Etüden 3: Der alte Teddy

 

Und wieder gibts die Etüden mit einer Schreibeinladung von Christiane. Ich warwieder mit dabei. Auch wenn mir erst nichts dazu einfiel.

abc.etüden 2019 10+11 | 365tageasatzaday

Eigentlich ging ich jeden Tag eine Stunde spazieren. Doch heute war das Wetter gar nicht schön. Leichter Nieselregen patschte gegen die Fenser und es war eisig kalt. Also musste ich mich mit anderen Dingen beschäftigen. Ich beschloss mal wieder oben auf dem Dachboden nachzusehen. Hier war ich schon einige Zeit nicht mehr gewesen und sicher hatte sich einiges angesammelt. Puh, war das hier oben staubig und dunkel. Ich schaltete erst mal das Licht ein. Wow, hier sollte ich wirklich mal wieder aufräumen. Hier stand ja alles voll. Ich schaute in einige Kisten rein und lächelte, weil dabei Erinnerungen hoch kamen.

Ich hielt meinen alten Teddy in meiner Hand. Ich hatte ihn immer überall mit hingeschleppt.  Ich strich ihm über das Fell. Er war so schön weich. Ach, mein süßer alter Teddy. Jetzt sah er nur noch die Kiste des Dachbodens. Eigentlich sah er da gar nichts mehr, weil es so dunkel war. Dachte ich zumindest.

Aber dann wurde ich überrascht. Plötzlich war es als würde mein alter Teddy wieder zum Leben erwachen. Er bewegte die Arme und Beine und wand sich aus meinen Armen. Dann taperte er fröhlich durch den Dachboden und verbreitete das reinste Chaos. Ich traute meine Augen kaum. Ich musste mich irren. In was für einen Film war ich denn jett geraten? Ich versuchte ihn einzufangen, aber er lief imer wieder von mir davon. Irgendwann platzte mir der Kragen und ich rief ihn zu mir. Besser ich nahm ihn mit nach unten. Wer wusste schon so genau, was er sonst so anstellte? Seitdem saß er auf dem Wohnzimmerschrank und ich fühlte mich besser dabei. Mein alter Teddy gehörte wieder zu mir.

 

So, da ist mir doch noch was eingefallen. Hätte ich nicht gedacht. Was meint ihr zu dem Text?

Die besten 5 am Donnerstag 60: Geschenke

Das heutige Thema ist nicht so leicht, da am meisten die Geschenke aus der Kindheit in Erinnerung geblieben sind. Heutzutage lasse ich mir fast nur noch DVDs und Bücher schenken lassen oder halt Kleidung und Schmuck.

besten-donnerstag_ab-73

Die 5 besten Geschenke die ich je bekommen, bzw. verschenkt habe

 

Geschenkt bekommen:

1. Meine Bücherregale:


Das habe ich hier ja schon öfter gezeigt. Mein Vater hat es selbst gebaut und dann habe ich es zu Weihnachten bekommen. War natürlich ein absolutes Highlight. Zum Geburtstag habe ich dann das weiße Regal bekommen. Das hat mein Onkel gemacht.

2. Mein Hase Charlie

Der Hase ist Charlie. Den habe ich von meiner Patentante zu Ostern bekommen und heiß und innig geliebt. Den gibts auch immer noch, aber er sieht mittlerweile recht mitgenommen aus.

2. Meine Puppe


Da war sie noch ganz neu.

Die habe ich damals als Kind zu Weihnachten bekommen. Ein absolutes Highlihgt für mich, denn ich war verrückt nach Spielzeug. Die Puppe gibts auch heute noch. Meine kleine Nichte spielt immer noch mit ihr.

3. Mein Teddy

Ich lag zu Weihnachten auch öfter mal im Krankenhaus. Da habe ich einen Teddy von meinen Paten geschenkt bekommen. Auch den gibs heute noch. Sowas bleibt natürlich in Erinnerung und Teddys liebe ich sowieso.

5. Bücher

Ich habe dieses gewählt, da ich das damals bekommen habe ohne dass es auf meiner Wunschliste steht. Da hatte ich die auch noch gar nicht. Und beim ersten mal habe ich die Reihe ja geliebt.

Verschenkte Geschenke

1. Fotobücher

https://cs.photoprintit.com/web/85001320//assets/85001320/CFB_Markenseite/Tabteaser/dm_te_cpb_3_format_overview_new.jpg

Sowas mache ich immer gern. Es macht viel Arbeit, aber mir macht es Spass und meist habe ich genug Fotos dafür um meine Familie damit zu beschenken. Das geht aber natürlich nicht jedes Jahr.

2. Puzzle selbst gemacht

Sowas wird hier in der Familie auch gerne gesehen. Puzzle mit eigenen Bildern. Das wird dann auch immer schön gepuzzlet.

3. Selbstgemachter Kalender

Ebenfalls bei DM selbst machen kann man Kalender. Sowas mach ich auch immer gern.
Bildergebnis für DM Kalender CEWE

4. Spielsachen für die Kinder meiner Schwester

Die verschenke ich auch immer gern, wobei die von mir ja eher Bücher kriegen.

5. Bücher

Und meine Schwester kriegt meistens Bücher

Und das wars schon wieder. Was verschent ihr gerne oder bekommt ihr gerne? Aber da gibts sicher noch besseres, was ich einfach nicht mehr auf dem Schirm habe.

Samstags ausser der Reihe 11: Lieblingskinderspielzeug

Heute hab ich ein schönes Thema für euch und zwar Spielzeuge aus eurer Kindheit.

Samstags ausser der Reihe

Heute dürft ihr in Kindheitserinnerungen schwelgen, euch an euer Spielzeug erinnern. War das eine schöne Zeit für euch? Habt ihr gern gespielt? Womit habt ihr so gespielt und mit was spieltet ihr am liebsten?

Erzählt mir was euch darüber so in den Sinn kommt.

Bei mir fangen die Erinnerung mit Puppen und Teddybären an. Ich liebte Teddybären und ein Jahr zu Weihnachten hab ich mal eine Puppe Namens Ina geschenkt bekommen. Die war so toll, wenn auch nur eine normale Puppe. Aber sie hatte schöne Haare. Heute spielt damit meine kleine Nichte noch. Ausserdem hatte ich mal einen schönen weißen größeren Kuschelhaasen Namens Charlie, der aber mittlerweile recht abgenutzt wirkt, aber immer noch toll ist. Ausserdem gabs da einen Brummbären namens Brummi und eine weiße Eule namens Olivia usw.

Ich erinnere mich auch, dass ich durch meine vielen Krankenhausaufhalte immer Spritzen geschenkt bekam und dann damit spielte.

Und Barbies waren natürlich auch hoch mit im Kurs.

Sonst halt viele Gesellschaftsspiele schon immer. Gerade auch in der Jugend. Meine Lieblinge in der Jugend waren: Risiko, Scotland Yard, Vier gewinnt, Sagaland, Verrückte Labyrinth und andere Spiele.

Und Rommee sollte ich wohl auch noch nennen. Das hab ich schon immer gern gespielt. Immerhin ist es unser Familienspiel. Ausserdem kann ich mich noch gut an Elver Raus erinnern, was ich immer mit meiner Oma gespielt hab.

Sonst hab ich natürlich auch gerne mit Lego und Duplo gespielt und allen möglichen anderen Kram.

Das ist das woran ich mich jetzt so spontan erinnere. Gibt bestimmt noch mehr. So, und was sind eure liebsten Spielzeuge so? Lasst hören!