Pfingstlesen Tag 4: 16.05.16

Und weiter gehts mit dem Pfingstlesen bei Wörterkatze.

Update: 10:41 Uhr

ich hab heute hiermit angefangen:

Ein Jahr an deiner Seite
Die ersten 27 Seiten hab ich durch und bisher gefällt es mir ganz gut. Teilweise ist es traurig, aber die Charaktere scheinen ganz angenehm zu sein. Wie viel ich zum Lesen kommen werde weiß ich nicht. Bin gleich erst mal unterwegs, aber vielleicht nehm ich das Buch fürs Auto mit.

Frage 9: Habt ihr ein Lieblingsgenre?

Fantasy. Auf jeden Fall Fantasy. Das hab ich schon immer geliebt. Da ist einfach alles möglich und man kann viel draus machen. Langsam bin ich wie gesagt auf Fantasyentzug. Sonst halt Dystopien und mittlerweile auch wieder Jugendbücher.

Update: 17:18 Uhr

Ich hab im Auto noch zwei Kapitel lesen können und bin jetzt auf S. 54. Ich mag die Geschichte ganz gern. Vielleicht nichts überragendes, aber doch ganz gemütlich und die Charaktere sind angenehm. Nick und Marnie mag ich auch. Es ist schön nach und nach zu erfahren wie das mit Nick und Marnie war. Ein trauriges Thema, aber dennoch ein lockerer Schreibstil. Das mag ich.

Frage 10: Was sind bei euch No-Gos in Büchern?

Oh, oh! Anstrengende furchtbar nervende Charkatere. Unsympatische Zicken, die immer die besten Typen kriegen, die ihnen am besten auch noch nachlaufen als wären sie die tollsten Tussis der Welt. Kalte Welten mit Kalten Charakteren. Irgendwas gefühlvolles sollte schon dabei sein. Am besten mit der Hauptperson … Ich könnte vermutlich ewig so weiter machen.

Update: 21:10 Uhr

Mittlerweile bin ich auf S. 81 angekommen und war ich am Anfang noch nicht ganz überzeugt fange ich jetzt an es zu lieben. Die Geschichte ist so süß und traurig und ich mag Nick und Marnie richtig gern zusammen. Auch Luke und Pandora gefallen mir gut. Doch, ich glaube das könnte ein richtig gutes Buch zum Mitfiebern werden. Hab ein gutes Gefühl dabei.

Frage 11: Wie stehst du zu Buchverfilmungen?

Ich gucke sie gern. Ich versuche sie recht unabhängig vom Film zu betrachten. Meistens klappt das auch. Die beste Buchverfilmungen sind natürlich für mich Harry Potter und Seelen und die Päpstin. Biss mochte ich beim ersten gucken auch noch, aber mittlerweile gar nicht  mehr so.
Manche Verfilmungen fand ich sogar besser als die Bücher. Zum Beispiel City of Bones, Vampire Diaries oder The Secret circle. Es kommt immer ganz auf die Umsetzung an.

Gelesene Bücher beim Pfingstlesen:

Sara Shepard – Lying Game 5 Sag mir erst wie kalt du bist: 151 Seiten von 322/ 1
Colleen Hoover – Finding Cinderell: 118 Seiten/ 1 +++
Kate Saunders – Ein Jahr an deiner Seite: 81 Seiten von 415 Seiten/ aktueller Stand: 1 +

Insgesamt: 350 Seiten

Tja, das lag wohl daran, dass ich nicht die ganze Zeit über zu Hause war, sonst wären es mehr gewesen. Aber dafür bin ich ganz zufrieden.

Ob ich heute noch was lesen werde weiß ich nicht, deswegen schon mal dieser Entstand. Ich bin recht müde. Vielleicht geh ich auch einfach früher ins Bett.

 

 

Werbeanzeigen

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s