Gilmore Girls: Staffel 4 Folge 8 + 9

Gestern habe ich auch wieder Gilmore Girls gesehen und die Lücke darin bei den Folgen, die ich nicht gesehen habe, habe ich schon gemerkt. Zwei Folgen zu verpassen ist einfach schon viel. Aber es ging trotzdem wieder rein zu kommen.

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcREphvD172hgq3GaaFTBkaqRhgFbmNgVQM2v-rOlEEmAcUqkJOF

Diese Folgen fand ich leider thematisch nicht so gut. Aber interessant war, dass Sookie jetzt schon das Baby hat. Diese Hebamme finde ich allerdings schrecklich.

Diese Kritik wegen der Zeitung fand ich eher nervig. Die Balettdame war ja richtig fies. Aber der Bericht war auch echt daneben. Den von der Zeitung mochte ich aber auch gar nicht.

Auch diese Foodbalsache fand ich jetzt nicht so prickelnd und vielleicht auch etwas übertrieben.

Jason und Lorelai fand ich zum Schluss noch mal richtig nervig. Der Typ war einfach nur hesslich und die harmonierten gar nicht gut zusammen.

Auch das mit Luke und Nicole sagte mir nicht so zu.

Dafür war ich von Mrs. Kim überrascht wegen der Krugsache. Das ging dann ja doch anders aus als erwartet.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Football, Yale, Supermarkt

Lieblingscharkatere:

Lorelai

Gilmore Girls: Staffel 4 Folge 2 + 3

so gestern war ich bei den Gilmore Girls wieder zu Hause, aber ich fand ja den Anfang der 4. Staffel eher gewöhnungsbedürftig.

https://www.purefandom.com/wp-content/uploads/2015/10/gilmore-girls-big.jpg

Es ist seltsam, dass Rory jetzt nicht mehr in Stars Hollow ist sondern in Yale. Daran muss ich mich wohl erst noch gewöhnen. Da fehlt irgendwie was. Das macht alles ganz anders.

Die Anfangszeit in Yale war ja jetzt auch nicht so prickelnd. Rory lebt sich ja nicht so wirklich ein und dass sie so extrem nach Lorelai verlangt hat mit 18 Jahren war schon heftig. Und natürlich musste auch wieder eine Panikattacke der Extragüte dabei sein. Das fand ich wieder mal etwas zu extrem. Sie sollte sich doch freuen und zumindest versuchen neue Leute kennen zu lernen.

Auch der Einzug nach Yale musste natürlich wieder super dramatisch sein, obwohl ich das jetzt gar nicht so schlimm fand. Ich find Rorys Zimmer und Mitbewohner eigentlich nett. Ich mag Tanner auch irgendwie. Dass Paris jetzt dort wohnt ist interessant. Bin gespannt wie das so funktioniert.

Aber schön, dass auch Lorelais Leben und Rorys Großeltern darüber hinaus nicht vergessen wurden. Luke und Lorelai mit dem Auto waren ja irgendwie lustig. Das wurde zwar dann zu lang und hätte auch einmal gereicht, aber es hatte was.

Das mit dem Catering für die Kinder war ja auch mal interessant. Sookie war echt krass drauf, aber das Thema HDR fand ich interessant.

Dass Richard diesen Typ jetzt als Partner nimmt ist seltsam. Ich bin nicht sicher ob das eine gute Idee ist oder ein Reinfall wird.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Neuanfang, Uni, Auto

Lieblingscharaktere:

Lorelai

Luke