Serienmittwoch 287: Eure liebsten Namen von Film- und Seriencharaktere

Heute gibt’s wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage

Corlys Serienmittwoch

Welches sind die coolsten Seriennamen (und Filmnamen) von den Charakteren?

Hier könnte ich sicher noch viel mehr finden, aber ich belasse es mal hierbei. Sonst artet es wieder aus. Manchmal sind es nur einzelne Namen, die mich fuchsen und manchmal auch mit den Nachnamen zusammen.

Bellamy – Bob Morley – The 100

Bellamy hat mich sofort in den Bann gezogen. Als Name, als Charakter und Schauspieler. Aber gerade auch diesen Namen finde ich wirklich gut. Er klingt einfach schön und hat was. Ich kannte ihn auch vorher noch gar nicht.

Killian (englisch) – Once upon a time

Den mag ich mittlerweile auch sehr gern. Gerade auch zu Hook passt er super. Ich mag einfach auch den Klang des Namen. Ich weiß nicht wieso, aber er hat es mir angetan. Manchmal hängt das ja aber auch mit den Rollen zusammen, dass mir dann Namen irgendwann gefallen, wo sie mir erst nicht so bewusst waren oder nicht so zusagten. Und Killian hat als Name einfach was.

Chase – One Tree Hill

Chase mag ich als Namen ja auch schon ziemlich lange. Ich find er hat einfach was und klingt gut. Ich kenne den Namen aus auch Büchern und er ist nicht so häufig.  Er hat einfach was.  Chase mochte ich übrigens auch ziemlich gerne und er hat einfach was.

Damon – Vampire Diaries

Damon mag ich als Namen auch total gerne. Wobei ich den erst seltsam fand. Er hat einfach was besonderes an sich. Auch den Klang mag ich. Den Namen höre ich immer wieder gerne. Aber vielleicht liegt es auch an dem Schauspieler/ Der Rolle in der Serie, dass ich den Namen so mag.

Ezra – PLL

Ezra fand ich ja auch erst seltsam. Aber mittlerweile mag ich ihn sehr gerne. Ich finde er ist mal was ganz anderes und klingt interessant. Und zu Ezra passt er auch. Davon mal abgesehen.

Roman (englisch) – Star Crossed

Den find ich vom Klang her ja sogar ein wenig romantisch. Der deutsche Klang hat auch was, aber den englischen mag ich fast lieber. Es klingt einfach schön.

Caleb – PLL

Den Namen mag ich ja auch irgendwie.  Er hat einfach was. Ich weiß gar nicht so genau wieso. Aber ich mag ihn.

Kieran – Chasing Life

Das ist auch ein ziemlich schöner Name.  Auch eher englisch ausgesprochen. Ich finde ihn schon auch besonders. Der Klang ist auch einfach schön.

Blaine Anderson – Glee

Blaine find ich ja auch irgendwie cool. Das klingt einfach auch cool. Ich kann es nicht so richtig erklären. Ich mag den Namen einfach und mit dem Charakter in Glee passte er auch. Auch im Zusammenhang mit dem Nachnamen klingt es gut.

Tex – John Pyper Ferguson – The Last Ship

Tex ist schon ein ziemlich cooler Name.  Ich habe mich schon gefragt, ob er eigentlich richtig so heißt oder es ein Deckname oder eine Abkürzung ist. Aber der Name hat einfach was.

Fergus – Outlander

Fergus hat ja auch irgendwie was als Name. Der hat einfach was und ist mal was ganz anderes. Er hebt sich von anderen ab. Er ist mir auch immer im Gedächnis geblieben. Er hat einfach was.

Major Lilywhite – Robert Buckley – iZombie

Major fand ich ja auch irgendwie seltsam als Vorname. Ich bin auch nicht sicher ob ich mich schon an ihn gewöhnt habe. Aber irgendwie hat er auch was. Er klingt schon cool und lässig und er passt zu Robert Buckley gut.  Auch der Nachname hat einfach was.

 

Brianna – Outlander

Kommen wir zu den Mädels. Den Namen Brianna mochte ich schon immer gerne. Er klingt einfach schön und hat was.  Zu Brianna passte er auch gut und ich fand ihn auch für die Serie passend.

Emery – Star Crossed

Emery fand ich als Namen auch sehr schön. Der klingt einfach toll. So lieblich und sanft. Und deswegen passte er auch so gut zu der Serien-Emery. Der Name hatte einfach was und war auch mal was anderes und doch nicht so seltsam.

Clarke – The 100

Clarke kannte ich bisher nur als Jungenname in Form von Clarke Kent. Aber er gefiel mir von Anfang an auch als weiblicher Name. Und zu Clarke passt er auf jeden Fall. Und auch zu der Serie.

Aria – PLL

Aria fand ich auch recht ungewöhnlich als Name als ich ihn zum ersten mal gehört habe. Aber ich mag den Namen irgendwie. Er passt auch zu ihr. Und er klingt auch schön. Ich mag ihn.

Brenna – Chasing Life

Den Namen fand ich ja auch irgendwie cool. Ich weiß gar nicht wieso. Er klingt einfach cool.

Quinn – One Tree Hill

Quinn find ich ja auch irgendwie cool als Name. Auch in Glee übrigens. Vorher war mir der eher als Jungenname bekannt. Für Mädels finde ich ihn sogar mittlerweile noch cooler. Ich mag den einfach und zu Quinn passte er gut.

Spencer – PLL

Auch Spencer war bisher für mich immer ein Jungenname. Aber in der Serie passte der Name auf jeden Fall. Ich mag den Namen mittlerweile ziemlich gerne. Er hat irgendwie was.

Ruby – Once upon a time

Ruby wird ja mittlerweile als Name auch viel verwendet. Ich mag den ganz gerne. Ich finde er klingt so lieblich. Irgendwie süß. Er klingt so lieblich. Er hat einfach was und passt zu der Figur.

Payton – One Tree Hill, iZombie

Payton wird ja auch immer häufiger verwendet. Ich finde er hat was. Er klingt irgendwie cool und lässig. Das gefällt mir.

Dariela Marzan – Alyssa Diaz  – Zoo

Dariela hat mir als Name auch von Anfang an gefallen. Der war was besonderes und klang gut. Auch im Zusammenhang mit dem Nachnamen klingt er gut. Ich mag ihn einfach.

Sookie – Melissa McCarthy – Gilmore Girls

Sookie als Name ist ja auch irgendwie cool. Der Name hat schon was und ist was besonderes. Er klingt einfach gut und interessant. Er hat einfach was.

Ella Lopez – Lucifer

Ella mag ich ja mittlerweile als Name auch wirklich gerne. Er ist mittlerweile recht häufig, hat aber auch was und klingt gut. Auch mit dem Nachnamen passt er gut.

Filme lasse ich jetzt mal außen vor. Hier mal ein paar, die mir spontan einfallen und sich abheben. Mit einer gründlicheren Recherche hätte die Liste wohl ganz anders ausgesehen und es hätte auch noch mehr Mädels gegeben, aber so kam jetzt grob eingeschätzt das hier bei weg.

Ronnie (Weiblich) – Miley Cyrus – Mit dir an meiner Seite
Laney – Rachel Leigh Cook – Eine wie Keine
Luna, Hermine, Bellatrix und vermutlich fast alle Harry Potter Namen

Casper – Davon Sawa – Casper
Derice – Leon Robinson – Cool Runnings
Driss – Omar Sy – Ziemlich beste Freunde
Edward Cullen – Robert Pattinson – Twilight
Logan – Hugh Jackman – X Men
Hugh Ransom (Ransom) – Chris Evans – Knives Out
Tobias Eaton – Theo James – Die Bestimmung

Und welche Namen habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welchen von meinen und wie findet ihr sie?

Was guckt ihr gerade?

Beastmaster: Staffel 3 Folge 14

Die Folge mochte ich wieder gerne und ich bin endlich mal wieder auf dem Laufenden.

Zoe (Film)

Den wollte ich schon lange mal sehen. Ich fand den gar nicht so schlecht. Die Schauspieler waren natürlich auch klasse, aber auch die Story an sich fand ich interessant gemacht. Ein bisschen wenig Theo James, aber sonst war er gut.

I still belive

Der Film war richtig gut. Sehr gefühlvoll, romantisch und eindrucksvoll. Eine sehr schöne Geschichte, die ich gerne gesehen habe.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 15/58

Eine Folge hab ich jetzt beim Bügeln gesehen. Die andere werde ich vermutlich diese Woche auch noch gucken.

Die Folge war gut, aber auch etwas gruselig. Diese Frauen waren mir von Anfang an nicht geheuer.

Der Krieger war ganz interessant und hatte was. Aber er kämpfte auf der falschen Seite.

Das mit dem Wissen hier war schon interessant gemacht und auch wie Tao eingebunden wurde. Ist ja sein Spezialgebiet. Das Ende rückt immer näher.

Self-Statement 10: Misch

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

1. Hast du Menschen die dir zuhören und dich so nehmen wie du bist?

Wer hat die nicht?

2. Was tust du dir selbst gutes?

Bücher kaufen, meinen Hobbys nachgehen, Überhaupt neue Dinge kaufen …, Spazieren gehen, Ach da gibts schon einiges.

3. Worüber denkst du am meisten nach?

über privates und gerade auch über den Film „I still belive“. Der ist ziemlich hängen geblieben. Und natürlich über Outlander, was ich gerade lese.

4. Wie beginnt für dich ein perfekter Tag?

Lesen und schreiben, morgens ist mein Kopf dafür am freisten.

5. Karma oder Charisma?

keine Ahnung. Denke Charisma.

6. Gibt es einen Film den du toll findest, obwohl er ziemlich schlecht ist?

??? Wenn ich ihn toll find kann er ja wohl kaum schlecht sein, oder? Verstehe die Logik nicht.

7. Gibt es einen Film der dein Leben geprägt hat?

Hm, keine Ahnung, gibt es den? Glaube nicht. Jedenfalls fällt mir gerade keiner ein. Nicht direkt.

8. Tim Burton oder Alfred Hitchcock?

Interessieren mich beide nicht.

9. Kaufst du dir Merchandise zu bestimmten Serien/Filmen?

Nicht mehr.

10. Was gruselt dich besonders?

Keine Ahnung. Bestimmt mehreres. Ich guck nicht mehr so gerne Horrorfilme oder irgendwas besonderes fieses oder gewaltätiges.

11. Was macht dich traurig?

Ich denke was alles traurig macht. Momentan vor allem Corona und was das alles mit uns und der Welt macht, die ganzen Kriege, Unterdrückung, was alle geduldet wird, persönliche Verluste etc.

12. Würdest du lieber dein ganzes Leben lang ständig und wirklich ununterbrochen von Menschenmassen umzingelt sein oder dein ganzes Leben alleine in einer einsamen Hütte verbringen?

Die Extremfälle lieber noch. Für kurze Zeit würde ich wohl beides ganz gut finden, wobei ich gerade Menschenmengen eher aus dem Weg gehe. Ist nicht mehr so meins.

13. Was macht eine gute Partnerschaft aus?

Liebe, Vertrauen, Verständnis

14. Auf einer Skala von 1 bis 10, wie sensibel reagierst du auf Kritik?

Keine Ahnung, Mittel würd ich sagen, eigentlich ganz gut. 7 – 8 vielleicht?

15. Was war bis jetzt das peinlichste was dir passiert ist?

???

16. Was sind deine absoluten Lieblings Videospiele?

Ich spiele schon lange keine mehr Hatte nur früher mal eine Spielekonsole. Da waren es Packman und Wippe. Aber das ist lange her.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Filmrezension: Zoe

Story: 1 +

Zoe ist ein Roboter, der ziemlich menschlich wirkt. Sie selbst weiß auch gar nicht, dass sie ein Roboter ist. Sie denkt sie sei menschlich. So verliebt sie sich auch in einen Menschen, doch er hat sie erschaffen und es fällt ihm schwer anders zu sehen. Und dann findet Zoe heraus, dass sie nicht menschlich ist …

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Cole – Ewan McGregor: 1 +

Cole fand ich schon ganz sympathisch.Er war nur manchmal etwas unfähig. Ich konnte zwar verstehen wieso er unsicher war, aber er hat es sich auch leicht gemacht. Er ist Schwirigkeiten aus dem Weg gegangen, statt sie ihnen zu stellen. Er hat es gut getan, aber andere damit verletzt.

Ewan fand ich schon sehr gut in seiner Rolle. Ich mag ihn, bin aber kein richtiger Fan von ihm. Aber er hat seine Rolle gut gespielt und mochte sie auch. Er hatte schon was, auch wenn er mich nicht völlig überzeugen konnte.

Zoe – Lea Seydoux: 1 +

Zoe mochte ich ja auch ziemlich gerne. Sie war schon eine Liebe. Sie tat mir auch sehr leid, aber manchmal war sie auch seltsam, was ja auch verständlich ist.

Lea hat Zoe gut gespielt und ich mochte sie gerne. Sie konnte mich schon überzeugen und hatte was.

Jewels – Christina Aguilera: 1 (+)

Jewels fand ich ganz sympathisch, wenn auch etwas seltsam. Aber sie hatte irgendwie was und tat mir auch leid. Sie wirkte so traurig.

Christina hat sie schon gut gespielt und ich mochte sie auch gerne. So viel kann ich aber gar nicht zu ihr sagen. Sie wirkte etwas künstlich.

Ash – Theo James: 1 +

Ash fand ich ja irgendwie am besten. Schade, dass er nur so eine Nebenrolle hatte. Ich fand es etwas schade, dass er recht blass wirkte. Er wirkte so traurig und sympathisch. Ich hätte gerne mehr mit ihm gesehen.

Theo mag ich ja aber sowieso total gerne. Wegen ihm habe ich angefangen den Film zu gucken. Ich fand es schade, dass er nur so eine Nebenrolle hatte, die nichts wirklich brachte und etwas lasch war. Da hätte man mehr draus machen können.

Emma – Rashida Jones: 1 +

Emma mochte ich auch sogar ziemlich gerne. Da war ich selbst überrascht. Sie war eine Liebe und ich fand es toll, dass sie trotz allem immer noch so gut mit Cole klar kam und ihn sogar wegen Zoe ermunterte. Sie war schon sympathisch.

Rashida war sehr sympathisch und passte gut zu Emma. Sie hat sie gut gespielt und ich fand sie überzeugend. Auch wenn sie nur eine Nebenrolle war.

Die Designerin – Miranda Otto: 1 (+)

Die war mir ja ein wenig unheimlich. Ich konnte sie auch nicht richtig einschätzen. Aber sie hatte auch irgendwie was.

Miranda hatte ich gar nicht erkannt. Aber ich fand sie schon cool in der Rolle. Sie spielte sie gut und passte gut zu ihr. Sie hatte schon was.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Zoe und Cole: 1 (+)

Ich mochte die beiden schon sehr gerne zusammen. Sie passten eigentlich auch ganz gut zusammen. Aber ganz überzeugen konnten sie mich nicht. Das lag wohl vor allem an Cole. Er benahm sich da einfach blöd. Es war zwar ein wenig verständlich, aber auch blöd halt. Außerdem hätte ich sie für Ash besser gefunden.

Cole und Emma: 1 (+)

Das habe ich ehrlich gesagt auch nicht so verstanden. Auch nicht, warum sie eigentlich getrennt waren, wo sie sich doch noch so gut verstanden haben. Irgendwie ein wenig seltsam.

Besondere Ideen: 1 +

Das war ja das mit diesen Robotern. Und dazu das mit dem Thema Liebe. Das fand ich auch ganz gut gemacht, aber man hätte auch noch mehr raus holen können.

Parallelen: 1 +

Filme über Roboter gibts schon immer mal wieder, aber dieser hier war doch irgendwie ein bisschen anders. Er war schon sehr interessant gemacht.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auf jeden Fall da, denn ich habe schon mit den Charakteren mitgefiebert. Vor allem mit Zoe. Das war schon gut gemacht.

Störfaktor:  1

Ganz überzeugen konnte mich das alles nicht. Man hätte allgemein mehr aus dem Film heraus holen können. Auch aus der Idee. Es wirkte einfach ein bisschen lasch.

Auflösung: 1 +

Die fand ich noch mal einerseits ganz schön, andererseits aber auch traurig. Manches hätte ich mir anders gewünscht.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte den Film schon sehr gerne. Er war gut gemacht und interessant und die Schauspieler und Charaktere sehr sympathisch. Ich hatte ihn so gut gar nicht erwartet, aber man hätte auch noch mehr rausholen können.

Bewertung: 4/5 Punkten

MediaMonday 189/190: Von Fack Ju Göthe, Chris Evans und I still belive

Heute gibts wieder den MediaMonday und ich bin mit dabei.

 

Media Monday #526

  1. Schon schön, dass es für mich genug Ablenkung gibt. Langweilig wird mir sicher nicht.

  2. Es wäre schon ein mutiger Schritt gewesen, wenn die eigene Geschichte selbst veröffentlicht würde, aber ich glaub da geht das Hobby-Gefühl verloren und es wäre zu viel Druck.

  3. Fack Ju Göthe ist ein herrlich abgedrehtes Vergnügen, denn so richtig ernst nehmen kann man das natürlich nicht, aber es macht trotzdem Spass das zu gucken.

  4. Bei mir punktet man mit mit meinen Lieblingsschauspielern eigentlich immer, denn ich merke oft, dass ich wenn ich nach Filmen Ausschau halte auch immer nach meinen Lieblingsschauspielern achte. Jeder Film mit ihnen ist zwar auch nicht meins, aber immerhin viele. Gute Beispiele sind dafür Chris Evans, Eddie Redmayne und co.

  5. Outlander mag alles andere als konventionell sein, aber genau das find ich immer wieder faszinierend. Es ist eben eine ganz andere Welt und was ist schon konvertionell?. Und andererseits ist es konvertioneller als vieles anderes.

  6. Kann es sein, dass ein Großteil der Leser und so keine romantischen Liebesgeschichten mögen. Jedenfalls nicht ohne was ultra spannendes dabei?.

  7. Zuletzt habe ich zwei Filme diese Woche geguckt und das war echt schön, weil ich das schon lange nicht mehr gemacht habe, aber besonders I still belive fand ich echt toll.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

Stephanie Diem – Fairies 1 Kristallblau

Story: 1+

Sophie lernt Taylor, Natascha und Frankie in einem Club kennen. Sie erfährt dass sie sich dafür entscheiden kann eine fairie zu sein und muss dann ihr altes Leben hinter sich lassen. Aber was wird sie als fairie erwarten und wird sie den Schritt wagen?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1+

Sophie: 1+

Ich möchte sie schon sehr gerne. Ich könnte ihre Gedanken zwar nicht immer nachvollziehen, aber trotzdem könnte ich sie größtenteils verstehen. Sie war schon eine liebe und es war schön wie sie mit ihren Freunden umging und sie auch motivierte. Sie war schon sympathisch, wenn auch mit kleineren schwächen.

Taylor: 1(+)

Ich möchte ihn schon sehr gerne. Er war schon ein lieber. Aber so richtig warm wurde ich nicht mit ihm. Diese Frauenheld Sachen schienen nicht so richtig zu seinem sonstigen Charakter zu passen. Das war mir zu gewollt. Manchmal hatte er auch Taktvoller sein können.

Lila: 1+(+)

Lila war schon eine süße. Sie war mir von Anfang an sympathisch. Ihre fröhliche Art und ihre Eigenarten machten sie sehr lebhaft und ich habe sie irgendwie in mein Herz geschlossen. Aber sie war auch sehr mitfühlend.

Ralph: 1 +(+)

Den mochte ich ja auch ziemlich gerne. Er war schon ein Lieber und sehr einnehmend. Ich mochte seine lockere, sympathische Art einfach. Er hat mich irgendwie begeistert, auch wenn ich es nicht so gut fand wie er zu den Barbies stand. Aber sonst war er wirklich sympathisch.

Claire: 1 +(+)

Die mochte ich ja auch überraschend gerne. Ich hatte erst befürchtet, sie wäre so eine Zicke. Aber sie war eine richtig Liebe und sehr sympathisch. Es war toll wie sie Sophie unterstützte und sie ins Schiff einführte. Es war toll wie sie mit ihr umging und auch so mochte ich ihre Art. Nur bei Männern hatte sie kein richtiges Glück.

Jana: 1 (+)

Wirklich was zu ihr sagen kann ich nicht, da sie nur am Anfang vor kam. Aber sie schien eine gute Freundin zu sein und gut zu Sophie zu passen.

Lina: 1 (+)

Bei ihr ist es ähnlich wie bei Jana. Nur, dass sie etwas weniger zu den beiden zu passen schien. Sie war etwas zu unsensibel und auf sich bezogen.

Natascha: 1 +(+)

Sie war mir auch so sympathisch. Sie war eine ganz Liebe. Das hat mich sehr überrascht. Deswegen fand ich das Ende mit ihr auch so blöd gemacht. Ich hätte gerne noch mehr von ihr gelesen.

Frankie: 1 +(+)

Den mochte ich auch so gerne. Er war so ein Lieber. Da war ich wirklich überrascht. Erst war er ja etwas zurückhaltend und hinterher aber auch richtig lieb. Ich mochte ihn einfach. Punkt.

Evelyn: 1 (-)

Wirklich sympathisch war sie mir nicht, aber sie kam auch wenig vor. Aber sie wirkte schon gruselig. Vor allem auch wegen ihrer Macht und weil sie sie missbrauchte.

Tanja: 1

Wirklich sympathisch war sie mir nicht. Sie war eher recht zickig. Aber eigentlich war sie mir auch recht egal und sie kam nicht so viel vor. Deswegen hat sie mich nicht so gestört. War nur ein wenig nervig.

Rahel: 1 (+)

Wirklich was zu ihr sagen kann ich nicht, weil sie wenig vorkam. Sie wirkte ganz okay, aber unscheinbar.

Natalie: 1 (+)

Bei Natalie ist es ähnlich wie bei Rahel. Sie war eine Begleitperson, aber wurde nur nebenbei erwähnt. Sie wirkte ganz okay.

Tina: 1 (+)

Bei Tina war es ähnlich wie bei den anderen beiden. Nur dass sie etwas eigensinniger war.

Aurora, Susanna, Melody: 1 (-)

Die waren ja nur Anhängsel und ich kann wenig zu ihnen sagen. Sie waren mir aber auch relativ egal.

Falk: 1 (+)

Auch zu ihm kann ich wenig sagen. Er kam wenig vor, wirkte aber okay. So richtig erinnern kann ich mich aber nicht mehr. 

Andi: 1

Eigentlich mochte ich ihn sehr gerne. Er wirkte sehr lieb. Aber was dann über ihn raus kam fand ich nicht so gut.

Oliver: 1 (+)

Auch ihn mochte ich eigentlich sehr gerne. Was über ihn rauskam war aber eher etwas schwammig. Aber es klang nicht so gut. 

Vincent: 1 (+)

Bei ihm war es ähnlich wie bei Oliver. Nur dass ich zu ihm nicht so viel sagen kam. Er kam nur am Rande vor.

Esmeralda: 1

Wirklich was zu ihr sagen kann ich auch nicht. Sie kam nur wenig vor, aber man hätte sie auch weglassen können.

Präsidentin: 1 

So wirklich warm wurde ich mit ihr nicht. Ich fand sie eher etwas komisch und sie war mir nicht ganz geheuer. 

Pärchen/ Liebesgeschichten: 1 (+)

Sophie und Taylor: 1 (+)

So wirklich war da ja nichts. Die Autorin hat nichts wirklich zum Ende gebracht und alles offen gelassen. So war es nichts halbes und nichts ganzes. Außerdem fand ich Taylor da auch viel zu unzuverlässig und flatterhaft. So ganz hab ich Sophie da nicht verstanden.

Ralph und Lila: 1 +

Die mochte ich ja ziemlich gerne zusammen. Sie passten auch gut zusammen. Manchmal war es etwas unbeholfen und Ralph nicht immer gut, aber sie waren süß. Nur das Ende war dann auch doof.

Natascha und Frankie: 1 +

Die mochte ich ja auch ziemlich gerne zusammen. Die passten auch wirklich gut zusammen. Sie kamen als Paar wenig vor, aber das Ende mit ihnen fand ich dann auch schade. 

Besondere Ideen: 1 ++

Das war die größte Stärke des Buches. Ich liebe diese Ideen. Ich liebe diese Magie hier und die Kreativität darin, die ganz eigene Welt. Auch die Idee mit dem Schiff war toll. Das war einfach sowas, was mir total gefällt.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auf jeden Fall auch da, denn die meisten mochte ich schon sehr gerne. Es war wirklich manches sehr schade. 

Parallelen: 1 +

Die gibts natürlich zu anderen Fantasyromanen. Und da war dieser hier schon sehr gut gemacht. Hier waren Ideen bei, die es schon gibt, aber auch eigene und dieser Misch hat mir gut gefallen. Das war schon sehr kreativ.

Störfaktor: 1 

Leider wurde ich mit den Liebesgeschichten nicht so ganz warm. Da kam mir zu wenig und es wurde nicht richtig ausgeführt. Auch so gab es die ein oder anderen Schwächen bei Charakteren und Ausführungen und das Ende war sehr offen, aber so viel war es gar nicht. 

Auflösung: 1 (-)

Das fand ich dann doch etwas lasch und offen. Da hätte man mehr raushohlen können. Das konnte mich nicht ganz so überzeugen.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte das Buch schon sehr gerne. Besonders die Kreativität und die Ideen und die ganze Magie hier fand ich ganz toll. Und auch die Charaktere waren mir überwiegend sympathisch. Es gab ein paar kleinere Schwächen und das Ende sagte mir nicht wirklich zu. Aber ich habe es sehr gerne gelesen und bin auf die Fortsetzung gespannt.

Bewertung: 4/5 Punkten

ABC Projekt 15: O wie Odenwald

Heute gibts wieder dieses Projekt und an diesem Buchstaben hatte ich etwas zu knabbern. Musste erst Bilder raus suchen.

So richtig viel mir nichts ein bis ich die Urlaubsorte durch ging. Der Odenwald war tatsächlich sehr schön.

Es gibt schon schöne Ecken in Deutschland und diese hier gehört auf jeden Fall mit dazu. Viel Wald, süße Orte und Kultur. Da gibts einiges zu sehen. Mir hat es gut gefallen.

Und was sagt ihr heute zu meinem Beitrag? Was habt ihr gewählt?

 

Beastmaster: Staffel 3 Folge 14/58

Und endlich bin ich mal wieder auf dem neusten Stand.

Das war eine interessante Folge. Ich mag diese Callista ja gar nicht. Die ist so verdammt überheblich. Gut, dass sie keinen Erfolg hatte mit ihrem Plan und Dar seine Familie retten konnte.

Tao lebte ja auch mal wieder öfter in Lebensgefahr und einmal war er danach ja ziemlich fertig. Das hat ihn ja doch mitgenommen.

Diese Kriegerinnen von Callista waren ja auch irgendwie komisch. Und wieso begreifen die eigentlich nie, dass sie gegen Dar keine Chance haben und überschätzen ihn immer?

Freitagsfüller 257: Vom durchsortieren, Abenden und platten Menschen

Heute gibts wieder einen Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

  1.  Wenn ich richtig schwitze ist das für mich recht unangenehm.

  2.    Manches wäre auch zu schön .

  3.   Ich könnte eigentlich mal wieder alles durchsortieren bei mir und so.

  4.    Die Welt wird nicht untergehen.

  5.    Im Übrigen bin ich etwas platt, weil ich mich verrenkt habe und nicht richtig liegen konnte.

  6.    Vieles kann man gemeinsam erleben .

  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich ruhigen Abend, morgen habe ich geplant, endlich mal abzuschalten und Sonntag möchte ich einfach entspannen!

Und wie würdet ihr heute antworten?

Gerade jetzt – Momentaufnahme 4

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

denke ich: hm, hm. Und was jetzt? Außerdem: Au, tut das weh … (etwas an der Schulter verrenkt)

mag ich:  dass ich meine Hobbys habe

mag ich nicht: an negatives denken

fühle ich: erschlagen, weil nicht so gut geschlafen wegen aua.

trage ich: bequemes

brauche ich: einfach Zeit zum Abschalten und runter kommen.

höre ich: meinen PC summen

mache ich: Bücherregale putzen, ein bisschen sortieren und das Übliche eben.

lese ich: Immer noch Outlander 4. Es ist gut zu lesen, aber ich komme nicht voran.

trinke ich: Wasser

vermisse ich: vieles, das Gefühl der Sicherheit, meine weitere Familie als der engere Kreis ….

schaue ich: Beastmaster Staffel 2 und Zoe (Film)

träume ich: Erholung

Und wie würdet ihr heute antworten?