Freitagsfüller 254: Von Büchern, Vögeln und Vanille

Heute gibts wieder einen Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

1.   Das Geräusch  der Vögel draußen ist immer wieder schön.

2.   Der Geschmack von vielen Dingen ist schon toll, aber oft macht es die Mischung. Vanille geht aber immer.

3.   Der Geruch von frisch gemähten Gras ist schön.

4.   Der Anblick von meinen neuen Büchern find ich toll.

5.   Die Lust noch viel zu machen heute ist nicht so groß.

6.   Das Gefühl  einfach nur abschalten zu wollen ist ebenfalls groß.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen, entspannten Abend, morgen habe ich geplant, nichts besonderes geplant und Sonntag möchte ich einfach entspannen!

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Beastmaster: Staffel 2: Folge 18 + 19/ 40 + 41

Das waren wieder wirklich gute Folgen. Sie waren aber auch recht persönlich und das mag ich ja irgendwie immer.

Das mit den Vögeln war schon gruselig, aber auch gut gemacht. Aber Yara ist auch nicht besser. Die fand ich wieder furchtbar.

Aber jetzt weiß Dar endlich, dass Sharak in Wahrheit ein Mann ist. Das fand ich gut gemacht. Ich mag Sharak ja sowieso total gerne.

Dass Tao eine Art Flugzeug gebaucht hat fand ich auch wieder interessant.

Auch die 2. Folge mit den Aeron war interessant. Schön, dass Tao mal wieder auf Gleichgesinnte traf. Und ich mochte diese Frau. Aber auch das mit der Höhle war interessant gemacht.

Voden ist und bleibt gruselig und auch so überheblich. Aber interessant, dass er auch mal selbst mit auf einer Mission war.

Aber das war gut gemacht.

Freitagsfüller 205: Von Vögeln, Kuchen und Ruhe

Heute gibts wieder einen Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

  1.   Das Geräusch  von draußen mag ich gerne, denn es sind Vögel, die zwitschern.

  2.   Der Geschmack von Kuchen im Mund gerade ist echt nicht schlecht.

  3.   Der Geruch von Regen ist manchmal echt schön.

  4.   Der Anblick meiner neuen Sachen macht mir Freude.

  5.   Die Lust einfach nur abzuschalten ist auf jeden Fall sehr vorhanden und jetzt auch endlich möglich.

  6.   Das Gefühl  nicht mehr müde zu sein, weil ich jetzt zwischendurch als das Internet nicht ging geschlafen habe, ist echt toll.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich einen ruhigen Abend, vielleicht mit The Last Ship, wenn mich die Müdigkeit nicht wieder zu sehr überollt oder ich nicht doch noch mit meinen Listen beschäftigt bin, morgen habe ich geplant, mich einfach zu erholen und es ruhig angehen zu lassen nach der recht stressigen Woche  und Sonntag möchte ich einfach entspannen und vielleicht etwas spazieren gehen!

Und wie würdet ihr heute die Lücken füllen?

Freitagsfüller 169: Von Baustellen, Vögeln und Nichten

Heute gibts wieder den Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

Freitagsfüller

  1. Neuerdings habe ich momentan die ein oder andere Baustelle. Nicht umbedingt negativ, aber so habe ich das Gefühl, dass es alles ein bisschen voll ist gerade.

  2. Mein Kopf ist einfach momenan recht voll, sodass ich nicht so zum lesen komme wie ich gerne würde.

  3. Gerade jetzt höre ich noch Vögel zwitschern. Bald wohl nicht mehr.

  4. Leckere Speisen finde ich besonders sättigend.

  5. Die letzte Person, die ich umarmt habe war vermutlich meine kleine Nichte. Wobei eher sie mich umarmt hat. Sie ist gerade auf Kuschelkurs.

  6. Ich überlege bei einigen Sachen kürzer zu treten oder besser nicht ?

  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich ruhigen Abend heute, morgen habe ich geplant, eventuell noch mal zu putzen und da es schön sein soll bestimmt spazieren zu gehen und Sonntag möchte ich einfach  entspannen oder so!

Und wie würdet ihr die Lücken füllen?

 

Corlys Themenwoche 88.4.: Begriffe: Sonne

Gestern habe ich vergessen meine Themenwoche vorzubereiten. Also hole ich das jetzt mal nach.

Donnerstag: Was fällt euch zum Begriff „Sonne“ ein?

warm, Sonne. Meer
Frühling, Vögel, gelb
Glitzern, strahlend, sanft
Wetter, heiß, Planet
Glücklich, Schön, Strand

Und das wars wieder von mir. Jetzt bin ich gespannt was euch dazu so noch einfällt.

Die nächsten Fragen:

Freitag: Was fällt euch alles zum Begriff „Schlaf“ ein?
Samstag: Was fällt euch alles zum Begriffe „Bloggen“ ein?
Sonntag: Was fällt euch alles zum Begriff „Ende“ ein?

Maria E. Headley – Magonia

Und ich weiß, das ist ein totales Klischee. Ja, ich lese gerne. Erwischt. Ich könnte jetzt behaupten, dass ich in der Bücherei groß geworden bin und die Bücher meine einzigen Freunde waren, aber das verkneif ich mir. Weil ich Mitleid habe. Ich bin weder ein Genie noch dazu bestimmt, eins zu werden. Ich bin einfach ich. Ich lese gerne. Bücher sind nicht meine einzigen Freunde, aber wir verstehen uns gut. Punkt.

Story: 1 –

Aza kriegt in ihrem Leben keine richtige Luft, hat es nie bekommen. Sie soll sterben, doch dann landet sie eine Welt in den Wolken in denen Vogelmenschen existieren und bestimmen wollen was sie zu tun hat. Unten auf der Erde gibts Jason, in den sie sich eventuell verliebt hab, aber oben im Himmel gibts Dai, mit dem sie verbunden ist.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 –

Aza: 1 –

Ich wurde nicht ganz warm mit ihr. Erst war sie mir viel zu depressiv, aber auch so war sie oft einfach seltsam. Sie war mir auch zu dramatisch. Ich fand sie aber auch etwas zu naiv.

Jason: 1

Ich fand ihn okay, aber wirklich vom Hocker hauen konnte er mich nicht. Ich fand ihn auch zu blass und diese ganzen Zahlen fand ich nicht so gut. Aber er war okay und hätte gut mehr sein können.

Dai: 1 (+)

Er hatte zumindest was. Am Anfang war er nicht gerade nett, aber so schlimm wie ich dachte wirkte er auch nicht. Mir war er später sogar fast sympatisch und ich mochte diese kleine Gesten von ihm. Seine Geschichte ist auch sehr traurig. Allerdings fand ich das Ende mit ihm nicht gut.

Zal: 2 –

Der traute ich irgendwie nie. Sie wirkte auf mich viel zu distanziert und kühl. Sie baute nie Nähe auf. Deswegen kaufte ich ihr auch ihre angeblichen Gefühle nicht ab. Was sie am Ende tat fand ich dann auch überhaupt nicht gut.

Jik: 1 (+)

Jik mochte ich eigentlich sehr gern, aber sie war einfach etwas zu blass. Dennoch wirkte sie interessant.

Wedda: 1

Wedda hatte schon allein deshalb etwas, weil sie halb Eule war. Ich fand sie aber etwas seltsam und wusste sie nicht so ganz einzuordnen. Am Ende fand ich sie okay.

Eli: 1

Eli fand ich okay, aber eigentlich nichtssagend. Sie kam so selten vor und man erfuhr eigentlich auch nicht viel von ihr.

Greta: 1

Greta fand ich okay und liebevoll, aber viel mehr kann ich zu ihr auch nicht sagen.

Henry: 1

Ich mochte ihn schon, aber hätte gerne mehr über ihn gelesen, denn er wirkte recht sympatisch.

Miltek: 1 –

Den fand ich eher unsympatisch. Ich fand es auch nicht gut, dass er Aza so in den Rücken fiel. Ich konnte wenig mit ihm anfangen.

Caru: 1 (+):

Den fand ich irgendwie cool. Ich weiß auch nicht, aber sein Leid hat mich berührt und ich fand gut, dass er nicht alles mitmachte, was andere wollten.

Svilken: 1

Ich fand ihn okay, aber er kam nicht so häufig vor. Der hatte bestimmt mehr Potential.

Ley: 1

Ich hätte gerne mehr über sie erfahren. Ich fand sie nämlich eigentlich interessant. Mir ging das zu schnell zu Ende.

Heyward: 1 –

Die fand ich eher unsympatisch. Aber da sie wenig vorkam hat mich das nicht wirklich gestört.

Eve: 1

Ich find sie okay, aber nicht überragend. Sie war mir aber die sympatischere.

Carol: 1

Manchmal fand ich sie seltsam.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 (-)

Ich fand es okay, aber nicht überragend. Jason und Aza hätten süß sein können, wenn nicht so viel zwischen ihnen gestanden hätte. Irgendwie war mir das zu blass. Die Gefühle kamen bei mir gar nicht richtig an. Dai und Aza hatten mehr Potential. Das fand ich teilweise echt süß. Aber eigentlich war es ja auch wieder nur nichts halbes und nichts ganzes. Hätte man besser machen können.

Besondere Ideen: 1 +

Das ist natürlich die ganze Welt an sich. Dieses ganze Magonia. Besonders die Vogelmischwesen und alles was dazu gehört. Ich fand es fast schon etwas zu aussergewöhnlich. Mit einer anderen Umsetzung wäre es vielleicht besser gewesen. Ich fand es interessant, aber wirklich überzeugen konnte es mich nicht. Besonders dieses ewige Gesinge fand ich eher merkwürdig. Dennoch hatte dieser Punkt auch etwas.

Rührungsfaktor: 1

Der war schon manchmal da, aber eher weniger. Ich konnte einfach zu wenig mit den Charaktere anfangen.

Parrallelen: 1

Ein wenig erinnerte es mich an Avatar. Sonst kann man vielleicht Piratengeschichten mit einbeziehen, aber die sind eher nicht so meins. Avatar schon eher. Das fand ich eigentlich noch recht interessant.

Störfaktor: 1 –

Ich wurde mit den Charakteren nicht wirklich warm, der Fantasyanteil war mir persönlich schon zu ungewöhnlich und den Schreibstil fand ich zu jugendlich und abgehakt. Gerade auch dieser Schreibstil störte mich doch, obwohl er gut zu lesen war. Aber ich mag so einen extrem jugendlichen abgehakten Schreibstil nicht so.

Auflösung: 1 –

Die Auflösung fand ich jetzt nicht so prickelnd. Das Ende hätte ich mir etwas anders gewünscht.

Fazit: 1 –

Ich fand es okay, vom Hocker gehauen hat es mich aber nicht. Teilweise war mir der Fantasyteil schon zu ungewöhnlich (und das will was heißen). Zunächst musste ich mal mit dem Kulturschock fertig werden. Von den Highlands von Outlander ins moderne Magonia. Danach war es ganz gut zu lesen. Dennoch mochte ich den abgehakten jugendlichen Schreibstil nicht wirklich. Mit den Charakteren wurde ich auch nicht warm. Es hat was und hat vor allem Fantasie, ist aber nicht unbedingt meins. Caru und Dai waren aber noch ganz interessant.

Bewertung: 3/5 Punkte

Mein Rat an euch:

Wenn ihr was ganz ungewöhnliches wollt mit einem Misch aus Mensch und Vogel, nicht abgeneigt seid von Piratengeschichten sowie depressiven Geschichten ist es vielleicht was für euch. Sonst würde ich an eurer Stelle eher die Finger davon lassen. Außergewöhnlich ist es auf jeden Fall, aber vielleicht eher was für jüngere Jugendliche.

Corlys Themenwoche 52.1.: Wald/Blumen/Pflanzen: Was mögt ihr am Wald und wieso?

Eine neue Themenwoche steht an. Diese Woche mit dem Thema: Wald, Blumen und Pflanzen.

Und das ist meine erste Frage für euch:

Was mögt ihr am Wald und wieso?

Ich mag die Ruhe, die der Wald verströmt. Oft ist man abseits der Zivilisation und der Straßen.

Ich mag das Vögelzwitschern im Wald, dass von der Stille ablenkt und dennoch Ruhe mit sich bringt.

Ich mag es, wenn die Sonne durch den Wald hineinscheint. Das gibt dem Ganzen eine mystische Note.

Ich mag es durch das Laub zu gehen und das raschelt dann.

Der Wald hat schon einige besondere Eigenschaften, die es nirgendwo sonst gibt. Ich bin gern dort und mag einfach die Ruhe.

Und was mögt ihr so am Wald und wieso mögt ihr es. Macht mit bei meiner Themenwoche.

Die nächsten Fragen:

Dienstag: Was sind eure Lieblingsblumen und wieso?
Mittwoch: Was mögt ihr nicht so am Wald und wieso?
Donnerstag: Welche Blumen mögt ihr nicht so udn wieso?
Freitag: Welche Pflanzen mögt ihr und wieso?
Samstag: Welche Pflanzen mögt ihr nicht und wieso?

Corlys Themenwoche: 45.4.: Tag und Nacht: Was ist das Besondere am Tag?

Gestern habe ich mal wieder vergessen meine Themenwoche vorzubereiten, aber hier kommt sie jetzt.

Corlys Themenwoche Logo

Und heute lautet meine Frage für euch:

Was ist für euch das Besondere am Tag?

Na ja, die Frage ist ja ähnlich wie die davor zu dem was man mag, aber egal.

Das Vögelzwitschern auf jeden Fall. Vögelzwitschern an ruhigen Ecken find ich wunderschön.

Die Sonnenauf – und Untergänge. Ich liebe sie.

Abenddämmerung kann auch ohne Sonnenuntergang sehr ansprechend sein.

Das Glitzern der Sonne auf dem Wasser oder im Schnee. Ich liebe sowas. Das sieht so schön aus.

Warme Sommertage mit angenehmer Temperatur.

Aber es gibt so vieles, was den Tag besonders macht. Da ist so viel Spielraum.

Desegen gebe ich die Frage mal weiter. Was ist das besondere am Tag für euch?

Die nächsten Fragen:

Freitag: Was ist für euch das Besondere in der Nacht?
Samstag: Könntet ihr euch ein Leben nur mit Tag vorstellen oder nur mit Nacht?

Corlys Themenwoche 27.1.: Tiere: Habt ihr Tiere oder hattet ihr sie? Wenn ja, welche?

Eine neue Themenwoche ist angebrochen, dieses mal zum Thema Tiere. Ich hoffe das interessiert euch genauso wie das Thema lesen von letzter Woche.

Corlys Themenwoche Logo

Die erste Frage zu diesem Thema lautet:

Habt ihr Tiere oder hattet ihr sie? Wennn ja, welche?

Ich hab keine Tiere. Wir hatten mal zwei Kanarienvögel, aber das ist sehr lange her. Einer hieß Tobi und einer Flora. Flora hatten wir zuerst. Daran kann ich mich noch grob erinnern. Die waren schon süß, aber ich bin nicht unbedingt der Tierfan. Danach war das Thema auch eigentlich für uns erledigt. Was ich noch weiß ist, dass die Vögel immer an unserem Bubikopf, den wir damals hatten gefressen haben. Ich denke eigentlich nur noch selten an die Zeiten mit den Vögeln zurück. So wie jetzt zum Beispiel.

Und ihr? Hattet ihr Tiere oder habt sie? Erzählt mir was dazu.

Morgen lautet die Frage ja: Was sind eure Lieblingstiere und wieso?
Übermorgen: Welche Tiere mögt ihr nicht so und wieso?
Donnerstag: Was fasziniert euch so an Tieren?
Freitag: Was für Erfahrungen habt ihr mit Tieren gemacht?
Samstag: Wart/seid ihr gerne im Zoo? Was macht ihr da am liebsten? Was sind eure schönsten Erfahrungen?