mich. Ich kam nicht richtig in die Geschichte rein. Auch mit den Charakteren wurde ich nicht warm. Vielleicht gebe ich der Geschichte ja irgendwann noch mal eine Chance.

7) CONFUNDO – das verwirrendste Buch, das du gelesen hast –

Mary E Pearson – Der kuss der Lüge

Das fand ich wirklich total wirr. Irgendwie hatte das weder Kopf und Fuß. Auch so konnte mich weder die  Story noch die Charkatere reizen.

5) AMNESIA – ein Buch, an dessen Handlung du dich nicht mehr erinnern kannst –

Jennifer Nuyen – Noir

Hier kann ich mich wirklich kaum noch dran erinnern. Ich mochte das Buch aber auch nicht so.

16) IMPEDIMENTA – ein Buch, das dich gelangweilt hat

Davor und Danach

Das war leider nichts für mich. Ich kann die vielen Lobhymnen nicht richtig nachvollziehen. Ich fand es langweilig und auch nicht wirklich interessant. Auch die Charkatere fand ich ziemlich langweilg.

Fungie redet heute 35: Fungie im Titelstress

Heute darf ich mal wieder quatschen und ich freue mich darauf.

"Mein SuB kommt zu Wort"

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Ich zähle 21 Bücher. Das sind 5 weniger als letzten Monat.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

 

Weil du mich liebst:

Das klang interessant und Corly ist schon ganz gespannt darauf.

2. Morgen lieb ich mich für immer:

Das ist ein Leserundebuch für Corly, aber sie ist noch recht skeptisch, da sie ein anderes Buch der Autorin nicht ganz so überzeugend fand.

Bienenkönigin:

Das hat Corly bei einem Bücherabend entdeckt und obwohl es nicht ihr Genre ist, ist sie neugierig drauf.

 

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Corly mochte es sehr gern bis auf etwa 150 S. vor Schluss. Da wurde es ihr zu gewollt negativ.

  1. Lieber SuB, hast du Bücher, mit besonders langen Titeln (mit 5 oder mehr Wörtern) auf deinem Stapel?

 

Und kennt ihr was von unseren Büchern? Wie habt ihr heute geantwortet?

 

Corlys Themenwoche 63.3.: Papier: Bücher in denen Papier eine Bedeutung hat?

Und schon wieder ist ein Mittwoch und die 3. Frage für meine Papierwoche steht an.

Mittwoch: Bücher, in denen Papier eine Bedeutung hat?

1. Petra Hülsmann – Wenn Schmtterlinge Loopins fliegen: Karos Abschlusszeugnis

Ich mochte dieses Buch wirklich gern. Es war eins meiner Highlights dieses Jahres.

2. Dagmar Bach – Zimt & Weg: Briefe, die Vicky mit der anderen Vicky austauscht

Ich habe bisher Teil 1 + 2 gelesen und mochte beide gern. Allerdings war es mir oft zu kindisch angehaucht.

3. Jennifer Niven – All die verdammt perfekten Tage: Zettelchen, die überall an Wänden kleben

Die Ideen fand ich gut. Leider war das Buch trotz allem nicht meins.

4. Diana Gabaldon – Outlander 1 Feuer und Stein: Alte Dokumente, die die Vergangenheit dokumentierten

Hier hat Papier noch eine ganz andere Bedeutung als heute. Ich mochte Outlander wirklich überraschend gern.

5. Stefanie Hasse – Book Elements 1 Die Magie Zwischen den Zeilen: Bücherpapier

Hier hat Papier natürlich eine besondere Bedeutung. Die Geschichte sagte mir allerdings leider nicht so zu.

6. Laura Kneidl – Water & Air: Dokumente, die die Wahrheit beweisen können

Ich habe dieses Buch geliebt. Sehr romantisch und sehr schön und spannend. Wirklich toll.

In der Reihenfolge, in der die gelesen wurden. Das sind die, an die ich mich bewusst aus diesem Jahr erinnern kann.

Und welche Bücher fallen euch ein, wo Papier eine besondere Bedeutung hat? Ich bin gespannt.

Die nächsten Fragen:

Donnerstag: Eure schönsten Erinnerungen an Papier?
Freitag: Papier vor der digitalen Zeit? Wie habt ihr es empfunden?
Samstag: Habt ihr besondere Dinge, die ihr mit Papier in Verbinung bringt?

Cover Theme Day 2: Ein grünes Cover

Auch den Cover Theme Day habe ich für heute eingeplant. Ein neues Buch wird gezeigt.

„Zeige ein grünes Cover“

So weit musste ich da gar nicht graben. Dieses Buch war im Februar mein Monatshighlight. Es hat mir wirklich gut gefallen. Besonders das Ende fand ich sehr, sehr rührend.

Kennt ihr das Buch? Wenn ja, wie fandet ihr es?

Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zum Klappentext.

Montagsfrage: Stolpersteine: Aktuell uninteressante/mag nicht lesen Bücher

Heute gibts natürlich auch wieder eine Montagsfrage von mir. Wie immer bin ich am Wochenstart mit dabei.

Montagsfrage: Gibt es Bücher/Reihen (Bestseller), über die du gerade ständig stolperst, sie aber nicht lesen möchtest?

Auf jeden Fall gibt es die. Allerdings muss ich jetzt tatsächlich erst mal überlegen. Wobei gerade vielleicht nicht so, aber allgemein schon. Eher immer mal wieder. Hier mal eine Top 5. Wobei ich bei den meisten wohl sagen würde aktuell will ich sie nicht lesen.

  1. Erin Watt – Paper Princess

Es reizt mich schon, aber ich bin unsicher, ob es mich nicht eher nerven würde. Dennoch bin ich mir sicher, dass ich es wohl irgendwan lesen werde. Nur aktuell eben nicht.

2. Jamie Shaw – Rock-Reihe

Ich höre so viel gutes darüber, aber wenn ich schon auf dem Klappentext von Party lese habe ich schon keine Lust mehr drauf. Ich war aber schon einige Male kurz davor es zu kaufen. Ist also nicht sicher, dass ich es gar nicht lesen werde.

3. Bianca Iosivoni – Der letzte erste Blick

Hier bin ich auch schon drüber gestolopert, bin aber unsicher ob ich es lesen soll. Das Cover gefällt mir dabei richtig gut.

4. Stephenie Garber – Caravall

Der Klappentext klingt gut, aber ich schrecke immer davor zurück es auch zu kaufen. Irgendwie klingt es nicht ganz so als wäre es meins. Ich bin eher unsicher. Hier ist es am unwahrscheinlichsten, dass ich es in naher Zukunft lesen werde.

5. Petra Hülsmann – Das Leben fällt wohin es will

Schmetterlinge von ihr hat mir super gefallen, Hummeln war eher nicht so meins. Deswegen bin ich eher unsicher und es lächelt mich jedes mal an, wenn ich es sehe, aber kaufen tue ich es dann doch nicht. Irgendwie möchte ich es zumindest aktuell nicht lesen.

Ich würde aber bei keinem der Bücher ausschließen, dass ich es nicht doch irgendwann lesen werde.

Kennt ihr Bücher davon? Was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Welche Bücher möchtet ihr nicht lesen, über die ihr ständig stolpert? Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Show it on Friday 50: Ein noch nie dagewesenes Buch

Owei. Gut, dass ich neulich erst eine Übersicht gemacht habe, sonst wäre ich hierbei aufgeschmissen.

Zeige ein Buch, das du noch nie beim Show it on Friday gezeigt hast

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?

Das Buch hat mich umgehauen. Erst noch etwas schwächelnd, steigert es sich immer mehr und das Ende war einfach der Traum. Ein sehr gefühlvolles und lustiges Buch.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Das find ich sehr süß mit dem Schmetterling drauf, den man sogar befühlen kann. Ich mag es.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja, wie waren diese?

Ja, Hummeln im Herzen, aber das war recht nervig und doch eher ein Flop. Schade eigentlich.

Und welches Buch habt ihr noch nie beim Show

Buchrückblick: Mai 2017

Beste Buch:

Ganz eindeutig das beste Buch dieses Monats. Die anderen könen da alle nicht mithalten.

Schwächstes Buch:

Auch ganz eindeutig dieses hier. Das war gar nichts für mich.

Gelesene Seiten: 1678
Gelesene Bücher: 5

Das war ein recht schwacher Mai. Sonst war der Mai immer recht gut, aber so viele schwache Bücher am Stück hab ich auch schon lange nicht mehr gelesen und dazu fehlte einfach die Zeit.

Fantasy:

Jugendbuch/Romane:

Dystopien:

Angefangen: 1
Einzelteil: 3
Fortsetzung: 1

Schönster Buchmoment:

Claire und Fernands Hochzeit (Royal)

Schlimmster Buchmoment:

Vorstellungsgespräch (Hummeln im Herzen)
Eine Entscheidung des Prinzen (Royal)

Lieblingscharaktere:

Männlich:

Phillip (Valentina Fast – Royal)
Fernand (Valentina Fast – Royal)
Charles (Valentina Fast – Royal)
James (Valentina Fast – Royal)
Marek (Valentina Fast – Royal)

Weiblich:

Claire (Valentina Fast – Royal)
Tanya (Valentina Fast – Royal)
Erica (Valetina Fast – Royal)
Decca (All die verdammt perfekten Tage)