TTT: 232: Top 10 rosa Cover Bücher

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei.

456 ~ 20. Februar 10 Bücher mit einem vorwiegend ROSA Cover


Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher.  Es war eine absolute Überraschung. So gut hatte ich es gar nicht erwartet. Ich war ja eher skeptisch. Ich mochte diese herrlich chaotische Familie und die Charaktere waren super. Ich liebte dieses Buch und hatte sehr viel Spass mit den schrägen Ideen, aber es ist schon eher weihnachtlich angehaucht.

B.C. Pfeiffer – Kein Herzenswunsch ohne Feerich

Auch das Buch mochte ich ziemlich gerne. Ich mochte auch die magischen Ideen. Die waren so kreativ und originell. Auch das Paar mochte ich gerne. Wobei da mehr hätte kommen können. Alles sagte mir nicht zu, aber es hatte was und war doch überraschend gut.

Maggie Stiefvater – Vor dem Sommer

Das war ja nur ein kurzer Teil. Ich mochte ihn ganz gerne. Ich mag die Reihe.

Jennifer Wolf – Morgentau

Das mochte ich auch ziemlich gerne. Ich mochte auch die Ideen mit den Jahreszeiten.  Die Charaktere gefielen mir ebenfalls. Besonders Aviv und Jesin. Der 2. Teil sagte mir leider nicht mehr zu, sodass ich nicht weiter gelesen habe.

Jodi Picoult – Mein Herz zwischen den Zeilen

Das mochte ich auch ganz gerne. Ich mochte die Ideen und die Märchenwelt. Es war eine schöne magische Welt.

Joss Stirling – Raven Stone

Das fand ich auch überraschend gut.  Ich musste öfter schmunzeln und mochte die Charaktere. Leider kann ich mich aber nur noch ganz grob an die Geschichte erinnern.

Eileen Ramsey – Sternschnuppennächte

Das ist wirklich lange her, dass ich das gelesen habe. Ich mochte die Geschichte aber. Sie hatte was und hat mich überrascht. Ich kann mich aber wirklich nur noch ganz grob dran erinnern.

Flynn Meaney – Vampir wegen dir

Auch dieses Buch fand ich sympatisch. Ich kann mich aber auch kaum noch dran erinnern. Doch diese Idee war mal was anderes.

Kerstin Gier – Rubinrot

Ich habe es ja schon öfter erwähnt. Ich fand die Reihe eher mittelmäßig. Mir war vieles zu albern. Dabei hatte die Idee was.

Tanya Stewner – Der Sommer, in dem die Zeit stehen blieb

Das Buch fand ich nett, aber nicht überragend. Ich hatte wohl zu viel erwartet. Kann mich auch nicht mehr wirklich an die Geschichte erinnern.

TTT 155: Vornamen im Titel

Heute gibts wieder einen TTT von mir mit einem schönen Thema wie ich finde.

410 ~ 4. April 10 Bücher, die einen Vornamen im Titel haben


Colleen Hoover – Hope forever

Ich liebe alle Hoover Bücher. Hope forever ist eine meiner Lieblingsreihen. Dean war einfach so klasse. Ein so toller Charakter und das Buch sehr bewegend.

Colleen Hoover  – Weil ich Layken liebe

Und noch ein Hoover ist dabei. Ich konnte es mir nicht verkneifen. Auch die Geschichte von Will und Layken fand ich wirklich klasse.

Hubertus Rufledt – Alisik

Auch dieser Comic sollte mal erwähnt werden. Er war traurig, aber er hatte auch einfach was. Es war mal wieder was anderes und die Bilder waren wunderschön. Mittlerweile habe ich die Reihe durch.

Joss Stirling – Raven Stone Wenn Geheimnisse tödlich sind

Auch dieses Buch fand ich sehr gut. Ich fand es überraschend gut. Ich mochte die Charaktere und die Geschichte. Das hatte schon was.

Katie Kacivinsky – Maddie 3 Immer das Ziel im Blick

Die Maddie Reihe mochte ich auch sehr gern. Mir gefiel nicht alles, aber ich mochte viele Charaktere und die Welt war mal wieder was anderes.

Veronica Roth – Die Bestimmung Fours Geschichte

Four ist ja mein Liebling und aus seiner Sicht die Geschichte ist auch mein Favorit.  Insgesamt mochte ich die Reihe gerne, mochte aber lange nicht alles.

Kelly Oram – Cinder & Ella

Das Buch mochte ich sehr gern, aber auch nicht alles. Manches war mir einfach zu krass und manches konnte ich auch an den Charkateren nicht verstehen.

Rachel Cohn und David Levithan – Dash und Lilys Winterwunder

Den ersten Teil fand ich ja wirklich gut. Der zweite hat mir nicht mehr so gefallen. Aber die Idee vom 1. war schon gut gemacht.

JKR – Harry Potter

Wer kennt die Geschichte nicht. Dieser junge Mann durfte heute nicht fehlen. Er gehört einfach dazu und ist auch nicht mehr wegzudenken. Eine tolle Reihe, die immer in Erinnerung bleiben wird.

Susanna Kearsley – Mariana

Auch das Buch mochte ich sehr gerne. Ich kann mich kaum noch erinnern, aber ich habe es gerne gelesen.

Wie sehen eure Listen heute aus und kennt ihr welche von meinen?

MondayMotivations 4: Rosen

Heute gehts bei Lesefee ums Thema Rosen. Da müsste sich doch was finden lassen:

ElfenschwesternRaven Stone 1Zeig mir was liebe istThe HollowThe haunted8239_LYX_HEX_HALL_01_WILDER_ZAUBER.IND5ForbiddenEngelsflammen7320_TB_Blood Romance_Bd1.indd7042-01-Die_for_me_.indd

Zumindest glaub ich, dass das alles Rosen sind. Hat sich ja doch einiges angefunden.

  1. Charlotte Inden – Elfenschwestern

    Eine sehr süße Geshichte zu Weihnachten. Unbedingt lesen!

2. Joss Stirling – Raven Stone

Auch sehr süß und witzig.

3. Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Auch eine süße Geschichte, die ich sehr mochte.

4. + 5. Jessica Verday – Wahre Liebe ist unsterblich

Auch sehr süß. Sehr empfehlenswert.

6. Rachel Hawkins – Hex Hall 1

Hat mir super gut gefallen. Müsste langsam mal weiter lesen. Vielleicht ja als nächstes auf Kindle.

7. Tabitha Suzuma – Forbidden

Auch das gefiel mir sehr gut. Ich mochte die Charaktere. Ich denke doch mal, dass es Rosenblätter sind.

8. Lauren Kate – Engelsflammen

Ich fand die Folgebände von Engelsnacht ja nicht mehr ganz so gut. Da hätte ich mir mehr erhofft.

9. Alice Moon – Blood Romance 1 Kuss der Unsterblichkeit

Ich fand es etwas zu kitschig. Das ging echt schon über Romantik hinaus und war etwas too much. Und das soll bei mir schon was heißen.

10. Amy Plum – Von der Nacht verzaubert

Ich fand es ganz nett, aber eben auch nicht mehr. Mir fehlte da was.

10 Bücher mit einem Titel bestehend aus mehr als drei Wörtern

Der Top 10 Thursday von Steffis Bloggeria ist heute wieder dran als Aktion. Auch ich bin wieder mit dabei.

Uh, da kann ich mal endlich was anderes wählen als sonst.

Maddie Freemanzeig mir was liebe istRaven Stone 1Echte Feen falsche PrinzenDie Stadt des roten TOdes

Wenn die Nacht in Scherben fälltLying Game 2Die fünf Leben der Daisey WestWie ein licht in der NachtgTränen des mondes

Einfach mal ganz andere Bücher als sonst. Wobei es bestimmt auch noch bessere gibt teilweise.

1.) Katie Kacvinsky – Die Rebellion der Maddie Freeman

Mittlerweile hab ich die ganze Reihe gelesen und sie gefällt mir. Maddie und Justin sind so toll und die Ideen sind wirklich erschreckend, aber gut. Eine schöne Reihe, die auch mal etwas ruhiger ist.

2.) Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Das Buch fand ich so toll. Witzig und romantisch und ne Reise nach Italien. Es hat mich echt umgehauen und ich war begeistert und sehr positiv überrascht von der Autorin.

3.) Joss Stirlling – Raven Stone Wenn Geheimnisse tödlich sind

Auch dieses Buch hab ich geliebt. Auch hier hab ich gelacht. Schöne Ideen und tolle Charaktere.

4.) Jeanette Rallison – Eche Feen, falsche Prinzen

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten fand ich auch dieses Buch richtig toll. Schöne Märchengeschichte.

5.) Bethany Griffin – Das Mädchen mit der Maske Die Stadt des roten Todes

Auch dieses Buch gefiel mir sehr. Es hatte irgendwie was. Die ganze Welt und ihre Charaktere hat mich fasziniert.

6.) Anika Beer – Wenn die Nacht in Scherben fällt.

Dieses Buch ist auch toll. So süß und so schöne Ideen. Ich mochte es.

7.) Sara Shepard – Lying Game 2 Weg bist du noch lange nicht

Teil 1 + 2 hab ich gelesen und die Serie gesehen. Die Serie mag ich zwar lieber, aber die Bücher sind auch nicht schlecht.

8.) Cat Patrick – Die fünf Leben der Daisey West

Interessante und erschreckende Geschichte. Ich mochte sie.

9.) Nicholas Sparks – Wie ein Licht in der Nacht

Teilweise war es ganz schön krass, aber ich mochte es und war einer der Sparks Bücher, die mich zumindest teilweise begeistern konnte.

10.) Di Morrisey – Tränen des Mondes

Hab es sogar zwei Mal gelesen. Ich find die Idee so schön und Tyndall und Olivia mochte ich sehr.

 

 

 

Ab-In-den-Sommer-Tag!

Ich wurde von der lieben Gena getaggt und dann mach ich mich gleich mal ran ans Beantworten oder versuche es zumindest.  Vielen Dank dafür.

Hier meine Antworten:

1.) Tschüss Frühling: Nenne ein Buch, dass dich in den Sommer schickt.
Eigentlich ist es das, was ich gerade lese. Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist.

Ich finde es ist das perfekte Buch für den Sommer. Gute Stimmung, eine Spontanreise nach Italien und eine junge Liebe mit ein paar Hindernissen. Was will man mehr?

zeig mir was liebe ist

2.) Ein Tag im Schwimmbad: In welches Buch könntest du so richtig abtauchen?

Hm, muss das Buch von Wasser handeln? Ich bin eigentlich nicht so der Schwimmbadtyp. In welches Buch ich auf jeden Fall immer wieder abtauchen kann ist natürlich Seelen von Stephenie Meyer. Ich liebe dieses Buch und kann nie genug davon bekommen.

Seelen

3.) Besuch deiner Eisdiele: Nenne 2 Bücher in den Farben deiner 2 liebesten Eissorten.

Interessante Aufgabe. Für Vanille fällt mir am ehesten von Jan Weiler – Maria ihm schmeckts nicht ein. Es ist eigentlich schon ein wenig hellgelber als auf dem Foto. Und für Karamell von Rachel Cohn und David Levithan – Nick und Norah Soundtrack einer Nacht. Ich find das Cover erinnert schon an die Farbe von Karamell.

maria ihm schmeckts nichtNick und Norah

4.) Das Sommergewitter: In welchem Buch erwartet einen Hochspannung?

Eigentlich les ich da nicht so viele Bücher mit Krimi oder Thriller im Genre. Aber Charlotte Link mag ich ganz gern. Also entscheide ich mich für Die Sünde der Engel.

Die Sünde der Engel

5.) Sommerferien: Welches Buch sollte niemals zu Ende gehen?

Oh, da gibts bestimmt einige. Zum Beispiel die Selection Reihe. Ich liebe sie total, aber irgendwann wird sie wohl auch zu Ende gehen und das wird bestimmt sehr traurig. Das letzte, was ich davon gelesen hab war das hier und das ist einfach so toll gewesen.

Selection Die Kronprinzessin

6.) Urlaub auf Balkonien: Nenne drei Bücher, die dich in den Kurzurlaub schicken, wenn möglich in drei verschiedene Länder, aber kein Muss.

Hm, schwer. Da muss ich erst mal überlegen. Muss es unbedingt Länder sein, die es wirklich gibt? Sonst hätte ich da vielleicht gewisse Ideen.

Plötzlich Fee SommernachtCynthia Hand Unerathly 1

Also erst mal wäre das von Julie Kagawa – Plötzlich Fee. Da werde ich entführt in die Welt des Sommerhofes. Teilweise sehr grausam, aber sicherlich auch sehr schön und sommerlich.

Ehrlich gesagt muss ich erst mal überlegen wo genau denn Unerathly spielt, aber ich glaube es war Wyoming und das wäre bestimmt ein schönes Urlaubsziel.

Und als drittes wäre das dann wohl die Päpstin. Vielleicht nicht unbedingt die Zeit, in der sie spielt, aber dennoch. Sie führt uns nach Rom und da würd ich auch gerne mal hin. Da hab ich übrigens das Filmcover von.

7.) Nichtende Hitzewelle: Nenne ein Buch, in dem es um Schnee, Eis oder Kälte geht.

Na endlich. Darauf hab ich schon gewartet. Dazu fällt mir sofort Mercy Falls von Maggie Stiefvater ein. Der Winter spielt da schließlich eine ganz große Rolle.

Nach dem Sommer

8.) Die laue Partynacht: Welches Buch hatte ein Ende, was du gefeiert hast?

Ich bin nicht unbedingt der Partytyp, aber zu dieser Aufgabe gibts bestimmt mehrere Möglichkeiten. Zum Beispiel von Joss Stiling – Raven Stone. Das Ende hat mir wirklich gefallen.

Raven Stone 1

9.) Planen im Reisebüro: Welches Buch wirst du diesen Sommer auf jeden Fall lesen?

Das ist definitiv Maddie 3 Immer das Ziel im Blick von Katie Kacvinsky. Da bin ich so gespannt drauf. Das wird auch wohl nicht mehr so lange dauern, bis ich das lesen werde.

Maddie 3 Immer das Ziel im blick

10. )Tagge weitere Sommerliebhaber: Ich tagge Aris Bücherwelt, Beccas Leselichtung und booksaremy

Ich hoffe, ihr habt Lust dazu und seid noch nicht getaggt worden. Viel Spass bei diesem Sommertag wünsch ich euch.

TTT 2 Thema 218: 10 Bücher, die du gegen eine Leseflaute empfehlst.

Und wieder ist es so weit für den Top 10 Tuesday.

Für Infos zu dieser tollen Aktion könnt ihr bei Steffis Bloggeria nachschauen.

Es ist wieder Donnerstag und auch diese Woche möchte ich gerne auch wieder mit machen. Die Frage ist nicht ganz leicht, weil auch jeder einen anderen Geschmack hat. Eine Leseflaute hatte ich noch nicht wirklich, aber letzes Jahr war ich deprimiert, weil ich recht viele schwächere Bücher hatte und deswegen hab ich beschlossen dieses Jahr meine Lieblingsbücher zu lesen. Das hat auch geholfen. Dieses Jahr läuft es besser. Ich würd aber nicht unbedingt alle Bücher davon für eine Leseflaute empfehlen. Sondern auch andere. Das hier sind meine Empfehlungen (aber eher für mich privat, weil das bei euch ganz anders sein kann, auch vom Geschmack her)

Harry Potter 3 AskabanCynthia Hand Unerathly 1Kiera Cass Selection0147-01-Scorpio.inddPlötzlich Fee Sommernacht

Unsterblich verliebtLamentoElfenschwesternRaven Stone 1mit_dir_an_meiner_seite

Wobei ich bei den Reihen auch immer die ganze Reihe meine.

JKR – Harry Potter

Ich find die Reihe ist immer gut, wenn man auf andere Bücher keine Lust hat. Sie ist vielseitig und es gibt immer wieder etwas neues zu lesen, egal wie oft man sie liest. Ausserdem hat sie tolle Charaktere und die Zauberwelt konnte mich immer begeistert (Obwohl ich recht früh angefangen hab sie zu lesen, hab ich mich am Anfang doch geweigert, bis ich den ersten Teil geschenkt bekam. 🙂 ) Eine super tolle Reihe.

Cynthia Hand – Unearthly

Auch die ist immer gut für so eine Leseflaute und noch dazu meine absoulte Lielbingsreihe. Sie ist himmlisch und super romantisch und gefühlvoll und mir gfällt dir Engelsversion einfach total gut. Deswegen hab ich sie auch gleich zu Anfang des Jahres  noch mal wiederholt.

Kiera Cass – Selection

Oh ja, auch die hilft sicherlich immer bei mir gegen eine Leseflaute. Allein von der Idee und der ganzen Welt bin ich total begeistert. Und sie ist auch teilweise sehr romantisch und Maxon gefällt mir wirklich super gut. Eine super tolle Reihe und ich freu mich schon auf „Die Kronprinzessin“.

Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Auch diese Reihe ist vielseitig und diese andere Version der Charaktere aus ein Sommernachtstraum ist wirklich gut gemacht. Ausserdem gibts bei Puck und Grimalkin immer was zu lachen und schön romantisch ist sie auch. Ich mag die Reihe sehr und sie hilft mir sicherlich bei einer Leseflaute. Möchte sie auch gerne noch mal lesen.

Maggie Stiefvater – Rot wie das Meer

Auch dieses Buch ist einfach toll und obwohl ich gar nicht so ein Pferdfan bin, konnte mich die Geschichte doch voll und ganz überzeugen. Eine sehr gefühlvolle Geschichte ist das.

Gena Showalter – Unsterblich verliebt

Ich weiß noch, dass ich am Anfang dieser Reihe bei Teil 1 ziemlich lange nicht wusste worum es ging, aber das war trotzdem schön, weil ich diese Reihe wirklich geliebt hab. Irgendwann werde ich sie auch noch mal lesen. Die Idee fand ich überings richtig schön.

Maggie Stiefvater – Lament Im Bann der Feenkönigin

Und dazu gehört ja noch Ballade Tanz der Feen. Auch diese Reihe war sehr schön und Lukes Sprüche waren immer sehr erheiternd. Sicherlich würde sie mir über eine Leseflaute hinweg helfen.

Charlotte Inden – Elfenschwestern

Oh, wie fand ich diese Reihe schön. So herrlich romantisch und gefühlvoll und es war ein tolles Weihnachtsfeeling. Deswegen empfehle ich dieses Buch überwiegend für eine Leseflaute in der Weihnachtszeit. Mir hat es wirklich richtig gut gefallen.

Joss Stirling – Raven Stone

Auch dieses Buch fand ich wirklich überraschend gut und es hat genau meinen Humor. Ich hab wirklich oft geschmunzelt und es hat mir Spass gemacht das zu lesen. Ich würde es gern irgendwann noch mal lesen.

Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite

Sonst steh ich gar nicht so auf Sparks-Bücher. Es gibt immer etwas daran, was mich irgendwie stört. Aber das hier war wirklich toll. Ich liebe einfach diese Geshichte. Wobei mich im Buch sogar mehr die Entwicklung zwischen Ronnie und ihrem Vater berührt hat als die Liebesbeziehung zwischen ihr und Will. Im Film war es andersherum. Aber ich bin sicher das würde mir auch bei einer Leseflaute helfen.

Die Reihenfolge stimmt vielleicht nicht ganz und wenn man alle Bücher der Reihen nimmt, sind es auf jeden Fall mehr als zehn, aber ich bin jetzt von den Reihen ausgegangen. Da fällt mir gearde auf. Jetzt hab ich Seelen total vergessen. Wie konnte mir das denn passieren? Verdammt. Seelen gehört natürlich auch unbedingt in diese Kategorie.

Ein paar Bücher waren ja auch schon bei den Bücherhighlights bei. Kennt ihr vielleicht Bücher davon oder gibts sogar Gemeinsamkeiten?

LG Corly

TTT 1: Nachholthema 217: 10 Bücherhighlihgts

Ich hab das in einem anderen Forum gesehen. Vermutlich werde ich nicht bei allen Themen mitmachen, aber diese hier gefällt mir.

Für Infos schaut einfach hier vorbei: Steffis Bücherloggeria.

Eure bisherigen 10 Bücherhighlights 2015

Cynthia Hand Unerathly 1Cynthia Hand Unerathly 2Unearthly 3SeelenSelection 3 Der ErwählteNach dem SommerRaven Stone 1 Unheimlich verliebt 1 + 2Fours GeschichtePlötzlich Prinz 2

Cynthia Hand – Unerathly 1 Dunkle Flammen, 2 Heiliges Feuer, Himmelsbrand
Stephenie Meyer – Seelen
Kiera Cass – Selection 3 Der Erwählte
Maggie Stiefvater – Die Wölfe von Mercy Falls 1 Nach dem Sommer (aber eigentlich auch Teil 2 Ruht das Licht)
Joss Stirling – Raven Stone Wenn Geheimnisse tödlich sind
Katherine Applegate – Unheimlich verliebt Sammelband Teil 1 + 2 Alles wegen Zoy und Trouble Mit Jake
Veronica Roth – Die Bestimmung Fours Geschichte
Julie Kagawa – Plötzlich Prinz 2 Das Schicksal der Feen

Okay, nur 10 sind diesmal recht schwer. Wobei da eigentlich überwiegend Wiederholungen dabei sind oder Fortsetzungen bis auf Raven Stone.
Ich fand dieses Thema so schön und wollte da unbedingt mal mitmachen.

Und findet ihr Gemeinsamkeiten mit meinen Highlights?

LG Corly

Meine Lieblings aus Raven Stone

Joss Stirling – Raven Stone Wenn Geheimnisse tödlich sind

Meine Lieblinge waren hier Joe, Kieran und Raven. Die drei waren ein tolles Trio. Leider kann ich mich an sie nicht mehr ganz so genau erinnern, aber Joe fand ich immer witzig und sehr loyal, Kieran eher ruhig und gefährlich und Raven mochte ich wegen ihrer recht ruhigen Art und ihrer Gerechtigkeit.