TTT 334: 10 Neuerscheinungen, im 2. Halbjahr, die auf eurer Wunschliste stehen

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

582 ~ 21. Juli Welche 10 Neuerscheinung im 2. Halbjahr 2022 habt ihr auf eurer Wunschliste?


Tanja Janz – Wintermeer und Bernsteinherzen = 25.10.2022

Das ist für mich ein Muss. Es wird in einer Leserunde zu Weihnachten gelesen. Ich bin schon neugierig auf diesen Teil. Bin aber auch etwas skeptisch.

Anne Lück – Das St. Alex 1 Nachtleuchten = 01.08.2022

Das klang ziemlich gut. Ich bin auf jeden Fall gespannt drauf. Auch ob ich es dann auch lesen werde.

Carina Schnell – The Storm Comes = 28.07.2022

Und auch das klang gut. Mal schauen ob ich es mir hole.

Martin Gancarzyk – Salem Boys = 31.10.2022

Das klang ja auch interessant. Mal wieder was anderes. Ich bin gespannt ob ich es mir hole.

Lucy Gold – More than a Star = 01.09.2022

Das klang auch sehr gut.  Ich bin wie bei den anderen gespannt.

Rosie Clarke – Shop Girls – Aufbruch in ein neues Leben = 30.09.2022

Das klang auch interessant. Mal schauen. Wäre mal wieder was historisches.

Marie LaCrosse – KaDeWe Das Haus der Träume = 13.10.2022

Das ist ähnlich wie das obere Buch. Ich bin neugierig drauf. Es klingt gut.

Sarah Ann Juckes – An meiner Wand ein leuchtend blauer Ozean = 18.07.22

Auch das klang gut. Auch darauf bin ich neugierig. Aber wer weiß was ich dann wirklich lesen werde.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Buchrückblick Dezember 2021

Bestes Buch:

Das Buch mochte ich wirklich ziemlich gerne. Leider konnte ich mich nicht richtig drauf konzentrieren, da ich recht abgelenkt wurde, aber Herzfunkeln und Winterträume war wirklich sehr süß und weihnachtlich mit vielen tollen Ideen.

Schwächstes Buch:

Das habe ich abgebrochen und war leider gar nichts für mich. Der Titel wird dem Buch überhaupt nicht gerecht. Ich fand das alles so unsympathisch. Fast alles. zumindest.

Gelesene Seiten: 1965 S.

Gelesene Bücher: 7 Bücher

Romane:

New Adoult/ young Adoult

Themen:

Frisenwinterzauber:

Familie, Insel, Beziehungen

Lilly Lucas – New Dreams

Verlust, Liebe, Hoffnung

Weihnachtsträume am See

Verlust, Vertrauen, Urlaub

Herzfunkeln und Winterträume

Verlust, Weihnachten, Städtetrip

Ohne wenn und aber

Lieblingscharaktere

Männlich:

Noah – Lilly Lucas – New Dreams
Nils – Tanja Janz – Frisenwinterzauber
Ryan – Lilly Lucas – New Dreams
Will – Lilly Lucas – New Dreams
Alex – Weihnachtsträume am See
Olly – Lilly Lucas – New Dreams

Weiblich:

Elara – Lilly Lucas – New Dreams
Molly – Lilly Lucas – New Dreams
Lena – Lilly Lucas – New Dreams
Hanna – Tanja Janz – Frisenwinterzauber
Rebecca – Lilly Lucas – New Dreams
Isabel – Tanja Janz – Frisenwinterzauber
Izzy – Lilly Lucas – New Dreams
Jana – Tanja Janz – Frisenwinterzauber
Ruth – Lilly Lucas – New Dreams
Helma Osterfeld – Tanja Janz – Frisenwinterzauber

Reihenfolge:

Wochenrückblick mit G 17

Heute ist wieder diese Aktion dran und ich bin mit dabei.

Geärgert ….. dass die Zeit so rennt ….
Gedacht…. ach, wie schön der Schnee doch ist.
Gefreut: ……. Über den Schnee in dieser Woche und die Sonne heute.
Gefühlt … immer noch manchmal down von der Erklältung.
Gegessen: …… nichts besonderes.
Gehört:  ….. Weihnachtslieder in den Filmen.
Gekauft:  …… bestimmt irgendwas, oder?
Gelacht……….. Im Film Ein Weihnachtsgeschenk des Himmels und der Serie Bartholomäus (singender Knecht Ruprecht, zu lustig.)
Gelesen:  …. Tanja Janz – Frisenwinterzauber
Gelitten … Teilweise die Luft, die nicht immer gut war. Manchmal nasskalt und ein bisschen die Kälte, nicht mehr gewohnt.
Geplant: …… viel zu viel. Drei Termine. Uff.
Gesehen: ……… Bartholomäus Folge 1 – 5, Eine Elfe zu Weihnachten, Twinkle all the Way, Ein Weihnachtsgeschenk des Himmels
Gespielt …. nö.
Getan:  ….. viel gemalt und ein wenig ausgeruht, aber auch spazieren gegangen.
Getroffen:  …. niemand besonderen.
Getrunken: …… Tee und Wasser
Geweint ……… nö
Gewundert …. das mir die Kälte die Woche so viel ausgemacht hat.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

TTT 303: 10 weihnachtliche Bücher zum Weiterempfehlen

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

549 ~ 2. Dezember 10 weihnachtliche Bücher, die ihr gerne weiterempfehlt


Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Es war einfach großartig. Ich hab mich richtig wohl gefühlt bei der schrägen Familie. Das war einfach alles so süß und so gut. Ich liebe es.

Stephenie Kate Strohm – Für immer dein Prinz

Das mochte ich auch wirklich gerne. Es war schön weihnachtlich und hatte einfach was. Es war schön märchenhaft, auch wenn mir nicht immer alles gefiel.  Es war schon eine süße Geschichte.

Birgit Gruber – Winterblues und Zuckerguss

Das fand ich ja auch ganz süß. Ich mochte auch die Idee sehr. Und auch die Charaktere waren mir überwiegend sympathisch. Etwas weniger Drama und es wäre noch besser gewesen.

Charlotte Inden – Elfenschwestern

Das mochte ich auch ziemlich gerne. Ich fand die Idee aber auch wirklich gut umgesetzt.  Und auch so war es schön weihnachtlich angehaucht. Ach, einfach süß.

Jay Asher – Dein Leuchten

Das mochte ich auch ziemlich gerne. Es war schon eine sehr süße Geschichte. Auch die Idee mit der Weihnachtsbaumplantage fand ich gut. Es war schon süß.

Tanja Janz – Dünenwinter und Lichterglanz

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne. Es war auch schön weihnachtlich. Ich mag den Ort und die Menschen und die Ideen. Es hatte einfach was.

Rachel Cohn und David Levithan – Dash und Lilys Winterwunder

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne. Dash und Lily fand ich sehr sympathisch. Es hatte ein paar Schwächen, hat mir aber schon sehr gut gefallen.

Catherine Rider – Kiss me in New York Reihe

Die mochte ich ja auch total gerne. Sie war auch sehr weihnachtlich. Es war nicht immer alles meins, aber die Ideen hatten schon was.

Layla Payne – Zimtküsse am Christmas Eve
Layla Payne – Unterm Mistelzweig mit Mr. Right

Und diese beiden Reihen mochte ich auch sehr gerne. Sie waren auch schön weihnachtlich. Ich mochte die Charaktere und das Setting. Es hatte schon was wobei ich ersteres lieber mochte.

Und wie würdet ihr heute antworten?

 

TTT 194: 10 Autoren, deren Nachnahme mit T anfängt

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.
 

532 ~ 5. August 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem T anfängt (zur Not auch Vorname)


Tack, Stella – Night of Crowns

Das fand ich ja auch ziemlich gut. Auch wenn mich nicht alles überzeugen konnte. Aber die Idee war echt toll. Und auch die meisten Charaktere gefallen mir ja irgendwie. Allerdings find ich hätte  man noch mehr rausholen können.

Thomas, Rhiannon – Ewig

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne. Die Reihe hatte irgendwie was. Es war so schön romantisch und märchenhaft.  Ich fand es auch romantisch angehaucht, auch wenn mir nicht alles gefiel. Es hatte schon was.

Tanja Janz – Wintermeer und Dünenzauber

Das mochte ich auch ziemlich gerne. Es war auch schön romantisch und die Charaktere sympathisch. Und ich mochte dieses Meer-Feeling. Es war einfach eine schöne Geschichte.

Teichert, Mina – Novembers Tränen

Das fand ich ganz okay, aber nicht überragend. Aber ich fand die Magie hier ziemlich toll. Da war echt viel Kreativität drin und deswegen bin ich am Ball geblieben.

Tomaya, Ana – Simikoi Simple Love

Das war ein Buch von ein paar Mangas zusammen, glaube ich. Ich fand die eigentlich ganz süß. Ich kann mich aber kaum noch dran erinnern.  Die Bilder sind aber immer toll und so genau.

Tabitha Suzuma – Forbidden

Das mochte ich auch ganz gerne. Es ist nicht mehr viel hängen geblieben, aber es war eine süße Geschichte. Aber ich kann mich halt nur noch dunkel dran erinnern. Tanya Stawner – Der Sommer, in dem die Zeit stehen blieb Das Buch fand ich ganz okay, aber nicht überragend. Ich habe kaum noch Erinnerungen daran.

Tanya Stawner – Der Sommer in dem die Zeit stehen blieb

Das fand ich auch ganz nett, aber nicht überragend. Es war ganz nett, aber ich habe kaum noch Erinnerungen daran. Man hätte schon mehr raus machen können.

Talkington, Amy – Liv forever

Liv forever fand ich auch eher mittelmäßig. Es war okay, aber nicht überragend. Ich kann mich auch hier nicht mehr so sehr dran erinnern. Aber es hatte auch was. 

Tolkien, J.R.R. – HDR

HDR ist so eine Sache. Die Filme mag ich lieber. Das Buch ist einfach sehr lang und auch sehr zäh. Aber trotzdem war es interessant das auch mal zu lesen. Und da sind wirklich viele, tolle Ideen bei. HDR ist einfach was besonders und bleibt immer in Erinnerung.

Terry Goodkind – Das Schwert der Wahrheit

Das fand ich auch ganz okay, aber die Serie auch besser. Die Bücher waren zäher und auch die Charaktere waren nicht immer meins.

und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

TTT 183: 10 Bücher, die ihr gut findet, aber nie beim TTT vorgestellt habt

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

516 ~ 15. April 10 Bücher die ihr richtig gut findet, aber noch nie beim TTT vorgestellt habt


Ob ich davon wirklich noch nichts vorgestellt habe sei dahingesetellt, aber es ist relativ wahrscheinlich.

Gena Showalter – Unsterblich verliebt

Zumindest ist es sicher sehr lange her, dass ich das mal vorgestellt habe. Ich mochte das Buch damals so gerne. Ich mochte die Charaktere und die Idee war mal was anderes. Es hat mir richtig gut gefallen. Allerdings sind meine Erinnerungen jetzt nur noch grob.

Lilly Lucas – New Beginnings

Das habe ich ja erst dieses Jahr gelesen. Und ich mochte es ziemlich gerne. Ich mochte aber auch Lena und Ryan gerne. Auch die Ideen waren gut gemacht. Es war schon gut.

Stella Tack – Night of Crowns

Auch das hat mir ziemlich gut gefallen.  Ich mochte die Ideen und die Charaktere überwiegend. Mich konnte auch nicht alles überzeugen, aber ich bin auf jeden Fall neugierig wie es weiter geht.

Julie Kagawa – Im Schatten des Fuchses

Das mochte ich ja auch lieber als erwartet. Die Magie war hier echt toll. Auch die Charaktere mochte ich lieber als erwartet. Es hatte einfach was, auch wenn mir nicht immer alles zusagte.

Colleen Hoover – Maybe not

Den ersten Teil fand ich besser, aber dieser hier war auch ganz gut. Ich mochte Warren ja schon immer gerne. Allerdings sind meine Erinnerungen nur  noch grob.

Janette Rallison – Echte Feen, falsche Prinzen

Das mochte ich auch ziemlich gerne.  Auch wenn meine Erinnerungen nur noch grob sind. Aber ich mochte die Charaktere und es waren schöne Ideen dabei.

Tanja Janz – Wintermeer und Dünenzauber

Die Bücher von ihr über St. Peter Ording mag ich ja auch sehr gerne.  Manches mehr, manches weniger. Aber gerade dieser Teil war recht ruhig und hat mir gut gefallen. Ich mochte halt Ayk und sie auch total gerne. Es war wieder ein schöner Teil.

Lana Wood Johnson – Wenn zwei sich texten

Das fand ich ja auch überraschend gut. Auch wenn der Textstil etwas ungewöhnlich war. Aber die Story hatte was und es hat mir schon gefallen.

Meike Werstemeister – Über dem Meer tanzt das Licht

Das mochte ich auch ziemlich gerne.  Norderney ist schon ein tolles Setting. Außerdem mochte ich die Charaktere, wenn auch nicht immer alles. Es konnte mich nicht ganz überzeugen, hatte aber was.

Veronica Roth – Die Bestimmung

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne.  Wenn mich auch vieles nicht überzeugen konnte. Aber ich mochte die Charaktere ganz gern und es war ja doch ganz interessant gemacht. Aber man hätte auch mehr rausholen können. Gerade auch Tris konnte mich oft nicht überzeugen.

Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es? Was habt ihr gewählt?

Bücherrückblick Dezember 2020

Bestes Buch:

Schwächstes Buch:

Gelesene Seiten: 1765
Gelesene Bücher: 5

Genre:

Romane:

Young Adoult/ New Adoult

Themen:

Wintermeer und Dünenzauber:

Meer, Weihnachten, Ladenbesitzer

Someone to Stay

Arbeit, Stylist, Familie

Love is loud

Musik, Tot, Sturm (Katrina)

Schneeflockenherzen

Weihnachten, Winter, Nachbar

Lieblingscharaktere:

männlich:

weiblich:

Lincoln/ Love is loud
Jasper/ Love is loud
Ayk/ Wintermeer und Dünenzauber
Lucien/ Someone to stay
Adrian/ Someone to stay
Weston/ Love is loud
Julian/ Someone to stay
Tanner/ Someone to stay
Keith/ Someone to stay
Thies/ Wintermeer und Dünenzauber
Joshua/ Someone to stay
Hugo/ Love is loud
Auri/ Someone to stay
Ted/ Someone to stay
Derek/ Someone to stay
Tamme/ Wintermeer und Dünenzauber
Ove/ Wintermeer und Dünenzauber
Jeffrey/ Let it Snow

Lilly/ Someone to stay
Faye/ Love is loud
Franziska/ Love ist loud
Micah/ Someone to Stay
Blythe/ Love is loud
Bonnie/ Love is loud
Maya/ Love is loud
Aliza/ Someone to stay
Jana/ Wintermeer und Dünenzauber
Pütti/ Wintermeer und Dünenzauber
Amicia/ Someone to stay
Amory/ Love is loud
Nazia/ Someone to stay
Felke/ Wintermeer und Dünenzauber
Kimberly/ Someone to stay
Genevieve/ Someone to stay
Jördis/ Wintermeer und Dünenzauber
Hilu/ Wintermeer und Dünenzauber
Ebru/ Someone to stay

Reihenfolge:

TTT 162: 10 Autoren mit Nachnamen I/J

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

493 ~ 5. November 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem I / J anfängt


Install, Deborah – Der Roboter, der Herzen hören konnte

Das Buch fand ich ja so süß. Der Roboter war einfach so süß. Ich mochte aber auch die Geschichte und habe das Buch wirklich gerne gelesen. Es hatte schon was.

Janz, Tanja – Dünenwinter und Lichterglanz

Das mochte ich auch ganz gerne. Es war auch schön weihnachtlich. Und die Charaktere mochte ich auch. Es hatte einfach was.

Itterheim, Jessica – Das Schloss der Engel

Das mochte ich auch ganz gerne. Es konnte mich zwar nicht ganz überzeugen, hatte aber was. Ich mochte diese Engelssachen und so, aber vieles hätte ich mir anders gewünscht. Der 2. Teil war dann nicht mehr meins.

Jeanine Krock – Der Blutkristall

Das mochte ich auch sehr gerne. Es ist allerdings auch lange her, dass ich das gelesen habe. Doch die Charaktere und das Drum herum hatte was.

Jäger, Jennifer Alice – Fantaghiro im Bann der weißen Wälder

Ich fand es ganz okay, aber wirklich vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Irgendwie fehlte noch was und ich hatte mehr erwartet.

Jacobs, Anne – Die Tuchvilla

Die mochte ich auch ganz gerne. Allerdings war gerade der Anfang schwierig zu lesen. Aber es hatte was und war mal wieder was ganz anderes. Ich hätte gar nicht gedacht, dass es so gut zu lesen ist. Aber es hatte auch einige Längen.

Iosivonic, Bianca – Soul Mates

Das fand ich ja okay, aber nicht überragend.  Irgendwie fehlte mir da was und die Charaktere konnten mich auch nicht überzeugen. Ich wurde auch mit den Charakteren nicht so warm.  Aber es hatte was.

Inglis, Lucy  – Worte für die Ewigkeit

Das fand ich ganz okay, aber nicht überragend. Irgendwie fehlte mir da ziemlich viel. Auch mit den Charakteren wurde ich nicht so warm. Aber die Ideen waren ganz gut.

Insusa, Manuela – Das Weihnachtswunder von Chicago

Das fand ich auch ganz okay, aber auch nicht überragend. Irgendwie fehlte da auch was. Es war alles etwas lasch und die Richtung in die es ging gefiel mir nicht.  Aber die Ideen waren schon ganz nett.

Jones, Guy – Der Eisblumengarten

Die Ideen fand ich ja richtig toll.  Leider war die Story nicht so meins. Man hätte so viel daraus machen können.

 

Und was habt ihr heute gewählt?

mein sub kommt zu wort 48: Fungie und die dicken Schinken

Heute darf ich endlich mal wieder reden bei mein Sub kommt zu Wort, oder auch erst die Tage. Je nachdem wann Corly mich fertig bekommt.

"Mein SuB kommt zu Wort"

  • Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Aktuell zähle ich 25 Bücher. Das geht schon.

  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Kira Mohn – Wild Like a River

Das klang ziemlich gut und Corly war neugierig drauf. Wir hoffen es gefällt ihr.

  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Das hat Corly zuletzt gelesen. Keine Sub Leiche, eher im Gegenteil. Sie mochte es.

  • Lieber SuB, der Oktober bringt die typische Gemütlichkeit des Herbstes mit sich und damit auch Lesezeit. Somit hat dein Besitzer*In doch endlich Zeit, sich den dicken Schmökern auf deinem Stapel zu widmen. 😉 Also zeig uns mal ein paar Bücher, die mehr als 500 Seiten haben.

na, ja. so viele gibts da ja nicht. Ich bin ja nicht so groß.

das ist das einzige, was mir einfällt. Deswegen ist es auch immer noch bei mir. Corly hatte es schon mal angefangen, aber wieder abgebrochen.

 

Und wie würdet ihr antworten?

Die besten 5 am Donnerstag 55: Deutsche Autoren

heute gibts wieder die besten 5 und ich bin wieder mit dabei.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist die-5-besten-am-donnerstag-autumn.jpg.

Mit Dichtern kann ich nichts anfangen, aber Autorin gehen immer.

  1. Petra Hülsmann

Ihre Hamburg Reihe mochte ich bisher wirklich gerne. ich habe aber auch erst drei Teile gelesen und einer war nicht so mein Fall, aber die anderen waren toll. Glück ist, wenn man trotzdem liebt mochte ich auch ziemlich gerne.

2. Liane Mars

Ich liebe die Bin Hexen – Reihe. Die schräge Magie und Charkatere und die vielen tollen Ideen sind klasse. Es war nicht immer alles meins, aber ich habe sie gerne gelesen.

3. Mara Andeck

Ihre Wunder & So – Reihe fand ich ja echt klasse. Ich hoffe auf einen dritten Teil. Ich liebe die Ideen und die Charaktere sind auch überwiegend sympatisch. Besonders die Drillinge.

4. Charlotte Inden

Das Buch ist auch echt klasse gewesen und ich fand es echt süß und auch schön zur Weihnachtszeit. Anna und Anna habe ich auch noch gelesen, aber fand ich nur okay. Aber es lohnt sich schon.

5. Tanja Janz

Ihre Weihnachtsromane fand ich echt gut. Ihren Jugend-Sommerroman nicht ganz so gut. Aber es ist schon nett gemacht und ich lese sie ganz gerne.

Und für wen habt ihr euch heute entschieden? Kennt ihr welche von mir und wie findet ihr sie?