Freitagsfrage 12: Euer liebstes Buch für immer?

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

 

WELCHES IST DEIN LIEBSTES BUCH UND DAS FÜR IMMER?

Ehrlich gesagt geb ich nur die Bücher weg, die ich gar nicht mag oder wo ich genau weiß, dass ich sie nie wieder lesen will. Alle anderen haben einen Platz in meinem Herzen und ich behalte sie. Allerdings kann ich bei den Büchern, die ich nicht wiederholt habe wohl kaum sagen ob das für immer ist.

Zwei meiner absoluten Lieblingsbücher sind von Colleen Hoover, aber ich weiß weder ob mir Hope forever heute noch so gut gefallen würde noch ob mir Zurück ins Leben geliebt heute noch so gut gefallen würde. Das werde ich erst erfahren, wenn ich sie noch mal lesen werde. Dann gibts noch Ashley Elstons 10 Blind Dates, was ich genial fand, aber den 2. Teil fand ich nicht so gut. Und die Royal Reihe von Valentina Fast, aber ich weiß nicht ob sie mir heute auch noch so gut gefallen würde wie früher. Alle anderen Bücher der Autorin konnten mich nicht so überzeugen. Aber die Royal Reihe hab ich auch nur auf E-Book.

Aber es heben sich doch eine Reihe und ein Buch von anderen ab.

Stephenie Meyer – Seelen

Das wird wohl niemanden mehr wundern. Ich hab es bereits 4 – 5 mal gelesen. Und es lässt sich immer leichter lesen und auch dann noch gut lesen. Ich liebe dieses Buch und die Geschichte und finde sie ist was ganz besonderes.

Cnythia Hand – Unearthly

Und die komplette Unerathly-Reihe fand ich beim Wiederholen genauso gut wie beim ersten mal. Das ist auch selten. Aber die Charaktere sind echt toll und es ist meine liebste Engelsversion.

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

TTT 343: 10 Buchtitel aus den Anfangsbuchstaben mit dem Wort Gruselzeit

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

595 ~ 20. Oktober Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wort GRUSELZEIT (Vorschlag von Dana)


G  = Godspeed – Beth Revis

Godspeed fand ich ja nicht überragend, aber gut. Aber heute passt er als G-Titel am besten. Die Idee war schon gut, aber die Charaktere sagten mir nicht immer zu. Mir war das allgemein zu viel Stress. Das fand ich sehr schade.

R = Royal Ein Leben aus Glas

Ich liebe diese Reihe. Ich liebe diese Art von Prinzessinnensuche. Außerdem fand ich die möglichen Prinzen toll. Und auch zwei weibliche Hauptcharaktere waren sehr sympathsich. Thematisch ist es interessant und sehr gefühlvoll gemacht.

U = Unearthly 

Ich liebe diese Reihe. Das ist eine richtig tolle Engelsverison. Und auch die meisten Charaktere mochte ich super gerne. Und beim 2. Mal lesen ist sie wieder genauso gut. Die hat es echt in sich.

S = Seelen – Stephenie Meyer

Ich liebe dieses Buch.  Ich hab es schon so oft gelesen.  Ìch finde die Geschichte hat einfach was besonderes.  Und auch die Charaktere sind überwiegend toll. Ich lese es unheimlich gerne und finde es ist einfach mal was anderes.

E = Evermore

Das mochte ich auch ziemlich gerne.  Allerdings beim 2. Lesen nicht mehr ganz so gerne. Aber die Ideen sind schon gut.  Und auch so hat es mir besonders damals gut gefallen. Die Charaktere und die Welt haben schon was.

L = Lying Game – Sara Shepard

Das fand ich auch ganz gut.  Áber so richtig überzeugen konnte es mich nicht.  Ich wurde auch mit den Charakteren nicht so warm.  Auch so fand ich manches komisch.  Aber es war interessant zu lesen.

Z = Zimt und weg – Dagmar Bach

Das mochte ich auch ganz gerne. Die Idee war schon ziemlich cool. Die Charaktere waren okay, aber nicht überragend. Man hätte durchaus mehr raus machen können. Es ist halt doch eher was für Jugendliche.

E = Ewig Wenn Liebe erwacht – Rhiannon Thomas

Die Reihe mochte ich ja auch sehr genre. Ich mochte diese Märchenwelt. Auch die Charaktere waren mir sympathisch. Das war doch ganz gut gemacht. Ich hab es gerne gelesen.

I =  Im Zwielicht –  Tagebuch eines Vampirs – Lisa J. Smith

Das fand ich ganz okay, aber nicht überragend. Es baute mit der Zeit immer mehr ab. Also die Reihe. Aber ich hab es teilweise ganz gerne gelesen.

T = Talon –  Julie Kagawa

Die Reihe fand ich ja doch ziemlich gut. Auch wenn mir nicht immer alles gefallen hat. Aber ich fand diese Idee mit den Drachenwandlern schon so gut.  Ach, es hatte einfach was.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Serienmittwoch 349: Welches sind eure Lieblingskinder in Filmen und warum?

Heute ist wieder ein Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantworte mit mir zusammen die heutige Frage.

Welche Kinder aus Filmen mögt ihr am liebsten und warum?

 

 

Harry Potter (Daniel Radcliffe(, Ron Weasley (Rupert Grint) und Hermine Granger (Emma Watson) – Harry Potter

 

Ist klar, oder? Die sind einfach klasse. Sie harmonieren so gut zusammen und am Anfang sind sie ja noch Kinder. Sie sind einfach interessant und spannend und klasse. Auch diese Magie und den Zusammenhalt find ich gut.

Jamie  Stryder (Chandler Cantanbury) – Seelen

 

 

Der ist auch total süß. Er ist auch so klug und lieb. Ich fand den so goldig. Er ist auch so klug und mitfühlend. Ich habe ihn wirklich in mein Herz geschlossen.

 

Bastian Balthazar Bux (Barrett Oliver) – Die unendliche Geschichte

Den fand ich immer so cool. Früher habe ich auch für ihn geschwärmt. Er ist schon ein süßer und ich habe seine Abenteuer gerne verfolgt. Ich fand ihn niedlich und er hatte was.

Jonah Miller (Bobby Coleman) – Mit dir an meiner Seite

Der war auch süß. Er war auch ein Energiebündel. Ein echt süßer.

Milo (Travis Turner) und Maddie (Lilah deMiza) – Eine Prinzessin zu Weihnachten

Die waren auch echt niedlich. Einfach goldig. Ich kann nicht viel über sie sagen, aber ich mochte ihre Begeistungsfähigkeit. Gerade auch bei Maddie.

Katy Hays (Raven Stewart) – Geteilte Weihnacht

 

Die kleine mochte ich ja auch sehr gerne. Sie war einfach so süß. So viel kann ich auch nicht mehr zu ihr sagen, weil es lange her ist. Aber sie war niedlich und begeisterunsfähig.

Lexie Wheatley (Mimi Kirkland) und Josh Wheatley  (Noah Lomax) – Save heaven

Die waren ebenfalls total süß. Gerade auch Lexie war einfach goldig. Und wie klug Kinder immer sind. Ach, die sind einfach süß.

Cassie Lang (Abby Ryder Fortoson)- Ant-Man

 

Die fand ich ja auch niedlich. Sie ist auch so aufgeweckt. Es war toll wie sie zu ihrem Vater hielt. Und auch die Verbindung, die sie zu ihm hatte. Das war schon gut gemacht.

Jonah (Ross Malinger) – Schlaflos in Seattle

 

Den fand ich auch immer so süß. Ich fand es toll, was er für seinen Vater tat. Es war einfach süß wie er sich Gedanken machte und keine Ruhe gab. Er hatte einfach was und ich hab ihn gerne verfolgt. Einfach süß.

Camille Gates (Alyson Stoner) von Teil 1 Step up

 

Camille ist ja später älter, aber im ersten Teil geht sie noch als Kind durch. Ich mochte sie gerne und fand es toll wie sie sich mit Tyler verstand. Sie hatte schon was. Wobei schon eher die Grenze an Jugendliche da ist.

Krümelchen (Mae Whitman) – Armageddon

Die war ja auch immer süß. Sie war einfach so niedlich.  Und auch so aufgeweckt und lieb. Sie hat mir schon immer gefallen.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Was guckst du gerade?

9-1-1 Notruf L.A. Staffel 4 Folge 10 – 14

Der Abschluss der Staffel war wieder der Hamma. Es gab noch mal eine Lachfolge und auch die Folge mit Sue und Josh fand ich klasse. Außerdem gabs noch mal mehr Eddie und am Ende eine schöne Eddie und Buck Szene. Ach die waren einfach gut. Die ganze Staffel war wirklich großartig, vielleicht sogar die beste.

Chosen: Staffel 3 Folge 1 – 6

Die 3. Staffel hatte es noch mal in sich. Uff. Da ist noch einiges passiert und am Ende hat mir dann noch ein bisschen Erklärung gefehlt.

Outlander: Staffel 6 Folge 1 + 2

Ich habe endlich, endlich, endlich mit der 6. Staffel Outlander begonnen. Nach zwei Jahren Pause. Ich weiß noch nicht genau, was ich von den Entwicklungen halten kann, aber hach, es ist einfach Outlander. Ich war wieder tief darin versunken und total gefangen.

 

Die besten 5 114: Filme zum Thema Hitze?

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

DIE 5 BESTEN FILME ZUM THEMA HITZE?

So speziell fiel auch mir die Auswahl schwer. Sicher wird es in Filmen öfter mal heiß, aber Filme, wo es überwiegend oder viel heiß ist oder speziell mit dem Thema zu tun hat. Das ist schwer.

Das hier ist meine Auswahl geworden?

Pompeii

Wegen Thema Hitze muss ich ja nicht groß was sagen. Vulkanausbruch eben. Ich mochte den Film ja ziemlich gerne.  Er ist schon beeindruckend und die Story interessant. Vor allem, wenn man in den Ruinen selbst schon war.

Türkisch für Anfänger

Auch auf dieser Insel ist es ziemlich heiß und sie sind mehr oder weniger der Hitze ziemlich ausgeliefert. Ich find den Film ja großartig und gucke ihn immer wieder gerne. Nicht nur wegen dem Sommerfeeling, sondern auch, weil der Film einfach gut gemacht ist und man ihn auch unabhängig von der Serie gucken kann.

Seelen

hier gehts in die heiße Wüste. Im Höhlensystem ist es auch warm aber gerade auch als Melanie versucht ihre Familie zu finden und bevor sie sie findet. Ich find den Film toll und mag die Story sowieso total gerne. Am Anfang war ich skeptisch. Mittlerweile mag ich ihn.

Step Up

Hier ist die Gegend zwar auch sommerlich, aber es wird auch noch anders heiß und zwar beim Tanzen. Ich wollte hier jetzt kein Standartfilm wie Dirty Dancing nehmen.  Aber diese Reihe mochte ich auch sehr gerne. Auch wenn ich sie nicht überragend finde. Aber sie ist gut gemacht und die Musik ganz gut.

 

Der große Trip

Der letzte Film fiel mir echt schwer von der Entscheidung her. Da hätten sicherlich auch noch ein paar andere gepasst, aber hier wird es beim Wandern tatsächlich öfter ziemlich heiß und da ist man ja doch auch jedem Wetter ausgesetzt. Ich mochte den Film gerne, auch wenn ich ihn nicht überragend fand.

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

 

 

 

 

Freitagsfrage 6: Welches Buch hast du mehrmals gelesen

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

WELCHES BUCH HAST DU MEHR ALS EINMAL GELESEN?

 

Ich wiederhole immer mal wieder gerne. Ich finde dadurch erkennt man richtig ob man Bücher wirklich als Lieblinge bezeichnen kann oder nicht. Aber bei allen interessiert mich das auch nicht und manchmal fehlt auch einfach die Zeit.


Es gibt noch mehr, aber erst mal hab ich diese hier ausgewählt.

Stephenie Meyer – Seelen = 5 mal

Das hab ich wirklich am häufigsten gelesen. Teilweise alle zwei Jahre. Ich liebe dieses Buch. Klar entdeckt man beim 5. Mal nicht mehr viel neues, aber das Buch ist auch einfach so gut zu lesen. Außerdem find ich die Story ist was besonderes und ich mag die Charaktere. Ich hätte schon wieder Lust drauf. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher.

Cynthia Hand – Unearthly = 2 mal

Das fand ich auch beim 2. Mal wieder genauso gut wie beim ersten Mal. Ich mag diese Engelsversion und die Charaktere sind mir so sympathisch. Das ist auch schön romantisch. Also genau mein Ding.

Stephenie Meyer – Biss = 2 mal

Biss hab ich auch schon zwei mal gelesen, aber nach dem 2. Mal hat mir nur noch Teil 1 gefallen. Bellas Liebe war danach einfach nicht mehr bedingungslos und irgendwie dachte sie bei der Sache mit Jacob immer nur an sich. Sie wollte immer nur ihre Sachen durchsetzen. Oft war ich eher genervt. Jacob war auch nie so meins.

Kiera Cass – Selection 1 – 3 = 2 mal

Auch die ersten drei Teile hab ich schon zwei mal gelesen. Die von Eadlyn noch nicht. Beim 2. mal gefiel es mir nicht mehr ganz so wie beim ersten mal. Vieles nervte mich auch. Besonders das Rumgezicke der Kandidatinnen, aber Selection hat trotzdem noch was besonderes und ist toll.

Maggie Stiefvater – Mercy Falls = 2 mal

Auch die Mercy Falls Reihe hab ich bereits zwei mal gelesen. Aber auch die gefällt mir nicht mehr ganz so gut wie beim ersten mal. Auch da war einiges nervig. Trotzdem noch eine schöne Reihe und sehr lesenswert.

Harry Potter = teilweise dreimal, mindestens zweimal

die ersten Teile hab ich 3 mal gelesen. Die anderen zwei mal. Die Reihe ist auch beim 2. Mal wirklich gut zu lesen. Man entdeckt noch wieder was neues und die Reihe ist einfach einzigartig. Die Charaktere sind toll und die Welt faszinierend. Harry Potter geht immer wieder gut.

Nora Roberts – Quinn Reihe = 2 mal

Auch die Quinn Reihe hab ich zwei mal gelesen. Die war auch beim 2. Mal wieder gut zu lesen. Ich mag diese Brüder und die Gegend am Meer. Auch wenn nicht immer alles meines ist.

Katherine Applegate – Unheimlich verliebt 1 – 11

Die wiederhole ich gerade. Allerdings hab ich Teil 1 + 2 schon zwei mal gelesen. Auch wenn es viel Drama ist und mir nicht immer alles gefällt liebe ich die Reihe der Inselclique. Sie war schon damals was besonderes und lässt sich immer noch gut lesen.

Cornelia Funke – Tintenherz = 2 mal

Und auch diese Reihe hab ich bereits zwei mal gelesen. Ich mag sie schon gerne und die Ideen sind toll, aber ich weiß nicht ob ich sie noch mal lesen würde.

es gibt noch mehr Bücher, die ich doppelt gelesen habe, aber das würde ausarten.

Was habt ihr doppelt gelesen und kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

TTT 333: 19 Bücher aus deren Anfangsbuchstaben das Wort STRANDBUCH entsteht

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

581 ~ 14. Juli Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wort STRANDBUCH (Vorschlag von Dana)


Seelen – Stephenie Meyer 

Ich liebe dieses Buch ja bekanntlich. Ich hab es jetzt schon 5 mal gelesen und erwähne es immer wieder gerne. Diese Welt ist einfach einzigartig und immer noch faszinierend. Ich mag die Charaktere aber auch gerne. Die wichtigen und das Höhlensysthem ist klasse.

The Memories we make – Maya Hughes

Das mochte ich ja auch überraschend gerne. Ich mochte aber auch die beiden Charaktere total gerne.

Ruht das Licht – Maggie Stiefvater

Mercy falls mochte ich ja ziemlich gerne. Auch wenn sie beim 2. Mal etwas nervte. Aber es war auch meine liebste wolfsbersion und die Charaktere haben mir auch ziemlich gut gefallen.

Aus dunkler Gnade – Melissa Marr

Die Reihe fand ich ja auch ziemlich gut. Ich mochte aber auch die Ideen so gern und auch dien Charaktere haben mir überwiegend gut gefallen.

New Dreams – Lilly Lucas

Die Reihe mochte nicht ich ja auch sehr gern und insbesondere diesen Teil. Der hier war sehr romantisch und auch Das mit den Sternen fand ich gut und die Charaktere gefielen mir auch.Dream Again – Mona Kasten

Das war zwar nicht mein Lieblingsteil, aber ich fand es trotzdem gut. Nolan und emily waren schon süß zusammen und ich mag diese Clique einfach.

Bin hexen, wünscht mir Glück – Liane Mars

Das fand ich ja auch richtig toll. Ich fand die Ideen so klasse und es war mal wieder was anderes und auch sehr kreativ. Und auch die Charaktere mochte ich sehr gerne. Das war schon gut gemacht.

Unsterblich verliebt – Gena Showalter

Das fand ich ja auch klasse. Die Ideen fand ich auch einfach toll. Und auch die Charaktere haben mir überwiegend gut gefallen.

Harry Potter und der Feuerkelch – JKR

Ach, Harry Potter einfach. Es ist einfach legendär und so einzigartig. Ich habe schon so oft hiervon geschrieben. Einzigartige Charaktere, tolle Ideen und geniale Story.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Bloggerbrunch: Gefühl der Bücher

Heute gibts wieder den Bloggerbrunch und ich bin mit dabei.

 

14:00 Uhr – Hattest du schon mal das Gefühl eine Szene aus dem Buch unbedingt nachempfinden zu wollen? So sehr, dass du z.B. einen Gegenstand aus dem Buch nachgekauft, ein Rezept nachgemacht oder ein Musikstück immer wieder hören musstest, das zur Geschichte passte? Verrate uns mehr darüber.

Eigentlich nicht. So extrem ist es bei mir nicht. Musik hören vielleicht. Wenn Playlist in den Büchern sind oder es eigene Stücke von einer Band aus dem Buch ist. Das war zuletzt bei Kathinka Engels – Love is loud Reihe so. Da hab ich mich bei Spotify angemeldet um in ein paar Lieder von der Band After  Hours reinzuhören. Das kommt schon mal vor.

14:30 Uhr – Hat ein Buch bei dir bereits Fernweh ausgelöst? Dich auf ein bestimmtes Land neugierig machen können? Vielleicht sogar deinem Fernweh entgegenwirken können?

Zwar nicht extrem, aber manchmal. Ich hab gerade aktuell vor allem „Die kleine Eismanufaktur“ in Amalfi im Kopf. Ich war selbst schon dort. Auch wenn ich nichts wiedererkannt habe, weil es nur ein Ausflug für etwa ein bis zwei Stunden war hat sie mich gleich wieder in die Stadt entführt und ich konnte das total gut nachempfinden das Feeling da und hab zumindest den Dom in Erinnerung behalten.

Bei Wunder & So von Mara Andeck. fand ich das mit dem Titanic-artigen Schiff wirklich gut gemacht. Auf so eine Reise hätte ich auch Lust.

Und natürlich schafft es Diana Gabaldors Outlander auch immer mich in die Zeit von Jamie und Claire nach Schottland zu entführen und hätte auch mal Lust auf eine Reise dorthin. Ich habe jetzt aktuell ein Buch, dass ebenfalls in Schottland spielt (The Way you feel von Jana Schäfer). Es wird nicht so viel gereist wie erwartet, aber es kommen auch Orte aus Outlander drin vor. Inverness. Edinburgh. Sowas kennt man dann halt irgendwie schon und ist vertraut.

Sicher gibts auch noch andere Beispiele, aber diese habe ich jetzt.

15:00 Uhr – Gibt es einen Autor, dessen Bücher dich laut auflachen lassen oder immer ein besonders positives Gefühl bei dir Lesen auslösen? Welches Gefühl ist das? Hast du vielleicht sogar ein konkretes Buch im Kopf, dass ein ganz bestimmtes Gefühl bei dir ausgelöst hat? Verrate uns mehr darüber.

Colleen Hoover. Ihre Bücher sind intensiv und sehr gefühlvoll. Ich find sie immer so rührend, dass ich wirklich mit fiebere mit den Charakteren. Sie schafft es immer wieder mich in ihre Welten zu entführen. Leider waren ihre letzten Romane thematisch nicht mehr so reizvoll für mich, aber ich hab hier wieder ein neues stehen. Sie kann mich immer wieder mitreißen. (wobei das jetzt teilweise vielleicht nicht so besonders positiv ist, weil es oft eher traurig ist.)

Stephenie Meyer – Seelen ist auch hat mich auch nach dem 5. Lesen noch mitgerissen. Natürlich nimmt die Spannung ab, da man weiß was kommt, aber die Intensivität und die besondere Geschichte bleibt. Das ist einfach ein ganz besonderes Gefühl, weil es schon eine sehr einzigartige Geschichte ist.

Tja, und Harry Potter muss wohl auch mal erwähnt werden. Es ist einfach eine einzigartige Welt mit einer ganz besonderen Geschichte, tolle Ideen und  immer wieder zeitlos und toll. Das ist einfach auch ein ganz besonderes Lesegefühl, das mit vielen Erinnerungen verbunden ist.

Ehrlich gesagt kann ich die Frage zu dem ganz besonders Positiven nicht so richtig beantworten, da meine Bücher eher nebenbei zum lachen sind oder halt eher ernstere Themen sind. Humor ist immer so eine Sache. Es gibt dabei auch immer was trauriges.

15:30 Uhr – Musstest du bei einem Buch schon einmal weinen? Verrate uns, welches Buch das war. Vielleicht erinnerst du dich ja sogar noch an eine der berührenden Szenen.
Nein. So emotional bin ich nicht. Ich krieg mal feuchte Augen, aber sonst nichts. Aber berührende Szenen gibts immer wieder. Zum Beispiel bei den Büchern, die ich schon genannt habe. Irgendwie bekomme ich auch nach dem 5. Mal bei der Szene gegen Ende von Ian und Wanda noch immer feuchte Augen und auch bei Colleen Hoover passiert das hin und wieder.
Welche Bücher haben dich nach dem Lesen noch lange nicht losgelassen? Über welche Geschichten musstest du auch später noch nachdenken und warum?
Das passiert bei mir tatsächlich oft. Ich mache dann oft eine Art Fanfiction im Kopf raus. Auch bei Film und Serie. Das ist momentan aber mehr. Ich müsste tatsächlich erst mal überlegen bei welchen Büchern das der Fall war. Sicher auch bei welchen von Colleen Hoover und Seelen. Aber auf jeden Fall noch Harry Potter. Und sonst? Da müsste ich mal überlegen. Alte Jugendbücher auf jeden Fall auch noch.  Biss von Stephenie Meyer damals mit Sicherheit auch. Bei den neueren halt eher Filme und Serien.

16:00 Uhr – In welcher Art und Weise haben dich Bücher im Leben noch begleitet? Wo haben sie noch stark mitgewirkt? Vielleicht hast du in dem Bereich auch eine Frage an die anderen Bloggerbrunch-Teilnehmer?

Da ich Bücher überall mit hin nehme habe ich natürlich viele Erinnerungen daran. Manche erinnern mich an Urlaube oder schöne Momente, Ausflüge. Unterwegs sein halt. Oder halt mal an eine bestimmte Person oder so. Das ist ganz verschieden. Sonst wüsste ich gerade nicht wie ich die Frage beantworten soll. Ich kann aber auch manchmal, wenn ich meine Bücherlisten durch gehe erkennen was ich wann gemacht hab. Je nachdem welche Bücher ich wann gelesen hab.

Und ich hab natürlich einen Buchblog. Das hatte ich aber tatsächlich eher wegen meinen Geschichten begonnen, aber halt auch wegen meiner Bücherverwaltung. Außerdem bin ich noch in einem Bücherforum und zwar schon seit 2011. Dort schreibe ich schon lange sehr regelmäßig. Und mit einer Brieffreundin mache ich Leserunden.

TTT 320: 10 Lieblingsbücher, deren ET schon mindestens 10 Jahre zurück liegt

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

 

569 ~ 21. April 10 deiner Lieblingsbücher, deren ET schon mindestens 10 Jahre zurückliegt



Stephenie Meyer – Seelen

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Hatte ich ja schon oft erwähnt. Ich liebe die Geschichte und Charaktere. Sie ist einfach einzigartig und faszinierend. Und sie ist auch total packend.

Gena Showalter – Unsterblich verliebt

Das fand ich ja auch echt klasse. Ich fand aber auch einfach die Idee so gut.  Und auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Es war damals einfach mal was anderes.

Maggie Stiefvater – Nach dem Sommer

Die Reihe erwähne ich ja auch immer wieder. Die Wolfsversion fand ich klasse. Auch die Charaktere haben mir überwiegend gut gefallen. Die Reihe war schon süß und hatte einfach was.

Melissa Marr – Gegen das Sommerlicht

Die Reihe mochte ich auch ziemlich gerne. Ich mochte auch Seth und Ashlyn so gerne. Außerdem waren auch die Ideen sehr kreativ. Die Welt hatte einfach was.

JKR – Harry Potter

Ach, Harry Potter geht doch einfach immer. Das ist einfach so einzigartig und vielseitig. Und auch die Ideen sind klasse. Außerdem ist die ganze Welt einfach so komplex und so gut gemacht. Auch die Charaktere und Schauspieler sind so gut und die Reihe hat einfach so viel zu bieten. Einfach toll.

Donna W. Cross – die Päpstin

Das Buch fand ich ja auch echt klasse. Es war teilweise schon sehr heftig, aber die Story war auch interessant. Auch Johanna fand ich sehr mutig und stark und ihre Story einfach spannend. Es ist einfach was anderes und hat mich fasziniert.

The Hollow – Jessica Verday

Die Reihe mochte ich ja auch so gerne. Ich fand die Ideen toll und auch dieses leichte horrorfeeling dabei hatte was. Auch die Charaktere mochte ich gerne. Die war einfach süß.

Eragon – Christopher Paolini

Das Buch fand ich ja auch ziemlich gut. Ich mochte Eragon und seine Freunde und Abenteuer, wenn auch nicht immer alles.

Mina Hepsen – Unsterblich wie die Nacht

Auch diese Reihe mochte ich sehr gerne. Wenn auch nach der Wiederholung nicht mehr ganz so wie beim ersten mal. Aber die Charaktere waren schon sympathisch und die Reihe hatte was.

Di Morrisey – Tränen des Mondes

Und auch dieses Buch hat mir gefallen. Die Geschichte um John und Olivia und dem Perlenzüchten fand ich schon gut. Und auch die Gegend war toll. Ich hab das Buch sogar wiederholt.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Die besten 5 am Donnerstag 101: Kinder in Filmen

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei

.

1 Ron, Hermine und Harry in Harry Potter

Ach ich muss sie einfach zusammen nennen. Auch wenn sie auch einzeln toll sind. Aber die sind einfach großartig und mutig und ich mag sie einfach so gerne. Auch wenn sie später älter werden.

Jamie – Seelen

Jamie ist auch so toll. Richtig niedlich und süß. Und auch so klug und es ist toll, dass er nicht so vorgenommen ist wie viele andere.

Jonah – mit dir an meiner Seite

Auch er war niedlich und auch weniger voreingenommen als seine große Schwester. Und es war toll wie feinfühlig er schon für sein Alter war.

Lexi und Josh – save heaven wie ein Licht in der Nacht

Die beiden waren auch ziemlich niedlich. Auch wenn sie eher Nebencharaktere waren. Aber sie hatten was.

Patricia Whitmore – indenpandence Day

Auch die Tochter vom Präsidenten war Ziemlich Süss. Gerade auch wie Vater und Tochter miteinander Sprachen fand ich gut.

 

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

TTT 310: 10 deiner liebsten Liebesgeschichten

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

559 ~ 10. Februar Happy Valentine´s Day: Stelle uns 10 deiner liebsten Liebesgeschichten vor



Mona Kasten – Feel Again

Ich liebe dieses Buch ja bekanntlich. Die Ideen und Charaktere sind auch einfach so gut.  Auch so ist das wirklich gut gemacht. Ich liebe diesen Teil.

Colleen Hoover – Hope forever

Ach, das ist sowieso eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich liebe diese Geschichte. Das ist einfach gut geschrieben und sehr intensiv. Einfach klasse.

Stephenie Meyer – Seelen

Das fand ich ja auch total klasse. Wie schon oft erwähnt. Ich liebe diese Geschichte. Ich find auch die meisten Charaktere wirklich toll und dieses Höhlensystem. Ach, Seelen ist einfach toll.

Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Das ist ja auch eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich fand die Geschichte so toll. Ich fand aber auch die Charaktere und die Familie so toll. Außerdem war es sehr originell und hatte viel Witz.  Ich fand es einfach toll. Der 2. Teil konnte leider gar nicht mithalten.

Valentina Fast – Royal

Ich liebe diese Reihe. Ich fand die Idee auch einfach so toll. Auch die Charaktere waren mir fast alle sympathisch. Jedenfalls die Wichtigen. Aber auch so ist es eine meiner Lieblingsreihen, da sie mir wirklich gefallen hat.

Meghan March – Fall of Legend

Ich fand die komplette Reihe ja klasse. Ich  mochte Gabriel und Scarlett aber auch beide so gerne. Auch die Ideen war toll und die Reihe hatte einiges zu bieten.

Cynthia Hand – Unerathly

Auch diese Reihe liebe ich sehr. Ich find auch diese Engelsversion so toll. Auch die Charaktere mochte ich wirklich gerne. Die Reihe ist gut gemacht und hat mich einfach in ihren Bann gezogen.

Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Das Buch fand ich auch wirklich klasse.  Ich fand die Ideen toll und auch die Charaktere mochte ich. Auch so war es gut geschrieben und hat mich begeistern können.

Lilly Lucas – New Dreams

Auch diese Reihe fand ich bisher sehr gut und besonders diesen Teil.  Ich mochte das Pärchen am liebsten und mochte das mit den Sternen auch so gern. Das war schon gut gemacht.

Diana Gabaldon -Outlander

Das mag ich auch immer noch so gerne. Auch gelesen. Ich find es trotz der Dicke unheimlich gut zu lesen. Außerdem mag ich Jamie und Claire so gerne und verfolge ihre Geschichte auch so gerne.

Und was habt ihr so gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?