Buchrückblick: März 2021

Bestes Buch:

Es konnte mich zwar nicht ganz überzeugen, war aber tatsächlich das beste Buch des Monats und hat mir ja auch gut gefallen. Allerdings hatte ich mir doch mehr von der Geschichte versprochen. Es war mir viel zu verkrampft.

Schwächstes Buch:

Das fand ich leider recht unsympathisch. Die Charaktere waren alle nichts und unsympthisch und auch aus der Idee wurde nichts gemacht. Das war leider ziemlich unsympathisch. Dabei war die Idee ja ganz gut, aber die Umsetzung gefiel mir leider nicht wirklich.

Gelesene Seiten: 1378

Gelesene Bücher: 4

Das war der schwächste Monat bisher. Noch mal weniger als letzten Monat. Aber die Bücher waren ach insgesamt nicht so doll.

Genre:

Young Adoult/ New Adoult:

Fantasy/ Sience Fiction:

Jugendbuch:

Themen:

Zwei in einem Traum:

Träume, Vergangenheit, Schule

Sternensturm:

Magie, Kontrolle, Dystopie

Love is bold

Trauer, Verlust, Familie

Wenn das Leben dich nervt, streu Glitzer drauf

Großfamilie, Ferien, Veränderungen

Lieblingscharaktere:

männlich:

Jasper/ Love is bold
Link/ Love is bold
Weston/ Love is bold
Hugo/ Love is Bold
Oliver/ Zwei in einem Traum
Con/ Love is bold
Naos/ Sternensturm
Daniel/ Sternensturm
Mr Levy/ Zwei in einem Traum

weiblich:

Amory/ Love is bold
Maya/ Love is bold
Franzi/ Love is bold
Phoenix/ Love is bold
Fay/ Love is bold
Bonnie/ Love is bold
Celeste/ Zwei in einem Traum
Blythe/ Love is bold
Arabella/ Love is bold
Sophie/ Zwei in einem Traum
Charlie/ Love is bold

Reihenfolge:

Alana Falk – Sternensturm 1 Das Herz der Quelle

Story: 1-

Liliana soll eine Magierin der Gemeinschaft werden. Allerdings braucht sie zum zaubern eine Quelle. Als sie ausgerechnet den rebellischen Chris bekommt ist sie nicht gerade begeistert. Sie muss sein Vertrauen gewinnen, aber wie?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 2-

Liliana: 2-

Die war mir nicht sonderlich sympathisch. Sie wirkte auch Recht schwach auf mich und bekam nichts alleine hin und hatte eigentlich von nichts eine Ahnung. Das sie so stur an dem Rat und dem System festhielt könnte ich auch gar nicht verstehen und wie sie oft mit Chris umging fand ich schrecklich und auch wie sie zu den Quellen stand. Und sie wollte auch gar nicht davon abkommen. Auch ihre angeblich tiefen Gefühle für Chris hab ich ihr nicht abkaufen können. Vor allem weil sie ja immer noch misstrauisch blieb, genau wie später bei Seth. Kompromisse kannte sie irgendwie gar nicht. Man musste sich ihr Unterordnern. Sonst ging gar nichts man konnte auch gar nicht wirklich mit ihr reden, weil sie nur ihre eigene Meinung zulies und falls das Mal anders war, war es fast schon ein Privileg. Zumindest fand sie das so. Und Recht naiv war sie auch. Sie hinterfragte irgendwie gar nichts. Ich könnte mit ihr nichts anfangen und war mehr als oft gernevt von ihr oder habe sie nicht verstanden.

Chris: 1(+)

Chris mochte ich etwas lieber. Ich könnte ihn zumindest teilweise verstehen. Aber wieso er so blöd am Anfang zu Liliana war hab ich auch nicht ganz verstanden. Wenn es ihm um seine Schwester ging hätte er sich doch mehr reinhängen müssen. Und am Ende schien ihm das auch alles ziemlich egal zu sein. Da schien er ziemlich kopflos zu sein. Und auch seine Gefühle für Liliana hab ich nicht richtig verstanden. Der war irgendwie seltsam.

Seth: 1(+)

Eigentlich fand ich ihn ganz interessant und es war teilweise Recht schnell klar was er für Absichten hatte bzw in welche Richtung sie gingen, aber er war mir auch zu extrem misstrauisch und auch eher unsympatisch. Seine Haltung habe ich nicht immer Verstanden. Auch wenn gute Ansätze da waren.

Rat Danes: 2 –

Der war mir doch Recht unsympathisch. Dem habe ich auch von Anfang an nicht getraut und habe nicht verstanden dass Liliana da nicht wenigstens drüber nachgedacht hat das er nicht der ist der er vorgibt. Der war einfach seltsam. Mich hat da gar nichts gewundert.

Naos:1+

Der war eigentlich noch ganz Sympathisch und schien etwas anders zu denken als die meisten Magier. Aber dennoch schien er dem System auch ergeben zu sein.

Daniel: 1+

Er kam ja wenig vor, aber ich mochte ihn ganz gern und es war schön dass er sich so gut mit naos verstand und es alles Recht locker nahm.

Lilianas Mutter:2 –

Die war mir doch Recht unsympathisch. Ihre Methoden und Ratschläge fand ich auch überhaupt nicht gut. Total unangenehme Frau.

Mattheo: 1(+)

Den fand ich eigentlich ganz interessant und sympathisch. Das mit den Graffitis fand ich auch cool. Aber ich fand das ende mit ihm so blöd. Das war so unnötig.

Tauru: 1

Sie fand ich interessant, aber auch etwas seltsam. Ich glaube mir fehlen einfach die Hintergründe dazu. Aber sie hatte was.

Ida:1(-)

Mit ihr würde ich gar nicht warm. Ich fand sie eher nervig. Und sie hätte ja wenigstens Mal den Schein wahren können. Aber ihr Benehmen war sicher nicht klug.

Sara: 1 (+)

Die fand ich ja noch ganz niedlich. Aber auch etwas unscheinbar. So richtig viel kann ich über sie eigentlich nicht sagen. Sie machte sich vor allem Sorgen um Ida und wirkte etwas sehr niedlich.

Laurent: 1 (-)

Der war mir auch recht unsympathisch. Auch so ein Freak und Tyrann, der meint was besseres zu sein. Aber er kam ja nicht viel vor.

Ian: 1 (+)

Er kam ja nie wirklich aktiv vor. Ich weiß auch nicht was ich von all dem mit ihm halten soll. War alles etwas seltsam.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 –

Liliana und Christopher: 1-

Wirklich warm würde ich mit ihnen nicht. Sie waren mir beide eher unsympathisch. Vor allem Liliana. Was sie teilweise mit Chris machte ging gar nicht. Die Großen Gefühle von ihnen könnte ich auch nicht so nachvollziehen. Die kamen nicht bei mir an. Und das ende mit Chris fand ich dann auch blöd.

Liliana uns Seth: 1(-)

So richtig war da ja noch nichts, aber ein wenig doch. Allerdings fand ich das so alles irgendwie etwas blöd und das seth lange so unsympathisch war fand ich auch etwas top much. Aber er war noch etwas interessanter und würde auch besser zu Liliana passen als Chris.

Besondere Ideen: 1 (+)

Das war ja die ganze Magie und die Welt an sich. Die fand ich auch eigentlich ganz gut gemacht. Allerdings hätte man mit einer sympathischeren Umsetzung auch viel mehr draus machen können. So konnte mich das alles irgendwie nicht überzeugen.

Parallelen: 1 (+)

Ähnliche Bücher gibts ja viel. Da habe ich aber schon deutlich bessere gelesen. Das hier ist einfach zu unsympathisch umgesetzt und vieles konnte ich nicht nachvollziehen.

Rührungsfaktor: 1 (-)

Der war kaum da, da ich das meiste  unsympathisch fand. Teilweise konnte ich ein wenig mit fiebern, aber eben nur ein wenig.

Störfaktor: 2 –

Da müsste man eher wieder fragen, was nicht gestört hat. Ich fand das alles viel zu unsympathisch. Mit den Charakteren wurde ich auch gar nicht warm oder sie waren mir total unsympathisch. Auch die Umsetzung fand ich zu streng und eher unsympathisch. Ich konnte auch viele Handlungen nicht nachvollziehen und aus der guten Idee hätte man deutlich mehr machen können.

Auflösung: 1 (-)

Die konnte mich auch nicht überzeugen. Das mit Chris fand ich total blöd und auch das mit Seth nicht wirklich überzeugend. Das war mir halt auch alles zu unsympathisch.

Fazit: 2 –

Das Buch war für mich eher ein Flop. Das war mir alles so unsympathisch und blöd umgesetzt. Ich fand die Welt auch viel zu streng und fand es allgemein irgendwie seltsam. Liliana mochte ich auch nicht wirklich und die anderen auch nicht. Oft konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Das magische hatte was, aber leider wurde nichts draus gemacht.

Bewertung: 2,5/5 Punkten

mein sub kommt zu Wort 52: Fungie und die langen Titel

Heute darf ich mich wieder ausquatschen und das mache ich natürlich sehr gerne.

"Mein SuB kommt zu Wort"

  • Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

20 Bücher, ein wenig weniger als letztes mal. Durch den Lockdown kommt Corly weniger zum kaufen und kaut bewusster.

  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Stephenie Diehm – Fairys Kristallblau

Da ist Corly schon lange neugierig drauf. Jetzt will sie es endlich mal lesen. Mal sehen wann es was wird.

Lucy Keating – Zwei in einem Traum

Das hat Corly schon lange auf der Liste. Sie wollte es schon letztes Jahr lesen, aber dann wurde es zu einer Leserunde. Anfang März ist es so weit. Wird wohl nicht lange bei mir bleiben. Corly ist schon neugierig drauf.

Alana Falk – Sternensturm 1

Auch darauf ist Corly neugierig und will es schon lange lesen.

  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Corly mochte es ziemlich gerne. Es ist schon eine kleine Subleiche aus Oktober letzten Jahres.

  • Lieber SuB, der Februar ist der kürzeste Monat im Jahr – das sollten wir mit besonders langen Titeln ausgleichen! Stell uns deine längsten Titel vor, die auf deinen Stapeln schlummern. 🙂

Sonja Kaiblinger – Verliebt in Serie Rosen und Seifenblasen
Jenny Han – To all the boys ive loved before

Und wie ist das bei euch so? Was habt ihr heute zu erzählen, liebe Mit-Subs?