Die besten 5 am Donnerstag 43: Verfilmte Biogrfien

gar nicht so leicht, denn ich weiß oft nicht was Bigrofieverfilmungen sind und was nicht. Gehört zum Beispiel Everest schon dazu oder eher nicht? Hab dann aber doch noch recht schnell fünf gefunden.

Walk the line – Johnny Cash

Für mich immer noch die beste Biografie. Die Schauspieler sind klasse, die Musik ist klasse und ich mochte auch die Story.

Snowden – Edward Snowden

Die fand ich ziemlich beeindruckend. So ein cooler, kluger Kopf und was er alles gegeben hat um für das Recht zu kämpfen. Ein toller Mensch und mir gefiel sowohl das Buch als auch der Film.

Magic Beyond Words – JKR 

Den Film habe ich auch total gerne gesehen. Ich find JKR ja sowieso schon interessant, aber der Film war auch einfach gut gemacht und die Schauspieler waren gut und ich fand die Hintergrundinformationen interessant.

Die Entdeckung der Unendlichkeit – Stephen Hawking

Schon allein wegen Eddie Redmayne muss ich den nennen, oder? Er hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen, aber ich fand ihn doch ziemlich gut und interessant. Ein interessanter Kerl war das.

The social network – Marc Zuckerberg

Ich denke man kann hier von einer Biografie reden, denn es geht auch um sein Leben. Ich mochte den Film ganz gerne und fand ihn auch interessant.

Und welche Filme habt ihr gewählt? Kennt ihr welche von meinen?

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s