Freitagsfrage 15: Welche Seriencharaktere vermisst du am meisten?

Heute ist wieder diese Aktion und diesmal bin ich wieder mit dabei.

WELCHE SERIENCHARAKTERE VERMISST DU AM MEISTEN?

Ich nehme jetzt mal die, die aus der Serie aussteigen.

Achtung, Spoiler vorhanden!

Das hier ist eine spontane Liste. Würde ich tiefer graben sähe sie vielleicht anders aus.

Matthew Crawley – Dan Stevens – Downton Abbey

Mal ehrlich. Sein Serienausscheiden war einfach so traurig und ich muss zwar sagen, dass er jetzt in der nächsten Staffel gar nicht so gefehlt hat wie erwartet. Es wurde gut überbrückt und ist eben Downton Abbey. Aber ach, der beste Charakter ist einfach weg. Das ist so traurig. Menno.

Ian Mitchell – Milo Ventimiglia – Chosen

Auch er hat irgendwie eine Lücke gelassen. Klar, niemand kann diese besser füllen als Chad Michael Murray, aber dennoch war er so ein starker Charakter, der einfach nicht zu ersetzten war. Ian ging von Anfang an unter die Haut und seine Angst war einfach greifbar und ich hätte gerne noch mehr von ihm gesehen. Auch im Zusammenhang mit Jacob. Er hat einfach gefehlt.

Ophelia – Marrit Patterson – The Royals

Für mich war sie neben Liam der stärkste Charakter der Serie. So schade, dass sie so früh ausgestiegen ist. Kathryn kann sie einfach nicht ersetzen. Außerdem mag ich auch die Schauspielerin so gerne. Mittlerweile habe ich den ein oder anderen Weihnachtsfilm mit ihr gesehen.

Rachel Scott – Rhonda MItra – The Last Ship

Auch sie hat eine große Lücke hinterlassen. Wie kann man so einen starken Charakter einfach sterben lassen? Sicher, auch bei ihr ist für guten Ersatz gesorgt, aber sie hatte so viel Potential, der einfach verloren ging. So schade.

Kain – Tom Welling – Lucifer

 

Ich weiß bei Kain spalten sich die Meinungen. Ich persönlich fand ihn großartig und war enttäuscht, dass er nicht noch weiter dabei war. So schade. Aber ich glaube ich habe auch noch nicht weiter geguckt.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Serienfragen durchs Jahr 2022

Da ich vermutlich dieses Jahr keine Serien mehr gucken werde, werde ich das hier mal fertig machen.

The Last Ship: 13 Folgen = 45 min
Der Palast: 6 Folgen = 41 – 47 min
Sankt Maik: 8 Folgen = 45 min
Riverdale: 10 Folgen = 41 – 46 min
The Royals: 10 Folgen = 45 min
Downton Abbey: 13 Folgen = 50 – 65 min
Roswell New Mexico: 26 Folgen = 42 min
Chasing Life:  31 Folgen = 42 min
9-1-1 Notruf. L.A. = 18 Folgen = 42 min
Chosen = 6 Folgen = 20 min
O.C. California = 12 Folgen = 41 min
Southland = 13  Folgen = 42 min

190 Folgen = 748 min = 12 Std. 47 min = 1 Tag 56 min 

1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DIE Serie  des Jahres?
Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.

Endlich ist die 3. und letzte Staffel von Sankt Maik raus gekommen und die war noch mal genauso gut wie die ersten beiden, was mich sehr gefreut hat. Die Serie ist einfach großartig und ich liebe sie. total und vor allem Maik hat es einfach in sich. Das kann dieses Jahr nur Sankt Maik sein.

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Da ich alle Serien gerne mochte kann ich hier nichts erwähnen.

3. Größte positive Überraschung – An welcher Serie hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Das hatte ich gar nicht so gut erwartet, aber die Serie rund um die Zwillinge fand ich großartig gemacht, interessant vom Thema her und die Charaktere und Schauspieler waren klasse. Hut ab. Wobei. Eigentlich war die größte Überraschung ja Roswell New Mexico, aber ich lasse mal diese hier drin.

4. Größte Enttäuschung – An welcher Serie  hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?

Gabs demnach nicht.

5. Größter Suchtfaktor– Welche Serie hättet ihr am liebsten immer weiter geguckt? (von mir in Serienfrage umgeändert)

Ich glaube das war Outlander (Staffel 6). Ich musste mich echt bremsen weiter zu gucken und die Folgen waren so lang. Aber ich konnte gar nicht genug davon bekommen. Schließlich hatte ich 2 Jahre auf die Fortsetzung gewartet.

6. Liebste Fortsetzung ( Welche Serienfortsetzung fandet ihr am besten?) (als Serienfrage umgeändert)

9-1-1 Notruf L.A.

Die 4. Staffel fand ich großartig. So gut hatte ich sie gar nicht erwartet. Aber es gab eine ganze Folge, die sich vor allem um Buck drehte und überhaupt war Buck viel dabei. Und es gab zwei Folgen wo ich einen regelrechten Lachflash hatte. Auch die Entwicklungen gefielen mir überwiegend gut, auch wenn es etwas viel Drama war und auch die Folge zu Sue und Josh fand ich klasse. Da war richtig viel Kreativität drin. Ich habe die Staffel geliebt.

7. „Längste Serie: (Welche Staffel hatte die meisten Folgen bzw. von welcher Serie habt ihr die meisten Folgen gesehen?) (Frage für Serie umgestellt)

Längste Staffel:

O.C. California: 27 Folgen

Aber ich habe nicht alle gesehen. Ich liebe die Serie aber wieder.

Meiste Folgen:

Chasing Life: Staffel 1: 21 Folgen/ Staffel 2: 13 Folgen = 34 Folgen

Auch wenn es schon sehr viel Drama war fand ich die Serie wieder großartig und habe sie so gerne gesehen.

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?

Darauf achte ich nicht so.

10. Schlimmster Serienmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einer Serie? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Downton Abbey: Staffel 4

Was mit Anna passierte. Das war so furchtbar. Ohne weitere Worte.

9-1-1 Notruf L.A. Staffel 4

Was mit Eddie gegen Ende passierte. Da hab ich auch einen Schock bekommen.

Chasing Life

Spoiler: (Leos) Tot

Das war einfach furchtbar. Ohne Worte.

The Royals: Staffel 3

Roberts Rückkehr und seine Taten

Das war schon ziemlich mies. Er dachte nur an sich selbst und nicht an das leid der anderen. Er zerstörte, er mischte sich ein, er spann Intrigen. Furchtbar.

Outlander: Staffel 6

Hm, was genau soll ich da wählen? Da passiert ja immer was schlimmes im Prinzip. Ich muss gerade echt erst mal nachdenken. Aber ich glaub am Furchtbarsten war, was Marva da abzog.

Sicher gabs auch was bei Roswell und Chosen, aber das würde ausarten.

Wie man von Sebastian sprach – Meike Werstemeister – Das Glück riecht nach Sommer

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

nicht unbedingt wegen dem, was passierte sondern wegen dem offenen Ende.

12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?

Maik Schäfer/ Pfarrer Sandmann (Daniel Donskoy)

Das kann eigentlich nur Sankt Maik sein. Ich liebe ihn und er ist so ein toller Charakter der einfach Lust auf mehr macht und so toll ist. Sonst noch Buck und Eddie von 9-1-1 Notruf L.A:

Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welcher Held Euch

– nur vom Charakter

Michael – Roswell New Mexico

 

 

Ich kann nicht behaupten, dass ich Michael besonders hübsch finde, aber mittlerweile find ich ihn zumindest süß und hab mich an ihn gewöhnt. Auch charakterlich konnte ich erst gar nichts mit ihm anfangen, aber schließlich ist er mir doch ziemlich ans Herz gewachsen.

– nur vom Äußeren

Robert Henstridge – The Royals

 

Er sieht zwar nicht überragend aus, aber doch ganz nett. Nur leider ist er vom Charakter her einfach nur ein Arsch.

 

13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?

Claire Fraser – Outlander

 

 

Ach, das muss auch wenn sie etwas schwächelt einfach wieder Claire sein. Sie ist ein sehr starker und authentischer Charakter und das gefällt mir wirklich gut.

(Da auch Männer antworten können😉 ): – Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welche Heldin Euch

– nur vom Charakter

Hier fällt mir nichts ein.

 

– nur vom Äußeren

da kann ich auch nichts nennen, da sich jede irgendwie noch vom Charakter her macht. Am ehesten Summer von O.C. California.

14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Puh, mal gucken.

Kara und Danny – The Last Ship

Die beiden finde ich einfach klasse.  Sie sind so ein süßes Paar. Ich mag sie so gerne zusammen.  Sie passen einfach auch so gut zusammen. Leider kamen sie nicht so viel vor.

Sonst:

Marissa und Ryan – O.C. California
Alex und Michael – Roswell New Mexico
Leo und April – Chasing Life
Jamie und Claire – Outlander
Brenna und Finn – Chasing Life
Leo und Dominic – Chasing Life
Brianna und Roger – Outlander

Die fand ich wirklich süß zusammen. Ein wunderschönes, echtes Paar, was man heute nicht mehr so oft liest.

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Nervigster Held:

Puh, schwierig bei den Serien das zu nennen. Ich denke dieser hier:

 

Da gibts sicher auch noch andere, aber gerade hier fand ich so schade, da er mir mit einer anderen Umsetzung gefallen hätte. Er konnte lieb sein, aber oft benahm er sich unmöglich und das konnte ich viel zu oft nicht nachvollziehen. Er war einfach auch ziemlich fies.

Nervigste Heldin:

Kathryn – The Royals

Sie konnte zwei Prinzen haben, jammerte aber nur rum. Kaum kam Robert wieder war Liam Vergangenheit. Sie verhielt sich einfach mies und hat auf den falschen gesetzt.

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

männlich:

Der Dratzieher hinter der Box

 

Der war schon echt übel. Dem möchte ich nicht begegnen. Auch wenn er nicht viel vorkam, aber war so was macht ist mehr als nur fies.

weiblich:

Marva – Outlander

Die Frau war mal richtig übel und ging einfach gar nicht. Was die da abgezogen hat war einfach nicht mehr normal.

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

männlich:

Ian Murray Jr. – Outlander

 

Wobei er ja mittlerweile eher ein Hauptcharkater ist, aber irgendwie auch nicht. Er hatte nur in dieser Staffel viel Platz. Also in der 6. Ich hab ja einen Stein an ihn gefressen und ihn mittlerweile total ins Herz geschlossen. Er ist einfach so ein Lieber und kann mich immer wieder begeistern. Sogar mein Liebling in der 6. Staffel.

Außerdem:

John Grey – Outlander
Roswell – Einer von Alex Brüdern
Kieran – Chasing Life
Christopher Diaz – 9-1-1 Notruf L.A.

weiblich:

May – Corinne Messiah – 9-1-1 Notruf L.A.

May mochte ich schon immer ziemlich gerne. Und diesmal hat sie ja auch erst mal eine größere Rolle. Sie ist echt eine Liebe und zeigt wirklich sehr viel Gefühl.

Marsali – Outlander

Greer – Chasing Life

Ali – Chosen

Verschiedenes

18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Alex und Michael – Roswell New Mexico

 

Ich hätte nie gedacht, dass sie in meiner Liste kommen, aber sie waren tatsächlich süß zusammen und ihre Küsse waren echt und sehr gefühlvoll.

19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Jamie und Claire – Outlander

Es gibt kaum ein Liebespaar, was auf der Leinwand bessere Liebesszenen zu Stande bringt als dieses Paar.

20. „Lachkrampf“– Bei welcher Serie  konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

 

Bei zwei Folgen bei der 4. Staffel von 9-1-1 Notruf L..A. konnte ich mich nicht mehr halten vor Lachen. Ich kam echt nicht mehr aus dem lachen raus. Sowas hab ich auch noch nicht erlebt. Das war einfach herrlich gut gemacht.

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem welcher Serie habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Ich bin ja nicht so, aber … hmm, glaub ich nichts besonderes. Außer 9-1-1.

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?

 

Es gab einige beeindruckende. Frasers Ridge (Outlander),  Das Schloss bei The Royals, Der Palast oder das Schiff bei The last Ship. Aber Downton Abbey ist auch klasse. So ein toller Schauplatz und so nobel und schon beeindruckend. Immer wieder schön anzusehen.

23. „The big Book“ – Welches Serie würdet ihr gerne als Buch sehen würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Das wäre sicher interessant auch mal zu lesen, aber ob ich es dann noch so gut finden würde?

25. Charakter-Neuentdeckung 2022 – Habt Ihr einen Charakter in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten immer mehr sehen würdet?

Alex fand ich so klasse. Er konnte mich so begeistern. Ebenso Ian aus Outlander. Von den weiblichen mochte ich Maria aus Roswell New Mecico am liebsten. Und natürlich Ian und Jacob aus Chosen.

Schauspieler Neuentdeckung fällt mir gerade nicht bewusst ein. Vielleicht August Wittgenstein und sonst die aus Riverdale und Roswell NM, aber manche kannte ich auch schon.

26. Bester Tipp – Gab es eine Serienempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?

besonders dankbar vielleicht nicht, aber diese hier fand ich besser als erwartet.

Das war doch viel besser als erwartet. Da war auf jeden Fall einiges los. Und ich mochte die Charaktere und Schauspieler doch ganz gerne. Hat mir gefallen.

 

Serienreihenfolge:

 

Sankt Maik: Staffel 3

Ich liebe diese Serie. Auch die 3. Staffel war noch mal richtig gut. Sankt Maik ist einfach genial. Genau was für mich.  Ich liebe die Story und das ist mal was ganz anderes und richtig gut gemacht. Leider ist es mit der 3. Staffel auch zu Ende.

9-1-1 Notruf L.A.: Staffel 4

Die Staffel war einfach Hamma. Natürlich fand ich es klasse, dass endlich mal eine Buck-Folge kam. Überhaupt war Buck hier sehr präsent.  Das fand ich richtig schön.  Auch die zwei Lachfolgen waren klasse. Die Entwicklungen waren manchmal wieder extrem, aber die Staffel war toll. Ich habe sie geliebt.

Roswell New Mexico: Staffel 1 + 2 

Roswell hat mich sehr überrascht. Am Anfang war ich sehr skeptisch. Aber sie hat sich immer mehr gesteigert. Gerade auch Alex und Michael haben es mir sehr angetan. Aber auch mit den anderen bin ich immer mehr warm geworden. War etwas klischeehaft, aber hatte was.

Outlander: Staffel 6

Die Staffel war schon schwächer und weniger intensiv. Halt Corona-geprägt. Aber es gab auch viele schöne Momente und tolle Gespräche von Claire und Jamie. Nicht so toll fand ich, das Claire Jamie schon wieder nicht richtig vertraut hat. Richtig toll fand ich dann Ian. Der hat es mir richtig angetan. Ich fand es klasse, dass er so viel Platz hatte und sogar eine eigene Folge hatte. Mehr oder weniger.

Chasing Life: Staffel 1 + 2

Die hatte ich früher schon mal gesehen. Ich war mir aber nicht sicher ob ich sie ganz gesehen hatte. Jedenfalls fand ich die Wiederholung wieder ziemlich gut.  Auch wenn es sehr viel Drama war.  Aber ich mag die Charaktere sehr und fiebere immer sehr mit ihnen mit.

The Last Ship: Staffel 3 oder 4 (Noch mal gucken)

Die Staffel fand ich auch wieder gut. Viel besser als erwartet. Ach, schon wieder fast ein Jahr her, dass ich das gesehen habe. Aber ich fand es gut. War viel los. Und Kara und Danny waren wieder toll. Auch wenn sie wenig als Paar vorkamen.

O.C. California: Staffel 1

Da bin ich mit der Staffel noch gar nicht durch. Aber dennoch fand ich es schön mal wieder rein zu gucken. Gerade auch Ryan find ich immer noch so toll. Aber auch Seth ist klasse.  Ach, es ist einfach toll da noch mal einzutauchen.

Downton Abbey: Staffel 4

Ach, es ist einfach Donwnton Abbey. Die Serie ist einfach gut. Obwohl die Staffel auch teilweise total krass war. Aber ich habe wieder sehr mitgefiebert und es gab einige Höhen und Tiefen. Tolle Staffel.

Der Palast

Das fand ich überraschend gut.  Ich hatte es gar nicht so gut erwartet. Aber ich mochte die Geschichte und die Zwillinge. Das war auch wirklich gut gemacht und die Schauspieler waren gut.

The Royals: Staffel 3

Die Staffel fand ich schon schwächer als die anderen beiden. Das lag wohl vor allem an Liams Bruder. Der war einfach ätzend und Liam, den ich besonders geliebt hab, ging etwas unter. Das fand ich sehr schade. Trotzdem war sie ganz gut.

Chosen: Staffel 1 – 3

Die Serie fand ich überraschend gut.  Richtig spannend und mal wieder was ganz anderes. Außerdem waren die Schauspieler auch wirklich toll.  Aber es hat mich auch richtig gepackt und gerade Milo Verntimiglia fand ich großartig, aber auch Chad Michael Murray war klasse.

Riverdale: Staffel 1

Die mochte ich auch überraschend gerne. Es war schon eine ganz coole Truppe. Aber es war auch interessant gemacht.  Auch die Schauspieler waren gut  und nicht zu vergessen die Musik. Das hat mir gut gefallen.

Southland: Staffel 1

Die Serie war nicht überragend, aber doch ganz gut. Allerdings fand ich sie nicht ganz überragend.  Man muss sich erst dran gewöhnen. Aber die vielen interessanten Schauspieler sind natürlich ein Pluspunkt. Vor allem Kevin Alejandro.

Serienreihenfolge:

Sankt Maik
9-1-1 Notruf L.A.
Roswell New Mexico
Outlander
Chasing Life
The Last Ship
Der Palast
Riverdale
Chosen
The Royals
Southland

Serienqueen:

Das muss einfach meine Serienqueen sein. Obwohl ich einige gute Serien gesehen habe. Aber ich liebe diese Serie einfach und auch die 3. Staffel war wieder großartig.  Ich liebe St. Maik und die Idee und die Umsetzung ist klasse gemacht.

Und wie war euer Serienjahr?

Serienmittwoch 360: Welche Serien möchtet ihr nächstes Jahr sehen?

Serien Welche Serien möchtet ihr nächstes Jahr sehen?

Heute gibt’s wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Welche Serien möchtest du nächstes Jahr sehen?

Once upon a time: Staffel 7

Ich will endlich diese Serie beenden. Ich wollte es schon dieses Jahr, aber es kam immer was dazwischen. Aber jetzt ist es fest in der Planung drin. Bin schon sehr neugierig.

The Last Ship: Staffel 4

Ich fand die dritte Staffel richtig gut. Deswegen bin ich neugierig auf die 4. Ich will auch einfach weiter gucken, weil ich die Charaktere und Schauspieler so gut finde. Ich bin gespannt darauf wie es weiter geht rund um Captain Chandlers Crew.

Downton Abbey: Staffel 5

Auch hier drauf bin ich sehr neugierig. Die Serie macht einfach süchtig und es interessiert mich einfach wie es mit den Charakteren und Donwon Abbey weiter geht.

Snatch: Staffel 1

Die Serie würde mich ja wirklich reizen. Schon alleine wegen Rupert Grint. Ich fand ihn schon in Harry Potter gut und bin unheimlich neugierig drauf wie ich er als Erwachsener wirkt. Zumindest wenn es sie noch auf Amazon Freevee gibt, wenn ich soweit bin.

The Crwons: Staffel 1

 

Ich möchte auch endlich mit The Crowns beginnen. Das will ich schon seit fast einem Jahr und bin immer noch nicht dazu gekommen. Es kam zu viel anderes dazwischen.

The Royals: Staffel 4

Die 3. Staffel war schon etwas nervig. Trotzdem bin ich nun neugierig wie die Serie ausgeht. Außerdem hab ich mit einigen ja auch die ganze Zeit mitgefiebert.


Riverdale: Staffel 2

Die erste Staffel fand ich ziemlich gut. Ich bin auf jeden Fall neugierig auf Staffel 2. Die Schauspieler und Charaktere sind schon gut und interessant. Auch wenn die Idee nicht neu ist.

Smallville: Staffel 1

Das hab ich schon lange vor. Ob das wirklich was wird weiß ich nicht. Ich würde schon mal anfangen, aber es gibt auch so vieles anderes, was mich interessiert und es sind einfach so viele Staffeln. Mal sehen ob es wirklich was wird. Glaube eher nicht.

O.C. California: Staffel 1

Ich würde die Serie gerne fortführen solange es sie noch auf Freevee gibt. Leider bin ich im Dezember gar nicht  mehr dazu gekommen.

Southland

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Was guckt ihr gerade?

Southland: Staffel 2 Folge 2 + 3

Das fand ich okay, aber nicht überragend. Es hat aber irgendwie was.

Verliebt, verlobt, verweihanchtet

Den fand ich besser als erwartet.  Allerdings fand ich sie etwas komisch. Er war aber echt total sympathisch. Es fehlte etwas das weihnachtliche, auch wenn es da war. Aber die Story war ganz süß, wenn auch klischeehaft.

Maggies Christmas Miracle

Das mochte ich auch ganz gerne. Aber auch mit Maggie wurde ich nicht ganz warm. Sie war irgendwie komisch. Aber Casey mochte ich gern und die Geschichte war auch eigentlich süß und der kleine auch. Sie hat nur zu viel Drama gemacht und Tanner störte.

Serienmittwoch 358: Welches sind eure Lieblingsschauspielerinnen aus 2022 (weiblich) aus Serien?

Heute gibt’s wieder diese Aktion. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutigen Fragen. Es geht schon wieder los mit dem Rückblick. Diesen und nächsten Monat werde ich mich intensiv durch Fragen im Serienmittwoch damit beschäftigen.

Welches sind eure Lieblingsschauspielerinnen 2022 (weiblich) in Serien (Top Ten)?

 

Joanne Frogratt – Anna Bates – Downton Abbey (Staffel 4)

 

Ach, die süße Anna. Sie hatte es diesmal nicht leicht und ganz schön zu kämpfen. Aber sie ist so eine Liebe und hat so ein gutes Herz. Ich mag sie immer noch so unheimlich gerne und gucke sie mir so gerne an. Eine ganz liebe.

Bridget Regan – Sasha Cooper – The Last Ship (Staffel 3)

Sie ist ja sowieso eine meiner absoluten Lieblingsdarstellerinnen. Und auch hier fand ich sie wieder wirklich gut. Sie hat ihre Rolle gut gespielt und passte super ins Team. Mir hat sie gefallen.

Marissa Neitling – Kara Green – The Last Ship (Staffel 3)

Sie mag ich ja auch immer noch sehr gerne. Sie spielt Kara auch einfach so gut. Ich kann immer wieder mit ihr mitfiebern. Sie spielt sie so gut und wirkt so natürlich. Das mag ich an ihr.

Catriona Balfre – Claire Farser – Outlander ( Staffel 6)

Catriona ist auch wie gewohnt super in Outlander. Sie spielt Claire einfach so toll und natürlich, dass sie mich immer wieder begeistern kann und das hat sich auch in Staffel 6 nicht geändert.

Michelle Dockery – Mary Crawley – Downton Abbey: (Staffel 4)

Auch Michelle kann mich nach wie vor überzeugen. Ich mag sie als Mary einfach unheimlich gerne. Dabei ist sie bzw. ihr Charaktere eigentlich gar nicht mein Ding, aber Mary find ich einfach toll und sie tat mir hier auch so leid. Ihr wisst schon weswegen.

Misha Barton – Marissa Cooper – O.C. California (Staffel 1)

Misha Barton mag ich auch wieder sehr gerne. Sie spielt Marissa so gut und kann  mich wieder überzeugen. Sie wirkt oft so unschuldig und dann wieder nicht, was aber auch mit an ihrer Rolle liegt.

Italia Ricci – April Carver – Chasing Life (Staffel 1 + 2)

 

Italia mag ich auch nach wie vor gerne. Sie spielt April toll und überzeugend. Und die Rolle ist sicher nicht immer einfach. Manchmal driftet sie auch ins nervige ab, aber das liegt vor allem an ihrer Rolle.

Sophie Skeltin – Brianna Rendall – Outlander (Staffel 6)

Sophie war auch wieder toll. Sie spielt sie so toll und natürlich und überzeugend. Sie passt in die Rolle, auch wenn sie diesmal ein bisschen Glanz verlor, aber trotzdem. Sie hat was.

Jennifer Love Hewitt – Maddie Buckley – 9-1-1 Notruf L.A. (Staffel 4)

Auch in der 4. Staffel fand ich hat Jennifer Maddie wieder toll gespielt. Sie bringt so viel Gefühl in ihre Rolle und wirkt immer so sanft. Ihre Rolle ist viel Drama, aber sie bringt es gut rüber. Ich mag sie total gern.

Avery Sharp – Sarah Roemer – Chosen (Staffel 1 – 3)

Die mochte ich eigentlich auch sehr gerne. Klar hat sie manchmal blöde Sachen gemacht, aber es war halt schwierig da das richtige abzuwägen. Aber sie war schon eine Liebe und hat versucht das richtige zu tun. Sarah Römer hat sie klasse gespielt.

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

 

 

Was guckt ihr gerade?

Southland: Staffel 1 Folge 5 + 6

Das fand ich okay, aber nicht überragend. Kevin Alejandro fand ich immer noch am besten. Die Serie ist ganz nett, aber nicht überragend.

Der Weihnachtswalzer

Den Film fand ich ziemlich gut. Bisher der beste Weihnachtsfilm aus diesem Jahr.  Sehr süß und so. Auch die Schauspieler haben mir gut gefallen und die weihnachtlichen Ideen. Nur David hat etwas gestört.

 

Serienmittwoch 357: Welche Serien empfehlt ihr für den Herbst?

Ha, ha,. Nach Weihnachten kommt dann Herbst. Gut, oder?

 

Welche Serie würdest du für den Herbst empfehlen?

Auch gar nicht so leicht. Auch hier gucke ich eher Sommertaugliche Sachen.

Das ist meine Listen:

Once upon a time

 

Ach, Märchen gehen doch gut für den Herbst, oder? Ich liebe diese Märchenserie. Der Misch ist so toll und die Charaktere und Schauspieler und außerdem macht es einfach Spass dieser Serie zu zu gucken. Es ist immer was los und ich bin so gerne in der Welt gefangen. Ich kann die Serie nur empfehlen.

Outlander

 

 

Outlander ist als Handlungsort wirklich zauberhaft. Und die Reise durch die Welt mit dem ständigen Wetterwechseln passt für mich super zum Herbst. Auch so hat sie viel zu bieten und ich mag die Charaktere und Schauspieler. Sie ist auch teilweise sehr krass, aber gut.

Downton Abbey

Ach, Downton Abbey geht einfach immer, aber im Herbst ist sie gut zum Abschalten. Einfach mal entführen lassen in eine andere Zeit. Außerdem ist es einfach eine Wohlfühlserie, mit tollen Charakteren.

The Last Ship

Ist zwar eher eine Sommerserie, aber das Thema passt eher zum Herbst, finde ich. Es ist düster, aber gut gemacht. Und die Charaktere und Schauspieler sind wirklich gut. Es wird oft konfuß, aber ich mag die Serie.

 

The 100

Ich find die Serie passt auch gut in den Herbst. Sie ist auch so düster. Ich fand sie immer mal wieder konfuß und zu extrem, mochte sie aber doch ganz gerne. Außerdem waren die Schauspieler gut und die Charaktere gefielen mir überwiegend. Sie hatte schon was.

Vampire Diaries

 

Das passt für mich auch gut für den Herbst. Vampire und so. Ich mochte sie damals sehr gerne. Auch die Charaktere und Schauspieler mochte ich ganz gerne. Vor allem Ian Somerhalter. Aber dann hab ich die Bücher angefangen und die sind so anders. Deswegen habe ich die Serie abgebrochen.

iZombie

 

Auch diese Serie passt gut zum Herbst. Horror und so. Und ich liebe diese Serie. Ich find sie so genial gemacht und die Schauspieler so gut. Ich liebe auch die ganzen Ideen und das mit den Gehirnen. Die Serie ist einfach genial.

Buffy

Und auch Buffy passt mit seinen Vampiren für mich gut für den Herbst. Auch diese Serie mochte ich immer sehr gerne. Auch die Schauspieler und Charaktere fand ich gut. Die Serie hatte was.

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Was guckt ihr gerade?

Southland: Staffel 1 Folge 1 + 2

So ganz überzeugt bin ich noch nicht. Es war noch etwas ruppig und anstrengend. Am besten find ich noch Kevin Alejandro. Auch die Kameraführung ist seltsam. Aber es ist nicht schlecht.

Viel Lärm um Weihnachten

Den fand ich ganz gut. Es war zwar Luft nach oben, aber es kam zum ersten mal sowas wie Weihnachtsstimmung auf. Das Setting war klasse.

Die besten 5 120: Schockmomente in Serien

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin mit dabei.

Mit Horrofilmen oder Horrorserien kann ich nicht dienen. Da bin ich lange raus. Aber Schockmomente gibts ja auch anders. Die nächsten zwei Wochen werde ich wohl aussetzen, da ich mit Horrorfilmen gar nichts mehr am Hut habe. Die nächsten zwei Wochen werde ich dann wohl auch aussetzen.

Das Spoiler möglich sind müsste man bei diesem Thema einfach voraussetzen, da es speziell um die Szenen geht.

Outlander – Claires Vergewaltigung: Staffel 5

Die war auch so heftig. Auch diese Serie ist voller Schockmomente, aber diese hier ist tatsächlich die heftigste bisher. Da war ich echt richtig schockiert und konnte es gar nicht so richtig glauben. Die gruselige Szene an sich gabs auch im Internet, aber die wollte ich jetzt nicht unbedingt posten.

Chernobyl – Die Explosion und der Austritt der Strahlung

Bei Chernobyl gibts sicher genug Schockmomente, aber das hier war sicher einer davon. Natürlich weiß man, was passiert, aber es so noch mal zu sehen fand ich viel heftiger. Es wurde sehr realistisch und echt dargestellt und die ganze Serie hat doch recht schockiert, fand ich. Aber die war richtig gut gemacht.

Matthew Crawley – Downton Abbey: Staffel 3

Muss ich dazu noch mehr sagen? Erst das pure Glück und dann das. Das war auch richtig übel. Ich war so schockiert, auch wenn ich es schon wusste. Aber es zu sehen ist doch noch mal was anderes.

Eddie Diaz (Ryan Guzman) – Szene Staffel 4

Ist noch nicht so alt, deswegen hab ich die richtige Szene vermieden.  Aber ein Spoiler ist es vermutlich dennoch´. Na ja. Ein bisschen sieht man ja, aber eben nicht das eigentliche.

Auch das war ein Schockmoment wegen dem was mit Eddie Passiert ist. Das war einfach so krass. Damit hatte ich auch nicht unbedingt gerechnet und hier gabs auch schon den ein oder anderen Schockmoment.

Chosen: Ende Staffel 2 – Was mit Ian passiert

Da fiebert man die ganze Zeit mit ihm mit und dann das. Ich hatte so gehofft, dass das noch anders kommt. Da war ich schon auch geschockt. Aber hier gibts auch in der ganzen Serie noch mehr Schocker.

 

Und was habt ihr gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Freitagsfrage 12: Euer unbeliebtestes Serienpaar?

Puh, das ist eine Frage, die es in sich hat. Sicher gibts das, aber darüber muss ich erst mal nachdenken.

 

 

WELCHES IST DEIN UNBELIEBTESTES PAAR AUS EINER SERIE?

Okay, das sind die seit 2020 die mir ins Auge gestochen sind

 

Edith Crawley ( Laura Carmichael) und Michael Gregson (Charles Edwards) – Downton Abbey

Mit denen konnte ich nie was anfangen. Ich hab nie verstanden, was Edith an dem fand. Sie wollte auch einfach zu viel und wollte immer irgendwie was erzwingen. Für mich hat das nicht gepasst. Sie hat einfach keine glückliche Wahl bei Männern. Deswegen sind diese beiden heute meine Nummer 1.

Kathryn Davis (Christina Wolfe) und Robert Henstridge (Max Brown) – The Royals

Mal ehrlich, wenn Liam haben kann, wieso nimmt sie dann Robert. Gut, zu ihr hat er so getan als sei er nett, aber nicht in bester Absicht. Das konnte sie nicht wissen und ich konnte auch verstehen, dass sie zwiegespalten war, aber die Art wie sie Liam abserviert hat nur um verarscht zu werden fand ich nicht schön. Da war sie dann leider unten durch bei mir. Ich weiß noch nicht wie es weiter geht, da ich die 4. noch nicht kenne, aber ich fand es halt vor allem unmöglich wie sie zu Liam war. Außerdem war Kathryn da allgemein anstrengend. Sie konnte zwischen einen der Prinzen wählen und jammerte eigentlich nuj rum.

Rory Gilmore (Alexis Bledl) und Logan Huntzburger (Matt Chzurchy)- Gilmore Girls

Mit Logan war Rory einfach nur nervig. Sie hat ihn ja nicht mal richtig verstanden, wieso wollte sei dann mit ihm zusammen sein? Es passte einfach nicht. Und Logan konnte zwar lieb und nett sein, aber oft war er einfach nur arschig. Ich mochte ihn irgendwie, aber er passte einfach nicht zu der braven Rory. Das fand ich oft nervig. Vermutlich mochte ich auch einfach den Schauspieler und nicht so sehr Logan.

Claire Rendall (Catriona Balfre) und Frank Randell (Tobias Menzies) – Outlander 

Das war mir auch irgendwie immer ein Dorn im Auge. Am Anfang fand ich sie noch ganz nett zusammen, aber später hat es meistens nur noch gestört. Es gab verständlicherweise auch nur noch Probleme. Klar, Frank ist wichtig für einige Entwicklungen der Geschichte, aber ich fand ihn irgendwie  immer ein wenig überflüssig und fand ihn auch überwiegend nicht so sympathisch. Und mal ehrlich? An Jamie käme er nie ran. Wobei mir jetzt sogar noch ein unbeliebteres Paar einfällt. Leighoaire und Jamie.

Mary Margeret  (Ginnifer Goodwin) und David Nolan (Josh Dallas) – Once upon a time

Als Prinz Charming und Snow mochte ich sie eigentlich sehr gerne. Aber als Mary Margeret und David Nolan konnten sie auch sehr anstrengend sein. Oft hatten sie dann auch nichts anderes mehr als ihre Familie im Kopf. Und David mochte ich gerne, aber Mary Margeret war ziemlich anstrengend und nie zufrieden und meckerte eine Zeitlang fast nur noch rum. Das ging mir irgendwann auf die Nerven. Allerdings hing meine Abneigung gegen Mary Margeret auch mit der Schauspielerin zusammen, die nicht wirklich meins ist.

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?

Freitagsfrage 9: Euer Serientraumpaar?

Heute gibts eine schöne Frage und obwohl ich ein absolutes Lieblingspaar hab kann ich nicht bei einem Paar bleiben.

 

 

Ich find das perfekte Serienpaar ist ein schwieriges Thema. So kann ich zum Beispiel eine Serie wie Sankt Maik lieben, aber das Paar darin trotzdem nicht immer so perfekt finden. Man hätte doch mehr raus machen können. Genauso schwer find ich es bei Payton und Lucas aus One Tree Hill nehmen. Nur leider war Payton nie wirklich mein Ding. Lucas dagegen fand ich klasse. Also eher kein Traumpaar für mich. Auch schwer find ich es bei Roswell New Mexico mit Max und Liz. Während ich die beiden im Original klasse zusammen finde, können sie mich hier nicht ganz überzeugen. Auch wenn ich sie inzwischen sehr gerne mag. Und dann gibts natürlich noch die Paare, die perfekt zusammen waren, aber entweder immer wieder voneinander getrennt werden oder nie zusammen waren., weswegen man sie nicht eindeutig als Paar bezeichnen kann. Sonst sähe die Liste auch noch ein bisschen anders aus vielleicht. Aber so ist das hier meine Liste:

1 Clay Evans (Robert Buckley) und Quinn James (Shantel van Santen) – One Tree Hill

Diese beiden haben es mir wirklich angetan. Ich fand sie harmonierten wirklich gut zusammen und mochte auch beide super gerne. Es gab Drama zwischen ihnen, aber beide Seiten konnte ich verstehen und sie versuchten beide dem anderen zu helfen und man merkte wie wichtig sie dem anderen waren. Das passte einfach. Major und Liv aus iZombie mag ich auch (wenn sie auch bis da wo ich es gesehen hab nur vorher richtig zusammen waren), aber diese beiden mochte ich noch viel lieber zusammen. Sie sind einfach ein sehr schönes Paar.

1.2. James Fraser (Sam Heughan) und Claire Rendall (Catriona Balfe) – Outlander

 

Eigentlich dachte ich nach Clay und Quinn kommt lange, lange erst mal nichts, aber Claire und Jamie sind da fast gleichauf. Ich finde die beiden immer wieder beeindruckend. Ihre Tiefe Liebe zueinander, dass sie sich immer wieder finden und immer wieder zusammen raufen und dass sie eigentlich alles überstehen. Klar gibts auch mal Stress und Drama, aber sie sind ein sehr, sehr starkes Paar. Und auch besonders ist, dass mehr oder weniger ihr ganzes Leben durchleuchtet wird und auch nach der 5. Staffel wirds noch nicht langweilig).  Ein ganz besonderes Paar.

2 Kara Green  (Marissa Neitling) und Danny Green ( Trevis van Winkle) – The Last Ship

Kara und Danny dürfen auch nicht fehlen in dieser Liste. Für mich haben sie von Anfang an perfekt zusammen gepasst und waren immer total süß zusammen. Das ist auch immer noch so. Ich find sie harmonieren so gut zusammen und man merkt wie wichtig sie einander sind und das passt einfach.

3 Toby Cavanaugh (Keegan Allen)  und Spencer Hastings (Trorian Bellisario ) – PLL

Toby und Spencer fand ich auch so toll zusammen. Allein ihre Kennenlerngeschichte. Sowas mag ich ja. Und es gab auch ein paar richtig schöne entspannende Momente zwischen ihnen. Es gab auch immer mal wieder viel Drama, aber dennoch waren sie für mich das perfekte Paar. Sie harmonierten so gut zusammen. Dass sie dann noch mal voneinander getrennt wurden fand ich echt blöd. Ein echtes Traumpaar.

4 Mary Crawley (Michelle Dockery) und Matthew Crawley (Dan Stevens) – Downton Abbey

Auch Mary und Matthew waren für mich das perfekte Paar und das lange bevor sie zusammen kamen. Sie verstanden sich so gut und harmonierten so gut zusammen und Matthew verstand Mary wie kein anderer. Die beiden waren einfach süß zusammen und ich habe sie wirklich gerne verfolgt.  Einfach ein Traumpaar.

 

Und was würdet ihr heute wählen? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es? Ich kann mich da immer einfach nicht auf einen beschränken. Das find ich zu wenig.

 

Downton Abbey: Staffel 4 Folge 9

Uff. Auch schon wieder vorbei. Ich hätte gedacht die geht länger.

Ich hab mich gefreut, dass wieder mehr Thomas vor kam. Auch wenn er immer noch allein ist. Aber hach auch wenn er da war hat er diesmal irgendwie gefehlt. Er ging einfach etwas unter. Er braucht jemanden an seiner Seite, der ihm ebenbürtig ist.

Tom kam auch nicht mehr so viel vor, aber ein wenig. Den Tanz mit violet fand ich gut.

Das mit dem Prinzen war interessant gemacht. Auch wie Robert da geholfen hat und bates.

Allgemein mag ich diese crossroads, wenn sich verschiedene Gesellschaften treffen. Das ist einfach mal was anderes.

Mary hat sich auch noch nicht entschieden. Mittlerweile mag ich beide von ihnen sehr gerne, aber ich glaube es wird keiner von ihnen.

Und Edith tat mir auch wieder leid, aber sie hat eine gute Entscheidung getroffen.

Diesmal hab ich auch Mal das spezial geguckt. Das war auch interessant. Ich glaube das ist auch allgemein eine sympathische Truppe.

Die Szene wo das Personal am Stand war fand ich gut. Mal anders.

Den amerikanischen Diener fand ich etwas anstrengend.

Ich bin traurig, dass die Staffel schon wieder vorbei ist.

Currently Watching (9): Downton Abbey, Roswell, For the People

Auch heute bin ich wieder bei dieser Aktion dabei.

Titel:

Downton Abbey
Roswell
For the People

Staffel:  

Donwton Abbey: Staffel 4 Folge 7 + 8
Roswell: Staffel 1 Folge 3 + 4
For The People: Staffel 1 Folge 1 + 2

Inhalt:

For The People

Quelle: Moviepilot

Die 1. Staffel der US-amerikanischen Dramaserie For the People feierte seine Premiere am 13.03.2018 bei ABC. Produziert von Shonda Rhimes erzählt For the People – Staffel 1 von einer Gruppe junger Anwälte, die beruflich und privat am Bundesbezirksgericht von New York bestehen müssen.

Warum hast du diese Serie gewählt?

For The People:

Ich bin drauf aufmerksam geworden durch Britt Robertson. Der Trailer klang nicht schlecht und so hab ich reingeguckt, weil es mal tatsächlich im TV kommt.

Zwischenmeinung:

Downton Abbey:

Ich bin kurz vorm Ende und die Folgen haben mir wieder gut gefallen. Es ist immer was los und auch wenn nicht immer alles gut ist, ist es einfach eine Wohlfühlserie. Thomas geht diesmal etwas unter, aber sonst gefällt es mir gut.

Roswell: New Mexico

Auch die nächsten beiden Folgen haben mir wieder gut gefallen. Ich komme langsam etwas besser rein. Es hätte ein wenig mehr Alex sein dürfen, aber so ist die Serie auch doch wirklich gut gemacht und endlich mal wieder romantisch angehaucht.

For the People

Das fand ich gar nicht so schlecht, aber auch nicht überragend. Ich wusste noch nicht so viel mit den Charakteren anzufangen, aber die Schauspieler waren ganz gut. Auch so war es mal wieder was anderes und gut gemacht. Ich werde es wohl weiter verfolgen.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?