Ein ganzes halbes Jahr

Story: 1 (+)

Lou braucht eine Arbeit und findet sie, weil man für den jungen Will eine Pflege braucht. Doch Will ist komplett pflegebdürftig, da er nach einem Unfall komplett gelähmt ist. Doch Will will dieses Leben nicht. Kann Lou ihn umstimmen?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 (+)

Louisa Clark/ Emilia Clarke: 1 (+)

Lou fand ich ganz okay. Aber im Buch mochte ich sie etwas lieber. Ich fand sie schon etwas zu schräg. Sie wirkte irgendwie etwas gekünzelt. Etwas zu unsicher und ihre Mimik und Gestik fand ich nicht so gut. Wenn sie ernst war war sie eigentlich ganz gut.

Emilia fand ich für Lou nicht überzeugend. Sie wirkte einmal irgendwie zu jung und unreif. Die ernsteren Szenen mit ihr gfielen mir besser.

Bekannte Rollen: keine

William Traynor/ Sam Claflin: 1 +

Will mochte ich dagegen überwiegend gerne. Er wirkte authentisch und natürlich und ich mochte ihn sogar lieber als im Buch.

Sam find ich richtig gut in der Rolle. Er passte einfach super zu ihn, hatte den nötigen Sarkasmus und spielte ihn überzeugend. Das fand ich super.

Bekannte Rollen: Die Säulen der Erde, Panem, Fluch der Karibik

Camilla Traynor/ Janet McTeer: 1 (+)

Camilla mochte ich eigentlich sehr gerne. Sie war nicht allzu streng sondern eher entgegenkommend. Aber sie war auch fürsorglich und machte sich Sorgen und wirkte einfach echt.

Janet fand ich gut für Camilla. Sie wirkte authentisch und spielte sie gut.

Bekannte Rollen: Sinn und Sinnlichtkeit, die Frau in schwarz, The White Queen

Steven Traynor/ Charles Dance: 1 +

Steven mochte ich ganz gern. Er hatte das gewisse Feingefühl und war auch wirklich sympatisch, wenn auch etwas blass.

Charles mochte ich schon für ihn und er passte auch zu ihm.

Bekannte Rollen: James Bond,

Bernard Clark/ Brendon Coyle: 1

Bernard fand ich okay, aber nicht überragend. Er war etwas blass. Eben ein typischer Vater.

Brendon fand ich okay für Bernard, aber nicht überragend. In Downton Abbey gefällt er mir besser.

Bekannte Rollen: James Bond, Downton Abbey

Josie Clark/ Samantha Spiro: 1 +

Josie mochte ich sehr gerne. Sie war eine ganz Liebe und ich fand sie gab gute Tipps.

Samantha mochte ich sehr gerne. Sie passte auch gut zu Samantha.

Bekannte Rollen: From Hell

Katrina Clark/ Jenna Coleman: 1 (+)

Katrina mochte ich ganz gern, aber sie kam wenig vor.

Jenna fand ich okay für Katrina, aber nichts besonderes.

Bekannte Rollen: keine

Patrick/ Matthew Lewis: 1 (+)

Patrick war nicht unbedingt mein Ding. Er war mir zu selbstsüchtig und dachte meist nur an mich.

Matthew fand ich in der Rolle leider nicht soooo überzeugend.

Bekannte Rollen: Harry Potter

Ruptert Freshwell – Ben Lloyd – Hughes: 1 +

Rupert mochte ich ganz gern. Aber irgendwie auch nicht.

Ben mochte ich gern in der Rolle. Er hatte einfach was und passte dazu.

Bekannte Rollen: Die Bestimmung,

Alicia Dawar – Vanessa Kirby: 1 (+)

Alicia mochte ich eigentlich ganz gern und sie tat mir leid. Sie hatte es ja auch nicht leicht.

Vanessa mag ich total gern und bisher konnte sie mich auch immer überzeugen.

Bekannte Rollen: Jupiter Ascending, Everest, Mission impossible Fallout

Nathan/ Steve Peackoke: 1 +

Den moochte ich total gern. Er war ein ganz lieber und es war toll wie er mit allem umging. Er hatte was.

Steve mochte ich total gerne und passte gut zu Nathan. Er hatte einfach was.

Bekannte Rollen: Keine

Mary Rawlinson/ Joanna Lumley: 1

Ich fand sie okay, aber nicht überragend. Konnte mich auch gar nicht wirklich an sie erinnern.

Mit Joanna ging es mir wie mit Mary.

Bekannte Rollen: keine

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Wie im Buch konnte sie mich nicht ganz überzeugen. Das lag teilweise an Lou und teilweise am Ende, aber auch zwischendrin immer mal wieder. Mich hat schon gestört, dass sie einen Freund hatte.

Besondere Ideen: 1 (+)

Das war ja das mit der Krankheit, aber wie im Buch auch konnte mich das nicht ganz überzeugen. Manches war aber doch sehr süß. Nur hätte ich mir manches auch anders gewünscht.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war schon da, aber nicht immer. Manchmal fehlte er auch. Schade eigentlich.

Parallelen: 1 (+)

Die kann ich zu anderen Filmen der Art stellen und die hier fand ich schon okay, aber es gibt auch bessere.

Auflösung: 1

Die fand ich unschön. Mir hat das Ende noch nie gefallen und ich habe es auch nie so ganz verstanden. Aber im Film war es auch sehr bewegend.

Fazit: 1 (+)

Wie im Buch konnte mich der Film nicht ganz überzeugen, aber ich fand ihn besser als das Buch. Ich fand die Kulisse super und vor allem Sam Clafin hat mir super gefallen. Er hat mir die Rolle des Will etwas näher gebracht und brachte sie super rüber. Doch leider  konnte mich Emilia Clark nicht ganz überzeugen, weil sie oft einfach zu künstlich wirkte. Dennoch hab ich den Film gerne gesehen, aber er hatte ja auch eine Starbesetzung. Wer für mich etwas herausstach war der Pfleger. Den fand ich irgendwie cool.

Bewertung: 4/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn ihr das Buch gelesen habt ist der Film natürlich ein Muss. Ansonsten kann man den Film sehen, muss aber nicht. Mich konnte er nicht ganz überzeugen.