Männliche Buchcharaktere: Platz 10 – 1

Hier mal eine der im Media Monday erwähnte Liste, die ich erstellt habe.

10. Ian – Stephenie Meyer – Seelen

Ian fand ich so klasse. Er war so gefühlvoll und lieb. Ich mochte seine ruhige, aber zuvorkommende Art. Außerdem sprang er auch mal über seinen Schatten, wenn er merkte, wenn er falsch lag. Und er hatte eine so intensive Art an sich. Außerdem war er es toll wie er sich für Wanda einsetzte. Er hatte schon was.

09. Jake – Charlotte Cole – Küss mich

Auch Jake fand ich einfach richtig klasse. Auch er war ziemlich intensiv und so ehrlich und echt. Und auch gefühlvoll. Ich mochte einfach seine ganze liebevolle Art sehr.

08. Tucker – Cynthia Hand – Unerathly

Tucker fand ich auch so klasse. Er war ein Bad Boy, aber irgendwie auch nicht. Aber er war auch einfach ein echt lieber. Es war auch toll wie er sich um seine Mitmenschen und Familie sorgte.  Er war einfach klasse und ich hab ihn sehr gerne gelesen.

07. Phillip – Valentina Fast – Royal

Phillip war auch so klasse. Er war so intensiv und gefühlvoll. So echt. Und es war sicher nicht leicht für ihn sein Leben zu leben. Ein echter Charakter zum Verlieben. Ich fand ihn wirklich klasse. Ich mag solche Charaktere. Bisschen düster, aber lieb.

06. Lee – Sandra Regnier – Pan

Lee fand ich auch klasse. Ich fand es vor allem gut, dass er der Schulschwarm war und trotzdem total lieb. Er war nicht abgehoben oder so. Ich mochte ihn einfach total gerne.

05. Isaac – Mona Kasten – Again

Isaac ist so klasse. Er ist so gefühlvoll und echt. Und auch so intensiv. Vor allem mochte ich an ihm, dass er mal nicht der Bad Boy war. Sondern der liebe Nerd.  Er war einfach so süß und lieb und ging mir mitten ins Herz.

04. Luca – Laura Kneidl – Berühre.mich.nicht.

Ich mochte Luca so gerne. Er war zwar der typische Bad Boy, aber genau das liebte ich so an ihm. Außerdem fand ich seinen Listentick klasse. Außerdem war er so lieb und fürsorglich. Das hatte einfach was.

03. Fernand – Valentina Fast – Royal

Und schon kommen wir zu den Top 3. Fernand fand ich echt klasse. Er war so ein richtig Lieber. Solche Charaktere wie er, die einfach nur nett und lieb sind, sind selten. Gerade das mochte ich so unheimlich gerne an ihm. Er war auch so sanft und feinfühlig. Einfach ein toller Charakter.

02. Miles – Colleen Hoover – Zurück ins Leben geliebt

Jep, habt ihr euch schon gefragt, wo Colleen Hoover – Charaktere bleiben? Auf Platz 1 und 2. Miles kommt zuerst. Ich fand ihn so intensiv und klasse. Hätte ich bei dem Thema gar nicht gedacht. Aber er gefiel mir wirklich gut. Da hat mich Frau Hoover mal wieder überrascht.

 

Und, wisst ihr schon, wer meine Nummer 1 ist? Könnt ihr es euch denken?

Taaadaaaa!
Taadaaaa!
Taaadaaa!

 

Genau, dieser hier.

01. Dean Holder – Colleen Hoover – Hope forever

Das kann nur Dean Holder sein, oder? Der erste Charakter, den ich wirklich aus dem Buch pflücken wollte. So intensiv, so gefühlvoll und echt. Ein unheimlich toller Charakter, der sich was aus seinen Mitmenschen macht. Außerdem war er unglaublich liebevoll und feinfühlig. Ein unglaublich toller Charakter zum Verlieben.

TTT 231: 10 beste Liebesgeschichten

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin natürlich da mit bei, denn das ist genau mein Thema.

455 ~ 13. Februar Valentinstag 10 deiner liebsten Liebesgeschichten

0

Mona Kasten – Feel Again – Issac und Sawyer

Isaac und Sawyer gefielen mir so gut zusammen. Ich fand sie harmonierten auch so gut zusammen. Ich mochte ihre Geschichte. Da war so viel Gefühl dabei und die Liebe war echt. Das gefiel mir. Irgendwann muss ich das Buch noch mal wiederholen.

Colleen Hoover – Hope forever – Dean und Hope

Hope und Dean fand ich auch klasse. Dean war auch so verdammt intensiv. Mit Hope hatte ich erst so meine Probleme, aber dann wurde sie doch noch sympatisch. Die beiden passten auch so gut zusammen. Irgendwann muss ich sie mal wieder lesen um sie auffrischen zu können.

Cynthia Hand – Unerathly – Tucker und Clara

Clara und Tucker mochte ich auch so unglaublich gerne zusammen. Sie passten auch einfach so gut zusammen. Sie waren so ein schönes Paar und so intensiv. Mir gefiel aber auch ihre Story an sich. Sie hatten einfach was. Ich mochte es, wie sie immer wandern gingen.

Valentina Fast – Claire und Fernand

Erst einmal: Phillip und Tanya waren auch toll zusammen. Aber noch viel besser haben mir Claire und Fernand gefallen. Ich fand sie so harmonisch und liebevoll zusammen. Für mich sind sie das perfekte Paar. Sie waren so gefühlvoll und beide so lieb. Das gefiel mir.

Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe – Will und Layken

Will und Layken fand ich auch klasse. Die hat mich so richtig umgehauen. Mein erstes Hoover-Buch. Danach war ich gefangen. Will und Lakyen waren aber auch toll. Sie waren so intensiv und gefühlvoll und ich habe ihre Geschichte total mitgefiebert.

Laura Kneidl – Water & Air – Callum und Kenzie

Auch richtig toll zusammen fand ich Callum und Kenzie. Sie passten auch so gut zusammen und gefielen mir von Anfang an. Es war auch irgendwie eine besondere Geschichte, die anders war. Sie waren auch beide so Liebe und hatten es nicht immer einfach.

Stephenie Meyer – Seelen – Ian und Wanda/ Mel und Jared

Hier muss ich wohl einfach alle nehmen. Ich finde die Liebesgeschichte der vier immer wieder beeindruckend. Ich fand die so besonders. Ich mag besonders Mel und Jared. Ihre Liebe ist echt und ich finde es toll wie sie füreinander kämpfen. Ian und Wanda mochte ich auch, aber das war natürlich auch manchmal befremdlich, aber besonders Ian war da ganz toll.

Sandra Regnier – Pan – Lee und City

Die Geschichte der beiden mochte ich auch sehr gerne. Ich fand hier Lee auch überraschend toll. Und das mit den Zeitreisen hatte einen schönen Nebeneffekt. City war manchmal komisch, aber sonst.

Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir – Will und Stella

Will und Stella fand ich auch toll zusammen. Sie harmonierten so toll zusammen und ich fand es super, was sie sich füreinander einfallen  ließen. Sie war auch etwas traurig, aber halt auch sehr romantisch.

Diana Gabaldon – Outlander – Jamie und Claire

Jamie und Claire finde ich so klasse zusammen. Sie harmonieren so gut zusammen und sind sehr intensiv. Ich liebe ihre Geschichte und bin fasziniert davon. Eine Liebe durch Raum und Zeit, die sich immer wieder findet. Und dann auch noch so gut gemacht. Das hat was.

 

So, das waren meine Paare. Meine liebsten Liebesgeschichten. Die, die herausstechen.  Kennt ihr welche davon und welches sind eure?

GemeinsamLesen 178: Mit Stephenie Meyers – Biss zum Morgengrauen

Ich war ewig nicht mehr beim GemeinsamLesen dabei, weil ich es einfach nicht geschafft habe, aber heute habe ich mal wieder Lust.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade die 3. Wiederholung von diesem Buch und bin auf S. 142 angelangt

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich konnte mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal so viel geredet hatte.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Es ist meine 3. Wiederholung. Obwohl ich manches langweilig finde, liebe ich es schon wieder. Gerade die Szenen mit Bella und Edward finde ich so toll, denn nach wie vor ist Edward mein Liebling der Reihe. Ich bin total in der Geschichte versunken.

4.Nenne deine drei Lieblingscharaktere überhaupt.
(KiraNear)

Schwer, ganz schwer. Na, ja. Oder auch nicht.
1. Dean Holder – Colleen Hoover Will und Layken

Der erste Charakter, den ich buchstäblich aus dem Buch flücken wollte. Ich fand ihn soooo toll. Er war so echt, so lieb und fürsorglich und vor allem so intensiv. Er war ein wunderbarer Charakter zum Verlieben und irgendwann werde ich es sicher noch mal lesen.

2. Isaac – Mona Kasten – Feel Again

Isaac war auch einfach klasse und so intensiv. Was mir an ihm besonders gut gefiel war, dass er endlich mal kein Bad Boy war sondern ein richtig lieber. Ich fand es toll wie er seine Familie sah und wie mochte seine schüchternde Art. Er hatte einfach was.

3. Fernand – Valentina Fast – Royal

Fernand fand ich auch so klasse. Er war so lieb und so fröhlich. Ein unglaublich toller Charakter. Ich mochte auch seine Sanftheit und wie er andere unterstützte. Er hatte einfach was.

So, und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr heute antworten?

Montagsfrage 142: Deine Lieblings-Dystopie?

Ich bin heute bei der Montagsfrage, denn das ist eine schöne Frage.

Scan (verschoben)

Was ist deine Lieblings-Dystopie und warum?

Ich dachte die Frage ist schwer, aber eigentlich ist sie das nicht. Das hier sind meine Top 3:

Valentina Fast – Royal

Ich liebe diese Reihe. Ich finde die Idee trotzt, dass sie nicht neu ist, richtig gut. Ich mag auch die Charkatere sehr und die Reihe hat einfach was.

Kiera Cass – Selection

Diese Reihe ist Royal ähnlich, aber doch anders. Sie war eine meiner ersten Lieblingsreihen.  Sie hat einfach was und ich find sie immer noch toll.

Katie Kacvinsky – Maddie

Die Reihe mag ich auch sehr gern. Ich finde sie auch von der Idee her gut. Ich mochte aber auch die Charkatere.

So, das wars von mir soweit. Wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr Bücher von mir und wie findet ihr sie?

Bloggerbrunch: Crossover

Heute gibts wieder den Bloggerbrunch. Ich hatte bisher noch keine Zeit, aber ich werde deswegen jetzt trotzdem mal mitmachen.

13:00 Uhr: Welche zwei Buchcharaktere (aus unterschiedlichen Büchern) würdest du gerne einmal als Team auf eine abenteuerliche Reise schicken? Warum gerade diese Beiden? Was meinst du macht sie zu dem perfekten Team?

Puh, schwer. Da muss ich erst mal nachdenken.

Fernand aus Royal und Issac aus Feel Again.

Das sind zwei meiner absoluten Lieblingscharaktere. Beide sind freundlich und sanft und ich glaub die beiden würden sich super verstehen, denn beide können auch durchaus mal Blödsinn machen. Wobei die beiden aber vielleicht nicht unbedingt die großen Abenteurer sind. Fernand vielleicht schon eher als Isaac.

13:30 Uhr: Welche zwei Geschichten würdest du gerne einmal miteinander verbinden? Warum gerade diese beiden?

Warum? Das ist eine schwere Frage. Weil es beide Dystopien sind und ich glaube sie könnten gut zusammen passen. Ein bisschen Märchen in Water & Air kann bestimmt nicht schaden und Callum und Kenzie könnte ich mir gut im Märchenschloss vorstellen. Das hätte schon was.

14:00 Uhr: Welche beiden Charaktere (aus unterschiedlichen Büchern) könntest du dir gut als Liebespaar oder als unzertrennliche Freunde vorstellen? Warum meinst du passen die beiden so gut zueinander?

Luca aus Berühre.Mich.Nicht und Lydia aus Save me

Zuerst fiel es mir unglaublich schwer einen passenden Charakter für Luca auszusuchen. Sage oder wie sie heißt ist es jedenfalls nicht. Dann fiel mir Lydia ein. Ich glaube sie könnten tatsächlich gut zusammen vorstellen. Sie sind beide stark und könnten sich gut gegenseitig unterstützen und auch so könnte ich sie mir gut zusammen vorstellen.

14:30 Uhr: Welche beiden Buchcover könntest du dir in einer Kombination gut zusammen vorstellen. Verrate uns die Buchtitel und welche Elemente du hier gegeneinander austauschen würdest. Begründe gerne deine Wahl.

Ich mag beide Cover irgendwie, aber vielleicht könnte man bei Nach dem Sommer noch etwas von dem Wald von Unerathly mit einbringen, denn Nach dem Sommer spielt ja schließlich im Wald.

15:00 Uhr: Welche Geschichte würdest du gerne im Schreibstil deiner Lieblingsautorin oder einer deiner Liebsten Autoren lesen? Warum gerade diese Geschichte und inwiefern würde sich diese verändern?

Outlander gefällt mir so schon sehr gut. Der erste Teil war fast entspannend gelesen. Aber ich glaube Outlander im Stil von Colleen Hoover würde mich umhauen. Dann würde ich das Buch vermutlich gar nicht mehr aus der Hand legen können. Ich denke es würde sich schneller und besser und auch noch sehr viel gefühlvoller lesen, auch wenn mir Jamie und Claire so schon sehr gut gefallen.

So ich bin am Ende angelangt. Das waren meine Antworten. Wie würdet ihr heute antworten?

 

MediaMonday 141/142: Von Royal, Captain America und Schreiben

Heute gibts wieder mal den MediaMonday und ich bin wieder mit dabei.

Media Monday #401

  1. Lange hat mich etwas nicht mehr so gepackt und begeistert wie Ja, was eigentlich? Ich weiß nicht genau.

  2. Mittlerweile präferiere ich ja Serienstaffeln, die mehr als 7 Folgen haben. 7 Folgen sind einfach zu kurz.

  3. Wenn nächste Woche mit „Captain Marvel“ die Marvel-Maschinerie wieder in Gang kommt soll es kommen. Ich habe erst mal Captain America Civil Star gesehen.

  4. Mehrbändige Buchreihen können ja durchaus gerne mal abschrecken, aber Royal von Valentina Fast ist eine meiner liebsten Reihen. Ich habe sie geradezu verschlugen.

  5. Zickige Mädels, die ein Elternteil verloren hat ist für mich so ein ausgelutschtes Thema, dass ich es einfach nur noch nervig finde. es ist in Büchern zu überlaufen.

  6. Der März hat ja gerade erst begonnen, da könnte ich mir ja mal vornehmen wieder ungefähr so viel zu schreiben wie letzten Monat. Ich schreibe gerade echt richtig gerne.

  7. Zuletzt habe ich neue Ideen fürs Schreiben entdeckt und das war gut so , weil ich so meine Geschichten auf Trab halten kann.

 

Und wie würdet ihr heute die Lücken füllen?

TTT 149: Die 10 schönsten Liebesgeschichten

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei, denn das ist genau mein Thema.

Das ist meine Liste:

404 ~ 14. Februar: ♥ Valentinstag ♥ Die 10 für dich schönsten Liebesgeschichten


Achtung! Eventuelle Spoiler bei den gegnannten Pärchen

  1. Valentina Fast – Royal – Phillip und Tanya/ Fernand und Claire

Natürlich gehört Royal für mich an erste Stelle. Auch wenn es immer bergauf und bergab ging und mir nicht alles gefiel fand ich ihre Liebesgeschichte wirklich toll. Ich fand es sehr rührend und bewegend und auch Tanya und Phillip haben mir meistens gut gefallen. Ein tolles Paar.

Und außerdem gab es hier noch ein tolles Paar. Fernand und Claire fand ich fast noch besser zusammen. Sie waren ein so reines und schönes Pärchen und ich fand sie einfach nur sympatisch. Die Liebe zwischen ihnen war einfach echt.

2. Colleen Hoover – Will und Layken

Ich habe hier ziemlich überlegt welches Pärchen ich hier wählen sollte. Holder und Sky haben mir auch sehr gefallen, aber nicht ganz überzeugt und auch Sidney und Ridge sind super. Eigentlich sind alle Pärchen von ihr toll, wenn auch manche etwas blass und nicht so gut wie die Erwähnten. Aber die Liebesgeschichte von Will und Layken hat mich doch am meisten fasziniert und beeindruckt und außerdem hat mit ihnen alles angefangen. Deswegen fiel hier meine Wahl auf die Liebesgeschichte von Will und Layken. Ein Hoover Buch musste hier natürlich unbedingt sein.

3. Mona Kasten – Feel Again – Isaac und Sawyer

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher und die Liebesgeschichte ist auch noch toll. Vor allem ist hier auch toll, dass Isaac mal kein typischer Bad Boy ist sondern Sawyer das Bad Girl. Ich fand die beiden einfach süß und gefühlvoll und auch das drum und dran hat mir bei denen sehr gefallen.

4. Stephenie Meyer – Seelen – Jared und Melanie

Ja, Ian und Wanda haben es auch in sich. Besonders Ian. Aber Wanda ist so fremdartig. Deswegen kam die Liebesgeschichte von Jared und Mel besser rüber. Ich liebe diese Geschichte und wie die beiden füreinander kämpfen. Das ist so echt und rein und das gefällt mir.

5. Cynthia Hand – Unerathly – Tucker und Clara

Auch die Geschichte von Tucker und Clara find ich toll. Die passten auch so gut zusammen. Es war nicht immer leicht, aber sie kämpften und ich mochte beide total gerne.

6. Sandra Regnier – Pan – Lee und City

Auch diese Liebesgeschichte fand ich sehr schön. Sie wirkte auch mal wirklich echt. Außerdem passten sie auch gut zusammen.

7.  Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite – Will und Ronny

Will und Ronny waren auch ein schönes Paar. Ihre Liebesgeschichte fand ich toll. Sie sind so ein schönes Paar. Sie passten auch einfach so gut zusammen.

8. Gena Showalter – Unsterblich verliebt – Aden und Victoria

Auch hier fand ich die Liebesgeschichte durchaus lohnenswert. Wobei hier auch andere Aspekte richtig gut waren.

9. Julie Kagaga – Talon – Ember und Garret

Ember und Garret. Ein so tolles Paar. Ein Drache und ein Mensch mit allen Gefahren und was ihnen im Wege steht. Immer konnte es mich nicht überzeugen, aber die beiden hatten schon was.

10. Kiera Cass – Selection – Maxon und America

Auch die Liebesgeschichte von den beiden hat es noch auf meine Liste geschafft. Gerade beim ersten Lesen hat mich diese Geschichte fasziniert. Da war das auch noch nicht so überlaufen. Beim zweiten Lesen fand ich es nicht mehr ganz so gut, aber die haben schon was.

Das waren meine 10 liebsten Liebesgeschichten. Kennt ihr welche davon und welche fandet ihr davon auch gut.?

GemeinsamLesen 122: Mit Kiera Cass – Selection Die Kronprinzessin

GemeinsamLesen kommt heute und ich bin wieder mit dabei.

. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell eine Wiederholung und bin auf S. 221.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Nach dem Abendessen ging ich zu Jacks Zimmer.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich mag es wieder sehr gern und find Henri total goldig, aber Eadlyn ist manchmal schon sehr hochnäsig und spziell. Diese Woche werde ich wohl nicht ganz so viel zum Lesen kommen wegen Terminen, aber mal sehen.
4.Dein absolutes Lieblingsbuch ever! Und Warum?

Das ist so schwer. Eine tolle Frage, aber gibts EIN Lieblingsbuch. Ich hab immer so viele und kann mich kaum entscheiden und das wechselt auch öfter. Ich versuche gerade alle Cover meiner gelesenen Bücher in eine Datei in Cover in eine Reihenfolge packen, aber das wird noch dauern. Reihenfolgen sind nie eindeutig.

Ich liebe definitiv alle Hoover Bücher. Manche mehr, manche weniger.

Aber hier ist mal aktuelle eine Top 3:

Hoover Top 3:

1. Hoover Romane:

Zurück ins Leben geliebt hat mich wirklich umgehauen. Ein absolut tolles Buch mit tollen Charaktere und einer interessanten Story. Ich fand es klasse.

Die Hope forever Reihe hat mich ebenfalls umgehauen. Ich war erst skeptisch, aber dann total begeistert. Es ist natürlich recht speziell vom Thema her, aber Holder war einfach so klasse.

Maybe someday war nicht ganz eindeutig. Ich habe geschwankt zwischen dem und Never Never, aber Maybe someday hat im Nachhinein doch gewonnen. Die Geschichte war echt süß und auch wieder mit einer besonderen Idee und Ridge war auch einfach toll.

Aber allgemein find ich Hoover-Charaktere ja irgendwie sympatisch.

2. Mona Kasten – Feel Again

Ich mochte die ganze Again Reihe, obwohl ich Teil 2 etwas schwächer fand, aber Feel Again hat mich richtig umgehauen. Einfach ein tolles Buch mit tollen Charakteren und einer tollen Geschichte, die mich total begeistern konnte.

3. Valentina Fast – Royal

Die fand ich auch echt klasse. So viel Nervenkitzel und so romantisch und die „Prinzen“ und Charaktere waren mir auch überwiegend sympatisch. Es gab kleinere Schwächen, aber die Reihe war großartig.
Das waren meine Top 3. Welches sind eure? Ich bin gespannt.

Serienmittwoch 117: Serienverfilmungen zu Büchern? Was meint ihr?

und schon wieder gibts einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet die Frage. Die erste für April ist von Kira.

Serienverfilmungen zu Büchern – wie denkst du darüber und was würdest du dir wünschen?

Ich finde sie gut. Kenne auch schon ein paar, die gelungen sind. Outlander zum Beispiel ist klasse. The 100 mag ich gern und Vampire Diaries auch.

Ich bin aber generell offen für Verfilmungen. Es ist natürlich schade, wenn diese nicht so gefallen, aber trotzdem mag ich solche gerne sehen.

Ich würde mir natürlich mehr Serienverfilmungen wünschen. Vielleicht Selection oder Royal. Das fände ich cool. Aber es gäbe sicher auch noch andere Beispiele, wo sich eine Serie lohnen würde. Plötzlich Fee fände ich zum Beispiel auch gut.

Ach, da gäbe es sicher noch mehr Beispiele.

Und wie seht ihr das so? Erzählt mal. Ich bin gespannt …

TTT 122: 10 Buchverfilmungen

Heute gibts auch wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei.

10 Bücher, die du gerne verfilmt sehen würdest


Cynthia Hand – Unerathly

Ich liebe diese Reihe und eine Verfilmung wäre echt toll. Das wäre sicher toll und mit den richtigen Schauspielern könnte es sicher gut werden. Vor allem diese Engelszeug wäre sicher cool anzusehen.

Valentina Fast – Royal

Oh, das wäre sicher eine tolle Liebesgeschichte auf der Leinwand. Und erst das Schloss in echt zu sehen wäre sicher auch toll. Aber da müssten auch schon die richtigen Schauspieler dabei sein.

Mona Kasten – Feel Again

Oh, die ganze Reihe wäre sicher toll anzusehen. Die Clique, die Gegend, das College. Das könnte ich mir gut vorstellen und ich liebe diese Reihe.

Sandra Regnier – Pan

Auch eine tolle Reihe zur Verfilmung. Allein die Zeitreisen, aber auch Lees Haus und Lee selbst.

Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe

Oh, ja. Will und Laykens Liebesgeschichte könnte ich mir auch gut auf der Leinwand vorstellen. Besonders auch schon allein wegen dem Poetry Slam usw.

Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Das Nimmernie würde ich gerne mal auf der Leinwand sehen. Das allein wäre schon filmreich mit allem drum und dran. Meghan und Ash, die eisernen Feen, der Eispalast. Und nicht zu vergessen Puck. Puck lohnt sich immer.

Linea Harris – Bitter & Sweet

Oh, besonders die Schule und die Elfenmulde und die vielen Zauberwesen auf einem Haufen wären mit Sicherheit sehenswert. Ich fand die Reihe ja toll.

Maggie Stiefvater – Mercy Falls

Oh, ja. Das würde sich auch gut auf der Leinwand machen und so romantisch. Die verschneiten oder sommerlichen Wälder, die Wölfe im Wald, die Buchhandlung. Mit der richtigen Umsetzung könnte es richtig gelingen.

Julie Kagawa – Talon

Oh, ja. Die Drachenwelt könnte ich mir auch gut auf der Leinwand vorstellen. Die Drachen sähen wirklich beeindruckend aus. Ich bin ja zwiegespalten was diese Reihe angeht, aber sie wäre auf jeden Fall sehenswert.

Charlotte Inden – Elfenschwestern

Auch das stelle ich mir süß auf der Leinwand vor mit dem weihnachtlichen Feeling und der Elfensache.

Und welche Bücher würdet ihr heute wählen? Kennt ihr welche von meinen und wie findet ihr sie?