Chernobyl: Staffel 1 Folge 3 + 4

Ich habe mich endlich an die nächsten Folgen getraut. Die sind ja immer sehr aufwühlend, auch wenn diese nicht ganz so aufwühlend waren wie die letzten. Aber immer noch aufwühlend genug. Allerdings hatte ich eigentlich gedacht es wird noch eine Spur heftiger. Da bin ich ganz froh, dass es diesmal erträglich war.

Aber war schon wieder heftig, was da so los war. Die Aufräumarbeiten waren ja auch noch mal heftig. Jetzt verstehe ich warum man sagt: Die wahren Helden waren die bei den Aufräumarbeiten. Da gingen noch mal so viele bei drauf und was die dafür auf sich nehmen mussten. Schon heftig.

Wenn einem bewusst wird, dass man vielleicht nicht leben würde, wenn diese Leute nicht diese Arbeiten übernommen hätten und da drauf wohl zum größten Teil selbst drauf gegangen sind ist das schon krass. Sicher ist das bei anderen Sachen auch der Fall, aber es betrifft nicht immer die ganze Welt.

Schon krass das mit den Tieren, was sie damit machen mussten. Vor allem tat mir der Jüngere leid, dem das alles so nahe ging. Das war schon heftig. Und auch das mit den Arbeitern, die bei der Hitze diesen Tunnel graben mussten. Die sind zwar einiges gewohnt, aber das ist schon krass. Oder die auf dem gefährlichsten Dachabschnitt.

Auch was dann über die Ursache des Unfalls herauskam war krass, wenn auch keine Überraschung mehr. Aber trotzdem … So traurig.

Jetzt habe ich noch eine Folge vor mir. Mal sehen, wann ich die gucke.



Freitagsfüller 247: Von Umhängetaschen, Wetter und Filmen

Heute gibts wieder den Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

1.   Auf jeden Fall werde ich heute  wieder irgendwas gucken. Entweder X men oder Chernobyl. Tendenz mehr zu Chernobyl, aber davor schrecke ich auch immer noch zurück.

2.    Ich mag zartes Fleisch auf den Grill.

3.  Als letztes habe ich nichts besonderes verschenkt.

4.    Manche haben eine Handtasche von wer weiß wem. Ich liebe meine blaue Umhängetasche. Da passt so viel rein und sie ist bequem.

5.   Was ist mit dem Wetter los. Immer nur grau und kalt. Könnte sich mal ändern.

6.    In meiner Serie habe ich sehr gelacht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Filmabend, morgen habe ich geplant, ebenfalls irgendwas zu gucken und Sonntag möchte ich einfach entspannen!

Und wie würdet ihr heute antworten?

Beastmaster: Staffel 2 Folge 16 + 17/ 38 + 39

Und zwei weitere Folgen Beastmaster sind geguckt. Und das diesmal völlig entspannt. Sonst guck ich das ja immer Freitags nach der Arbeit. Diesmal mal Donnerstag. Ist mal was anderes. Hatte überlegt die dritte Folge, die noch online ist auch zu gucken, aber das ging mir jetzt zu lang.

Puh, das waren heftige Folgen. Erst das mit dem Zerstörer, der echt einfach nur gruselig war. Und dass nicht mal Dar den besiegen konnte. Heftig. Und Tao tat mir so leid. Das war schon echt krass mit ihm. Aber ging ja noch mal gut aus.

Die zweite Folge war noch heftiger. Dass Dar seine Gabe verliert. Echt krass. Aber Tao hatte recht. Er hätte vielleicht etwas sensibler mit der Dämonin reden sollen. Allerdings war es schon richtig seine Meinung zu sagen. Aber er war da so traurig und wirkte so verloren. Das konnte ich gut verstehen. Auch interessant fand ich was alles so damit zusammen hängt. Mal schauen, was das nächste mal passiert.

Die besten 5 am Donnerstag 71 Filme in der Wildnis

Heute gibts wieder die besten 5 und das Thema finde ich ja noch schwieriger als das letzte Woche. Ist nicht mein Thema, aber ich versuche es mal.

https://passionofarts.com/2021/05/12/ergothek-die-5-besten-filme-die-in-der-wildnis-spielen/

DIE 5 BESTEN FILME, DIE IN DER WILDNIS SPIELEN

Madagaskar

Irgendwie fiel mir dazu Madagaskar ein. Keine Ahnung wieso. Ich glaube ich verbinde Madagaskar mit Dschungel, Wildnis und gabs da auch nicht Szenen von? Dschungel und Wildnis setzte ich jetzt mal gleich. Ich mag die Filme ja und die Tiere sind süß. Er hat was.

Dschungelbuch

Und zum Dschungel-Wildnis fiel mir natürlich auch noch der Klassiker ein. Den mochte ich auch gerne. Er war immer sehr unterhaltsam und ich liebe die Musik.

Jumanji alt und neu

Und dann fiel mir noch dieser hier ein. Vor allem der neue. Ich mochte den Film ja total gerne. Ich mochte die Schauspieler und Charaktere und die Ideen waren ganz interessant gemacht.

Die blaue Lagune

Der Film war zwar mehr auf einer einsamen Insel, aber dennoch Wildnis. Da war ja nichts. Ich fand den ganz gut, aber nicht überragend.

Wer ist Hannah?

Und der Film spielt in einer etwas anderen Wildnis im Winter, aber das fand ich auch ganz interessant. Den Film fand ich ganz gut, aber nicht überragend.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

The Royals: Staffel 1 Folge 5 + 6

Ich schaffe es irgendwie nie diesen Beitrag pünktlich zu posten.

Langsam fange ich es an zu lieben.

Liam und Ophelia sind so toll. Ihre Textnachrichten fand ich klasse und auch so sind sie echt süß zusammen und mal wieder richtig was fürs Herz. Einfach toll. Liam ist menschlich eigentlich auch ziemlich sympathisch, wenn er nicht gerade schräg drauf ist.

Selbst mit der Königin werde ich langsam wärmer. Sie kann ja richtig menschlich sein, wenn sie die Krone Mal ablegt. Das hat mich echt überrascht. Und auch tiefgründig. Was ich allerdings von ihrem Doppelleben halten soll weiß ich noch nicht

Jasper und Elinor waren ja auch wieder cool. Auch wenn es unschön ausging. Und ich fand es nicht so schön, was über Jasper rauskam und weiß nicht was ich davon halten soll. Mal sehen wie es weiter geht.

Beck hat mir ja auch gefallen. Ich dachte erst Japser hätte ernsthafte Konkurrenz bekommen, aber was über ihn rauskam war ja schade. Ich mochte den so gerne. Da würde mich die weitere Geschichte interessieren. Beck scheint wirklich sie zu mögen und der einzige zu sein, der zu ihr durchdringen kann.

Okay das mit dem Pfeil war dann wieder schräg und den Bruder des Königs kann man vergessen, aber sonst hat es mir diesmal wirklich gefallen. Selbst Gemma tat mir am Ende Leid.

Serienmmittwoch 276: Welche Schauspieler würdet ihr gerne mögen, aber es gelingt euch nicht richtig (Filme)?

Heute gibt’s wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet  mit mir zusammen die heutige Frage.

Corlys Serienmittwoch

Hier mische ich mal weibliche mit männlichen.

Schauspieler, die ihr gerne mögen würdet, es euch aber nicht so richtig gelingt Filme

männlich

Channing Tatum – Step Us

Eigentlich hat er schon was. Aber irgendwie kann er mich nie so richtig überzeugen. Irgendwie fehlt mir  da das Gefühl und die Leidenschaft. Er spielt ein wenig lari-fari, was mir nicht so richtig gefällt. Dabei finde ich ihn eigentlich schon ganz gut. Er kann sicher noch viel mehr.

Bradley Cooper – A Star is born

Bradley ist ja so beliebt, aber ich kann irgendwie nicht so richtig was mit ihm anfangen. Viele finden ihn so toll, aber mein Typ ist er nicht wirklich. Seine Rollen sind durchaus immer interessant, aber eigentlich find ich ihn nicht passend dafür. Dabei könnte er schon ganz cool sein glaub ich. Aber wie gesagt. Er ist leider nicht so meins. Schade eigentlich.

Ryan Gosling – Wie ein einziger Tag


Auch er ist ja recht beliebt. Ich find ihn auch ganz okay. Aber so richtig überzeugen konnte er mich nie. Irgendwie fehlte mir da immer was. Ich glaube er ist einfach nicht ganz mein Ding. Bei manchen Schauspielern ist das ja so.

Ryan Reynolds – Selbst ist die Braut

Hier ist es ähnlich wie beim anderen Ryan. Nicht ganz mein Typ. Ich kann den Hype um ihn nicht so richtig verstehen. Ich find ihn okay, aber nicht überragend. Dabei könnte er mir vielleicht sogar gefallen.

Matthias Schweighöfer

Hier habe ich gar keinen richtigen Film zu. Ich find es einfach schade, dass er nur so bescheuerte Filme macht. Dabei mag ich ihn eigentlich schon gerne. Aber die Filme reizen mich einfach nicht. Er hat da auch immer so blöde Rollen. Dabei kann er doch sicher viel mehr.

Chris Hemsworth – Thor

Den würde ich ja auch gerne mögen. Schon allein, weil sein Bruder einer meiner Lielblingsschauspieler ist. Aber auch, weil ich Thor gerne mögen würde. Nur werde ich mit dem Schauspieler leider gar nicht warm. Ich kann mit ihm einfach nichts anfangen. Das finde ich so schade.

Harrison Ford – Star Wars

Ich find ihn zwar ganz okay, aber so richtig vom Hocker hauen tut er mich nicht. Dabei ist ja gerade wegen Star Wars ein großer Hype um ihn entstanden. Ich hätte einen anderen Schauspieler in der Rolle vermutlich besser gefunden. Er ist ja ganz okay, aber so richtig fuchst er mich nicht. Dabei würde ich ihn schon gerne mögen. Also mehr.

Adam Sandler – 50 erste Dates

Mit Adam Sandler konnte ich auch nie was anfangen. Das fand ich in dieser Rolle besonders schade. Denn der Film gehört mit zu meinen Lieblingsfilmen. Deswegen würde ich ihn auch so gerne mögen.

Nicholas Cage – World Trade Center

Nicholas Cage ist auch einfach nicht so meins. Ich kann mit dem einfach nichts anfangen. Dabei hat er schon ein paar interessante Rollen. Deswegen würde ich ihn gerne mögen. Aber es fällt mir einfach immer schwer und ich werde nie warm mit ihm.
 

weiblich

Jennifer Lawrence – Panem

Sie konnte mich auch nicht überzeugen. Ich fand sie irgendwie nichtssagend. Sie war für mich schlecht als Katniss gewählt. Vielleicht sollte sie auch so sein, aber ich find sie trotzdem fehlbsetzt und langweilig. Katniss mochte ich ja schon im Buch nicht. Ich hatte gehofft sie wird zumindest gut besetzt. Deswegen würde ich sie gerne mögen.

Kristen Stewart – Biss

Am Anfang mochte ich sie sogar mal.  Aber irgendwann hat sie mich verloren. Sie guckt einfach immer gleich und ich finde sie langweilig. Sie ist nichtssagend und für mich keine BELLA. Aber na ja. Man gehwöhnt sich ja nach Jahren dran.

Angelina Jolie – Mr und Mrs Smith

Angelina Jolie ist auch nie ganz mein Ding. Irgendwie kann ich mit ihr nicht so viel anfangen. Ich werde einfach nicht warm mit ihr. Allerdings habe ich auch wenig mit ihr gesehen. Dabei würde ich sie schon gerne mögen.

Katherine Waterston – Phantastische Tierwesen


Auch mit ihr wurde ich nicht wirklich warm. Sie war mir auch einfach zu steif. Dabei hätte ich sie so gerne gemocht, weil sie an Eddie Redmayne Seite war. Auch wegen der Rolle und weil ich den Film sonst mag. Deswegen würde ich sie auch gerne mögen, aber ich fand sie eher nicht so gut.

Und wie habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von meinen?


Was guckt ihr gerade?

The Royals: Staffel 1 Folge 3 + 4

Die Folgen haben mir diesmal etwas besser gefallen. Ich habe sogar etwas mitgefiebert. Und es gab einen guten Neuzugang, der aber leider nicht lange bleibt. Irgendwie hat die Serie was.

Beastmaster: Staffel 2 Folge 15 + 16

Die Folgen mochte ich auch wieder gerne. Sie waren interessant gemacht und ich mochte die Magie. Ich mag die Serie einfach.

The Wild Trip

Self statemant 4: Filme & Co

Heute gibts wieder die Self-Statements und ich bin mit dabei.

  1. Welcher Schauspieler/ Welche Schauspielerin ist deiner Meinung nach gut gealtert bzw. altert wie Wein?

das mit dem Wein lassen wir mal weg. Ich nehme an die Frage ist, wer sich im Alter gut gehalten hat. Da gibts einige.

George Clooney, Hugh Grant und Kevin Costner sind da zum Beispiel für mich welche, die in diese Kategorien gehören. Jetzt mal so mittelalte genommen.

  1. Was denkst du über folgende Personen?
    Rachel Hurd-Wood: Wer ist das?
    Leslie Nielsen: ganz okay
    Alan Rickman: Harry Potter Snape
    Marion Cotillard: Wer ist das?
    Robin Williams: Mag ich ganz gern
    Richard Gere: ganz okay.
  2. Nenne ein lustiges Zitat aus einer guten Film-Parodie:

???

  1. Welcher ist dein Lieblingsdisney-Song?

Puh, das ist nicht leicht. Aber König der Löwen und Eiskönigin sind hoch im Kurs. Eins davon ist auf jeden Fall das hier:

  1. Wie viele Stunden schläfst du gewöhnlich?

ich glaube etwa 8 Stunden oder so.

  1. Welches Filmpaar hatte deiner Meinung nach eine tolle Chemie?

Da gibts so viele, die toll zusammen passen. Hach, das könnte jetzt ausarten. Aber Sandra Bullock und Keanu Reeves haben schon zwei Filme zusammen gemacht, die ich beide toll fand und sie als Paar auch toll fand. Und Speed.

  1. Gibt es einen Film, bei dem du mehr auf der Seite der Bösen warst, als auf der, der Guten?

Da muss inh erst mal überlegen. In letzter Zeit glaub ich nicht. Wobei. Vielleicht kann man indirekt Knives out dazu zählen wegen Ransom. Aber halt nur indirekt, da ich die beiden Gegenspieler schon mochte.

  1. Findest du „Mr. Bean“ lustig oder eher albern?

Albern, fand ich noch nie gut.

  1. Guckst du als Erwachsene/r immer noch „Sesamstraße“?

Nein, aber das liegt daran, dass das noch nie so meine Lieblingssendung war. Sandmännchen und Sendung mit der Maus oder Sean das Schaf kann ich mir schon eher vorstellen.

  1. Welchen Sänger/ Welche Sängerin magst du, obwohl er/sie gesanglich jetzt nicht so gut ist?

    ??? Meistens ist es eher anderssrum. Nicht so sympathisch oder nicht mein Typ, aber gesanglich gut.
  2. Gibt es einen Schauspieler/ eine Schauspielerin den/die du anfangs nicht mochtest und jetzt schon?

Jake Abel

Der fällt mir da auch noch ein. In Percy Jackson konnte er mich nicht so überzeugen Anfangs. In Seelen auch erst nicht, aber dann schon. Mittlerweile mag ich ihn richtig gerne.

Sicher, viele, aber da muss ich auch erst mal grübeln. Ich entscheide mich für Billy Burke (Twilight, Zoo). In Twilight war er noch nicht so mein Ding, aber in Zoo und anderen Nebenrollen hat er mir dann doch ziemlich gut gefallen. Er hat was.

  1. Umgekehrte Frage: Gibt es einen Star, den du anfangs mochtest und jetzt nicht mehr?

Sicher auch das. Aber das ist fast noch schwerer zu beantworten, da ich da noch tiefer graben müsste. Vor allem bei Musik ist das oft der Fall, dass sich das ändert, auch weil sich mein Geschmack ändert. Aber meistens mit Bands usw. Zum Beispiel bei Linkin Park.

  1. Welche schauspielerische Performance wird deiner Meinung nach total unterschätzt?

Oh, da gibts sicher auch viele. Vor allem die eher unbekannten, aber auch manche Bekannte, weil sie dann in einen Topf geworfen wird. Eddie Redmayne ist ja für mich so ein Fall. Ich fand ihn schon immer toll und er hat wirklich Talent.

  1. Welcher deutsche Schauspieler ist dein Favorit?

Elyas M Barek (Wobei ist er richtig deutsch? Egal.) Er gehört schon lange mit zu meinen Lieblingsschauspielern. Und gleich danach Florian David Fitz.

  1. Hast du ein Musikidol?

Glaube nicht.

  1. Was war deiner Meinung nach die beste Leistung eines schlechten Schauspielers?

Puh, auch nicht leicht. Okay, nicht wirklich schlecht. Aber einen, den ich nicht so sympathisch find und wo ich den Hype nicht wirklich verstehen kann.

Alan Rickman – Serverus Snape – Harry Potter



Ich war kein Fan von ihm und bin auch erst richtig durch HP auf ihn aufmerksam geworden. Aber auch wenn Snape ebenfalls nie meins war hat er ihn richtig gut verkörpert und ich könnte mir keinen besseren Snape vorstellen.

Und wie würdet ihr heute antworten?

MediaMonday 178/ 179: Von The Wild Trip, Neuerscheinungen und lesen

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #515

. 1. In all der Zeit habe ich es irgendwie nie geschafft (seit Mitte April) meine neue Uhr einzurichten. Ich habe einfach zu wenig Zeit.

2. Gefühlt werden manche Serien mittlerweile regelrecht als Fließbandware produziert und ich bekomme kaum noch Neuerscheinungen mit. Macht aber nichts, meine Wunschliste ist sowieso schon voll.

3. Ungeachtet meiner Vorbehalte muss ich sagen, dass ich doch oft skeptisch bin bei vielen Sachen. Besonders wenn was neues kommt.

4. Wenn das Wetter einen jetzt langsam wieder öfter auch nach draußen treibt wird es hier auch wieder wesentlich lauter sein und ich werde sicher mehr Spaziergänge machen.

5. Serien gucken ist ja auch immer wieder eine schöne Freizeitbeschäftigung, schließlich gibts da genug und momentan komme ich nicht wirklich hinterher.

6. Und wenn ich zu sonst nix Lust hätte, ich würde quasi jederzeit schreiben können oder Listen machen. Das geht eigentlich immer. Und Lesen meist auch.

7. Zuletzt habe ich endlich mal „The Wild Trip“ gesehen und das war längst überfällig, weil ich den schon lange mal sehen wollte und den schon 2018 aufgenommen hatte, das aber überhaupt nicht mehr auf dem Schirm hatte. Ich fand den ganz gut, aber nicht überragend. Aber die Wanderung war schon interessant. Man hätte aber mehr draus machen können.

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Blogparade: Marry me

oh, nur 7? Da hätte ich doch mehr gehabt. Aber es ist ein schönes Thema. Meine alte Liste habe ich leider nicht mehr, da die auf Blogspot war und den Blog gibts nicht mehr. Aber Ich kann schon mal sagen, dass auf jeden Fall Eddie neu dabei ist und Liam auch und Jasper ebenso.

  1. Dean Holder – Colleen Hoover – Hope forever

Das war der erste Charakter, den ich wahrlich aus dem Buch flücken wollte. Er war so toll. So gefühlvoll und echt und hach. Ein richtig toller Charakter zum Verlieben.

2. Clay Evans – gespielt von Robert Buckley – One Tree Hill

Clay fand ich auch immer so toll. Wahlweise könnte man natürlich auch Major Lillywhite aus iZombie nehmen. Die sind sich sogar recht ähnlich, aber Clay ist mir doch etwas lieber. Ich fand Clay so toll. Das ist auch ein typischer Charakter zum Verlieben für mich. Da war ich immer etwas neidisch auf Quinn. Aber die beiden passten gut zusammen. Aber besonders Clay hab ich ziemlich in mein Herz geschlossen. Er ist einfach toll.

3. Will Blakelee – gespielt von Liam Hemsworth- Mit dir an meiner Seite

Will fand ich auch immer so klasse. Gut, er hat auch Fehler gemacht, aber er ist ein guter Mensch und sehr auf dem Teppich geblieben. Ein smarter Typ, den ich wahnsinnig gerne mag.

4. Jasper Hughes – Kathinka Engel – Love is loud

Im 2. Teil konnte er mich nicht mehr ganz so überzeugen. Deswegen habe ich den ersten genommen. Ihn habe ich wirklich von der ersten Sekunde an in mein Herz geschlossen. Er ist so ein herzensguter selbstloser Mensch. Ein richtig lieber und sehr gefühlvoll und echt. In Teil 2 kamen dann ein paar Sachen, die mir zu gewollt war, aber ich mag ihn einfach unheimlich gern und er gehört auf jeden Fall in diesen Beitrag mit rein. Ein ganz Lieber.

5. Eddie Diaz – gespielt von Ryan Guzman – 9-1-1, Notruf L.A.

Hach, ja. Eddie. Auch er gehört für mich heute dazu. Ein absolut toller Charakter, der zwar nicht perfekt ist, aber sehr intensiv und auch immer noch wieder dazu lernt. Ich hab ihn mittlerweile richtig in mein Herz geschlossen und er ist da nicht mehr wegzudenken. Also ja, ein sehr toller gefühlvoller Charakter, mit dem ich immer wieder mit fiebere und von dem man schon mal schwärmen kann.

6. Liam – gespielt von Bobby Compa – Meine Weihnachtsliebe

Den fand ich auch so toll. Der hatte einfach was und ging mir auch mitten ins Herz. Ein sehr smarter Typ, der auch mal zurücktecken konnte. Ein richtig lieber und sympathischer Charakter.

7. Ian OShea – gespielt von Jake Abel – Seelen (Buch von Stephenie Meyer)

Oh, ja. Ian hat es auch in sich. Das ist auch so ein Charakter zum verlieben. Einfach ein smarter Typ, der sehr intensiv ist und auch mal über den Tellerrand hinaus guckt. Ich war ja fast von Anfang an hin und weg von ihm. Er ist einfach toll und hat mir immer ein Stück besser gefallen als Jared. Er ist einfach ein ganz Lieber.

Auch noch in der engeren Auswahl waren:

Luke – Kein Ort ohne dich – Scott Eeastwood,
Toby Cavenaugh – Pretty Little Liars – Keegan Allen
Four – Tobias Eaton – Die Bestimmung – Theo James
Isaac – Mona Kasten – Feel Again

Und wen habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?

Kurzrezension: Der große Trip

Beste Schauspielerin: Reese Witherspoon
Bester weiblicher Charakter: Bobbi Grey

Reese mochte ich wieder gerne. Sie hat Cheryl gut gespielt. Und ich fand das war keine leichte Rolle. Ihr Charakter war aber nicht ganz meins. Da fand ich ihre Mutter doch sympathischer. Die war viel offener.

Schwächste Schauspielerin:
Schwächster weiblicher Charakter:

Da gibts keinen wirklich. Die waren alle okay, aber nicht überragend. Vielleicht als Charakter mal abgesehen von der Wanderung Cheryl, weil so menschlich gesehen war sie ja eher nicht mein Ding. Aber mit der Wanderung das war schon cool und mutig.

Bester Schauspieler: Keene McRae
Bester Charakter: Leif

Den mochte ich wirklich am liebsten. Er war etwas unselbstständig, aber er hatte was.

Keene hat mir gut gefallen und er hat Leif auf gut gespielt.

Schwächster Schauspieler: Jonathan
Schwächster Charakter: Michiel Huisman

Mit den männlichen konnte ich fast alle nichts anfangen. Bis auf die paar Wanderer, die Cheryl begegnete. Aber mit ihrem Ex konnte ich tatsächlich wenig anfangen. Ich fand den irgendwie langweilig und hab nicht ganz verstanden was sie an ihm fand.

Ich bin aber auch kein Fan von dem Schauspieler. Ich finde ihn eher langweilig und für mich passte er da nicht gut rein. Ich fand ihn einfach langweilig. Aber all gemein trafen ihre Männer überhaupt nicht meinen Geschmack.

Meine Meinung:

Die Wanderung fand ich total interessant. Auch wenn ich es mir etwas spektakulärer vorgestellt hatte. Eher wie bei Everest. Passierte doch recht wenig. Aber dennoch fand ich es interessant. Cheryls Leben und Einstellung fand ich eher seltsam. Und es wurde erstaunlich viel Haut gezeigt in ihrem Leben. Was für mich jetzt nicht unbedingt reinpasste. Da hätte man mehr raus machen können. Aber dennoch hat mir der Film gut gefallen.

Bewertung: 4/5 Punkten

Schauspieler: