Valentina Fast – Royal 2 Ein Königreich aus Seide

royal-2-ein-koenigreich-aus-seide

„Ich glaube, man kann sich nicht immer aussuchen, in wen man sich verliebt. Manchmal begegnet man einer Person und für einige Sekunden bleibt die Welt stehen. Und wenn das hier passiert, umso besser. Wenn es nicht passiert, dann sollte ich weiter suchen. Aber ich denke, die Chancen, sich hier im Wettbewerb zu verlieben, stehen gut.

Meine Meinung:

Story: 1 ++

Tatyana ist eine der Kandidatinnen, die im Casting für den Prinzen aufgenommen wurden. Ihre esrte Aufgabe steht kurz bevor. Außerdem hat sie einen Unfall. Wieso kann sie sich nicht daran erinnern, wie das passiert ist?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 ++

Tanya: 1 +

Ich mag sie nach wie vor sehr gern und kann sie überwiegend verstehen. Sie hat das herz am rechten Fleck und ist sehr gutmütig. Und sie ist nicht zickig. Das gefällt mir.

Die königlichen Herren:

Phillip: 1 ++

Ich finde ihn weiterhin toll. Mittlerweile rätsel ich rum, ob er der Prinz oder vielleicht sogar ein Rebell ist. Ich frage mich immer noch wieso es mit ihm so kompliziert ist. Aber dennoch ist er mir trotz all seiner Macken sympatisch.

Fernand: 1 ++

Ihn mag ich auch weiterhin verdammt gern und es ist toll in welche Richtung das mit ihm geht. Er ist wahnsinnig sympatisch und es ist schön wie er sich um Tanya kümmert.

Henry: 1 +(+)

Er musste hier ein paar Sympatiepunkte einbüßen, weil er s fies zu Philipp war. Aber eigentlich mag ich ihn schon sehr gern.

Charles: 1 +

Diesmal kann ich wenig über ihn sagen, weil er selten vor kam, aber er war okay. Besser als im ersten Teil.

Die Kandidatinnen:

Claire: 1 ++

Sie ist wirklich erfrischend. Ich mag ihre aufgekratzte Art nach wie vor. Sie hat was. Allerdings ist sie auch ziemlich verwöhnt.

Charlotte: 1

Ich finde sie nach wie vor nicht so schlimm und bin sogar manchmal angenehm überrascht von ihr. Wie gesagt, sie behält Würde.

Emilia: 2 –

Sie mag ich dagegen nach wie vor nicht. Eine unmöliche und fiese Person. Die taugt nichts als Prinzessin.

Alissa: 1 –

Teilweise fand ich sie sogar ganz gut, aber offenbar war das alles nur Show und das fand ich dann doch echt mies.

Rose: 1 +

Die mag ich auch nach wie vor. Sie scheint eine Süße zu sein, aber sie ist auch etwas blass.

Das Personal:

Erica: 1 +

Ich mag sie nach wie vor sehr gern. Ich mag ihre Art allgemein einfach sehr gern.

Die Lehrerin: 1

Sie wurde mir hier etwas sympatischer. Ist aber allgemein zu blass.

Herr Bertus: 1 +

Wirkte sehr sympatisch, kam aber recht wenig vor.

Gabriela: 2 –

Mag ich nach wie vor nicht. Sie wirkt nach wie vor gekünselt und unecht.

Paare/ Liebesgeschichten: 1 +++

Das macht mich wahnsinnig. Dieses ewige hin und her zwischen Tanya und Phillip. Aber keinesfalls im unsympatischen Sinn. Im Gegenteil. Ich kann gar nicht aufhören von den beiden zu lesen und  will immer wissen wie es weiter geht. Wo Phillip so anders war fand ich das nicht ganz so prickelnd. Weniger Boom-mäßig.

Auch Fernand und Claire find ich echt süß zusammen. Ich hoffe das bleibt so.

Besondere Ideen: 1 ++

Das ist wieder die Sache, dass man als Leser selbst nicht weiß wer der Prinz ist. Ich rätsel immer noch rum. So richtig ausschließen kann ich auch niemanden.

Außerdem find ich diese Boom-Situationen zwischen Philipp und Tanya ganz besonders. Deswegen will ich immer wissen wie es weiter geht. Ohne sie wäre es nicht das Selbe.

Rührungsfaktor: 1 ++

Das macht mich ganz wahnsinnig. Ich will immer wissen wie es weiter geht und kann kaum aufhören zu lesen. Diese Reihe geht mitten ins Herz.

Parallelen: 1 +

Kann ich jetzt natürlich auch zum ersten Teil sagen  und die Autorin hält das Niveau aufrecht und erzählt die Geschichte einfach weiter.

Störfaktor: 1

Alissa und Emilia. Die sind eher unsympatisch und dass irgendwas mit Tanyas Gedächtnis geschehen ist auch etwas. Das behagt mir nicht.

Auflösung: 1 +

Einen Teil der Auflösung fand ich gut. Den mit Claire und der Aufgabe. Aber das Ende war echt fies. Dass es mitten in der Entscheidung am spannensten Moment aufhörte.

Fazit: 1 ++

Ich liebe diese Reihe. Ich kann kaum aufhören zu lesen und will immer wissen wie es weiter geht. Das mit Tanya und Philpp geht einfach Mitten ins Herz. Aber es gibt auch spannende Momente im Dystopiebereich. Ich kann die Reihe wirklich nur empfehlen, auch wenn das offene Ende fies war.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wer den ersten Teil der Reihe kennt und mochte wird vermutlich auch diesen hier wieder mögen. Wer nicht sollte eher die Finger davon lassen. Das hin und her zwischen Phillip und Tanya geht weiter. Aber der Teil grenzt nahtlos an den ersten Teil an. Auf jeden Fall besteht für Fans der Reihe Suchtgefahrt. Mir ging es jedenfalls sol

 

Advertisements

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s