MediaMonday 182/183: Von Weihnachtsfilmen, November und Shopping

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #544

  1. Für die Vorweihnachtszeit wünsche ich mir in diesem Jahr vor allem, dass es langsam etwas ruhiger wird und nicht gefühlt jeden Tag oder jede Woche irgendwas ist.

  2. Jetzt, wo allerorten wieder Weihnachtsfilme und Specials veröffentlicht werden, hab ich schon einige Weihnachtsfilme gesehen. Langsam wird es etwas viel. Es gibt so viele gute.

  3. Ich mag gar nicht daran denken, dass die Zahlen schon wieder so hoch sind. Schlimmer als letztes Jahr. 

  4. Normalität wäre mal eine wirklich angenehme Überraschung und das muss doch irgendwann mal wieder möglich sein. Ich meine, da wollten wir doch hin, aber bisher sehe ich nicht viel davon. Aber lieber vorsichtig als gleich zu viel auf einmal machen. Bis Frühjahr 22 wird das wohl noch nichts.

  5. Nach dem ganzen Shopping- und Konsum-Wahnsinn der vergangenen Tage, die recht entspannt waren finde ich es immer wieder schön neue Dinge dann auch zu benutzen.

  6. Überhaupt, dieser ganze Black-Friday-Hype interessiert mich nicht die Bohne. Darauf achte ich nie.

  7. Zuletzt habe ich gemerkt, dass der November nur noch ein paar Tage hat und das war irgendwie seltsam, weil ich das zwar irgendwie wusste, aber dennoch nicht so auf dem Schirm hatte. Die Zeit rennt.

Und wie würdet ihr heute antworten?

ABC Foto Projekt 24: X Wie X-MAS

Zugegeben, Heute ist es etwas geschummelt, aber x ist so ein schwieriger Buchstabe.

Deswegen X – X-MAS

Das war unser Baum letztes Mal. Ach, es ist einfach schön, wenn alles so leuchtet.

Und das 2. mal hab ich meine Minikrippe stehen. Wobei das Bild jetzt noch im Urlaub war als ich sie gekauft habe. Aber ich find sie echt niedlich und mag sie einfach.

Weihnachten ist einfach toll und ich freue mich schon wieder drauf.

 

Freitagsfüller 294: Von Klappentexten, Geschenken und Schokolade

Heute gibts wieder den Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

  1.  Um sicherzugehen, dass Weihnachten alle Geschenke da sind sollte man dieses Jahr früh anfangen.

2.  Es gibt schon interessante Klappentexte auf der Rückseite.

  1.  Es ist nie zu spät was dazuzulernen.

4.  Er ist schon faszinierend, der Mensch.

  1. Adventskalender hab ich selten. Wenn mit Schokolade.

  2.  Schnee zu Weihnachten ist eine feine Sache.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich ruhigen Abend, vielleicht mit einem Film, morgen habe ich geplant, einfach zu entspannen und ein oder zwei Filme zu gucken und Sonntag möchte ich auch noch einen Weihnachtsfilm gucken!

Und wie habt ihr heute die Lücken gefüllt?

Gerade jetzt – Momentaufnahme 25

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

denke ich: Was war eben mit meinem PC los?

mag ich: hoffentlich morgen und übermorgen etwas mehr Ruhe zu haben

mag ich nicht: ständig unterwegs zu sein

spüre ich: unruhige Woche

freue ich: mich auf hoffentlich etwas ruhigere Tage

fühle ich: etwas müde von gestern

trage ich: Jogginssachen

brauche ich: Schnee zu Weihnachten

höre ich: diese Woche gehört: Weihnachtsmusik in Weihnachtsfilmen und Songs aus der Musicalfolge Once upon a time, Musik im Radio

mache ich: viel zu viel

lese ich: Stella Tack – Kiss me twice

trinke ich: Wasser

vermisse ich: Schnee zu Weihnachten

schaue ich: Once upon a time, Christmas on ice, Meine Zauberhaften Weihnachtsschuhe, Weihnachten in der Holly Lane, Die Winterprinzessin – Liebe aus Eis und Schnee

träume ich: Weiße Weihnachten

Und wie würdet ihr heute antworten?

Wochenrückblick mit G 16

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Geärgert …..Die Zeit geht so schnell rum.
Gedacht…. So eine Wettertrübe Woche…
Gefreut: ……. das meine Nichte mir beim Putzen und dekorieren geholfen hat, die Weihnachtsfilme die ich gucken wollte habe ich auch geguckt.
Gefühlt … Weihnachtsstimmung kommt durch die Filme langsam auf
Gegessen: …… Pommes mit Currywurst
Gehört:  ….. Weihnachtsmusik in Filmen und Radio.
Gekauft:  …… allerlei, Bücher, Notizbücher, Stifte und so.
Gelacht……….. über meine Nichte und in Weihnachtsfilmen
Gelesen:  …. Donna Ashcroft – 24 Küsse bis Weihnachten
Gelitten … Das Wetter, ständig grau in grau.
Geplant: …… 3. Impfung steht an.
Gesehen: ……… Once upon a time, Ein Filmstar zu Weihnachten, Weihnachten undercover, Der Weihnachtswunsch des Jahres, Christmas on ice, Meine zauberhaften Weihnachtschuhe
Gespielt … nichts wirklich
Getan:  ….. alles mögliche, war wieder viel Spazieren
Getroffen:  …. meine Cousine, die ich seit gut einem Jahr nicht mehr gesehen habe
Getrunken: …… Wasser und Tee
Geweint ……… nö
Gewundert …. das ich im November schon so viele Filme gesehen habe, das ist ungewöhnlich für mich.

Und wie würdet ihr heute antworten?

MediaMonday 181/182: Von Weihnachten, Elyas M Barek und ältere Filme

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #543

  1. Ich würde ja schon gerne alle Weihnachtsfilme sehen, die ich mir vorgenommen habe. Ob ich das schaffe? Ich bezweifle es . Andrerseits läuft es bisher gut.

  2. Es wäre wirklich großartig, wenn der Tag mehr Stunden hätte und ich weniger Schlaf bräuchte. Dann könnte ich mehr machen.

  3. Elyas MBarek ist ja auch hauptsächlich dafür bekannt, humorvolle Filme zu machen, aber der Fall Collini ist anders. Und das passt trotzdem ziemlich gut zu ihm und hat mir gut gefallen.

  4. Keine Ahnung was hat auch mehr geschadet als genützt, schließlich fällt mir nicht wirklich was hierzu ein. Meistens ist das Ansichtssache und ich habe auch kein passendes Beispiel, was interessant wäre.

  5. Man könnte es auch mit gutem Gewissen bleiben lassen, so viel Filme, die schon älter sind im Internet noch für Kosten anzubieten. Das nervt mich schon.

  6. Der ein oder andere Film wäre wohl ein gänzlich anderer Film geworden, wenn die Schauspieler ausgetauscht wären. Ich merke immer, dass ich manche Filme vielleicht mit anderen Schauspielern oder einen anderen Umsetzung besser gefallen hätte.

  7. Zuletzt habe ich wieder einige Weihnachtsfilme gesehen und das war schon toll, weil ich so auf jeden Fall besser in Weihnachtsstimmung komme als letztes Jahr. Weihnachtsfilme haben schon was, aber nicht alle sind gleich gut.

Und was würdet ihr heute antworten?

Momentaufnahmen 12: Glücklich machen

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Was bringt dich zum Lächeln? Was verschönert dir (momentan) das Leben?

Oh, das sind sicher einige Dinge.

die Kinder meiner Schwester

Hin und wieder bringen mich die beiden echt zum Lachen und die kleine hat mir Freitag beim Putzen und dekorieren geholfen. Da musste ich nur die Hälfte selbst machen. Meine eigene Putzfee. Die hauen manchmal schon witzige Sachen raus. Vor allem die Kleine.

die ein oder anderen Weihnachtsfilme

Ich gucke momentan für meine Verhältnisse einige Weihnachtsfilme. Bei einigen musste ich schon echt grinsen oder schmunzeln. Sie bringen mich in Weihnachtsstimmung und bisher hat mir nur einer nicht so gefallen.

Weihnachtsdeko

Ich habe Freitag Weihnachtsdeko aufgestellt, eher winterlich und das passt jetzt viel besser und ich liebe diese Deko einfach.

Wenn mal die Sonne scheint (was leider immer weniger vorkommt)

Leider ist die Sonne sehr selten momentan, aber die Woche kam sie ein paar mal wenigstens kurz raus. Einmal auch einen Nachmittag. Und dann freue ich mich über jeden Sonnenstrahl, den ich abbekomme.

Die meisten Bücher aus November

Mein Lesemonat November war bisher gut. Nur das aktuelle Buch tanzt etwas aus der Reihe. Aber die anderen haben mir durchaus ein gutes Gefühl gegeben und auch mal ein Lächeln auf dem Gesicht gezaubert.

Meine Geschichten

Ich liebe es zu schreiben und die Geschichten verselbstständigen sich dann einfach so. Meistens. Und besonders, wenn ich es dann noch mal lese, wunder ich mich immer wieder selbst über meine Ideen. Aber auch das Schreiben gefällt mir immer noch.

Was ich bei meinen Spaziergängen entdecke.

Ich finde es immer wieder schön dort was neues zu entdecken. Ich kenne die Strecken zwar überwiegend, aber da wir auf einem kleinen Berg wohnen gibts unter anderen schöne Wetterphänomenen, kleine Tierchen wie Schnecken usw. und im Herbst war richtig schön bunt. Das mag ich gerne.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

Jana Schäfer – Make a Wish come true


Story: 1 ++

Abby reist zum Filmdreh als Praktikantin in das Hotel der Familie Edwards. Dort lernt sie Logan kennen, doch sie sieht keine Zukunft mit ihm. Haben sie dennoch eine Chance? Während der Dreharbeiten lernen müssen sie zusammen arbeiten und Abby mag ihn immer mehr.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 ++

Abigail/ Abbi: 1 +(+)

Abbi mochte ich schon sehr gerne. Sie war eine Liebe und es war toll wie sie mit ihren Mitmenschen und sogar mit Jill  umging. Aber ein paar Sachen konnte ich nicht so gut verstehen. Da versteckte sie sich und lief eher davon. Das fand ich nicht so gut, weil es gar nicht nötig war. Das fand ich sehr schade. Auch das mit der Karriere konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Auch wenn es erklärt war. Sie war nicht immer mein Ding, aber schon sympathisch.

Logan Edwards: 1 +(+)

Mal abgesehen von seinem zeitweise Anfall von Sturheit hab ich ihn ziemlich in mein Herz geschlossen. Er war so ein Lieber und er war mir von Anfang an sympathisch. Es war toll wie er seine Familie unterstützte und mit seinen Mitmenschen umging. Er hatte ein gutes Herz und war auch ziemlich selbstlos.

Daxton Coleman: 1 +(+)

Der hat mich ja auch ziemlich überrascht. Ich hätte gar nicht erwartet, dass er so sympathisch ist. Aber ich habe ihn wirklich in mein Herz geschlossen. Es war toll wie er mit Abby und Daisey und Zoey umging. Ich mochte einfach seine lockere Art und seine Natürlichkeit. Er war zwar auch einmal recht stur, aber ich fand einige Aktionen von ihm auch echt toll. Mal abgesehen davon, dass er teilweise etwas zu stur war, war er überraschend sympathisch.

Jill: 1 +

Am Anfang war sie mir ziemlich unsympathisch, aber sie machte sich. Sie war erst ziemlich auf sich bezogen, aber das sie merkte, dass Abby nicht danach strebte ihr was streitig zu machen wurde sie zugänglich. Es war toll wie sie Abby dann unterstützte.

Jennifer Torres: 1 +

Sie mochte ich auch ganz gerne. Sie war streng, aber fair und sehr sozial. Sie kam gar nicht so viel vor, aber wenn wurde gezeigt, dass jeder sie respektierte.

Annie Edwards: 1 +(+)

Die war auch sehr süß und eine Liebe. Es war toll wie sie sich um ihre Familie kümmerte und zu ihr hielt. Sie kam nicht so viel vor, aber wenn war sie fürsorglich und nett und sympathisch.

Matthew Edwards: 1 (+)

Ich mochte ihn ganz gerne. Klar war das mit Daxton unschön, aber man erlebte es nicht wirklich aktiv mit.

Daisey und Zoey Edwards: 1 +(+)

Die Zwillinge waren auch so süß. Echt goldig und toll wie Logan mit ihnen umging. Sie hatten was.

Bonnie: 1 +

Ich mochte Bonnie schon sehr gerne. Sie war eine Liebe und eine gute Freundin. Allerdings kam sie nur am Rande vor. So viel kann ich zu ihr nicht sagen.

Rosemary: 1 (+)

Ich mochte sie sehr gern. Sie kam wenig vor, war aber dann sehr sympathisch. Eine Liebe.

Betty: 1 +

Auch sie mochte ich sehr gerne. Sie war eine Liebe. Aber auch sie kam wenig vor. So viel kann ich zu ihr nicht sagen, aber sie gab gute Tipps.

Pärchen/ Liebesgeschichten: 1 +(+)

Abby und Logan: 1 +(+)

Die beiden mochte ich ja unheimlich gerne zusammen. Sie waren so ein schönes Paar und es war toll wie sie miteinander umgingen. Sie waren beide sehr sanft und fürsorglich. Abby nervte manchmal ein bisschen und Logan war mir einmal zu stur.  Aber im Prinzip harmonierten sie ziemlich gut zusammen und passten auch gut zusammen.

Matthew und Annie: 1 +

Die beiden mochte ich auch gerne zusammen, auch wenn das mit Matthew blöd war. Aber sonst waren sie süß zusammen und es war schön wie sie zusammen hielten.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das war ja vor allem das mit der Filmcrew und das fand ich auch sehr gut gemacht. Da wurden gut die Hintergründe gezeigt.

Rührungsfaktor: 1 +(+)

Der war auf jeden Fall da, denn ich habe schon mit den Charakteren mitgefiebert. Das hat mir nämlich überwiegend schon gut gefallen.

Parallelen: 1 ++

Die gibts natürlich zu anderen Bücher der Art. Aber das hier fand ich schon wirklich gut. Es war mal was anderes und sehr gut gemacht. Auch wenn es etwas klischeehaft war.

Störfaktor: 1 +

Teilweise waren mir Logan und Daxton einfach zu stur. Dann fand ich wurde manches einfach auch zu klischeehaft. Am Anfang störte Jill, aber so viel war es gar nicht.

Auflösung: 1 (+)

Die wurde mir persönlich zu lange hinaus gezögert. Man hätte es runder abschließen können. Das fand ich etwas schade.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte das Buch überraschend gerne. Die Charaktere waren mir sympathisch und vor allem Logan und Daxton habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Aber auch Logans Familie und Abbeys Crew. Das Setting war ebenfalls toll und da waren auch echt gute Ideen bei. Abby war nicht immer meins, aber meistens mochte ich sie doch ziemlich gerne. Es gab ein paar Dinge, die ich nicht so gut fand, aber die Lücken, die dadurch entstanden wurden gut gefüllt. Es hätte etwas weihnachtlicher sein dürfen, aber ich mochte es.

Bewertung: 4,5/ 5 Punkte