Kurzrezension: X Men The Dark Phoenix

Beste Schauspielerin: Sophie Turner
Bester weiblicher Charakter: Jean Grey

Sophie gefällt mir als Jean ziemlich gut. Sie spielt sie toll und konnte mich erneut überzeugen. Ich mag sie einfach.

Jean mochte ich schon in den anderen Teilen ziemlich gerne. Sie ist zwar etwas gruselig, aber sie tut mir auch leid. Und sie ist auch sehr gefühlvoll und echt. Sie hatte was.

Bester Schauspieler: Nicholas Hoult
Bester männliche Charakter: Hank McCoy

Nicholas mochte ich ja auch schon vorher immer mit am liebsten. Auch hier konnte er mich wieder überzeugen. Er ist einfach irgendwie süß und spielt Hank auch super. Ich mag ihn einfach.

Hank find ich auch irgendwie toll. Er hat es mir ja irgendwie angetan. Ich find ihn süß und er hat was. Er hat mir auch hier leid getan.

Schwächste Schauspielerin: Kota Eberhardt – Selene
Schwächster weiblicher Charakter: Vuk/ Margaret Smith

Wirklich schlecht war Kota nicht. Aber ich fand sie auch nicht so interessant.

Vuk fand ich wirklich unsympathisch, aber sie hatte schon was. Aber auch irgendwie gruselig.

Schwächster Schauspieler: –
Schwächster männlicher Charakter: –

Da gabs keinen, der besonders heraus gestochen wäre.

Meine Meinung:

Diesen Teil mochte ich ziemlich gerne. Ich fand Jean aber schon immer mit am besten und interessantesten. Und ich fand die Hintergründe zu ihr auch gut. Auch die anderen fand ich interessant und gut gemacht und ich mag diese Magie der X Men einfach. Das ist schon cool.

Charaktere:

MediaMonday 172/ 173: Von Biene Maja, Kasettenspielern und X Men

Heute gibts wieder den Media Monday und ich bin mit dabei.

Media Monday #509

  1. Wenn man schon alles und jedes adaptiert und verfilmt, warum widmet man sich dann nicht auch Biene Maja? Das als Realverflimung wäre sicher interessant.

  2. Derweil Disney+ sich anschickt, auch weiter parallel/alternativ zum Kinostart Filme auf der eigenen Streaming-Plattform exklusiv digital anzubieten geht das an mir vorbei, denn ich habe es ja nicht.

  3. Der Reiz, einmal wieder ganz altmodisch mal wieder Kassetten zu hören ist schon da. Leider ist meine Anlage zwar noch funktionsfähig, der Kassettenspieler aber nicht mehr.

  4. Die Ruhe durch fehlende Familientreffen und Veranstaltungen hat natürlich auch seine Vorzüge, aber nach so langer Zeit sehnt man sich ja doch mal wieder danach. Dennoch möchte ich in der Zeit, wo das nicht möglich ist so viel wie möglich mit meinen Hobbys machen um da ein wenig weiter zu kommen. Denn wenn erst wieder was regelmäßig ist (zum Beispiel Sport)  wird weniger Zeit da sein, aber das wird wohl noch sehr lange dauern. Also von daher.

  5. Ich glaube ja fest, dass es künftig so sein wird, dass manches wieder möglich sein wird was heute noch weit weg zu sein scheint .

  6. Sternensturm von Alana Falk hat sich im Nachgang als ziemlicher Fehlkauf erwiesen, schließlich war das ein ziemlicher Flop für mich. Da hatte ich deutlich mehr erwartet.

  7. Zuletzt habe ich X Men Apocalypse geguckt und das war schon interessant, weil es ja Teil der Vorgeschichte ist und so einige Zusammenhänge klarer wurden und der Film war auch gut gemacht.

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Kurzrezension: x men Apocalypse

Bester Schauspieler männlich: James Mc Avoy

Ich bin nicht unbedingt ein Fan von James Mc Avoy, find ihn aber ganz gut. Er hat mir hier sogar von allen am besten gefallen. Ich fand ihn als Professor schon gut und passend und er hat mir total gut gefallen.

Bester Charakter männlich: Dr. Hank McCoy

Hank mag ich so gerne. Ich find ihn auch irgendwie süß. Er tat mir auch etwas leid, hatte aber auch einfach irgendwie was.

Schwächster Schauspieler männlich: Oscar Isaac

Der war nicht so mein Ding, aber das gab sein Charakter wohl auch nicht her. Ich fand ihn aber auch etwas nichtssagend. Wobei man das halt auch nicht richtig ausmachen konnte.

Schwächster Charakter männlich: Apocalypse

Ähnlich gings mir mit diesem Charakter. Ich konnte mit ihr nicht so viel anfangen.

Beste Schauspielerin weiblich: Jean Grey

Ich fand sie schon immer ziemlich interessant. Hier mochte ich sie auch noch ziemlich gerne. Teilweise ist sie ja doch sehr gruselig. Aber hier war sie sympathisch und hat sich toll für alle eingesetzt. Eine interessante Persönlichkeit.

Bester Charakter weiblich: Sophie Turner

Ich mag sie ziemlich gerne. Sie spielt Jean auch gut und passt gut zu ihr. Mich konnte sie überzeugen.

Schwächste Schauspielerin weiblich: Rose Byrne/ Moira McTaggert

Wirklich schlecht war sie nicht. Sie konnte mich nur am wenigsten überzeugen. Das gleiche gilt für ihren Charakter.

Meine Meinung:

Ich fand den Film ziemlich gut. Vom Hintergrund her war der noch mal ziemlich interessant und auch optisch machte er viel her. Außerdem mochte ich die Schauspieler ziemlich gerne und sie harmonierten auch gut zusammen. Mir hat er gut gefallen.

Bewertung: 4,5/5 Punkten

Die besten 5 am Donnerstag 111: Weibliche Superheldinnen

Heute gibts wieder die besten 5 von mir und das Thema war heute nicht so meins. Ich steh eher auf die männlichen Superhelden. Und ich war mir auch nicht immer sicher was hier als Superheld zählt.

Natasha Romanoff/ Black Widow – Avengers
Susan Storm/ Inivisble Woman
Wanda Maximov/ Scarlet Wtich – Avengers
Marie/ Roque – X Men
Jean Grey – X Men

Da ich eh schon lange für die Liste gebraucht habe schreib ich nichts genaueres dazu. Kennt ihr wen davon und wie findet ihr sie?

X Men Der letzte Widerstand

Story: 1 +

Jean hat außergewöhnlich starke Kräfte, doch wechselt sie auf die dunkle Seite und richtet nur Chaos an. Können Logan und seine Freunde sie stoppen und was ist eigentlich mit dem Heilmittel für Mutanten?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Professor Charles Xavier/ Patrick Stewart: 1

Den Professor mochte ich schon gern. Er war manchmal etwas zwielichtig, aber eindeutig auf der gute Seite. Er tat was er konnte um seine Kinder zu schützen.

Patrick mag ich schon sehr gern und er passt auch gut zu Charles.

Bekannte Rollen: Fletchers Visionen, Der Wüstenplanet

Logan – Wolverine/ Hugh Jackman: 1 (+)

Logan mochte ich ganz gern, aber er war nie mein Liebling. Irgendwie fehlte ihm was.

Hugh mag ich schon gern, aber wirklich umhauen tut er mich nicht. Dafür ist er einfach nicht mein Typ und er wirkt immer etwas brummig.

Bekannte Rollen: Kate & Leopold, Australia, Chappie

Storm/ Halle Barre: 1 +

Storm mochte ich sehr gern. Sie hatte einfach was und kämpfte für die richtige Sache.

Halle mag ich schon sehr gern. Sie hat einfach was und bringt ihre Rollen gut rüber.

Bekannte Rollen: Boomerang, James Bond Stirb an einem anderen Tag

Magneto – Erik Lensherr/ Ian McKellan: 1 (+)

Der hatte irgendwie was. Auch wenn er irgendwie gruselig war und mit seiner Macht alles machen konnte.

Ian ist auf jeden Fall ein talentierter Schauspieler, der gut in seine Rollen passt und den ich auch irgendwie mag.

Bekannte Rollen: Der Herr der Ringe, Sakrileg, Die schöne und das Biest

Dr. Jean Grey – Phoenix/ Famke Janssen: 1 (+)

Jean war zwar böse, hatte aber irgendwie was. Sie war trotzdem irgendwie sympatisch, da sie noch ein Herz hatte.

Famke passte gut zu Jean und spielte sie gut und wirkte immer etwas gruselig.

Bekannte Rollen: James Bond Goldeneye

Marie – Roque/ Anna Parquin: 1 +

Roque mochte ich schon immer sehr gern. Sie hat einfach was und tut mir leid.

Anna mochte ich schon immer sehr gern und sie passt gut zu Roque.

Bekannte Rollen: Eine Wie Keine, Scream 4

Dr. Hank McCoy/ Beast – Kesley Grammer: 1 –

Hank war nicht so mein Ding. Er haute mich einfach nicht vom Hocker.

Kesley war okay für Hank, haute mich aber nicht vom Hocker.

Bekannte Rollen: Transformers Ära eines Untergangs

Scott Summers – Cyclops/ James Marsden: 1 +

Den mochte ich auch immer sehr gern, aber er kam in diesem Teil ja nicht so oft vor.

James mag ich schon und kenne ich auch noch aus anderen Filmen. Er ist schon sympatisch, wenn auch kein Traumtyp.

Bekannte Rollen: Party of Five, Ally McBeal, 27 Dresses

Raven Darkholme – Rebecca Romjin/ Mystique: 1

Mistiuqe hatte irgendwie was und ich konnte sie am Ende voll und ganz verstehen.

Rebecca passte gut zu Mistique und spielte sie gut, aber ich war etwas verwirrt, da ich mal in Erinnerung hatte, dass sie von Jennifer Lawrence gespielt wird. Hm.

Bekannte Rollen: Friends,

Bobby Drake – Iceman/ Shawn Ashmore: 1 (+)

Bobby mochte ich eigentlich sehr gern, aber er hätte bei den Mädels einen klaren Abstrich machen sollen.

Shawn passte schon gut zu Bobby und ich mochte ihn, aber überragend war er jetzt nicht.

Bekannte Rollen: Smallville,

John Allerdyce – Pyro/ Aaron Stanford: 1

John war natürlich nicht wirklich sympatsich, aber er war okay. Gibt aber auch bessere.

Aaron war okay für Pyro, aber überragend war er nicht.

Bekannte Rollen: keine

Kitty Pride – Shadowcat/ Ellen Page: 1 +

Kitty fand ich eigentlich richtig cool und sie tat mir wegen Bobby irgendwie auch leid. Aber ich mochte ihre Gabe und sie hatte was.

Ellen fand ich toll für Kitty und sie passte gut zu ihr. Sie gefiel mir.

Bekannte Rollen: keine

Peter Rasputin – Colosssus/ Daniel Cudmore: 1

Peter fand ich okay, aber auch nicht überragend.

Daniel fand ich okay, aber in Twilight war er besser.

Bekannte Rollen: Twilight

Cain Marko – Juggermaut/ Vinnie Jones: 1 –

Cain fand ich okay, aber er war auf der falschen Seite.

Bekannte Rollen: Nur noch 60 Sekunden,

Warren Warthington III – Angel/ Ben Foster: 1 (+)

Ich fand er hatte was, auch wenn er kein Schönling, war, aber er war interessant.

Ben mochte ich gern für Warren und ich fand er hatte was.

Bekannte Rollen: Six Feet under,

Callisto/ Dania Ramiraz: 1 +

Callisto mochte ich sehr gern, auch wenn sie auf der falschen Seite stand.

Dania mochte ich sehr gern und sie spielte Callisto gut.

Bekannte Rollen: Buffy im Bann der Dämonenen,

Jamie Madrox – Multiple Man/ Eric Dane: 1

Jamie fand ich okay, aber nicht überragend.

Eric hätte ich niemals erkannt. Eigentlich find ich ihn klasse, aber in dieser Rolle nicht so überragend.

Bekannte Rollen: Wunderbare Jahre, Marley & Ich, The Last Ship

Kid Omega/ Ken Leung: 1

Kid hatte schon was, aber auch er stand auf der falschen Seite.

Ken passte gut zu Kid und er hatte irgendwie was.

Bekannte Rollen: keine

Warren Warthington III/ Michael Murphy: 1

Warren sen war mir eher nicht so sympatisch. Seine Prinzipien gefielen mir nicht ganz.

Bekannte Rollen: keine

Dr. Kavita Rao/ Shaohreh Aghdashloo: 1 (+)

Ich fand sie okay, aber nicht überragend.

Sharoheh gefällt mir schon gut. Sie hat einfach was und bringt ihre Rollen gut rüber.

Bekannte Rollen: Das Haus am See, 24

Präsident/ Josef Summer: 1

Ich fand den Präsidenten okay, aber nicht überragend.

Josef fand ich oakay für den Präsidenten, aber nicht überragend.

Bekannte Rollen: keine

Jimmy/ Cameron Bright: 1 +

Jimmy fand ich eigentlich ganz süß. Über seine Gabe hätte ich gerne mehr erfahren.

Bekannte Rollen: Twilight

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1

Jean und Logan fand ich okay zusammen, aber mir fehlte der Zusammenhang, da es ewig her war, dass ich die anderen Teile gesehen habe.

Bobby und Roque fand ich ganz süß zusammen, aber irgendwie fand ich das mit Bobby und Kitty nicht so gut, obwohl es so auch süß war.

Kleidung und Kulissen: 1 +

Die Kleidung fand ich ja schon sehr cool. Die hatte schon was. Besonders die für die Kämpfe usw.

Die Kulissen waren überwiegend düster, aber besonders die der Schule hat mir gut gefallen.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war schon vorhanden, denn ich mag die X Men einfach.

Besondere Ideen: 1 ++

Das sind die Fähigkeiten der X Men und die haben auch viel zu bieten.

Parallelen: 1 +

Die kann ich zu den anderen Teilen stellen und diesen hier mochte ich.

Störfaktor: 1

Das war gar nicht so viel. Ein bisschen ging die Story unter den Kämpfen unter, aber sonst.

Auflösung: 1 +

Die war auch ganz gut, aber auch ein wenig traurig.

Fazit: 1 +

Ich mag die X Men Reihe einfach. Die Fähigkeiten der Mutanten haben schon was besonderes und sind genau mein Ding. Die Story ist schon interessant und die Kämpfe passen dazu.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn ihr auf sowas steht oder auf Marvel dann solltet ihr die Reihe auf jeden Fall versuchen.

Grusel-Horror-Tag

Eigentlich bin ich ja kein Horror-Fan, aber diesen Tag hab ich mal bei Tarlucy entdeckt und ich versuch mich mal dran.

1 Welchen Horrorfilm magst du am liebsten?

Ich hab immer gern früher Ich weiß was du letzten Sommer getan hast geguckt oder 28 Tage später zum Beispiel.

2. Vampir, Werwolf, Mumie oder Zombie?

Hm, würd ja sagen Vampir, aber eigentlich will ich nicht tot sein.

3. Welche Grusel-Horror Kulisse lässt dich schaudern?

Gruselige Geisterbahnen auf Kirmissen.

4. Wo würdest du nie übernachten?

In Buffys Sunnydale draußen. Zu viele Vamire unterwegs.

5. Die Munster und Adams Family lädt dich ein. Gehst du hin?

Eher nicht. War nie mein Ding. Aber beim Geist Casper würd ich nicht nein sagen. Der ist süss.

6. Gab es mal einen Film, wo du dich geekelt hast?

Einen der glaub ich nicht direkt als Horror zählt. Hostel. Einfach nur wiederlich.
Und sonst fand ich Resident Evil wiederlich. Über den Anfang bin ich nie hinaus gekommen. Aber zählt der als Horrorofilm? KP.

7. FSK bei Horrorfilmen? Zu lasch oder okay?

Könnte weniger sein. Interessiert mich nicht so.

8. Kultige gruselige Horrorfiguren:

Dracula, Michael Meyers (Halloween, schon kult?), Hannibal (Schweigen der Lämmer), usw.

9. Bist du Opfer oder Jäger/Monster?

Natürlich wäre ich liebe Jäger, aber vermutlich wäre ich doch eher Opfer.

10. Hast du ein Lieblingsmonster?

Ich fand Hank/Beast aus X Men immer cool. Aber da gibts bestimmt auch noch andere.

 

Wer mitmachen möchte, darf das gerne tun.