TTT 152: Top Ten Bestellerliste

heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

481 ~ 13. August 10 Bücher, die du gekauft hast, weil sie auf der Bestsellerliste sind / gehypt wurden (Vorschlag von Tirilu)


wobei ich das bei den meisten gar nicht so richtig sagen kann. Das meiste ist so lange her, dass ich mich nicht mehr wirklich dran erinnern kann.

Mona Kasten – Feel Again

Hier bin ich mir ziemlich sicher, dass ich durch den Hype drauf gestoßen bin. Ich habe aber mit diesem Band auch begonnen. Aber das Buch fand ich auch einfach am besten aus der Reihe.

Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe

Hier bin ich denk ich auch drauf gestoßen, weil es gehypt wurde. Ich habe aber nicht sofort angefangen zu lesen. Aber dann konnte ich auch nicht mehr aufhören. Ich fand Will und Layken klasse und habe ziemlich viele Hoover-Bücher weggelesen auf Dauer. Doch irgendwann konnte sie mich nicht mehr überzeugen, weil die Charaktere und Themen mir nicht mehr zusagten. Schade eigentlich.

Stephenie Meyer – Biss

Ich liebe ja bekanntlich dieses Buch. Schon 5 mal gelesen und immer wieder gut. Ich liebe die Geschichte und auch die Charaktere gefallen mir gut. Außerdem gefällt mir auch das Konzept. Es ist mal wieder was ganz anderes. Es hat einfach was.

Kiera Cass – Selection

Die Reihe mag ich ja auch total gerne. Wenn sie auch teilweise etwas nervig ist. Aber ich mochte dieses Prinzessinnenfeeling. Auch so mochte ich die Charaktere überwiegend, auch wenn ich nicht immer alles mochte.

Laura Kneidl – Berühre mich nicht

Die Reihe mochte ich ja auch gerne. Allerdings hat mir nicht alles gefallen. Gerade auch Sagan war nicht so meins. Aber gerade Luca und seine Schwester April mochte ich sehr. Und das mit den Listen fand ich auch cool.

Christopher Paolini – Eragon

Eragon fand ich ja auch klasse. Sicher hatte es auch Schwächen und war auch mal nervig. Aber es ist schon beeindruckend, was Paolini sich da in so jungen Jahren alles hat einfallen lassen.

P.C. Cast und Kristin Cast – House of Night

House of Night mochte ich am Anfang noch sehr gerne. Aber nach und nach nahm es ab. Es wurde immer nerviger und übertriebener. Irgendwann habe ich abgebrochen.

Cornelia Funke – Tintenherz

Und zu guter letzt ist da noch Tintenherz. Ich mochte diese Reihe. Sie wurde mir empfohlen und ich habe sie mittlerweile dreimal gelesen. Es ist jetzt ein bisschen ausgeluscht, aber die Ideen und Charaktere sind schon toll, wenn auch etwas gruselig.

Und welche Bücher habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von meinen? Wie fandet ihr sie?

TTT 217: 10 liebste Bücher, die verfilmt worden sind

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei. Leider bin ich aber im Urlaub. Deswegen kann ich nicht richtig verlinken.

 

438 ~ 17. Oktober 10 deiner liebsten Bücher, die verfilmt worden sind


Stephenie Meyer – Seelen

Ich habe es nun schon so oft erwähnt. Ich liebe dieses Buch. Ich habe es jetzt so oft schon gelesen. Die Story und die Charaktere sowie die Idee ist toll.

Den Film mochte ich auch. Wenn auch erst so richtig nach dem Mehrmals gucken. Ich musste mich erst an die Schauspieler gewöhnen.

Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite

Das Buch fand ich wirklich mal gut. Ich bin absolut kein wirklicher Sparks – Fan. Aber ich mochte die Story und die Charaktere und die Geschichte hatte einfach was.

Den Film mochte ich sogar noch viel lieber. Der war so schön und die Schauspieler waren klasse.

Stephenie Meyer – Biss

Biss fand ich beim erstsen Lesen ja richtig toll. Beim zweiten mal nicht mehr so toll. Nächstes Jahr werde ich es wieder wiederholen. Aber dennoch hat die Reihe was. Und ja, ich mag die Glitzervampire. Und ich war schon immer Team Edward. Allerdings wurde vieles dann nervig und Bella war nicht mehr mein Ding.

Die Filme dazu mochte ich erst, aber mittlerweile bin ich zwiegespalten. Ich bin einfach kein Fan von Kristen Stewart. Auch die anden Schauspieler können mich nicht alle begeistern.

Nicholas Sparks – Kein Ort ohne dich

Das Buch mochte ich auch wirklich gerne. Wobei ich die Story im Jetzt lieber mochte. Ich mag Luke und Sophia einfach so gerne. Aber auch Aira hatte was.

Den Film mochte ich aber auch total gerne.  Ich mag auch Clint Eastwood und Britt Robertson einfach total gerne zusammen. Außerdem war die Story toll und die Gegend gefällt mir.

JKR – Harry Potter

Harry Potter muss hier einfach herhalten, oder? Sowohl die Bücher als auch die Filme sind klasse. Harry Potter ist legendär und weltberühmt. Das muss ich nicht mehr sagen. Sie hat so viele tolle Ideen und Charkatere hiermit eingebracht, dass das aber auch kein Wunder ist.

Auch die Filme sind fantastisch. Sie sind gut umgesetzt und die Schauspieler toll. Auch die Ideen sind gut umgesetzt. Einfach klasse.

JKR – Phantastische Tierwesen

Ich war erst skeptisch, weil es ja nur eine Begleitreihe ist. Aber allein wegen Eddie Redmayne hatte ich schon Interesse an dem Film. Und natürlich, weil es zu Harry Potter gehört. Aber die Filme sind ebenfalls unheimlich gut gemacht und mit tollen Schauspielern belegt. Und dann der 2. Teil. Jude Lawe als Dumbledore! Besser gehts nicht.

Donna W Cross – Die Päpstin

Die Verfilmung fand ich auch wirklich gut. Ich mochte die Schauspieler und die Story war faszinierend und spannend. Ich habe allerdings auch zuerst den Film gesehen. Der ist aber auch recht buchnah.

Detlef Dresslein – Türkisch für Anfänger

Das ist zwar eher ein Begleitbuch, aber trotzdem die Filmstory. Ich fand den Film richtig gut. Ich liebe ihn sogar. Die Schauspieler sind klasse und er ist witzig gemacht.

Cornelia Funke – Tintenherz

Auch Tintenherz fand ich als Film wirklich gut. Er war echt gut gemacht. Leider wurde er nie fortgesetzt. Dabei fand ich die Schauspieler und die Story gut gemacht.

Christopher Paolini – Eragon

Auch Eragon hat mir als Film gefallen. Leider wurde auch diese Reihe nicht weiter geführt. Auch hier mochte ich die Schauspieler und fand es gut gemacht. Ich hätte gerne mehr davon gesehen.

So, das waren meine Filme. Jetzt bin ich auf eure Listen gespannt.

Serienmittwoch 183: Film als TV-Serie?

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die Frage.

17.07.19 Filmfrage (von Aequitas)

11. Von welchem Film sollte man endlich eine TV-Serie machen?

Es gibt ja schon ein paar. Türkisch für Anfänger, Marvel, Star Wars und Baywatch zum Beispiel. Ich fände es ja mal von Tintenherz ganz cool. Da fand ich es sehr schade, dass die Filmreihe nicht weiter verfolgt wurde. Oder auch Eragon hätte was.

Und welche Filme hättet ihr gerne als Serien?

 

TTT 198: 10 Bücher, deren Titel aus nur einem Wort besteht

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei. Da ich nicht weiß wie ich heute online komme habe ich ihn vordartiert. Verlinken tue ich dann später.

418 ~ 30. Mai: 10 Bücher, deren Titel aus nur einem Wort besteht


Stepheine Meyer – Seelen

Ich liebe dieses Buch. Ich habe es bereits vier Mal gelesen. Eigentlich ist es dieses Jahr wieder dran, aber ich weiß noch nicht ob ich es schaffe. Ich liebe diese Geschichte einfach. Ich find sie schon besonders und mag auch die Charaktere sehr.

Kiera Cass – Selection

Auch diese Reihe mochte ich sehr gerne. Allerdings nach dem 2. Lesen nur noch Eadlyns Reihe so richtig. Aber die Reihe hatte schon was. Ich finde einfach dieses Märchschloss und die Idee so schön. Auch wenn die Charkatere nicht mehr so meins sind.

Britta Sabbag – Stolperherz

Die Geschichte fand ich auch sehr süß. Sie hat mich zwar nicht vom Hocker gehauen, aber sie hat mir schon gefallen. Sie hatte schon was.

Sabrina Qunaj – Elfenmagie

Das Buch fand ich ja im Grunde auch sehr gut. Allerdings habe ich mit ihren weiblichen Charkateren immer meine Probleleme. Aber die Ideen sind schon toll.

Kiera Cass – Siren

Ich mochte das Buch sehr gern, aber wirklich umhauen konnte es mich nicht. Mir fehlte da irgenwie was.

Kelly Creagh – Nevermore

Das mochte ich auch ganz gerne. Dabei war das THema gar nicht so meins. Aber ich mochte die Charaktere und die Stimmung.

Bernhard Hennen – Alica

Alica mochte ich auch sehr gern. Ich fand es nicht überragend, aber es hatte was.

Lissa Price – Enders

Auch das mochte ich sehr gerne. Sogar lieber als den ersten Band. Aber so richtig viel ist nicht hängen geblieben.

Lauren Oliver – Delirium

Das mochte ich auch ganz gern. Aber wirklich vom Hocker gehauen hat mich die Reihe auch nicht. Dennoch habe ich sie gerne gelesne.

Cornelia Funke – Tintenherz

Das mochte ich ganz gern, aber nach dem 3. mal reichte es auch. Aber die Geschichte hat schon was. Ich mochte die Magie, die Idee und die Charaktere.

So, das waren meine Bücher. Kennt ihr welche davon und wie fandet ihr sie? Welche Bücher habt ihr heute gewählt?

Cover Theme Day 23: Cover mit Buch drauf

Ich bin heute spät dran mit dem Cover Theme Day, aber das ging nicht anders da ich erst den ganzen Tag unterwegs war und jetzt aktuell neben dem Bloggen Zoo gucke.

 

 

 

 

 

„Zeige ein Cover, auf dem mindestens ein Buch zu sehen ist“ 

 

 

 

 

Ja, das war ja mal relativ einfach. Gott sei Dank. Ich bin ja eh spät dran

Ich mochte die Reihe schon sehr gern, aber beim 3. mal hat es dann auch gereicht. Aber die Reihe hat schon was.

Mit dem Klick aufs Cover kommt ihr zur Seite des Verlages.

Die meisten werden die Reihe ja kennen, aber wie fandet ihr sie?

TTT 112: 10 Bücher mit dem Buchstaben „T“

Heute gehts um den Buchstaben T. Mal sehen, was ich da so finde.

und das ist meine T-Liste.


  1. Jessica Verday – The Hollow Wahre Liebe ist unsterblich

Die Reihe hat mir sehr gut gefallen. Sie war süß und schön und lehnte an Sleepy Hollow an.

2. Julie Kagawa – Talon

Die Talon Reihe gefällt mir Teil 1 + 4 gut, die Mittel find ich eher mittelmäßig, aber dieser Teil hat mir halt gefallen.

3. Sabrina Qunaj – Teufelsherz

Die Reihe gefiel mir auch total gut, auch wenn sie gegen Ende schwächer wurde.

  1. Nora Roberts – Tief im Herzen

Beim 2. mal fand ich es schon etwas schwächer, aber im Grunde mag ich das Buch.

  1. Detlef Dreßlein – Türkisch für Anfänger

Ich mochte es sehr gern, fand es aber nicht überragend.

  1. Cornelia Funke  – Tintenherz

Ich mochte die Reihe schon sehr gern, aber nach dem 3. Lesen reichte es dann auch.

  1. Antje Szillat – (Die) Tiefen deines Herzens

Das mochte ich ganz gern, fand ich aber nicht überragend.

  1. Lisa J. Smith – Tagebuch eines Vampirs

Die Reihe fand ich anfänglich sehr gut, schwächelte dann aber und irgendwann habe ich sie abgebrochen.

  1. Corinne Jackson – Touched Preis der Unsterblichkeit

Das fand ich okay, aber nicht überragend.

TTT 108: Kinder als Hauptcharaktere

oha, den TTT bereite ich heute spät vor, aber ich bin vorher einfach nicht dazu gekommen. Das Thema finde ich auch etwas schwierig. Da muss ich wohl auf Kinderbücher mit zurückgreifen.

Und das ist meine Liste:


Wobei ich nicht weiß ob da nicht vielleicht schon eher Jugendliche mit reingeruscht sind.

1. JKR – Harry Potter

Muss ich nicht viel zu sagen, oder? War irgendwie klar, dass er da heute bei ist, oder? Ich finde die Welt von Harry Potter einfach klasse, auch wenn ich nicht mit aufgewachsen bin.

2. Stefan Wolf – TKKG

Hier war ich nicht sicher ob es schon eher zu Jugendlichen zählt, aber ich habe es mal mit reingenommen. Ich liebe TKKG.

3. Michael Ende – Die unendliche Geschichte

Hier passt sie gut rein und die Geschichte ist natürlich schon toll und Bastian fand ich immer klasse.

4. Donna W. Cross – Die Päpstin

Am Anfang war Joahnna noch ein Kind. Deswegen habe ich es mit reingenommen. Ich fand die Päpstin echt super.

5. Cornelia Funke – Tintenherz

Auch das gehört für mich in diese Kategorie. Nach dem dritten Mal lesen war die Luft für mich etwas raus, aber die Reihe hat schon was.

6. Free Willy

Davon habe ich auch mal ein Buch gelesen und ich mochte Jesse früher immer ziemlich gern.

7. Benjamin Blümchen

Otto ist natürlich auch noch ein Kind und ich habe Benjamin ja immer geliebt.

8. Astrid Lindgren – Ronja Räubertochter

Ronja fand ich früher immer klasse und es geht natürlich auch um Kinder.

9. C. S. Lewis – Narnia

Narnia darf hier natürlich auch nicht fehlen. Ich mochte es, fand ich es aber nicht überragend.

Show it on Friday 55: Zeige ein Buch, in dem Bücher eine wichtige Rolle spielen

Zum heutigen Thema von Show it on Friday fiel mir sofort was ein, aber ich hatte keine Lust mehr gestern Abend es noch vorzubereiten.

Zeige ein Buch, in dem Bücher eine wichtige Rolle spielen

Versteht sich von selbst wieso, oder?

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?

Ich mochte die Reihe sehr gern, aber beim 3. mal hat es dann auch gereicht. Da war die Luft dann etwas raus.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Ich mag die Cover und sie passen zu den Büchern, aber es gibt sicher schönere.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Die gesamte Tintenherzreihe dreimal und Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel. Beides mochte ich ganz gern, aber nach dem 3. Mal lesen von Tintenherz war dann halt etwas die Luft raus.

Und wie sieht das bei euch aus?

Corlys Themenwoche 1.2. – Charaktere Buch: Miesesten Bösewichte/ unsympatische Charaktere

Heute ist meine Frage für meine Themenwoche wie immer. (Wer mag macht einfach mit. )

Welche Charaktere findet ihr denn unsympatisch oder hasst ihr gar?

Da muss ich auch erst mal näher drüber nachdenken. Versuche  ja wieder 20 zusammen zu kriegen.

Drachen von Talon/ Julie Kagawa – Talon

Ich mein die, die für die Regierung arbeiten und keinerlei Skrupel kennen. Die sind mir echt zuwieder.

Präsident Snow/ Panem

den konnte ich noch nie leiden. Einfach nur wiederlich und schrecklich.

Morpheus/ Cornelia Funke – Tintenherz

den fand ich einfach nur armseelig. Hatte auch kein Stil. Einfach nur wiederlich.

Basta/ Cornelia Funke – Tintenherz

der war auch nicht so doll. Ziemlich böse, aber wenigstens noch etwas stil. Aber trotzdem unsympatisch und widerlich.

Galbatorix/ Christopher Paolini – Eragon

Der konnte mich auch nicht überzeugen. Auch ziemlich fies. Aber er passte zur Geschichte.

Capricorn/ Cornelia Funke – Tintenherz

Ähnlich wie bei Galbatorix. Da fehlte mir irgendwas.

Oberon/ Sandra Regnier – Pan

auch ziemlich fies. Eigentlich kann ich mich so genau gar nicht mehr an ihn erinnern. Kam ja nicht so oft vor.

Seth/ Amy Kathleen Ryan – Sternenfeuer

Seth fällt etwas aus der Reihe, aber der ging einfach gar nicht mehr am Ende. Dabei hab ich ihn am Anfang noch gemochte, aber dann wurde er sowas von brutal.

Snape/ JKR – Harry Potter

Ja, ich weiß. Viele lieben Snape. Aber egal was er am Ende getan hat. Es ändert nichts an der Tatsache, dass ich ihn das ganze Buch über als böse und unheimlich und unangenehm fand. Ich wurde nie mit dem warm.

Maxons Vater/ Kiera Cass – Selection

Der war mir auch zu unsympatisch. Was er seinen Sohn antat war auch einfach nur unentschuldbar.

Lilith/ Julie Kagawa – Talon

Die fand ich einfach nur furchtbar. Keinerlei Skrupel und einfach nur fies und brutal.

Trollfrau/ Bernhard Hennen – Elfen

auch die war nicht ohne. Und auch ziemlich sardistisch und brutal.

Elster/ Cornelia Funke – Tintenherz

Die fand ich auch immer unheimlich und sehr unsympatisch. War überhaupt nicht meins.

Die Herrin vom See/ Amy Erwing – Das Juwel

Die war teilweise auch echt brutal, aber nicht nur böse glaub ich. Dennoch hätte ich meine Zeit nicht bei ihr verbringen wollen.

Levana/ Marissa Meyer – Wie Monde so silbern

Die war auch einfach nur fies und hinterhältig. Ich konnte auch gar nichts mit ihr und ihrer bösen Art was anfangen.

Jeanine Meadows/ Veronica Roth – Die Bestimmung

Die mochte ich auch nicht. Sowas von vernarrt in Herrschsucht. Das war einfach nur völlig daneben.

Sucherin/ Stephenie Meyer – Seelen

Auch sie war mir unsympatisch. Solche mag ich nicht, die so kontrollsüchtig ist und allen ihren Willen aufzwingen wollte. Koste es was es wolle.

Katniss Everdeen/ Suzanne Collins – Panem

Mit ihr konnte ich auch nichts anfangen. Ich fand sie einfach nur kalt und gefühllos. Aber so sind ja heutzutage viele Heldinnen. Ich mag sowas nicht.

Neferet/ P.C. Cast und Kristin Cast – House of Night

Neferet mochte ich am Anfang noch ganz gern, aber sie wurde immer fieser und unsympatischer und zeigte irgendwann ihr wahres ICH was mir die Reihe auch mit verdarb.

Laurel/ Sara Shepard – Lying Game

fällt auch etwas aus der Rolle wie Seth. Aber in den Büchern ist sie mir sowas von unsympatisch. In der Serie fand ich sie toll.

 

Sicher würden mir mit der Zeit noch andere einfallen, aber das hier ist erst mal meine Liste. Wie sieht es bei euch aus?

 

Tag 13: 02.10.15: M weiblich

Heute gibts bei mir M wie Maggie aus Tintenherz

Pro und Contra

+ mutig
+ sorgt sich um die, die sie liebt
+ lebendig

– etwas kindlich
– eifersüchtig
– stur

Ich mag Maggie schon, aber nach dem 2. Lesen nicht mehr ganz so wie am Anfang.

Tintenherz

Tintenherz

Pro und Contra

+ Die Idee an sich mit Zauberzunge
+ Die Welt von Tintenherz mit allem drum und dran
+ Staubfinger
+ Farid
+ einige andere Figuren

– zu düster nach dem zweiten lesen
– teilweise doch recht grausam

Ich mag Tintenherz, aber nach dem zweiten Lesen auch nicht mehr so ganz so genrn. Na ja eher nach dem dritten Lesen.