One Tree Hill: Staffel 5 Folge 15 – 18

So die 5. Staffel von One Tree Hill hab ich tatsächlich beendet und ich mochte sie wieder total gern. Ich liebe die Serie einfach.

Und hier in den letzten vier Folgen war ja auch wieder mächtig was los.

Das mit Skills und Nathans Mum war ja krass. Ich weiß eigentlich nicht so genau was ich davon halten soll.

Das mit Brooke und dem Baby war so süß und traurig. Der Arzt war irgendwie voll cool. Brooke und Lucas fänd ich ja als Paar immer noch total süß zusammen, aber es sollte wohl nicht sein. Dass mit Lucas Blitzhochzeit find ich ja jetzt auch sehr interessant. Mal sehen was draus wird.

Das mit Mouth und dem Sender war auch echt mies. Aber sein Abgang war so cool. Das haben die auch nicht anders verdient.

Millie ist hier aber auch voll abgegangen. Die hat sich ja echt was einfallen lassen.

Mia mag ich ja auch voll gern. Hoffentlich kommt die in der 6. Staffel auch noch vor.

Jamie ist so süß. Der Kleine ist echt ein Riesengewinn für die Serie. So klug und witzig. Hach, den muss man doch einfach lieben.

Dan war ja auch ziemlich krass drauf. Wenn der den Priester da jetzt echt ermordet hätte, wäre er echt noch tiefer gesunken. Aber fies war es schon, was er da machte. Überhaupt daran zu denken. Natürlich hatte er ja jetzt wieder diesen Unfall. Mal sehen was nun dabei raus kommt. Ich weiß gar nicht wie oft der jetzt schon harscharf am Tot vorbei gekommen ist.

Hailey und Nathan sind endlich wieder glücklich. Das ist so schön. Die passen so gut zusammen.

Hach, ich liebe diese Serie und ich freu mich echt auf die 6. Staffel, die ja schon hier zu Hause liegt. Wobei das ja auch die letzte Staffel mit Luke und Peyton ist. Peyton ist okay, aber manchmal war sie auch ziemlich anstrengend, aber um Luke ist es wirklich schade. Aber mal sehen wie es weiter geht. Sicherlich turbolent.