Serienmittwoch 337: Eure Liebsten Anti-Helden in Filmen (weiblich)?

Heute gibt’s wieder meinen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Was sind eure liebsten Anti-Helden (weiblich) aus Filmen?

 

Ronnie – Miley Cyrus – Mit dir an meiner Seite

Als Heldin kann man sie wirklich nicht so bezeichnen. Sie war am Anfang sehr draufgängerisch und aufsässig. Man könnte sie sogar als Bad Girl bezeichnen. Dennoch hat sie ein gutes Herz und weiß was richtig und was falsch ist. Sie hat sehr viel Gefühl und wirkt sehr sympathisch.

June – Sophie Turner –  X-Men

June hatte auch einfach was. Sie war zwar nicht ohne, aber irgendwie doch sehr sympathisch. Ich fand sie hatte einfach was und sie tat mir auch sehr leid. Irgendwie fand ich sie sympathisch.

Joanne Harding – Helen Hunt  – Twister

So richtig als Heldin kann man sie wohl auch nicht bezeichnen. Dennoch fand ich sie sehr sympathisch. Sie tat mir sehr leid und ich mochte sie ziemlich gerne und habe sie gerne verfolgt.

Hermine – Emma Watson – Harry Potter

Hermine ist wohl auch eher eine Anti-Heldin. Aber ich mag sie einfach. Sie ist eine Liebe und so verdammt klug. Auch so hat sie einfach was und ich verfolge sie gerne.

Laney – Rachel Leigh Cook – Eine wie Keine

Laney war auch keine wirkliche Heldin. Aber ich fand sie dennoch sympathisch. Gerade weil sie so anders war als gewöhnlich. Sie war sehr natürlich und schon etwas schräg. Sie war einfach etwas anders.

Cat – Julia Stiles – 10 Dinge, die ich an dir hasse

Cat ist wohl wirklich alles andere als eine Heldin. Aber ich mag sie so gerne. Sie hat einfach was und ist irgendwie lustig. Sie hatte es nicht leicht, aber ich fand es gut, dass sie sich nichts hat vorschreiben lassen. Und sie ist ja dennoch ihren Weg gegangen.

Kathryn Merteuil – Sarah Michelle Gellar – Eiskalte Engel

Die hat es auf jeden Fall auch in sich. Sie war schon so eine Nummer. Wirklich sympathisch war sie jedenfalls nicht. Aber sie hatte irgendwie trotzdem was. Ich fand sie schon überzeugend. Sarah mochte ich da total gerne.

Johanna/ Papst Johannes – Johanna Wokalek – Die Päpstin

Auch sie ist eher eine Anti-Heldin. Jedenfalls keine typische Heldin. Aber ich mochte sie so gerne und war von ihr ziemlich beeindruckt. Sie ist mutig und stark und unerschrocken. Sie wollte gutes tun, ließ sich aber auch nicht alles gefallen. Allerdings war ihr auch das Risiko bewusst, was damit einging. Sympathische Frau.

Beatrice Prior – Shailene Woodley – Die Bestimmung

Sie war auch nicht gerade der typische Held. Und sie hatte so ihre Schwächen, die mich auch mal nervten. Aber überwiegend mochte ich sie und sie war ein starker Charakter. Sie hatte was und ich habe sie überwiegend gerne verfolgt.

Marta Cabrera – Ana de Armos – Knives Out

Oh, ja. Sie zählt definitiv auch dazu. Sie war schon sehr speziell, aber sie hat auch was. Sie war schon sehr zwielichtig und seltsam, aber auch sympathisch. Irgendwie hat sie mir gefallen.

Lucy Moderatz – Sandra Bullock – Während du schliefst

Auch Lucy ist wohl keine normale Heldin. Sie ist manchmal schon etwas anders. Aber auch sie war mir sehr sympathisch. Klar war sie manchmal auch schräg, aber sie tat mir auch leid. Ich hab sie gerne verfolgt.

 

Und wen habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?

 

Was guckt ihr gerade?

Roswell New Mexico: Staffel 1 Folge 13/ Staffel 2 Folge 1

Das Staffelfinale hat mir nicht ganz so gut gefallen wie manch andere Folgen. Es gab wieder etwas Rückentwicklung und auch einige andere Entwicklungen hätte ich mir anders gewünscht. Ähnlich gings mir mit der 1. Folge aus Staffel 2. Trotzdem bin ich neugierig wie es weiter geht.

Red Riding Hood

Den Film fand ich okay, aber nicht überragend. Teilweise etwas seltsam, aber die Schauspieler waren gut und die Liebesgeschichte gefiel mir.

Chasing Life: Staffel 1 Folge 1 – 9

Da ich krank war und mich nicht richtig konzentrieren konnte hab ich endlich mal angefangen diese Serie zu wiederholen. Ich find sie immer noch genau so gut wie früher. Sie macht einfach süchtig und ich find die Charaktere und die Story wirklich gut.

Kurzrezensionen Filme Mai 2022

Die Eiskönigin 2 = gesehen am 07.05.22

Diesen Film wollte ich schon lange mal gucken und er war schon gut.  Aber ich glaub ich fand den ersten ein Stück besser. Die Story hier war auch gut und sehr intensiv und gefühlvoll. Und ich liebe diese Magie. All die Möglichkeiten, die damit verbunden sind. Ich mag auch einfach diese Figuren und die Musik. Er hatte schon was.

Charaktere:  4,5/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 4,5/5 Punkte
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Twister = gesehen am 07.05.22

Der Film war längst überfällig seit ich das Video auf Youtube zu den Studios gesehen habe.  Ich hatte ihn aber nicht auf Festplatte. Jetzt hab ich ihn auch gleich aufgenommen.  Ich liebe diesen Film ja und kann ich ihn immer wieder gucken. Ich mag Kathastrophenfilme ja eh, aber hier gefallen mir auch Charaktere und Schauspieler ziemlich gut und es hat einfach was. Ach, Twister geht einfach immer.

Charaktere/Schauspieler:  4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4,5/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Marvels The Avengers = gesehen am 13.05.22

Der Film wurde einfach mal wieder Zeit. An den Anfang konnte ich mich kaum noch dran erinnern. Aber ich find die Avengers so toll und mag diesen Misch so gerne. Es war ziemlich interessant und ach, Chris Evans geht einfach immer.

Charaktere/Schauspieler:  4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

The Return of The First Avengers = gesehen am 27.05.22

Captain America – Steve Rogers – Chris Evans
James Buchanan „Bucky“ Barnes – Winter Soldier – Sebastian Stan
Sam Wilson – Falcon – Anthony Mackie
Natascha Romanoff – Black Widow – Scarlett Johansson
Nick Fury – Samuel L. Jackson
Alexander Pierce – Robert Radford

Ach, Captain America geht einfach immer. Er ist halt mein Lieblingssuperheld. Und diesen Teil mochte ich wieder sehr gerne. Allerdings muss ich sagen, dass meine Erinnerungen nur noch teilweise da waren. Aber das mit dem Captain America Museum fand ich auch ziemlich gut gemacht. Wer besucht schon sein eigenes Museum? Auch so war es von der Geschichte interessant und Chris Evans geht eigentlich immer.

Charaktere/Schauspieler:  4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 4,5/5 Punkte
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

 

Und was habt ihr diesen Monat gesehen?

MediaMonday 206/207: Von iZombie, Will Smith und Twister

Heute gibts wieder diesen Beitrag und ich bin mit dabei.

 

Media Monday #567

  1. Von all den aberwitzigen Ideen, die Film- und/oder Serien-Macher*innen so haben können find ich manche tatsächlich ziemlich witzig. iZombie mit den Gehirnen ist zum Beispiel richtig gut gemacht.

  2. Es ist schon erstaunlich, wie sehr mich manche Filme und Serien zu eigenen Weiterführungen im Kopf inspirieren. Manche kann ich ewig oft nachspielen. Gedanklich.

  3. Will Smith hat das Internet und die Fangemeinde in Aufruhr gesetzt und ich muss sagen ich hab das bei der Oscaverleihung nur am Rande mitbekommen. Ziemlichen Wirbel gabs da auf jeden Fall.

  4. Ich wage mir gar nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn es irgendwann nur noch Online-TV gäbe. Fände ich ziemlich nervig.

  5. Schreiben ist ja auch eine ziemlich großartige Freizeitbeschäftigung, schließlich mag ich es Geschichten selbst zu verfassen. Allerdings mach ich das gerade nicht ganz so oft, sondern mache auch viele Listen.

  6. Faszinierend, wenn ich mir so anschaue, wie es früher mit den Serien war und heute. Also was ich in den 90ern geguckt habe und jetzt. Ich muss sagen so sehr hat sich mein Geschmack gar nicht verändert. Nur angepasst.

  7. Zuletzt habe ich mal wieder Twister gesehen und das war toll, weil ich den Film schon länger sehen wollte (seit dem YouTube Video, was ich mir angesehen hab). Aber ich hatte ihn nicht auf Festplatte. Jetzt hab ich ihn auch aufgenommen.

Und wie würdet ihr heute antworten=

 

Gerade jetzt – Momentaufnahme 31

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

 

Geärgert ….. schlechtes Internet.
Gedacht…. Gestern 146 S. gelesen, man, man, man.
Gefreut: ……. Dass mein aktuelles Buch doch ziemlich gut ist und es so viele schöne Szenen gibt.
Gefühlt … wieder etwas mehr geschafft.
Gegessen: …… Käsesuppe
Gehört: ….. hm, tja was? Eine Jugendliche aus dem Dorf liest über 1000 Seiten pro Woche. Da kann ich nicht mithalten. Dafür mache ich zu viel nebenbei.
Gekauft: …… hm, war da was? Weiß gerade nichts. Vielleicht ein Buch im Intenret?
Gelacht……….. ja bei den Kindern gibts immer was zu lachen.
Gelesen: …. Ali Novak – Ich und die Walter Boys
Gelitten … man wusste nie was man anziehen sollte.
Geplant: …… vielleicht einmal unterwegs und Sport.
Gesehen: ……… The Royals beendet, Die Eiskönigin II, Twister
Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: Fotos und so.
Getan: ….. war beschäftigt.
Getroffen: …. nur welche aus dem Dorf.
Getrunken: …… Wasser
Geweint ……… nö
Gewundert …. über so einiges. Alles blüht so schön. Jeder noch so kleinste Busch oder Baum.

und wie würdet ihr heute antworten?

Die besten 5 81: Filme auf dem Land

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin wieder mit dabei.

Auch heute wieder kein leichtes Thema, auch wenn es ja eigentlich total mein Ding ist, aber filmtechnisch hab ich das dann doch nicht so viel.

ERGOTHEK: DIE 5 BESTEN FILME, DIE AUF DEM LAND SPIELEN

und das ist meine Auswahl:

  1. Cinderella

Irgendwie bin ich da auf diesen Film gestoßen. Die Gegend wo Ella lebt wirkt sehr ländlich und selbst das Schloss ist in einer ländlichen Umgebung. Und auch das Gründstück von Ellas Familie ist sehr grün gehalten. Ich mochte den Film ja wirklich gerne und für mich ist es die beste Cinderella-Verfilmung überhaupt. Da wurde richtig was raus gemacht.

2 Kein Ort ohne dich

Luke lebt auf einer Farm/ Ranch und ich denke das zählt dazu. Ich mag ja solche Ranchs/Farmen aus Amerika. Die haben immer so ein tolles Feeling. Das fand ich auch gut gemacht. Der Film spielt natürlich nicht nur dort, aber er hat mir gut gefallen und ist einer meiner Lieblingsfilme von Sparks. Eine richtig schön romantische Geschichte zum Abschalten.

3 Twister

Das ist hier etwas schwammig, was man unter Land versteht. Aber die Gegend an sich ist schon sehr ländlich und Jos Tante wohnt ja glaube ich in einer Kleinstadt, aber es sieht eher nach auf dem Land aus. Ich finde den Film ja klasse und gucke den immer wieder gern. Er hat einfach was.

4 Die Päpstin

Auch dieser Film ist etwas speziell, aber Johanna ist ja durchaus auf dem Land aufgewachsen und das war nicht immer einfach für sie. Auch zwischendurch wirds immer wieder ländlich. Ich mag den Film total gerne und gucke ihn auch immer wieder gerne. Er hat einfach was.

5 Michel von Lönneberga

Ich habe einige Filme noch wieder geworfen, die in der engeren Auswahl waren und dann kam mir dieser hier in den Sinn. Das passt sogar fast besser als die anderen, weil es das pure Landleben ist. Ich mag die Filme ja sehr gerne und sie sind immer wieder schön anzusehen. Ronja war übrigens auch noch in der engeren Auswahl.

 

Und wie würdet ihr heute wählen? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Serienmittwoch 282: Mögt ihr Katastrophenfilme?

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Corlys Serienmittwoch

Mögt ihr Katastrophenfilme und welche könnt ihr empfehlen?

Ich liebe Katastrophenfilme sogar. Ich gucke sie wirklich gerne. War irgendwie schon immer so. Aber da kommt es natürlich auch immer auf die Filme an. Ich mag einfach diese Extremsituationen und zu gucken wie die Charaktere damit umgehen. Solange die Schauspieler stimmen und die Story mich reizt bin ich mit dabei.

Hier meine liebsten:

Titanic


Natürlich ist Titanic mit dabei. Ich finde den Film einfach unglaublich gut. Das ist natürlich Geschmackssache, aber ich finde es ist die beste Umsetzung der Titanic. Das Setting ist so toll. Auch die Schauspieler sind klasse und die Story mag ich ebenfalls. Auch wenn sie manchmal etwas heftig ist.  Aber auch die Rückblenden find ich gut mit eingebracht. Ich mag diesen Film.

Armageddon

Den Film finde ich auch richtig toll. Fand ich schon immer. Ich finde den einfach gut gemacht. Außerdem mochte ich die Story und die Musik schon immer. Er ist einfach toll.

The Day after tomorrow

Den mochte ich ja auch immer total gerne. Ich mochte auch dass es mal was anderes war. Eine komplett winterliche Welt ist schon faszinierend. Auch die Schauspieler mochte ich sehr gerne. Vor allem Jake Gyllenhaal. Der war einfach gut gemacht.

Twister

Den finde ich auch immer so toll. Ich mag aber auch das Grundthema mit den Wirbelstürmen. Außerdem mag ich die Schauspieler total gerne. Vor allem Bill Paxton und Helen Hunt. Sie sind so süß zusammen. Der Film hat einfach was.

Indenpandence Day

Den fand ich auch immer gut. Ich fand aber auch hier die Schauspieler gut. Vor allem Will Smith und Jeff Goldblum und natürlich nicht zu vergessen Bill Pulman. Aber auch das Thema ist interessant. Und ein bisschen Fantasy ist auch dabei. Alles gut.

Pompeii

Den Film mochte ich ganz gerne. Vor allem hat er mich auch persönlich interessiert. Ich habe Pompeii ja schon mal besichtigt. Da war es beeindruckend das mal im Film zu sehen. Ich fand die Story ganz gut, wenn auch nicht überragend. Genau wie die Schauspieler.

Twister Nacht der Wirbelstürme

Den mochte ich ja auch immer gerne. Vor allem wohl wegen Davon Sawa. Ich fand den Schauspieler schon immer toll. Aber auch so mochte ich ihn wegen dem Thema und mit den Wirbelstürmen. Der hatte schon was.

Dantes Speak

Das habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen. Aber ich mochte ihn immer sehr gerne. Ich mag aber auch Pierce Brosnan sowieso. Aber so viele Erinnerungen habe ich nicht mehr dran.

The Day after – Der Tag danach


Den habe ich damals in der Schule gesehen. In Physik/ Chemie. Den mochte ich schon damals gerne. Der ist auch irgendwie hängen geblieben. Die Story hat mich schon beeindruckt und ich mochte die Schauspieler.

Der Sturm

Auch hier kann ich mich nicht mehr so dran erinnern. Aber ich mochte ihn und er hatte was.


Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Was guckt ihr gerade?

The Royals: Staffel 2 Folge 7 + 8

Fast ist schon die 2. Staffel vorbei und somit die Serie schon zur Hälfte rum. Wie schnell das wieder ging. Die letzten Folgen mochte ich wieder gerne. Besonders Liam find ich ja immer besser. Ich mag seine ernste Seite sehr. Auch Helena hat sich gemacht und ich find es schon weiterhin packend und hoffe, dass sich das mit Jasper und Elinor wieder fängt.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 6 + 7


Auch das habe ich wieder mal geguckt und diesmal auch zwei Folgen ohne große Probleme. Ich mochte die Folgen ziemlich gerne. Sie waren auch wieder persönlich und es gab noch mal einen Rückblick zu Rue und Dar. Auch dass Soraya noch mal da war hat mir gefallen. Ich mag die Serie einfach und freu mich, dass ich noch ein wenig vor mir habe.

Die besten 5 am Donnerstag 60: Weibliche Filmcharaktere 2020

Heute gibts wieder die besten 5 und da bin ich wie immer mit dabei.

ERGOTHEK: DEINE 5 LIEBSTEN WEIBLICHEN FILMCHARAKTERE IM JAHR 2020

 

Annie – Speed  – Sandra Bullock

Annie fand ich immer total super. So stark und mutig und es war klasse wie sie Jack unterstützte. Und auch wie sie die anderen gut zu redete. Sie hatte einfach was. Ich mochte sie schon immer.

Kate Forster – Das Haus am See – Sandra Bullock

Kate finde ich auch immer wieder klasse. Sie ist auch so lieb und feinfühlig. Und sie ist eine tolle Ärztin. Und es war toll wie sie mit Alex umging und so. Sie hatte einfach was.

Emory Blake – Geteilte Weihnacht – Bridget Regan

Die fand ich auch wirklich toll. Sie war so fröhlich und ihr Job war interessant. Aber ich mochte auch ihre Werte und wie sie mit anderen umging und langsam mit Scott und Katie anfreundete. Sie war schon sympatisch.

Mia Toretto – The fast and The Fourious Neues Modell Originalteile  – Jordana Brewester

Mia mochte ich auch schon immer.  Sie ist auch so eine Liebe und sanfte und hat tolle Werte. Und sie guckt auch schon über den Tellerrand, wo andere es noch nicht tun.

Jo Harding – Twister – Helen Hunt 

Jo fand ich auch schon immer toll. Sie ist auch eine starke Persönlichkeit. Und sie ist eine Kämpferin. Das fand ich toll an ihr. Und auch wie sie an die Twister rangeht und wieso sie das macht. Sie ist schon sympatisch.

Und was habt ihr so gewählt? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?

die besten 5 am Donnerstag 58: Filme für den Lockdown

Das heutige Thema für die besten 5 war zu erwarten gewesen. Also los.

Und das ist meine Liste:

The Greatest Showman

Meine Weihnachtsliebe

Der Film ist und bleibt einfach toll. Ich liebe die Musik und die Story. Außerdem sind die Schauspieler auch gut. Er ist gut gemacht und ich liebe ihn. Immer wieder schön zu sehen.

Meine Weihnachtsliebe

Den fand ich so süß und ich mochte die Schauspieler so. Vor allem den von Liam. Ein smarter Typ. Gut zur Ablenkung, wenn man sich sonst nicht so konzentrieren kann.

Twister

Den Film kann ich ja auch immer wieder gucken. Ich liebe diesen Film. Er ist auch einfach so gut gemacht. Und ich mag Helen Hunt und Bill Paxton total gern zusammen. Aber auch so ist der Film gut gemacht. Ich mag ihn einfach.

Die Päpstin

Normalerweise gehe ich um Ostern rum immer einmal in die Kirche. Das fiel diesmal aus. Weihnachten für mich vermutlich auch wieder. Mit diesem Film wollte ich zumindest mal einen Ansatz des Gefühls bekommen.

Knives Out

Der gehört heute auch noch auf die Liste. Ich finde ihn einfach gut gemacht. Vor allem Chris Evans fand ich mega gut. Aber auch die anderen Schauspieler haben mir gefallen. Er war schräg, aber auch gut.

Und welche Filme habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?

Kurzrezension: Twister

Gestern habe ich diesen Film geguckt und da es von mir da eine Rezi schon gibt hier nur eine Kurzmeinung.

Zur Rezi: Klick (aus 2017)

Twister ist ja einer dieser Filme, die ich alle paar Jahre wieder gucke. Ich liebe diesen Film einfach. Ich mag besonders auch das Hauptpärchen so toll. Bill und Jo passen einfach so gut zusammen und harmonieren auch so gut zusammen. Ich mag Bill Paxton und Helen Hunt aber auch total gerne zusammen. Leider ist Bill Paxton ja auch schon verstorben. Ich mochte ihn immer sehr gerne.  Und die beiden sind so gefühlvoll und echt und man merkt richtig wie viel sie einander noch bedeuten. Auch Bill, auch wenn er es nicht wahrhaben will.

Außerdem find ich das Thema mit den Twistern auch spannend und den Film gut gemacht. Und auch das Team mag ich. Ich gucke den einfach immer wieder so gerne. Der ist einfach gut gemacht und immer noch gut anzuschauen.