Die besten 5 am Donnerstag 70: Filme in der Wüste

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin mit dabei.

FILME, DIE IN DER WÜSTE SPIELEN

Das fand ich gar nicht so leicht, da ich darauf nicht bewusst achte. Deswegen sind sie eher Nebenprodukt und selbst da bin ich mir nicht immer sicher.

Seelen

Das war noch recht einfach. Seelen war am eindeutigsten. Und auch wirklich gut gemacht. Ich finde das Höhlensysthem ja echt klasse. Und der Film gefällt mir auch wirklich gut. Auch wenn ich erst ein paar Anläufe bis zu dieser Meinung gebraucht hatte. Aber ich mag die Charaktere und Schauspieler und die Umsetzung.

Transformers

Zumindest in diesen Szenen. Als sie nach den bösen Transformers suchen oder so. Ich mag den Film und die Reihe ja total gerne. Besonders Teil 1. Josh Duhamel und Shia LaBouf sind aber auch eine tolle Besetzung und außerdem sind die Transformers cool.

Star Wars

Anikins Heimat ist ja ein Wüstendorf. Auf jeden Fall umgeben von sehr viel Sand. Ich mag die Star Wars Reihe. Da sind tolle Ideen bei, die Schauspieler sind gut und es hat einfach was. Ich gucke es immer wieder gerne.

Indenpandence Day

Diese Szene wo Will Smith den Alien durch die Gegend zieht würde ich auch mal als Wüste bezeichnen und auch da wo die Leute alle erfahren von den Aliens waren Wüstenorte bei. Ich mag den Film ja und gucke ihn immer wieder gerne. Er hat einfach was.

Australia

Und dann bleibe ich irgendwie noch an diesem Film hängen. Ich habe nicht mehr so große Erinnerungen an ihn und weiß nicht mehr ganz genau, aber der Trailer sieht schon nach Wüste aus. Ich fand ihn, okay, wenn auch nicht überragend.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

die besten 5 am Donnerstag 37: Duelle

Da ich mich selten an Duelle von bestimmten Personen erinnern kann war die Aufgabe nicht so leicht und ich musste mich mit dem Standard begnügen.  Ich musste bei vielen erstmal überlegen, wer denn eigentlich mit wem duelliert hat. Dabei finde ich das Thema von den heutigen besten 5 durchaus interessant.

Harry Potter und Voldemort/ Harry Potter

Ist klar, oder? Harry Potter muss da an erster Stelle sein. Die Duelle sind legendär. Ich finde sie auch klasse gemacht und auch geschichtlich interessant. Ich mag diese Duelle. Sie haben was.

Darth Vada und Obi Wan – Star Wars Die Rache der Sith

Auch dieses Duell ist mir in Erinnerung geblieben. Ich fand es gut gemacht und eine der besten Szenen der Reihe.

Mr Miagi und Daniel LaRousso/ Karate Kid

Okay, keine Ahnung, ob man das als Duell bezeichnen kann, aber ich denke schon. Wenn auch nur zur Übung. Ich fand die beiden immer klasse und liebe die Filmreihe.

John Smith und Jane Smith/ Mr und Mrs Smith

Ich weiß nicht ob man es wirklich als Duell erwähnen kann. Aber irgendwie schon. Ich mochte die beiden sehr gern zusammen und fand die Story passte.

William Turner und Jack Sparrow/ Fluch der Karibik

Und zu guter letzt sind mir noch diese beiden eingefallen.  Sie harmonieren auch sehr gut zusammen. Leider kann ich mich aber nur noch grob daran erinnern.

So, das waren  meine besten 5 für heute. Welches sind eure und kennt ihr welche von mir?

Kurzrezi Filme: Hüter der Erinnerung, Star Wars Roque One, A Star is born

Hüter der Erinnerung

https://bilder.buecher.de/produkte/41/41808/41808952z.jpg

Die Rollen: 1 +

Jonas – Brenton Twaites, Fiona – Odeya Rush, Hüter der Erinnerung – Jeff Bridget
Chefälteste – Meryl Streep, Vater – Alexander Skasgard, Mutter – Katie Holmes
Asher – Cameron Monaghan, Rosemary – Taylor Swift

Jonas mochte ich ja total gerne. Er hatte irgendwie was. Er hatte eine tolle Art an sich und ich mochte den Schauspieler.

Fiona fand ich auch sehr sympatisch. Klar war sie dem System gebunden, aber nicht nur. Aber Jonas war ihr wichtig und die Schauspielerin passte gut zu ihr.

Den Hüter mochte ich auch ganz gerne. Er hatte viel Feingefühl und es war super wie er Jonas anleitete. Er hatte auch so eine Ruhe und so in sich. Das lag sicher an der Hüterfunktion. Und er ließ nicht alles mit sich machen.

Auch die anderen Schauspieler und Rollen fand ich gut gemacht, aber die Schauspieler waren ja natürlich auch gut.

Die Story: 1 +

Jonas lebt in einer schwarz-weiß Welt, wo alle gleich sind. Als die Auswahl stattfindet wird er nicht genannt. Er bekommt eine besondere Aufgabe. Er wird er neue Hüter der Erinnerung. Da muss er sich erst eingewöhnen.

Meine Meinung: 1 +

Ich fand den Film überraschend gut. Ich kannte das Buch und hatte gar nicht so hohe Erwartungen daran. Aber die Schauspieler haben mir gut gefallen und die Story fand ich echt gut umgesetzt. Der hatte was.

Bewertung: 4,5/5 Punkten

Star Wars Roque

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS3zUZgL_DQs7iZ0-O7TH2Ee7GcniTe6-9ABL_zheE6Ik3rYahy&s

Die Rollen: 1

Jyn Erso – Felicity Jones, Cassian Andor – Diego Luna, Orson Krennick – Ben Mendelsohn, Jiang – Baze Malbus, Bodhi Rook -Riz Ahmed

Ehrlich gesagt glänzten die Charkatere und Schauspieler nicht so. Dass alle außer Felicity Jones unbekannt sind, hilft auch nicht weiter, aber auch sie konnte nicht ganz überzeugen. Da hätte von allem einfach mehr kommen können.

Die Story: 1 (+)

Jyn verliert ihre Familie und gerät zwischen die Fronten. Zusammen mit Cassian soll sie ihren Vater ausfindig machen, doch der hat den Auftrag ihn zu ermorden …

Meine Meinung: 1

Wirklich überragend fand ich diesen Film jetzt nicht. Irgendwie fehlte die Klasse der alten Filme. Auch die Schauspieler konnten mich nicht überzeugen. Ich fand sie eher schwach.  Es gab ein paar nette Szenen, aber man muss es nicht unbedingt gucken, finde ich.

Bewertung: 3/5  Punkten

A Star is born

A Star is Born

Die Rollen: 1

Jackon Maine – Bradley Cooper, Ally – Lady Gaga; Bobby Maine – Sam Eliott
George Noodles Stone – Sam Elliott, Lorenzo – Andrew Dice Clay, Rez Gavron – Rafi Gavron

Weder Bradley Cooper noch Lady Gaga konnten mich wirklich überzeugen. Ich fand beide ganz gut bis ganz gut, wobei mir Lady Gaga besser gefallen hat. Aber ich bin auch einfach kein Bradley Cooper Fan. Lady Gaga hätte etwas natürlicher sein können, aber sie passte schon. Doch das, was so viele als so klasse angepriesen haben fehlte mir bei den beiden etwas. Vielleicht lag es an der Story. Ich fand schon sie passten zusammen, aber wie gesagt es fehlte einfach was.

Außerdem war auffällig Rafi Gavron als Produzent. Mir kam er von Anfang an bekannt vor, aber ich konnte ihn nicht zuordnen. Aber er hat Erinnerungswert. Ich mochte den Produzenten nicht unbedingt, fand Rafi aber schon überzeugend.

Alle anderen Rollen und Schauspieler fand ich doch recht austauschbar. Für mich waren sie nichts besonderes und hatten keinen Erinnerungswert.

Die Story: 1

Ally und Jackson lernen sich durch Zufall in einer Bar kennen und treffen immer wieder aufeinander und verlieben sich ineinander. Irgendwann machen sie gemeinsam Musik. Doch können sie ihr Glück halten …?

Meine Meinung: 1 (+)

Die ganzen Lobhymnen auf den Film konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Die Schauspieler waren für mich eher mittelmäßig. Auch wenn ich Bradley Cooper und Lady Gaga wirklich am besten fand. So richtig überzeugen konnten aber sie mich nicht. Außerdem fehlte mir bei ihnen oft das Gefühl oder vielleicht eher gesagt das Gefühl richtig ausgedrückt oder an den richtigen Stellen. Die Dialoge fand ich oft platt und belanglos und mir fehlte die Tiefe im Film. Vom Ende will ich gar nicht erst anfangen. Es war kein schlechter Film, aber er war auch keinesfalls überragend. Das beste am Film war wirklich die Musik. Die war klasse. Ich glaube ich hatte hier durch Hörensagen einfach zu viel erwartet. Vielleicht muss ich ihn auch einfach noch mal in Ruhe auf mich wirken lassen. Irgendwann werde ich ihn sicher noch mal sehen.

Bewertung: 3,5/5 Punkte

und das wars schon wieder von mir. Kennt ihr Filme davon und wie fandet ihr sie?

Star Wars Das Erwachen der Macht

Story: 1 +

Han und Laia sind älter geworden. Und sie haben eine lange Vergangenheit. Als Ray den Druiden entdeckt trifft sie schon bald auch auf Finn und ihre Wege kreuzen sich. Gemeinsam versuchen sie den Druiden vor Feinden zu schützen und fliehen auf der Suche nach Luke.

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 +

Rey/ Daisey Ridley: 1 +

Rey war mir von Anfang an sympatisch. Sie war einfach charismatisch und mitfühlend. Sie hatte Feuer in den Hintern und konnte sich durchsetzen. Ich mochte sie echt.

Daisey war mir irgendwie sympatisch. Sie passte einfach zu Rey. Sie konnte mich total überzeugen und wirkte auch noch so natürlich.

Bekannte Rollen: keine

Finn/ John Boyega: 1 +

Finn mochte ich auch sehr gern. Vor allem war er ja auch besonders. Es ist selten, dass ein Sturmtruppler aus der Reihe tanzt. Das mochte ich an ihm.

John mochte ich auch sehr gern. Er spielte auch Finn gut und passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Poe Dameron/ Oscar Isaac: 1 (+)

Poe war ganz okay, aber nicht überragend. Er kam auch nicht ganz so oft vor.

Oscar war okay, konnte mich aber nicht ganz überzeugen.

Bekannte Rollen: Robin Hood 2010, Das Bourne Vermächtnis, X Men

Kylo Renn/ Adam Driver: 1

Kylo hatte irgendwie was. Aber die Geschichte wiederholte sich durch ihn auch ein wenig. Traurig war es auch mit ihm.

Adam mochte ich schon irgendwie. Er hatte was und passte zu Kylo.

Bekannte Rollen: keine

Han Solo/ Harrison Ford: 1 (+)

Han war eigentlich wie immer. Nur etwas älter. Er war noch nie mein Liebling, aber ich mag ihn. Und hier war er auch irgendwie cool.

Harrison war noch nie mein Liebling. Aber er ist schon ein guter Schauspieler. Er passt auch in die Rolle des Han. Interessant find ich, dass mal ein Schauspieler nach all den Jahren in seine Alte Rolle zurückgeht.

Bekannte Rollen: Indiana Jones, Vertrauter Feind, Air Force one

Leia Organa/ Carrie Fisher: 1 +

Leia mochte ich wieder sehr gerne. Auch in älterer Form. Aber sie hatte schon was. Es ist interessant wie ihre Geschichte weiter geht.

Carrie mochte ich ganz gern. Sie hat schon irgendwie was. Sie passt auf jeden Fall immer noch zu ihrer Rolle.

Bekannte Rollen: Harry und Sally, Austin Powers, 3 Engel für Charlie volle Power

Maz Kanata/ Lupita Nygong: 1 +

Maz fand ich ja irgendwie süß. Sie hatte einfach was. Sie war einfach sympatisch und interessant.

Lupita mochte ich, aber man bekam ja wenig von ihr mit.

Bekannte Rollen: keine

Snoke/ Andy Serkis: 1 (+)

Snoke hatte schon irgendwas. Er wirkte sogar fast süß. Allerdings zog er seine Faden im Hintergrund und war sicher nicht unschuldig.

Wundert mich nicht, dass Andy die Rolle spielt. Er spielt solche Rollen ja oft, aber er passt auch gut da rein.

Bekannte Rollen: Clueless, HDR, 30 über Nacht

Genneral Hux/ Domhnall Gleeson: 1

Normalerweise wäre er mir sehr zu wieder. Aber allein durch den Schauspieler hat er einfach was.  Sympatisch war er aber eigentlich nicht.

Domhall ist eigentlich gar nicht mein Typ. Nicht unbedingt. Aber ich finde ihn charismatisch. Er hat einfach was. Wer hätte gedacht, dass ein Weasley Bruder mal in Star Wars mitspielt? Aber die Rolle passte zu ihm.

Bekannte Rollen: Alles, was wir geben mussten, Harry Potter,

Captain Phasma/ Gwendoline Christie: 1 –

Ich fand ihn okay, aber nicht überragend.

Von Gwen bekam man ja nicht viel mit, aber sie war sicher okay.

Bekannte Rollen: Panem

Chewbacca/ Peter Maethes – Joonas Sutamo: 1 +

ihn fand ich ja immer irgendwie cool. Er ist ein treuer Freund. Er hat schon was.

Die Schauspieler kriegt man ja nicht so mit, aber sie machen das schon gut. Also von daher.

Bekannte Rollen: keine

C 3 P O/ Anthony Daniels: 1 +

C 3 P O fand ich wie immer cool. Aber er war auch ein wenig traurig. Dennoch war immer noch der alte.

ANthony spielt ihn weiterhin gut, auch wenn man nicht viel davon mitbekommt.

Bekannte Rollen: HDR

R2-D2/ Jimmy Vee: 1 +

R2 – D2 war wie immer cool, aber er kam so wenig vor. Aber er ist einfach toll.

Jimmy spielte ihn gut, aber man bekam ja wenig davon mit.

Bekannte Rollen: Harry Potter

Luke Skywalker/ Mark Hamill: 1 +

Luke kam ja nicht oft vor, aber es wurde immer von ihm geredet. Er hatte schon irgendwie eine größere Rolle.

Mark mochte ich früher schon sehr gern. Noch so einer, der in seine alte Rolle geschlüpft ist. Interessant zu sehen wie er sich verändert hat.

Bekannte Rollen: Bill Cosby,

Lor San Tekka/ Max von Sydow: 1 +

Lor mochte ich ganz gern. Er hatte irgendwie was. Ich hätte gerne mehr von ihm gesehen.

Ich wusste doch ich kenne den Schauspieler. Ich mochte ihn und er passt in die Rolle.

Bekannte Rollen: Minority Report, Die Nibelungen, Robin Hood 2010

Unkar Plutt/ Simon Pegg: 3 –

Unkar kam wenig vor, aber wirklich sympatisch war er mir nicht.

Simon war okay, aber man bekam ja wenig von ihm mit.

Bekannte Rollen: Mission Impossible,

Ackbar/ Tim Rose: 1

Ackbar war okay, kam aber kaum vor.

Tim war okay für ihn, aber man bekam ja kaum was mit.

Bekannte Rollen: keine

Nien Nunb/ Mike Quinn: 1

Nien fand ich okay, aber er kam ja nicht oft vor.

Mike fand ich okay, aber er kam ja nicht aktiv vor.

Bekannte Rollen: keine

Pärchen/Liebesgeschichte: 1

Han und Laia mochte ich ganz gern zusammen. Wirklich überzeugen konnten sie mich aber nicht.

Rey und Finn mochte ich sehr gern zusammen. Die waren schon süß, aber viel war da ja noch nicht.

Besondere Ideen: 1 +

Das ist ja die ganze Welt an sich. Auch dass drei der alten Charaktere von den alten Schauspielern gespielt wurde ist schon besonderes.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auch da. Vor allem bei dem neuen Roboter und bei Rey und Finn. Die fand ich nämlich echt süß zusammen.

Parallelen: 1 +

Die kann ich zu den älteren Teilen stellen und erst war ich skeptisch wegen den Effekten, aber dann hat er mir doch sehr gut gefallen.

Störfaktor: 1

Ich fand die neuen Effekte nicht ganz passend. Manches fand ich etwas seltsam und vielleicht wiederholend, aber das wars auch schon.

Auflösung: 1 +

Die mochte ich ganz gern, wenn sie auch etwas traurig war. Aber sie hatte auch was.

Fazit: 1 (+)

Ich mochte den Film sehr gern. Er hatte ein paar Schwächen und Anfangs war ich sehr skeptisch, aber er hat mich in seinen Bann gezogen. Ich fand es auch interessant, dass drei Schauspieler aus den alten Filmen mit dabei waren. Die Story war in jedem Fall interessant.

Bewertung: 4/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Als Star Wars Fans ist der Film natürlich ein absolutes Muss.

 

Star Wars Die Rache der Sith

Story: 1 (+)

Anikin ist verwirrt. Die Jedi wollen ihn nicht wirklich schätzen. Er könnte mehr als er darf, er will mehr. Und dann sind da noch seine Träume von Padme, die stirbt. Wie kann er sie retten?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Anikin Skywaler/ Darth Vada/ Hayden Christensen: 1 (+)

Ani mag ich eigentlich sehr gern. Aber man merkte schon im letzten Teil seine Veränderung. Ich kann ihn teilweise verstehen, aber es hätte nicht so kommen müssen. Wenn zum Beispiel die Jedis mehr Vertrauen in ihn gehabt hätten und ihn mehr angenommen hätten, wäre es vielleicht gar nicht erst so weit gekommen. Man hätte ihm mehr vertrauen müssen. Zumindest in einem gesunden Maß.

Darth Vada ist schon unheimlich. Und megagefährlich. Er hat so viel Macht.

Hayden mag ich sehr gern, aber nicht mehr so gern wie früher. Doch zu Ani passt er einfach super. Er spielte ihn auch gut und überzeugend. Er passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: Jumper

Obi-Wan Kenobi/ Ewan McGregor: 1 (+)

Obi-Wan mag ich nach wie vor sehr gern. Er hat es nicht immer leicht und musste eine große Verantwortung auf sich nehmen. Er musste auch mit sich ringen und schwere Entscheidungen treffen.

Ewan mag ich auch sehr gern. Er hat schon was und passt gut zu Obi-Wan. Er hat einfach was.

Bekannte Rollen: Liebe lieber ungewöhnlich, Moulin Rouge, Black Hawk Dawn

Kanzler/ Imperator/ Palpathine/ Darth Sideos/ Ian McDiamird: 2 –

Der ist schon gruselig in allen Positionen. Er zieht langsam seine Stricke. Dann greift er zu. Und das mit aller Macht. Wie er Ani manipulierte und zur dunklen Seite zog war schon geschickt.

Ian spielte ihn schon gut und passte gut zu ihm. Er war auch wirklich gruselig. Er hat schon was.

Bekannte Rollen: Sleepy Hollow

Mace Window/ Samuel L. Jackson: 1 +

Window mochte ich mal wieder sehr gern. Aber er hätte Ani mehr vertrauen sollen. Dann wäre vielleicht das ein oder andere anders gekommen. In Maßen versteht sich. Aber es musste wohl so sein.

Samuel mag ich total gern. Er ist ein verdammt guter Schauspieler. Er bringt seine Rollen super rüber und passt gut zu ihnen. Er hat einfach was.

Bekannte Rollen: Triple X, Die Stunde der Patrioten, Jumper

Padme/Amidala/ Natlie Portman: 1 +

Die mochte ich wie immer sehr gern. Sie tat mir auch voll leid. Sie ist so sanft und feinfühlig, aber auch stark und unabhänig. Ich finde sie klasse. Sie hat es nicht immer leicht.

Natalie mag ich schon meistens. Das hier ist eine ihrer besten Rollen. Sie ist schon eine gute Schauspielerin. Sie ist auch sehr hübsch.

Bekannte Rollen: Freundschaft Plus, Black Swan

C 3 P O – Anthony Daniels: 1 +

Den find ich immer noch so cool. Seine Sprüche sind genial. Er ist einfach immer so witzig.

Anthony passt gut zu ihm, aber man bekommt ja wenig von ihm mit.

Bekannte Rollen: HDR,

R 2 D 2/ Kenny Baker: 1 +

Den find ich auch immer noch so cool. Der ist so cool und so mutig. Ich find den einfach klasse. Auch seine Fähigkeiten.

Kenny spielt ihn gut, aber man kriegt ja nicht so viel davon mit.

Bekannte Rollen: Die Reise ins Labrinth

Bail Organa/ Jimmy Smiths: 1 +

Bail mochte ich ganz gern. Er kämpfte auf der rechten Seite und tat das richtige.

Jimmy mochte ich gern und er passte gut zu Bail.

Bekannte Rollen: keine

Count Doku/ Darth Tyranus/ Christopher Lee: 2 –

Doku ist schon auch gruselig. Der ist auch nicht ohne. Strickt auch seine Fäden.  Ein fieser Typ.

Christopher ist schon ein guter Schauspieler. Er bringt die Rolle auch gut rüber. Ich mag ihn schon.

Bekannte Rollen: In 80 Tagen um die Welt, Indianer Jones, Police Academy

Chewbacca/ Peter Mashew: 1

Ich find ihn okay, aber nicht überragend. Er hat aber schon was.

Peter spielte ihn gut, aber man sah ja nicht viel von ihm.

Bekannte Rollen: keine

Ki-Adi-Mundi/ Nute Gunray/ Silas Carson: 1 –

Ihn fand ich immer etwas gruselig. Aber irgendwie schon interessant.

Silas spielt ihn schon gut, aber man merkt ja wenig von ihm selbst.

Bekannte Rollen: Keine

Kit Fisto/ Ben Cooke 2 –

Der war mir nicht sonderlich sympatisch, aber dazu war er auch nicht da.

Ben war okay für ihn, aber auch von ihm bekam man ja nicht viel mit.

Bekannte Rollen: HDR, Harry Potter, Casino Royal

Owen Lars/ Joel Eggerson: 1

Owen mag ich immer noch sehr gern. Er kam aber wenig vor.

Joel spielte ihn gut und passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: King Arthur

Beru Lars/ Bonnie Piesse: 1 +

Beru mochte ich auch gern, aber sie kam auch wenig vor.

Bonnie mochte ich sehr gern für sie. Sie passte schon zu ihr.

Bekannte Rolle: keine

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 (+)

Tja, Ani hat es wohl selbst kaputt gemacht. Er hat sich verleiten lassen. Mir tat Padme da leid. Sie verlor ihn und konnte nichts dagegen tun. Das war alles ganz traurig, aber ein wenig konnte ich Ani auch verstehen.

Kleidung und Kulissen: 1 +

Die waren wie immer star – Wars Mäßig. Die Kulissen waren wie immer klasse. Die Kleidung wie immer ungewöhnlich, aber sie hatte was.

Besondere Ideen: 1 +

Das ist ja die ganze Star Wars Welt und das mag ich wie immer gerne. Sie ist so magisch und besonders.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auf jeden Fall wie immer vorhanden. Besonders bei Padme. Sie tat mir so leid. Aber auch bei Anikin.

Störfaktor: 1 (+)

Da fällt mir gar nicht so viel ein. Ich fand nur, dass wenn die Jedis etwas anders zu Anikin gewesen wären es vielleicht nicht so weit hätte kommen müssen.

Auflösung: 1

Die war natürlich tragisch, aber wer Star Wars so oft gesehen hat wie ich wusste was kommt. Aber tragisch ist es dennoch.

Fazit: 1 +

Ich mag die Star Wars Reihe sehr gern und dieser ist einer der wichtigsten. Und die Effekte sind deutlich besser als vorher. Die Geschichte ist traurig tragisch und ich mag sie aber irgendwie. Aber die Story wird halt fortgeführt.

Bewertung: 4/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn euch sowas gefällt guckt einfach rein. Es hat schon was.

Freitagsfüller 103: Vom Wetter, Star Wars und der Erde

Heute ist wieder ein Freitagsfüller und ich bin natürlich wieder mit dabei.

Freitagsfüller

  1. Wenn ich mal wieder an ein gutes Buch kommen würde wäre das schon toll.

  2. Meine Stimmung ist im Moment ein wenig dem Wetter angepasst.

  3. Der große Unterschied ist, dass die Erde dieses Wetter braucht. Ich meine Stimmung aber nicht unbedingt.

  4. Manchmal braucht man einen Anreiz zur Belohnung.

  5. Meine Familie ist mir wichtig und ich will sie nicht missen.

  6. Nächste Woche ist Halloween: Von mir aus.

  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den nächsten Star Wars Teil, morgen habe ich geplant, nichts besonderes und Sonntag möchte ich auch nichts besonderes machen!

 

Und was für Pläne habt ihr fürs Wochenende?

Star Wars Episode II: Angriff der Klonkrieger

Story: 1 +

Senatorin Amidala ist in Gefahr. Sie soll von Obi-Wan und Anikin beschützt werden. Doch Obi-Wan erhählt einen seperaten Aufrtrag und Ani ist mit Amidala allein. Sie sehen sich nach zehn Jahren zum ersten mal wieder und ihre Gefühle kommen hoch. Obi Wan entdeckt währenddessen eine Klonarmee. Und was plant eigentlich Count Doku?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 (+)

Anikin Sykwalker/ Hayden Christensen: 1 +

Anikin mag ich schon sehr gern. Aber man merkt hier auch ganz deutlich seine Wut. Wut über Ungerechtigkeit, Wut über Trauer. Das er nicht ausgeglichen ist. Aber er trägt auch Liebe in sich. Er ist kein gewöhnlicher Jedi. So viel steht fest.

Hayden mag ich total gern. Er hat einfach was. Außerdem ist er auch noch hübsch. Er passt auch gut zum Jedistil. Allerdings find ich ihn nicht mehr ganz so toll wie früher, aber ich mag ihn immer noch.

Bekannte Rollen: Jumper

Obi Wan Kenobi/ Ewan Mc Gregor: 1 (+)

Obi Wan mag ich ja ganz gern. Er ist nur ziemlich streng. Vielleicht wäre Anis Entwicklung anders gewesen, wenn er ihm mehr zugetraut hätten.

Ewan mag ich ja total gern. Er hat einfach was. Seine Ausstrahlung ist einfach klasse. Und er passt gut zu Obi-Wan.

Bekannte Rollen: Lebe lieber ungewöhnlich, Moulin Rouge, Black Hawk Dawn

Senatorin Amidala/ Natalie Portman: 1 +

Amidala mag ich ja irgendwie total gern. Sie hat was und ist gleichzeitig so sanft. Dennoch weiß sie was sie will und kann das auch durchsetzten. Sie passt in die Reihe.

Natalie mag ich schon, aber nicht in allen Rollen. Diese hier ist allerdings eine ihrer besten. Sie passt so gut zu ihr.

Bekannte Rollen: Unterwegs nach Coult Montain, Black Swan, Freundschaft Plus

Count Doku/ Christopher Lee: 1 –

Doku war schon irgendwie gruselig. Was er da machte war irgendwie fies. Wobei fies nicht der richtige Ausdruck ist, aber mir fällt nichts andres ein. Er ist einfach ein unheimlicher Bösewicht.

Christopher spielte Doku gut und passte gut zu ihm. Er hat Talent und war gut ausgesucht. Ich mag ihn irgendwie.

Bekannte Rollen: in 80 Tagen um die Welt, Mit Schirm, Charme und Melone, Prinzessin Alisea

Mace Window/ Samuel L. Jackson: 1 +

Window mag ich ja total gerne. Er hat einfach was und kämpft für das Richtige. Er hat auch so eine tolle Ausstrahlung.

Samuel mag ich schon lange total gerne. Er hat einfach was und hier ist er noch so jung. Das ist ungewohnt, aber auch da hat er schon Talent.

Bekannte Rollen: Out of Sight, Avengers, Die Insel der besonderen Kinder

Darth Sideous/ Ian McDiarmard: 2 –

Darth Sideous war noch gruseliger als Doku. Der machte alles aus dem Hintergrund.

Ian spielt ihn gut und passt gut zu ihm. Er hatte schon was.

Bekannte Rollen: Sleepy Hollow

Shmi Skywalker-Lars/ Pernilla August: 1 +

Shmi mochte ich sehr gern.  Sie war so lieb zu Anikin und sorgte sich so um ihn. Sie war eine gute Person, aber sie hatte es nie leicht. Gerade auch zum Ende hin. Aber sie war stark.

Pernilla spielte sie gut und passte  gut zu ihr. Sie wirkte stark und fürsorglich und genauso sollte sie auch sein. Ich mochte sie.

Bekannte Rollen: keine

Jango Fett/ Temura Morrison: 1

Jango war schon irgendwie gruselig. So viele Jangos auf einmal. Aber es hatte auch irgendwie was.

Temura spielte Jango schon gut und passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: Speed 2

Boba Fett/ Daniel Logan: 1

Boba fand ich irgendwie seltsam. Der war auch irgendwie böse.  Aber das lag wohl an der Erziehung.

Daniel mochte ich schon irgendwie gern und er spielte ihn gut. Wirklich überragend fand ich ihn aber nicht.

Bekannte Rollen: keine

Bail Organa/ Jimmy Smith: 2

Bail war okay, aber nicht überrragend. Wirklich erinnern kann ich mich an ihn nicht mehr.

Jimmy war okay für Bail, aber mehr kann ich nicht sagen.

Bekannte Rollen: keine

Zam Wesell/ Leeanna Walsmann: 1

Zam hatte schon irgendwie was. Klar stand sie auf der falschen Seite, aber sie wollte sicher nur überleben. Ich mochte sie irgendwie.

Leeanna spielte sie gut und passte gut zu ihr. Obwohl sie nicht wirklich wichtig war, machte sie aus ihr was besonderes.

Bekannte Rollen: keine

Jar Jar Bings/ Ahmet Best: 1 +

Jar Jar ist so lustig. Er redet auch so toll. Interessant wie er aufgestiegen ist.  Ich finde ihn klasse.

Ahmet spielt ihn gut, auch wenn man ja nicht so viel von ihm mitbekommt.

Bekannte Rollen: keine

Watto/ Andy Setcombe: 2

Watto war mir nicht wirklich sympatisch. Er war ein mieser und ein Feigling.

Andy spielte ihn gut, auch wenn man nicht viel von ihm mitbekam.

Bekannte Rollen: keine

C 3 P O/ Anthony Daniels: 1 +

C 3 P O finde ich so cool. Er ist so lustig drauf und seine Sprüche immer. Und wie er da so halb halb war. Einfach göttlich und ein Angsthase ist er auch immer noch.

Anthony passt gut zu ihm, auch wenn man nicht viel von ihm mitkriegt.

Bekannte Rollen: keine

R 2 D 2/ Kenny Baker: 1 ++

Ich liebe R 2 D 2. Der ist so cool und so intelligent. Und auch viel mutiger als C 3 P O. Ich find ihn total klasse.

Kenny mag ich schon gern, aber man bekommt ja auch wenig von ihm mit.

Bekannte Rollen: keine

Viezekönig Nute/ Silas Carson: 2

Den mochte ich nicht so. Der ist unheimlich und böse. Der war mir schon immer unheimlich.

Silas war okay für ihn. Wird mich aber nie vom Hocker hauen.

Bekannte Rollen: keine

Owen Lars/ Joel Edgerton: 1

Owen war schon in Ordnung, wenn auch nicht überragend. Er kam auch nicht viel vor.

Joel fand ich okay für ihn, aber nicht überragend.

Bekannte Rollen: King Arthur

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 +

Ich fand Ani und Amidala schon immer toll zusammen. Die sind so süß zusammen. Sie passen auch einfach gut zusammen. Auch wenn ihr Altersunterschied natürlich etwas ungewöhnlich ist.

Kleidung und Kulissen: 1 +

Die Kleidung und Frisuren sind ja immer ziemlich ausgefallen. Aber irgendwie haben sie schon was. Sie sind ja schon irgendwie kult.
Die Kulissen finde ich klasse. Sie sind so magisch und teilweise wirklich wunderschön.

Besondere Ideen: 1 ++

Das ist natürlich die ganze magische und dystopische Welt an sich. Da sind so viele besondere Ideen drin. Die Druiden, Ja Jars Welt, die ganzen Wesen, die Jedis usw. Das finde ich auch richtig gut.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auf jeden Fall da. Vor allem mit Ani und Padme und auch mit R 2 D 2, C 3 P O und Yoda.

Parallelen: 1 +

Die kann ich zu den anderen Star – Wars Teilen stellen und dieser hier ist schon mit einer der besten.

Störfaktor: 1

Das war gar nicht so viel. Manches war etwas zäh, manche Figuren gefallen mir nicht so, aber sonst …

Auflösung: 1

Die mag ich auch ganz gern. Es ist ein schönes Ende gewesen.

Fazit: 1 (+)

Auch diesen Teil mochte ich wieder sehr gern. Besonders Ani und Padme und ihre Geschichte fand ich hier toll. Aber auch die Druiden und die Zusammenhänge und die Welt an sich mag ich total gern. Die Reihe hat einfach was.

Bewertung: 4/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn ihr euch für diese Reihe interessiert, versucht es einfach damit. Sie ist schon toll.

MediaMonday 67/ 289: Von Zombies, Star Wars und Netflix

Und wieder ist ein Media Monday und ich bin natürlich wieder mit dabei.

Media Monday #382

  1. Am kommenden Wochenende ist wieder die Messe SPIEL in Essen und das Mekka für alle Brett-, Gesellschafts-, Karten-, Rollenspieler usw. öffnet wieder seine Pforten. Ich für meinen Teil gehe sowieso nie auf Messen. Also von daher. Ich wusste nicht mal was davon.

  2. Manches ist und bleibt für mich unerreicht, einfach weil es nicht funktionieren würde.

  3. Das letzte Mal so richtig geärgert bei einem Film, Buch, einer Serie oder sonst was habe ich mich bei Alice im Zombieland über die ganzen hohlen Sprüche.

4. Fällt es dir leichter, ein Werk in den Himmel zu loben oder genüsslich zu verreißen?

Weder noch. Ich sage, was ich denke und gut ist. Ob gut oder schlecht. Da ist alles dabei. Ich mache da keinen Unterschied.

  1. Die Absetzung der beiden Marvel-Netflix-Serien „Iron Fist“ und „Luke Cage“ sind mir egal. Ich gucke Netflix immer noch nicht.

  2. Gerade jetzt, wo es dann doch langsam wirklich herbstlich wird und die Temperaturen zu sinken beginnen kann ich wieder mehr lesen und schreiben, denn das liebe ich momentan wirklich. Und hoffentlich auch mal wieder mehr Serien gucken.

  3. Zuletzt habe ich in der Star Wars Reihe festgesteckt und das war toll, weil ich immer noch drinstecke und mir endlich mal die Namen und Rollen merken kann, da ich es mehr oder weniger zusammenhängend sehe.

 

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Freitagsfüller 102: Von Landluft, nachdenken und Jogginsachen.

Und wieder gibts einen Freitagsfüller und wieder bin ich mit dabei.

Freitagsfüller

1. Ich rieche   frische Landluft.

2. Ich versuche nicht zu viel nachzudenken.

3. Ich sehe  meinen PC vor mir.

4. Ich höre den PC rauschen.

5. Ich trage Jogginsachen.

6. Ich esse heute Reis. Eventuell mit Kräuterquark.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen weiteren Star Wars Film, morgen habe ich geplant, nichts besonderes und Sonntag möchte ich entspannen!

Und wie würdet ihr heute die Lücken füllen?

Star Wars Episode I: Die dunkle Bedrohung

Story: 1 (+)

Obi Wan Kenobi ist ein junger Schüler. Sein Meister entdeckt den jungen Anikin Skywalker, der unnatürlich hohe Kräfte besitzt. Er will ihn als Schüler zum Jedi ausbilden, aber der Rat der Jedi verweigert ihm das. Wird der Junge trotzdem ausgebildet werden?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 (+)

Qui-Gon Jinn – Liam Neeson: 1 +

Qui-Gon mochte ich richtig gern. Er hatte einfach was und es war schön wie er sich für Anikin einsetzte. Außerdem unterstützte er auch Obi-Wan gut. Er unterstützt die Schwachen wie Ja ja und so.

Liam spielte ihn gut und passte gut zu ihm. Eigentlich bin ich kein Fan von ihm, aber hier gefiel er mir tatsächlich ziemlich gut.

Bekannte Rollen: Tatsächlich Liebe, Battleship, Excalibur

Obi-Wan-Kenobi – Ewan McGregor: 1 +

Es war seltsam ihn in jung zu sehen, wo er letzte Woche in dem Teil eher alt war. Aber ich mag den jungen Obi-Wan. Er kämpft für das richtige und setz sich ein. Auch wenn ihm mal was nicht so gefällt.

Ewan mag ich irgendwie schon, auch wenn er eigentlich nicht mein Typ ist. Aber als Obi-Wan ist er echt toll. Er hat schon viel Talent und hat einfach das gewisse etwas.

Bekannte Rollen: Moulin Rouge, Black Hawk Dawn, Die Schöne und das Biest

Padme/Amidala – Natalie Portman: 1 +

Padme mochte ich auch schon immer. Sie so sanft und lieb und kämpft für das richtige. Sie hat einfach irgendwie was.

Natalie mag ich schon ganz gern, aber nicht in allen Rollen. Dieses hier ist allerdings eine ihrer besten. Sie hat schon was und auf jeden Fall Talent.

Bekannte Rollen: Black Swan, Freundschaft Plus,

Anikin Skywalker/ Jake Loyd: 1 (+)

Anikin fand ich ganz süß. Aber irgendwas störte mich. Vielleicht diese Bestimmtheit. Dieses energische. Keine Ahnung. Aber er hatte schon was auf dem Kasten und war klug.

Jake fand ich gut für Anikin. Er war schon süß und spielte Ani gut.

Bekannte Rollen: Keine

Yoda/ Frank Oz: 1 +

Yoda ist so cool. Ich find ihn klasse. Es ist so cool wie der redet und er ist so weise. Er weiß so viel und wird respektiert und nimmt nicht alles grundlos hin.

Frank spielte Yoda gut . Auch wenn man wenig von ihm mitbekam.

Bekannte Rollen: Sprechrolle für Star Wars

Palpatine/ Darth Sidious: 2

Der war mir nicht ganz geheuer. Ich war mir nicht mehr sicher auf welcher Seite er war. Sonst war er eigentlich okay.

Der Schauspieler war okay, aber nicht überragend.

Bekannte Rollen: Indiana Jones,

Darth Maul/ Ray Park: 2 –

Der war irgendwie grueselig.  Aber auch irgendwie interessant. Aber gegen Darth Vada kommt er nicht an.

Ray spielte ihn gut und passte gut zu ihm, auch wenn man sein wirkliches Gesicht nicht sah.

Bekannte Rollen: X Men

Captain Panaka/ Hugh Quarshie: 1 +

Den mochte ich auch noch ganz gern.  Er hat alle gut unterstützt und er hatte was.

Hugh spielte ihn gut und passte auch gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Jar Jar Binks/ Ahmed Best:  1 +

Der war so lustig und wie der redete. Und er war so tollmpatschig. Er hatte einfach was und auch ein gutes Herz. Wenn auch ein schusseliges.

Ahmed spielte ihn gut, aber man bekam ja kaum was von ihm mit.

Bekannte Rollen: keine

C 3 P O/ Anthony Daniels: 1 +

C 3 P O ist so cool. Und er ist ein Angsthase. Aber seine Sprüche sind cool, wenn er mit R 2 D 2 redet. Hier fand ich interessant, dass er noch recht nackig war und gerade erst gebaut wurde, wo er in den anderen Teilen schon wesentlich älter war.

Anthony spielte ihn sehr gut, auch wenn man wenig von ihm mitbekam.

Bekannte Rollen: keine

R 2 D 2 / Kenny Baker: 1 +

Einer meiner Lieblinge der Reihe. Ich find ihn so süß mit seinen Geräuschen und so. Er scheint auch sehr intelligent zu sein und ist sehr mutig. Ich mag ihn.

Kenny spielte ihn gut, auch wenn man wenig von ihm mitbekam.

Bekannte Rollen: Die Reise ins Labyrinth

Kanzler Volurum/  Terence Stamp: 1 –

WIrklich sympatisch war er mir nicht, aber das sollte er ja auch nicht sein.

Terenece spielte ihn okay und passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: Smallville, Die Insel der besonderen Kinder

Viezekanzler Nute Gunray/ Silas Carson: 1 –

Auch er war mir nicht sonderlich sympatisch, aber auch da sollte es wohl so sein.

Silas war okay für Nute, aber man bekam nicht viel von ihm mit.

Bekannte Rollen: Keine

Lott Dott/ Adi Mundi: 1 –

Er war auch nicht so sympatisch, aber sollte auch so sein.

Adi war okay, aber man bekam ja nicht so viel von ihm mit.

Bekannte Rollen: keine

Mace Windu/ Samuel L Jackson: 1 (+)

Ich mag ihn irgendwie. Er ist ein guter Jedi, auch wenn er nicht viel vorkommt.

Samuel L Jackson ist da noch so jung. Das ist seltsam, aber auch da hat er schon Talent. Ich mochte ihn schon immer sehr gern.

Bekannte Rollen: Captain America, Die Insel der besonderen Kinder, Stirb langsam

Sabe/ Keira Knightly: 1

Sabe fand ich interessant. Auch dass sie ganz unterschiedlicher Meinung mit der Prinzessin war. Und obwohl sie gar nicht königlich war auch so autoritär wirkte.

Keira mag ich sehr gern, auch wenn ich sie hier nicht unbedingt erkannt hätte. Aber sie hat sie auf jeden Fall gut gespielt.

Bekannte Rollen: Gwyn Prinzessin Der Diebe, Fluch der Karibik, King Arthur

Sabe/ Sofia Coppola: 1

Noch eine davon. Hier ist es eigentlich das Gleiche wie oben.

Sofia spielte sie auch gut. Auch wenn man den Unterschied kaum merkte.

Bekannte Rollen: keine

Pärchen/ Liebesgesichte 1

Die war hier ja kaum von Belang. Also kann ich dazu auch nicht viel sagen.

Kleidung und Kulissen: 1

Die waren typisch Star Wars mäßig. Ein bisschen schräg, aber sie hatten was. Die Kulissen fand ich wie immer toll.

Besondere Ideen: 1 +

Das ist natürlich die Star – Wars Welt und die mag ich nach wie vor sehr gern mit all seinen Fantasyelementen.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auf jeden Fall auch da und auch hier wieder etwas höher. Ich fand diesen Teil auch wieder besser.

Störfaktor: 1

Teilweise zog es sich etwas. Sonst störte mich das ein oder andere, aber nichts großes.

Fazit: 1 (+)

Ich mochte diesen Teil lieber als die anderen. Er war witzig und unterhaltsam und hier passierte auch mal was. Er hatte einfach was und war auch interessant. Ich fand es nur seltsam, dass Leute, die in den letzten Teilen gestorben sind jetzt plötzlich wieder lebten.

Bewertung: 4/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wer die Star Wars Reihe mag oder Fantasy mit Dystopie gemischt sollte sich das nicht entgehen lassen.