TTT 183: 10 Bücher, die ihr gut findet, aber nie beim TTT vorgestellt habt

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

516 ~ 15. April 10 Bücher die ihr richtig gut findet, aber noch nie beim TTT vorgestellt habt


Ob ich davon wirklich noch nichts vorgestellt habe sei dahingesetellt, aber es ist relativ wahrscheinlich.

Gena Showalter – Unsterblich verliebt

Zumindest ist es sicher sehr lange her, dass ich das mal vorgestellt habe. Ich mochte das Buch damals so gerne. Ich mochte die Charaktere und die Idee war mal was anderes. Es hat mir richtig gut gefallen. Allerdings sind meine Erinnerungen jetzt nur noch grob.

Lilly Lucas – New Beginnings

Das habe ich ja erst dieses Jahr gelesen. Und ich mochte es ziemlich gerne. Ich mochte aber auch Lena und Ryan gerne. Auch die Ideen waren gut gemacht. Es war schon gut.

Stella Tack – Night of Crowns

Auch das hat mir ziemlich gut gefallen.  Ich mochte die Ideen und die Charaktere überwiegend. Mich konnte auch nicht alles überzeugen, aber ich bin auf jeden Fall neugierig wie es weiter geht.

Julie Kagawa – Im Schatten des Fuchses

Das mochte ich ja auch lieber als erwartet. Die Magie war hier echt toll. Auch die Charaktere mochte ich lieber als erwartet. Es hatte einfach was, auch wenn mir nicht immer alles zusagte.

Colleen Hoover – Maybe not

Den ersten Teil fand ich besser, aber dieser hier war auch ganz gut. Ich mochte Warren ja schon immer gerne. Allerdings sind meine Erinnerungen nur  noch grob.

Janette Rallison – Echte Feen, falsche Prinzen

Das mochte ich auch ziemlich gerne.  Auch wenn meine Erinnerungen nur noch grob sind. Aber ich mochte die Charaktere und es waren schöne Ideen dabei.

Tanja Janz – Wintermeer und Dünenzauber

Die Bücher von ihr über St. Peter Ording mag ich ja auch sehr gerne.  Manches mehr, manches weniger. Aber gerade dieser Teil war recht ruhig und hat mir gut gefallen. Ich mochte halt Ayk und sie auch total gerne. Es war wieder ein schöner Teil.

Lana Wood Johnson – Wenn zwei sich texten

Das fand ich ja auch überraschend gut. Auch wenn der Textstil etwas ungewöhnlich war. Aber die Story hatte was und es hat mir schon gefallen.

Meike Werstemeister – Über dem Meer tanzt das Licht

Das mochte ich auch ziemlich gerne.  Norderney ist schon ein tolles Setting. Außerdem mochte ich die Charaktere, wenn auch nicht immer alles. Es konnte mich nicht ganz überzeugen, hatte aber was.

Veronica Roth – Die Bestimmung

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne.  Wenn mich auch vieles nicht überzeugen konnte. Aber ich mochte die Charaktere ganz gern und es war ja doch ganz interessant gemacht. Aber man hätte auch mehr rausholen können. Gerade auch Tris konnte mich oft nicht überzeugen.

Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es? Was habt ihr gewählt?

Cover Theme Day 20: Jahreswechsel

Zuerst beschäftige ich mich mit dem Cover Theme Day. Dann muss ich mich erst mal an meinen Jahresstatistiken machen. So richtig angefangen habe ich noch nicht damit.

„Zeige ein Cover, welches zum bevorstehenden Jahreswechsel passt“

 

Am ehesten dieses hier:

Ich mochte die Reihe gern, fand sie aber nicht überragend. Aber die Reihe hatte schon was.

Mit dem Klick aufs Cover gehts auf die Seite des Verlages.

Kennt ihr die Reihe? Welches Buch habt ihr gewählt?

 

Charakter ABC: Tag 11: 30.09.15: K weiblich

weiblich k ist echt nicht leicht. Muss ich ja mal sagen.

Ich entscheid mich für K wie Kristina aus Die Bestimmung, auch wenn ich mich nur noch grob an sie erinnern kann.

Pro und Contra

+ mutig
+ trotz ihrer Eigenschaften aus ihrer Caste (war es Candor?) sehr umgänglich
+ eine wahre Freundin
– sehr stur?
– doch etwas candormäßig

Die Bestimmung

Die Bestimmung

Pro und Contra

+ die Charaktere
+ Gefühlvoll
+ Four
+ Die verschiedenen Casten, die Idee

– Jeanine Meadows- teilweise brutal

Trotz einiger Schwächen mochte ich Die Bestimmung sehr gern. Teil 2 dann wieder weniger und Teil 3 recht gern. Es war eine gute Reihe.