Serienmittwoch 144: Lust auf alte Serien bei bekannten Serienschauspieler/in?

Und weiter gehts mit dem Serienmittwoch. Heute mit einer Frage von Tarlucy.  Also viel Spass beim Beantworten der Frage.

17.10.18 Frage von: Tarlucy

Wenn Ihr einen Schauspieler/innen in einer anderen Rolle seht, habt ihr dann Lust die alten Serien mit ihnen zu sehen?  (Tarlucy)

Hm, kommt drauf an. So oft passiert das bei mir ja nicht. Aber gerade sehe ich zum Beispiel October Road und davor habe ich iZombie geguckt. Sowohl Bryan Greenberg als auch Robert Buckley spielen auch in One Tree Hill mit. Auf die Serie habe ich tatsächlich wieder Lust. Und dann spielt in October Road noch Geoff Stiles mit. Der Bruder von George Stiles, meines Wissens nach. Und der hat mal in Eine himmlische Familie mitgespielt. Die Serie würde ich ja auch gerne noch mal von Anfang an gucken.

Ich überlege gerade bei welchen Serien das noch der Fall war. Pretty Little Liars zum Beispiel. Und zwar bei Holly Marie Combs. Sie spielt dort schon ein bisschen eine andere Rolle als in Charmed und ich hätte tatsächlich mal wieder Lust auf Charmed.

Auch Bones könnte ich in dieser Kette noch nennen. Und zwar im Fall von David Boreanaz. Da bekam ich auch gleich wieder Lust auf Buffy.

So könnte ich bestimmt noch weitere Schauspieler nennen wie Michael Scott Foster in Bezug auf Once upon a time und Chasing Life zum Beispiel. Aber ich belasse es hierbei erstmal.

Ich habe also festgestellt. Ja, mir passiert das durchaus. Wie ich ja bereits geschrieben habe.

Und wie ist das bei euch so? Erzählt mir davon …

Advertisements

Serienmittwoch 126: liebste Neuzgänge Charaktere nach Staffel 1

Diese Woche gibts wieder einen richtigen Serienmittwoch, denn ich bin ja wieder da. Wenn ihr Vorschläge für Fragen habt dürft ihr mir wie immer gerne welche schicken.

Welche Neuzugänge von Charaktere nach Staffel 1 in Serien findet ihr richtig gut?

Das ist gar nicht so leicht. Da muss ich erst mal überlegen wer noch nicht in einer Serie mitgespielt hat.

Das sind die aus 2017 und 2018, aber ich habe die Listen etwas gekürzt. Bei den Frauen ist es eine Top Ten geworden und bei den Männern eine Top 20.

Weiblich

Königin Elsa – Georgina Haig (Once upon a time)

Ich fand Königin Elsa total cool und Georgina Haig mochte ich schon in Reckless sehr. Von daher ein toller Neuzugang, wenn auch nicht auf Dauer.

Ella Lopez – Aimee Garcia (Lucifer)

Ella fand ich richtig gut. Ein wirklich toller Charakter für Lucifer. Aimee hat sie auch gut gespielt.

Clementine Lewis – Gracie Dzinny

Clementine war mir als Erwachsene total sympatisch und Gracie kannte ich auch schon aus einer anderen Serie wo ich sie mochte. Deswegen fand ich sie war ein toller Neuzugang.

Brianna – Sophie Shelkon (Outlander)

Auch sie mochte ich total gern. Lieblich und sanft. Die Schauspielerin passte auch gut zu ihr.

Talia Sandoval – Miranda Rae Mayo (PLL)

Ihr Charakter war gar nicht so besonders, aber ich mochte die Schauspielerin sehr. Das fand ich klasse.

Prinzessin Anna – Elizabeth Lail (Once upon a time)

Die fand ich auch total süß. Auch sehr sanft und fürsoglich. Die Schauspielerin passte auch gut dazu.

Tinkerbell – Rose mcIlver (once upon a time)

Tink fand ich auch sehr gut. Rose gucke ich ja mittlerweile in iZombie wo sie mir richtig gut gefällt.

Daisey Wick – Carla Gallo (Bones)

Die fand ich am Anfang sehr nervig, aber dann doch irgendwie sympatisch. Carla spielt sie auch gut und passt gut zu ihr.

Dr. Tallulah Simmons – Leslie Bibb (Crossing Jordan)

Die mochte ich auch ganz gern, auch wenn ich sie oft nicht einschätzen konnte. Ich mag aber auch die Schauspielerin.

Arielle – Joanna Garcia Swisher (Once upon a time)

Die mochte ich auch ganz gern und ebenso die Schauspielerin.

Männlich:

Kristoff – Scott Michael Foster (Once upon a time)

Den fand ich richtig cool. Den Schauspieler kenn ich ja auch schon aus Chasing Life und ich fand ihn schon immer klasse.

Jason DiLaurentis – Drew van Acker (PLL)

Hier gehts eher um den Schauspieler, der ja gewechselt hat und das fand ich auch richtig gut.

Dr. Lance Sweets – John Francis Daley (Bones)

Sweets fand ich mal richtig cool. Ein echt guter Neuzugang. John spielte ihn auch einfach super.

Dave Rygalski – Adam Brody (Gilimore Girls)

Dave fand ich auch mal richtig cool. Der hatte einfach was und war mir sympatisch. Adam mag ich sowieso total gern.

Jared Booth – Brandon Fehr (Bones)

Jared war etwas zwielichtig, aber ich mochte ihn sehr gern und Brandon mag ich auch schon ewig sehr.

Balfire – Michael Raymond James (Once upon a time)

Bal fand ich richtig gut. Einer meiner absoluten Lieblinge. Auch Michael mag ich total. Ein toller Neuzugang.

Detective Matt Seely – David Monahan (Crossing Jordan)

Matt mag ich auch total gern. Ein toller Charakter und David spielt ihn gut und passt gut zu ihm.

Caleb Rivers – Tyler Blackburn (PLL)

Caleb fand ich auch total klasse. Ein interessanter etwas zwielichter Charakter und Tyler spielt ihn echt gut.

Killian/ Captain Hook – Colin O Donoghue (Once upon a time)

Hook fand ich auch klasse. Ein toller zwielichter Charakter mit guten Herz. Colin spielt ihn auch klasse.

Andrew Campbell – Brandon Jones (PLL)

Andrew mochte ich auch immer total gern und Brandon spielt ihn toll.

Weitere männliche Charaktere:

Wendall Bray – Michael Grant Terry (Bones)
Jake – Ryan Guzman (PLL)
Drake Holloway – Greg Finley (iZombie)
Travis Hobss – Luke Kleintark (PLL)
Roger – Richard Rankin (Outlander)
Lincoln – Ricky Whittle (The 100)
Jess Mariano – Milo Ventimiglia (Gilmore Girls)
Lorenzo Calderon – Travis Winfrey (PLL)
Gabriel Hoolbrock – Sean Ferris (PLL)
Dr. Peter Winslow – Ivan Sergei (Crossing Jordan)

So, die letzten Beiträge waren etwas kurz geraten. Dieser hier ist mal wieder ausführlicher. Kennt ihr welche von meinen Neuzugängen. Welche mögt ihr davon und welche nicht. Und jetzt bin ich natürlich gespannt auf eure Listen.

 

weiter bei iZombie

Serienmittwoch 123: Liebste männliche Charaktere 2018 bisher

Und der Serienmittwoch kommt heute spät, aber irgendwie habe ich momentan den Reiz am Bloggen verloren und heute war auch so viel los und es ging mir auch nicht so gut. Und Mittwoch ist ja auch erst morgen.

 

Welche männlichen Seriencharaktere aus Serien, die ihr in diesem Jahr gesehen habt mögt ihr am liebsten und wieso?

 

Maik Schäfer (Sankt Maik)

Er ist einfach so witzig und hat es einfach voll drauf. Ich find ihn sehr charismatisch und sein Lächeln war einfach toll. Er hat einfach was.

Tobey Cavanaugh (PLL)

Auch er ist ein Sunnyboy, der mir gut gefallen hat. Sehr sympatisch und ein interessanter Charakter der Serie.

Major Lilywhite (iZombie)

Auch ihn find ich einfach sympatisch. Was er manchmal tun muss ist heftig, aber hach. Der hat einfach was.

Eddie Latekka (October Road)

Den mag ich auch total gern. Ein Bad Boy mit Herz. Ein Sunnyboy, der mir sehr sympatisch ist.

Dr. Lance Sweets (Bones)

Sweets ist einfach toll. Am Anfang fand ich ihn komisch, aber er hat einfach was. Ich mag seine Persönlichkeit und es ist mal was anderes und er ist einfach charismatisch.

Jackson Oz (Zoo)

Noch so ein Sunnyboy. Auch Jackson mag ich einfach super gern. Er kämpft für die richtige Sache und versucht das Richtige zu tun. Ich mag ihn einfach.

Dan Espinoza (Lucifer)

Hier mag ich wirklich mal den Gegenspieler lieber. Lucifer ist nicht mein Typ, aber Dan ist sehr sympatisch und ich mag ihn.

Jess Mariano (Gilmore Girls)

Und zu guter letzt noch der Jess. Den mag ich ja auch. Ein richtiger Bad Boy, aber irgendwie hat er auch was.

Kennt ihr Charaktere von mir? Wie findet ihr sie? Wer sind eure Lieblinge?

Serienmittwoch 113: Dein Leben als Serie: Welcher Schauspieler/ Welche Schauspielerin verkörpert dich?

Und schon wieder gibts einen Serienmittwoch. Seid mit dabei und beantwortet mit mir die neue Frage.

 

– Wenn dein Leben eine Serie wäre, wer würde dich spielen? (gesponsert by Gina)

Puh, gar nicht so einfach.
Ich tendiere zwischen Rose McIlver (iZombie) und Trorian Bellisario (PLL)

Harfarbenmäßig würde vermutlich Rose McIlver besser passen. Aber ich fänd sie beide cool für mich.

Rose konnte mich in iZombie voll überzeugen und sie hat bewiesen wie viele verschiedene Rollen sie spielen kann. Da wäre ich sicher auch mit bei. Ich bin zwar kein Zombie :-), aber mein Leben war auch noch nie so ganz normal.

Bei Trorian mag ich das Bodenständige und sie wirkt so natürlich. Ich denke das sind zwei Eigenschaften, die ich auch habe. Und ich denke sie könnte mein Lieben auch gut rüber bringen.

Und wen wählt ihr für euer Leben aus?

 

MediaMonday144/347: Von iZombie, PLL und October Road

Und schon wieder ist es Zeit für den MediaMonday. Letzte Woche habe ich mal ausgsetzt,weil mir nicht viel sinnvolles einfiel. Mal sehen wie es diese Woche ist.

Media Monday #347

  1. Wenn sich nicht langsam mal was tut und ich mir die 2. Staffel iZombie bestellte wird das glaub ich erst mal nicht mit dem Gucken.

  2. Die Qualität von Serien- oder TV-Produktionen im Allgemeinen find ich ja eigentlich ziemlich gut, aber dieser Trend alles nur noch über Internet zu gucken ist nicht meins und im TV werden dafür Serien eingestellt oder zu unmenschlichen Zeiten verlegt. Die sollten sich mal der heutigen Zeit anpassen. Dann wären die Quoten auch besser.

  3. Manches bliebe sicherlich auf ewig ungesagt, wenn man sich nicht einfach mal einen Ruck gäbe.

  4. Neulich wieder über die Nachricht, dass nun endlich ein Erscheinungstermin für die DVD der 7. Staffel PLL da ist sehr gefreut, schließlich will ich nicht so lange warten bis ich weiter gucken kann. Vermutlich muss ich aber noch zumindest bis Ende des Jahres warten, denn die letzte Staffel ist erst noch recht teuer.

  5. Aktuell auf die Watchlist gewandert ist in letzter Zeit eigentlich nichts, aber ich habe einiges im Hinterkopf. Besonders Downton Abbey.

  6. Bin hexen, wünscht mir Glück war mal wieder eine richtig gute Lektüre, denn die Ideen waren wirklich besonders und Liam ging Mitten ins Herz.

  7. Zuletzt habe ich zwei weitere Folgen October Road und das war gut, weil ich die Serie echt mag.

MediaMonday 143/145: Von Indenpandence Day, The 100 und Pretty Little Liars

Ich bin natürlich wie immer beim Media Monday dabei und fülle die Lücken gerne.

Media Monday #345

  1. Am Wochenende habe ich ja mal wieder einen Film geguckt und zwar Indenpanence Day. Ich mag den immer wieder gern.

  2. The 100 hat nach dem Weggang von Licoln doch enorm an Qualität eingebüßt, schließlich fällt mir sonst nichts ein und hier wurde es von Staffel von Staffel schwächer.

  3. Von all den Serien, die in diesem Quartal starten habe ich eine schon fast durch und eine noch vor mir.

  4. Ein gutes Buch zeichnet sich für mich ja dadurch aus, dass es mich vollkommen überzeugen kann und ich mitfiebere.

  5. Downton Abbey lässt mich ja schon extrem neugierig werden, da ich so viel gutes darüber höre.

  6. Kaum zu glauben, aber ich habe doch tatsächlich begonnen die Tuchvilla zu lesen, nachdem mir so viel davon vorgeschwärmt wurde.

  7. Zuletzt habe ich außer Indenpandence Day die 6. Staffel PLL beendet und das war seltsam, weil ich jetzt auf die 7. Staffel warten muss und sonst immer gucken konnte wann ich wollte.

 

und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr heute die Lücken füllen?

Pretty Little Liars: Staffel 6 Folge 18 – 21

Gestern habe ich die letzten vier Folgen PLL aus der 6. Staffel gesehen.

https://vignette.wikia.nocookie.net/prettylittleliars/images/5/5c/Pretty_Little_Liars_Logo.jpg/revision/latest?cb=20101219221714
Da war wieder einiges los. Ich weiß gerade gar nicht wo ich anfangen soll.

Dieses Pärchenchaos ist nicht ganz meins. Viel zu chaotisch halt. Und dass sie am Ende mehr oder weniger alle wieder in der alten Konstellation zusammem geführt werden sollen find ich unnötig. So wirkt das ganze Getrennt sein ziemlich unnötig. Gerade auch das mit Hanna und Caleb find ich jetzt nicht so gut. Allerdings hab ich bis auf Spence und Caleb den anderen zu den Gefühlen ihrer neuen Partnern auch nie ganz abgekauft.

Den Sturz von Ali fand ich heftig. Und die Auflösung am Ende auch, aber sowas in der Art habe ich mir spätestens kurz vorher eh schon gedacht. Das kam nicht mehr so überraschend.

Dass Ezra Aria einfach so verziehen hat konnte ich nicht verstehen. Das war ein enormer Vertrauensbruch und er tut als sei es nichts. Das ging mir einfach zu leicht. Aria hat sich echt daneben benommen nur für ihre Karriere. Das ging einfach gar nicht.

Das mit Arias Verbrennungen war ja auch wieder krass. Das ging auch gar nicht.

Mir wirkte hier vieles einfach zu gewollt. Toby und Yvone passten auch gar nicht zusammen fand ich.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Pärchenchaos, Tote Menschen, Hochzeit

Lieblingscharaktere:

Spencer
Hanna

Caleb
(Ezra)