Die besten 5 am Donnerstag 61: Filme aus 2017

Die besten 5 gibts auch zum Jahreswechsel und ich bin natürlich wieder mit dabei.

besten-donnerstag_ab-75

Die 5 besten Filme, die ich 2017 gesehen habe

Die habe ich ausgewählt.

1. Mitten ins Herz ein Song für dich

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Ich hatte mal wieder Lust drauf und ihn wieder geliebt.

2. Seelen

Ich guck mir den immer wieder gern an. Ein toller Film von einem tollen Buch. Gehört zu meinen Lieblingen.

3. Kein Ort ohne dich

Auch diesen Film gucke ich mir immer wieder gern an. Ein schöner Film zum Träumen.

4. The Best of me – Dein Weg zu dir

Den habe ich zum ersten mal gesehen und der hat mir überraschend gut gefallen. Ein toller Film mit kleineren Schwächen.

5. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Auch den habe ich zum ersten mal geguckt, aber gleich zweimal. Beim ersten mal war ich noch etwas skeptisch, aber beim 2. mal hat mir der Film super gefallen.

Insgesamt habe ich aber eher wenig Filme geguckt. Nur 25. Mein Fokus lag mehr auf den Serien.

Und welche waren eure liebsten Filme in diesem Jahr? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?

Qartals-Tag 3 2017: Juli – September: Bücher, Filme, Serien: Beste Ideen

Heute beschäftigen wir uns mit den besten Ideen aus diesem Quartal. Seid mit dabei und führt eure besten Ideen auf.

Bücher:

Dagmar Bach – Zimt & Weg: Parallelsprung mit Zimtgeschmack:

Die Idee find ich immer noch richtig genial. Das Vicky Zimt riecht, wenn sie in die Parallelelwelt springt. Leider ist die Umsetzung nicht immer so toll.

Rhiannon Thomas – Ewig Wenn Liebe entflammt: Drachenmärchenwelt:

Auch diese Märchenwelt finde ich nach wie vor klasse. Sie hat sich etwas anders entwickelt wie erwartet, aber dennoch gefällt sie mir und der Drachentouch gibt auch noch mal viel her.

Laura Kneidl – Water & Air: Dystopiewasserwelt:

Die Idee mit der Wasser- und Luftwelt war wirklich klasse. Auch die Art der Welt war liebevoll und interessant gemacht. Auch die Umsetzung hat mir super gefallen.

Stephanie Hasse – Book Elements Die Liebe zwischen den Zeilen: Bücher leben lassen:

Die Idee an sich wie die Figuren lebendig gemacht wurden fand ich klasse. Leider mochte ich die Umsetzung nicht so.

Mona Kasten – Feel Again: Umstyling by Sawyer:

Das Umstyling hat mir auch gut gefallen. Auch wenn es nicht gerade für Isaac geeignet war. Aber es wirkte nicht abwertend sondern war gut gemeint und gut gemacht.

Mona Kasten – Begin Again: Die Wohnungs-WG von Kaden und Allie und die Fotogeschenke:

Die Idee an sich war gar nicht so besonders, aber die WG war einfach so interessant gemacht, dass ich die Idee schon wieder klasse fand. Und die Fotogeschenke am Ende haben mich echt umgehauen.

Diana Gabaldon – Outlander: Highlands in der Vergangenheit:

Auch die Highlands aus der Vergangenheit hatten es in sich. Durch die Serie konnte ich mir alles gut vorstellen. Die Idee  mochte ich sehr gern.

Jennifer L. Armentroud – Frigid: Beste Freund Liebe in Skihütte:

Die Idee mit dem besten Freund, in den man ewig verliebt ist in einer Skihütte festzustecken fand ich richtig gut und romantisch. Leider fehlte die Romantik oft in der Umsetzung.

J. P. Monninger – Liebe findet uns: Europareise, mit Kriegstagebuch und Liebesgeschichte:

Die Idee der Europareise in Verbindung mit dem Tagebuch von Jacks Großvater fand ich klasse. Leider war die Umsetzung gar nicht so wirklich meins.

Ruth Frances – Long: Die Chroniken der Fae – Die Version der Faes:

Auch die Fae Version fand ich gut und besonders. Leider haperte es auch hier an der Umsetzung.

Filme:

Harry Potter und der Stein der Weisen: Harry Potter Welt:

Die Harry Potter Welt ist und bleibt einfach zauberhaft. Da lässt sich nichts dran rütteln.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Tierwesen:

Ich fand diese Phantastischen Tierwesen so klasse. Besonders den Niffler fand ich richtig cool. Und natürlich den Koffer.

Die Schöne und das Biest 2017: Die Verison des Märchens an sich:

Die Aufmachung der Welt und die Art des Märchen fand ich richtig klasse. Die Umsetzung hat mir nicht hundertprozentig gefallen.

Chappie: Chappie:

Auch den Roboter Chappie fand ich eine ganz süße Idee. Allerdings hätte man mehr draus machen können.

Serien:

iZombie: Zombieverison:

Diese Zombieversion ist einfach klasse und konnte mich schon nach den ersten zwei Folgen überzeugen. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Gilmore Girls: Kleinstadtleben:

Auch wenn manchmal zu viel Drama da ist, ist mir die Version nach wie vor sympatisch. Ich mag das Kleinstadtleben der Gilmore Girls.

Bones: Knochenjägerin:

Auch die Knochesuche von Bones ging dieses Quartal weiter. Ich find sie nach wie vor klasse. Viele Folgen haben auch noch was besonderes dabei. Ich mag das.

PLL: Suche nach A:

Auch die bleibt weiterhin spannend. Es gibt immer wieder  neues zu entdecken.

Und das wars auch schon mit meinen besten Ideen. Welche sind eure?

Quartals Tag 4: Juli – September: Bücher, Filme, Serien: unsympatische Charaktere

Und nun gehts weiter mit den unsympatischen Charakteren in diesem Quartal. Sei mit dabei und erzählt mir welche eure waren.

Bücher:

männlich:

Beck (Laura Kneidl – Water & Air)
Alaric (Water & Air)
Grey (Water & Air)
Jaen (Water & Air)
Scar (König der Löwen)
Bain (Outlander)
R.V. (Mitternachtszirkus)
Dougal (Outlander)
John (Ewig)
Der Bürgermeister (Zimt & Zurück)

Steve (Mitternachtszirkus)
Onkel von Amy (Ein Sommer in Irland)
Zach (Frigid)
Heathers Eltern (Liebe findet uns)
Cedric (Ein Sommer in Irland)
Colum (Outlander)
Jeremiah (Ein Sommer in Irland)
Chris (Ein Sommer in Irland)
Darren (Mitternachtszirkus)
Milteck (Magonia)

weiblich:

Das Röschen (Zimt & Weg)
Melissa (Feel Again)
Julia (Ein Sommer in Irland)
Holly (Die Chroniken der Fae 1)
Bri (Die Chroniken der Fae 1)
Lagohaire (Outlander)
Meave (Ein Sommer in Irland)
Eliza (Feel Again)
Erin (Ein Sommer in Irland)
Vivien (Ein Sommer in Irland)

Violet (Lieber George Clooney …)
Karen (Lieber George Clooney …)
Zal (Magonia)
Pauline (Zimt & Weg)
Caroline (Ein Sommer in Irland)
Aza (Magonia)
Thyra (Book Elements)
Blythe (Die Chroniken der Fae)
Kim (Ein Sommer in Irland)
Elizabeth (Book Elements)

Filme:

männlich Top 5:

Credence (Phantastische Tierwesen)
Percifal (Phantastische Tierwesen)
Gaston (Die Schöne und das Biest)
Gellert Grindewald (Phantastische Tierwesen)
Ninja (Chappie)

Weiblich:

Mary (Phantastische Tierwesen)

Serien:

Männlich Top 5:

Taylor Doose (Gilmore Girls)
Richard Gilmore teilweise (Gilmore Girls)
Peter Hastings (PLL)
Max Medina (Gilmore Girls)
Noel Kahn (PLL)

Weiblich Top 10:

Mrs. Kim (Gilmore Girls)
Pam Fields teilweise (Gilmore Girls)
Sherry (Gilmore Girls)
Jessica DiLaurentis (PLL)
Mona Vanderval (Gilmore Girls)
Jenna (PLL)
Melissa Hastings (PLL)
Linda Tanner (PLL)
Cece Drake (PLL)
Paige teilweise (PLL)

Und das wars schon wieder von mir. Wer waren eure unsympatischen Charaktere dieses Quartal?

Quartals-Tag Lieblingscharaktere 3. Quartal: Juli – September: Bücher, Filme, Serien

Und schon sind wir bei Tag 3 des Quartals-Tag angekommen. Ich möchte heute mit euch über unsere Lieblingscharaktere aus dem Quartal quatschen. Zu den ersten zehn erzähle ich jeweils etwas mehr. Zumindest bei den Büchern.

Bücher:

Männlich Top 20:

Isaac (Mona Kasten – Feel Again)

Er hat mich wirklich umgehauen. So intensiv und einfach toll. Einer der guten und trotzdem interessant. Ich fand ihn klasse.

Callum (Laura Kneidl – Water & Air)

Callum war so sanft und liebevoll. Das hat mir gut gefallen. Er war einer der guten, aber mit ein bisschen Bad Boy Feeling. Dennoch sehr sanft und einfach klasse.

Jamie (Diana Gabaldon – Outlander 1 Feuer und Stein)

Er ist mir nicht nur in der Serie sympatisch sondern auch im Buch. Ein toller Kerl, einer von den guten. Aber er hat ein schweres Leben.

Noel (Laura Kneidel – Water & Air)

Noel hat mich sehr überrascht. Ich fand ihn einfach sympatisch. Er war so lieb und fürsorglich und humorvoll. Das hat mir gut gefallen.

Finnegan (Rhiannon Thomas – Ewig Wenn Liebe entflammt)

Er war mir auch im zweiten Buch total sympatisch. Ein sonniger Typ, der sehr gern hilft, aber dennoch undurchsichtig ist.

Morgan (Mona Kasten – Feel Again)

Morgan ist anders, aber dennoch sympatisch. Er tat alles für Riley und war trotz seiner gefährlichen Natur eigentlich sehr sanft.

Ian (Diana Gabaldon – Outlander)

Auch ihn mochte ich im Buch und in der Serie. Auch er war so sanft und lieb und fürsorglich. Das mochte ich.

Theodore (Mona Kasten – Feel Again)

Thedore war ein toller alter Kauz. Als Isaacs Großvater gefiel er mir wirklich richtig gut. Es war schön wie er sich um Isaac kümmerte.

Kalif (Laura Kneidl – Water & Air)

Ich wusste erst nich, was ich von ihm halten sollte, aber er war doch so sympatisch und sanft und passte gut in die Geschichte.

Kaden (Mona Kasten – Begin Again)

Kaden war auch erst undurchsichtig, aber ich habe nie an seinen Absichten gezweifelt. Er war mir auf Anhieb sympatisch, trotz seiner mürrischen Art.

Spencer (Begin Again)
Scott (Begin Again)
Virgil (Water & Air)
Simba (König der Löwen)
Alec (Outlander)
Tristan (Ewig)
Tanner (Jennifer Arementroud – Frigid)
Kyler (Frigid)
Jason (Ricarda Martin – Ein Sommer in Irland)
Kenneth (Dagma Bach – Zimt & Zurück)

Weiblich Top 20:

Kenzie (Water & Air)

Sie hat mich echt sehr positiv überrascht. Ich fand sie so lieb und fürsorglich. Das hat mir gut gefallen.

Sawyer (Feel Again)

Sawyer hat mich echt umgehauen. Sie war so gefühlvoll und sympatisch und sie tat mir so leid. Ein toller Charakter.

Allie (Begin Again)

Ich fand sie war so eine Süße. Sie habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Ein ganz toller Charakter und ich konnte gut mit ihr mitfühlen.

Nilam (Water & Air)

Nilam war auch so sanft und liebevoll und fürsorglich und eine tolle Freundin. Das hat mir gut gefallen.

Robyn (Feel Again)

Auch sie war mir von Anfang an sympatisch und ich fand es klasse wie sie Sawyer unterstützte.

Riley (Feel Again)

Manchmal hätte sie sich etwas zurück halten können, aber ich mochte sie schon gern und sie war eine gute Schwester.

Aurora (Ewig)

Auch Auora mag ich sehr gern. Sie ist eine sanfte Protagonistin, die angenehm zu lesen war.

Claire (Outlander)

Ich hatte die Befürchtung, dass Claire nervig wird, aber sie war mir doch sehr sympatisch und überraschend humorvoll.

Jenny (Outlander)

Jenny ist taff und stark und kann sich durchsetzen. Dennoch wirkt sie nicht nervig sondern fürsorglich und sympatisch. Das gefiel mir so an ihr.

Amanda (Lieber George Clooney …)

Sie fand ich auch noch sehr sympatisch. Sie war der angenehmste Charakter aus dem Buch.

Annie (Mitternachtszirkus)
Distel (Ewig)
Meg (Zimt & Zurück)
Dawn (Feel Again)
Evie (Water & Air)
Iris (Ewig)
Amy (Ein Sommer in Irland)
Polly (Zimt & Zurück)
Mary (Feel Again)
Nala (Der König der Löwen)

Filme:

Männlich Top 10:

Newt Scamander (Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind)

Eine Rolle, die Eddie Redmayne spielt muss einfach genial sein und Newt passt einfach perfekt zu ihm. Wirklich eine tolle Rolle.

Tassilo (Die Schöne und das Biest)

Den fand ich schon immer cool und auch in diesem Film hatte er wieder was und war total süß.

Biest (Die schöne und das Biest)

Den Schauspieler dazu fand ich zwar nicht ganz so prickelnd, aber das Biest an sich fand ich toll und so traurig.

Chappie (Chappie)

Den fand ich wirklich total süß und ich habe ihn sofort ins Herz geschlossen. Echt klasse.

Deon Wilson (Chappie)

Auch den fand ich sehr sympatisch und auch wie er für Chappie kämpfte.

Lumiere (Die schöne und das Biest, Kerzenständer)

Den fand ich ja irgnedwie cool, wobei ich ihn als Kerzenständer lieber mag.

Jacob Kowalski (Phantastische Tierwesen)

Den fand ich ja irgendwie lustig. Am Anfang etwas seltsam, aber doch sympatisch.

Von Unruh (Die schöne und das Biest, Uhr)

Den fand ich ja ebenfalls cool. Besonders als Uhr.

America (Chappie)

Auch den mochte ich noch sehr gern. Er war mir sympatisch.

weiblich:

Belle (Die schöne und das Biest)

Die mochte ich sehr gern. Sie war so schön sanft und fürsorglich.

Yolandi (Chappie)

Auch sie fand ich sehr süß. sehr fürsorglich und lieb.

Queenie Goldstein (Phantastitsche Tierwesen)

Zuerst wusste ich nicht, was ich von ihr halten sollte, aber dann fand ich auch sie sehr süß und lieb.

Madame Pottine (Die schöne und das Biest)

Auch Madame Pottine mochte ich. Die hatte einfach was.

Serien:

männlich Top 20

Toby Cavenaugh (PLL)

Toby war ja schon immer mein Liebling. Er ist so lieb und süß und mir einfach sympatisch.

Chris Hayden (Gilmore Girls)

Er war mir schon immer sypatisch. Ein sehr charismatischer Typ, der leider einige Fehler machte. Schade, dass das mit ihm und Lorelai nie sein sollte.

Ezra Fitzegerald (PLL)

Ezras Rolle fand ich zwar diesmal teilweise nicht so prickelnd, aber ich fand ihn von Anfang an total sympatisch und das ist er trotz allem auch immer noch.

Jess Mariano (Gilmore Girls)

Ihn fand ich ja irgendwann einfach sympatisch. Er ist zwar recht ein Einzelgänger, aber er hat einfach was.

Luke Danes (Gilmore Girls)

Ich finde ihn so witzig. Seinen trockenen Humor mag ich wirklich gern und er guckt immer so mürrisch. Einfach herrlich.

Booth (Bones)

Booth Charakter ist so komplex und immer wieder lernen wir neues über ihn. Ich mochte ihn von Anfang an und finde es schön wie er Bones immer belehrt.

Major (iZombie)

Schon allein wegen Robert Buckley, der ihn verkörpert, muss ich ihn ja lieben. Er ist ein toller Charakter und passt gut in die Serie.

Caleb Rivers (PLL)

Caleb finde ich aktuell etwas merkwürdig. Eigentlich mag ich ihn aber unheimlich gern und hoffe, dass er wieder so wie früher wird.

Dr. Lance Sweets (PLL)

Ich finde ihn so klasse. Einfach die ganze Art ist so super. Ich weiß gar nicht genau wieso ich ihn so mag, aber er hat es mir einfach angetan.

Jake (PLL)

Jake mag ich auch total gern. Er ist etwas zwielichtig und ich weiß nie auf welcher Seite er eigentlich steht, aber er ist sympatisch.

Clive (iZombie)
Dave (Gilmore Girls)
Jason DiLaurentis (PLL)
Jared Booth (Bones)
Travis (PLL)
Dr. Jack Hodgins (PLL)
Wendall Bray (Bones)
Michel Gerard (Gilmore Girls)
Gabriel Hoolbrock (PLL)
Blaine (iZombie)

weiblich Top 10:

Hanna Marin (PLL)

Hanna dreht zwar gerade etwas ab, was ich nicht so gut fand, aber sonst war sie bisher die Einzige, die noch recht auf dem Boden blieb und eigentlich mochte ich sie immer sehr gern.

Spencer Hastings (PLL)

Spencer hatte einige Tiefs diesmal und teilweise wars sie ziemlich abgedreht, aber meistens mochte ich sie dennoch verdammt gern. Sie hat einfach was.

Liv (iZombie)

Sie war mir auf Anhieb sympatisch. Sie war sofort so mitfühlend und lieb. Das fand ich klasse. Schräg, aber sympatisch schräg.

Angela (Bones)

Angela find ich so klasse. Sie ist irgendwie so extravagant und dennoch total lieb. Ich mag sie einfach.

Lorlai Gilmore (Gilmore Girls)

Lorelai ist manchmal zu dramatisch, aber dennoch sympatisch. Sie ist total stark und mutig und unabhängig. Das gefällt mir.

Bones (Bones)

Bones ist einfach anders und genau das gefällt mir an ihr. Sie hält sich nicht an Regeln sondern tut was sie für richtig hält, aber nicht weil sie es absichtlich tut sondern einfach weil sie es nicht besser weiß. Sie wirkt irgendwie weltfremd, ist aber richtig, richtig klug und eine starke Frau.

Sookie St. James (Gilmore Girls)

Sookie ist ziemlich verrückt und witzig und einfach anders. Manchmal ist auch sie mir etwas zu dramatisch, aber dennoch sympatisch.

Aria Montgomery (PLL)

Aria dreht manchmal auch etwas ab, aber eigentlich mag ich sie schon. Sie ist besorgt und sanft und hat irgendwie was.

Ella Montgomery (PLL)

Ella mag ich auch nach wie vor sehr gern und in PLL passt sie einfach gut rein.

Peyton (iZombie)

Peyton ist manchmal etwas nervig, aber sie macht sich nur Sorgen. Eigentlich ist sie ziemlich sympatisch.

Und das wars auch schon wieder. Sind reichlich viele geworden. Ich hoffe ihr seid mir bis hierhin gefolgt. Ist ja doch sehr umfangreich geworden.

Und welches sind eure Lieblingscharaktere aus diesem Quartal? Ich bin gespannt.

Quartals-Tag 4 2017: Juli – September: Bücher, Filme, Serien

Heute gehts schon wieder zum Quartals-Tag. Ein Quartal ist wieder um. Wie schnell die Zeit vergeht …

Und heute gehts selbstverständlich um die Tops von Büchern, Filmen und Serien aus diesem Quartal.

Bücher:

  1. Mona Kasten – Feel Again

Dieses Buch hat mich geradezu umgehauen. Es hat wirklich Colleen Hoover Niveau. Ich war hin und weg davon und die Charaktere waren mir auch einfach so sympatisch.

2. Laura Kneidl – Water & Air

Das fand ich wirklich richtig gut und da war ich sehr überrascht. Die Charaktere waren mir megasympatisch und es war so romantisch und ehrlich. Auch das Setting hat mir gut gefallen. Einfach klasse.

3. Mona Kasten – Begin Again

Begin Again konnte mich nicht so umhauen wie Feel Again, aber ich mochte Kaden und Ali trotzdem gern und gerade Ali war mir von Anfang an wahnsinnig sympatisch. Einige Sachen haben mich auch echt umgehauen, nur manchmal wirkte es zu gewöhnlich.

4. Walt Disney – König der Löwen

Meiner kleinen Nichte habe ich König der Löwen vorgelesen und ich war wieder total drin in dieser Welt. Noch heute kriege ich Gänsehaut davon. Ein tolles Buch.

5. Rhiannon Thomas – Ewig 2 Wenn Liebe entflammt

Auch Ewig 2 hat mir gut gefallen, aber wohl auch, weil ich Finnegan so mag. Es ging in eine andere Richtung als ich dachte, aber dennoch hatte es was und ich mag diese Welt.

6. Diana Gabaldon – Outlander 1 Feuer und Stein

Das hat mir überraschend gut gefallen. Teilweise war es sehr heftig, aber überwiegend wirklich sympatisch und sehr humorvoll und Jamie und Claire passen einfach gut zusammen.

7. Dagmar Bach – Zimt & Zurück

Es hat mich zwar nicht mehr ganz vom Hocker gehauen und vieles war zu übertrieben, aber manches mochte ich dennoch wieder gern.

Filme:

  1. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Der Film war wirklich richtig gut gemacht und Eddie Redmayne in der Hauptrolle: Besser gings nicht. Ich habe ihn total gerne gesehen und werde ihn sicher auch noch mal sehen.

2. Harry Potter und der Stein der Weisen

Auch Harry Potter fand ich natürlich wie immer klasse. Es ist einfach eine tolle, einzigartige Welt und ich hatte mal wieder richtig Lust darauf.

3. Die Schöne und das Biest

Der konnte mich zwar nicht völlig überzeugen, aber teilweise hat er mich schon auch umgehauen. Manches habe ich mir anders gewünscht, aber irgendwie hatte er trotzdem was.

4. Chappie

Ich fand Chappie so süß. An der Story hätte man zwar noch arbeiten können, aber dennoch hatte der Film was.

Serien:


  1. iZombie: Staffel 1

Ich habe zwar erst zwei Folgen gesehen, aber die Serie ist gleich eingeschlagen wie eine Bombe. ich fand sie total klasse und bin begeistert und freu mich auf nächste Folgen, wenn die DVD dann da ist.

2. Gilmore Girls: Staffel 2 + 3

Ich habe keine kompletten Staffeln gesehen, aber die Gilmore Girls können mich weiterhin gut unterhalten und ich gucke sie gerne. Manchmal ist es mir zu viel Drama, aber sie hat einfach was.

3. Pretty Little Liars: Staffel 4 + 5

Auch hier kam der Staffelübergang in diesem Quartal. Die Serie bleibt weiterhin spannend und es gibt immer wieder was zum Rätseln. Die Charaktere sinken manchmal ganz schön in den Keller, aber ich mag die Serie einfach.

4. Bones: Staffel 3 + 4

Auch Bones gefällt mir weiterhin sehr gut. Die Serie hat einfach was besonderes und Bones und Booth sorgen immer für Unterhaltung. Eine wahrer Gewinn für die Serie ist Sweets, denn den finde ich richtig klasse.

Das wars von mir soweit. Filme gucke ich zur Zeit kaum, aber alles andere läuft.

Was waren eure Tops in diesem Quartal? Ich bin gespannt auf eure Antworten. Also schreibt drauf los und fühlt euch getaggt.

Die besten 5 am Donnerstag 48: Zuletzt gesehene Filme

Heute kommt bei die besten 5 endlich mal wieder was leichtes, wo ich nicht groß überlegen muss dank meiner Filmliste.

die-5-besten-am-donnerstag-57

Die 5 Filme, die ich als letztes gesehen habe

  1. The Best of Me – Mein Weg zu dir

Ein sehr berührender Sparksfilm, den ich wirklich überraschend gut fand. Die Schauspieler haben mir aber auch gut gefallen. Gesehen habe ich ihn im Juni.

2. Twister

Ein Film, den ich einfach immer wieder sehen kann und immer wieder liebe. Ich find die Schauspieler aber auch klasse. Den Film habe ich auch im Juni gesehen.

3. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Gesehen habe ich den letzten Monat. Sogar zwei mal hintereinander und ich habe schon wieder Lust drauf.

4. The Return of the First Avengers

Captain America ist mein Lieblingsavenger und da ist klar, dass ich irgendwann auch den 2. Teil lesen muste. Ich mochte den Teil ebenfalls sehr gern. Captain America ist einfach der Beste.

5. Chappie

Chappie mochte ich auch sehr gern und der Roboter war wirklich süß. Auch Yolanda mochte ich total gern. Den Film habe ich erst kürzlich gesehen.

Und welche Filme habt ihr zuletzt gesehen?

MediaMonday 317/ 71: Von Phantastischen Tierwesen, Outlander und Avatar

Montag ist es immer Zeit für den MediaMonday und ich bin natürlich wieder mit dabei.

Media Monday #317

  1. Serien mit „Bösewichtern“ als Protagonisten (bspw. Hannibal, Dexter, …) in der Hauptrolle interessiert es mich nicht, in der Nebenrolle kann es interessant werden. Zum Beispiel bei Outlander.


  1. Avatar hat wirklich bahnbrechende Effekte, ist aber sonst gar nicht so doll, auch wenn ich den Film mag.


  1. Ich habe ja schon ein ziemliches Faible für Fantasy bei Büchern, aber in Serien/Filmen gucke ich auch gern was anderes. Was mich halt gerade so anspricht..


  1. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind könne ja nicht gut werden, dachte ich so, doch nur weil ich skeptisch war, denn mit Eddie Redmayne in der Hauptrolle geht selten was schief. Ich fand ihn als Newt klasse.


  1. Dem Spiel ____ wollte ich ja schon immer eine Chance geben, allein ____ .

Da fällt mir nichts zu ein.

  1. Grundsätzlich kann man sagen, dass ich in punkto Serien Produktionen von ? präferiere, schließlich kommt es nicht drauf an wer es macht sondern wie es gemacht wird und es mich überzeugen kann. Überwiegend gucke ich aber mehr Jugendserien.


  1. Zuletzt habe ich gleich zwei mal Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind geguckt und das war auch notwendig, weil ich beim ersten mal nicht so viel mitbekommen habe. Aber der Film hat mir gefallen.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Woche.

 

Corlys Wochenübersicht

Und schon wieder ist eine Woche rum. Die lief blogmäßig und besonders was Themenwoche anging wieder etwas besser als letzte Woche. Zumindest kam alles richtig und regelmäßig.

Aktuelle Lektüre:

Ich find es ganz okay, aber es ist auch recht klischeehaft und blass. Wirklich packen kann es mich nicht.

Blogaktionen:

MediaMonday 316/70: Von Ligretto/PLL und Trends (11 K)
Montagsfrage 87: Zuerst Buch oder zuerst Film? (6 K)

GemeinsamLesen 88: Mit Ruth Frances Long – Die Chroniken der Fae 1 Aus Papier und Asche (12 K)

Serienmittwoch 81: Ausgestiegene Seriencharaktere (19 K)

Die besten 5 am Donnerstag 46: Alben für eine einsame Insel (22 K)
TTT 94: 10 Tiercover (10 K)

Show it on Friday 56: Ein Buch in dem es eine Rebellion geht (10 K)
Follow Friday 8: Buchkauf (8 K)
Lesewoche 8 (-)
Fünf am Freitag 8: Fünf Bücher für die einsame Insel (-)

Das 7. Wort Wald: Verloren im Märchenwald (4 K)
Mein Sub kommt zu Wort 13: Die ältesten Schätze (17 K)

Corlys Themenwoche 66.: Ein Land eurer Wahl: Meins Italien

66.1.: Welches Land hat euch am besten gefallen? (4 K)
66.2.: Ein Land eurer Wahl: Wo wart ihr schon? (3 K)
66.3.: Warum gerade dieses Land? (8 K)
66.4.: Warum dieses Land? (5 K)
66.5.: Würdet ihr noch mal hinreisen? (8 K)
66.6.: Geschichte eures Landes? (7 K)

Serientagebuch:

Gilmore Girls: Staffel 2 Folge 14 + 15 (-)
Bones: Staffel 3 Folge 15/ Staffel 4 Folge 1 (7 K)

Blogparade:

Du und dein Blog (8 K)

Filmrezension:

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (7  K)

Schreibprojekte:

Dylan und Darleen:

Hier bin ich etwas weiter gekommen, aber auch nicht viel mehr als eine Seite.

Die Rittergilde/ Die Zauberfeen:

Ich habe ganz wenig berichtigt, aber wirklich nicht viel. Nicht mal eine Seite jeweils.

Magische Welten 3 Feuerwind:

Da war ich letzte Woche auf S. 64. Diese Woche bin ich auf S. 67 angekommen. Habe also etwa 3 Seiten geschafft.

Prinzengeschichte:

Ich war letzte Seite auf S. 81. Jetzt bin ich auf S. 84 angekommen. Ich habe also auch etwa 3 Seiten geschrieben.

Insgesamt hab ich also etwa 6 Seiten geschrieben. Nicht viel, aber immerhin etwas.

Und hier kommt meine erwartungsvolle Statistik:

Magische Besucher: 443 Magiesüchtige entdeckt
Feenhafte Aufrufe: 780 Feenliebhaber gesehen
Beiträge: 24 Beitragsfinder
Freundschaftliche Kommentare: 214 Freundschaften geschlossen
Skeptische Gefällt-Mir-Angaben: 212 Skeptiker gefunden

Ich habe 61 Besucher mehr als letzte Woche, 126 Aufrufe mehr, aber auch 3 Beiträge mehr, 34 Kommentare mehr und 53 Gefällt-Mir-Angaben mehr. Ich bin sehr zufrieden.

Vereinigte Staaten: 147
Österreich: 60
Schweiz: 18
Vereinigtes Königreich: 11
Vietnam: 10
Brasilien: 8
Ukraine: 6
Indien: 5
Russland: 5

Vereinigte Staaten hat 40 Aufrufe mehr, Österreich hat auch 40 Aufrufe mehr, Schweiz ist gleich geblieben, Vereinigtes Königreich hat 6 mehr, Vietnam hat 3 mehr, Brasilien 6 weniger, Ukraine einen mehr, Russland ist gleich und Indien neu dabei.

Tag mit der besten Besucherzahl: 20.07.17 (95 Magiesüchtige entdeckt)
Tag mit den meisten Aufrufen: 20.07.17 (170 Feenliebhaber gesehen)
Tag mit den meisten Kommentaren: 20.07.17 (63 Helden gesucht)
Tag mit den meisten Gefällt-Mir-Angaben: 17.07.17 (58 Skeptiker gefunden)

Ich habe 2 Besucher mehr pro Tag als letzte Woche, 30 Aufrufe mehr, 19 Kommentare mehr und 10 Gefällt-Mir-Angaben mehr.

Die beste Seite ausser der Startseite:

Die besten 5 am Donnerstag 46: 30
Serienmittwoch 81: 29
TTT 94: 28
GemeinsamLesen 88: 28
Mein Sub kommt zu Wort 13: 28

Die Zahlen sind nicht gestiegen, aber es sind mehr Beiträge mit vielen Aufrufen gewesen.

Suchbegriffe:

Harry Potter Zitat gibts nicht mehr …: 1

Aha.

Follower:

Letzte Woche: 306
Diese Woche: 311

Es sind wieder etwas mehr geworden. Wie schön!

Und sonst so:

Auch diese Woche hatte ich viel, was mich zum Nachdenken brachte und dementsprechend ablenkte. Besonders vom Lesen. Ich glaube das wird sich auch in nächster Zeit nicht so viel ändern.

Ausserdem hab ich einen Filmabend gehabt mit ein paar Leuten und das hat mir gut gefallen. Das letzte mal war einfach zu lange her. Phantastische Tierwesen haben wir gesehen und mir hat der gut gefallen.

Meine Nichte ist diese Woche fünf geworden. Wahnsinn, wie schnell die Zeit doch vergeht …

Sonst war jetzt nicht so viel los. Das Wetter war wechselhaft. Teils heftiger Regen, teils Gewitter. Besonders gestern Nacht. Aber gerade scheint die Sonne.

Und wie war eure Woche?

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Eine Serienrezension steht zwar auch noch an, aber zuerst kommt mal wieder eine Filmrezension

Story: 1 +

Newt will seinen Dornenvogel Frank nach Amerika bringen. Doch Phantastische Tierwesen sind dort unerwünscht ujnd Newt bekommt deswegen jede Menge Probleme …

Eigene Zusammenfassung

Charaktere/Schauspieler: 1 (+)

Newt Scamander/ Eddie Redmayne: 1 +(+)

Newt mochte ich gern. Er war ein toller Charakter, der sich süß um seine Tierwesen sorgte und auch um andere. Das hat mir gut gefallen.

Eddie find ich als Schauspieler klasse. Ausserdem passte die Rolle einfach perfekt zu ihm. Vielleicht war es sogar seine bisher beste Rolle. Bisher konnte er mich einfach immer überzeugen.

Bekannte Rollen: Die Säulen der Erde, die Entdeckung der Unendlichkeit, Jupiter Ascending

Tina Goldstein/ Kathrine Waterston: 1

Tina fand ich okay, aber etwas blass gegenüber Newt und auch etwas spießig. Gegen Ende wurde ich etwas warm mit ihr.

Katherine war okay, aber ich find eine andere Schauspielerin hätte ihre Rolle vielleicht besser gespielt. Wirlich überzeugen konnte sie mich nicht.

Bekannte Rollen: Keine

Credence/ Ezra Miller: 1

Credence fand ich okay, aber wirklich vom Hocker reizen konnte er mich nicht. Die Idee war aber durchaus interessant.

Ezra mag ich als Schauspieler gern, aber ich glaub auch, dass hier vielleicht jemand anderes überzeugender gewesen wäre.

Bekannte Rollen: Vielleicht lieber morgen

Jacob/ Dan Folger: 1 +

Jacob mochte ich irgendwie gern. Er hatte was und war lustig.

Dan hat ihn gut rüber gebracht. Ich mochte seine Ausdrucksweise.

Bekannte Rollen: Keine

Queenie Goldstein/ Alison Sudol: 1 +

Queenie fand ich erst etwas albern, mochte ich aber gern. Sie hatte was.

Alison fand ich als Schauspielerin irgendwie sympatisch, auch wenn ich mich erst an sie gewöhnen musste.

Bekannte Rollen: Keine

Percival/ Collin Farell: 1

Percival fand ich jetzt nicht so berauschend. Eigentlich kam das Böse auch nicht richtig rüber. Ich fand ihn eher gruselig.

Colin ist ein guter Schauspieler, aber nicht unbedingt mein Lieblingsschauspieler. In Harry Potter fand ich ihn eher merkwürdig zu sehen.

Bekannte Rollen: allgemein bekannt

Modesty/ Faith Wood-Barebone: 1

Das kleine Mädchen fand ich etwas merkwürdig und gruselig. Die Schauspielerin hat sie aber gut rüber gebracht.

Bekannte Rollen: Keine

Mary Lou Barbone/ Samantaha Morton: 1

Mary fand ich auch gruselig. Sie war mir nicht sympatisch.

Samantha spielte ihre Rolle aber gut.

Bekannte Rollen: Keine

Henry Shaw/ John Voigt: 1

Ich fand ihn okay, aber auch nicht überragend. Aber er passte gut rein.

Spielt John Voight nicht immer den Präsidenten? Deswegen kam er mir wohl auch bekannt vor. Aber das hat er auch echt drauf.

Bekannte Rollen: Pearl Harbor, Transformers, 24

Seraphnia/ Carmen Ejogo: 1

Seraphina passte für mich irgendwie so gar nicht ins Bild in diesen Film. Ich weiß selbst nicht wieso ich sie so unpassend fand, aber irgendwie störte mich das.

Carmen spielt Seraphina gut und kommt auch sympatisch rüber. Für mich passste sie halt nur irgendwie nicht in die Rolle rein. Kp wieso.

Bekannte Rollen: Mit Schirm, Scharm und Melone

Grindewald/ Johnny Depp: 1 (-)

Grindewald passte für mich auch so gar nicht ins Bild von Harry Potter Grindewald. Das war wirklich ein himmelweiter Unterschied.  Zu dem älteren schon eher, aber trotzdem.

Johnny Depp mag ich manchmal und manchmal nicht. Als Grindewald hier fand ich ihn nicht so passend.

Bekannte Rollen: Jede Menge diverse Rollen

Was ich aber sagen muss, dass ich gerade die jungen Charaktere alle etwas zu jung fand für ihre Rollen. Aber Eddie hat Newt schon klasse gespielt und so jung ist er ja gar nicht. Er sieht nur so aus.

Kleidung und Kulissen: 1

Die Kleidung war zwar nicht unbedingt mein Stil, aber passend für die Zeit. Ich mochte sie schon. Auch die Kulissen fand ich gut. Besonders die magischen.

Liebesgeschichte: 1

War so gut wie nicht vorhanden, aber das war nicht schlimm, weil es auch nicht vorrangig war. Aber Jacob und Queenie fand ich schon ganz süß zusammen.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Der Koffer. Ich liebe diesen Koffer. Einfach klasse. Und natürlich die Phantastischen Tierwesen nicht zu vergessen. Am besten fand ich, den Niffler und den Bowtuckle auf Newts Schulter und dass man auch mal was über die amerikanische Zauberwelt erfährt.

Rührungsfaktor: 1 +

Vor allem bei Newt und den Tierwesen war der da. Newt hat man richtig angesehen wie wichtig ihm die Tierwesen sind.

Parallelen: 1 +

Die fielen natürlich besonders zu Hp auf, da es in der Harry Potter Welt spielte. Das fand ich auch gut gemacht.

Störfaktor: 1

Für mich war das, dass einige Schauspieler nicht wirklich in die Harry Potter Welt passten. Jedenfalls nicht meiner Ansicht nach. Und vielleicht hätte es auch ruhig etwas mehr Romantik sein können, aber wirklich gestört hat es nicht. Manchmal kam ich auch nicht immer ganz mit.

Auflösung: 1 +

Die fand ich wieder gut, wenn auch ein wenig traurig, aber dafür gibts ja noch mehr Teile und ich bin gespannt auf die weiteren Teile.

Fazit: 1 +

Beim ersten mal habe ich nicht alles mitbekommen und fand den zwar gut, aber nicht überragend. Also hab ich ihn gleich am nächsten Abend noch mal geguckt und da fand ich den Film wirklich richtig gut. Wobei ich der Meinung bin, dass er ohne Eddie Redmayne weniger gut wäre. Der Schauspieler schafft es einfach seine Rollen super rüber zu bringen. So ist es kein Wunder, dass Newt mein Liebling ist. Auch die Tierwesen fand ich einfach nur klasse und nicht zu vergessen den Koffer. Gerade auch den Niffler und der Bowtruckle auf Newts Schulter fand ich megasüß. Wobei ich aber mir den Niffler ganz anders vorgestellt hätte. Dieser Film hat schon was, aber es reicht dennoch nicht dafür, dass ich dadurch Lust auf das Buch in Drehbuchform gekommen habe.

Bewertung: 4,5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Versucht es einfach mit den Tierwesen. Ich denke, Harry Potter Fans können da nichts falsch machen. Es ist zwar nicht Harry Potter wie wir es kennen, aber doch in der Harry Potterwelt und ich denke schon, dass es sich lohnt. Wobei das natürlich wie alles Geschmackssache ist.