Cover Theme Day 54: Cover ohne Lebewesen

Heute gibts wieder den Cover Theme Day und ich bin wieder mit dabei.

Zeige ein Cover, auf dem kein Lebewesen zu sehen ist“

Da ich gerade keine Zeit und Lust hab lange zu suchen zeige ich dieses Cover.

 

Ich  mochte die Reihe ja ziemlich gerne. Auch wenn sie zeitweise etwas blass war. Habt ihr sie gelesen und wenn ja, wie hat sie euch gefallen?

Cover Theme Day 70: Trilogieanfang

Heute gibts wieder einen Cover Theme Day und ich bin wieder mit dabei.

Zeige ein Cover eines Trilogieauftaktes“

Das ist gar nicht so leicht wie es klingt. Da gibt es so viel Auswahl und viele gehen dann nach den drei Teilen irgendwann doch weiter.

letztendlich habe ich mich hierfür entschieden:

Die Maxon Hall Reihe von Mona Kasten. Ich mochte sie wirklich gerne, wenn sie auch teilweise etwas blass war. Aber die Reihe hatte schon was und zählt zu meinen Lieblingen.

Kennt ihr die Reihe und wie fandet ihr sie? Welches Cover habt ihr heute gewählt?

GemeinsamLesen 128: Mit Jamie Shaws – Rock my Body

Heute gehts wieder los mit Gemeinsam Lesen. Ich bin wieder mit dabei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell das hier und bin auf S. 178.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ohne das ganze Partyvolk wirkte das Mayham seltsam klein.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mir liegt Dee leider nicht wirklich. Besonders am Anfang war sie einfach herablassend, kühl und spielte nur Spielchen. Nichts kann man ihr recht machen. Außerem gehts mir hier viel zu viel ums Körperliche. Mir fehlt das zwischendrin. Aber Joel ist sonst ganz cool.
4.In welchem deiner bisher gelesenen Bücher würdest du gerne mal einen Tag verbringen und warum?

In vielen. Es gibt viele tolle Welten und ich habe so viel gelesen. Da kann ich mich kaum für eines entscheiden.


JKR – Harry Potter
Wer will nicht mal mindestens einen Tag in Harry Potter verbringen? Hogwart, Fuchsbau, Winkelgasse, Gringotts, Hogsmaed alles mit eigenem Auge sehen. Allerdings wird man da wohl mehr als einen Tag verbringen müssen um alles zu sehen, aber sehenswert wäre es bestimmt.

Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Auch dem Nimmernie würde ich gerne mal einen Besuch abstatten. Da gibts so viel zu sehen und auch interessanten Charakteren würde man begegnen. Wäre sicherlich spannend.

Mona Kasten – Maxon Hall

Auch Rubys Schule würde ich gerne mal einen Besuch abstatten. Die ist sicher interessant anzusehen und ich könnte Ruby, James , Lydia etc selbst kennen lernen. Das würde mir gefallen.

Cover Theme Day 41: Goldener Schriftzug

Auch den Cover Theme Day gibts jetzt von mir. Ich bin wieder mit dabei.

„Zeige ein Cover mit einem goldenen Schrifttzug“ 

zumindest teilweise. Ich mag die Reihe sehr gern. Den 2. Teil habe ich auch schon gelesen und der hat mir fast noch besser gefallen. Allerdings mag ich die Nebenfiguren hier fast lieber. Kennt ihr die Reihe und wied findet ihr sie? Welche Bücher habt ihr heute gewählt?

Zurückgeschaut 12: März 2018

Zurückgeschaut kommt diesmal später durch die Ostertage, aber es kommt noch.

Ich lese aktuell:

Ich bin noch nicht weit, mag es aber bisher sehr gern.

Neuzugänge:

Save me habe ich schon gelesen. Ich fand es toll, aber mit ein paar Längen und einem unschönen Ende.

Die Tuchvilla 1 mochte ich zwar überwiegend die Charaktere nicht, aber irgendwie hatte es was und ich bin auf den 2. Teil gespannt.

Forever Again klang toll und ich bin schon ganz gespannt drauf.

Never Never ist für mich als Hoover Fan natürlich ein Muss. Mal sehen wie es so ist.

Ich lese was, was du nicht liest:

Aktuell nichts neues dabei.

Top und Flop des Monats:

Hier gehts wieder zu meiner Monatsübersicht: Klick

Gelesen/ Gehört/Rezensiert:

Hier gehts zu meinen Rezensionen: Klick

Bleibende Worte:

Savannah: Immerhin hast du noch deinen Humor.
Ich: Und eine beste Freundin.
Savannah: Machs mir!
Ich: Also soweit wollte ich dann doch nicht gehen.
Savannah: Das sollte Mails

mir heißen. Autokorrektur, dein Freund und Helfer. M-A-I-L-E-S!Tanja Voosen – Sternenmeer

Ja, ja. Wer kennt das nicht. Das Kuriöse mit der Autokorrektur …

Sonst gab es noch ganz viele Worte privater Natur, die für mich ziemlich bewegend waren und manche Sicht auf frühere Zeiten verändert haben und natürlich immer noch nachwirken, weil sie mich umgehauen haben. Aber die bleiben natürlich privater Natur.

Kaffeerunde

Es wird sich ein bisschen auf meiner Lesewelt verändern denke ich. Aus Zeitmangel kriege ich diverse Statistiken und die Wochenübersicht kaum noch hin. Ich versuche schon aufzuholen, hinke aber wirklich hinterher. Deswegen wird es dauern. Eventuell wird es dann auch nur noch eine Monatsübersicht und keine Wochenübersichten mehr zu machen. Seit drei Wochen etwa versuche ich mich an einer mehrwöchigen Wochenübersicht, aber so richtig voran komme ich nicht. Die aktuellen Beiträge werden bleiben, aber sonst könnte es schwieriger werden meinen Blog auf den aktuellen Stand zu bringen. Auch mit den Geschichten hinke/ und werde ich weiterhin hinterher hinken. Keine Ahnung inwiefern ich es schaffe sie noch fortzuführen. Da will ich nichts versprechen. Im März hat sich einfach so viel verändert, dass momentan alles drunter und drüber geht und ich sicher nicht mehr ganz so viel Zeit für den Blog haben werde wie vorher.

Im März war mein Lesemonat eher weniger toll. Sowohl von der Anzahl der Bücher her wie auch von der Qualität her. Ich hoffe das ändert sich im April wieder, aber wenigstens kann ich mich aber wieder drauf konzentrieren. Meistens. Im März hat sich privat bei mir das ein oder andere verändert, was schön ist, aber halt auch erst mal wieder turbulenter. Ich werde mich dran gewöhnen, aber das braucht sicher einige Zeit. Ich werde aber versuchen den Blog so weit wie möglich auf dem Laufenden halten. Aber vielleicht sollte ich darüber nachdenken die Themenwoche wirklich nur noch zweiwöchig zu machen. Mal sehen wie sich das jetzt so alles einspielt.

Aber es ist echt schön und war ein turbolenter März und vermutlich einer meiner schönsten März überhaupt. Das Wetter war ja auch wieder eher seltsam wegen der Kälte und dem Schnee noch. Aber die Tage soll es ja Frühling werden.

So das wars auch erst mal von mir. Wie ist euer März so verlaufen?

 

Buchrückblick März 2018

Beste Buch:

Es hatte ein paar kleinere Längen, hat mir aber dennoch wieder gut gefallen.

Schwächstes Buch:

Das wurde mir so vorgeschwärmt. Leider ist war es nicht wirklich meins, da es mir zu unsympatisch war.

Gelesene Seiten: 1.847
Gelesene Bücher: 4

Das ist seit Jahren der schwächste Monat März.

Dystopie:

Jugendbuch/Romane:

Fantasy:

Schönster Buchmoment:

Zwischen Ruby und James, ihr Kuss und so (Save me)

Schlimmster Buchmoment:

Aleks Aktionen (Sternenmeer)

Themen:

Selection:

Märchenschloss, Prinzessinnenauswahl, Liebe

P.S. Ich mag dich

Briefe schreiben, Chemie, Schule, Liebe

Save me:

Geld, Reich, Schule, Einzelgänger, Liebe

Sternenmeer:

Sommercamp, Shizofrenie, Vertrauensmissbrauch

Lieblingscharaktere:

James (Save me)
Maxon (Selection)
Chad (Sternenmeer)
Cade (P.S. Ich mag dich)
Derek (Sternenmeer)
Alistair (Save me)
Tristan (Save me)

Ruby (Save me)
Lucy (Seletion)
Indie (Sternenmeer)
Lin (Save me)
Marlee (Selection)
Lydia (Save me)
Savannah (Sternenmeer)
Ember (Save me)
Anne (Selection)
Amberly (Selection)

Reihenfolge meiner gelesenen Bücher im März:

Mit den Klicks auch die Cover gehts zu  meinen Rezensionen.

Lesewoche 37

Und auch bei der Lesewoche bin ich natürlich wieder mit dabei.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Lust schon irgendwie, aber durch private Veränderungen bin ich oft abgelenkt und kann mich nicht wirklich auf meine Bücher konzentrieren, aber da diese Veränderungen schön sind ist das nicht so schlimm.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Save me war schon ein Highlight, auch wenn das Ende nicht so meins war und es einige Längen hatte.

Mit Sternenmeer werde ich noch nicht wirklich warm, da ich mit Laurie noch nicht warm werde.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht/auf einem anderen Blog entdeckt hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Fungie (mein Sub) durfte sich mal wieder bemerkbar machen. Schaut doch mal vorbei: Klick

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Eigentlich möchte ich gerne diese Bücher lesen:

Ob ich beide schaffe weiß ich nicht. Kommt drauf an. Bin momentan oft mit den Gednanken woanders.

5. Welches Buch ist das teuerste gewesen, das du dir bisher gekauft hast und wie viel hat es gekostet?

Das müsste Eragon gewesen sein. Die Bücher waren recht dick und gebunden und haben als Neuauflage etwa 25 € gekostet. Sonst fällt mir noch Biss 4 ein, aber das habe ich nicht selbst gekauft.

Und wie ist das bei euch so?

Mona Kasten – Save me

Beim Wagen angekommen, will ich mich eigentlich nur anoch auf den Rücksitz fallen lassen, aber bevor ich einsteigen kann, fast percy mich kurz am Arm.
„Sir, Sie sehen aus, als wäre Ihre Stimmung nicht gut.“
„Du verfügst über eine prächtige Beobachtungsgabe, Percy.“
Er sieht unsicher zwischen mir und der Autotür hin und her. „Möglicherweise möchten Sie Ihr Temperament ein bisschen zügeln. Mr. Beaufort ist in keiner guten Verfassung.“

Story: 1 +(+)

Ruby ist unsichtbar an ihrer Schule, weil sie schlechte Erfahrungen damit gemacht hat ihre Familie und ihre Schule auf einen Nenner zu bringen. Doch als James die Party sarbotiert, die sie mit geplant hat ändert sich etwas. Plötzlich wird James auf sie aufmerksam, aber sie sind zu verschieden und mögen sich eigentlich gar nicht. Könnte trotzdem was aus ihnen werden?

Charaktere: 1 (+)

Ruby: 1 +

Ruby fand ich eigentlich sehr sympatisch. Sie hatte das Herz am rechten Fleck und ich konnte ihre Gefühle gut nachvollziehen. Sie hat sich aber auch um ihre Mitmenschen Gedanken gemacht und ich mochte ihre Macke mit dem Terminplaner. Ich mochte sie einfach und sie tat mir leid.

James: 1 +(+)

Ich mochte ihn total gern und obwohl er erst und auch später manchmal arrogant rüber kam konnte ich ihn verstehen. Er tat mir leid und er hatte es auch nicht immer einfach. Seine Eltern waren oft sehr streng. Umso schöner fand er sich wie sehr er sich Ruby teilweise doch öffnete.

Lin: 1 +

Auch sie mochte ich total gern. Sie war eine tolle Freundin und immer für Ruby da. Dass sie sich manchmal gegen sie stellte tat Lin dann ja nur gut.

Lydia: 1 +

Erst war sie  mir unsympatisch, aber eigentlich war sie doch eine recht Liebe und sie sorgte sich um ihren Bruder. Er war ihr wichtig. Sie baut manchmal Mist, aber sie ist gar nicht so schlimm wie sie erst wirkt.

Wren: 1 –

Erst wirkte er recht sympatisch, aber dann wurde er immer unsympatischer. Wirklich gemocht habe ich ihn nicht. Besonders als das mit Ruby rauskam auch.

Alistair: 1 (+)

Er war mir der sympatischste der Freunde von James. Es war toll wie er Ruby beim Spiel unterstützte und auch sonst immer für James da ist.

Cyril: 2

Der war mir am unsympatischten von James Freunden. Ich fand auch er übertrieb einfach. Er hatte kein Respekt vor nichts und meinte er konnte sich alles erlauben.

Kesh: 1

Der kam wenig vor, aber er wirkte recht sympatisch. Er hätte nur mehr für das einstehen sollen was er will.

James Eltern: 3 –

Die waren mir super unsympatisch. Wie sie James behandelten war echt mies. Sie sahen immer nur die Firma und interessierten sich nicht dafür was ihre Kinder wirklich wollten. Das war schade.

Ember: 1 +

Die mochte ich auch sehr und sie war wirklich süss. Vor allem war sie nicht der typische Stereotyp. Sie war eine Liebe und ich fand es toll wie sie sich mit ihrer großen Schwester verstand.

Rubys Eltern: 1

Die mochte ich auch ganz gern, auch wenn sie eher nebensächlich vorkamen. Besonders ihren Vater. Er tat mir auch voll leid.

Kieran: 1 (+)

Den mochte ich auch ganz gern, auch wenn er wenig vorkam. Aber er wirkte sympatisch.

Tristan: 1 +

Der kam auch wenig vor, aber auch er wirkte sehr sympatisch.

Camille: 1

Die fand ich jetzt nicht so doll. Aber sie war immerhin nicht so schlimm.

Percy: 1 +

Den mochte ich total gern. Er war ein ganz Lieber und ich mochte seine Art.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 +(+)

James und Ruby fand ich eigentlich ziemlich süß zusammen, aber es gab auch einige Längen. Gerade auch gegen Ende hin. Das fand ich etwas schade.

Erzählperspektive: 1 +

Die Geschichte wird von Ruby erzählt und das mag ich auch sehr gern. Nur manchmal gibts einige Längen, wenn seitenlang Themen behandelt werden, die mich eigentlich nicht interessieren und die Handlung um Ruby und James nicht wirklich weiter geht.

Besondere Ideen: 1 +

Das ist natürlich, dass die meisten in Rubys Umkreis so reich sind und in schicken Häusern wohnen usw. Aber es ist nicht immer alles Gold was glänzt.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auf jeden Fall da, denn Ruby und James waren oft sehr süß zusammen, aber es gab auch einige Längen.

Parallelen: 1 +

Die kann ich natürlich zu der Again Reihe stellen und die ist ähnlich im Genre wie Save me. Sie hat mir vielleicht etwas besser gefallen, aber ich mag Save me auch.

Störfaktor: 1 +

Das Buch hat einige Längen, wo ich mal abgeschweift bin, aber sonst finde ich es total klasse. Sonst fällt mir gerade gar nichts ein. Vielleicht sind manche Charaktere zu blass um sie wirklich ins Herz zu schließen.

Auflösung: 1 –

Das war jetzt nicht so mein Ding, hätte  mir aber sowas denken können. Passt zum Roman.

Fazit: 1 +(+)

Ich fand das Buch toll. Ich mochte die Charaktere und die Story auch. Besonders toll fand ich Ruby, James und Lydia. Da gabs sicher einige Probleme, aber dennoch passten sie gut zueinander. Manchmal wirkt die Story vielleicht etwas blass, aber es ist schön bei den wichtigsten Charakteren auch hinter den Fassaden zu gucken.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Für alle Mona Kasten Fans natürlich ein Muss und wenn ihr dieses Genre mögt kann es auch nicht schaden da mal rein zu schnuppern.

GemeinsamLesen 121: Mit Mona Kastens – Save Me

Und schon wieder ist GemeinsamLesen und da ich unterwegs war kommt das erst recht spät.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell dieses Buch und bin auf S. 334 angekommen.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich finde einen Stuhl neben einem der Sofas und lasse mich darauf nieder.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich lese gerade extrem langsam, da ich mich nicht immer konzentrieren kann, aber das Buch oist schon toll. Tatsächlich lese ich jetzt wirklich seit einer Woche daran und so kam es schon beim letzten Gemeinsam Lesen vor. Aber heute oder morgen werde ich es beenden.

Ich mag James und Ruby aber total gern, auch wenn es ein paar Längen im Buch gibt.  Die Story gefällt mir auch gut und ich kann gut mit beiden mitfiebern.

4.Wo und wann trifft man dich beim Lesen an?  
 (Daniela )
Das ist verschieden. Meistens trifft man mich in meinem Zimmer an, aber auch draußen, unterwegs oder auch beim Arzt. Wie ich gerade Zeit hab. Und eigentlich über den Tag verteilt, wenn ich Zeit habe, aber am liebsten morgens und Abends.

Lesewoche 56

Und natürlich nehme ich auch wieder an der Lesewoche teil.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust zu lesen?

Zeit vermutlich schon, Lust tatsächlich eher weniger. Privat ist bei mir etwas passiert, was mich oft an früher denken ließ und dann habe ich lieber oft lesend in meine Vergangenheit gestörbert als in Romanen meine Nase gesteckt. Ich befürchte ich komme gerade in eine Lese/Schreib/Blog-Unlust aus privaten Gründen, die aber richtig schön sind.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

P.S. Ich mag dich habe ich noch beendet, aber das war ja nicht wirklich meins. Save me finde ich eigentlich voll gut, aber da ich mich momentan nicht wirklich konzentrieren kann habe ich für 100 Seiten drei Tage gebraucht.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht/auf einem anderen Blog entdeckt hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

und wieder gabs ein spannendes Thema bei die besten 5. All Times Favoriten: Klick

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Eigentlich möchte ich diese Bücher lesen, ob cih es schaffe ist fraglich. Nächste Woche ist so viel los.

Save me möchte ich natürlich beenden und von Sternenmeer habe ich auch so viel gutes gehört da bin ich gespannt.

Wie würdet ihr die Lücken füllen?