Kurzrezension Filme April 2022

Huch, ich hab gesehen ich hab den noch gar nicht draußen. Dann aber mal schnell.

 

Harry Potter und der Stein der Weisen = gesehen: 02.04.22

Harry Potter – Daniel Radcliffe
Ron Weasley – Rupert Grint
Emma Watson – Hermine Granger
Albus Dumbledore – Richard Harris
Minvera McGonagall – Maggie Smith

Ach, ich hatte mal wieder Lust auf Harry Potter. Allerdings hab ich es immer vor mir hergeschoben.  Jetzt wurde es aber erst mal Zeit. Der erste Teil ist ja noch recht harmlos. Die Geschichte baut sich langsam auf, was aber dennoch interessant ist. Und außerdem hat Hogwarts und die Welt von Harry Potter einfach so viel zu bieten. Außerdem ist es wieder toll in diese kreative Welt einzutauchen. Mal sehen wann ich weiter gucke.

Charaktere: Schauspieler: 5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Ella – Verflixt und Zauberhaft = gesehen am 08.04.22

Ella – Anne Hathwaway
Prinz Charmont – Hugh Dancy
Sir Edgar – Cary Elwes
Slannen – Aiden McArdle
Benny – Jimy Mystri

Das war schon ganz interessant gemacht. Auch wenn es mich nicht ganz überzeugen konnte. Dennoch konnte er mich gut unterhalten, auch wenn manches schon sehr schräg war.  Auch die Schauspieler sagten mir nicht alle zu, aber dennoch hatte es was. Zudem war es mal erfrischend mal eine etwas andere Version des Märchens zu erleben.

Charaktere: Schauspieler: 3,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Brokeback Montain = gesehen am 10.04.22

Ennis DelMar – Heath Ledger
Jack Twist – Jake Gyllenhaal
Lureen Newsome – Anne Hathaway
Alma Beers DelMar – Michelle Williams
Cassie Cartwright – Linda Cardenelli
….

Der  ist lange her und ich wollte meine Erinnerungen mal auffrischen. Ich fand ihn jetzt thematisch nicht überragend, aber die Schauspieler waren toll, Nur irgendwie wurde ich mit Heath nicht wirklich warm. Jake fand ich da besser. Oder hieß er Jack? Jedenfalls hätte man aus der Geschichte selbst mehr rausholen können. Die Entwicklungen fand ich unschön und mir war das zu viel Rauferei. Aber war wohl die Zeit damals. Und Jake Gyllenhaal ist ja eh einer meiner Lieblingsschauspieler. Die Schauspieler haben ihre Rolle auch auf jeden Fall gut gemacht, aber das Ende war blöd. Ich hab auch echt gemerkt, dass ich keine wirklichen Erinnerungen mehr an den Film hatte.

Charaktere: Schauspieler: 3,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 3,5/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Phantastische Tierwesen 3 Dumbledores Geheimnisse = gesehen 19.04.22 (Kino)

Newt Scamender – Eddie Redmayne
Gellert Grindewald – Mads Mikkelsen
Credence Barbebone/ Aurelius Dumbledore – Ezra Miller
Albus Dumbledore – Jude Law
Theseus Scamender – Callum Turner
….

Nach zwei Jahren war ich endlich mal wieder im Kino. Und der Film war auch noch richtig gut. Mir hat er wirklich gut gefallen und er kam mir auch magischer vor. Ich glaube bisher war es für mich der beste Teil, aber vielleicht kam mir das auch nur so vor, da ich nach so langer Zeit mal wieder im Kino war und es schon länger her ist, dass ich die anderen Teile gesehen habe. Aber mir kam er magischer vor, thematisch war er interessant und die Tiere waren so niedlich. Und außerdem mochte ich ja schon immer Newts Bruder total gerne und der war hier auch präsenter. Das fand ich auch toll. Hat sich echt gelohnt.

Charaktere: Schauspieler: 5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4,5/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Kurzrezension Filme März 2022

Die Reise zur geheimnisvollen Insel = gesehen am 05.03.22

Sean Anderson – Josh Hutcherson
Hank Parsons – Dwayne Johnson
Alexander Anderson – Michael Caine
Kailani – Vanessa Hudgens
Gabato – Luis Guzman

Ich fand den Film an sich ganz nett. Auch wenn Sean manchmal etwas zu sehr dafür brannte, was er wollte. Die Insel war schon toll, wenn auch gefährlich. Die Effekte fand ich allerdings schlecht, aber die Schauspieler waren gut.

Charaktere/Schauspieler: 3/5 Punkte
Musik: 3/5 Punkte
Die Story: 3/5 Punkte
Das Setting: 4,5/5 Punkte
Die Umsetzung: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 3,5/ Punkte

Das Bourne Vermächtnis = gesehen am 11.03.22

Aaron Cross/ Kenneth James Kitsom/ Nummer 5 – Jeremy Renner
Dr. Marta Shearing – Rachel Weisz
Eric Byer – Edward Norton
Dr. Albert Hirsch – Albert Finney
LARX-03 – Louis Ozawa Changchien
….

Den Film mochte ich doch ganz gerne. Auch wenn es ein Bourne Teil ohne Jason Bourne war.  Aber Jeremy Renner ist auch nicht zu verachten. Und er hat seine Sache wirklich gut gemacht. Und auch so war das Team gut und der Film bot Unterhaltung. Auch wenn er nicht überragend war.

Charaktere/Schauspieler: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/ Punkte

Plötzlich Prinzessin = gesehen am 22.02.22

Amilia „Mia“ Themopolis – Anne Hathaway
Königin Clarisse Rinaldi – Julie Andrews
Lilly Moscovitz – Heather Mattarazo
Michael Moscovitz – Robert Coppola Schwarzman
Joe – Hector Elizondo

Ich mochte den Film wieder sehr gerne. Auch wenn er teilweise schon sehr schräg war. Aber ich mochte Amilia, auch wenn ich nicht immer alle Wege nachvollziehen konnte, die sie gegangen ist. Aber ich fand ihn wieder unterhaltsam und sie hatte es ja auch nicht leicht. Ein süßer Film.

Charaktere/Schauspieler: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/ Punkte

Das Netz = gesehen 26.03.22

Angela Bennett – Sandra Bullock:
Jack Devlin – Jeremy Northam
Dr. Alan Champion – Dennis Miller
Mrs. Bennett – Diane Blake

Ich hab den Film sicher mal irgendwann gesehen, aber das ist lange her. Ich hatte keinerlei Erinnerungen mehr. Aber ich fand den gar nicht so schlecht. So spanned wie vermutet war eher nicht, eher thematisch verspannend. Und es ist schon gruselig, was schon damals alles möglich war. Was soll das dann heute erst geben?

Charaktere/Schauspieler: 3,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 3,5/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

RocketMan = gesehen am 27.02.22

Elton John  – Taron Egerton
Bernie Taupin – Jamie Bell
John Reid – Richard Madden
Mutter Sheila – Bryce Dallas Howard
Großmutter Ivy – Gemma Jones

Der Film gefiel mir besser als erwartet. Ich hatte erst das Gefühl ich müsse abbrechen. Aber dann war er doch recht interessant. Aber schon krass wie Elton John früher war. Man kann es sich heute einfach nicht mehr vorstellen. Der Film war schon teilweise sehr schräg. Alleine seine Outfits. Aber auf die Charaktere will ich gar nicht so genau eingehen. Die Schauspieler waren aber wirklich ziemlich gut. Ich muss sagen es war der erste Film den ich mit Taron Egerton gesehen habe und die Rolle war jetzt natürlich nicht so gut, aber er hat das schon gut gemacht. Und Jamie Bell fand ich sowieso toll. Auch Richard Madden hatte was. Und die Musik war natürlich auch total klasse.

Charaktere/Schauspieler: 4/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Die Story: 3/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Plötzlich Prinzessin 2 = gesehen am 29.03.22

Prinzessin Amelia „Mia“ Thermopolis – Anne Hathaway
Königin Clarisse Renaldi – Julie Andrews
Lilly Moscovitz – Heather Matarazzo
Lord Nicholas Devereaux – Chris Pine
Andrew Jackoby Herzog von Kenilworth – Callum Blue
….

Ich hatte hier anhand der Fernsehvorschau nicht viel erwartet. Da war ich überrascht, dass es mir richtig gut gefallen hat. Aber anderseits sollte es mich nicht wundern. Chris Pine spielte immerhin die männliche Hauptrolle. Jedenfalls war der wirklich gut und ich fand es interessant Mias Leben weiter zu verfolgen. Ich fand Niklas und Mia ja schon sehr süß zusammen. Wobei ich Andrew aber auch echt mochte. Nur mit Niklas konnte er nicht mithalten. Auch so hat mir der Film gut gefallen und die Entwicklungen darin. Auch dass alte Charaktere noch mal auftauchen. Joseph fand ich ja sowieso immer toll.

Charaktere/Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 4/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Kurzrezension Filme Februar 2022

Und hier kommen meine Kurzrezensionen für Februar

Before We Go = gesehen am 02.02.2022

Nick Vaughn – Chris Evans
Brooke Dalton – Carrie Bradshow – Alice Eve
Hannah – Emma Fitzpatrick
Harry – John Callum

Den Film wollte ich schon sehr lange mal gucken. Ich hatte eine schöne, romantische Liebesgeschichte erwartet. Aber irgendwie war das gar nichts. Die Geschichte verlief ziemlich ins Nichts. Es wurde nichts weiter verfolgt und nichts abgeschlossen. So fand ich es etwas unsinnig. Es gab ein paar schöne Szenen und interessante Sachen, aber wirklich verstanden hab ich den Sinn des Filmes nicht. Chris Evans war aber wieder toll und seine Rolle mochte ich auch. Mit ihr konnte ich nicht ganz so viel anfangen.

Charaktere/Schauspieler: 3/5 Punkte
Musik: 3/5 Punkte
Die Story: 3,5/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 3,5/ Punkte

Mit dir an meiner Seite = gesehen am 06.02.2022

Veronica „Ronnie“ Miller – Miley Cyrus
Will Blakelee – Liam Hemsworth
Steve Miller  – Greg Kinnear
Jonah Miller – Bobby Coleman
Blaze – Carly Chaikin

Ich liebe diesen Film einfach. Auch nach all den Jahren ist er immer noch gut anzusehen. Ich mag die Schauspieler so gerne – vor allem Liam Hemsworth – und auch die Geschichte ist einfach sehr schön. Auch das mit den Schildkröten liebe ich und vor allem sind die kleinen so süß. Aber auch so hat der Film viel zu bieten und ist sehr romantisch. Ach, der Film ist einfach schön.

Charaktere/Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4,5/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Redezvous mit Joe Black = gesehen 09.02.2022

Junger Mann im Cafe – Joe Black/ Brad Pitt
William „Bill“ Parrish – Anthony Hopkins
Dr. Susan Parrish – Claire Forlani
Drew – Jake Weber

ich hatte gar nicht mehr in Erinnerung, dass er so lang war.  Teilweise war er schon etwas zu lang. Er zog sich etwas. Ich fand ihn wieder ganz gut, aber nicht so gut wie früher.  Brad Pitt hat auch etwas an seinem Reiz verloren. Aber ich finde diese Idee schon toll. Und auch so war der Film durchaus interessant gemacht. Und die Schauspieler waren gut und ich hatte einfach mal wieder Lust drauf.

Charaktere/Schauspieler: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Ein ganzes halbes Jahr = gesehen am 13.02.2022

Louisa Clark – Emilia Clarke
William „Wil“ Traynor – Sam Claflin
Bernard Clark – Brandan Coyle
Patrick Lewis – Matthew
Nathan – Steve Peacocke

Ich mochte den Film wieder sehr gerne. Das Thema ist hart, aber gut gemacht. Auch wenn ich das Ende immer noch blöd finde kann ich es doch mittlerweile besser verstehen. Die Schauspieler mochte ich ziemlich gerne und waren gut gewählt. Ich gucke den Film sehr gerne und mag ihn lieber als das Buch. Ganz überzeugen kann mich aber alles nicht.

Charaktere/Schauspieler: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Im Zweifel für die Liebe = gesehen 14.02.2022

Chloe Grange – Lacey Chabert
Seth Anderson – Andrew W. Walker
Truman Grange – Peter McNeill
Leanne Morrison – Tara Yelland
Jeff – Kevin Claydon

Den fand ich wieder richtig gut. Ich mag Andrew Walker aber auch einfach so gerne. Es war ähnlich wie Süße Weihnachten, nur mit Wein und Valentinsfeeling. Aber die Thematik war ähnlich. Ich fand den wieder sehr schön und Andrew war klasse. Lacey Chabert konnte mich nicht ganz überzeugen, war aber nett. Ihr fehlte aber irgendwie ein wenig, aber das machte Andrew dann auf jeden Fall wieder wett.  Außerdem mochte ich die Ideen ganz gerne. Auch das mit den Nachrichten und der Bloghütte fand ich echt gut.

Charaktere/Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 4,5/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Maleficent 2 Die dunklen Mächte = gesehen 19.02.2022

 

 

 

 

 

Malficent – Angelina Jolie
Prinzessin Aurora – Elle Fanning
Königin Ingrith – Michelle Pfeiffer
Diavial (Rabe) – Sam Riley
Prinz Phillip – Harris Dickinson

Ich mochte den Film lieber als den ersten Teil. Es war nicht so düster und die Themen waren spannender. Ich mochte die Charkatere ganz gerne und vor allem fand ich Maleficent besser. Ich fand die Magie hier toll und dieser Igel und der Pilz waren so süß. Aber es war auch etwas fröhlicher und kreativer. Es hatte schon was.

Charaktere/Schauspieler: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 3,5/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 4,/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Zwei an einem Tag = gesehen am 26.02.2022

Emma Morley – Anne Hathaway
Dexter Mayhew – Jim Sturgess
Ian – Rafe Spall
Alison Mayhew – Patricia Clarkson
Steven Mayhew – Ken Scott

Den Film wollte ich schon so lange mal sehen. Leider konnte ich den Hype nicht ganz verstehen. Die Story an sich war gar nicht so besonders. Was ich sehr gerne mochte war die tiefe Freundschaft zwischen Emma und Dexter, die so lange hielt. Auch wenn sie sich länger mal nicht sahen. Was ich aber blöd fand war, dass sie sich die ganze Zeit selbst im Weg standen und so viele Jahre verloren haben. Aber so was wird ja immer sehr gemocht. Auch viele der Charaktere lagen mir nicht und Dexter war mir oft zu oberflächlich. Das Ende fand ich leider auch unschön. Dennoch hatte die Story schon seinen Reiz und ich war irgendwie trotzdem bewegt von der Freundschaft. Aber ich hätte mir vieles anders gewünscht und auch der Schauspieler zu Dexter konnte nicht ganz überzeugen.

Charaktere/Schauspieler: 3,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Die Story: 3/5 Punkte
Das Setting: 4/5 Punkte
Die Umsetzung: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Kurzrezension Filme Januar 2022

Der König der Löwen 2019 = gesehen am 01.01.22

Simba
Nala
Mufasa
Skar
Sarabi
Zazu

Am Samstag habe ich erneut die Neuverfilmung von „Der König der Löwen“ geguckt. Den fand ich wieder richtig gut. Der ist einfach gut gemacht. Außerdem ist die Musik klasse und die Löwenbabys so süß. Die Szenen und das Reale dabei ist schon beeindruckend. Und auch so liebe ich die Story einfach. Auch den Trickfilm fand ich schon klasse.

Charaktere: 4,5/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Die Story: 4,5/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 5/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Captain America 3 Civil War = gesehen: 07.01.22

Steve Rogers – Captain America – Chris Evans: 1 ++
Tony Stark – Iron Men – Robert Downey Jr.: 1 (+)
Natasha Romanoff – Black Widow – Scarlett Johansson: 1 +(+)
Bucky Barnes – Winter Soldier – Sebastian Stan: 1 +(+)
Clint Barton – Hawkeye – Jeremy Renner: 1 +(+)
….

Den fand ich auch wieder wirklich gut. Ich bin sowieso ein totaler Fan von Captain America. Auch so war der Teil schon interessant gemacht. Auch wenn es natürlich blöd ist nicht von Anfang an zu gucken, aber ich kannte die Reihe ja schon. Ich fand die Konflikte hier etwas blöd, aber sonst war es gut. Vor allem fand ich wie immer die Schauspieler und Charaktere gut. Vor allem halt auch Chris Evans und Captain America.

Charaktere/ Schauspieler: 5/5 Punkte
Musik: 4/4 Punkten
Die Story: 4/5 Punkten
Das Setting: 4/5 Punkten
Die Umsetzung: 4/5 Punkten
Die Pärchen/ 4/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Notting Hill = gesehen: 15.01.22

Anna Scott – Julia Roberts: 1 +(+)
William Thacker – Hugh Grant: 1 +(+)
Spike – Rhys Ifans: 1 (+)
Bernie – Hugh Bonville: 1 +
Max  – Tim McInnerny: 1 (+)

Den Film mag ich ja immer wieder total gerne. Ich find ihn so schön und einfühlsam. Ich mag die Schauspieler und Charaktere total gerne und auch die Musik passt super. Ich gucke den immer wieder so gerne und er ist einfach toll.

Charaktere/ Schauspieler: 5/5 Punkte
Musik: 5/4 Punkten
Die Story: 4,5/5 Punkten
Das Setting: 5/5 Punkten
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkten
Die Pärchen: 4/5 Punkte

Casper = gesehen: 19.01.22

Casper – Davon Sawa: 1 +(+)
Dr. James Harvey – Bill Pullman: 1 +(+)
Kathleen „Kat“ Harvey – Christina Ricci: 1 +(+)
Carrigan Crittenden – Cathy Moriarty: 1 (-)
….

Den habe ich ewig nicht mehr gesehen. Aber er war wieder klasse. Der ist schon gut gemacht und ich mag die Schauspieler. Auch die Geistersache und das mit der Erfindung hat was. Ach, der ist auch nach Jahren noch toll.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/4 Punkten
Die Story: 4,5/5 Punkten
Das Setting: 5/5 Punkten
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkten
Die Pärchen: 4,5/5 Punkte

Ungeküsst = gesehen 27.01.22

Josie Gellar – Drew Berrymore
Sam Coulson – Michael Vartan
Robert Gellar – David Arquette
Anita Olesky – Molly Shannon
Aldys Martin – Lelee Sobieski

Ich mochte ihn nicht mehr so gern wie früher, aber ich mochte ihn doch wieder gerne. Ich mag einfach die Hauptdarsteller, aber aus dem Film hätte man etwas mehr raus holen können. Aber Josie fand ich manchmal doch sehr albern. Sie tat mir aber auch leid. Sam dagegen mochte ich ziemlich gerne. Auch so war es schon teilweise lustig und romantisch. Nur halt auch übertrieben.

Lauf Junge, lauf = gesehen 29.01.21

Srulik Fridman/Jurek Staniak  – Andrej Tkacz + Kamil Tkacz
Hersch Fridman/ Zbgniew Zamachowski
Riwa Fridman/ Izabela Kuna
Magda Janzyck/ Elisabeth Duda

Den Film fand ich überraschend gut. Ich fand den sehr erschreckend und der kleine Junge tat mir sehr leid. Es war schon schlimm, was sie im Krieg mit den Menschen machten. Aber der Junge war sehr mutig und ich mochte ihn.  Auch die Schauspieler waren echt gut und überzeugend, sodass der Film durchaus interessant war. Das hatte ich so nicht erwartet.

 

Rückblick Filme Jahr 2021

Lieblingsfilme 2021






Neuentdeckungen 2021

Schauspieler männlich Top Ten

Andrew W. Walker – Gabe – Zuckersüße Weihnachten
Lee – Shawn Sipps – Wo du zu Hause bist
K.A. Apa – Jeremy Camp – I still belive
Jack Donelly – Prinz Adrian – Eine königliche Winterromanze
Matthias Schweinerts als Hanz Axgil – The Danish Girl
Niall Matter als Luke – Liebe im Weihnachtspark
Michael Rady als Matt Larson – Ein Filmstar zu Weihnachten
Tye Sheridan als Scott Summers – X Men
Keen MC Gree als Bruder Leif- Der große Trip
Josh Helman als William Stryker – X Men

Schauspieler weiblich Top Ten

Shari Vinson als Natalie – Step Up
Kathryn McCormick als Emily – Step Up
Sophie Turner als June – X-Men
Taylor Cole als Jessica McEllis – Ein Filmstar zu Weihnachten
Anna Ferris –  als Ally Darling – Der perfekte Ex
Danica McKellar als Rachel – Liebe im Weihnachtspark
Sammie Armstrong als Maggie  – Zum Glück geküsst
Jenny Slate als Bonnie Stevensen – Begabt
Naomi Harris als Madeleine Inlet – Verborgene Schönheit
Alicia Vikander als Gerda Wegener  – The Danish Girl

Top Ten Lieblingsschauspieler männlich

Chris Evans als Frank Adler – Begabt die Gleichung deines Lebens/ Colin – der perfekte Ex
Elyas M Barek – als Lenny Reinhard – Dieses Bescheuerte Herz/ Casper Leinen – Der Fall Collini
Ben Affleck als A.J. Frost – Armageddon
Ryan Guzman als Sean Asa – Step Up Miami Heat/ Step Up All in
Chris Pine als Jake Hardin – Zum Glück geküsst
Andrew W. Walker als Gabe – Süße Weihnachten/ als Dash – Weihnachten undercover
Sam Page als Tom/ Mr- Christmas
Patrick Schwarzenegger als Charlie Reed – Midnight Sun
Theo James als Ash – Zoe/ als Luke in Der Glücksbringer – Liebe ist nicht selbstverständlich
Jon Cor als David/ Eine Weihnachtsliebe zum Festhalten
Trevor Donovan als Lt. Billie Jenkins/ Weihnachten Ahoi

Dan Stevens als Gilbert Evans – Ein Sommer im Februar
Corey Sevier als Brady – Eine Weihnachtsgeschenk des Himmels
Rick Malambri als Luke Katcher – Step up 3
Bill Pullman als Jack Callaghan – Während du schliefst
Ryan Cooper als Noah – Christmas on ice
Brett Dalton als Chris Dempsey – Schicksalhafte Weihnachten
Niall Matter als Luke – Liebe im Weihnachtspark
Randy Wayne als Luke – Wo du zu Hause bist
K.J. Apa als Jeremy Camp – I still belive
Eddie Redmayne als Einer Wegener – The Danish Girl
Sam Claflin als Richard Sharp – Die Farbe des Horizonts
Tom Cruise als Cole Trickle – Tage des Donners
Shawn Sipos als Lee – Wo du zu Huse bist
Luke McFarden – Jake Marsden – Meine zauberhaften Weihnachtsschuhe
Will Smith als Agend J in Men in Black 1 + 2,/ Howard Inlet – Verborgene Schönheit/ Henry Brogan + Junior – Gemini Men/ als Del Spooner – iRobot
Jack Donelly als Prinz Adrian – Eine königliche Winterromanze
Michael Rady als Matt Larson – Ein Filmstar zu Weihnachten
John Brotherton als Dave Gabriel – Eine Elfe zu Weihnachten
Nicholas Hoult als Dr. Hank McCoy – X Men/ X Men The Dark Phoenix
Matt Damon als Paul Safronek = Downszising
Leonardo DiCabrio als Jack Dawson – Titanic
Bill Paxton als Brock Lovett – Titanic
Travis van Winkle als Lucas – Der Weihnachtswunsch des Jahres
Dylan Neal als Trip – Weihnachten ist mehr als nur ein Wort
John McLarren als Tony – Winter Castle Liebe im Eishotel
Bruce Willis als Harry Stampter – Armageddon
Steve Lund als Ben Wade – Winter castle 2 eine winterliche Liebe
Hugh Jackman als Logan – Wolverine – X Men
Dermot Mulroney als Michael ONeal – Die Hochzeit meines besten Freundes
Kevin Cosnter als Frank Farmer – Bodyguard
Chris McNally als Jesse Mitchner – Winterprinzessin – Liebe in Eis und Schnee
Matthias Schoenarts als Hans – The Danish Girl
Jannis Niewöhner als junger Hans Meier – Der Fall Collini
Kevin McGarry als Craig – Winter Castle Romanze im Eishotel
James McAvoy als Professor Charles Xavier – X Men/ X Men The Dark Phoenix
Josh Helman als William Stryker – X Men
Jeremy Renner als Ian Donelly – Arrival
Joseph Mazzello als Dexter in Mississippi – Fluss der Hoffnung
Ewan McGregor asl Cole in Zoe
Lars Erdinger als Georg Schneider in 25 km/h
Kodi Smith McPhee als Kurt Wagner – X Men/ X Men The Dark Pheonix
Tye Sheridan als Scott Summers – X Men/ X Men The Dark Pheonix
Tom Hardy las Eddie Brock – Venom

Top Ten Lieblingsschauspieler weiblich

Julia Roberts als Julianne Potter – Die Hochzeit meines besten Freundes
Shari Vinson als Natalie – Step up 3
Kathryn McCormack als Emily – Step Up Miami Heat
Sandra Bullock als Lucy – Während du schliefst
Bella Thorne als Katie Price – Midnight Sun
Marritt Patterson als Maggie – Eine königliche Winterromanze/ Eine Weihnachtsliebe zum Festhalten
Jana Kramer als Faith – Wo du zu Hause bist
Reese Witherspoon als Cheryl Strayed – Der große Trip
Meghan Ory als Ashley Jane Harrison – Weihnachten undercover
Natalie Hall als Carly – Die Winterprinzessin – Liebe in Eis und Schnee

Liv Tyler als Grace Stamper – Armageddon
Aimee Teegarden als Heather Krueger – Schicksalhafte Weihnachten
Sophie Turner als Jean Grey – X Men The Dark Pheonix
Julianna Guil als Nina/ Ein Weihnachtsgeschenk des Himmels
Tara Holt als Jenny/ Mr Christmas
Taylor Cole als Jessica McEllis – Ein Filmstar zu Weihnachten
Jen Lilley als Maddie Contino/ Weihnachten ahoi!
Natalie Portman als Molly Mahony/ Mr. Margoriums Wunderladen
Danica McKellar als Rachel in Liebe im Weihnachtspark
Pia Stutzenstein als Nina – Der Fall Collini
Abigail Klein als Courtney – Christmas on ice
Maggie als Samaire Armstrong – Zum Glück geküsst
Shailene Woodley als Tami Oldham – Die Farbe des Horizonts
Britt Robertson als Melissa Henning – I still belive
Stefanie Butler als LT. Amelia Breslin/ Weihnachten ahoi
Eva LaRule – Eine Elfe zu Weihnachten
Quinn Shepard als Morgan – Midnight Sun
Katrina Norman als Zoe Larsen – Ein Filmstar zu Weihnachten
Miranda Otto als Desingnerin – Zoe
Dakota Fanning als Olivia – Der Glücksringer – Liebe ist nicht selbstverständlich
Keira Knightly als Aimee Moore – Verborgene Schönheit
Jocelyn Hudson – Winter Castle 2 Eine Winterliche Liebe
Jodie Sweetin als Cate – Süße Weihnachten
Amy Adams als Dr. Louise Banks – Arrival
Emilie Ullerup als Jenny – Winter Castle Romanze im Eishotel
Lindsay Lohan als Ashley Albright – Zum Glück geküsst
Kate Winslet als Claire – Verborgene Schönheit/ als Rose deWittBukater in Titanic
Whitney Houston als Rachel Marron – Bodyguard
Summer Glau – Christine – Eine Elfe zu Weihnachten
Melanie Mullen als Meg – Winter Castle – Romanze im Eishotel
Alexandra Maria Lara als Johanna – Der Fall Collini
Nicole Kidman als Dr. Claire Lewicki – Tage des Donners
Anna Farris – Ally Darling – Der Perfekte Ex
Candace Cameron Blue – Noell – Meine zauberhaften Weihnachtsschuhe
Cameron Diaz als Kimberly Wallace – Die Hochzeit meines besten Freundes
Briana Evigan als Andie West – Step Up All in
Emily Browning als Florence Carter-Wood – Ein Sommer im Februar
Evangeline Lily als Hope van Dyne – Ant – Men
Jenny Slate als Dr. Dora Skirth – Venom/ Bonnie Stevenson – Begabt die Gleichung deines Lebens
Octavia Spancer als Roberta Taylor – Begabt – Die Gleichung deines Lebens/ Zelda Delilah Fuller – Shape of Water
Alexandra Shipp als Ororo Monroe – X Men/ X Men The Dark Phoenix
Naomi Harris als Madeleine Inlet – Verborgene Schönheit
Michelle Williams als Anne Weying – Venom

Meistgesehen Schauspieler

Männlich:

Will Smith (6 Filme)

Verborgene Schönheit
MIB 1 + 2
Gemini Men
iRobot

Elyas M Barek (2 Filme)

Dieses bescheuerte Herz
Der Fall Collini

Chris Evans (2 Filme)

Begabt – Die Gleichung deines Lebens
der Perfekte Ex

Andrew W Walker (2 Filme)

Zuckersüße Weihnachten
Weihnachten Undercover

Ryan Guzman (2 Filme)

Step up 3 D
Step up All in

Steve Lund (2 Filme)

Winter Castle 2
Christmas Inc

weiblich:

Merritt Patterson (2 Filme)

Eine winterliche Romnze
Eine Weihnachtsliebe zum Festhalten

Kate Winslet 2 Filme)

Verborgene Schönheit
Titanic

Danica McKellar (2 Filme)

Liebe im Weihnachtspark
Weihnachten ist mehr als nur ein Wort

Alexandra Maria Lara (2 Filme)

Der Fall Collini
25 km/h

Jenny Slate (2 Filme)

Begabt – Die Gleichung deines Lebens
Venom

Octavia Spencer (2 Filme)

Begabt – Die Gleichung deines Lebens
Shape of Water

Candace Cameron Bure (2 Filme)

Meine zauberhaften Weihnachtsschuhe
Christmas Town – 14 märchenhafte Tage bis Weihnachten

Gesehene Filme

Dieses bescheuerte Herz (2017) gesehen 3.1.21 = 106 min
Die Hochzeit meines besten Freundes (1997) gesehen 10.01.21 = 101 min
Step up 3 (2010) gesehen 17.01.21 = 111 min
Men in Black 1 (1997) gesehen 6.2.21 = 94 min
Men in Black 2 (2002) gesehen 12.2.21 = 84 min
Venom (2018) gesehen 21.2.21 = 113 min
Verborgene Schönheit (2016) gesehen 06.3.21 = 97 min
Step up Miami Heat (2012) gesehen 13.3.21 = 97 min
X Men Apokalypse (2016) gesehen 27.3.21 = 144 min
The Danish Girl (2015) gesehen 03.04.21 = 120 min
Ant-Men and the Wasp gesehen 10.4.21 = 118 min
Begabt – Die Gleichung deines Lebens 24.4.21 = 101 min
Der große Trip (2014) gesehen 8.5.21 = 115 min
X Men The Dark Phoenix (2019) gesehen 15.5.21 = 114 min
Downszising (2017) gesehen 01.05.21 = 135 min
Step Up All in (2014) gesehen 5.6.21 = 112 min
Tage des Donners (1990) gesehen 19.6.21 = 107 min
Midnight Sun (2018) gesehen 26.6.21 = 91 min
Der Fall Collini (2019) gesehen 3.7.21 = 123 min
Arrival (2016) gesehen 30.7.21 = 117 min
Zoe (2018) gesehen 19.7.21 = 104 min
I still belive (2020) gesehen 24.7.21 = 115 min
25 km/h (2018) gesehen 4.8.21 = 116 min
Der perfekte Ex (2011) gesehen 12.8.21 = 102 min
Shape of Water (2019) gesehen 8.8.21 = 123 min
Ein Sommer im Februar (2013) gesehen 21.8.21 = 100 min
Titanic (1998) gesehen 4.9.21 = 194 min
Bumblebee (2018) gesehen 11.9.21 = 114 min
Die Farbe des Horizonts (2018) gesehen 18.9.21 = 97 min
Bodyguard (1992) gesehen 29.9.21 = 120 min
Wo du zu Hause bist (2013) gesehen am 25.09.21 = 85 min
Eine königliche Winterromanze (2016) am 2.10.21 = 84 min
Gemini Man (2019) am 17.10.21 = 117 min
Zum Glück geküsst (2006) gesehen am 23.10.21 = 103 min
Armageddon (1998) gesehen am 29.10.21 = 151 min
Mississippi – Fluss der Hoffnung (1995) = 93 min
Das Weihnachtswunder (2009) = ca. 85 min
Der Glücksbringer – Liebe ist nicht selbstverständlich (2015) = ca. 85 min
Süße Weihnachten (2019) = 83 min
iRobot (2004) = 115 min
Liebe im Weihnachtspark (2019) = 85 min
Eine einzigartige Weihnachtsblume (2020) = 85 min
Ein Filmstar zu Weihnachten (2016) = 85 min
Weihnachten undercover (2015) = 83 min
Der Weihnachtswunsch des Jahres (2020) = 85 min
Christmas on Ice – Liebe lässt Herzen schmelzen (2020) = 85 min
Meine zauberhaften Weihnachtsschuhe (2018) = 85 min
Weihnachten in der Holly Lane (2018) = etwa 85 min
Die Winterprinzessin – Liebe in Eis und Schnee (2019) = 82 min
Während du schliefst (1995) = 99 min
Winter Castle 1 Eine Romanze im Eishotel (2020) = etwa 85 min
Winter Castle 2 Eine winterliche Liebe (2021) = 105 min
Eine Elfe zu Weihnachten (2012) = 85 min
Twinkle all the Way (2019) = ca. 85 min
Ein Weihnachtsgeschenk des Himmels (2019) = 82 min
Mr. Christmas (2017) = 80 min
Schicksalhafte Weihnachten = 2018 = 83 min
Weihnachten Ahoi! (2020) = 82 min
Das Weihnachtskarusell (2020) 85 min
Eine Weihnachtsliebe zum Festhalten (2019) = 90 min
Christmas Town – 14 märchenhafte Tage bis Weihnachten (2019) = 85 min
Mr Margoriums Wunderladen (2007) = 94 min
Weihnachten ist mehr als nur ein Wort (2020) = 89 min
Christmas Inc, Eine Spielzeugfabrik zum Verlieben (2019) = 85 min
Der Nussknacker und die vier Reiche (2018) = 100 min

=6570 min : 60 = 109,5

Die besten Ideen:

Das Eishotel/ Winter Castle 1 + 2
Die Zuckerstangen als Hauptthema/ Zuckersüße Weihnachten
Die Umsetzung der Titanic/ Titanic
Die verzauberten Schuhe und das mit der Feuerwache/ Meine zauberhaften Weihnachtsschuhe
Das Vertauschen des Glücks und des Pechs/ Zum Glück geküsst
Mr Christmas als Geschenkeexperte/ Mr. Christmas
Weihnachtsdeko auf dem Schiff und andere Kleinigkeiten/ Weihnachten Ahoi!
Die Weihnachtshütte/ Schicksalhafte Weihnachten
Der Weihnachtspark/ Liebe im Weihnachtspark
Das weihnachtliche Schiff/ Weihnachten Ahoi!
Die Transformers/ Bumblebee
Das Ant-Man so klein werden kann/ Ant-Man
Katies Sonnenkrankheit/ Midnight Sun
Das Weihnachtskarusell/ Das Weihnachtskarusell
Die Spielzeugfabrik/ Christmas inc
Das mit dem Weihnachtswunsch/ Der Weihnachtswunsch des Jahres
Die Weihnachts-App/ Eine Weihnachtsliebe zum Festhalten
Die Elfe und die Weihnachtswelt/ Eine Elfe zu Weihnachten
Den Spender/ Schicksalhafte Weihnachten
Die Weihnachtsideen/ Twinkle all the Way
Die Sache mit den Piloten/ Ein Weihnachtsgeschenk des Himmels
Die Weihnachtsbaumspitzendeko/ Christmas at the Plaza
Prinzessin findet Prinz, nicht umgekehrt/ Die Winterprinzessin – Liebe in Eis und Schnee
Die Tanzeinlagen/ Step Up
Wie Jack und Lucy sich kennen lernen/ Während du schliefst
Das mit dem Filmdreh/ Ein Filmstar zu Weihnachten
Die Eisbahn im Vordergrund/ Christmas on Ice
Jemand wie Meghan zu verdächtigen/ Weihnachten undercover
Der Wunderladen/ Mr. Margonriums Wunderladen
Das mit den Fotografien/ Eine Weihnachtsliebe zum Festhalten
Die Kolumnen über Weihnachten/ Weihnachten ist mehr als nur ein Wort
Die Weihnachtsfreundinnen/ Weihnachten in der Holly Lane
Die X-Men/ X Men
Das die Menschen allgemein durch ein Mittel kleiner werden können/ Downsizing
MIB und Aliens/ MIB
Der Roadtrip/ 25 km/h
iRobot/ Die Roboter
Der Bodyguard/ Bodyguard
Die Weihnachtsblume/ eine einzigartige Weihnachtsblume
Der Clown/ Gemini Men
Die Freundschaft zwischen Erik und Dexter/ Mississippi Fluss der Hoffnung
Die besten Freunde/ Die Hochzeit meines besten Freundes
Der Schiffsbruch/ Die Farbe des Horizonts
Cherlys Wanderung/ Der große Trip
Die Invasion der Aliens und die Mission/ Armageddon
Allys Hobby/ Der perfekte Ex
Arrivial/ Die Aliensache
Die Sache mit Zoe – Mutant/ Zoe
Die Liebesgeschichte von Jeremy und Melissa/ I still belive
Die Autorennen/ Tage des Donners
Das mit dem Jungen mit dem Herzfehler/ Dieses bescheuerte Herz
Die Auflösung des Falls/ Der Fall Collini

Schwächsten Ideen: 

Die Das der Film so mit dem Thema Drogen belastet wurde/ Der große Trip
Das die Story eher flach und uninteressant war/ Downsizing
Die eher flachen Liebesgeschichten/ Step Up
Teilweise die Umsetzung der Idee/ der Weihnachtswunsch des Jahres
Der kontrollsportliche Paul/ Mr. Christmas
Candance Kontrollzwang/ Twinkle all the Way
Alles so trist gestalten/ Arrival
Venom als Figur/ Venom
Es gibt kein wirkliches Happy End/ Die Hochzeit meines besten Freundes
Das Triste Cafe/ Weihnachten in der Holly Lane
Das eher schräger unrealistische, was nicht ganz passte/ Mr Margoriums Wunderladen
Die recht langweilige Story/ Christmas Town
Die Entlassung/ Weihnachten ist mehr als nur ein Wort

So, das wars dann so weit von mir. Ich hoffe ich habe alles und hab nichts vergessen. Wie war eurer Filmjahr und kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Kurzrezension: Weihnachtsfilme Dezember

Und weiter gehts mit den Weihnachtsfilmen

Twinkle all the Way: 1 = gesehen 03.12.21

 

 

 

 

 

Candance Clark – Sarah Drew
Henry Harrison – Ryan McPartlin
Twinkle Harrison – Lesley Ann Warren
Lex Harrison – Brian Sills
Avery Abbott – Nicky Whitley
….

Erst wollte ich Weihnachten im stalight Café gucken aber der hat mir gar nicht gefallen. Dieser hier war besser aber vom Hocker gehauen hat er mich auch nicht.

Irgendwie war die Synchronisation nicht so gut und auch die Schauspieler sagten mir nicht wirklich zu. Er war eigentlich ganz süß aber ganz überzeugen konnte er mich auch nicht.

Die Ideen war richtig gut und auch das Ende war gut aber man hätte mehr rausholen können.

Charaktere/ Schauspieler: 3,5/5 Punkte
Synchronisation: 3/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Idee: 5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Das Pärchen: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Ein Weihnachtsgeschenk des Himmels: 1 ++ = gesehen 04.12.21

Julianna Guil – Nina
Corey Sevier – Brady
Cheryl Ladd – Susan
Ted Atherton – Bert
Jacob Blair – Will

Den Film fand ich richtig gut. Den hatte ich gar nicht so gut erwartet. Aber ich fand die Schauspieler so gut und auch die Ideen und das mit den Piloten war toll. außerdem passten Brady und Nina so gut zusammen und ich hab immer Mal wieder echt lachen müssen. Ein toller Film.

Charaktere/ Schauspieler: 5,5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 5/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Idee: 5,5/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 6/5 Punkte

Bewertung: 5,5/5 Punkte

Mr. Christmas: 1 +(+) = gesehen 05.12.21

Tom Jacobs – Mr. Christmas – Sam Page
Jenny Stone – Tara Holt
Paul Welch – Sam Guinan-Nyhart
Victoria Stolle – Emily Peterson
Meg – Ta Rhonda Jones

Wow war das ein schöner Film. Ich möchte aber auch die Schauspieler so gern und jenny und Tom waren so ein süßes paar. Auch die Ideen mit mr Christmas und Jennys Arbeit fand ich toll. Und das war so eine romantische Stimmung. Eine sehr süße Idee. Der war wirklich süß. Auch die Anekdote mit den Schneeflocken fand ich sehr süß.

Charaktere/ Schauspieler: 5,5/5 Punkte
Synchronisation: 5,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 5/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Idee: 5,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Das Pärchen: 6/5 Punkte

Bewertung: 5,5/5 Punkte

Christmas at The Plaza: 1 + = gesehen 06.12.21

Jessica Cooper – Elizabeth Henstridge
Nick Parrelli – Ryan Peavey
Renigald Brookwater – Bruce Davidson
Amanda Clark – Julia Duffy
Cassidy – Karen Holness

Der war gut, wenn auch noch Luft nach oben war. Die Schauspieler fand ich ganz gut, aber es fehlte noch was. Dennoch Fand ich die Idee mit den Christbaumkugeln schon gut und mal was anderes und auch gut eingesetzt und auch das Pärchen war ganz süß. Aber wie gesagt. Dennoch war noch Luft nach oben.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Synchronisation: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Schicksalhafte Weihnachten: 1 +(+) = gesehen am 07.12.21

Heather Krueger- Aimee Teegarden
Chris Dempsey – Brett Delton
Judy Dempsey – Lolita Davidovich
Ashley Krueger – Cassandra Potenza
Kathy Krueger – Nancy Sorel

Der war auch sehr gut und sogar nach einer wahren Geschichte. Ich möchte die Charaktere sehr gerne und war vor allem von Chris sehr beeindruckt. So selbstlos wie er war. Echt Klasse. Aber auch die anderen waren mir sehr sympathisch und die Story sehr süß und Weihnachtlich. Außerdem war diese Hütte so toll.

Charaktere/ Schauspieler: 5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 5,5/5 Punkte
Idee: 5/5 Punkte
Setting: 6/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 5/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Weihnachten ahoi!: 1 ++ = gesehen am 08.12.21

Maddie Contino – Jenn Lilley
Lt. Billie Jenkins – Trevor Donovan
Elizabeth Contino – Barbara Niven
Lt. Amelia Contino – Stefanie Butler
Kapitän Chet Jenkins – Brett Rice

Den fand ich ja richtig toll. Ich fand aber auch die Schauspieler und Charaktere so toll und auch die Story war Klasse. Und dieses Schiff weihnachtlich geschmückt war sowieso toll. In den Film hab ich mich echt ein bisschen verliebt und besinnliche Billie war einfach Klasse. Der hat es mir sofort angetan.

Charaktere/ Schauspieler: 6/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 6/5 Punkte
Idee: 5,5/5 Punkte
Setting: 6/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Das Pärchen: 6/5 Punkte

Bewertung: 6/5 Punkte

Das Weihnachtskarussell: 1 + = gesehen am 12.12.21

Lila – Rachel Boston
Whitaker – Neal Beldsoe
Roy – Stuart Hughes
Heidi – Jennifer Vallance
Prinzessin Maya – Tessa Kozma
….

Ich fand ihn jetzt nicht überragend, aber süß war er schon und außerdem würde er gegen Ende immer besser. Und ich mag Rachel Boston ja sowieso gerne. Ich hatte ein bisschen was anderes erwartet, aber dennoch hätte er was. Ein Bisschen irritiert hat mich der Schauspieler. Er war schon ganz süß aber ich glaube vor allem die Synchronisation passte nicht Ganz. Das störte etwas.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Synchronisation: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Eine Weihnachtsliebe zum Festhalten: 1 ++(+) = gesehen am 13.12.21

Sophie – Merritt Patterson
David – Jon Cor
Troy Murhpy – Luke Rosseler
Louise Griffith – Paula Shaw
Marissa Meyers – Nicole Oliver
….

Der war richtig gut. In den hab ich mich ja wieder verliebt .

Merrit Patterson find ich ja sowieso total super. Sie hat mir schon in The Royals und eine winterliche Romanze so gut gefallen. Auch hier war sie wieder toll. Ihre Begeisterung, Hingabe und liebe war richtig toll. Also die von Sophie. Sie war so Selbstlos und hatte so viel Spass dabei und eine ganz tolle Einstellung.

Aber auch Jon Cor hat mir so super gefallen. Ich kannte ihn ja schon aus einer kurzen Nebenrolle aus ich glaube being human US. Da fand ich ihn schon gut. Desswegen war ich auf ihn jetzt sehr neugierig und er war einfach großartig. Er hat sich wirklich gemacht und konnte mich voll überzeugen. Als David war er echt süß und hat ihn toll verkörpert. Auch David mochte ich nämlich richtig gerne und ich fand es toll wie er zu troy stand und auch so war er sehr herzlich und ich möchte seine Einstellung so gerne. Ein toller Typ

Aber auch troy fand ich so süß und er wirkte so natürlich und lieb. Er war ein großartiges Kind und hat mich echt beeindruckt. So süß war er.

Aber ich möchte auch david und Sophie so gerne zusammen. Sie passten so gut zusammengefasst und man merkte sofort die Harmonie und das knistern zwischen ihnen.

Auch das Weihnachtliche möchte ich sehr U die entspannte fröhlich Stimmung. Das hat richtig Spaß gemacht den zu gucken.

Charaktere/ Schauspieler: 7/5 Punkte
Synchronisation: 5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5/5 Punkte
Idee: 6/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 7/5 Punkte

Bewertung: 6,5/5 Punkte

Christmas Town – 24 märchenhafte Tage bis Weihnachten: 1 (+) = 14.12.21

Lauren Gabriel – Candace Cameron Bure
Travis Mabry – Tim Rozon
Betty – Beth Broderick
Eric Fitzgerald – Jason Cormack
Dylan Hart – Jesse Filkow

Den fand ich ganz süß, aber nicht überragend. Irgendwie fehlte noch was. Auch alle Schauspieler könnten mich nicht überzeugen. Aber die Idee an sich und die Weihnachtstadt hatten schon was.

Charaktere/ Schauspieler: 4/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Das Pärchen: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Mr. Margoriums Wunderladen: 1 (+) = gesehen am 18.12.21

Molly Mahony – Natalie Portman
Mr. Edward Magorium – Dustin Hoffmann
Eric Applebaum – Zach Mills
Bellini – Ted Ludzik

Mal nicht direkt ein Weihnachtsfilm, aber Magisch. Der Laden ist so Klasse und so voller Magie. Das ist echt richtig gut gemacht. Klar war er etwas schräg aber er hatte auch was. Und den jungen fand ich schon süß. Auch die anderen möchte ich sehr gern.

Charaktere/Schauspieler: 4/5 Punkte
Synchronisation: 5/5 Punkte
Idee: 6/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Rendezvous mit einem Schneemann: 1 (+) = gesehen am 20.12.21

Ich fand den Film ganz gut, aber ganz überzeugen konnte er mich nicht. Ich fand es teilweise zu verkrampft und zu gewollt und es fehlte die Natürlichkeit. Auch die Schauspieler könnten nicht ganz überzeugen. Die Ideen waren gut aber den Namen des Titels versteh ich ehrlich gesagt nicht.

Charaktere/ Schauspieler: 4/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Idee: 4/5 Punkte
Setting: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Das Pärchen: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Weihnachten ist mehr als nur ein Wort: 1 + = gesehen am 22.12.21

Kayleigh – Danica McKellar
Tripp – Dylan Neal
Amy – April Telek
Stephen – Andrew Frances
Charlotte – Ava Telek

Den fand ich überraschend gut. Da war ich ja erst skeptisch. Aber Danica mckellar möchte ich ja schon in einem anderen Weihnachtsfilm total gerne und Dylan Neal kenne ich aus cedar Cove und da möchte ich ihn auch. Nur der Altersunterschied fand ich etwas verwirrend. Aber allgemein möchte ich keileigh und Tripp total gern zusammen und auch die Story war gut. Nur dan nervte etwas .

Charaktere/Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Christmas Inc: 1 + = gesehen am 26.12.21

Shenae Grimes-Beech – Riley Vance
Steve Lund – William Young
Martin Keegan – Mayor
Piper – Hannah Spier
Jane Moffatt – Amanda Sage

Den fand ich ziemlich gut aber ganz überzeugen konnte er mich nicht. Steve Lund hätte noch mehr aus sich rausholen können. Auch wenn er schon ziemlich süß war und irgendwie was hatte und mir da besser gefallen hat als in Winter Castle 2.

Sie fand ich ganz gut und ihren Charakter möchte ich aber irgendwie konnte sie mich nicht so ganz überzeugt. Da fehlte mir was.

Teilweise fehlte mir etwas das Gefühl. Auch wenn die Idee toll war und mir das überwiegend alles gut gefallen hat. Aber ein Bisschen fehlte halt noch es wirkte alles etwas steif.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Der Nussknacker und die vier Reiche: 1 (+) = gesehen: 26.12.21

Den Film mochte ich auch sehr gerne. Er war schon sehr fantasievoll und die Schauspieler waren gut. Auch so mochte ich die Ideen. Man hätte etwas mehr rausholen können, aber er war gut.

Charaktere/ Schauspieler: 4/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Idee: 4,5/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkte

Kurzrezension und Kurzstatistik: Weihnachtsfilme Novembe

Und nun zu meinen Kurzmeinungen zu den Weihnachtsfilmen zu November. Schon wieder ist ein Monat rum und da hab ich ziemlich viele Weihnachtsfilme gesehen und da war einiges gutes dabei.

Das Weihnachtswunder: 1 (+) = 02.11.21

Ashley Mattews – Kari Hawker
Will Price – K.C. Clyde
Nick Anderson – Bruce Davidson
Francine – Jennifer Klekas

Ich fand den Film eigentlich ganz gut. Sonst hätte ich das abgebrochen. Allerdings hat es mich nicht hundertprozentig überzeugt. Die Idee fand ich ganz gut und auch die Story an sich war ganz süß. So richtig weihnachtlich war es nicht, eher winterlich, was mir jetzt Anfang November ganz gut passte. Allerdings konnten mich die Schauspieler nicht ganz überzeugen. Kari mochte ich nicht ganz gern, aber K.C. war eigentlich nicht wirklich meins. Er wirkte etwas plump. Dennoch hatte er irgendwie was. Auch Bruce konnte mich nicht ganz überzeugen. Ziemlich schlecht fand ich die Synchronisation. Die wirkte irgendwie so abgehakt und passte einfach nicht zu den Schauspielern. Das hat mich schon gestört und hat einige Punkte Abzug bekommen. Denn so war der Film schon recht rührend, wenn auch etwas vorhersehbar.

Schauspieler/Charaktere: 3/5 Punkte
Setting: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Idee:  4,5/5 Punkte
Synchronstimmen: 3/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 3/5 Punkte
Das Pärchen: 3/5 Punkte

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Süsse Weihnachten: 1 ++(+) = 07.11.21

Cate – Jodie Sweetin
Gabe – Andrew W. Walker
Joy – Sharon Lawrence
Sophie – Stephanie Moroz
Pete – Darren Martens
….

Ich hab mich ja ein wenig in diesen Film verguckt. Ich fand den so toll. Aber ich mochte Cate und Gabe auch unheimlich gerne. Vor allem auch Gabe. Der war echt toll. Aber auch die Nebencharaktere waren alle sympathisch. Die waren so süß. Eigentlich alle und besonders halt Gabe und Cate zusammen. Das passte einfach. Außerdem war er auch schön weihnachtlich und ich liebe diese Idee mit den Zuckertangen. Hach, der war toll und ich hab den richtig gerne gesehen. Schade, dass es den nicht auf DVD gibt.

Schauspieler/Charaktere: 5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Idee: 6/5 Punkte
Synchronstimmen: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 5/5 Punkte
Das Pärchen: 5,5/5 Punkte

Bewertung:  5/5 Punkten

Liebe im Weihnachtspark: 1 +(+) = 13.11.21

Rachel – Danica McKellar
Luke – Niall Matter
Dolly Parton – Dolly Parton
Ava – Zoe Noell Baker
Eric – Jason CormackÄ
Dolly Parton – Dolly Parton

Ich fand den film ziemlich gut. Weihnachtsstimmung kam auf jeden Fall toll rüber. Teilweise war es vielleicht etwas übertrieben, aber trotzdem wirkte es passend. Auch die Story war ganz süß. Wobei man aus dem paar vielleicht noch etwas mehr hätte rausholen können. Aber die Idee war schon gut gemacht und auch wenn die Schauspieler mich nicht komplett umgehauen haben mochteich sie doch wirklich gerne. Vor allem Luke hatte schon was. Ich persönlich hätte ja gerne noch mehr von dem Park gesehen.

Schauspieler/ Charaktere: 4,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Idee: 5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 6/5 Punkte
Das Pärchen: 4/5 Punkte

Bewertung 4,5/5 Punkte

Eine einzigartige Weihnachtsblume: 1 + = 14.11.21

Jessica Perez – Julia Gonzales: 1 (+)
Matt – Ronnie Row Jr.: 1 +
Mary – BJ Harrison: 1 (+)
Amanda – Lucy Walters: 1 +
….

Der Film war auch ganz süß. Man hätte zwar noch mehr rausholen können aber ich fand die Idee schon toll. Die Schauspieler/ Charaktere konnten mich zwar nicht ganz so überzeugen, aber sie steigerten sich mit der Zeit und gerad matt war ein echt lieber. Hätte ich so gar nicht gedacht. Außerdem möchte ich die Idee mit der Blume. Und auch die Traditionen in Alaska hatten was. Der war doch besser als erwartet. Jess Gästezimmer hatte auch was. Schön weihnachtlich.

Schauspieler/ Charaktere: 4/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Idee: 5,5/5 Punkte
Synchronisation: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4/5 Punkten

Ein Filmstar zu Weihnachten: 1 +(+) = 16.11.21

Jessica McEllis – Taylor Cole
Matt Larson – Michael Rady
Sophie Larson – Brooklyn Rae Silzer
Vince Hawkins – Jeff Branson
Zoe Larson – Katrina Norman
….

Den mochte ich überragend gerne. Die Charaktere und die Schauspieler haben mir gut gefallen und die Story und der Film war echt süß. Auch die Gemeinschaft war so süß. Das war ein toller Film. Besonders Matt fand ich auch ziemlich toll und die Kleine war süß.

Schauspieler/Charaktere: 5/5 Punkte
Setting: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Idee: 5/5 Punkte
Synchronisation: 4/5
Weihnachtsstimmung: 5/5
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 5,5/5

Bewertung:5/5

Weihnachten undercover: 1 ++ = 17.11.21

Ashley Jane Harrison – Meghan Ory
Dash Sutherland – Andrew W. Walker
Agent Hobbs – Rukiya Bernard
Blade – Aleks Paunovic
Holly – Julie Lynn Mortensen

Der Film war so süß. Der war schneller vorbei als ich gucken könnte. Ich mag Andrew w Walker aber auch so gerne und als Dash war er auch wieder Cool. Und once upon a times Meghan ory mag ich ja sowieso. Aber auch so war es Mal ein bisschen was anderes als der weihnachtliche Standard. Sehr erfrischend.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Setting: 4/5 Punkte
Idee: 4/5 Punkte
Synchronisation: 5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Das Pärchen: 6,5/5 Punkte

Bewertung: 5/5

Der Weihnachtswunsch des Jahres: 1 (+) = 19.11.21

Lucy Keller – Amanda Schull
Lucas – Travis van Winkle
Max – Averie Peters
Joan – Amy Groening
Tom – Paul Essiembre

Ich fand ihn ganz nett, aber so richtig funken wollte es nicht. Teilweise war es ganz süß und die Idee war schon toll, aber die Schauspieler und Charaktere und das Pärchen konnte mich nicht ganz überzeugen. Ich bin aber auch kein Fan von Amanda Schull. War ich schon in One tree hill nicht. Und auch hier fand ich sie wieder etwas steif. Travis Van winkle mag ich eigentlich gerne, aber diesmal konnte er mich nicht richtig überzeugen. Das mag sicherlich auch mit an dem Charakter liegen, aber auch die Frisur hat mich die ganze Zeit irritiert. Das passte nicht zu ihm. Auch die Schauspieler harmonierten nicht ganz so gut zusammen. Auch wenn das Ende dann doch ganz süß war. Wie gesagt der Film war nett, aber es war auch viel Luft nach oben.

Schauspieler/ Charaktere: 4/5 Punkte
Setting: 4/5 Punkte
Idee: 5, 5/5 Punkte
Synchronisation: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5/5 Punkte
Musik: 3,5/5 Punkte
Das Pärchen: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Christmas on ice: 1 +(+) = 20.11.21: 1 +(+)

Courtney – Abigail Klein
Noah – Ryan Cooper
Beth – Caroline Portu
Mayor Greenwood – Will Lyman
Grace – Meara Mahony-Gross

Der hat mir wieder gut gefallen obwohl ich irgendwie was anderes erwartet hätte. Aber ich möchte die Schauspieler und Charaktere ziemlich gerne und auch die Idee war gut gemacht. Ich fand es auch toll dass die Charaktere so offen waren. Das ist nicht immer so. Aber auch die Weihnachtsstimmung war da und Noah war irgendwie süß. Auch das mit den Lebkuchenanhänger am Baum fand ich toll und Grace war süß und das Ende toll. Der Film hatte was.

Schauspieler/Charaktere: 5,5/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Idee: 5,5/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 6/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 5,5/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Meine zauberhaften Weihnachtsschuhe: 1 +(+) = 21.11.21


Noelle – Candice Cameron Bure
Jake – Luke McFarlane
Charlie – Jean Smart
Lorna – Tenika Davis
Teddy – Vanessa Matsui
….

Der war besser als erwartet. Auch richtig schön weihnachtlich. Das hat mir gefallen. Auch gefallen hat mir, dass Jake Feuerwehrmann war. Und die Idee war klasse. War Mal wieder ein bisschen was anderes und die Schauspieler waren gut. Auch wenn ich mir bei der Vorschau erst nicht sicher war.

Charaktere/Schauspieler: 4,5/5
Setting: 5,5/5
Idee: 6/5
Synchronisation: 4,5/5
Weihnachtsstimmung: 6/5
Musik: 5/5
Das Pärchen: 4,5/5

Bewertung: 5/5

Weihnachten in der Holly Lane: 1 (+)

Sarah – Sarah Lancester
Riley – Karen Holness
Cat – Gina Holden
Jake – Jaimie M Callica
Ethan – Giles Paton
….

Der war ganz gut, aber richtig vom Hocker hauen könnte er mich nicht. Die Schauspieler konnten mich nicht richtig überzeugen. Die Kids fand ich teilweise zu klischeehaft nervig und trotz dass Weihnachten ein großes Thema war wirkte er doch eher winterlich. Auch die Rivalin der Freundinnen nervte mich. Und ehrlich gesagt hatte das Cafe vor dem Umbau mehr Charme. Das fand ich alles etwas trist jetzt. Alles etwas steif. Was ich cool fand war die Idee mit der Speisekarte vom Cafe und auch die Idee mit den Freundinnen und dem Kinderbuch gefiel mir. Ich fand die Charaktere/ Schauspieler etwas austauschbar und mir fehlte bis auf bei einem die Bindung zum paar. irgendwie fehlte noch was.

Charaktere/ Schauspieler: 4/5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Idee: 5/5 Punkte
Synchronisation: 4/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Musik: 3,5/5 Punkte
Die Pärchen: 3,5/5 Punkte

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Die Winterprinzessin – Liebe in Eis und Schnee: 1 ++ = gesehen 24.11.21

Carly – Prinzessin Carltotta – Natalie Hall
Jesse Mitchner – Chris McNally
Allison – Lara Gilchrist
Prinz Gustav – Casey Manderson
Prinz Emile – Brandon Zub

Der gefiel mir wieder total Gut. Ich möchte diese winterliche Gegend so gerne. Das war so malerisch. Und auch die Schauspieler haben mir wirklich gut gefallen. Das war einfach harmonisch und mit der Prinzessin Sache noch schön märchenhaft. Und auch die Liebesgeschichte mag ich. aber ich mochte Natalie hall schon immer total gerne.

Charaktere/ Schauspieler: 5/5 Punkte
Setting: 6/5 Punkte
Idee: 6/5 Punkte
Synchronisation: 4,5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/5 Punkte
Das Pärchen: 5/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Während du schliefst: 1 +(+) = 26.11.21

Lucy Eleanor Moderatz – Während du schliefst
Jack Callaghan – Bill Pullman
Peter Callaghan – Peter Gallagher
Ox Callaghan – Peter Boyle
Saul – Jack Warden
….

Ach der Film ist einfach immer wieder Schön anzusehen. Ich liebe den und der ist einfach auch so romantisch. Ich mag Lucy und Jack so gerne zusammen und auch die Story hat was. Einer meiner Lieblingsfilme.

Charaktere/ Schauspieler: 5,5/ 5 Punkte
Setting: 5/5 Punkte
Idee: 5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4/5 Punkte
Synchronisation: 5/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 5,5/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Winter Castle: Eine winterliche Liebe: 1 +(+) = 27.11.21

Ich fand den Film schon gut. Auch wenn man aus der Story und dem Pärchen vielleicht noch mehr hätte rausholen können. Aber dieses eishotel und die Umgebung ist so traumhaft schön. Da würde ich am Köhler selbst Urlaub machen. Darin hab ich mich sowas von verliebt.

Charaktere/ Schauspieler: 4/5
Setting: 10/5
Idee: 7/5
Weihnachtsstimmung: 4/5
Synchronisation: 4/5
Musik: 4/5
Das Pärchen: 4,5/5

Bewertung: 4,5/5

Winter Castle 1 Eine Romanze im Eishotel: 1 + = gesehen am 27.11.21

Jenny – Emilie Ullerup
Craig – Kevin McGarry
Lana – Meghan Heffern
Meg – Melanie Mullen
Tony – Jon McLarren
….

Auch dieser Film hat mir gefallen. Die männlichen Schauspieler waren etwas besser, aber das Eishotel kam im ersten Teil besser rüber. Aber ich liebe dieses Hotel. Auch wenn man aus dem Paar etwas mehr hätte rausholen können.

Charaktere/ Schauspieler: 4/5
Setting: 7/5
Idee: 5/5
Weihnachtsstimmung: 4/5
Synchronisation: 4/5
Musik: 4/5
Das Pärchen: 4,5/5

Eine Elfe zu Weihnachten: 1 +(+) = gesehen am 30.11.21

Christine – Summer Glau
Sara VanCamp – Eva LaRule
Dave Gabriel – John Brotherton
Ally VanCamp – Izabela Vidovic
Scott – Dan Gauthier
….

Der Film war auch süß. Die Elfe möchte ich total gern und die Magie war toll. Die Kinder waren auch süß und dan hat mir irgendwie gefallen. Die Idee war süß. Der hatte was.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Setting: 4/5 Punkte
Idee: 5/5 Punkte
Weihnachtsstimmung: 4,5/5 Punkte
Synchronisation: 4/5 Punkte
Musik: 4,5/5 Punkte
Das Pärchen: 4,5/5 Punkte

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Weihnachtsqueen:

Zuckersüße Weihnachten / Marry & Bright hat mir im November am besten gefallen. Ich liebe diese Zuckerstangensache, es war so schön weihnachtlich und romantisch und auch die Stimmung und Schauspieler waren toll. Mein Monatshighlihgt.

Mit am besten haben mir folgende Filme gefallen: 

Während du schliefest (All Time Fave)
Weihnachten undercover
Die Winterprinzessin
Christmas on Ice

Bestes Setting + beste Idee:

Winter Castle – Das Eishotel

Das war einfach faszinierend und total gut gemacht. Ich hab mich sofort darin verliebt, aber auch die Sache mit den Zuckerstangen bei Süße Weihnachten hat mir gut gefallen.

Bester Männlicher Schauspieler:

Andrew W. Weber – Süße Weihnachten und Weihnachten undercover

Andrew hat es mir irgendwie angetan und er hat mir in beiden Rollen wirklich gut gefallen. Er hat einfach was besonderes an sich.

Außerdem am besten gefallen haben mir diese: 

Bill Pullman – Während du schliefst
Ryan Cooper – Christmas on ice
Niall Matter – Liebe im Weihnachtspark

Beste weibliche Schauspielerin: 

Sandra Bullock – Während du schliefst

Sie ist einfach eine meiner absoluten Lieblingsschauspielerinnen und deswegen fast unschlagbar.

Außerdem am besten gefallen haben mir diese hier:

Meghan Ory – Weihnachten Undercover
Natalie Hall – Die Winterprinzessin
Taylor Cole – Ein Filmstar zu Weihnachten

Gesehen: 15 Weihnachts-Winter-Filme

Das nur als kleine Weihnachts-November-Statistik, weil ich da so viele Filme geguckt habe.

Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes 7 Hexenzorn

Story: 1 +

Camille kann es kaum erwarten Trillian wieder zu sehen. Doch vorher gibts noch einige andere Sachen zu erledigen. Smokys Vater taucht auf und außerdem reist Camille in ihre Heimat, besucht die Einhörner und hat einen unschönen Auftrag zu erledigen. Und auch danach gehts immer noch drunter und drüber. Camille bekommt eine üble Drohung ihrer Rivalin. Wie kann man versuchen sie aufzuhalten?

Eigene Zuasmmenfassung

Charaktere: 1 +

Camille D`Artigo: 1 +

Ich mochte sie wieder sehr gerne. Sie war schon eine Liebe. Auch wenn ihre drei Männer schon etwas gewöhnungsbedürftig ist und ich mich nicht ganz damit anfreunden kann. Aber sonst hat sie ein gutes Herz und versucht das Richtige zu tun. Und auch so versucht sie das beste draus zu machen und nicht aufzugeben. Ich verfolge sie gerne.

Delilah D`Artigo: 1 +(+)

Ich mag sie ja am liebsten. Sie ist sehr sanft und lieb. Sie kam hier allerdings weniger vor, da es der Hauptteil von Camille war. Aber sie ist schon eine gute Schwester und kämpft für das Richtige. So viel kann ich diesmal aber garn nicht über sie sagen.

Menolly D`Artigo: 1 +

Auch sie kam weniger vor. Sie wirkte aber auch wieder sympathisch und half wo sie nur konnte. Und als Vampirin ist sie natürlich öfter eine Hilfe.

Smoky: 1 +

Den mochte ich ja schon ziemlich gerne. Er hat auch irgendwas in all seiner Drachengestalt. Es war auch gut, dass er sich gegen seine Familie stellte. Zumindest gegen seinen Vater. Der ging echt gar nicht. Und auch wie er zu Camille hielt war schön. Er ist schon eine interessante Idee.

Morio: 1 (+)

Den mochte ich ganz gerne. Aber so ganz warm wurde ich mit ihm nicht. Irgendwie fehlt ihm das gewisse Etwas. Aber seine Magie war schon cool. Ich bin etwas zwiegespalten, was ihn angeht.

Trillian:  1 +

Den mochte ich ja wieder ziemlich gerne. Leider ging er in der Menge unter. Ich hatte mir von seiner Rückkehr doch sehr viel mehr versprochen. Echt schade, denn gerade auf seine Rückkehr war ich sehr gespannt.

Iris: 1 +(+)

Ich mochte sie wieder so gerne. Allerdings war die Beschreibung zu ihr diesmal etwas verwirrend. So klein hab ich sie mir nie vorgestellt. Aber ich fand es schön, dass mehr von ihrer Vergangenheit kam. Das war interessant.

Maggie: 1 ++

Die war auch wieder sehr süß. Sie hat einfach was. Sie kommt nicht so viel vor, ist aber doch irgendwie wichtig.

Faddrah-Dahns: 1 +

Das Einhorn mochte ich auch wieder gerne. Es hat schon was und ist auch sehr symapthisch. Es war toll wie gut er sich mit Camille verstand und sich mit ihr einigte. Es war schön, dass er auch hier noch mal eine Rolle bekam.

Chase Jordan: 1 +(+)

Der ist ja mein Liebling der Reihe.  Ich mag ihn einfach so gerne. Er ist einfach so sanft und hat sein Herz am rechten Fleck. Und er tut wirklich viel, damit die Verbrechen weniger werden oder Schuldige geschnappt werden. Auch so schlägt er sich ziemlich gut durch. Er hat einfach was und ich lese immer wieder gerne von ihm.

Titania: 1

Wirklich viel kam sie nicht vor. Sie wirkte aber ganz okay. So viel kann ich aber gar nicht zu ihr sagen. Sie kam wenig vor. Sie zog halt ihre Stricke.

Aeval: 1 (+)

Bei ihr war es ähnlich wie bei Titania, nur dass sie noch weniger vorkam.

Asteria: 1 (+)

Auch sie kam nur kurz vor. Ihr Plan war aber schon seltsam. So ganz geheuer war sie mir nicht. Zu viel Macht.

Morgana: 1 (-)

Sie kam nicht aktiv vor, wirkte aber unsympathisch auf mich.  Ich find sie zu gierig. So viel kann ich aber auch nicht zu ihr sagen.

Stacia Knochenbrecher: 2 –

Die war mir natürlich ziemlich unsympathisch. Aber sie war mir eigentlich doch relativ egal. Sie kam nicht wirklich vor und so wirkte sie kaum präsent, was gut war, aber auch komisch.

Shamas: 1 (+)

Der war auch ganz sympathisch. Aber er kam nicht so viel vor. So viel kann ich zu ihm gar nicht sagen. Er kam nicht so viel vor.

Shara: 1 +

Sie mochte ich auch ziemlich gerne. Es war toll wie sie sich am Ende um Chase kümmerte. Auch wie loyal sie war und alles unterstützte fand ich gut.

Henry: 1 +

Ihn mochte ich auch sehr gerne. Er tat mir am Ende auch so leid. Er kam nicht viel vor, war aber ein Lieber.

Großmutter Koyote: 1

Wirklich warm wurde ich mit dem Shamanen nie. Aber sie war schon interessant. Sie kam wenig vor, wirkte aber sehr weise.

Rodney: 1 (+)

Der war schon etwas nervig, aber er hatte auch was. Er war irgendwie witzig und mal was anderes.

Schattenschwinge: 2 –

Den mag ich natürlich auch nicht. Aber er kommt ja nicht wirklich vor. Er wurde nur erwähnt, wird aber irgendwann dann noch präsent werden.

Harold Young: 3 –

Ich mochte ihn natürlich nicht. Aber er wurde nur noch erwähnt. So viel kann ich also diesmal auch nicht zu ihm sagen.

Arial: 1 (+)

Ich fand sie ganz okay, kann aber wenig dazu sagen. Sie kam nicht so viel vor.

Dredge: 4 –

Der war natürlich unsympathisch. Aber auch er kam nicht wirklich vor.  So viel kann ich zu ihm nicht sagen.

Zachary: 1 +

Den mag ich auch sehr gerne. Er kam aber auch nicht wirklich vor, sondern wurde nur erwähnt.

Rakasa: 1 (+)

Sie kam auch nicht wirklich vor. So viel kann ich zu ihr nicht sagen. Ich habe nur noch dunkle Erinnerungen.

Carter: 1 (+)

Ich mochte den Dämonen eigentlich sehr gerne. Er unterstützte die Freunde gut und hat schon gut geholfen.

Karvanak: 2 –

Den mochte ich natürlich auch nicht. Aber auch er kam nicht wirklich vor, sondern wurde nur erwähnt.

Taggart Jones: 1 (+)

Taggart fand ich okay, aber nicht überragend. Er kam auch nicht so viel vor, wirkte aber etwas gruselig.

Andy Gambit: 1 –

Der war mir nicht wirklich sympathisch. Ich fand es nicht gut worüber er als Journalist schrieb. Aber er kam auch nicht wirklich vor.

Lethe: 1 +

Sie wirkte eigentlich ganz süß. So viel kann ich aber gar nicht zu ihr sagen.

Finas: 1 (+)

Er wirkte ganz okay, aber ich kann mich kaum noch an sie erinnern. Deswegen kann ich auch nicht so viel dazu sagen.

Sabele: 1 +

Sie kam auch nicht wirklich vor. Sie schien aber ganz sympathisch zu sein und tat mir leid.

Hotlips: 3 –

Die mochte ich gar nicht. Die war einfach hochnäsig und gab zu viel auf sich selbst. Sie war mir einfach unsympathisch.

Hyto: 3 –

Den mochte ich gar nicht. Der war so überheblich. Und auch so arrogant. Er nahm sich zu viel raus. Er nahm sich selbst zu wichtig. Damit kam er auch nicht so gut an. Aber er merkt es nicht oder es ist ihm egal.

Bruce: 1 +

Bruce mag ich total gern. Er kam hier aber nicht wirklich aktiv vor. Aber er wirkt immer sehr sympathisch.

Königin Tanaquar: 1 (+)

Sie kam auch nicht so wirklich vor. Sie wirkte aber immer etwas gruselig. So viel kann ich aber zu ihr auch nicht sagen.

Tenryth – Sekretär: 1 +

Den mochte ich eigentlich ganz gerne. Er kam wenig vor, war aber höflich und nett. So viel kann ich zu ihm aber auch nicht sagen.

Upala-Dahns: 1 (+)

Den fand ich ja irgendwie interessant. Ich fand ihn auch sehr gütig. Er war echt ein nettes Einhorn. Hätte ihn strenger erwartet.

Lethasanar: 1

Die war mir glaub ich nie so sympathisch. Sie wirkte auch immer etwas gruselig.  Aber sie kam auch wenig vor.

Sephre – Vater: 1 (+)

Ich fand ihn ganz gut, aber auch etwas seltsam. Ich konnte ihn nicht so gut einschätzen. Und das war ja offenbar auch richtig so.

Bad Ass Luke: 3 –

Der war natürlich ziemlich mies. Er kam aber nicht wirklich aktiv vor. Deswegen kann ich diesmal nicht so viel zu ihm sagen.

Rhytwar  – Tante Camille: 1 (+)

Sie mochte ich auch immer gerne. Allerdings kann ich wenig zu ihr sagen, da sie nur erwähnt wurde. Sie wirkte aber sympathisch.

Kayla – Helferin von Lethe: 1 (+)

Sie wirkte auch ganz symapathisch.  So viel kann ich aber zu ihr auch nicht sagen. Sie kam nicht so viel vor.

Vikkommin – Iris Liebhaber: 1 (+)

Der hatte ja schon was. Er war irgendwie noch interessant. Irgendwie auch niedlich und traurig. Aber so viel kann ich garn nicht zu ihm sagen.

Sheran-Dahns: 1 (+)

Ich fand das Einhorn interessant, auch wenn es nicht so viel vor kam. So viel kann ich nicht zu ihm sagen.

Davqnal: 1 (+)

Ich fand ihn okay, aber nicht überragend. So viel kann ich aber auch gar nicht mehr zu ihm sagen.

Tom Lane: 1 (+)

Den mochte ich auch wieder sehr gerne. Allerdings kam er auch wenig vor.  So viel kann ich zu ihm auch nicht sagen.

Mistelzweig: 1 (+)

Der war wieder niedlich. Er hat einfach was. Der hat noch etwas Leben reingebracht.

Wilbur: 1 (+)

Den fand ich ja auch irgendwie cool. Es war toll, dass er so gut half.  Er hatte schon was, auch wenn er immer etwas brummig war.

König Vodex: 1

An den kann ich mich nicht mehr wirklich erinnern. Er wurde wohl auch nur erwähnt.

Telazhar: 1 (+)

Ich fand sie okay, aber so viel kam sie auch nicht vor. Aber sie ist recht wichtig für die Geschichte.

Kim: 1 +

Sie mochte ich sehr gerne. Sie war auch eine Liebe. Sie kam nicht viel vor, blieb aber in Erinnerung.

Shara: 1 +

Ich mochte sie sehr gerne. Sie kümmerte sich toll um ihre Schützlinge. So viel kann ich aber auch zu ihr nicht sagen.

Estelle Duran: 1 (+)

Sie wurde eigentlich auch nur erwähnt. So viel kann ich auch nicht zu ihr sagen, aber sie wirkte okay.

Georgio Pretas/ St. George: 1 (+)

Ich fand ihn ganz okay, kann aber kaum was zu ihm sagen. Er kam nicht so viel vor.

Trytians: 1 (+)

Den fand ich auch so lala, aber er kam auch nicht wirklich vor. So viel kann ich zu ihm auch nicht sagen.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Camille, Morio, Smoky und Trillian: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich damit ja nie. Mir war das etwas too much. Ich fand es selbst für Feen recht unrealistisch. Vielleicht ist es aber auch nur nicht mein Ding.  Aber ich fand ihren Umgang miteinander schon gut. Aber ich fand es etwas unrealistisch, dass die Männer sich das so gefallen lassen. Ich hatte auch erwartet, dass mehr von Trillian kommt.

Delilah und Chase: 1 +

Die beiden mochte ich ja schon immer total gerne zusammen. Sie passen auch einfach so gut zusammen. Sie kamen hier weniger vor, aber es war wieder harmonischer zwischen ihnen.

Iris und Bruce: 1 +

Sie wurden als Paar nur erwähnt. Es gab ein paar Probleme wofür sie aber nichts konnten. Sie hatten schon was.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das ist ja die ganze magische Welt. Das mag ich auch weiterhin total gerne. Ich liebe diesen Fantasy-Misch und die Welt der Schwestern.  Das ist einfach so gut gemacht.

Parallelen: 1 (+)

Die kann ich ja zu den anderen Teilen stellen. Da gabs schon bessere. Dieser wirkte eher wie ein Lückenfüller. Trotzdem mochte ich es gerne, auch wenn ich mir etwas mehr von Trillians Rückkehr versprochen hatte.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war durchaus vorhanden, denn ich habe die Geschichte wieder gerne verfolgt. Das ist immer ganz gut gemacht.

Störfaktor: 1 (+)

Leider kam mir das Buch eher wie ein Lückenfüller vor. Auch dass von Trillian mehr kommt hätte ich mir gewünscht. Außerdem passierte doch recht wenig, aber es war trotzdem ganz gut.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich ganz gut, wenn auch etwas blass. Ich hatte mir etwas mehr davon versprochen. Gerade auch zu Trillian. Das war etwas einfallslos.

Fazit: 1 +

Ich mochte das Buch auch wieder sehr gerne. Ich mochte die Schwestern und habe sie wieder gerne verfolgt. Die Fantasy und magischen Aspekte sind nach wie vor super, auch wenn dieser Teil eher wie ein Lückenfüller wirkt. Aber gerade alles über Iris fand ich interessant. Nur hätte ich es diesmal besser gefunden, wenn Trillian mehr beachtet worden wäre als Smoky. Und Camillies Männergeschichten waren mir ja schon immer etwas zu viel. Trotzdem war es ein guter Teil.

Bewertung: 4/5 Punkte

Filmrezension: IRobot

Story: 1 +

Del Spooner hat eine schlechte Meinung von den Robotern, die dazu entwickelt wurden das Leben einfacher zu gestalten. Als ein Professor getötet wird verdächtigt er die Roboter, aber was steckt wirklich dahinter?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 +

Del Spooner – Will Smith: 1 +

Del mochte ich schon ziemlich gerne. Eine typische Will-Smith Rolle. Ich konnte ihn auch gut verstehen in Bezug auf die Robots. Allerdings war er da natürlich schon etwas extrem, aber vielleicht auch zurecht. Aber es war toll wie er versuchte das Richtige zu tun und sich für seine Überzeugungen einzusetzen. Aber er war ein toller, starker Charakter.

Will mochte ich wie immer ziemlich gerne. Er spielte Spooner wieder klasse und überzeugend. Ich mag ihn wirklich gerne und er ist einfach immer wieder gut anzuschauen.

Dr. Susan Calvin – Bridget Moynahan: 1 +

Dr. Calvin mochte ich auch sehr gerne. Sie war streng, aber realistisch. Sie war erst abweisend, wurde aber offener. Sie dachte zumindest logisch und war nicht verbohrt. Sie hatte was.

Bridget mochte ich ganz gerne.  Sie spielte Dr. Calvin gut. Sie haute mich aber nicht vom Hocker.

Lawrence Robertson – Bruce Greenwood: 2 –

Lawrence war mir nicht so sympathisch. Aber so war er ja auch nicht ausgelegt. Ich hätte ihn aber auch nicht so gebraucht. Er war mir einfach zu fanatisch.

Bruce fand ich okay, aber nicht überragend. Er war mir aber auch recht egal.

Lt. John Bergin – Chi McBride: 1 (+)

John war okay, aber ich kann nicht behaupten mich besonders gut an ihn zu erinnern. Er ging in der Menge unter.

Genauso war es auch mit dem Schauspieler.

Sonny – Alan Tudyk: 1 +(+)

Sonny war ja schon sehr niedlich. Er tat mir auch irgendwie leid. Er hatte es nicht leicht unter den Robotern. Aber er war ein Lieber.

Dr. Alfred Lanning – James Cromwell:  1 (+)

Dr. Lanning wirkte ganz sympathisch. Er wirkte ganz vernünftig und hinterfragte auch. Leider hat ihn das auch einiges gekostet.

James mochte ich ganz gerne. Er spielte Dr. Lanning gut und passte gut zu ihm.

Farber -Shia LaBeouf: 1 +

Farber hatte schon was. Er kam nur kurz vor, war aber witzig. So viel kann ich aber gar nicht zu ihm sagen.

Shia mag ich ja super gerne. Er spielte Farber auch gut, kam aber wenig vor.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Spooner und Susan: 1 (+)

Die beiden waren ja kein wirkliches Paar, passten aber ganz gut zusammen.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das war ja das mit den Robotern und das fand ich auch ganz interessant, wenn auch erschreckend.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auf jeden Fall vorhanden. Ich habe sehr mit den Hauptcharakteren mitgefiebert. Es war schon gut gemacht.

Parallelen: 1 (+)

Solche Filme sind ja nicht mehr selten. Aber dieser hier war schon sehr gut. Und vor allem für die Zeit.

Störfaktor: 1 (+)

Da gabs nicht so viel. Natürlich war vieles sehr krass. Aber es passte zum Film. Auch wenn ich nicht immer alles mochte.

Auflösung: 1 +

Die fand ich noch mal ganz gut. Sie war gut gemacht und passend.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte den Film wieder ziemlich gerne. Es war ein typischer Will Smith Film. Es war ein interessantes, aber auch erschreckendes Thema und der Film war gut gemacht.

Bewertung: 4/5 Punkte

Filmrezension: Der Glücksbringer – Liebe ist nicht selbstverständlich

Story: 1 (-)

Olivias Eltern sterben bei einem Autounfall. Sie zog weg und fand ihre große Liebe. Aber als sie schwanger wurde wollte sie wieder zurück. Der beste Freund ihrer Eltern war noch zu Hause und sie nahm erneut Kontakt zu ihm auf. Doch Franny hatte sich verändert …

Eigene Zusammenfassung

Chraktere: 1 (-)

Franny – Richard Gere:  2 –

Franny fand ich ja irgendwie furchtbar nervig. Allein dieser Name. Klar, er hat schlimmes durchgemacht, aber auch ohne seine Abhängigkeit ging er mir auf den Keks. So überheblich und selbstgefällig. Ich mochte einfach seine ganze schmierige Art nicht.

Ich bin aber auch einfach kein Gere-Fan. Er war okay, aber so richtig überzeugen konnte er mich nicht. Ich fand ihn eher nervig und langweilig.

Olivia – Dakota Fanning: 1 (+)

Olivia mochte ich ganz gern. Sie war schon ganz sympathisch. Allerdings wirkte sie auch etwas blass. So viel kann ich gar nicht zu ihr sagen. Sie wirkte einfach etwas blass.

Dakota mag ich ja schon ziemlich gerne. Sie hat Olivia auch ganz gut gespielt, auch wenn sie mich als Schwangere nicht ganz überzeugen konnte.

Luke – Theo James:  1 +

Ich mochte Luke schon sehr gerne. Aber er war auch etwas seltsam teilweise. Andererseits konnte ich ihn aber auch teilwiese verstehen. Er konnte mich nur nicht immer überzeugen.

Theo James mag ich ja schon ziemlich gerne. Diese Rolle war etwas anders als seine sonstigen Rollen, aber trotzdem gut. Aber ganz so überzeugen wie sonst konnte er mich nicht, auch wenn er wieder toll war. Ich mag ihn einfach.

Dr. Romano – Clarke Peters: 1 (+)

Der war okay, aber so viel kann ich zu ihm nicht sagen. Er kam wenig vor. Ich fand seine Reaktion teilweise verständlich, aber auch etwas komisch.

Clarke fand ich okay, aber nicht so wichtig. Deswegen kann ich auch nicht so viel zu ihm sagen.

Dr. Sam – Tibur Feldman: 1 (+)

Den mochte ich eigentlich ganz gerne. Er wirkte sympathisch und selbstlos.

Tibur fand ich okay, aber nicht überragend. Er ist nicht wirklich in Erinnerung geblieben.

Mia – Cheryl Hines: 1 (+)

Mia kam ja nur wenig vor, aber man bekommt auch so wenig mit ihr mit und deswegen konnte ich den Hype um sie nicht wirklich verstehen. Was war denn so besonderes an ihr?

Cheryl fand ich okay, aber nicht überragend.

Bobby – Dylan Baker:  1 +

Bobby fand ich ganz gut, aber man bekam ja auch wenig von ihm mit.  So viel kann ich zu ihm nicht sagen.

Dylan mochte ich schon sehr gerne, aber ich kann wenig zu ihm sagen.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 (+)

Olivia und Luke: 1 (+)

Ich mochte sie ganz gerne zusammen, aber ganz überzeugen konnten sie mich nicht. Irgendwie fehlte da das gewisse Etwas. Das war mir etwas zu lasch, auch wenn sie teilweise sehr süß zusammen waren.

Besondere Ideen: 1 (+)

Das war glaub ich die allgemeine Situation. Sonst war an dem Film eigentlich gar nicht so viel besonderes. Außerdem fand ich das auch oft eher nervig.

Rührungsfaktur: 1 +

Der war schon da bei Olivia und Luke, aber Franny fand ich eher nervig. Das fand ich sehr schade.

Parallelen: 1 +

Da ist ja nicht wirklich was neues bei. Ohne die guten Schauspieler wäre es wohl eine 0/8/15 Geschichte.

Störfaktor: 1 (+)

Leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich überzeugen. Franny war mir dazu einfach zu nervig. Dabei war es schon recht interessant.

Auflösung: 1

Die war auch etwas lasch. Sie war auch recht offen und ich find man hätte mehr raus machen können.

Fazit: 1 (+)

Der Film hatte schon was, konnte mich aber nicht ganz überzeugen. Ich mochte Olivia und Luke auch ganz gern. Aber man hätte  mehr draus machen können und Franny fand ich ganz schön nervig. Ohne die guten Schauspieler wäre die Bewertung wohl noch anders ausgefallen.

Bewertung: 3,5/5 Punkten