Sankt Maik: Staffel 2

Story: 1 +

Maik will weg, doch das ist nicht so einfach.  An das Geld ranzukommen, dass er dazu braucht stellt sich schwieriger als gedacht vor. Außerdem wollen Eva und Sven jetzt heiraten. Doch kann Maik wirklich wegkommen?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 +

Maik Schäfer/ Pfarrer Sandmann/ Daniel Donskoy: 1 ++

Den finde ich immer noch herrlich. Er ist so lustig, aber auch ernst. Er hat echt schöne Momente und gute Ratschläge. Dennoch hatte er hier auch ein paar schwache Momente.

Daniel find ich immer noch klasse. Er passt so gut zu Maik. Er bringt ihn einfach so gut rüber. Das muss man erst mal können. Ich find ihn auch einfach so sympatisch.

Bekannte Rollen: keine

Kevin Schäfer/ Vincent Krüger: 1 +

Kevin mag ich auch sehr gerne. Seine Ideen sind immer genial. Das ist echt witzig. Das hat was und er passt gut dazu.

Ich mag Vincent total gerne. Er hat was und passt gut zu Kevin. Er passt auch gut zu Daniel Donsky.

Bekannte Rollen: GZSZ

Eva Hellwarth/ Bettina Burchart: 1 (-)

Eva wurde mir hier eher unsympatisch. Sie machte sich die ganze Zeit selbst was vor. Sie war nicht ehrlich. Zu niemanden. Das ist nicht romantisch. Das ist nervig.

Bettina mag ich schon ganz gerne. Hier konnte sie mich aber nicht ganz überzeugen.

Bekannte Rollen: keine

Maria Böhme/ Susi Banzhaf: 1 +

Maria ist so eine Liebe. Ich mag sie so gern. Aber hier war sie auch besonders zum Schluss einfach genial. Sie hat einfach was.

Susi mag ich total gerne. Sie wirkt so sanft und passt so perfekt zu Maria. Sie hat einfach was.

Bekannte Rollen: keine

Ellen Hellwart/ Marie Burchart: 1 (+)

Ellen mag ich auch ganz gerne. Allerdings ist sie oft auch zu aufgekratzt. Irgendwie störte mich da was an ihr.

Marie mag ich ganz gern. Sie passt auch gut zu ihr. Aber dennoch stört mich irgendwas.

Bekannte Rollen: keine

Tom Richter/ Bernd-Christian Althoff: 1

Tom fand ich okay, aber nicht überragend. Er war okay, aber eigentlich auch nur eine Nebenfigur.

Bernd fand ich okay, aber nicht überragend. Er passte schon, war aber nicht mein Typ.

Bekannte Rollen: keine

Dr Sven Kaiser/ Michael Raphael Klein: 1

Sven war okay, hat mich aber nicht wirklich vom Hocker gehauen. Er hat auch viel Mist gebaut und hielt zwangshaft an etwas fest, was nicht funktionieren konnte. Aber auch so fehlte ihm das gewisse etwas. Ich fand ihn nicht unsympatisch, aber auch nicht richtig sympatisch.

Michael war okay, aber haute mich nicht vom Hocker. Irgendwie fehlte ihm das gewisse etwas. So wirklich überzeugen konnte er mich nicht.

Bekannte Rollen: Keine

Christoph Nitz/ Herr Bergsteiner: 1

Fand ich okay, kann ich mich aber nicht bewusst dran erinnern.

Mit dem Schauspieler gehts mir ebenso.

Bekannte Rollen: keine

Simone Wienberg/ Elisabeth Baulitz: 1 +

Die mochte ich sehr gerne. Sie war so sanft  und lieb. Sie ist einfach sehr sympatisch und hat ein sonniges Gemüt.

Elisabeth mochte ich auch sehr gern. Sie wirkt sympatisch und passte gut in ihre Rolle.

Bekannte Rollen: Doctors Diary,

Freddy Bauer/ Frederik Bott: 1 +

Den mochte ich auch gerne. Er hatte einfach was. Er war sympatisch und passte in die Rolle und er tat mir auch öfter leid.

Fredrerik passte gut in die Rolle. Er spielte sie gut und überzeugend.

Bekannte Rollen: keine

Johann/Robert Lohr: 1 –

Der war mir von Anfang an unsympatisch. Er hatte einfach was. Der war einfach link.

Wirklich sympatisch und überzeugend fand ich ihn nicht.

Bekannte Rollen: keine

Pärchen/ Liebesgeschichten: 1

Wirklich überzeugen konnte mich das leider nicht mehr. Das wirkte mir zu unehrlich. Vor allem Eva machte sich die ganze Zeit nur selbst was vor. Dass sie so extrem an Sven festhielt habe ich nicht verstanden und fand ich auch unfair gegenüber John.

Simone und Kevin dagegen finde ich echt süß zusammen. Sie wirkten etwas ungleich, passten aber doch gut zusammen. Es war süß was Kevin alles für sie tat.

Sonst gab es ein paar kleinere Liebesgeschichten, die mich aber nicht immer überzeugen konnten.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das ist immer noch die Pfarrergeschichte. Die liebe ich total. Leider war es manchmal überzogen, aber es hat einfach was.

Parallelen: 1 (+)

Die kann  ich zu der ersten Staffel stellen und die hat mir doch besser gefallen. Hier war einiges übertrieben und zu sehr hinausgezögert.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich im Fall von Maria echt gut. Das hatte ich so nicht ganz erwartet.

Störfaktor: 1

Ich fand vieles leider zu übertrieben statt lustig. Auch die Liebesgeschichte konnte mich nicht wirklich überzeugen. Da wurde mir zu viel vorgemacht. Manche Charaktere gingen auch gar nicht.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte die Staffel wieder sehr gerne. Leider  war sie oft zu übertrieben. Leider wurde zu oft aufgetragen. Dennoch gab es auch wieder richtig tolle Szenen und vieles war schon lustig. Außerdem ist Daniel Donskoy einfach klasse. Er passt so gut zu Maik und spielt ihn so gut. Auch Kevin ist ein toller Charkater und zusammen sind sie ein tolles Gespann. Und vor allem liebe ich die Idee, die hinter der Serie steckt.

Bewertung: 4,5/ 5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn es euch reizt guckt die Serie ruhig. Es lohnt sich schon.

Sankt Maik: Staffel 2 Folge 9 + 10

Gestern habe ich das Staffelfinale von Sankt Maik gesehen, wovon ich jetzt berichten möchte.

Ach, ja. Und schon ist die 2. Staffel zu Ende. An der Rezi arbeite ich schon.

Oh, man. Da gings ja wieder ordentlich ab.

Diese Steffi war ja vollkommen durchgeknallt. Aber sie hatte auch was. Dennoch hätte das auch nach hinten losgehen können. Aber wenigstens hat Maik seine Tickets.

Eva und Sven heiraten jetzt also nicht. Was für eine Überraschung. Das war ja ein Drama drumherum.

Kevin und Simone mit dem Baby waren ja süß. Die Kleine ist aber auch süß. Allerdings war das ganze drum herum zwecks Entbindung doch übertrieben.

Und dann die 2. Folge mit der Mafia. Das war ja krass. Aber cooler Schachzug von Maik. Den Vater fand ich allerdings einfach mies. Lässt der Maria einfach stehen, wo der so viel für deren Tochter tut.

Maria fand ich richtig genial. Da hat sie also schon länger gewusst, dass Maik kein Pfarrer ist. Und eine kleine Kriminelle steckt da auch noch drin. Die hat ja richtig Talent. Cool wie sie da mitgemacht hat und zu Maik stand.

Allerdings ist Maik jetzt aufgeflogen. Eva weiß wer er ist. Oh, oh. Das könnte unschön für Maik werden. War ja klar, dass die Staffel mit einem Cliffhanger endet.

Soweit ich gelesen habe soll es eine dritte Staffel geben. Ich hoffe es, denn es wäre ganz schön fies die Serie jetzt nicht zu beenden.

Sankt Maik: Staffel 2 Folge 8

Gestern habe ich wieder Sankt Maik gesehen und davon will ich nun berichten.

Das war ja wieder alles einfach durchgeknallt. Dennoch musste ich auch manchmal lachen.

Ich hasse Junggesellenabschied und hier war das leider auch sehr übertrieben. Da  wurde nichts ausgelassen. Was für ein Durcheinander die da veranstaltet haben.

Und Maik dann mitten drin. Wie es da abging. Puh! Das mit Kevin war ja auch ziemlich krass, aber auch lustig.

Maik hatte ja Glück, dass es nicht so dachte wie er war sondern Eva. Das hätte romantisch sein können, wenn Eva mir noch gefallen würde.

Doreen ging ja auch gar nicht mehr. Was war denn mit der los? Die war richtig gehässig.

Die andere, die den Koffer gesucht hat war ja irgendwie sympatisch. Ich mochte sie. Überhaupt war die ganze Suche nach dem Koffer ziemlich crazy.

Bisher der Tiefschlag der 2. Staffel. Aber dennoch hatte es was. Dennoch finde ich die 2. Staffel schwächer als die erste.

Sankt Maik: Staffel 3 Folge 8

Am Dienstag habe ich Sankt Maik geguckt, aber ich bin einfach nicht dazu gekommen davon zu berichten. Gut, dass ich mir immer Notizen dazu mache.

Die Folge war mal wieder witzig. Kevin hat die ganzen Kirchbesitzer ja ganz schön unter Drogen gestellt. Das war ziemlich durchgeknallt.

Eva hat also rausgefunden, dass sie nicht schwanger ist. Wie eigentlich? Das habe ich nicht so ganz mitbekommen. Danach ging sie ja richtig ab. Das ging ja mal gar nicht. Das Pärchen, dass zu Besuch war, war aber auch völlig durch.

Das mit dem Spiel im Casino war ja auch krass. Hätte schief gehen können. Was sie mit dem Geld gemacht hat war echt krass.

Kevin mit den Drogen war ja auch lustig. Die Kruse war ja auch einfach nur durch.

Jetzt haben sie also das Geld, und jetzt?

Mal sehen wie es weiter geht.

Sankt Maik: Staffel 1 Folge 7

Am Dienstag habe ich wieder Sankt Maik gesehen.

Diese Folge fand ich wieder besser.

Diesen Johann mochte ich von Anfang an nicht. Der ging ja mal gar nicht. So ein Heuchler. Der ging ja mal gar nicht. Da fand ich Maiks Verhalten richtig gut.

Das mit Evas angeblicher Schwangerschaft ist ja total hohl. Da hat Sven doch dran rumgefuscht. Das fand ich nicht schön. Als das dann rauskam tat mir Maik leid.

Das mit dem Blitzer hätte ja auch in die Hose gehen können.

Ich frage mich ob Maik Eva aus der Vergangenheit kennt. Die Erinnerungen haben sowas angedeutet, aber sicher bin ich mir nicht.

irgendwie ist mir Eva unsympatisch geworden.

Sankt Maik: Staffel 2 Folge

Gestern habe ich wieder Sankt Mike gesehen.

Owei, ob das mit Mike und Eva gut geht? Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. So unvorsichtig, aber irgendwie  auch süß. Nur sollte Eva nicht so an Sven festhalten. Was sie macht ist nicht nett. Auch wenn Sven nicht meins ist.

Kevin mit Simone und seiner plötzlichen sozialen Ader ist ja krass. Irgendwie süß, aber irgendwie auch übertrieben.

Das mit der Familie und dem Brand war ja auch krass. Aber gut, dass das geklärt werden konnte.

Und Maria stand ja offensichtlich auch mal auf einen Pfarrer. Ob das mit dem noch mal was wird?

Es gab schon bessere Folgen, aber Daniel Donsky macht sowieso immer wieder alles wett. Ich finde ihn so süß und Sympatisch. Mal sehen wie es weiter geht.

Sankt Maik: Staffel 2 Folge 4

Gestern habe ich mal wieder Sankt Maik gesehen.

Das war okay, aber ich habe schon bessere Folgen gesehen.

Mike ist ja vor allem gerannt. Wie oft er zu dieser Mauer gerannt ist war schon krass. Aber am Ende konnte er ja wenigstens retten, was zu retten war.

Vincent und Simone fand ich ja süß zusammen. Die passen auch einfach so gut zusammen.

Hach, ja. Wirklich heiraten will Eva den Sven wohl nicht. Sollte sie ihm nur irgendwann auch mal sagen. Ich glaub nicht, dass sie ihn wirklich liebt.

Owei und dann Eva und Mike wieder. Das kann ja gar nicht gut gehen. Eigentlich würden sie ja schon gut zusammen passen, aber aber.

Das mit Maria und dem Online Date war ja auch süß.

Diese Schwestern mit ihrer Mauer fand ich ja auch etwas seltsam.

Ich hoffe nächste Woche kann ich die Serie wieder mehr genießen.

Sankt Mike: Staffel 2 Folge 3

Ich habe gestern endlich wieder Sankt Maik gesehen und das war schon etwas schräg.

Das mit der Lehrerin war ja krass. Ich dachte erst de ist so gerissen, aber das wurde dann ja aufgeklärt. Allerings kam das der Kruse ja gerade gelegen. Die war ja noch nie ein Fan von Mike.

Das mit diesen Larven war ja auch krass. Dass die damit wirklich durchgekommen sind. Aber Kevin hat mir da schon leid getan. Die  Larvenkämpferin war aber auch etwas übertrieben. Sie hat da so gar nicht reingepasst, aber das war wohl so gewollt.

Der Heiratsantrag von Sven kam ja auch überhaupt nicht gut an. Dass Eva allerdings nicht gleich nein gesagt hat war sicher auch nicht so gut. Das könnte noch Ärger geben. Und Mike war natürlich gar nicht  begeistert davon, aber was sollte er machen?

Genial fand ich wieder wie er im Priestergewand mit nackten Beinen und den Turnschuhen mit dem Fahrrad durch die Gegend fuhr.

Mike ist auch einfach so genial.

Mal sehen wie es nächste Woche weiter geht.

Sankt Maik: Staffel 2 Folge 1

Der coolste Pfarrer der Welt ist zurück. Darauf habe ich mich schon gefreut seit ich weiß, dass es wieder kommt.

Und das zurecht. Die erste Folge war schon wieder richtig gut. Da war schon wieder einiges los und jetzt weiß ich wieder wieso ich die Serie so liebe.

Vor allem ist da natürlich Maik selbst. Seine ganze Art. Das Lächeln, die Ironie. Das ist einfach wieder herrlich.

Aber es ist auch alles zusammen. Dieses Leiche verstecken ging ja irgendwie in die Hose. Ich bin auch noch nicht sicher ob die Lösung so schlau war oder ob das nicht doch wieder in die Hose geht.

Maik hatte also für kurze Zeit das Gedächtnis weg, aber jetzt ist es wieder da. Nur dass er einigen was anderes weismacht, was ich durchaus verstehen kann.

Dieser Lukas tat mir ja irgendwie leid. Das war echt fies von dem anderen Typen.

Aber auf jeden Fall war es wieder sehr unterhaltsam und natürlich bin ich gespannt wie es nächste Woche weiter geht. Eine tolle Serie.

Rezension: Sankt Maik: Staffel 1

Story: 1 ++

Maik ist ein Trickbetrüger und schleust sich so in die Kirche als Pfarrer in Läuterberg ein. Dort lernt er die Polizistin Eva kennen, die versucht ihm auf die Schliche zu kommen, aber nicht weiß, dass er der Übeltäter ist. Doch obwohl er Pfarrer ist verliebt sie sich in ihn. Kann das gut gehen?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 ++

Maik alias Josef Sandmann/ Daniel Donskoy: 1 ++

Maik fand ich einfach richtig klasse. Der hatte es faustdick hinter den Ohren, konnte aber auch ernst sein. Und vor allem sehr süß. Der Hit waren seine Turnschuhe zu dem Priestergewand. Am Auffälligsten war sein strahlenstes Lächeln. Das fand ich einfach immer richtig toll und hat die Serie „erleuchtet“.

Daniel war einfach super und passte perfekt zu Maik. Es hätte keinen besseren gegeben. Er hat die Rolle einfach super gut gespielt und super lustig rüber gebracht.

Bekannte Rollen: keine

Eva Hellwarth/ Bettina Burchard: 1 +

Eva mag ich eigentlich sehr gern, nur manchmal ist sie etwas spießig. Manchmal könnte sie mehr aus sich herauskommen.

Bettina spielt Eva gut und passt gut zu ihr. Es ist eben ihre Rolle:

Bekannte Rollen: allgemein vom Gesicht her

Kevin Schäfer/ Vincent Krüger: 1 +

Kevin mochte ich auch total gern. Er baute viel Mist, aber sein Bruder war ihm wichtig und ich fand seine Mimik und Gestik und manche Sprüche immer toll.

Vincent passte voll super zu Kevin und spielte ihn total gut. Witzig war wie er auch noch Schleichwerbung für GZSZ machte wo er ja selbst schon mitgespielt hat.

Bekannte Rollen: GZSZ, Doctors Diarys

Maria Böhme/ Susi Banzhaf: 1 ++

Maria fand ich ja irgendwie total süß. Das ist eine total Liebe, die manchmal etwas verrückt ist, aber ich total in mein Herz geschlossen habe. Sie hat aber auch ein Geheimnis, was sich erst mit der Zeit lüftet und sie schwer belastet.

Susi hat Maria voll gut gespielt und passte perfekt zu ihr. Mir hat sie super gefallen.

Bekannte Rollen: keine

Ellen Hellwart/ Marie Burchard: 1 +

Ellen mochte ich auch sehr gern. Es war toll wie sie ihre Schwester unterstützte und Ratschläge gab.

Marie spielte Ellen sehr gut und passte gut zu ihr.

Bekannte Rollen: keine

Hanno Gutmann/ Jochen Langner: 1

Hanno war mir eher nicht so sympatisch, aber er gehörte halt dazu und passte auch da rein.

Jochen war okay und er passte gut zu Hanno, aber mein Liebling war er nicht.

Bekannte Rollen: keine

Tom Richter/ Steve Winolf: 1 (+)

Tom mochte ich total gern. Wobei ich ihn erst seltsam fand, aber als er aus sich herauskam war er ziemlich cool.

Steve mochte ich eigentlich sehr gern, denn er passte sehr gut zu Tom.

Bekannte Rollen: keine

Dr. Sven Kaiser/ Michael Raphael Klein: 1

Den Doktor mochte ich ganz gern. Er war recht sympatisch. Er störte nur ein wenig.

Michael spielte ihn gut und passte gut zu ihm.

Bekannte Schauspieler: keine

Jennifer König/ Franziska Arndt:

Jennifer hatte nur eine Nebenrolle. Sie war okay, aber nicht besonders erinnernd.

Franziska spielte Jennifer gut.

Bekannte Rollen: keine

Peter Riemer/ Stefko Hanushevsky: 1 –

Peter war okay, aber auch nicht der Hit und oft zu spießig.

Stefko war okay für Peter, aber nicht der Hit.

Bekannte Rollen: keine

Simone Wienberg/ Teresa Rizos: 1

Simone mochte ich sehr gern. Sie war eine süße Liebe, die es nicht immer leicht hatte.

Teresa spielte Simone gut und passte auch gut zu ihr.

Bekannte Rollen: keine

Elisabeth Kruse/ Elisabeth Baulitz: 1

Elisabeth war ganz okay und passte gut in die Serie.

Elisabeth spielt Elisabeth gut und passt gut zu ihr.

Bekannte Rollen: Doctors Diary

Freddy Bauer/ Frederik Bott: 1 +

Freddy mochte ich total gern. Das war ein Lieber und er hatte es auch wirklich nicht leicht.

Frederik mochte ich sehr gern und er passte gut zu Freddy und spielte ihn gut.

Bekannte Rollen: keine

Jurek/ Sascha Alexander Gersak: 1 –

Jurek war okay, aber wirklich sympatisch war erm mir natürlich nicht.

Sascha spielte Jurek gut und passte gut zu ihm, aber er war nicht mein Liebling.

Bekannte Rollen: keine

Axel Haar/ Tobias van Dieken: 1 (+)

Axel mochte ich eigentlich recht gern, auch wenn er etwas zwielichtig war.

Tobias fand ich toll und spielte Axel gut.

Bekannte Rollen: keine

Boris/ Maximilian Jaenisch: 1

Boris fand ich jetzt auch nicht so berauschend, aber ich denke das ist normal.

Maximilian war okay und er passte zu Boris, aber ich fand ihn nicht überragend.

Bekannte Rollen: Keine

Liebesgeschichte: 1 +

Maik und Eva fand ich echt süß zusammen. Die waren ein schönes Paar, die gut zusammen passten. Ich bin gespannt wie es mit ihnen wieter geht.

Besondere Ideen: 1 ++

Das war natürlich das mit dem Pfarrer als Trickbetrüger und das fand ich auch wirklich richtig gut gemacht.

Rührungsfaktor: 1 ++

Der war definitiv da, denn die Serie war einfach richtig gut und rührend.

Parallelelen: 1 +

Hm, das kann man vermutlich zu anderen deutschen Serien stellen, aber so wirklich will mir gerade nichts einfallen.

Störfaktor: 1 +

Hm, vielleicht diese Sache mit den Bösewichten und dass sich das mit Eva und Maik so hinzog, aber sonst fällt mir nichts ein.

Auflösung: 1

Die fand ich schon krass mit einem fiesen Cliffhanger.

Fazit: 1 +

Sankt Maik hat richtig bei mir eingeschlagen. Ich fand die Serie einfach richtig gut bisher. Maik war einfach richtig sympatisch und ein richtiger Strahlemann, aber auch die anderen Charaktere passten gut in die Serie rein. Allen voran Maiks Bruder Kevin, der einfach was hatte. Auch die Story und die Grundidee machten was her. Mir hat die Serie einfach super gefallen.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn euch das Thema interessiert probiert es einfach mit der Serie. Ich habe sie geliebt. Vielleicht kann sie euch auch so begeiestern wie mich.