Corlys Themenwoche 94.6.: Autoren: Persönlicher Kontakt?

Und schon wieder ist ein neuer tag für meine Autorenwoche mit einer neuen Frage.

Samstag: Hast du mit Autoren schon mal persönlich kommuniziert? Wie sieht eure Erfahrung aus?

Meine Antwort lautet: Ja.

Ich hatte Mailkontakt bzw. Blogkontakt mit zwei Autorinnen. Sabrina Qunaj und Charlotte Cole. Beide Autorinnen sind sehr nett und können auch gut mit Kritik umgehen. Sie gehen auf die Anmerkungen ein und man kann gut mit ihnen diskutieren. Ich mag beide Autoren sehr gern.

Und wie ist das bei euch so?

Die nächsten Fragen:

Sonntag: Was ist euer Fazit zu Autoren?

TTT 112: 10 Bücher mit dem Buchstaben „T“

Heute gehts um den Buchstaben T. Mal sehen, was ich da so finde.

und das ist meine T-Liste.


  1. Jessica Verday – The Hollow Wahre Liebe ist unsterblich

Die Reihe hat mir sehr gut gefallen. Sie war süß und schön und lehnte an Sleepy Hollow an.

2. Julie Kagawa – Talon

Die Talon Reihe gefällt mir Teil 1 + 4 gut, die Mittel find ich eher mittelmäßig, aber dieser Teil hat mir halt gefallen.

3. Sabrina Qunaj – Teufelsherz

Die Reihe gefiel mir auch total gut, auch wenn sie gegen Ende schwächer wurde.

  1. Nora Roberts – Tief im Herzen

Beim 2. mal fand ich es schon etwas schwächer, aber im Grunde mag ich das Buch.

  1. Detlef Dreßlein – Türkisch für Anfänger

Ich mochte es sehr gern, fand es aber nicht überragend.

  1. Cornelia Funke  – Tintenherz

Ich mochte die Reihe schon sehr gern, aber nach dem 3. Lesen reichte es dann auch.

  1. Antje Szillat – (Die) Tiefen deines Herzens

Das mochte ich ganz gern, fand ich aber nicht überragend.

  1. Lisa J. Smith – Tagebuch eines Vampirs

Die Reihe fand ich anfänglich sehr gut, schwächelte dann aber und irgendwann habe ich sie abgebrochen.

  1. Corinne Jackson – Touched Preis der Unsterblichkeit

Das fand ich okay, aber nicht überragend.

Fünf am Freitag 7: Kleine Verlage

Okay, ich versuch es heute mal mit den Top 5 am Freitag. Wie gut, dass ich auf dem Computer meine Verlagsübersicht habe, wenn auch nicht immer aktuell.

Bücher aus einem kleinen Verlag

Gena Showalter – Unsterblich verliebt – Harper Collins

Das Buch habe ich geliebt, auch weil es mich irgendwann mit der Wendung noch mal überrascht hat, aber auch die Charaktere mochte ich und die Idee war damals noch recht neu. Zumindest für mich.

Jeanine Krock – Der Blutkristall – U-Line

Auch das mochte ich sehr gern. Es ist zwar schon der letzte Teil, aber ich mochte den auch am liebsten.

Tolkien – HDR – Klett Cotta

HDR war mir zwar nach dem 2. Lesen zu langgezogen, aber insgesamt mochte ich die Reihe schon. Auch wenn ich die Filme lieber mochte.

Sabrina Qunaj – Elfenmagie – Aufbau Verlag

Ich kam zwar oft nicht mit den weiblichen Charakteren klar, aber dennoch gefiel mir das Buch und die Story an sich sehr gut.

Cynthia Hand – Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks

Das mochte ich auch ganz gern, konnte mich jetzt aber nicht so vom Hocker hauen wie Unerathly.

Buch-Safari 27: Von Farben und Autoren

owei, die Aufgabe von heute ist ja nicht so leicht.

1. Welche Farbe ist am meisten auf eurem SuB vertreten?

ist schwer zu sagen, da mein Sub nur so klein ist. Ich würde sagen blau oder rot. Aber welches Buch soll ich wählen, dass ich nicht schon zehntausendmal hatte?

Abendsonne

Auch wenn ich das schon hatte, aber gerade wächst mein Sub nicht.

Über die Wunschliste möchte ich bei dem Thema lieber gar nicht erst nachdenken. Da würde ich wohl einfach den Überblick hoffnungslos verlieren was Farben angeht.

2. SuB: Wieso ist das Buch noch ungelesen?

Ich werde es als nächstes lesen. Zumindest ist es so geplant.

3. Wie wichtig ist es dir Autoren zu treffen bzw Kontakt zu Autoren zu haben?

Treffen jetzt nicht so wichtig, da ich immer weit weg von allem wohne und das schwierig ist. Aber im Internet ist es schon mal schön sich mal mit deutschen Autoren auszutauschen. Da ich auch schreibe ist das für mich doch recht hilfreich. Allerdings passiert das auch eher selten. Richtig geschrieben hab ich bisher nur mit Sabrina Qunaj und dem ein oder anderen Blogger, der bereits ein Buch veröffentlich hat (zum Beispiel Charlotte Cole)

Mondays-Motivation 9: Baum auf dem Cover

das heutige Thema find ich spannend. Mal sehen, was sich so anfindet.

cac50-mon

Bäume im Cover. Mal sehen …

Cynthia Hand Unerathly 1Mercy Falls Nach dem SommerNis Puk in der LukElfenmagieMariana
BambiTürkisch für Anfänger BuchDer EngelsbaumDeine Lippen so kaltDas Weihnachtshaus

1. Cythia Hand -Unerathly

Eine meiner absoluten, absoluten Lieblingsreihen. Ich liebe sie. Einfach toll.

2. Maggie Stiefvater – Mercy Falls

zumindest ein kleiner Baum. Die Reihe find ich toll. Auch eine meiner Lieblingsreihen.

3. Boy Lornsen – Nis Puk in der Luk

Eins meiner liebsten Kinderbücher. Eine tolle Geschichte.

4. Sabrina Qunaj – Elfenmagie

Eine tolle Geschichte, auch wenn mir die weiblichen Charaktere nicht liegen.

5. Susanna Kearsley – Mariana

Ich mochte das Buch gern, auch wenn ich zwei Anläufe brauchte.

6. Bambi

Super süße Kindergeschichte. Keine Frage.

7. Detlef Dreßlein – Türkisch für Anfänger

Das Buch war okay, aber der Film war besser.

8. Lucinda Riley – Der Engelsbaum

Ich mochte das Buch, auch wenn ich es nicht überragend fand.

9. Amy Garvey – Deine Lippen so kalt

Das Buch war okay, aber nicht überragend

10. Robin Jones Gunn – Das Weihnachtshaus

War okay, aber so begeistert war ich nicht.

Aktion Stempeln 4: November 2013

Bevor ich diese Aktion vergesse, möchte ich mich mal gerade an die Aktion Stempeln begeben, woran ich heute so schön indirekt erinnert wurde.

6ce9d-aktion2bstempeln

Ich hab mich für November 2013 entschieden. Ab 2012 wirds bei mir nämlich erst so richtig interessant.

Wobei ich immer eher unterscheide in positiv in Erinnerung und negativ in Erinnerung. Oft ist es von der Erinnerung nur grob.

Dash und Lilys WinterwundeMaddie FreemanDrei Haselnüsse für AschenbrödelTeufelstod

Dash und Lilys Winterwunder:

Ich habe es geliebt. Ich weiß auch noch worum es geht, aber nicht mehr alle Einzelhalten. Aber ich weiß auf jeden Fall noch, dass ich es mochte.

Die Rebellion der Maddie Freeman

Ich erinnere mich an einzelene Szenen und worum es geht natürlich auch noch. Ich mochte dieses Buch.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Das mir die Geschichte in Erinnerung blieb, war wohl eher dem Film verschuldet als dem Buch. Auch wenn das Buch gut war.

Sabrina Qunaj – Teufelstod

Hier kann ich mich an Einzelheiten erinnern, aber nicht mehr an das Gesamtbild. Ich mochte das Buch sehr.

 

 

kristin cashoreEin Tag wie ein Lebenkristin cashoreCaelenas Geschichte

Die Beschenkte und Die Flammende

Hier ist nur ganz wenig in Erinnerung und die Flammende hab ich abgebrochen. War nicht so meine Geschichte.

Nicholas Sparks – Ein Tag wie ein Leben

Auch diese Geschichte ist nicht so hängen geblieben. Ganz grob weiß ich noch was, aber eher wenig. War aber auch nicht meins.

Caelenas Geschichte

Auch hier weiß ich nur noch grob worum es ging, aber an Details kann ich mich gar nicht mehr erinnern. War auch nicht meins.

Show it on Friday 17: Ein Buch in den Farben deiner Landesflagge

Die Aufgabe heute ist gar nicht so einfach. Dazu muss ich mir die Farben erst mal in Erinnerung rufen und dann meine Bücher durchgehen.

Zeige ein Buch, dessen Cover die Farben deiner Landesflagge hat (Wer gar keins findet, darf natürlich mehrere zeigen 😉 )

Elfenmagie

Ha, das passt doch, oder? Schwarz-rot-gold.

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch?

Ich mochte es sehr gern, aber die weiblichen Figuren waren eher weniger meins.

2. Wie ist deine Meinung zum Cover des Buches?

Das find ich schön. Es hat auf jeden Fall was.

3. Hast du schon andere Bücher der Autorin gelesen? Wenn ja, wie waren die?

Na klar. Elfenkrieg, Elfenmeer und Teufelsherz 1 + 2. Die Ideen waren toll, aber wie gesagt sind ihre Frauencharaktere nicht meins. Elfenmeer war leider gar nicht meins.

TTT 50: Die 10 liebsten Wälzer

Endlich wieder ein TTT bei dem ich aktiv dabei sein kann. Heute gehts um dicke Schinken, wo ich definitiv mit dabei bin.

Das hier ist meine Auswahl:

Seelenmit_dir_an_meiner_seiteBiss zum MorgengrauenPlötzlich Fee WinternachtTalon 1 Drachenzeit
Harry potter und der FEuerkelchElfenmagieDie Päpstin Buch7389-01-Nevermore.inddEragon

1. Stephenie Meyer – Seelen (862 Seiten)

Nicht gerade dünn, aber eins meiner absolutes Lieblingsbuch ist Seelen mit wirklich grandiösen 862 Seiten. Ich liebe dieses Buch. Brauch immer so etwa 14 Tage dafür.

2.) Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite (542 Seiten)

Nicht ganz so viele Seiten über 500, aber immerhin und ein wirklich wunderschönes Buch des Autors. Ich liebe diese Story.

3.) Stephenie Meyer – Biss (511 Seiten)

Knapp über 500 Seiten und immer noch eines meiner Lieblingsbücher, aber leider nur noch Teil 1. Hier liebe ich besonders die bedingungslose Liebe, die noch gut rüber kommt.

4.) Julie Kagawa – Plötzlich Fee 2 Winternacht (512 Seiten)

Auch etwas über 500 Seiten und mein Lieblingsteil der Reihe. Sie ist so vielseitig und ich mag sie sehr gern.

5.) Julie Kagawa – Talon 1 Drachenzeit (560 Seiten)

Auch schon etwas über 500 Seiten und den ersten Teil hab ich noch richtig geliebt. Ich mag die Idee so gern.

6.) JKR – Harry Potter und der Feuerkelch (768 Seiten)

Das ist schon ein etwas dickerer Schinken, aber es ist Harry Potter und da macht es immer wieder Spass daran zu lesen.

7.) Sabrina Qunaj – Elfenmagie (970 Seiten)

Schon ein etwas dickerer Schinken, aber es hat echt Spass gemacht ihn zu lesen, auch wenn ich nicht immer mit den weiblichen Charaktere da klar kam.

8.) Donna W. Cross – Die Päpstin (585)

Mit fast 600 Seiten kommt die Päpstin daher. Sonst find ich historische Romane nicht immer überzeugend, aber dieses Buch hat mir überraschend gut gefallen.

9.) Kelly Creagh – Nevermore (555 Seiten)

Auch ein eher dicker Schmöker, aber er hat mir überraschend gefallen. Schöne düstere Geschichte.

10.) Christopher Paolini – Eragon Das Erbe der Macht (924 Seiten)

Auch nicht gerade dünn und der Abschluss der Eragonreihe, die ich trotz einigen Schwächen sehr gelungen finde.

Wobei ich sagen muss, dass ich nicht immer die Seiten von Amazon mit übernehme sondern eher da gucke wo ich aufgehört hab zu lesen. Meist also die letzte Seite des letzten Kapitels.

Corlys Themenwoche: 9.4. Autoren: Persönlicher Kontakt?

So, nun komme ich auch endlich mal zu meiner Themenwoche. Weiter gehts mit den Autoren:

Hattet ihr schon persönlichen Kontakt mit Autoren (treffen oder schreiben).

Und falls nicht mit wem würdet ihr gern mal Kontakt haben?

Ich persönlich hab mal ne Weile mit der österreichischen Autorin Sabrina Qunaj geschrieben und hab auch eine Leserunde gehabt. Sie ist sehr nett und offen, find ich.

Ansonsten würden mich Autoren wie Kiera Cass, Julie Kagawa, Maggie Stiefvater und Colleen Hoover interessieren, aber ich fürchte die würde ich nicht mal verstehen.

Und wie ist das bei euch so?

Top Ten Thursday: 10 Autoren, die du gerne mal treffen möchtest

Bei Steffis Bloggeria gehts heute um Autoren.

Oha das ist ja mal ne Aufgabe. Soll ich jetzt Bücher von den Autoren posten oder Autorenportraits?

Cynthia Hand Unerathly 1Schimmert die NachtKiera Cass SelectionPlötzlich Fee SommernachtHarry Potter 1 Buch

ElfenmagieSeelenElfenschwesternMaddie FreemanStolperherz

1.) Cynthia Hand – Unerathly

Auf jeden Fall Mrs. Hand. Mit ihrer Unerathlyreihe hat sie mich schwer beeindruckt und ich würde mit ihr gerne über Tucker, Christian, ihre anderen Charaktere und die Engel an sich quatschen.

2.) Maggie Stiefvater – alles außer Raven Boys

Ich mag einfach all ihre Bücher ausser die Raven Boys. Die sind nicht ganz so meins, was ich sehr schade find. Aber ich glaub sie ist auch eine ganz tolle Person und ich könnte mich bestimmt gut mit ihr unterhalten.

3.) Kiera Cass – Selection

Natürlich über Selection. Die Welt, die Charaktere, die Castings und all sowas. Aber ich glaub auch als Person an sich ist sie bestimmt interessant.

4.) Julie Kagawa – Plötzlich Fee

In erster Linie über Plötzlich Fee, aber bestimmt auch über Plötzlich Prinz und vielleicht auch, wieso Unsterblich so anders ist als ihre anderen Reihen. Aber sie hat ja recht jung angefangen mit dem Schreiben und ich bin beeindruckt was sie schon alles rausgebracht hat. Eine tolle Autorin.

5.) JKR – Harry Potter

na ja, wer möchte das nicht, was? Ich glaub sie ist eine ganz tolle Persönlichkeit und ich hab schon viele Gemeinsamkeiten zu ihr entdeckt. Aber natürlich würde ich mit ihr auch über Harry Potter reden und ihre ganze Welt da. Ich glaub das wäre mega interessant.

6.) Sabrina Qunaj – Elfenreihe und Teufelsreihe

Ihre Bücher fand ich ganz gut, auch wenn ich mit ihren weiblichen Charaktere nicht so gut klar kam. Aber ich mag sie besonders als Person. Ich hab nämlich schon persönlich mit ihr E-Mails und PNs geschrieben und wir haben ein paar Gemeinsamkeiten entdeckt. „Kennen gelernt“ hab ich sie über eine Leserunde. Ich glaub wir würden uns gut verstehen.

7.) Stephenie Meyer – Seelen

Über Biss zu reden wäre bestimmt auch ganz interessant, aber mich interessiert da eher Seelen. Ich liebe dieses Buch und würde mich gern mit ihr darüber halten. Was sie für eine Persönlichkeit ist, kann ich schwer einschätzen, aber als Persönlichkeit selbs würde sie mich jetzt glaub ich gar nicht ganz so interessieren (ohne abwertend klingen zu wollen). Aber allein, dass sie mir Seelen geschenkt hat, dafür muss ich sie lieben. (Na ja, mir und den Rest der Welt, die Seelen liebt).

8.) Charlotte Inden – Elfenschwestern

Ich mochte das Buch von ihr so gern und würd mich auch gern mit ihr unterhalen darüber. Leider hab ich von ihr noch nichts anderes gelesen.

9.) Katie Kacvinsky – Maddie

Ich würde gerne von ihr wissen wieso sie dieses Ende so gewählt hat. Aber auch sich mit ihr über ihre Welt zu unterhalten wäre bestimmt spannend.

10.) Britta Sabbag – Stolperherz

Weil mich dieses Buch begeistern konnte und ich persönlich mit dem Thema Herzfehler vertrtraut bin. Mich würde auch interessieren ob sie das auch ist. Denn darüber konnte ich noch nichts heraus finden. Aber ich hab gelesen, dass das Buch teilweise auf persönliche Erfahrung basiert und mich würde interessieren inwiefern.

 

Die deutschen Autoren wären natürlich realistischer, weil ich für die englischen auch noch eine Übersetzung brächte, aber das wäre ja sowieso alles eher theoretisch.