Etüde 7 – 2020: Extraetüde: Auf dem Dachboden

Heute gibts die Extraetüden und ich bin mit dabei. Unter anderen mit meinen Wörtern.

Extraetüden 14.20 | 365tageasatzaday

Sonnenuntergang, warm, fliegen
Forsythien, lächerlich, erfrieren.

Auf dem Dachboden

Es war warm und fast Abend. Ich wollte gleich raus und mir am Meer den Sonnenuntergang ansehen. Jetzt ging ich aber erst noch mal auf den Dachboden einige Sachen entrümpeln. Also stieg ich die Treppen hinauf und tauchte in den Traum eines jeden Dachbodenbesitzers ein, auch wenn es hier tierisch warm war.

Hier oben gab es allerlei Kram der irgendwann mal abgestellt wurde. Ich wühlte mich durch die Kisten und fand unter anderen einen alten Teddy, alte Bücher, anderes Spielzeug und vieles mehr. Hier oben hatte ich immer das Gefühl als könnte ich fliegen.

Ich liebte es hier hoch zu kommen und kramte immer wieder gerne in meinen Sachen. Doch was war das? Dort lag ein Gegenstand, den ich nicht kannte. Er hatte die Farbe von Forsythien und wirkte unförmig und klein. Ich hob es auf und merkte die Veränderung fast sofort. Ich fühlte mich plötzlich frei und als würde ich schweben. Plötzlich stand ein kleines Menschlein vor mir. Er sah ein bisschen lächerlich aus mit seinem übergroßen Hut und der blauen Haut.

„Nanu, wer bist denn du?“, fragte ich das kleine Männlein.
„Ich bin Hermi. Komm mit mir“, forderte er und reichte mir seine Hand.
„Wohin?“, fragte ich ihn verwirrt.
„Auf eine lange Reise ins Nirgendwo“, antwortete er. „Ins Reich der Magie und ins Reich des Eises und ins Reich des Zaubers.“
Ich stutze kurz, aber irgendwie war das verlockend. Dennoch hatte ich eine Bitte. „Können wir das Reich des Eises auslassen. Da werde ich ja erfrieren.“
Das kleine Männlein lachte auf. „Erfrieren? Im Reich das Eises kann man nicht erfrieren. Man verbindet sich mit dem Eis.“
„Was ist denn das für eine komische Welt?“, fragte ich irritiert.
„Meine Welt. Und jetzt komm.“ Er wedelte energisch mit seiner Hand.
„Warte mal“, hielt ich ihn zurück. „Warum sollte ich mit dir kommen und warum ich? Ich kenne dich doch gar nicht. Auf einmal wurde ich misstrauisch. Ich träumte bestimmt nur.

Der kleine Mann verdreht die Augen und griff einfach nach meiner Hand und dann spürte ich es. Ich spürte die Magie in mir und die Welt, die mich erwartete. Meine Welt. Ich war die Magie und die Magie war in mir. Also musste der Sonnenuntergang wohl warten. Ich wurde in eine viel interessante und umfangreichere Welt gerufen. In eine Welt voller Magie und Kreativität. Diese Welt wollte ich auf keinen Fall verpassen. Also folgte ich den kleinen Mann und erlebte viele Wunder und auch die große Liebe. Ich hatte mich eindeutig richtig entschieden. In diese Welt gehörte ich und die Welt gehörte zu mir. Wer brauchte schon Sonnenuntergänge, wenn er Magie haben konnte?

Ende

Und was meint ihr?

Etüden 5 – 2020: Der rote Sonnenuntergang

Heute gibts wieder die Etüden und die Wortspende gibts sogar von mir. Hier kommt meine Geschichte.

abc.etüden 2020 10+11 | 365tageasatzaday

Sonnenuntergang
warm
fliegen.

Der rote Sonnenuntergang

Es war warm. Der Sommer war da und alle Leute waren draußen. Ich liebte diese Zeit, denn ich war selbst gerne draußen. Am liebsten aber Abends bei Sonnenuntergang. Das war die romantischste Zeit des Abends. Ich verbrachte sie auch gerne alleine.

Und als ich diesmal auf der Wiese saß und den Sonnenuntergang beobachtete, schweiften meine Gedanken ab. Es war warm und ich krempelte meine Ärmel hoch. Ich sah die Vögel fliegen und die Mücken tanzen. Es war ein Bild der vollkommenen Entspannung.

Und dann ging die Sonne unter und der Himmel blutete. Ich zog diesen Anblick in mich auf und schoss wie immer ein paar Fotos. Doch dann veränderte sich etwas. Jemand kam aus dem Sonnenuntergang heraus getreten. Ich sah verwirrt zu der Gestalt, die langsam näher kam. Es war ein Junge so schön wie die Sonne selbst.

„Wer bist du?“, fragte ich ihn.
„Ich bin der Sonnenuntergang“, antwortete er schlicht.
Verwirrt sah ich ihn an und fragte: „Was?“
„Komm mit, ich zeige es dir“, versprach er mir und hielt mir seine Hand hin. Und so nahm ich sie und er führte mich in die Tiefen des Sonnenunterganges. Und seitdem lebte ich im Sonnenuntergang und genau dort gehörte ich hin. Hier war ich glücklich und frei. So sollte es sein. So war mein Leben genau richtig. Immer der Sonne entgegen.

Ende

Und was meint ihr?

Freitagsfüller 146: Vom Bloggen, Zeit und Dramen

Heute gibts wieder den Freitagsfüller und ich bin wieder mit dabei.

Freitags-Füller Grafik

  1. Es kann doch nicht wahr sein, dass ich momentan gar nicht wirklich mit bloggen voran komme.

  2. Mein Zeitfaktor diese Woche, der macht sich unbeliebt bei mir.

  3. Sahne kann man zu sehr viel essen.

  4. Ich brauche dieses ständige Drama in Büchern einfach nicht.

5. Mein Lieblingskleidungsstück hab ich gar nicht wirklich. Ich trage alles gerne.

  1. Wenn man in der Stadt wo sitzt kann man gut Leute beobachten.

  2. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich ruhigen Abend oder den Sonnenuntergang (mal sehen), morgen habe ich geplant, nichts besonderes und Sonntag möchte ich nichts besonderes machen!

Und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr die Lücken füllen?

Blog Monatsrückblick September

Blogbeiträge:

Montags:

MediaMonday: 60/265: Von Mamma Mia, Midnight Sun und Maggie Stiefvater (7 K)
MediaMonday 61/266: Von Harry Potter, October Road und besonderen Kindern (-)
MediaMonday 62/267: Von Das Haus am See, Bitter & Sweet und Sandra Bullock (2 K)
MediaMonday 63/ 268: Von Kevin Costner, Phantastische Tierwesen und Robin Hood (4 K)

Der MediaMonday ging seinen gewohnten Gang. Neue Lücken wollten gefüllt werden. Guckt doch einfach mal vorbei, was mir dazu so einfiel.

Montagsfrage 121/ #1#: Buch-Blogger Vorstellungsrunde: Letztes Buch, aktuelles Buch, weiteres Bücher? (7 K)
Montagsfrage 122/ #2#: Hörbücher und lesen? Ist das gleich? (6 K)
Montagsfrage 123/ #3#: (19 K)
Montagsfrage 124/ #4#: Oder wie man es auch umständlich machen kann (5 K)

Die letzte Montagsfrage kam etwas verspätet. Ich musste erst den Inhalt meines rorten Bücherregals preis geben. Das hat gedauert.

Dienstags:

GemeinsamLesen 130: Mit Jay Asher + Carolyn Mackler – Wir beide irgendwann (4 K)
GemeinsamLesen 131: Mit Linea Harris Bitter & Bad Dunkle Legenden (8 K)
GemeinsamLesen 132: Mit Mona Kastens – Save us (12 K)
GemeinsamLesen 133: Mit Anne Jacobs – Die Töchter der Tuchvilla (6 K)

Beim GemeinsamLesen haben mich vier Bücher begleitet und außerdem vier individuelle Fragen. Guckt doch mal vorbei. Vielleicht fällt euch ja noch was dazu sein.

Mittwoch:

Serienmittwoch 138: Serien mit altmodischen Flair? (29 K)
Serienmittwoch 139: nur wenige Staffeln: ärgerlich oder nicht? (30 K)
Serienmittwoch 140: Lieblingsserie aus 2017? (26 K)
Serienmittwoch 141: Mitmachaufgabe: Zeigt eure 10 schönsten Seriencover (35 K)

Mein Serienmittwoch wurde wieder gut angenommen. 4 neue Aufgaben gab es, die gut kommentiert worden sind. Das freut mich sehr.

Serienmittwoch: Aufgaben für Oktober (4 K)

Eigentlich hatte ich das auch schon für September gemacht, aber mein PC wollte nicht so wie ich und so steht es immer noch auf Privat. Schade.

Cover Theme Day 48: Musik liegt in der Luft (10 K)
Cover Theme Day 49: Vampiralarm (14 K)
Cover Theme Day 50: Ein harter Gegenstand (5 K)
Cover Theme Day 51: Alles Auge, oder was? (10 K)

Beim Cover Theme Day wurden wieder verschiedene Cover gezeigt und das macht immer wieder Spass.

Donnerstags:

TTT: 134 Männliche Autoren (6 K)
TTT 135: Mehrere Zeitebenen (11 K)
TTT 136: Zahlen im Titel (14 K)

Einen TTT musste ich ausfallen lassen, da ich dazu nichts zu sagen hatte, aber sonst war ich wieder mit dabei.

Die besten 5 90: Filme vor meiner Geburt (16 K)
Die besten 5 91: Musiktitel (5 K)
Die besten 5 92: Albentitel (2 K)
Die besten 5 am Donnerstag 93: Bandnamen (14 K)

Bei die besten 5 gings diesmal überwiegend um Musik, womit ich mich ja eigentlich nicht mehr so sehr beschäftige.

Freitags:

Freitagsfüller 96: Von Kaminen, Computern und Charakteren (-)
Freitagsfüller 97: Von Vergessen, October Road und Momenten (4 K)
Freitagsfüller 98: Von Colleen Hoover, Spielen und Kindern (2 K)
Freitagsfüller 99: Von Büchern, Erinnerungen und Ruhe (2 K)

Auch beim Freitagsfüller war ich fleißig mit dabei. Solche Lückenfüller mag ich einfach.

Monatlich:

Mein Sub kommt zu Wort 28: Fungie ist böse (11 K)

Fungie durfte mal wieder zu Wort kommen. Allerdings ist er über meinen aktuellen Substand gar nicht erfreut, aber lest selbst …

Monatsrückblick:

Blog August 2018 (-)

Buchrückblick September 2018 (-)

Zwei Montagsrückblicke konnte ich veröffentlichen. Guckt doch mal vorbei.

Rezensionen:

Filme:

Mamma Mia! Here We go Again! (2 K)

Transformers 3 Die dunkle Seite des Mondes (-)

Die Insel der besonderen Kinder (-)

Fantastic 4 2015 (-)

X Men der letzte Widerstand (-)

Star Wars Episode IV Die neue Hoffnung

Einige Filme habe ich auch diesen Monat zu vermelden. Eine Rezension ist noch aus dem letzten Monat und eine steht noch offen.

Bücher:

Cass, Kiera – Selection 5 Die Krone (2 K)

Asher, Jay + Mackler, Carolyn – Wir beide irgendwann (-)

Harris, Linea – Bitter & Bad Dunkle Legenden (-)

Mona Kasten – Maxon Hall 3 Save us (-)

Anne Jacob – Die Töchter der Tuchvilla

Fünf Bücher habe ich mal wieder zu vermelden. Es waren gute Bücher und eine schöne Lesezeit. Eine Rezension steht noch offen.

Serientagebuch:

October Road: Staffel 2 Folge 7 + 8/ 11 + 12 (-)
October Road: Staffel 2 Folge 9 – 10/ 13 – 15 (-)

Zwei mal konnte ich mich dazu aufraffen October Road zu lesen. Leider habe ich es aber im September doch nicht geschafft die Serie zu beenden.

Schreiben Blog:

1 Jahr 12 Wörter: Das 8. Wort Hundstage Magischer Pool (2 K)

Legoland Teil 6 (2 K)

Immerhin habe ich es geschafft zwei Geshichten auch mal zu veröffentlichen, aber leider nicht mehr.

Corlys Welt:

Engel backen Plätzchen: Abendspaziergang (5 K)

Einmal gab es auch etwas ausserhalb der Reihe und ich habe mal wieder Fotos veröffentlicht.

Statistik:

Freundschaftliche Aufrufe: 3.748
Besondere Kommentare: 329
Schulische Gefällt-Mir-Angaben: 487
Herbstliche Besucher: 2.069

Die Aufrufe sind um 208 gestiegen, ich habe 57 Kommentare mehr als letzten Monat, außerdem habe ich 17 Gefällt-Mir-Angaben mehr, aber ich hatte auch 55 Besucher weniger als letzten Monat.

Die beste Seite ausser der Startseite: Montagsfrage 121: 39

Im August waren diese Angaben höher.

Besuchte Länder:

Hongkong: 517
Österreich: 78
Schweiz: 45

Die Aufrufe von Hongkong sind gestiegen, aber die anderen etwas gesunken.

Neuigkeiten:

Keine wirklichen Neuigkeiten zu vermelden.

Nezugänge Bücher:

Save us habe ich gekauft und fast gleich anschließend auch gelesen. Es hat mir gut gefallen. Alice lese ich jetzt.

Schreibwerkstatt Offline:

Lila und Charline:

S. 34  – 62/ 7 St 40 min – 14 St, 01 Min (Letzten Monat 34 S. und 7 Stunden 25 Min) (Stand: 23.09. 22 S. und 5 St 27 Min)
Stand: 01.10.18: 6 St. 1 Min

Ein bisschen hab ich also was geschafft in diesem Monat. Auch wenn ich an dieser Geschichte eigentlich nur noch morgens schreibe.

Klappentext:

Lila kommt an eine magische Schule, aber sie selbst weiß nichts von der Magie. Sie findet dort neue Freunde und wird von einem eingebildeten Vampir genervt. Ausserdem sind Charline und sie irgendwie miteinander verbunden. Werden die beiden herausfinden können wieso?

Anna und Linus:

71 S. (Stand 23. 09.18) (Letzten Monat: 16 S.)
Stand: 01.10. 112 S. Dn A 5 Block

Da das eine Geschichte ist um privates zu verarbeiten werde ich hier nicht viel darüber erzählen. Ich weiß nicht ob ich sie je veröffentlichen werde. Aber ich finde sie richtig gut.

Außerdem habe ich jetzt angefangen diese Geschichte abzuschreiben in die Word Datei und bin auf S. 28 angekommen. Hier schreibe ich und schreibe und schreibe und es macht mir richtig Spass. (23.09.18)
Stand: 01.10.18: S. 35

Hier habe ich also auch noch einiges geschafft. Hier schreibe ich aber auch am meisten dran würde ich sagen.

Dylan & Darleen:

Den letzten Eintrag, den ich finden konnte war ich auf dem Block bei S. 103. Aktuell bin ich auf S. 125 zum Abschreiben angekommen.
In der Wordatei bin ich jetzt auf S. 177 angekommen. (Stand 23.09.18)
Stand: 01.10.18: S 188

Auch hier habe ich noch einiges geschafft. Es macht mir auch sehr viel Spass.

Elfenstern Die Rittergilde/ Die Zauberfeen 3 Lichtmagie

2018 hatte ich bisher jedenfalls noch nichts geschafft zu bearbeiten. Im August bin ich aber gut voran gekomnen. Ich weiß nicht mehr auf welchen Seiten ich war, aber aktuell bin ich auf S. Elfenstern bin ich aktuell auf S. 84 und die Zauberfeen auf S. 94 beim berichtigen n der Word Datei. (Stand 23.09.18)

Elfenstern Stand: 01.10.18 S92 noch mal lesen

Zauberfeen Stand: 01.10.18 S. 95 Notizen

Auch hier habe ich eingies geshafft.

Feenstaub der Anfang:

Ich habe angefangen die Geschichte diese Geschichte erneut zu lesen und bin aktuell auf S. 23 in de Word Datei.
Stand: 01.10.18: S. 34 lesen

Auch hier habe ich noch ein bisschen was geschafft. Heute würde ich da eingies anders machen.

Der Herbstmensch:

Da der Herbst sich nach dem lagen Sommer nun bemerkbar macht, hatte ich im September auch richtig Lust auf diese Geschichte und bin aktuell auf S. 12 vom Lesen. Also fast durch, denn sie hat nur 13 Seiten. (23.09.18)

Stand: 01.10.18 S. 16 weiter schreiben

Mittlerweile bin ich beim Weiterschreiben angekommen, aber so richtig voran geht das nicht.

Auf dem DIN A 5 Block habe ich somit diesen Monat 99 S. geschrieben.

Neue Hebstgeschichte:

Außerdem habe ich nun noch eine neue Herbstgeschichte begonnen, wo ich die Idee toll finde. Da bin ich bis S. 5 gekommen.

Hier ist also ordentlich was los in der Schreibwerkstatt und das macht mir auch wieder richtig Spass.

Und sonst so?

Geburtstage:

Meine Schwester hatte Geburtstag. Den haben wir zusammen mit der Familie gefeiert, aber war nichts rundes. Vorher hatte noch meine Freundin Geburtstag, wo ich auch war.

Beerigung:

Eine Beerdigung gabs auch vom Nachbar, aber der war auch schon alt und wollte nicht mehr.

Bilder vom September:

Ein paar Bilder habe ich bereits in einem Beitrag gepostet wie oben erwähnt. Guckt doch mal vorbei. Hier kommen noch ein paar. Ende September habe ich noch mal ordentlich Fotos gemacht.





Babyalarm:

Da hat sich bisher noch nichts getan. Wir warten immer noch auf die zwei Babys, die kommen sollten. (23.09.09)

Stand: 01.01.18: Mittlerweile sind alle Babys da. Sie heißen Oscar, Jakob und Lars.

Blogrückblick:

Da arbeite ich immer mal wieder dran. Das macht mir auch Spass.

Reha-Termin gekriegt:

Allerdings geht es erst im Januar los. Anfang des Jahres wird von mir also so gut wie nichts hier kommen. Im Januar wird es ruhig.

Quartals-Tag vorbereiten/ Jahresüberblick vorbereiten (Filme/DVD/Serien)/ Listen erneuern/ Beiträge veröffentlicht

Ich bereite mich schon mal auf diese inge vor. Es werden lange Rückblicke, da ich Einzelbeiträge eher vermeiden möchte.

Obwohl eigentlich gar nicht so viel los war, kam ich im September nicht so wirklich zur Ruhe. Immer war irgendwas. Und ich hatte auch noch immer mal wieder an dem, was im August schief ging, zu knabbern, aber es wird nach und nach immer besser.

Vorschau auf nächsten Monat:

Weiter am Quartals – tag usw. arbeiten, weiter an den Geschichten arbeiten, Geschichten auf dem Blog veröffentlichen

So, das wars auch schon wieder von mir. Ist ziemlich lang geworden. War viel los. Was war bei eurem Blogmonat so los?

 

Corlys Themenwoche: 24.3.: Strände: Was macht ihr am liebsten am Strand?

Und auch heute gibts natürlich wieder die Themenwoche von mich.

Corlys Themenwoche Logo

Was macht ihr an Stränden so am liebsten?

Ich gehe gern dort spazieren oder sammel Muscheln. Geh auch gern mal mit den Füßen ins Wasser. Nen bisschen chillen, aber nicht unbedingt stundenlang am Strand liegen. Das kann man mal machen,müsste ich aber nicht immer haben. Ich gucke mir da auch gern den Sonnenuntergang an und fotografiere ihn dann.

Und wie ist das bei euch?

Meine Frage für morgen lautet:

Geht ihr bei jedem Wetter zum Strand oder nur bei guten Wetter?

Leselaunen 16: mit Märchenhaft erwählt

Auch mit den Leselaunen gehts heute weiter bei Life in Petricolour. Auch heute bin ich natürlich wieder mit dabei.

Aktuelles Buch:

Märchenhaft erwählt

Ich bin auf S. 214.

Momentane Lesestimmung:

Wieder mal tief im Keller. Was aber gerade wirklich am Buch liegt. Das kann mich nämlich überhaupt nicht überzeugen. Ich weiß nicht mal wie ich drüber schreiben soll ohne abfällig zu klingen. Aber irgendwie kann ich das ganze alles nicht wirklich ernst nehmen. Da stimmt für mich von vorne bis hinten fast gar nichts. Die einzigen Charaktere, die ich noch einigermaßen mag sind Erina und Amphion. Die anderen wirken auf mich zickig, hochnäsig, gehässig, grob, ungehobelt, kalt, lachhaft, anstrengend usw. Das ist einach nichts für mich. Dass dieses Buch so gehypt wurde kann ich tatsächlich überhaupt  nicht verstehen. Aktuell würd ich gerade mal 2 von 5 Punkten vergeben und das ist bei mir schon echt wenig. Da ist es mir nur logisch, dass mich gerade nichts zu dem Buch zieht. Ich les es nur weiter, weil ich wissen will ob es wirklich so vorhersehbar ist, wie ich zu Anfang schon glaubte. Sonst hätte ich es schon längst abgebrochen.

Zitat der Woche:

Da ich letzte Woche schon eins von Harry Potter hatte hab ich diese Woche kein weiteres Zitat was erwähnenswert wäre.

Und sonst so?

Das Wetter ist ja wieder herrlich. Gestern haben wir das wirklich genutzt. Die Kids meiner Schwester waren im Planschbecken und ich hab ein paar Fotos geschossen. Ausserdem war ich gestern mal endlich oben auf dem Berg zum Sonnenuntergang fotografieren. Das hatte ich mir ja schon ewig vorgenommen.

IMG_2143  IMG_2157

IMG_2180 IMG_2198

Meine kleine Nichte hatte ja am Sonntag Geburtstag. Sie wurde 4. Das war ganz schön und das Wetter wurde ja auch noch richtig schön. Am Montag gabs dann Kindergeburtstag. 4 Kinder durfte sie ja einladen und ihr Bruder war eh dabei.

Ansonsten war es aber recht ruhig die Woche.  Vorher war das Wetter nicht so toll und ich hab nichts besonderes gemacht.

 

 

 

Leselaunen 6: Ausgelesen: Eleanor & Park

Und heute gehts wieder weiter mit den Leselaunen:

Aktuelle Lektüre:

Die hab ich gerade ausgelesen:

Rowell_24740_MR.indd

Aber den Hype kann ich nicht so verstehen. Irgendwie fand ich das Buch überwiegend langweilig oder halt unsympatisch oder teilweise auch nervig.

Jetzt fang ich als nächstes diese hier an:

Lying Game 5

Der letzte Teil konnte mich nicht so begeistern. Ich glaub auch nicht, dass dieser hier besser ist, aber es ist der vorletzte Teil und ich möchte die Reihe  und ich möchte die Reihe doch abschließen. Die Serie mochte ich aber lieber.

Aktuelle Lesestimmung:

Es geht so. Die Bücher werden wieder schwächer. Ich hatte so gehofft, dass Eleanor & Park gut wird, aber das war wohl nichts. Jetzt les ich noch Lying Game und dann freu ich mich wieder in die Bücherwelt von Colleen Hoover einzutauchen. Die hat mich bisher nämlich noch nie enttäuscht und ich bin schon gespannt auf Daniel und Six.

Zitat der Woche:

„Ich mache es wieder gut, versprochen“, gelobt Oliver. „Sobald ich aus diesem Buch heraus bin.“
„Aber ich muss jetzt wirklich los“, erkläre ich ihm. „Wenn ich nicht zu Mathe gehe, bekomme ich Ärger.“
Olier nickt. „Na klar“, sagt er und zögert dann. „Ist Mathe weit weg?“

Jodi Picoult – Mein Herz zwischen den Zeilen

Und sonst so?

Es ist Mai und das bedeutet es ist viel los. Feiertage, Schützenfeste, Termine etc. Und auch wenn ich kein großer Schützenfest bin, geh ich doch auf das ein oder andere zumindest Samstags kurz oder Sonntags.

Neulich hab ich wunderschöne Sonnenuntergangsbilder gemacht. Hier mal ein Beispiel:

IMG_1005

Es ist doch schon toll, wenn das Wetter schön ist. Allerdings war bei uns noch recht viel Wind dabei, aber ich glaub heute ist es schon wieder ziemlich warm.

Gestern hab ich die Shannara Chronicals angefangen. Staffel 1. Zwei Folgen hab ich gesehen und ich find es gar nicht so schlecht. Manchmal ist es sogar genau mein Ding. Ich werde die Serie wohl weiter gucken.

Lesetechnisch hab ich nach Finding Cinderella eigentlich schon meine Leseplanung abgeschlossen. Mal sehen, was ich danach noch lese. Denn ich werde sicherlich mehr schaffen. Vielleicht ja einen Roman oder  noch was von Coleen Hoover. Mal sehen … Ende Mai gibts dann wieder neue Bücher. Zumindest hoffe ich, dass ich da dann in der Buchhandlung etwas finden werde.