Rückblick: Buchjahr 2021 Teil 2

Die besten Einzelteile

180 Seconds:

Das Buch war klasse. Esben war total toll und auch Allie mochte ich sehr gerne. Auch die Ideen waren gut und es war sehr gefühlvoll. Es hat mir gut gefallen.

Herzfunken und Winterträume:

Das mochte ich auch ziemlich gerne. Ich fand die weihnachtlichen Ideen toll und das Pärchen war süß. Es hatte schon was.

Make my Wish come true

Auch dieses Buch mochte ich sehr gerne. Das Thema war gut und bis auf ein paar kleinere Schwächen gefiel es mir auch.

Die besten Reihen

Geheimtipps des Jahres:

Die Bücher oben. Wie bekannt sie sind weiß ich nicht. Vor allem Fall of Legend kann ich auch sehr empfehlen.

Fall of Legend

Die Reihe fand ich ja richtig gut. Ich mochte Scarlett und Gabe aber auch so gerne. Auch so waren da wirklich tolle Ideen dabei. Da wurde schon was draus gemacht.

New Beginnings

Das mochte ich auch wirklich gerne. Ich habe auch mittlerweile 3 Teile gelesen. Ich mag alle gerne, auch wenn es manchmal etwas viel Drama ist. Aber es sind süße Charaktere und süße Ideen dabei.

Trust my heart

Auch das mochte ich ziemlich gerne. Ich mochte die Charaktere viel lieber als erwartet. Aber auch so waren da interessante Sachen bei.

Das längste Buch:

Diana Gabaldon – Outlander 4 Ferne Ufer: 1126 S.

Outlander ist schon ein ziemlicher Schinken. Aber es ist auch immer gut zu lesen. Ich stöbere immer wieder gerne drin.

Das kürzeste Buch:

Katherine Applegate – Unheimlich verliebt 6 Zoey Flippt aus = 176

Das ist natürlich ein Teil dieser Reihe. Die sind alle recht dünn. Aber ich mag die Reihe sehr gerne.

Größte Überraschung:

Das hatte ich garn nicht so gut erwartet. Aber ich fand es echt klasse. Scarlett und Gabe waren so sympathisch und es war einfach mal wieder was ganz anderes.

Größte Enttäuschung:

Das fand ich leider ziemlich unsympathisch. Ich mochte die Charaktere nicht und auch die Umsetzung gefiel mir nicht wirklich.

Bestes Jugendbuch/ Young Adoult/ New Adoult:


Das mochte ich wie oben erwähnt richtig gerne. Es war eine schöne Geschichte mit tollen Charakteren zum Wohlfühlen.

Bester Liebesroman:

Auch dieses Buch hat mir wie gesagt gut gefallen. Scarlett und Gabe sind einfach toll. Auch der Rest hatte einfach was.

Bestes Drama:


Hatte ich ja schon erwähnt. Tolles Buch.

Beste Fortsetzung

:

Den Teil mochte ich wirklich am Liebsten. Ich mochte das Paar und auch so das Thema.

Enttäuschenste Ende

Da hatte ich dann doch mehr erwartet. Das Ende konnte mich nicht wirklich überzeugen.

Schönstes Cover:

Schwächstes Cover:

Stärkster Lesemonat

Seiten: September: 2621 S.
Bücheranzahl: August: etwa 8 Bücher

Da ich mit viel anderem beschäftigt war bin ich oft nicht so zum lesen gekommen. Dennoch bin ich ganz zufrieden.

Schwächster Lesemonat

Seiten: April: 1280 S.
Bücheranzahl: Juni: 3 Bücher

Teilweise bin ich nicht so zum Lesen gekommen. Deswegen war es hin und wieder mal etwas wenig.

Buchcharaktere:

Liebstes Buchpaar:

Gabriel Legend und Scarlett Priest

Die beiden fand ich so toll zusammen. Sie waren so ehrlich und gefühlvoll zueinander und beide waren mir sehr sympathisch.

Nervigste Heldin:

Blair

Die fand ich wirklich extrem anstrengend. Ich find auch sie hätte keinen eigenen Part gebraucht. Ich fand sie sowieso schon unsympathisch.

Nervigster Held:

Chadwick

Den fand ich auch furchtbar nervig. Ich fand sein Verhalten einfach unglaublich mies und hätte ihn nicht gebraucht. Ein schmieriger Kerl.

Fiesester Gegenspieler:

Stephen Bonnet


Uh, der war echt übel. So ein mieser total gemeiner Typ. Da war echt nichts schönes dran. Das war genauso schlimm wie in der Serie.

Pepper

Die war auch ziemlich nervig unsympathisch und ich hätte sie auch nicht gebraucht. Auch immer so gehässig irgendwie.

Liebster Nebencharakter:

Daxton Coleman

Den mochte ich wirklich gerne. Er war so ein netter und überraschend sympathisch. Ich fand ihn sehr einfühlsam und lieb und habe ihn gerne verfolgt.

Kerry Baylor

beste Freundin 

Izzy von Lena

Izzy mochte ich in diesen Teil wirklich gerne. Sie war eine gute beste Freundin. Eine ganz Liebe mit sehr viel Gefühl.

bester Freund

Will von Izzy

Auch Will fand ich als besten Freund klasse. Er war so ein Lieber und so fürsorglich. Er hatte einfach was.

Bester Kuss:

Fall of Legend – Meghan March – Gabriel und Scarlett
Allison und Esben – Meghan March – 180 Seconds
Jared und
Logan und Abbi – Meghan Mach Make My Wish Come true
Noah und Elara – Lilly Lucas – New Dreams
Preston und Silver – Meghan March – Kiss me twice
New Beginnings – Meghan March – Lena und Ryan

Beste Liebesszene:

Fall of Legend – Meghan March – Gabriel und Scarlett
Logan und Abby – Jana Schäfer – Make my Wish come true
Jamie und Claire – Diana Gabaldon – Outlander 4 Ruf der Trommel
Lena und Ryan – Lilly Lucas – New Beginnings

Welches Buch würdest du gerne verfilmt sehen?


Make My Wish Come true

Hier ist ja Film sogar ein Thema. Von daher wäre es spannend. Da  könnte man bestimmt was draus machen. Auch aus der Gegend.

Herzfunkeln und Winterträume

Hier stelle ich mir die ganzen weihnachtlichen Sachen schön vor. Auch so das Weihnachtsfeeling ist sicher schön zu sehen. Da wäre ich neugierig.

Kennt ihr Bücher davon und wie fandet ihr sie?

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 29 + 30: Gemeinsam Lesen und Bester Tipp

Und die letzten zwei Fragen von mir gibts im Doppelpack.

Jahresstatistik 2016

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)

Antwort:

Nicht wirklich. Hatte einige private Leserunden in einem Forum, aber da war nichts besonderes dabei.

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?

Antwort:

Kein wirklicher Tipp, aber die ein oder andere Empfehlung auf dem ein oder anderen Blog:

bitter-sweet-1

Denn ohne die Empfehlungen hätte ich wohl keinen zweiten Blick drauf geworfen, weil ich unsicher war ob das was für mich ist, aber das Buch war wirklich toll. Hat mir gut gefallen.

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 28: Allgemeine Buchgestaltung

Auch heute gibts wieder einen Rückblick von mir. Sind ja jetzt nur noch zwei Fragen.

Jahresstatistik 2016
28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?

Antwort:

mondprinzessin

Mein aktuelles Buch Mondprinzessin find ich da ganz wundervoll gestaltet. Sonst merk ich mir sowas kaum.

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 27: Schlimmstes Cover

Mein Buchjahr für 30 Fragen: Heute mit dem Thema schlimmstes Cover.

Jahresstatistik 2016
27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?

Antwort:

Die Vampirin

Das hier find ich ziemlich unschön.

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 26: bestes Cover

Ich mach mich vermutlich gerade fertig um zu meiner Tante zu fahren, aber trotzdem gibts natürlich einen Rückblick von mir.

Jahresstatistik 2016

26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2016 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2016 beeindruckt hat, zählt.)

Antwort:

Ich nehm die von denen ich auch Bücher gelesen habe. Sonst wirds zu kompliziert.

kiss-me-in-new-york

Dieses hier find ich ganz toll. Das wirkt schon so super romantisch. Das war für mich ein echter Hingucker.

Und was ist euer schönstes Cover 2016?

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Fragen 25: Autorenentdeckung und Autorenenttäuschung

Diesmal gibts beim Rückblick zwei Fragen, weil sie in  25 A und 25 b geteilt ist.

Jahresstatistik 2016

25. Autoren-Neuentdeckung 2016 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?

Antwort:

Linea Harris würd ich sagen. Ich mochte Bitter & Sweet so gern. Da würde ich gern noch mehr von lesen und vielleicht auch noch was anderes danach. Falls die Fortsetzungen gut sind.

https://www.piper.de/uploads/_processed_/csm_urheber-4660_72ab8b02c1.jpg

25.b Autoren-Enttäuschung 2016 – Ein Autor, von dem ihr bisher alles verschlungen habt, der Euch aber arg enttäuscht hat in diesem Jahr?

Antwort:

Erst dachte ich sowas gibts nicht, aber dann viel mir doch was ein und zwar Sandra Regnier wobei ich nur Pan von ihr verschlugen hab. Aber dieses Jahr hab ich Zeit 1 gelesen und da war ich schon echt enttäuscht von, weil das so gar nicht meins war.

Sandra Regnier

Aber Autorenenttäuschung kann ja auch in anderen Bereichen sein. Ich war zum Beispiel auch von Maya Shepard total enttäuscht. Ihr Märchenhaft erwählt war eins meiner absolut größten Flops in meinem ganzen Leseleben. Dabei wurde gerade diese Autorin und dieses Buch immer so hoch gelobt. Wieso hab ich nicht verstanden.

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 24Liebster Autor

Die Beiträge für die Weihnachtstage dartiere ich lieber schon mal vor.

Jahresstatistik 2016
24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?

Antwort:

Diese drei:

Colleen HooverKiera Casshttps://www.piper.de/uploads/_processed_/csm_urheber-4660_72ab8b02c1.jpg

1. Colleen Hoover:

Ich liebe einfach alle ihre Bücher von ihr und auch alle, die ich 2016 geleesen hab.

2. Kiera Cass

Von ihr hab ich dieses Jahr Selection 5 gelesen und auch das fand ich wieder klasse. Siren war zwar nicht ganz meins, aber Selection war toll.

3. Linea Harris

Ich hab dieses Jahr ihr Bitter & Sweet 1 gelesen und das hat mir wirklich gut gefallen, was doch eher überraschend für mich kam. Hätte ich so gar nicht erwartet.

Männliche Autoren hab ich leider nur zwei gelesen.

Dein Buch in 30 Fragen: Frage 23: The big Screen?

So, und wieder gibts einen Rückblick heute von mir:

Jahresstatistik 2016
23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Antwort:

Ich denke das ist das hier:

Talon 1 Drachenzeit

Obwohl mir Teil 2 + 3 nicht mehr ganz so lagen könnte ich mir doch vorstellen, dass eine Verfilmung mir mit der richtigen Umsetzung gefallen könnte.

Sonst sind alle Colleen Hoover Bücher sowieso filmgeeignet oder auch Selection von Kiera Cass. Auch das Juwel könnte ich mir vorstellen. Bitter & Sweet wäre bestimmt auch interessant auf der Leinwand anzugucken.

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 22: Bestes Setting?

Und wieder gibts auch heute einen Beitrag zum Rückblick von mir. Ist ja schon gar nicht mehr so lange bis zum Jahresende.

Jahresstatistik 2016
22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?

Antwort:

Fantasy:

Wie könnte da meine Antwort anders ausfallen als Harry Potter. Ich liebe dieses Setting noch immer.

Harry potter und der FEuerkelch

Mein liebster Teil ist dafür Teil 4, weil es da auch noch das Trimagische Tournier gab und die Weltmeisterschaft.

Sonst? Da muss ich erst mal überlegen.

Nein, ich bleib bei Harry Potter.

Dein Jahr in 30 Fragen: Frage 21: Heulkrampf?

Und noch ein Tag meines Rückblicks. Heute wieder etwas später, aber er kommt noch.

Jahresstatistik 2016

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Antwort:

Das ist bei mir ähnlich wie bei dem Lachkrampf. Ich bin da nicht so emotional. Aber hin und wieder hab ich schon feuchte Augen.

Ich befürchte hierbei bleibe ich mal wieder an Colleen Hoover hängen.

Ich weiß aber nicht ob es hier oder hier war:

Hope forever Zurück ins Leben geliebt

Beide sehr intensiv und sehr bewegend.