Beastmaster: Staffel 3 Folge 22

Die Folge war schon gut, aber Zads Tod war doch etwas langweilig. Da hätte ich mir etwas mehr gewünscht.

Auch der Kampf mit Balzifer war dann recht einfach gehalten. Nach so vielen Kämpfen und haarscharfen Situationen erwartet man am Ende dann doch irgendwie etwas mehr.

Auch so war das mit dem Grab zwar ganz gut gemacht, aber so wirklich neues kam halt auch nicht mehr.

Das Ende war dann auch etwas unbefriedigend und auch recht offen. Das fand ich etwas schade. Das hätte ich mir etwas anders und abgeschlossener gewünscht. Ich hätte da gut noch eine Folge gebraucht, aber trotzdem hat mir die Serie wirklich gut gefallen. Es hat Spass sie zu wiederholen und mal alles zu sehen. Auch wenn die Grundkonflikte geblieben sind und die Charaktere der Bösen wenig aus ihren Fehlern gelernt haben.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 21/ 63

Ach, ich hätte es jetzt auch schon zu Ende gucken können. Das Internet lief gut, aber ich wollte nicht. Morgen vermutlich. Das ging jetzt so schnell, dass es vorbei ist. Das ganze Jahr hat mich die Serie jetzt begleitet.

Aber das war eine interessante Folge. Balzifer in menschlicher Gestalt. So gruselig fand ich ihn jetzt gar nicht, aber wer weiß.

Das jeder von ihm besessen sein kann ist gruselig. Aber jetzt ist Dars ganze Familie vereint. Das mit dem Schwert war schon gut gemacht, aber das mit Arina eher gruselig.

Eine Folge noch, dann ist vorbei. Schon ein komisches Gefühl.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 19/62

Eine Folge hab ich jetzt schon geguckt. Die war auch wieder besser.

Zwar nervte mich die Tochter des Schwertmachers, weil sie so überheblich und von sich überzeugt war, aber immerhin war sie ja dann doch nicht so schlimm wie erwartet.

Das mit dem Schwert fand ich ganz interessant. Auch wenn es übel ist, dass er Zad jetzt auch sein Schwert hat. Das kann ja nicht gut sein.

Der Schwertmacher war interessant und sein Ende tat mir leid. Der Endkampf rückt immer näher.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 18/ 62

Auch die 2. Folge habe ich jetzt gesehen, aber so toll fand ich die auch nicht.

Sender fand ich recht unsympathisch und leicht beeinflussbar. Ich kann es verstehen, dass er nicht gern ein Geisbock war, aber nicht seinen Frust gegenüber Dar, den er nicht mal kennt und gleich verurteilt. Da hatte Calista natürlich leichtes Spiel.

Calista selbst find ich einfach nur nervig. Die geht gar nicht und kennt keinerlei Grenzen. Die würde alles machen um an ihr Ziel zu gelangen. Ihre Mädels sind auch nicht besser.

Und Zaat weiß ich jetzt nicht ob der besser oder schlechter ist Calista. Nimmt sich nicht viel.

Noch 4 Folgen. Dann ist vorbei. Schon ein bisschen komisch, wo ich die Serie jetzt das ganze Jahr über jede Woche gesehen habe.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 17/ 60

Eine Folge habe ich eben gesehen. Ich hätte auch gerne noch eine zweite geguckt, aber gerade macht das Internet wieder nicht so mit. Vielleicht morgen.

Diese Folge war allerdings etwas nervig und unnötig. Eine zweite Curuphira hätte man sich echt schenken können. Vor allem, weil ihre Schwester so gar keine Einsicht und Verständnis zeigte und sowieso nur ihre eigene Meinung gelten ließ.

Die Rückblicke fand ich wieder gut, aber man konnte ja reden was man wollte. Es brachte ja sowieso nichts. Es stand irgendwie auf der Stelle. Trotzdem war es am Ende dann noch mal besser.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 16/ 59

Diese Folge fand ich auch wieder gut, auch wenn ich Talia erst nicht mochte. Aber sie hat sich gemacht und dann fand ich sie doch ganz gut, aber ich konnte sie mir an Dars Seite nicht vorstellen.

Der Bruder war mir auch von Anfang an nicht geheuer. Da fand ich Tao auch recht naiv. Er ist manchmal so leichtgläubig.

Schade, dass Dars Bruder nicht gefunden wurde. Aber die Suche geht weiter. Ein paar Folgen gibts ja noch.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 10 + 11/ 54 + 55

Die erste Folge fand ich okay, aber nicht überragend. Sie war dann noch ganz interessant, aber am Anfang konnte ich nicht ganz viel mit ihr anfangen. Wobei ich das Geschwisterpaar dann doch ganz interessant fand.

Die zweite fand ich ja wieder richtig gut. Ich mag ja solche Rückblicke. Das hat noch mal so einen Erinnerungseffekt aus alten Folgen. Und es war auch wieder persönlich. Ich fand es aber echt toll wie Tao versucht hat an Dar zu appellieren. Denn er hatte schon recht. Und es war auch schön, dass er nicht aufgegeben hat. Dar wie Tao. Das Tao erst geknickt war konnte ich schon verstehen. Aber das er nicht weiter macht passt nicht zu ihm. Ich fand es eh etwas naiv, dass er Arinas Warnung in den Wind geschlagen hat.

Das mit Arina war aber sowieso krass. Aber die Folge hatte einfach was.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 8 + 9/ 52 + 53

Ich habe wieder zwei Folgen geschafft, die mir wieder gut gefallen hat.

Die Folge mit dem Pferd war ja auch wieder interessant. Uh, aber die Situationen der Gefahr und wie sich Dar rein begiebt sind immer ähnlich. Aber ich mochte die Reiterin und diesen Zirkus. Und ich fand es toll, dass Dar alles trotzdem so locker nahm und er lachte diesmal viel. Ich mag sein Lachen.

Auch die zweite Folge war gut, wenn auch etwas gruselig. Ich mochte ja diesen Dämon gar nicht. Der war mir von Anfang an nicht geheuer. Vermutlich, weil recht klar war, was sie wollte, Aber ich habe den Zusammenhang zu ihr nicht ganz verstanden und woher kannte Arina sie?

Dass Arina wieder dabei war fand ich gut, aber das Arina und Tao Marionetten waren fand ich gruselig.

Aber das war wieder alles gut gemacht und es hat Spass gemacht das zu gucken.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 6 +7/ 50 + 51

Ich habe eben zwei weitere Folgen geguckt. Diesmal wieder ganz entspannt. Mal abgesehen von Unterbrechungen am Anfang, aber nur weil jemand reinkam und nicht wegen dem Internet. Hab in der Küche geguckt und da lief es super.

Ich mochte diese Folgen auch wieder ziemlich gerne. Sie waren aber auch wieder persönlich. Die mag ich ja sowieso am liebsten.

Interessant ist, dass es noch mal Rückblicke zu ganz am Anfang gab. Wow, wie lange das jetzt schon wieder her ist. Schön das noch mal zu sehen und auch noch mal Rue und Dars Geschichte Revue passieren zu lassen.

Saats Schwester ist sie ziemlich gruselig. Mir war sie sofort unsympathisch. Da fehlte auch der Stil. Dann doch lieber Saat.

Ich fand es toll, dass in der zweiten Folge Soraya und Slayer noch mal vorkamen. Die kenne ich ja schon aus einer anderen Folge (oder mehreren?). Auch das Slayer nun zu Dars Familie gehört find ich gut.

Das mit Sorayas mehr oder weniger Ex-Zukünftigen war ja irgendwie gruselig, aber irgendwie war er schon interessant. Aber gut, dass Soraya da Dank Dars Hilfe gut raus kam.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht. Ein wenig hab ich ja noch vor mir.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 5/ Folge 49

Ich habe eine Folge Beastmaster geguckt. Leider war das Internet heute so schlecht, dass ich es bei einer Folge gelassen hab. Gerade gegen Ende hat es nur noch gehakt und ich kam die letzten 5 Min gar nicht mehr voran. Irgendwie taugt die Kabel 1 Mediathek manchmal gar nichts. Aber so schlecht hatte ich es schon lange nicht mehr.

Die Folge war eigentlich gut und ich hätte auch noch etwas mehr geguckt, aber konnte mich halt leider nicht so drauf konzentrieren.

Die Magierin und die Unheimliche waren ja etwas gruselig. Vor allem die Magierin, aber sie hat ja noch mal die Kurve bekommen.

Dieses Dorf war schon interessant und auch Taos Verbindung dazu, auch wenn da etwas die Zusammenhänge fehlen. Gut, dass es gerettet werden konnte.

Tao hatte es ja auch wieder nicht leicht, aber er hat etwas dazu gelernt. Das war toll.

Auch Sharak fand ich wieder gut.

Etwas gruselig fand ich, dass die Frettchen Menschen waren. Als Tiere gefallen sie mir doch besser. Es war einfach verwirrend.