TTT 70: Eure 10 Bücherflops aus 2016

Das ist auch ein interessantes Thema und so sieht meine Liste aus.

4950d-ttt_nur-schrift_rot

Und das sind meine Top 10:

Märchenhaft erwähltSternenfeuer 1 Gefährliche LügenRavenwood 3Ein Jahr an deiner SeiteWinter Erbe der Finsternis
8335_LYX_SINCLAIR_01_NACHTGEBOREN.IND7Prinz William Maximilian udn ichSolange am Himmel Sterne stehenTanz der EngelNichts ist endlich

1. Maya Shepard – Märchenhaft erwählt

Ich weiß alle Fans davon schreien jetzt entsetzt auf, aber ich konnte hiermit überhaupt nichts anfangen. Unsympatische Story und noch unsympatischere Charakere. Ging für mich gar nicht. Sorry.

2. Amy Katheleen Ryan  – Sternenfeuer 1 Gefährliche Lüge

Ich hatte mir hier viel von versprochen, aber schon das Thema sprach mich überhaupt nicht an und auch die Charaktere fand ich nicht gut. Total unsympatisch für mich.

3. Mia James – Ravenwood 3 Der schlafende Engel

Auch der letzte Teil konnte mich nicht mehr überzeugen. April ist einfach nur nervig und da mochte ich einfach zu viel nicht. Oft war es auch langweilig.

4. Kate Saunders – Ein Jahr an deiner Seite

Am Anfang hat es mir noch gut gefallen, doch dann ging alles nur noch um Alkohol und war so depressiv. Das war überhaupt nicht meins. Auch die Themen am Krankenbett waren eher daneben. Fand ich dann doch eher weniger gut.

5. Asia Greenhorn – Winter Erbe der Finsternis

Hab ich abgebrochen. Sowas von langweilig. Da passierte gar nichts und auch die Charaktere waren mir nicht sonderlich sympatisch. Ausserdem habe ich nie verstanden wieso es Erbe heißt und nicht Erbin. Schade um das Cover.

6. Alison Sinclair – Nachtgeboren

Die Idee war gar nicht schlecht, aber diese Umsetzung. Total hochgestochene langweilige unsympatische Charaktere, die sich selbst im Weg stehen und auch die Story haute mich jetzt nicht vom Hocker. Schade um das Cover und die Idee.

7. Holly Jane Rahlens – Prinz William, Maximilian Minsky und ich

Volle plumpe Geschichte um einen unsympatischen Teenager und überwiegend unsympatische Charaktere verpackt hinter einer langweiligen Story. War nichts für mich.

8. Kristin Harmel – Solange am Himmel Sterne stehen

Auch hier fand ich die Charaktere recht unsympatisch überwiegend. Vor allem diese Tochter war absolut anstrengend. Aber auch die weiblichen anderen gefielen mir so gar nicht. Entweder langweilig oder nervig oder sowas in der Art. War nicht meins.

9. Jessica und Diana Itterheim – Tanz der Engel

Den ersten Teil mochte ich schon ganz gern. Nach dem Ende von 1 hab ich schon nicht so viel erwartet, aber so schlecht dann auch wieder nicht. Das war echt schwach und nervig. Hat mich gar nicht mehr richtig interessiert.

10. Kristen Miller – Nichts ist endlich

Klang auch recht vielversprechend, aber auch hier wurde es immer nerviger und unsympatischer.

Quartalst-Tag 6 (2. Quartal 2016): Schwächste Ideen

Heute gehts um die schwächsten Ideen und hier sind sie schon.

Bücher:

Amy Kathleen Ryan – Sternenfeuer

Ja, was war die Idee noch mal gleich? Ach ja, irgendwas mit Geburtskontrolle oder sowas in der Art? Ich weiß es gar nicht mehr so genau, aber die Idee an sich gefiel mir schon gar nicht und die Umsetzung auch nicht.

Kate Saunders – Ein Jahr an deiner Seite

Den ganzen Alkohol mit reinzubringen hätte ich wirklich nicht gebraucht. Alle zwei Seiten trank irgendjemand Alkohol. Das mag ich gar nicht.

Kristin Harmel – Solange am Himmel Sterne stehen

Es ist sicher Geschmackssache, aber mich haben die ganzen Rezepte in dem Buch eher gestört und nicht so interessiert. Ich glaub, ich hätte es besser gefunden sie als Sammlung hinten zu erwähnen. Das hätte doch gereicht. Aber dieses Buch war auch nicht so meins.

Rainbow Rowell – Eleanor & Park

Was war das eigentlich für eine Idee? Jedenfalls fand ich diese ELternsituation bei Eleanor einfach nur schlimm. Solche Bücher vermeide ich eher. Aus der Grundidee hätte man auch mehr machen können.

Sandra Regnier – Das Flüstern der Zeit

Das mit der Fantasy hätte sie sich auch sparen können. Meist ging es doch eh nur um Mererdith Leben und diese anzüglichen Gedanken.

Serien:

eigentlich fand ich keine Idee wirklich schlecht. Sonst hätte ich nicht weiter geguckt.

Filme:

The destandence:

ich fand die Idee an sich gar nicht ganz so schlecht, aber das ganze eher ins lächerliche zu ziehen fand ich jetzt auch nicht ganz so überzeugend.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Ich find einfach das ganze mit der Suche nach diesem Autor eher langweilig. Damit konnte ich nie was anfangen. Da hätte man für eine doch recht gute Vorlage sicher besseres finden können. Das hat mir wohl am wenigsten am ganzen Film/Buch gefallen.

Vielleicht lieber morgen

Mit einer besseren Umsetzung wäre diese Idee vielleicht super angekommen, aber so wirkte sie oft als könne man den ganzen Film nicht ganz ernst nehmen. Es war nicht schlecht, aber auch nicht überragend.

Das wars auch schon wieder von mir.

Heute tagge ich:

Saskia

Sandra

und

Marry

Aber alle anderen dürfen natürlich wie immer auch mitmachen.

Corlys Wochenübersicht vom 28.03.16 – 03.04.16

Aktionen:

Montagsfrage: Durchschnittslesedauer?
GemeinsamLesen mit Nora Roberts
Titletuesday 21 mit Kerstin PfliegerSerienmittwoch 13: Lieblingssongs aus Serien
Leselaunen 4 mit Nora Roberts
TTT: 10 Bücher in denen Tiere Einfluss haben
Freitagsfüller 2016 Nr. 11
My favourtis about … Buchverfilmungen

Es gab die üblichen Aktionen. Diese Woche. Eigentlich auch nichts aussergewöhnliches dabei.

Serienmittwoch: Rückblick März

Durch den Monatswechsel gabs von mir diese Woche einen Rückblick vom Serienmittwoch März.

Jeden-Tag-Aktiv 28: 10 Dinge, die euch am Buchinhalt nicht gefallen
Serienmittwoch: Eigene Fragen

Bücher-Frag-Tag

Aussergewöhnliches war nicht so viel dabei. Vielleicht fallen euch ja doch noch eigene Fragen zum Serienmittwoch ein.

Lesetagebuch:

Nora Roberts – Tanz ins große Glück
Amy Kathleen Ryan – Sternenfeuer 1 Gefährliche Lügen

Vom anstrengenden Tanzen gings gleich weiter ins Sternenfeuer. Das Buch von Nora Roberts war ganz okay, aber nichts überragendes. Sternenfeuer fand ich überhaupt nicht gut. War nicht meins. Momentan scheine ich nicht so viel Glück mit Highlights zu haben.

Rezensionen:

Nora Roberts – Tanz ins große Glück
Amy Kathleen-Ryan – Sternfenfeuer 1 Gefährliche Lügen

Eine Rezension gibts von mir. Schaut doch mal vorbei.

Leseplanung April

Natürlich gab es auch wieder eine Leseplanung für April. Schaut doch mal was ich so geplant hab.

Rückblicke

Rückblick März 2016
Rückblick 1. Quartal 2016
Bloghighlights im 1. Quartal
Rückblick Blogstatistik 1. Quartal

Durch den Monatswechsel gabs auch einige Rückblicke von mir. Ausserdem war auch noch Quartalsende. Also schaut doch einfach mal rein.

Neues aus der Moviewelt:

Aktionen:

52 Schlüsselwörter mit Honig im Kopf
MediaMonday zu Ostern
SFB Donnerstag: Helden

Die üblichen Aktionen waren wieder mit dabei. Ich mag diese Aktionen.

Serientagebuch:

Pretty Little Liars: Staffel 1 Folge 13 und 14

Wegen Ostern fiel Fairley Legal aus, aber auf PLL wollte ich nicht verzichten und so hab ich auf DVD zwei weitere Folgen geguckt.

Rückblicke:

Quartalsrückblick Moviewelt

Auch in der Moviewelt gab es einen Quartalsrückblick. Also schaut doch mal vorbei.

Filmtagebuch:

Captain America
The Descendants

X Men Zukunft ist Vergangenheit

In meinem Filmtagebuch passierte mal wieder was. Captain America find ich immer wieder toll. The Descendants ging so.

Und hier kommt meine restosterliche Statistik:

Sternenreiche Besucher: 215 Sternenbewohner
Captainfreundliche Aufrufe: 482 Captains
Veröffentlichte Beiträge: 21 Beitragsfinder
Tänzerische Kommentare: 115Tänzer
Familienreiche Gefällt-Mir-Angaben: 163 Familienfreunde

Ich hatte mehr Besucher als letzte Woche und mehr Aufrufe. Dafür hab ich weniger Beiträge verfasst und auch wesentlich weniger Kommentare. Aber die Gefällt-Mir-Angaben sind wieder gestiegen.

Ausländische Tänzer: Schweiz (38), Österreich (25), Italien (14)

Schweiz hat etwas Interesse an meinem Blog verloren, aber nicht viel. Österreich unwesentlich dazu gewonnen. Italien mit 14 ist schon recht viel auch. Sonst liegen die nächsten Gruppen immer so mit höchstens 4 dabei.

Exoten: Belgien

Tag mit der besten Besucherzahl: 31.03.16 (55 Sternenbewohner),
Tag mit den meisten Aufrufen: 30.03.16 (129 Captains)
Tag mit den meisten Kommentaren: 31.03.16 (30 Tänzer)
Tag mit den meisten Gefällt-Mir-Angaben: 30.03.16 (43 Familienfreunde)

Die Besucherzahl pro Tag ist wieder gestiegen, die Aufrufe auch ziemlich, die Kommentare aber um die Hälfte gesunken und die Gefällt-Mir-Angaben wieder gestiegen.

Die beliebteste Seite ausser der Startseite: TTT Tiere (52), Serienmittwoch Lieblingstrailersongs (47), GemeinsamLesen Nora Roberts (41)

Die Zahl der Beiträgsaufrufe sind beim ersten wieder gestiegen und auch beim 2. und dritten.

Suchbegriffe:

The 100 Buch Zitate (1)
Leska und Valentin Ende (1)

Diese Woche gabs auch wieder Suchbegriffe. Das freut mich.

Die Zahl meiner Follower ist geblieben wie sie war.

Das wars schon wieder mit meiner Wochenübersicht. Auch nächste Woche wird es sie natürlich wieder geben.

 

 

Amy Kathleen-Ryan – Sternenfeuer 1 Gefährliche Lügen

Sternenfeuer 1 Gefährliche Lügen

„Unsere Schiffe sind hässlich“, sagte Waverly. „Ich habe Bilder gesehen,
aber jetzt, wo ich sie in echt …“
„Ich weiß“, sagte Kieran und nahm das Fernrohr. „Sieht so aus, als hätten sie Krebs oder so was.“

Meine Meinung:

Das hier war leider gar nicht meins. Den meisten Büchern kann ich ja oft noch irgendwas abgewinnen. Entweder die Charaktere oder die Story an sich, aber hier war das leider nicht so.

Irgendwie konnte ich schon mit der ganzen Grundsituation nichts anfangen. Die Leute gingen auch einfach furchtbar damit um. Diese ganze Thema um die Mädels und die Gebärmaschinen fand ich ziemlich furchtbar. Das war einfach nicht meins.

Mit den Charaktere konnte ich auch irgendwie gar nichts anfangen. Erst fand ich Seth am Sympatischsten, aber der wurde dann richtig furchtbar. Kieran fand ich erst komisch, mochte ich dann aber ganz gern. Athur mochte ich auch noch ganz gern. Aber der ganze Rest war mir überwiegend egal.

Waverly war mir überwiegend egal. Es war gut, dass sie sich wehrte, aber sie war wie alle anderen auch recht blass und ich konnte wenig mit ihr anfangen. Felicity mochte ich erst nicht, fand ich aber dann doch recht interessant.

Die Mädchen fand ich seltsam. Egal ob klein oder groß. Sie glaubten alles was sie zu hören kriegten bis auf drei. Und eigentlich sind es doch gerade die Kleinen, die ein gutes Gespür dafür haben wie Leute sind.

Die Frauen von dem anderen Schiff fand ich richtig furchtbar. Besonders die Mather und Alden. Jessica und Amanda gingen noch, aber bei Amanda wusste ich auch nicht so wirlich woran ich war. Magda war auch einfach furchtbar und was sie taten war einfach nur falsch.

Ich wurde einfach nicht warm damit. Es war teilweise mal spannend, aber die meiste Zeit war es eher nervig oder mir egal.

Das Ende war vorhersehbar. Das apruppte Ende fand ich nicht gut. Auch Waverlys Verhalten da und so.

Den 2. Teil werde ich mir wohl sparen.

Bewertung: 2/5 Punkte

Start: Amy-Kathleen Ryan – Sternenfeuer 1 Gefährliche Lügen

Ich hab jetzt mit Sternenfeuer von Amy Kathleen Ryan begonnen, werde hier aber nicht so viel darüber schreiben, weil es in einem anderem Forum eine Leserunde wird.

Bisher bin ich bei 5 % (etwa 21 Seiten). Ich find es weder besonders gut, noch besonders schlecht. Ich kann einfach noch nichts damit anfangen. Es ist etwas seltsam irgendwie. Mal sehen, wie es sich entwickeln wird.